UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.809 -0,8%  MDAX 34.187 -1,2%  Dow 35.389 -1,5%  Nasdaq 15.336 -1,8%  Gold 1.819 0,0%  TecDAX 3.510 -1,3%  EStoxx50 4.267 -0,8%  Nikkei 28.257 -0,3%  Dollar 1,1343 -0,6%  Öl 87,3 0,9% 

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 479
neuester Beitrag: 18.01.22 15:14
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 11973
neuester Beitrag: 18.01.22 15:14 von: Whitehaven Leser gesamt: 3069328
davon Heute: 2935
bewertet mit 46 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
477 | 478 | 479 | 479  Weiter  

51341 Postings, 7881 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

 
  
    
46
02.01.13 02:57

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
477 | 478 | 479 | 479  Weiter  
11947 Postings ausgeblendet.

1447 Postings, 1048 Tage Dampflok1 Jahres Chart in Wochen

 
  
    
17.01.22 14:58
so schauts auf Wochensicht besser aus.  
Angehängte Grafik:
morphosys_ag_(11).png (verkleinert auf 28%) vergrößern
morphosys_ag_(11).png

1084 Postings, 157 Tage DividendenperleHeute sowieso kein Handel in den USA

 
  
    
17.01.22 16:16
Martin Luther King Day  

187 Postings, 133 Tage bängOperator@iupac

 
  
    
17.01.22 16:35
Ich spreche ausschließlich von den an Royalty Pharma verkauften Einnahmen  

18 Postings, 1625 Tage Berger2Kurs

 
  
    
1
17.01.22 18:40
Wie weit kann der Kurs noch fallen?  

77 Postings, 1267 Tage Asbdnhmm...

 
  
    
2
17.01.22 18:46
wie weit kann der Kurs noch fallen??
Bin mir nicht sicher, aber ich würde meinen bei 0 ist Schluss.
Kann das jemand bestätigen?  

469 Postings, 7495 Tage TrendlinerJa, ich!

 
  
    
17.01.22 18:50
Bei 0 dürfte Schluss sein.  :-)  

18 Postings, 1625 Tage Berger2Witzig

 
  
    
2
17.01.22 18:54
Wann er wieder steigt meine ich.  

469 Postings, 7495 Tage TrendlinerDer Kurs steigt,

 
  
    
2
17.01.22 19:01
wenn du verkauft hast. Ist immer so!  

77 Postings, 1267 Tage Asbdnwann steigts wieder?

 
  
    
1
17.01.22 19:10
da also bei Null Schluss sein wird, wie gerade vom Kollegen Trendliner empirisch belegt wurde, haben wir gute Chancen dass danach wieder steigen wird.
Ich kann das auch konkretisieren: Unter Voraussetzung dass der momentane Trendkanal beibehalten wird, sollten wir etwa im November 2027 bei Null eintreffen. Das heißt dann ab 2028 steigts wieder.
 

98 Postings, 316 Tage mwoody@Berger2 also

 
  
    
17.01.22 19:10
@etrader hat gesagt bis 27,5 und dann ist Ende Gelände, dann glasklare Korrektur bis 42,xx er hat gesagt er hat Ahnung
Fänd ich gut, über 32,5 bin ich dabei  

18 Postings, 1625 Tage Berger2mwoody

 
  
    
17.01.22 19:20
Genau so gefällt mir das!  

77 Postings, 1267 Tage Asbdnwow..

 
  
    
2
17.01.22 19:29
chapeau Berger2! Genauso sieht Recherche heutzutage aus.
Zu faul mal kurz rückwärts zu lesen und sich alles vorkauen lassen.
Jetzt wird wahrscheinlich gross investiert weil Onkel etrade gesagt hat bis 27.52 max und danach to the moon. Bin beindruckt!
 

1447 Postings, 1048 Tage DampflokNaja

 
  
    
1
17.01.22 19:32
was wenn der Kurs unter 0 geht, ich meine -100?. Müssen wir dann alle bezahlen. :D  

3 Postings, 4 Tage hohen.stein.Kurs

 
  
    
1
18.01.22 10:41
@Berger2

Der Kurs steigt ganz sicher wieder, wenn du heute 3 Mal aufisst, jeweils danach 4 Mal nackisch ums Haus läufst und bis zum Wochenende eine gute Tat vollbringst. Ein Aktienkauf ist aber keine gute Tat, nicht schummeln.
Evtl. steigt der Kurs aber auch wieder, wenn du direkt bei 28,16 eine Kerze anzündest.
Wenn das nicht hilft, bei 23,67 gibt es noch die Gelegenheit, einen Tag zu fasten, dann steigt er 100%, ich schwöre. Das kann der Experte etrade bestimmt bestätigen!  

91 Postings, 246 Tage Sonne-123Dampflok:

 
  
    
18.01.22 10:54

laugthingDu musst spätestens bei 0,00 verkaufen.
Nicht warten bis der Kurs bei - 100 steht.
Dann brauchst du auch nicht nachzahlen.laugthing

innocentsmile

 

94 Postings, 1692 Tage iupacUnd

 
  
    
18.01.22 11:15
Und wenn du denkst, es geht nicht mehr,
Fällt der Kurs noch weiter sehr.
Doch die Zukunft weiß: In Schritten
Wird er uns beglücken!  

1141 Postings, 2355 Tage CDee...

 
  
    
4
18.01.22 11:25
Die Shorties geben hier aktuell noch Gas, aber das wird bald ein Ende haben... man sollte diese Kurse definitiv nutzen zum Einstieg, wenn nicht bereits geschehen. Aktuelle Marktkapitalisierung nun unter 1 Mrd. EUR!!! das ist schon krass.... in spätestens 3 Jahren werden wir 2 Produkte auf dem Markt haben, die dann insgesamt ca. 300 Mio. EUR (gehe von ca. 250 Mio. EUR Monjuvi und 50 Mio. EUR Pelabresib Sales aus in 2025) Umsatz generieren sollten, Tendenz steigend. Aktuell haben wir noch etwa 1 Mrd. EUR Cash, der natürlich zumindest dieses Jahr etwas abgebaut wird (ca. 200 Mio. EUR Cash Burn schätze ich für 2022), aber die Pipeline ist prall gefüllt und ist sicherlich mehr als 500 Mio. EUR wert. Zudem wird es weitere Meilensteinzahlungen geben etc. ... Summa summarum könnte man Morphosys derzeit zumindest 1,5 Mrd. Marktkapitalisierung, was einem Kurs von ca. 45 EUR entsprechen würde, zugestehen. Meine persönliche Meinung.  

957 Postings, 4834 Tage WhitehavenCDee

 
  
    
18.01.22 11:42
vielleicht ist auch eine Marktkap von nun unter 1 Milliarde eine Haltelinie ;-) Das ist schon verrückt, beide Unternehmen zusammen sind soviel wert. Wenn das hier mal ins Laufen kommt, eher wohl 3-4 MRD gerechtfertigt.  Bevor wir nicht dauerhaft über der EMA 50 sind, shorte ich weiter. Kleinvieh macht auch Mist.  

98 Postings, 316 Tage mwoodyseit Monaten hier im

 
  
    
1
18.01.22 11:55
Forum der Standardsatz ;-) "Die Shorties geben hier aktuell noch Gas, aber das wird bald ein Ende haben..."
Aber an irgendwas muss man sich ja festhalten, rein technisch ist wirklich eine Korrektur fällig aber die weiterhin starke Präsenz und Zunahme der aktiven Shorts lässt mich verwundert zurück ...  

2063 Postings, 4117 Tage cordieMeine Einschätzung

 
  
    
4
18.01.22 12:30
Januar 2020 rund 136 ? und seitdem keine wirklich schlechte Meldung.
Übernahme, finde ich gut. Man muß wachsen.
Pipeline sehr vielversprechend und jedes UPDATE weiter gute Entwichlung.
22 und 23 viele Enddataten. Die Zukunft bringt also $$$$$
Gute Partner und MOR. hat einen guten Ruf.
Hoher Cashbestand.
Wo liegt das Problem ?
Deutsch ! Wäre es eine Amibude ständen wir bei 300 oder 800, keine Ahnung.
LV greifen besonders gerne Deutsche Firmen an, ist halt so.
Aussitzen und beständig nachkaufen.
Wenn man halt genug Zeit hat das durchzustehen.
Ich persönlich gehe von einer Übernahme aus und das könnte auch ein Problem der LV
werden wenn sie weiter shorten. Dann haben wir binnen 1 Minute ein Kurs von 65.
Meine Meinung !!!!!!!!!
 

1195 Postings, 5050 Tage MIIC@Cordie: Schön wärs

 
  
    
4
18.01.22 13:31
Da ich selbst hier investiert bin wär ich wirklich froh wenn es stimmt was Du schreibst.

Coride: "Januar 2020 rund 136 ? und seitdem keine wirklich schlechte Meldung."
Doch es gab haufenweise schlechte Nachrichten und schlechtes Management.
Bei Morphosys ist viel passiert:
Es wurde Constellation für 1.7 Millarden Dollar mit einem Aufschlag von 70% auf den letzten Börsenkurs gekauft. Eine Firma mit 2 Wirkstoffen, die noch die super teueren Phase 3 Studien durchlaufe müssen. D.h. diese Kosten kommen für Morphosys noch oben drauf.
Ob diese beiden Wirkstoffe erfolgreich werden kann hier niemand ernsthaft sagen.
Für diesen Kauf hat Morphosys die Einnahmen von vielen seiner in der Vergangenheit erarbeiteten Wirkstoffe an Royalty verkauft.
Diese zum Teil sicheren Einnahmen landen nicht mehr bei Morphosys.
Die Biotech Profis sehen Morphosys seitdem offensichtlich nicht gut aufgestellt, sonst gäbe es nach dem Kursrutsch Käufe von Biotech Fonds wie BB-Biotec oder eine Übernahme.
Der Chef, Herr Kress, der den ganzen Mist angerichtet hat sieht offensichtlich auch kein Potential in Morphosys, da er selbst auch keine Aktien kauft.
Zu allem Überfluss entwickelt sich auch noch Monjuvi relativ schwach.
Die Leerverkäufer werden dann immer gerne als Grund für einen Kursrutsch hergenommen.
Da sich Leerverkäufer irgendwann wieder eindecken müssen, kann das fast nicht der Grund für einen einjährigen Absturz wie hier sein.  
Der Grund liegt in den katastrophalen Taten des Herrn Kress.  

1115 Postings, 3155 Tage PuhmuckelSehr ich ähnlich. Der Ruf wird z.Z. aber eher

 
  
    
18.01.22 13:31
schlechter.  

2433 Postings, 1953 Tage 2much4u...

 
  
    
18.01.22 13:48
Die Leerverkäufer stürzen sich am liebsten auf die Schwächsten, denn dort sind die Kurse am leichtesten zu manipulieren. Und deutsche Aktien zählen zu den Schwächsten, weil die deutsche Börsenaufsicht quasi nur auf dem Papier existiert und - außer bei Wirecard und selbst da erst ganz, ganz spät - so gut wie nie im Sinne der Kleinanleger einschreitet.

Wäre ich ein Leerverkäufer, würd ich mir auch deutsche Firmen aussuchen, wo ich keine Gegenwehr zu erwarten habe.  

2063 Postings, 4117 Tage cordieok, aber ob das Management wirklich schlecht

 
  
    
18.01.22 14:38
gearbeitet hat wird die Zeit zeigen.
Ich muß auch optimistisch bleiben weil ich sonst Magenbeschwerden bekomme.
Bin gut im fünfstelligen Bereich im Minus.
Alle die Aktien halten mutig bleiben und nicht rauskegeln lassen.
 

957 Postings, 4834 Tage WhitehavenMiic

 
  
    
18.01.22 15:14
sehe das größte Problem in der Zeit und wie Du schreibst die super teuren Phase 3 Studien.  Wäre ein Zulassung von Pela in 2022 oder 2023 absehbar  gewesen, hätte man diesen Kauf tätigen können. Das dauert einfach viel zu lange bis 2025/2026. Da will sich doch kein Investor die Finger verbrennen. Und wenn eine Zulassung absehbar ist, kommt ein großer und übernimmt den Laden. Dem ist dann egal ob der Kurs dann bei 20 oder 60 EUR steht.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
477 | 478 | 479 | 479  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben