UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.516 0,3%  MDAX 34.484 -0,3%  Dow 35.457 0,6%  Nasdaq 15.411 0,7%  Gold 1.775 0,3%  TecDAX 3.728 -0,4%  EStoxx50 4.145 -0,5%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1629 0,0%  Öl 84,4 -0,9% 

Ferratum OYJ Aktie

Seite 33 von 34
neuester Beitrag: 04.10.21 12:34
eröffnet am: 22.01.15 13:00 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 835
neuester Beitrag: 04.10.21 12:34 von: Terazul Leser gesamt: 251537
davon Heute: 77
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 Weiter  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul.

 
  
    
10.08.21 13:36
Herrscht eher Verkaufsdruck als dass man optimistisch auf die Zahlen blickt :(
 

141 Postings, 2370 Tage Ridpath@Terazul

 
  
    
10.08.21 20:23
Das ist gar nicht unbedingt schlecht, wenn die Erwartungen niedrig sind. Das erhöht das Überraschungspotential. Guck dir mal an, was bei Home24 heute los war. Und vor den Zahlen ist Home24 auch 10 Tage lang gefallen. Dafür gab es heute nach positiv aufgenommenen Zahlen eine wahre Kursexplusion.
 

1226 Postings, 3954 Tage Terazul#802

 
  
    
11.08.21 12:24
Naja, die Erwartungen sind ja auch seit der letzten Info ziemlich weit unten.
Ferratum/Multitude ist eine der wenigen Aktien, die sehr weit hinten dran hängt.
Über eine positive Überraschung würde ich mich freuen, glaube aber nicht daran.
Langsames steigen ist mir lieber als Kursexplosionen :)
 

9885 Postings, 4431 Tage Raymond_JamesUpstart Holdings, Inc. / LendingClub Corporation

 
  
    
1
11.08.21 18:55

Modernes Geldverleihen findet digital statt, für die Abwicklung wird Künstliche Intelligenz (KI) bzw. Artificial Intelligence (AI) genutzt. UPSTART HOLDINGS (heute +20%, Nasdaq-Kürzel: UPST) ist der Betreiber einer "AI lending platform", also einer Online-Plattform für digitale Kreditvergabe. Die üblichen Abwägungen laufen auf Basis eines digitalen Systems, das die Erfahrungen aus einer Vielzahl von Kredit-Historien anwendet. 

UPSTART ist mit seiner Plattform letztlich ein Vermittler zwischen Banken und Konsumenten. Ähnlich wie LENDINGCLUB CORPORATION (mit etwas anderem Geschäftsmodell), ist auch UPSTART in den letzten Quartalen rasant gewachsen. Schon weil man im Zeichen der Pandemie einen direkten menschlichen Kontakt zwischen Kreditberater und Kunde vermeiden kann. Der Umsatz des Juniquartals stieg von 13,3 Mio. auf 187,3 Mio. $, die Erlöse sind weit überwiegend die kassierten (Vermittlungs-)Gebühren. Nach einem roten Ergebnis (- 6,2 Mio. $) wurde nun ein Gewinn (37,3 Mio. $) ausgewiesen. Auch im H1 gelang der Wechsel vom Verlustbereich (– 4,7 Mio. $) in die Gewinnzone (47,4 Mio. $). Im Gesamtjahr peilt UPSTART jetzt 750 Mio. $ Umsatz an, die bereinigte Ebitda-Marge soll 17 % betragen (zuvor 10 %). Eine konkrete Gewinnprognose für das Jahr fehlt, wir setzen 77 Mio. $ an. Mit aktuell 10,6 Mrd. $ Börsenwert ergeben sich also KUV 14 und ein KGV von fast 140. 

Die UPSTART-Aktie steigt heute im US-Handel um 20,5 % auf 163,51 $. Das bedeutet Faktor 5,5 seit dem Börsenstart bei 29,47 $ Mitte Dezember, der damalige Emissionspreis betrug 20 $. Citi hob das Kursziel für die UPSTART-Aktie von 120 auf 205 $ an. 

Helmut Gellermann (Bernecker Redaktion, www.bernecker.info)

 

141 Postings, 2370 Tage Ridpath@Raymond

 
  
    
11.08.21 20:51
Sehr interessanter Beitrag.
Insgesamt habe ich das Gefühl, dass aktuell Fintech in den Fokus der Anleger kommt. Hansainvest hat vor kurzem gerade einen Fintech Fonds aufgelegt. Das ist für mich ein weiteres Indiz, dass Fintech jetzt richtig starten könnte. Die hatten mit ihrem Global Internet Leaders ja auch den absolut richtigen  Riecher.
Zudem gibt es auch einige Börsengänge im Fintech Sektor.
Kurzum, wenn andere Fintechs hohe Bewertungen erreichen, wird Multitude wohl auch nicht mehr lange so billig zu haben sein.  

1226 Postings, 3954 Tage TerazulXETRA

 
  
    
12.08.21 12:53
Die 5,04 ? werden immer wieder zugestellt :)
Aktuell 2 VK Orders mit über 10k Aktien
Darüber könnte ja auch die Aktie an Schwung gewinnen  

141 Postings, 2370 Tage RidpathEs braucht einen Auslöser

 
  
    
12.08.21 17:32
Und den wird es geben. Noch eine Wo he bis zu den Zahlen.
Immerhin heute 9000 Stück auf Xetra gehandelt. Die ersten positionieren sich.  

141 Postings, 2370 Tage RidpathEs braucht einen Auslöser

 
  
    
12.08.21 18:05
Und den wird es geben. Noch eine Woche bis zu den Zahlen.
Immerhin heute 9000 Stück auf Xetra gehandelt. Die ersten positionieren sich.  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul.

 
  
    
13.08.21 10:11
So, Volumen heute hoch, mal sehen wie viel Pulver der Verkäufer hinter der 5 hat. :)
 

141 Postings, 2370 Tage RidpathHandelsvolumen hoch

 
  
    
13.08.21 20:03
Heute wurden auf allen Börsenplätzen über 100.000 Stück gehandelt. So ein hohes Volumen gibt es normalerweise nur bei News. Schon erstaunlich, wo das plötzlich herkommt, nachdem tagelang fast gar kein Handel war.  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul.

 
  
    
18.08.21 10:41
Also ich denke eher an eine positive Überraschung.
Die meisten Firmen haben gute Q2 Zahlen gebracht, teils über den Erwartungen. Wirtschaft läuft und man kann teilweise kaum Ware besorgen (wie 2018) Es kommen im Bereich mit Metallwaren zu wahnsinnige Preiserhöhungen.
Dies sollte doch dann auch hier durchschlagen.
Evtl. komm auch die Wallet besser in Fahrt als gedacht (als Überraschung)
Der Markt weiß aber um ein "nicht so gutes Q2" da sich alles erst ab Q3 so richtig erholen soll.
Also mal sehen was morgen kommt und passiert.

Mein Szenario wäre eher wie folgt gewesen:
Rund auf mögliche gute Zahlen und dann "sell on good News".
Naja klappte nicht...  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul811

 
  
    
18.08.21 11:50
und es wird wieder verkauft -.-*
Naja, glauben viele morgen wohl an keine guten Zahlen  

11 Postings, 238 Tage Jungbulle2000Gap-Close ?

 
  
    
18.08.21 12:02
Na, meine Hoffnung ist ja auf ein Gap-Close bei 4,78 auf Xetra und dann wieder hoch... Volumen heute ist auch nicht so hoch - verglichen mit dem 13.8.

Schau mer mal :-)  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul813

 
  
    
18.08.21 12:31
du meinst das vom 10.08 auf 11.08
Puh, dann aber "kurz" ran an den Speck mit Hammer am Schluss.
:)
 

11 Postings, 238 Tage Jungbulle2000Gap-Close ?

 
  
    
18.08.21 16:11
Gap jetzt zu... Tagesschluss wieder im Plus?  

340 Postings, 2254 Tage Wollensteinna,

 
  
    
18.08.21 23:12
das war woh nix ;-)
aber 4,5 rum erstmal guter support. abwarten, tee trinken :-)  

17 Postings, 1954 Tage WerteInvestorQ2: Weniger Umsatz / dafür Gewinn

 
  
    
19.08.21 07:57
.. kurz gesagt  

1226 Postings, 3954 Tage TerazulQ2

 
  
    
1
19.08.21 10:13
Also ich finde die Zahlen gut
https://www.multitude.com/investors/...-reports-and-publications/2021

Umsatz wie erwartet niedriger, dafür Gewinn.
Wenn man sich die Präsentation anschaut, sieht man auch (Seite6+7) "...strong loan sales in June"
"Loan Saels: all time high in key markets in May and June"

das hört sich ja toll für die Zukunft an.
 

1226 Postings, 3954 Tage Terazulso

 
  
    
19.08.21 10:48
sind alle "wackeligen" raus und man hat den Bericht ordentlich gelesen?
 

26 Postings, 69 Tage the_austrianQuartalszahlen

 
  
    
4
19.08.21 10:59
Kann mich nur anschließen, die Quartalszahlen sind durchaus OK und im Rahmen der (meiner) Erwartungen. Umsatzseitig hätte ich etwas mehr erwartet, die Profitabilität geht in die richtige Richtung. Den sell off heute kann ich kaum nachvollziehen.

Das aktuell Quartal muss als "Übergangsquartal" gesehen werden, wichtig ist wie sich das Kundenwachstum bis Jahresende entwickelt. Der Anstieg des EBT von 0,6 MEUR in Q1 auf 3,4 MEUR in Q2. Besonders zu beachten sind auch die total impairments as part of revenue: diese sind im Vergleich zum "Corona-Stichtag" 6/20 von 45 % auf 31 % gefallen. Denke hier sollte es wg. der Erholung der Wirtschaft noch weiter nach unten gehen, was natürlich einen starken Einfluss auf das Ergebnis hat.

Die teure Hybird-Anleihe sehe ich als großen Fehler, welcher das Unternehmen rd. MEUR 5 an Zinsen im Jahr kostet. Hier hätte man sich nach Alternativen umsehen müssen. Für mich hat sich zum Zeitpunkt der Emission die Lage nicht so negativ dargestellt, dass man sich auf so einen Bond einlassen musste, auch im Hinblick auf das Eigenkapital nach IFRS. Dass sich die durchschnittlichen Finanzierungskosten von 2,4 % (2020) auf 2,1 % weiter reduzierten, ist allerdings ein großes Plus.

Die Marketing-Ausgaben sind durchaus positiv, das Unternehmen muss sich wieder als Wachstumsstory präsentieren. Ansonsten wird der Kurs wohl längerfristig in der Gegend von EUR 5 pendeln.

Folgenden Punkt der Präsentation habe sehr interessant gefunden: "Ferratum Capital Germany purchased in a tender offer EUR 15.6 million of the 2022 Bonds at a price of 101.50% of the nominal amount and EUR 20 million of the 2023 Bonds at a price of 102.00% of the nominal amount for the 2023 Bonds.".
Warum emittiert man eine teure Hybridanleihe und kauft danach (billigere) Anleihen am Markt über eine Konzerntochter? Oder habe ich hier etwas übersehen?


Hoffen wir, dass sich im laufenden Quartal das Geschäft gut entwickelt, dann wird der Kurs rasch wieder steigen. Die Aussage, man plane ein EBIT-Wachstum von 50 % p.a. für die nächsten Jahre, gefällt mir sehr gut ;)  

141 Postings, 2370 Tage Ridpath2023iger KGV von 10

 
  
    
2
19.08.21 20:16
Die Hybrid Anleihe hat man gemacht, weil das wachsende Kreditgeschäft mit einem gewissen Eigenkapital hinterlegt sein muss. Diese Art von Bonds gilt als EK. Der Zinssatz ist natürlich hoch, weiß ich nicht, ob das nicht auch mit geringeren Zinsen funktioniert hätte. Auf jeden Fall ist es für die Aktionäre besser, das EK wird mit einem Hybrid Bond verstärkt als durch eine Kapitalerhöhung.

In der Präsi kann man sehen, dass der Gewinn im 1.HJ sogar leicht über den Planungen lag. Ich rechne fürs Gesamtjahr mit 22 Cent, nächstes Jahr dann laut Multitude Planungen sollen es 33 Cent und 2023 schon 50 Cent pro Aktie sein.

Sweepbank und CapitalBox ist in Deutschland noch gar nicht verfügbar. Insofern ist noch viel Wachstumspotential vorhanden. Ich denke, dass vor allem in Deutschland viel Potential ist. Nicht ohne Grund will Multitude seinen Firmensitz nach Hamburg verlegen.

Bei 4,50 € kam heute massives Kaufinteresse auf. Richtig große Blöcke (einer sogar 16000 Stück) lagen da auf Xetra. Wurde natürlich bei weitem nicht alles bedient. Ich hab bei 4,60€ noch ein paar Stück abgegriffen. Jedenfalls sehe ich bei 4,50 einen stabilen Boden und wenn in den nächsten Quartalen die ausgegebenen Wachstumsziele bestätigt werden, sehe ich die Chance, dass die Aktie seine alten Hochs ansteuert. Kurzum, das Risiko ist bei Multitude extrem begrenzt und die Chance auf eine Vervielfältigung durchaus gegeben.  

11 Postings, 238 Tage Jungbulle2000AlsterResearch AG Update: Multitude SE - Excellent

 
  
    
1
21.08.21 11:09
Multitude has reported very solid figures, with sales and earnings already growing sequentially ? a development which we had anticipated not before the second half of 2021.

What?s it all about?

Multitude has reported very solid figures, with sales and earnings already growing sequentially ? a development which we had anticipated not before the second half of 2021. That said, Multitude?s strategic repositioning seem to bear fruit, which marks a clearly positive signal for the equity story in our view. In addition, management has confirmed its FY 2021 EBIT outlook of EUR 20m (eAR: EUR 18.7m). Sound half year results therefore puts the company on track of achieving these goals. Supported by all segments the loans to customers increased by 23.3% yoy to EUR 412.8m ? a solid base for revenue generation in future periods. Consequently, we value the Q2 results as a sign that the pandemic has been left behind and that the new strategy is starting to bear fruit with all signs pointing towards profitable growth. Hence, we confirm our BUY rating and leave our target price unchanged at EUR 10.00.

Kompletter Bericht:
https://www.research-hub.de/companies/news/...de&utm_medium=email  

1226 Postings, 3954 Tage Terazul31.08.2021Ferratum Capital Germany: H1 report

 
  
    
31.08.21 14:56

141 Postings, 2370 Tage RidpathMultitude Gewinnentwicklung

 
  
    
01.09.21 22:36
Das aktuelle KGV für 2021 wird bei ca. 20 liegen. Für ein Fintech recht günstig.
Multitude wird dieses Jahr ein EBIT von 20 Millionen erreichen. Die kommenden Jahre soll dieses EBIT jeweils um 50% wachsen. Heißt für 2022 30 Millionen, 2023 schon 45 Millionen. Entsprechend oder sogar exponentiell wird der Gewinn unterm Strich steigen. Ich bleibe investiert. Habe die letzten Wochen stetig dazugekauft.
Bei 4,50€ ist die Aktie technisch gut unterstützt. Nach oben ist sehr viel Potential.  

567 Postings, 4406 Tage mbu01Was bedeutet es denn...

 
  
    
11.09.21 09:35
... für das Geschäftsmodell von Multitude, wenn sich ein Zinsanstieg abzeichnet?
Kann das eher förderlich sein, weil Banken bei höhern Zinsen generell mehr verdienen? Oder eher nachteilig, weil die Geldbeschaffung teurer wird und man vlt. die Kosten nicht 1:1 an die"klammen" Kunden weitergeben kann oder die Kreditausfälle zunehmen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben