Value-Anlegergruppe für erfahrene Anleger

Seite 22 von 24
neuester Beitrag: 12.09.22 17:26
eröffnet am: 15.01.21 10:41 von: MM41 Anzahl Beiträge: 582
neuester Beitrag: 12.09.22 17:26 von: MM41 Leser gesamt: 94299
davon Heute: 85
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 Weiter  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Die US-Aktienmärkte sind extrem überbewertet

 
  
    
16.11.21 20:49
Aus diesem guten Grund bauen viele Großinvestoren wie Mr Buffett Cashpositionen auf. Viele andere Anleger belächeln diese Börsenlegende, die sicher Insiderwissen besitzt und ist mit Wallstreet, Politik und  mit FED gut vernetzt. Er baut Cash nicht aus Spaß auf. Es ist eindeutig zu erkennen, dass die US-Aktien massiv überbewertet sind und weitere Kurstreiberei wird meiner Ansicht nach sicher böse enden.

Warren Buffett Is Stacking Cash And Preparing For COLLAPSE...
https://www.youtube.com/watch?v=UhS8GAOIXbU  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Wie nach einem Befehl

 
  
    
16.11.21 21:06
steigen trotz sehr hohen Impfquoten die Coronazahlen europaweit. Man muss auch recht haben wie ist es überhaupt nach sehr hohe Impfquote möglich? Über so ein Thema müssen Experten streiten für Anleger ist wichtig die aktuelle Lage gut abschätzen zu können.

Ich vermute, dass wir in Kürze in eine tiefe Krise einstürzen werden. Ob auch ein Crash von Eliten geplant ist, werden wir bald erfahren. Alles scheint mir nach einem Plan abzulaufen.

Irrtum vorbehalten  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Tapering: Die Geldmenge

 
  
    
1
17.11.21 08:41
wird meiner Ansicht trotz Tapering weiter ausgeweitet, weil die FED zu spät mit Tapering begonnen hat und wird sicher wieder neue QE-Programme starten. Bin davon fest überzeugt. Die Inflation steigt ungebremst weiter, die Zinsen können trotzdem nicht angehoben werden, weil die Crashrisiken zu hoch sind. Nun es wird getrickst und manipuliert, es werden falsche Versprechungen verbreitet, das Gelddrucken ist alternativlos. Sie werden solange Geld drucken bis die Allesblase platzt und das scheint mir wahre Ziel der Elite zu sein. Alle gut informierte Menschen wissen, dass es für Zentralbanken kein zurück mehr gibt.

Die Probleme sind unlösbar, weil die Zentralbanken eine Zombi-Wirtschaft erzeugt haben, die nicht mehr fähig ist selbstständig ohne frisches Geld zu wirtschaften. Viele Firmen sind längst pleite. Das ist aber eine Tabu-Thema und darüber darf man einfach nicht sprechen.

Heutige Inflationszahlen aus GB belegen meine Aussagen. Die Krise ist größer als manche es für möglich halten. Die Probleme werden erst kommen, denn die Inflation ist nicht vorübergehend wie es uns seit Monaten gepredigt wird.

Die Zinsen müssten längst steigende Inflation ausgleichen, nichts aber passiert und jetzt wissen wir da wird gelogen wenn es um stabile Wirtschaft angeht. Die Wirtschaft muss bankrott sein, wenn die Zinsen so niedrig trotz Inflation bleiben. Daran ist ganz deutlich zu sehen, dass die Zentralbanken und Politiker keine Lösungen für Krise haben und das sie uns bewusst belügen um Panik zu verhindern.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Zufall oder Plan?

 
  
    
17.11.21 23:10
Zuerst hat Hr Biden über Dark Winter gesprochen, dann John Hopkins Institute vor etwa einen Monat auf Youtube ein Video über Windpocken aufgespielt, interessant finde ich aber, dass heute eine Nachricht gemeldet wurde, wie FBI & CDC in einem Labor 2 Röhrchen Variole - Virus gefunden haben und gegen unbekannt vermitteln... Zufall????
Hier Link > https://eu.usatoday.com/story/news/health/2021/11/...phia/8649685002/

John Hopkins Video ist zwar eine alte Doku, finde interessant, dass es vor kurzem veröffentlicht wurde

Hier > https://www.youtube.com/watch?v=x1Y8SxmPCVs


Na ja noch eine Zufall. Mr Bill Gates spricht in einem Interview mit Jeremy Hunt am 6. 11. 2021 rein zufällig über SMALLPOX

>>> https://www.youtube.com/watch?v=CZplF4qdwII

P.S. So viele Zufälle gibt es nicht. Das die Elite uns seit 2 Jahre verarscht, ist eindeutig und das Schlimmste finde ich wie uns unsere Regierungen verarschen, belügen und betrügen.

Darum muss man sich mit recht fragen: Was ist das Nächste?  

10398 Postings, 2838 Tage MM41EU-Vasallenstaaten Möchtegern

 
  
    
1
19.11.21 18:32
Superstaat EU zu werden, kämpfen gegen Corona, eine Krankheit die harmloser als Grippe ist und ruinieren sich selbst, weil jemand das sehen möchte und nutzt, damit alle verschuldete Staaten ihre Souveränität nach geplanten Crash "freiwillig" abgeben. Das muss sicher ein Plan sein, nun am Ende werden wir alle wie es Mr. Schwab propagiert, bitterarm, totalversklavt sein und ohne Meinungsfreiheit leben müssen.
In den USA ist die Lage dagegen ganz anders, viele Bundestaaten sind Washington eine Absage erteilt, dennoch sogar Kinder ganz klar und öffentlich ziemlich laut sagen: F***k Mr Biden!
Loudest "F**K JOE BIDEN" Chant ERUPTS in New Jersey
https://www.youtube.com/watch?v=3FXqzfrWKkM

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Nächste Monsterwelle

 
  
    
20.11.21 14:31
bei Bitcoin steht offensichtlich bevor?

Was könnte diese Riesenwelle auslösen? Es gibt nach wie vor sehr viel Geld, gleichzeitig herrscht Angst und Panik wegen Corona, dass die Menschen eine Alternative zu Bargeld fieberhaft suchen. Die Immobilienmärkte sind als Geldanlage nicht mehr attraktiv, viele Aktien sind überbewertet ( es gibt aber auch Aktie die sehr billig sind), die Verschuldung nimmt weiter rasant an und die Wirtschaft wegen neuerlichen Lockdown in vielen Ländern  steht definitiv vor eine Katastrophe. Es gibt nicht wenige Experten, die unsere System skeptisch gegenüber sind und prophezeien einen Mega-Crash. Viele gut informierte Anleger ahnen was auf uns zu kommt und flüchten in BTC als einzige dezentrale Kryptowährung. Aktuell ist diese Geldanlage erst am Anfang, denn es gibt immer mehr neue internationale Anleger die in BTC investieren oder beabsichtigen zu investieren um ihr Vermögen vor Entwertung und Staatszugriff zu schützen.

Gold ist zwar als Inflationsschutz interessant, nun Edelmetalle in physischer Form sind zu schwer und nicht leicht vor Zoll zu verstecken, während man auf einen Minispeicher große Geldbeträge faktisch unbemerkt mit sich tragen kann. Viele ältere Anleger kapieren leider immer noch nicht welche Vorteile hat man mit BTC, während junge Anleger ganz genau wissen welche Vorteile man mit diese Geldanlage besitzt im Gegensatz zu anderen Investments.  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Impfpflicht ist Lösung?

 
  
    
22.11.21 21:26
Ich bin fester Überzeugung, dass nur eine Impfpflicht zur Besserung der Lage führt. Vollständig immunisierte Nation ist stabile Säule der Wirtschaft und eine Systemrettung, sonst droht uns in jedem Hinsicht eine Katastrophe. Bin deswegen der Meinung,  dass unsere System nach vollständige Immunisierung innerhalb kürzester Zeit stabilisiert wird was eine Rückkehr zur Normalität bedeutet.

Darum > LASSEN SIE SICH IMPFEN und überlegen Sie sich gut, wenn die Normalität wieder zurückkehrt welche Aktien werden davon überdurchschnittlich profitieren.



 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Angekündigte Zinsanhebung in USA

 
  
    
23.11.21 10:15
Die FED plant im Jahr 2022 mindestens 3 Zinsanhebungen. Es stellt sich nun eine Frage: Ist das überhaupt möglich? Bin der Meinung, dass es nach enormen globalen Verschuldung nur eine unerfüllte Wunsch bleibt. Davon wird nichts sein. Schon vor einige Jahre hat die FED angekündigt mehrere Zinsanhebungen. Damals waren die Schulden im Gegensatz zu heute deutlich geringer. Deswegen halte ich eine vorübergehende Inflation durchaus realistisch. Aktuelle Teuerungen rund um Globus sind künstlich erzeugt. Es gibt sehr viele Waren, können aber wegen Lieferstörungen an Händler nicht ausgeliefert, also das ist ein Beweis dafür, dass die globale Mächte "überhitzte Wirtschaft" auf diese Art und Weise in Ordnung bringen wollen was ich ehrlich gesagt sehr gut finde. Wenn alles vorbei ist, sind die gelagerte Güter verbraucht, staatliche Reserven auch verbraucht und die Wirtschaft kann wieder mit Vollgas produzieren.

Das ist meine persönliche Meinung und bin wirklich im ernst davon überzeugt dass es genau so abläuft wie ich hier es beschreibe.

Die Zombiwirtschaft und zahlreiche Start Ups sind auf niedrige Zinsen angewiesen und können sich ohne Billiggeld nicht positiv entwickeln. Das wissen sehr wohl alle und darum angekündigte Zinsen sind nur Schall und Rauch. es wird das Geld weiter gedruckt und die Wirtschaft unterstützt wie es in japan seit 30 J. der Fall ist.

Wie sie es sehen, das System ist hartnäckiger als es manche für möglich halten. Bin deswegen sehr positiv für die Zukunft und laufende Window Dressing als Chance sehe.
Bin sogar der Meinung, dass wir nächstes Jahr anstatt steigende Zinsen eine neue noch größere QE-Programm sehen werden. Die USA leben von Schulden und jeder weiß das und ich schreibe die USA als Weltmacht nicht ab, sondern she nach der Krise das die Staaten noch mächtiger werden als je zuvor.  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Ich kaufe Gold und Bitcoin

 
  
    
23.11.21 18:11
Seit Jahren steckt westliche Wirtschaft trotz stark wachsende Verschuldung im Krisenmodus und es ist immer noch kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Die Inflation steigt weiter, bin zwar der Meinung, dass es vorübergehend ist, nun viele Menschen und Experten bezweifeln das und erwarten eine langjährige hohe Inflation. Die FED hat zwar angekündigt Anleiheprogram bis Mitte 2022 zu beenden, bin aber fester Überzeugung dass das nicht passieren wird, oder nach kürzester Zeit wird es eine neue QE-Programm ins Leben gerufen. Die Gründe dafür müssen wir nicht lange suchen. Die seit Jahren aufgebaute Zombiwirtschaft ist zu groß geworden und ohne Niedrigzins kann nicht mehr normal wirtschaften oder die Schulden bedienen. So eine verschuldete Wirtschaft braucht immer mehr an frischen Geld sonst ist alles "sofort" bankrott. Viele Länder sind in US-Dollar verschuldet, während ihre Währungen stark an wert verlieren. Deswegen muss man kein Experte sein um im Voraus zu wissen, dass die Zinsen nie wieder angehoben werden können. Ich gehe sogar davon aus, dass die FED um Crash in den USA zu verhindern eher negativ-Zinssatz einführen muss.
Eine gewaltige Immobilienblase ist dort aufgebaut, dass die steigende Zinsen eine neue globale Finanzkrise provozieren könnte und Bankensterben. Darum ist Inflation vorübergehend, aber gelddrucken hat keine Alternative, wenn die mächtige das System weiter am Leben halten wollen, sonst droht eine Jahrhundert-Krise und Megacrash. Wenn die Zentralbanken das wollen, dann bitteschön. In diesem Fall brauchen wir nicht anderes außer sich gut bewaffnet.

Darum entscheide ich mich für Gold und Bitcoin, denn alles andere schütz vor Geldentwertung nicht und die Manipulationen am Goldmarkt können nicht ewig dauern.  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Tesla soll VW-Konzern übernehmen

 
  
    
24.11.21 12:15
Die deutsche Autoindustrie und Politkasperl haben alles getan um wichtige Wirtschaftssäule zu zerstören.
Sie tun alles um ausländische Firmen zu subventionieren und eigene Firmen konkursreif machen. Sie schüren Panik und Angst wegen Corona, obwohl in Deutschland jedes Jahr ca. 20 000 Menschen an der Grippe sterben. Wäre ich Elon Musk würde ich VW-Konzern übernehmen und zerschlagen. Konkursreife Firmenteile würde ich als Belastung an Deutsche Staat lassen und gesunde Firmenteile in Tesla integrieren. Die Chinesen machen derzeit alles richtig. Mehr als 30 Autoproduzenten aus China produzieren E-Autos, die bessere Qualität haben als alle deutsche Nobel-Marken.  Gleichzeitig sind sie um 50% billiger. Sie haben KUKA übernommen. Sie kaufen weiter als gäbe es kein Morgen mehr.

Am Ende wird Deutschland GmbH als eine leere Hülle zwar weiter existieren, aber wirtschaftlich am Boden.

Wenn die Südländer Pleite gehen, bin der Meinung, dass Deutschland alle Schulden dieser Länder übernehmen müssen. Es ist kein Geheimnis, dass Bundesbank Kredite an südeuropäische Länder vergeben damit sie deutsche Ware kaufen können. Die Chance, dass diese Länder irgendwann mal ja ihre Verbindlichkeiten zurückzahlen, sind meiner Ansicht nach gleich NULL.



 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Die Inflation dürfte sich abschwächen

 
  
    
24.11.21 17:07
und erwarte wegen anhaltende Coronakrise, dass die FED nicht ganz schnell aus Anleihekaufprogramm aussteigt. Die Wirtschaft ist zu hoch verschuldet, dennoch ist die USA ohne neue Schulden sofort pleite. Das Land ist einfach zu hochverschuldet und Zinsanstieg würde Gesamtsystem zum Kollaps bringen. Deswegen sehe ich Zinsanstieg lange nicht mehr sondern weiter ultralockere Geldpolitik, die sie sogar  beschleunigen dürfte.

Die FED muss tricksen, weil sie ziemlich lange eine Wirtschaftserholung prophezeit haben und medial unter der Volk gebracht. Die Lage sieht leider ganz anders aus und eine winzigkleine Zinserholung würde die Zombiwirtschaft zu Fall bringen und das wollen sie sicher nicht.

Die Zinsen können nicht mehr angehoben werden ohne große Risiken, dass die Allesblase zusammenbricht. Sie werden darum weiter wie bisher massiv Gelddrucken betreiben, weil das alternativlos ist

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Paradiesische Zustände

 
  
    
24.11.21 17:19
Die Zentralbanken werden von vielen Experten kritisiert. Nun ist das berechtigt??? Zum Teil ja, ich bin aber der Meinung, dass die Zentralbanken derzeit alles richtig machen. Sie haben wirklich paradiesische Zustände geschafft. Die Inflation scheint zu hoch zu sein, 5% Inflation und die Zinsen nahezu bei Null sind Gottes Segen für die Wirtschaft. Hätten wir höhere Zinsen als Inflation, dann wäre es sehr schlecht für alle Beteiligten. Deswegen sehe ich Panik am Markt übertrieben. Von aktuellen Geldpolitik profitieren alle, das wollen viele nicht gestehen. Man verdient gut mit Angst und Panik. Das wissen Profis, während Kleinanleger panisch ihre Aktien verkaufen und einen Riesenfehler machen. Die Aktienmärkte werden sicher weiter kräftig steigen, weil die Zentralbanken alles unter Kontrolle haben. DAX-Aktien sind extrem unterbewertet und so weit ich weiß, Hr Scholz ist ein Freund von Aktien und Aktiensparform wird sich in nächsten Jahren durchsetzen anderen Sparanlagen gegenüber. Wer das kapiert, der hat heute schon gekauft.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Die Menschen in Europa werden verarscht

 
  
    
26.11.21 11:21
ich bin der Meinung, dass die EU-Bürger insbesondere die Bürger aus dem deutschsprachigen Raum verarscht werden. Bin kein Impfgegner, alles wirkt irgendwie unlogisch. Ich habe Gefühl, erst wenn alle griechischeren Buchstaben für Coronamutanten aus sind, wird vielleicht diese Wahnsinn enden.

Ein Beispiel ist Grippe-Impfung. Jedes Jahr muss Impfung neu entwickelt werden, weil Virus mutiert und alte Grippe-Impfung schützt nicht.  So wurde uns bislang zumindest gesagt. Das hat niemand bezweifelt, weil die Impfung auf freiwillige Basis war. Interessant ist, dass eine Impfentwicklung gegen eine Krankheit mindestens 12 Jahre dauert. Ein Medikamententwicklung dauert mindestens so lange wie die Impfung, komischerweise Pfizer hat schon ein Medikament gegen Corona marktreif. irgendwas stimmt da nicht und muss alles anzweifeln, denn am Anfang war Corona ein Virus, heute ist Corona - Politikcorona geworden und das ist Fakt und die Menschen und Experten müssen ihre Meinung frei äußern können und nicht gleich als Verschwörungstheoretiker bezeichnen. man darf Rundfunkgebühren bezahlen, eine objektive und neutrale Meinung ist tabu und derzeit strengst verboten.

Wo leben wir überhaupt????  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Window Dressing und neue Coronamutante

 
  
    
26.11.21 12:39
Das passt irgendwie zusammen. Deswegen muss ich mein Szenario hier öffentlich geben :)

Erst wenn Fonds rausgeschmissene Aktien wieder billiger zurückkaufen, werden unsere Qualitätsmedien uns was anderes erzählen, wie doch ist Corona-Mutante nicht so gefährlich wie gedacht.

Seit langer zeit nehme ich Medien nicht mehr ernst, denn je sie Horrornachrichten im Welt verbreiten umso mehr Menschen im Städten rumlaufen :) Das ist Beweis dafür, dass die Menschen alle Horrorwarnungen nicht mehr ernst nehmen. Die Börsianer schauen sich Rund ums Uhr N-TV oder CNN-Nachrichten und haben deswegen Hosen voll :).

Ich kann nur eins sagen: Alles Mafia, weil Politiker und ihre Medien schlimmer sind als sizilianische Mafia.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Wenn Big-Goldproduzent Südafrika

 
  
    
26.11.21 12:56
wegen neue Coronavariante im Lockdown geht und die Lage sich dramatisch verschlechtert, erwarte ich Goldknappheit am Markt was die Preise heftig nach oben schicken sollte.

Noch ist alles ziemlich ruhig und der Goldpreis weiterhin unter Druck steht. Das könnte sich rasch ändern..


Wer noch kein Gold besitzt, sollte zumindest darüber nachdenken.  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Plan?

 
  
    
26.11.21 19:08
Die Medien schüren wegen neue Corona-Variante sehr viel Angst und die Algo`s spielen verrückt.

Ich habe Gefühl, dass die Medien absichtlich Angst schüren, damit die Politiker ihre Agenda leichter durchziehen können. Auf eine Seite versucht man uns zu sagen, das die Menschen nur wegen Corona sterben, während auf andere Seite sehr viele Menschen wegen medizinischer Unterversorgung sterben, weil die Kliniken wichtige Operationen wegen Covid-Patienten verschieben. Die Menschen starben immer, sogar viel mehr hatten wir Sterbende als heute und kein Politiker hat sich deswegen aufgeregt. Alles läuft irgendwie schief und geheimnisvoll, dass sich die Politiker nicht wundern sollen weshalb die Menschen Politik nicht mehr trauen.

Die Medien jagen uns Angst ein, indem sie die Horror-Meldungen über Coronamutante absichtlich verbreiten, zumal Algo`s schicken die Börsen auf Talfahrt.

Normalerweise kauft man Aktien nur dann wenn die Kanonen donnern oder wenn Blut in den Straßen fließt. So ein Tag haben wir heute gesehen.
 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Das unsere System geht definitiv

 
  
    
26.11.21 19:24
zu Ende. Das Coronakrise gewollt oder nicht, ist derzeit völlig egal. Die Wirtschaft und die Länder sind extrem verschuldet, dennoch stecken auch Konsumenten bis zum Hals in Schulden. Angekündigte Zinserhöhungen sind meiner Ansicht nach nur ein Versuch um Anleger bei Laune zu halten. Aus diesem Grund die Parole heißt, rette sich wer kann und das wissen viele Profis schon lange und investieren massiv in Bitcoin & co. Gold wird momentan schlecht geredet und man muss sich da fragen - Warum wird Gold schlecht geredet? Viele Commercials sind extrem short, auf Rohstoffbörse wird mehr Gold gehandelt und verkauft als es Gold auf unserem Planeten gibt. Die USA drucken das geld um Staatsgeschäfte am Laufen zu halten. Sie sind längst pleite und bevor sie pleite gehen, werden sie uns alle insbesondere Deutschland mit sich ins Ruin treiben.
Microstrategy-Chef Sailor spricht gerade..

https://www.youtube.com/watch?v=KFkEslsldRI  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Gauner lachen uns aus

 
  
    
26.11.21 21:28
Das reicht wirklich. Die Bürger müssen auf die Straße gehen und schlicht und klar sagen, so geht nicht.

Sehen Sie es selbst, das ist echt zum kotzen > Während Österreich im Lockdown ist: Regierung feiert Mega-Party beim ORF!
https://www.youtube.com/watch?v=AlbbMoU7yuk  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Der Markt steht vor einen Shortsqueeze?

 
  
    
28.11.21 20:09
es ist durchaus realistisch, dass die Aktienmärkte vor dem Monatsende einen Shortsqueeze starten. Die Ängste wegen neue Coronavariante aus Südafrika sind am Freitag so groß gewesen, dass die Märkte bis zu 5% und mehr gefallen sind.

Viele Anleger sind auf dem falschen Fuß erwischt. Nun es ist viel wichtiger die Nachrichten über Coronamutanten zu isolieren, weil ich Gefühl habe das jemand daran Interesse hat um weiter Angst zu schüren. Warum Südafrika und nicht Kongo, Äthiopien, Nigeria oder sonst? Weil das Land fest in der Hand des Westen (UK, D, B, NL, USA etc.) und wir wissen wer und warum Corona-Wahnsinn solange am leben hält.

Alles Mafia und Verantwortliche gehören vor Gericht  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Omikron: Die Lage ist heute besser

 
  
    
30.11.21 08:32
als vor einem Jahr als wir einen wahren Panik hatten wegen Coronavirus. Jetzt haben wir wirksame fabelhafte mRNA-Impfstoffe, die in kürzester Zeit auf Mutationen umgestellt werden können. Weshalb so viel Panik in Deutschland herrscht, ist nicht zu erklären. Sogar Südafrika stuft neue Corona-Variante als harmlos ein. Darum wird es schwer den Menschen zu erklären warum die Politiker trotzdem panisch reagieren und die Wirtschaft erwürgen. Viele sehen alles als Politik und gewollt. Deswegen sollte man sich nicht wundern weshalb so viele Querdenker, Impfgegner etc. gibt, die im Internet ihr Unwesen treiben und immer mehr Menschen irreführen. Panikmache und Lügen müssen sofort aufhören, sonst droht uns Chaos und totalen Wirtschaftszusammenbruch.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Tapering wird ausgesetzt?

 
  
    
30.11.21 09:31
Da sich die Lage wegen Coronavirus verschlechtert und direkt bedroht die erholte Wirtschaft und Arbeitsstellen, erwarte ich, dass der FED-Chef eine vorübergehende Tapering-Aussetzung ankündigt. Der Kampf gegen Inflation geht weiter und die Lage sich langsam entspannt. Erdölpreis hat stark nachgegeben, auch Gaspreise sind deutlich gefallen, die lebensmittelpreise geben auch nach, also die Inflation scheint gebremst zu werden.

Deswegen erwarte ich japanische Verhältnisse. Das Geld wird weiter gedruckt und die Zinsen werden niedrig bleiben. Die Inflation hat ihr Hoch erreicht, und wenn sich die Lieferketten wieder stabilisieren, erwarte ich eher eine lange Deflation, weil die Schulden zu hoch sind und Cash schmilzt stark ab.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Wie kann man Inflation bekämpfen?

 
  
    
1
30.11.21 11:01
Ich bin der Meinung, dass die Wettscheine/Derivate unser Welt ins Ruin treiben. Wer gegen die Märkte wettet, Algos sind so programmiert, damit der Mehrheit der Anleger mit ihren Wetten immer falsch liegen. Deswegen kann jeder von uns die Inflationstreiber auf eine legale Art und Weise bekämpfen.

Ich habe eine kleine Positionen auf steigende Öl- und Gaspreise, diese beide Energieträger treiben die Inflation hoch, dann habe ich auf Weizen, Kaffee, Kakao, Orangensaft, Baumwolle auch Long-Wettscheine abgeschlossen im Voraus zu wissen, dass die Programme sofort in andere Richtung umkehren. Klingt unrealistisch und als Verschwörung, ist aber sicher nicht unrealistisch und Verschwörung sondern Tatsache und das kann jeder leicht überprüfen. Gehen Sie Long und erwähnte Produkte werden sofort gegen Sie laufen!

Apropos Lebensmittelpreise. In allen Läden sind sehr viele Produkte im Angebot, also die Preise fallen. Das weiß jeder, der einkaufen gehet. Die Börsianer haben dafür keine Zeit; sie werden einfach durch Lieferfirmen beliefert :)).

Ich sehe deswegen die Inflation gestoppt! es ist Zeit, dass die Jahrhundertspekulationblase - Immobilienmarkt korrigiert, denn die Preise sind nicht mehr leistbar, auch der Staat plant sehr viele günstige Wohnungen zu bauen was die Spekulationsimmoblase stark durchwirbeln dürfte.

 

10398 Postings, 2838 Tage MM41Vorsicht: Schleichende Crashtaktik

 
  
    
30.11.21 16:43
Ich sehe eine schleichende Taktik an der Börse wo ein Salamicrash stattfindet. jetzt im Markt einzusteigen, ist aus meiner Sicht verfrüht. Ich würde mit Aktienkäufe noch abwarten, denn Schein trügt.

Eindeutig sehen wir einen Salamicrash: 1 Schritt nach oben 2 nach unten...




Vorsicht ist angesagt. Ich würde sogar Positionen ein wenig abbauen und Cashposi aufbauen um später nachkaufen zu können.  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Nochmal Vorsicht

 
  
    
1
30.11.21 16:53
Politik macht alles um alle Bürger langsam aber sicher zu enteignen. Wer glaubt, dass er mit Aktien kommende Supergau entkommen wird, der irrt sich. Ab sofort hören Sie auf Youtube-Aktienpfleger nicht mehr, weil das ein Fehler ist. Diese Youtube-Gauner haben enorm viel Interesse, dass Sie extrem überbewertete Aktien kaufen.

Alle Assets sind extrem preislich aufgebläht, während die Löhne fallen (Kaufkraft stark gesunken, zumal die Schulden explodiert). Die Politiker haben keine Lösungen aus der Krise und deswegen schüren Panik und Angst um Schuld für bevorstehende Kollaps an Corona zu geben.

Das System ist wahrscheinlich am Ende und eine neue Digitalesystem wird nach dem Crash alte System ablösen. Da der Staat überschuldet ist, ist neue Steuern zu erwarten. Immobilienbesitzer sind da erste Steuersünder und sie werden zur Kasse gebeten.

Aktienmärkte planmäßig kräftig an wert verlieren und sie werden nicht mehr so schnell sich erholen. Viele werden nach dem Crash all in gehen und da wird das Geld gefangen..


Darum seinen Sie äußerst vorsichtig und gehen Sie im Markt nicht blind und schenken Sie Youtube-Aktienpfleger keine Vertrauen!!! Das ist Mafia  

10398 Postings, 2838 Tage MM41Erfinder des PCR-Tests hat selbst

 
  
    
30.11.21 22:11
Zitat von Nobelpreisträger Kary Mullis, Erfinder des PCR-Tests: ?Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.? ? ?Die Messung ist nicht exakt.? ? ?PCR ist ein Prozess, der aus etwas eine ganze Menge macht. Es sagt Ihnen nicht, dass Sie krank sind. Und es sagt nicht, dass das Ding, das man findet, Ihnen Schaden zugefügt hätte.?
.........................
Anm: Er ist Nobelpreisträger, nun unsere Politiker und gekaufte Ärzte wissen wahrscheinlich besser als Erfinder von PCR-Tests!

Hier ein interessantes Kommentar:
Es geht hier nicht um Gesundheit
Was das RKI / Regierung / Medien und der größte Teil der Ärzteschaft hier machen hat mit Wissenschaft nichts zu tun.
Es gibt unzählige Ärzte, Wissenschaftler und fachkundige Experten die täglich die Manipulationen und Lügen im Internet widerlegen, die
uns hier täglich aufgetischt werden. Das ist alles hinreichend bekannt und belegt. Es handelt sich um eine Labor-Pandemie die nicht zu erkrankten Menschen führt, sondern zu einem Selbstläufer der Politik und Medien geworden ist. Nicht umsonst hat die WHO die Richtlinien für eine Pandemie verändert. Aber die Wahrheit ist ja den meisten Ärzten egal. Auf keinen Fall etwas kritisch selbst überprüfen. Und alle machen hier brav mit.

Quelle: https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/137982

Hier noch VIDEO wo Nobelpreisträger über PCR-Tests spricht >
https://www.facebook.com/nico.davinci.56/videos/1749227998568399/
.......................

Anm: Wir haben recht nachzufragen, mit wieviel Zyklen wird PCR-Test verwendet um Coronavirus nachzuweisen, denn das ist entscheidet und sogar gibt es viel Manipulationsmöglichkeiten wenn man PCR-Test mit über 25 Zyklen verwendet! Nicht umsonst werden viele Fabriken neu gebaut, die Coronaimpfungen produzieren sollen. Deswegen soll Impfpflicht kommen damit die Firmen sichere Milliarden verdienen können und wir Menschen werden als Versuchskaninchen dafür genutzt.

Wenn tatsächlich Impfpflicht kommt, werden wir nicht 3-Stiche bekommen sondern jährlich 1-3 Stiche.

Zur zeit machen unsere Regierung auf uns extremen Druck, damit wir uns mit NOTZUGELLASSENE Impfstoffe impfen.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 18 | 19 | 20 | 21 |
| 23 | 24 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben