UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.003 -1,7%  MDAX 26.381 -2,7%  Dow 31.029 0,3%  Nasdaq 11.658 0,2%  Gold 1.818 -0,1%  TecDAX 2.908 -1,5%  EStoxx50 3.514 -1,0%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0442 0,0%  Öl 115,8 -2,0% 

Vonovia Aktie

Seite 116 von 126
neuester Beitrag: 29.06.22 20:22
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 3142
neuester Beitrag: 29.06.22 20:22 von: KK2019 Leser gesamt: 794891
davon Heute: 146
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 114 | 115 |
| 117 | 118 | ... | 126  Weiter  

292 Postings, 2989 Tage Hoyke....kurzes Statement....

 
  
    
18.05.22 09:45
....mein eigentliches Ziel, eine größere Position in VNA aufzubauen, gebe ich vorläufig auf.
Bei 28 ? ( ... möge es für euch verhindert werden...)  denke ich neu nach...

Die Aktie ist brutal schwach- da helfen auch keine selbstgebastelteten Zahlenspiele bezgl. der so niedrigen Bewertung.... es wird Ursachen haben, dass es so ist wie es ist....

Die 28 ? habe ich übrigens aus der TA ermittelt....

So halte ich jetzt meinen ersten 25% Anteil zu 35 ? der ursprünglich geplanten Größe und sehe erst mal nur zu.

 

1175 Postings, 114 Tage immo2022Die 28 ? habe ich übrigens aus der TA ermittelt...

 
  
    
18.05.22 10:04
kannste auch Würfeln geht schneller und ist genauso gut  

1696 Postings, 1611 Tage seeblitz1Moin@All

 
  
    
19.05.22 01:46
Wenn der Dax dem DJ wieder brav followed und in den Keller Ausflug macht,
sofort weckt es manchen hier 27 & 28? Kursphantasien ...
Man sollte trotzdem immer an NAV denken und aufpassen dass sein "Körbchen" nicht
auf dem Bahnsteig zurück bleibt, wenn es wieder Überraschung News gibt.
U N D der Fiskus wartet auf de Daytrader...
Viel Glück den Longies..
SB1  

292 Postings, 2989 Tage Hoyke@immo2022

 
  
    
1
19.05.22 06:21
...dann verweise ich auf mein Posting vom 27.04. (#2621)-- dort habe ich aus charttechnischen Gründen den heutigenn Kurs (in etwa) vorhergesagt ---ganz ohne Würfel.
--- immerhin: Wer - so wie Sie - auf über einer halben Mille Buchverlusten sitzt, sollte ggf. lernfähig werden.... allein der Umstand, dass Sie nicht einmal ein Depot diversifizieren ist unverständlich.  

292 Postings, 2989 Tage Hoyke@alle

 
  
    
19.05.22 06:30
--- aus verschiedenen Quellen gespeist hat sich bei mir die Vermutung herausgearbeitet, dass in den USA der Immobiliensektor crashen könnte....
Das wäre wirklich ein ernsthafter Schaden für alle Assets und für VNA insbesondere....
Also Vorsicht!!!!  

1175 Postings, 114 Tage immo2022Hoyke bin schon seit 2008 bei VNA dabei

 
  
    
2
19.05.22 07:20
mein Ursprunsg EK war 3-4 bei 60k stk


das wir aktuell bei 33 stehen macht wenig Sinn

PBB war 2020 auch ?5 und das machte wenig Sinn

in solchen Phasen muss man einfach einladen was geht

da ich 300k PBB eingeladen hatte ist VNA für mich gut ausgeglichen
 

292 Postings, 2989 Tage Hoyke@immo2022

 
  
    
19.05.22 07:47
ernsthaft gemeint: Kompliment!!  

410 Postings, 2694 Tage jake001Nebenkosten

 
  
    
2
19.05.22 08:05
Ah, das lese ich so in der Deutlichkeit zum ersten Mal:
https://www.ariva.de/news/...-plne-zur-mieter-entlastung-bei-10153669

Es geht natürlich nicht darum, dass der Vermieter alle Nebenkosten trägt. Es geht noch nicht einmal darum, dass er bis zu 90% der Heizkosten trägt. Es geht allein um den Anteil der CO2 Abgabe. Das sind also derzeit in einer energetisch unsanierten Wohnung 130 ? p.a.?
OK, haben ist besser als hätte, aber das ist bei Mieteinnahmen von 12000? für 100m2 gerade 1%. Das ist verkraftbar, wenn man die Sanierung nicht ewig rausschiebt. Für kleine Vermieter erhöht sich damit vor allem der Berechnungsaufwand. Wobei fraglich ist, ob die falschen Nebenkostenabrechnungen überhaupt revidiert werden. Welcher Mieter steigt denn da noch durch mit 30% nach Fläche, 70% nach Verbrauch usw.
VNA kann sich natürlich nicht dumm stellen und muss richtig rechnen. Naja, eine Mischkalkulation, die schon mit Erhöhung der Grundmiete bei Neuvermietung deutlich an Brisanz verliert.
Aber jetzt wirds wirklich noch interessanter zu sanieren. Die Kosten können auf den Mieter umgelegt werden (quasi kein finanzielles Risiko) und Abflüsse auf Vermieterseite werden beseitigt. Als ob Handwerker udn Dämmstoffe nciht eh schon knapp wären ...  

1 Posting, 42 Tage WiseStackerVonovia finde ich unter 35? unterbewertet

 
  
    
6
19.05.22 09:41
@immo2022  Genial dass Du schon so lange dabei bist.
Ich will aus Vonovia eine meiner grössten Portfolio-Positionen machen.
Gewohnt werden muss schliesslich immer.

Und ich fand die einfache Rechnung welche ich in einem anderem Forum gelesen habe super:
Vonovia besitzt ca. 565.000 Wohnungen
Bei ca. 770 Mio. Aktien, braucht man ca. 1.370 Aktien pro Wohnung.
Bei einem Kurs von 33? sind das ca. 45,000?.
Durchschnittliche Wohnungsgrösse is 62qm.

Mit 45,000? muss man lange suchen, wenn man eine 62qm grosse Wohnung kaufen will. Egal wo.
Für mich ist Vonovia hier ein Kauf, wenn man einen laaaangen Atem mitbringt.

 

12 Postings, 788 Tage KarlGroßFK

 
  
    
1
19.05.22 10:00
Hi,

die Rechnung würde doch nur stimmen wenn alle Wohnungen ohne Fremdkapital finanziert wären oder ?


 

410 Postings, 2694 Tage jake001@KarlGross, stimmt!

 
  
    
19.05.22 10:21
Stimmt, wenn die Hälfte der Bank gehört, sinds schon 90T. Für den Preis findet man zwar keine Immo zur Selbstnutzung, aber das ist schon nicht mehr so weit weg für den Preis einer Wohnung, wenn man eine ganze Liegenschaft kauft.  

1175 Postings, 114 Tage immo2022WiseStacker hat Recht

 
  
    
1
19.05.22 10:53
ich hatte mir das auch schon ausgerechnet

Bei ca. 770 Mio. Aktien, braucht man ca. 1.370 Aktien pro Wohnung.
Bei einem Kurs von 33? sind das ca. 45,000?.

beleihung sind magere gesunde 40%  

12 Postings, 788 Tage KarlGroßFK

 
  
    
19.05.22 11:03
Sorry aber die Rechnung geht nicht ganz auf meiner Meinung  

1175 Postings, 114 Tage immo2022KarlGross

 
  
    
19.05.22 11:25
faktisch ist es so


mit  45,000? kann man eine Wohnung kaufen die nach Schulden noch ?90,000 wert hat

Jede Wohnung ist ca. zu 40% belastet
 

1175 Postings, 114 Tage immo2022oder so

 
  
    
1
19.05.22 11:29
mit 45000 kauft man eine Vonovia Wohnung die ?150K Wert ist und  ?60K Schulden auf der Wohnung hat

natrülich alles inkl Vollwartung ohne Arbeit

 

12 Postings, 788 Tage KarlGroßFK

 
  
    
1
19.05.22 11:56
Besten Dank !

Also ich bin wirklich kein Experte und will wirklich niemanden verwirren.

Aber sollte man nicht das ganze Unternehmen betrachten? Ich sehe hier aus der Bilanz eine EK Quote von um die 25%.

Eigentlich kauft man sich ja hier keine Substanz sondern nur den Anspruch auf den Cash Flow .. der eigentlich auch nicht so die Welt ist ... alles kann man nicht Ausschütten .. und wegen den 4-5%  da kauf ich doch lieber Gold ?    

3527 Postings, 1192 Tage RoothomWerte

 
  
    
1
19.05.22 13:10

"Aber sollte man nicht das ganze Unternehmen betrachten? Ich sehe hier aus der Bilanz eine EK Quote von um die 25%."

Da stimme ich dem Karl zu. LtV errechnet sich mit etwas anderen Formeln. Sonst müssten es 60% EK sein, wenn der LtV bei 40% liegt.

Dennoch verstehe ich dies nicht:

"dass in den USA der Immobiliensektor crashen könnte....
Das wäre wirklich ein ernsthafter Schaden für alle Assets und für VNA insbesondere...."

Warum wäre Vonovia da besonders betroffen?

Deren Bestand ist vor allem in D und viel konservativer finanziert, als in den USA üblich.

Auch die Nachfrage nach Wohnungen ist weiter gross und daher ein Markteinbruch hier nicht zu erwarten. Hinzu kommt die Inflation, die Sachwerte weiterhin interessant sein lässt.  

3527 Postings, 1192 Tage RoothomLtV lt. GB Seite 125

 
  
    
19.05.22 13:50
Ende 2021 bei 45%.

Errechnet wie folgt:

47 Mrd Finanzierungen minus 2 Mrd cash gleich 45 Mrd net debt bei rd. 100 Mrd Wert der Immobilien.

Die sonstigen Verbindlichkeiten von rd. 22 Mrd bleiben da aussen vor. Davon sind rd. 19 Mrd latente Steuern, die durch die Zuschreibungen entstanden sind.  

1175 Postings, 114 Tage immo2022nur 47% haben Scrip Dividende gewählt

 
  
    
1
19.05.22 21:35
bei dem Abschlag vom NAV ein deutliches Zeichen

da sind viele noch verschnupft von der DW übwenahme  

332 Postings, 2802 Tage LenovoGewinnprognose

 
  
    
21.05.22 11:33
Hallo,

weiß jemand wo die Gewinnprognose von 7,06€ / Aktie herkommt?
Das lese ich auf finanzen.net (https://www.finanzen.net/aktien/vonovia-aktie).

Hat die Schätzung Substanz oder ist das Blödsinn?

Gruß  

3 Postings, 98 Tage Zorro666Wohnungsnot in Großstädten

 
  
    
1
22.05.22 18:09

648 Postings, 2881 Tage ZGraham#2893

 
  
    
1
22.05.22 18:33
Ein LTV von unter 50% ist lächerlich und wenn dem so ist, stellt das kein Problem dar.
Alles unter 60% ist 1a.  

25 Postings, 3158 Tage ICE1000Braut sich da noch mehr zusammen?

 
  
    
24.05.22 14:47

410 Postings, 2694 Tage jake001#2898

 
  
    
24.05.22 18:33
ADLER: Da kommt doch ein Konkurs ...
VNA soll sich 20% der Immos schnappen und das wird dann noch immer kein grosses Verlustgeschäft. Kurse scheinen marktbreit derzeit sowieso unbegreiflich. Der Markt ist doch im Panikmodus. Das hat nichts mehr mit Meldungen zu tun.  

1281 Postings, 5228 Tage S2RS2#2899

 
  
    
2
24.05.22 20:58
Ich befürchte, dass das ohne weiteres nicht möglich ist. Da müsste es aus meiner sicht schon ein Verkaufsgeschäft geben, d.h. VNA erwirbt Immobilien zu Kaufpreis XY.
Als Aktionär hängt VNA ja selbst mit drin und muss aufgrund des deutlichen Kursverlustes der Beteiligung dann wohl eine Wertberichtigung vornehmen.
Oder sieht das jemand anders?  

Seite: Zurück 1 | ... | 114 | 115 |
| 117 | 118 | ... | 126  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben