UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.574 -0,7%  MDAX 27.773 -1,4%  Dow 32.706 -0,1%  Nasdaq 13.208 -0,8%  Gold 1.775 0,0%  TecDAX 3.145 -1,7%  EStoxx50 3.725 -0,8%  Nikkei 28.176 0,9%  Dollar 1,0182 0,0%  Öl 94,7 1,1% 

Value-Anlegergruppe für erfahrene Anleger

Seite 2 von 23
neuester Beitrag: 08.12.21 02:53
eröffnet am: 15.01.21 10:41 von: MM41 Anzahl Beiträge: 573
neuester Beitrag: 08.12.21 02:53 von: david007bon. Leser gesamt: 89905
davon Heute: 63
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23  Weiter  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Airbus: Habe heute

 
  
    
27.01.21 09:44
nochmal die Airbus-Aktien zugekauft. Die Gründe weshalb ich in der Corona-Krise auf kriselnde Branche gesetzt habe, sind aus meiner Sicht logisch. An der Börse wird Zukunft gehandelt und Corona-Krise wird nicht ewig laufen. Die Impfstoffe sind da und bis Sommer sollten meisten Menschen geimpft werden und Normalität langsam zurückkehren. Das Schlimmste sehen wir gerade, also es kann nur noch besser werden. Erwarte im Ernst eine sehr gute zweite Jahreshälfte und starken Wirtschaftswachstum.

Kaum jemand berichtet darüber, dass die Lager sich leeren, bzw aufgebaute Überkapazitäten schmelzen. Deswegen werden wir nach Krise starken Wirtschaftswachstum sehen: die lager werden wieder gefüllt und die Konsumenten bedient. Da die Lieferketten gestört sind, werden wir mehr Nachfrage als Angebot sehen.

Das führt zwangsläufig zu steigende Inflation.

Darum kaufe ich jetzt schon Aktien, weil Untergangsszenarien sehr gut für Aktienkäufe sind!

Mein Motto lautet: Kaufen wenn die Kanonen donnern und verkaufen wenn die Violinen spielen  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Nochmal zugeschlagen

 
  
    
27.01.21 10:27
bei Bayer, Fresenius und Infineon...


Achtung: Ich trade bzw investiere mit richtigem Geld
UND hier im THREAD werden Foren-User nur informiert darüber und deswegen stellen meine Postings keinesfalls Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!!!!  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Ich werde gierig

 
  
    
27.01.21 10:42
wenn alle über Weltuntergang reden. Ich dachte früher, wenn die Zentralbanken Geld drucken, das eine Inflation kommt. Als erfahrene Anleger weiß ich, das das Geld intern bleibt, eher als Garantien für Firmenkredite oder Staatsschulden und landen nicht bei Bürger. Viele reden über Verschuldung, dachte ich auch das wir verschuldet sind, mittlerweile weiß ich, dass die Schulden nicht besorgniserregend, also keine Verschuldung und auch keine Börsenblase. man kann die Jahren 2000 und 2020 oder sonst vergleichen, weil im Jahr 2000 hatten wir Börsenblase. Viele Firmen hatten kaum Geschäft sondern nur Idee und die Idee wurde extrem eingepreist. Heute ist Lage ganz anders. Wir haben Firmen wie Amazon, Apple, Facebook, Google, Microsoft etc. die sehr hohen Wachstum ausweisen, das man keinesfalls über Blase reden können.

Die Märkte laufen derzeit Seitwärtsphase und deswegen ist ein Ausbruch nach oben nur eine Frage der Zeit. Die Coronakrise ist zwar da, aber bald rechne ich damit, dass die Krise zu Ende geht und dann dürfte Aktienzeit kommen. Solange jeder über Aktienblase spricht, ist Blase nicht da. Erst wenn jeder über Aktien positiv spricht und nur kauft, sollte man sich Sorge machen.

Darum kaufe ich Aktien als gäbe es kein Morgen mehr. Natürlich nicht alles Geld drin, sondern planmäßig bei Rücksetzer eine kleine Posi zukaufen.  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Boeing dürfte positiv überraschen?

 
  
    
27.01.21 12:29
Ich erwarte aus Boeing positiven News. Die zahlen werden zwar wegen Corona und Max-Flugzeuge nicht gut ausfallen. Das negative scheint eingepreist zu sein. da ich im zweite Hälfte des Jahres mit anziehenden Wachstum ausgehe, dürfte auch der Boeing-Aktienkurs im Voraus profitieren.

Etwas bessere Zahlen erwarte ich bei Boeing Konkurrenten AIRBUS, die erst im Februar kommen. US-Militär, NASA und andere NATO-Staaten werden wegen angespannte Lage im Nahen Osten, im Südchinesischen Meer und wegen Space-Entwicklungen mehr für Militärgerät ausgeben. Das dürfte Auftragslage deutlich verbessern.
 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Ich habe

 
  
    
27.01.21 16:15
heute so viel Aktien gekauft wie je zuvor. Will nicht sagen, hey Leute kaufen sie Aktien, aber die Chancen, dass die Aktien die heute stark gefallen sind, morgen schon kräftig steigen, ist realistisch.

heutige Sell off sehe ich als Kaufchance für mutige Anleger. Natürlich können die Aktien weiter fallen, aber nach jünsgten Verlusten, zumal zunächst beginnt neue Monat, ist durchaus möglich, dass die Shortseller bzw shortende Broker Aktien zurück kaufen müssen.

L G  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Corona-Impfung

 
  
    
27.01.21 16:23
In den USA ist Interesse an Corona-Impfung sehr groß. es herrscht eine extrem große Impf-Interesse und kann jetzt schon sagen, dass die Amerikaner alles richtig tun. In Europa sind sehr viele dreiste Politiker unterwegs, die im NETZ viele Menschen desinformieren und wie Verschwörungstheoretiker Angst schüren. Deswegen haben wir solche Verhältnisse wie in Afrika. Die Regierende müssen ab sofort etwas dagegen unternehmen und die Menschen von Impfung überzeugen. Es gibt überhaupt keine Gefahren, dass man durch Impfung stirbt oder sonst. Ältere Menschen sind natürlich eine sensible Gruppe und kann passieren, dass jemand stirbt. es muss aber nicht unbedingt sein, dass sie durch Impfung gestorben sind sondern wegen Altersschwäche etc.

Genau deswegen werden die Amerikaner früher frei reisen können und davon wird US-Wirtschaft massiv profitieren.

 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Deutschen sollen Aktien kaufen

 
  
    
27.01.21 16:41
Ich werde jetzt versuchen zu erklären, warum die Deutschen und andere Europäer Aktien kaufen sollen und wie Amerikaner mit Aktien einen Sparplan ins Leben rufen. Wer wirklich erfahren ist, kann es selber machen, wer dagegen sich mit Investment nicht auskennt, der soll sich mit ihrem Bankberater darüber austauschen.

Nun weshalb ich der Meinung bin, das man gerade jetzt Aktien kaufen soll???

Wer meine Postings regelmäßig gelesen hat, der hat festgestellt, dass ich sehr oft über Überkapazitäten und gesättigten Märkten berichtet habe. Das war vor Corona, vllt. täglich.

Jetzt fragt man sich, was hat sich mittlerweile so radikal geändert, dass ich sogar zum Aktienkäufe rate?

Ganz einfach. Durch Coronakrise haben viele Firmen Produktion zeitlich begrenzt gestoppt oder zurückgefahren. Um die Märkte zu versorgen, sind volle Lager angezapft und dadurch sind Überkapazitäten abgebaut während die Firmen auf Sparmodus weiter produzierten. ich muss sagen, wer das alles ausgedacht hat, der hat uns vor einen Krieg geschützt bzw vor eine schwere Krise gerettet und soll im Ernst Nobelpreis dafür bekommen.
Vor Corona war die Lage ziemlich angespannt, weil die Überkapazitäten zu hoch gewesen sind und die Märkte fett gesättigt wurden. jetzt hat sich Gott sei Dank alles bereinigt und nach Impfaktion werden wir wieder zur Normalität zurückkehren.

Darum schreibe ich über steigende Wirtschaftswachstum in nächten Quartalen und Jahren. Das wird Untergangspropheten ins Ruin treiben. Wer da meiner Meinung ist, sollte es wie ich tun - Step-By-Step Geld investieren. Natürlich nicht blind in irgendwelche Spekulationen reingehen, sondern Aktien großer Firmen kaufen, die nach Coronakrise saftig profieren dürfen.

Meiner Info nach sind Großlager leergefegt. Stellen Sie sich vor, was für ein potenzial haben die Firmen, die wieder Produktion voll hochfahren werden um ganze Lage wieder voll zu machen und gleichzeitig Konsumentenhunger zu befriedigen.

Wir werden wieder nie gesehen Wirtschaftswachstum erleben.

Ob Corona, oder nicht, oder ein Plan ist es vollkommen egal, denn die Märkte wurden generell bereinigt. Viele schwache Unternehmen, die sowieso mehr Schulden als Umsatz machten, werden vom Bildfläche verschwinden was ich in Kapitalismus etwas ganz normal ist.

Es herrscht Angst und Depression. Also kann nur noch besser werden.

L G

 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Hedge Fonds verlieren Dominanz

 
  
    
27.01.21 17:01
im Markt und das soll jeden Anleger erfreuen. Seit Jahren zocken Hedge Fonds Mio. Anleger weltweit ab und verdienen damit Milliarden. Seit Tagen hören wir immer wieder wie Hedge Fonds Shortseller mit Gamestop etc. Milliarden verlieren. Sie wurden durch neue Trader-generation die sich im Netzt bespricht und üben enormes Druck an Shortseller aus. Wir wissen, seit Hedge Fonds Zugang zu d. Markt bekommen haben, dass sie regelrecht sehr viele Firmen ins Ruin getrieben haben. Got sei Dank, jetzt ändern sich die Zeiten und einige kriminelle Hedge Fonds werden ins Ruin getrieben was ich im Grunde gut finde. Es gibt natürlich sehr gute Hedge Fons die auch wichtig sind im Markt, weil sie erkennen Firmenschwächen was wiederum für Gesamtmarkt und Anleger sehr gut ist.

ich habe vor Monaten an Gamestop hingewiesen, weil ich entdeckt habe, dass die Aktie extrem leerverkauft sei und enormes Potenzial bei Shortsqueeze birgt.

Ich sehe auch, dass die DAX-Aktien etc. massiv durch Übersee-hedgeFonds und Hedgies aus City geshortet werden. Sie nutzen einfach Angst, die durch Medien geschürt wird und sie wissen wie ängstlich deustche Anleger sind, die sinnlos ihre Aktien mit Verlust verkaufen und für Hedgefonds Shorter enorme Gewinne bescheren.

Hier mein Postings im Gamestop-Thread > https://forum.finanzen.at/forum/jetzt_wird_es_spannend-t530114?page=5

 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Kampf mit Hedgefonds

 
  
    
27.01.21 19:33
hat erst begonnen und finde das sehr gut und sinnvoll was die junge Trader gerade in den USA machen. Sie treiben einige Hedgefonds in den Ruin. Wallstreet ist seit Jahren ein Spielcasino geworden, dennoch City of London lebt davon. Wegen HedgeFonds sind Aktien in Deutschland bei Deutschen sehr unbeliebt, weil sie wissen, wer Aktien kauft, verliert sofort ein teil des Geldes, weil Market maker und HedgeFonds verkaufen ihre Aktien leer und das dauert solange bis man mit Verlust verkauft.

Jetzt ändert sich das Spiel, weil es im DAX sehr gute Firmen gibt die man um ein Bruchteil davon bekommt was sie in Wirklichkeit wert sind. Das dankt man HedgeFonds die Aktien dauerhaft mit viel Geld unter Druck halten. Da sind Kleinanleger faktisch immer auf Verliererseite. Das dürfte sich bald ändern.

City of London hat nichts anbieten, außer HedgeFonds die mit gewaltigen Summen Aktien leerverkaufen und verdienen da viel Geld. Wenn sie Macht verlieren und sie müssen verlieren damit normale Bürger auch im Markt Chancen haben. Falls das geschicht, werden wir vermehrt das Geld der Sparer im Markt sehen. Bis sich das nicht ändert, werden wir keine Aktienkultur haben.


DAX-Aktien und Nebenwerte können sich wegen HedgeFonds-Shortselling nicht gut entwickeln und unser Wohlstand hängt daran, dass die Masse der Bürger endlich Vertrauen im Markt hat.  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Welche Vorteile hat ein Brokerhaus?

 
  
    
27.01.21 19:43
Die Brokerhäuser haben einen Riesenvorteil anderen Anlegern gegenüber.

Ich werde das in einem Satz erklären:

Anleger oder Investor hat bei einen Broker ein Depot und kauft bestimmte Aktie. Sofort Market Maker verkauft an anderen Market maker ihre Aktie. Was würden sie tun, wenn sie das sehen; z.B. wieviel Aktien Stückzahl jemand kauft. Ja. Sie würden "sofort" weil sie wissen wie das Spiel läuft, gegen Aktienbesitzer SHORTEN!!!! UND sie gewinnen immer, nicht weil sie intelligenter als andere Anleger sondern weil sie Mechanismen dafür haben.

Genau so funktioniert das Spiel bzw Zocken an der Börse. Darum haben viele gute Firmen keine Chance sich von solchen Druck zu befreien!!!!

Darum über Aktienkultur ist verfrüht zu reden. Es muss einiges getan werden um Vertrauen der Bürger im Aktienmarkt zu gewinnen.

Darum unterstütze ich diese junge Generation, die bislang erfolgreich gegen Hedgfonds kämpfen. Nicht umsonst haben Hedgefonds Spitzname HEUSCHRECKE!!!!!


 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Volatilität an der Börse extrem hoch

 
  
    
27.01.21 20:55
Ich befürchte ein sell Off um 10% in den USA. Verkaufsdruck ist gewaltig, weil Hedgefonds und Market Maker stark unter Druck stehen wegen Glattstellung von Shortpositionen und Margin Call. Um Bankrott zu verhindern, verkaufen sie andere gute Aktien um geld für Margin Call zu haben.

Das ist langsam nicht mehr lustig, was sich am Wallstreet abspielt.

Wenn ein große Fonds pleite geht, ist eine neue Finanzkrise möglich, weil dann besteht Kettenreaktion-Gefahr wo auch andere Fonds den Bach runter gehen könnten.

Seien Sie deshalb vorsichtig. Wenn sich bis Morgen nicht im positiven Sinnen ändert, erwarte ich bei DAX Sell Off.  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Wenn heute kein Sell Off

 
  
    
28.01.21 11:36
kommt, dann können wir sagen, Korrektur fiel nicht so dramatisch aus wie ich es erwartet habe.

Normalerweise habe ich eine 10%-tige Korrektur bei US-Indizes erwartet und dann wieder Run nach oben.

Wenn heute nichts passiert und die Märkte sich nach jüngsten Verlusten erholen und sogar im Plus schließen, dann gehe ich All in.

 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Halbleitermarkt steht vor Boom

 
  
    
28.01.21 12:10
es gibt derzeit sehr wenig Halbleiter am Markt, dass einige große Konzerne ihre Produktion runterfahren müssen. Aus diesem Grund, da ich im zweiten Jahreshälfte mit starken Wachstum rechne, werden die Halbleiter-Preise stark steigen. Das dürfte generell Inflation anheizen, weil die Produkte teurer werden. Produktionskosten müssen letztendlich an Verbraucher ausgelagert. Darum sehe ich aktuelle Infineon-Börsenkurse als sehr günstig und kaufenswert für Investoren, nicht für Zocker.

Infineon ist ein tolles Unternehmen, wo alles richtig gemacht wurde. Darum bin seit gestern hier investiert.

Ob Korrektur in Kürze beendet wird, weiß ich nicht, falls die Kurse weiter nachgeben, kaufe ich nochmal kräftig nach.  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Deutsche Bank

 
  
    
28.01.21 12:32
in den USA kräftig geshortet.


Die Jungs von Reddit sind auf Entdeckungstour. Ob sie auch hier zugreifen werden, bleibt abzuwarten


OHNE Handlungsempfehlung!!!!

 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Was für ein Tag heute

 
  
    
28.01.21 16:45
Unglaublich wie Reddit-Youngster Big Boys unter Dru k gesetzt haben, dass sie massiv ihre Shortpositionen weit und breit glattstellen müssten und sogar geholfen, dass die US-Indizes die im Korrekturmodus waren, kräftig steigen.

Was wir sehen, ist keinesfalls nachhaltige Erholung sondern shortsqueeze. Ich rechne damit, dass die Indizes weiter korrigieren was aus meiner Sicht gut ist um Aktienblase zu verhindern.

Seien Sie liebe FreundeInnen weiter vorsichtig und nicht blind im Markt einsteigen. Aktien haben keine Alternative, aber man muss noch abwarten bis sich die Lage aufhellt.

Meine Parolle lautet weiterhin: Die Deutschen sollen Aktie kaufen, aber clever investieren und nicht alles auf eine Karte setzen sondern Kapital streuen.  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Ich bin bei Bayer

 
  
    
28.01.21 17:02
massiv investiert.

Warum????

Im Rahmen der Bilanzanalyse habe ich ich Folgendes festgestellt: neben Fresenius hat Bayer im Vergleich zu anderen DAX-Konzerne eine sehr gute Bilanz. Die Probleme seit Monsanto-Übernahme sind zwar weiterhin vorhanden aber nicht unlösbar. Deswegen habe ich Bayer Aktien als Investment in meine Depot aufgenommen. Charttechnisch sind einige Hürden da, es dürfte sich alles im positiven Sinne ändern.

Da alles Negatives mehr oder weniger schon raus ist, rechne ich im nahen Zukunft mit Good News Promotion und natürlich mit steigende Kurse  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Bärenfalle oder

 
  
    
01.02.21 11:38
neue DAX-Hoch??? Am Freitag haben wir Börsenausverkauf gesehen, dass alle charttechnische Indikatoren auf fallende DAX hingewiesen haben. Über Nacht heute haben sich die Kurse stark erholt und jetzt hat sich die Lage wieder aufhellt. Noh ist zwar nicht entschieden, weil heute müssen US-Märkte uns ein Weg zeigen, ob die Märkte weiter im Korrekturmodus bleiben oder ob der Korrektur beendet ist.

Aufwärtstrend ist weiterhin intakt und Hoffnungsschimmer besteht nach wie vor, dass die Märkte neue Hochs erreichen.

Lassen wir uns positiv überraschen, denn "Wallstreetbets" Jungs kündigen an, dass sie neue Druck auf Hedgefonds ausüben werden. Das könnte bestimmte Aktien sogar Indizes in die Höhe treiben, oder gute Aktien unter Druck setzen, weil wegen Margin Call Großinvestoren ihre Aktien verkaufen müssen um Margin call zu bedienen.

darum ist alles möglich  

1709 Postings, 1883 Tage HansiSalamiVermutlich monatsanfangseffekt

 
  
    
01.02.21 11:41
Versuche die Füsse bezüglich zukaufen noch still zu halten  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Es ist durchaus möglich

 
  
    
01.02.21 13:11
dass der Markt tatsächlich nach oben ausbricht und Shortsellern stark unter Druck setzt, die ihre Shortpositionen glattstellen müssen. In diesem Fall würden wir Shortsqueeze sehen.

Darum ist heutige Tag entscheidend, weil viele wegen aktuelle Situation short sind. Algorithmen haben jetzt schon viele Marktteilnehmer auf dem falschen Fuß erwischt. Es könnte sich nachmittags alles noch beschleunigen - dann wäre Bärenfalle perfekt.



Ich glaube wieder an 14200 P. bei DAX, 14400 P. schließe ich nicht ganz aus.

Erst dann würde ich mit Sturmwarnung rechnen


ALLZEITHOCH??????  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Ich bin heute positiv gestimmt

 
  
    
01.02.21 15:34
Ich sehe den Aktienmarkt sehr positiv gegenüber. Mr Biden wird in Kürze ein Riesenrettungspaket von $ 1,9 Billionen "wahrscheinlich" durchsetzen können um abgebremste Wirtschaft wieder in Fahrt bringen. FED steht auch in den Startlöchern, wartet zuerst mal ja ab, um zu sehen wie US-Finanzministerium reagieren wird. Andere Industrieländer kündigen auch an, sich noch stärker als zuletzt verschulden, um die Wirtschaft stark zu unterstützen. Ich glaube fest an einen Erfolg an und positioniere mich im Aktienmarkt.

On es noch zu früh sich im Mark zu positionieren, weiß ich nicht, die Aktien sind alternativlos und auf langer Sicht gewinnen sie immer stark anderen Assets gegenüber. Momentan sind viele Aktien aus BlueChip-Branche sehr günstig bewertet. Dividendenkönige wie Fresenius oder Bayer sind aktuell weit unter ihrem Wert und aus meiner Sicht für mutige Anleger durchaus interessant  

10391 Postings, 2788 Tage MM41VW-Konzern mein Favorit

 
  
    
01.02.21 16:41
Die Autoindustrie ist eine stark umkämpfte Branche. VW-Konzern ist gegenüber Konkurrenz stark überlegen und in China spielt eine große Rolle. Auf aktuellem Niveau sind VW-Aktien ein Kauf. Ob die Aktie nochmal stark nach unten fällt, ist schwer zu sagen. Das ist durchaus möglich, wenn DAX weiter korrigiert. Die Aktie gehört in jeden Depot. Übereilt investieren, sollte man nicht. Eine erste Posi auf aktuellem Niveau fast die Börse sich weiter erholt, ist sinnvoll.

Bin investiert  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Vorsicht: Korrektur beginnt erst

 
  
    
01.02.21 20:16
Ich gehe davon aus, dass wir eine Big-Korrektur sehen werden. Die Aktienbewertungen sind wirklich im Blasenmodus. Darum halte ich eine Korrektur für fällig, um Börsencrash zu verhindern. Weitere Aufblähung der Kursen ist mit hohen Risiken verbunden und gerade deswegen muss FED heiße Luft aus dem Markt nehmen.


Vorsicht ist deswegen angesagt  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Bin bei Fresenius ausgestoppt

 
  
    
02.02.21 09:32
auch Shortpositionen habe verkauft. Bin daher komplett raus aus der Aktie und Shortpapier.

Momentan bin nur noch bei VW investiert...Stop loss order liegt bei 156,9 ?uro



Habe alle DAX-Aktien, ausgenommen VW-Vorzüge, also aus dem Depot rausgeschmiessen..




 

10391 Postings, 2788 Tage MM41Viele Profianleger

 
  
    
02.02.21 11:57
nutzen steigende Kurse für Ausstieg. Deswegen labbern über Bullen etc. nehme ich nicht ernst. Das Spiel dürfte ganz anders laufen wie es uns gesagt wird.

Meiner Ansicht nach sehe ich die Lage an der Börse äußerst undurchschaubar und brandgefährlich. Eine Korrektur soll erst kommen, bin davon überzeugt, denn die Aktienbewertungen sind wirklich sportlich und schreien nach eine Korrektur.

Mindestens 15%-tige Korrektur im Markt ist realistisch damit aktuelle Lage eingepreist wird.

Darum macht es Sinn, Cashposi aufbauen und nicht blind im Markt einsteigen sondern geduldig an Chancen abwarten.

Ich sehe deswegen noch keine Kaufkurse.

Zur zeit habe ich nur noch Cash - alle meine  Aktien habe ich heute verkauft!  

10391 Postings, 2788 Tage MM41Meine Prognose zu Korrektur

 
  
    
02.02.21 17:15
könnte sich in Kürze bewahrheiten. DAX hat Potenzial bis 14500 P.

Bei diese Marke ist Sturm angesagt.




Morgen werden wir es sehen, ob der DAX über 14 k P. übersteigt. Wenn das passiert, werden wir tatsächlich Allzeithoch sehen...


Schönen Abend noch  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 23  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben