Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 403 von 420
neuester Beitrag: 04.10.22 17:07
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 10482
neuester Beitrag: 04.10.22 17:07 von: FutureStocks Leser gesamt: 2311945
davon Heute: 2037
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 401 | 402 |
| 404 | 405 | ... | 420  Weiter  

1507 Postings, 1217 Tage Gizmo123Stockpicker2

 
  
    
12.08.22 13:17
Dito,nein alles gut.
Schönes WE  

1831 Postings, 167 Tage Stockpicker2022Gizmo123

 
  
    
12.08.22 13:48
Danke, dir ebenfalls ein schönes Wochenende  

1507 Postings, 1217 Tage Gizmo123Bin gespannt....

 
  
    
3
12.08.22 15:51
Corona: Valneva-Totimpfstoff könnte noch im August in Österreich eingesetzt werden

Das Gesundheitsministerium rechnet in den nächsten zwei Wochen mit der ersten Lieferung von rund 74.000 Dosen des Valneva-Impfstoffs. Das Vakzin könne danach voraussichtlich Ende August in den Impfstraßen der Bundesländer zum Einsatz kommen. "Der Impfstoff von Valneva erweitert die Auswahl noch einmal. Damit ist auch ein gut wirksamer, klassischer Totimpfstoff gegen Covid-19 verfügbar", so Minister Johannes Rauch.
Ö sichert sich Valneva-Impfstoff

Ich hoffe, dass wir damit einige Menschen erreichen, die den neu entwickelten mRNA-Impfstoffen bisher skeptisch gegenüberstanden", betonte Rauch.
Corona: Valneva-Totimpfstoff möglicherweise noch im August in Impfstraßen von Österreichs Bundesländern im Einsatz

Die bevorstehende Verfügbarkeit des Valneva-Vakzins hat das NIG bereits in seiner Anwendungsempfehlung berücksichtigt. Der Impfstoff wird laut Fachinformation in zwei Dosen im Abstand von 28 Tagen verabreicht und ist derzeit für die Altersgruppe von 18 bis 50 Jahren für die aktive Immunisierung zugelassen. Es sei anzunehmen, dass auch nach den ersten beiden Impfungen weitere Booster oder Auffrischungen notwendig sein werden, wird erläutert. Laut den allgemeinen Empfehlungen des NIG können für Dritt- und Viertimpfungen auch heterologe Impfstoffe eingesetzt werden - teilweise off-label, also ohne spezielle Zulassung für den Wechsel zu einem anderen Impfstoff.

 

2214 Postings, 1640 Tage crossoverone@Gizmo123

 
  
    
3
12.08.22 17:20
Ich bin auch sehr gespannt, insbesondere derer, die auf VAL20001
warten und vor allem: den besseren Ergebnissen gegenüber den
mRNA-Impfstoffen - das ich mir "alleine" schon deshalb wünsche!!!
Damit die Vollpfosten all Jener, die diese Saud... Entscheidung
getroffen haben - das erkennen mögen und daraus ihre Lehren ziehen!

Demzufolge ein Rückbesinnung- und nennenswerte Bestellungen erfolgen!  

2214 Postings, 1640 Tage crossoverone@Multiculti

 
  
    
12.08.22 17:56
witzig bist NUR DU!   Das ist so was von abgelutscht..  

1831 Postings, 167 Tage Stockpicker2022Sind mRNA Impfstoffe wirklich so schlimm?

 
  
    
2
12.08.22 18:47
Nur weil eine eine neue Entwicklung ist? Sind doch mittlerweile milliardenfach auf unserem Planeten verimpft. mit keinem anderen Impfstoff hat man derart viele Erfahrungen. Die Nebenwirkungen sind in Relation mit den Impfungen doch ein Witz. Natürlich ist es absolut richtig alles erstmal kritisch zu hinterfragen und seine Bedenken zu äußern, mittlerweile denke ich aber unbegründet.  Klar ist es eine Gelddruckmaschine für Pharma und Politik aber die mRNA Impfstoffe haben auch viele Leben gerettet.
 

1831 Postings, 167 Tage Stockpicker2022* Tippfehler wegen Handy

 
  
    
12.08.22 18:47

1975 Postings, 384 Tage MDinvestUpdates im Webcast

 
  
    
6
12.08.22 18:49
Folgende Aussagen und Zeithorizonte wurden im Webcast genannt:

- VLA 15: Phase 3 endet voraussichtlich in 30 Monaten also Mitte Q1 2025. Das Datenpaket für die FDA sollte Anfang/Mitte Q2 fertig sein. Bei der FDA dauert eine beschleunigte Zulassung ungefähr 9 Monate, ergo darf man eine mögliche Zulassung erst im Q4 2025 erwarten.
CEO Lingelbach hat dargelegt, dass in dieser groß angelegten Phase 3-Studie die Boosterstudie deshalb für die Zulassung notwendig ist, weil dies mit den Behörden (FDA und EMA) so abgestimmt wurde.
Ich gehe davon aus, dass Zwischenergebnisse gemeldet werden, das erste davon nach Abschluss der primären Immunisierung ( primär Sicherheitsdaten und Antikörperspiegelmessung)
Das sollte 2-3 Monate nach der primären Immunisierung erfolgen also Ende Q2 2023. Kurz danach werden wohl auch die ersten Boosterdaten gemeldet, die sich auf die Steigerung des Antikörperspiegels nach Booster beziehen.
Weitere Boosterdaten kommen ein Jahr später( wieder Antikörperspiegel) . Die abschließende Effektivitäts-Testung ( Direkter Vergleich zwischen der Zahl der Borrelioseerkankungen in der Verumgruppe und der Placebogruppe) kommt dann im Q1 2025.

-VLA 1553: Das finale Datenpaket wird gerade bei der FDA eingereicht. Ein beschleunigter Zulassungsprozess kann dann voraussichtlich im Q4 2022 gestartet werden, eine mögliche Zulassung kann dann Ende Q2 bis Mitte Q3 2023 erfolgen.
Bei der EMA wird voraussichtlich im H1 2023 der Zulassungsantrag gestellt.

 

1975 Postings, 384 Tage MDinvestWeitere Produktkandidaten sind

 
  
    
1
13.08.22 09:02
noch absolute Zukunftsmusik aber beide haben mMn Potential, insbesondere ein Impfstoff gegen das Ebstein Barr-Virus wäre für Valneva großartig.
Ich erwarte mir frühestens 2023 news zu diesen präklinischen Kandidaten, Valneva wird bei dem EBV-Impfstoff wohl noch abwarten wie die Konkurrenz abschneidet bevor sie eine Phase 1 starten. Moderna und Sanofi haben hier bereits ein Schiffchen im Rennen und man wird wohl kaum eine ähnliche Situation wie bei VLA 2001 riskieren!
Bei dem Impfstoff gegen das humane Metapneumovirus gibt es keine nennenswerten Konkurrenten, deswegen sollte Valneva hier den Fokus legen mMn.  

1507 Postings, 1217 Tage Gizmo123crossoverone

 
  
    
2
13.08.22 12:14
Ich glaube nicht das seiten der EK ,oder Union etwas grosses kommen wird.
Rückbesinnung oder nenenswerte Bestellungen werden auch nicht folgen,weil die so sind wie die sind.Das  wissen wir alle oder ;-)

Aber wenn die zu verfügung gestellte VLA2001 schnell verabreicht werden  und von den Ärzten immer mehr druck bzw.aufforderung kommt das immer mehr menschen wollen sich mit VLA 2001 nicht mit mRNA impfen lassen dann sind die gezwungen das tuen,in welcher grossenordnung passieren wird werden wir sehen.

Die hohe Schutzwirkung gegenüber schweren Infektionen bleibt aber mindestens über 6-9 Monate nach der Auffrischimpfung bestehen.
so wurde gesagt.Aber wie jeder hier mitbekommen hat ,ist man zu dem schluss gekommen das der wirkdauer nicht 6 bis 9 monaten,sondern nur 3 MONATEN ist.

die Menschen fühlen sich auf deutsch gesagt betrogen und belogen.

Wieso erst nach 2.5 Jahren kommt erst raus das nicht so ist?

Wo ist die EMA??

Das heisst die menschen als tickende BOMBE rumgelaufen weil EMA so wollte!!!!
ich sage nochmal entweder für mRNA auch die standart zulassung oder entzug der zulassung.
wir wollen nicht das die korrupte,kriminelle instutionen über unsere Gesundheit entscheiden,sondern fachleute.

Die Notlage ist vorbei.

Wieso überlässt man nicht das Feld  der mediziner?

Also hab mein hausarzt öfter gefragt haben sie VLA2001 zu verfügung möchten viele in meinem Umfeld sich damit impfen lassen,die antwort:Nein .hab öfter verschiedene Apotheken angerufen,es steht immer noch nicht zu verfügung.
Wieso nicht?
Habe ihm gefragt und fügte dazu;
Einziger Todimpfstoff,die methode ist seit jahrzehnte sicher erprobt was die NW angeht,
Erzeugt breitbandiege Immunantwort vergleich zu mRNA impfstoffen,
Kann in normalen Kühlschrank temperaturen bis zu 2 Jahre gelagert werden,
Die antwort kam prompt: Die haben keine Lobbyisten
Die Gesundheit des menschen
Gibt es  für die so was??

 

250 Postings, 1103 Tage Florida-PhilippCorona Impfstoff

 
  
    
1
14.08.22 11:39
Das Thema Corona Impfstoff ist für Valneva durch und eben nach hinten losgegangen.

Die Radaubrüder der Coronaproteste haben ein neues Thema zum Winter und auch in China wird es beim Thema Corona diverse Lockerungen geben und müssen.

Ich persönlich freue mich auch darüber, dass wieder ein wenig mehr Rationalität einzieht.
Hysterie war nie ein guter Ratgeber

Die Diskussionen, um Valneva sollten sich eher auf die Zukunft und zukünftige Produkte statt auf die Vergangenheit konzentrieren.
Das bietet keinen Mehrwert für das Forum  

121 Postings, 371 Tage SkynoodleHmm...

 
  
    
4
14.08.22 12:07
ich weiß nicht so recht, sollte sich herausstellen, dass VLA2001 als Booster geeignet ist könnte das nochmal Schwung in die Sache bringen.

Ich habe schon ein paar Bekannte die sich lieber damit als mit MRNA boostern lassen würden.

Aber du hast recht, momentan ist da die Luft raus.

Grüße
 

79 Postings, 339 Tage Domasineues Finanzierungsprogramm Nasdaq

 
  
    
15.08.22 08:01
https://valneva.com/press-release/...t-atm-program-on-nasdaq/?lang=de

einen Gesamtbruttobetrag von bis zu $ 75,0 Mio. an American Depositary Shares ("ADS") anbieten und verkaufen!  

1831 Postings, 167 Tage Stockpicker2022Scheint ja gut anzukommen

 
  
    
15.08.22 08:03
Man braucht halt dringend Geld ...  

1831 Postings, 167 Tage Stockpicker2022Also die nächste Kapitalerhöhung

 
  
    
15.08.22 08:09
Bin mal gespannt, wie das die kommenden Monate und Jahre weitergeht. Mit höheren Einnahmen ist ja nicht zu rechnen. Die Verwässerung geht also weiter.

Die neuen Stammaktien, die in Form von ADS verkauft werden sollen, würden in einem oder mehreren Angeboten zu den Marktpreisen der ADS zum Zeitpunkt der Preisfestsetzung der geplanten Kapitalerhöhung ausgegeben.  

676 Postings, 1747 Tage Grish.

 
  
    
2
15.08.22 08:15
Nur mal eine kleine Einstiegsfrage in die neue Woche:

Warum sollte man jetzt Valneva Aktien halten, wenn doch alles, was in irgendeiner Form dem Kurs Auftrieb geben könnte, mindestens 1-2 Jahre in der Zukunft liegt?
Gibt es gerade echt keine Aktien mit einem besseren Chance/Risikoverhältnis oder seid ihr in Valneva verknallt?!  

1975 Postings, 384 Tage MDinvestKapitalerhöhung warum?

 
  
    
15.08.22 08:36
Ich verstehe ehrlich nicht wozu die geplante KE dienen soll außer dass sich institutionelle Investoren billig einkaufen können. Geld braucht Valneva ja eigentlich eh keines, 340 Millionen Euro sollten ja eigentlich bis Ende 2025 auch ohne großartige Verkäufe der bestehenden und kommenden Produkte ausreichen…  

2214 Postings, 1640 Tage crossoverone@MDinvest

 
  
    
15.08.22 09:13
Das ist mir auch ein Rätsel?
Mal sehen, welche Gründe das haben kann und valneva näheres dazu äußert.  

9669 Postings, 4907 Tage MulticultiBiontech

 
  
    
15.08.22 09:49
von 380Euro auf 156Euro man sieht wo die Reise hingeht bei den Impfaktien  

1975 Postings, 384 Tage MDinvestVermutung

 
  
    
15.08.22 10:02
Ich denke, dass die Erträge aus der KE wohl für das Vorantreiben der neuen Produktkandidaten genutzt werden. Im Webcast gab es nämlich durchaus Interesse daran von Seiten der Analysten.  

6207 Postings, 5003 Tage Buntspecht53Verwendung der Erlöse aus ATM Programm

 
  
    
1
15.08.22 10:09
https://valneva.com/press-release/...t-atm-program-on-nasdaq/?lang=de

Soweit ADS im Rahmen des ATM-Programms verkauft werden, beabsichtigt das Unternehmen derzeit, den Nettoerlös aus dem Verkauf von ADS (nach Abzug von Gebühren und Aufwendungen), die im Rahmen des ATM-Programms ausgegeben werden, zusammen mit den vorhandenen liquiden Mitteln in erster Linie für die Forschung und Entwicklung der Produktkandidaten des Unternehmens, als Betriebskapital und für andere allgemeine Unternehmenszwecke nach Ermessen des Unternehmens zu verwenden.  

17 Postings, 83 Tage Januar2021ape.

 
  
    
2
15.08.22 10:33
@Grish
Du bist wohl eher verliebt in das Valneva Forum, welches du scheinbar als Ventil benutzt für deine Unzufriedenheit wie man an deinem täglichen Bashing sieht. Verstehe ebenso nicht, warum es dich interessiert was die Gründe sind für diese Aktie, da du offensichtlich absolut abgeneigt bist davon. Hast du dich so sehr an deiner Bntx Perle verbrannt oder warum bist du so ein Narr?  

2214 Postings, 1640 Tage crossoverone@Januar2021ap

 
  
    
2
15.08.22 11:01
Der ist klar in valneva (ein-verschossen), da er nichts anderes zu tun hat,
ein Schreiberling der anderen Art-Spezies.
Wir sind Longies, sind nicht verliebt, uuund haben Zeit.
Daneben, haben wir natürlich auch andere gute Investments, während Grish
wohl nichts hat, außer seinen Egomanen Trip bei valneva. Hi, hi  

1975 Postings, 384 Tage MDinvestDer Markt nimmt die KE

 
  
    
15.08.22 11:20
eher positiv auf wie es scheint. Das liegt wohl daran, dass es mit einem geplanten Volumen von 75 Millionen Dollar eine recht kleine KE ist und kein ( offensichtlicher)Discount gegeben wird.
Offenbar ist ein interessierter Investor an Valneva herangetreten und will sich an Valneva beteiligen.
Will eventuell Pfizer weiter zukaufen???  

398 Postings, 923 Tage EscalonaBoden gefunden?

 
  
    
1
15.08.22 12:02
Trotz der in der letzten Zeit vorliegenden schlechten Nachrichten haben wir wohl einen Boden gefunden, nämlich den Einstieg von Pfizer bei ca. 9,50 Euro im Juni. Bei sämtlichen Nachrichten ging es vielleicht zu diesem Kurs oder kurz darunter, hat sich dann immer wieder dort erholt. Macht auch Sinn, da Pfizer sicherlich über den zu erwartenden Vertrag mit der EU informiert war und trotzdem den Wert in dieser Höhe gesehen hat. Das gibt ein wenig Sicherheit....  

Seite: Zurück 1 | ... | 401 | 402 |
| 404 | 405 | ... | 420  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben