UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.186 1,6%  MDAX 29.371 1,5%  Dow 32.655 1,3%  Nasdaq 12.564 2,6%  Gold 1.811 -0,3%  TecDAX 3.111 1,2%  EStoxx50 3.742 1,5%  Nikkei 26.859 0,8%  Dollar 1,0535 -0,2%  Öl 112,9 0,0% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 853 von 1008
neuester Beitrag: 17.05.22 18:24
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 25200
neuester Beitrag: 17.05.22 18:24 von: Artikel 14 Leser gesamt: 5418267
davon Heute: 1810
bewertet mit 69 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 851 | 852 |
| 854 | 855 | ... | 1008  Weiter  

21947 Postings, 7489 Tage lehnaGut möglich

 
  
    
1
19.01.22 13:48
dass sich der Michel kurz vor Eröffnung in New York in die Hosen macht und nochmal in den 145er Bereich ablädt.
Glaub, dann würd ich einen Zukauf mit Stop riskiern.
Denn der aktuelle Angstschub hat ja Biontech kgv mäßig verdammt billig gemacht, was fundamental--trotz Gewinneinbruch nach der Pandemie-- übertrieben ist...
ariva.de



 

448 Postings, 5333 Tage Schmidti68SL

 
  
    
19.01.22 13:51
liegt bei ca. 145,80 EUR.  

3633 Postings, 921 Tage Aktiensammler12Hilft die derzeitige

 
  
    
19.01.22 13:53
Boosterung überhaupt noch gegen Omichron?

Da bei Euch sich doch einige recht gut auskennen, oben meine ernst gemeinte Frage. Im Netz lese ich so viele unterschiedliche Ansätze und weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich glauben soll.
Ich persönlich habe durch meine Corona Infektion ( Delta ) nur knapp über den Wert 50, Antikörper im Blut. Mein Hausarzt meint, dass dies unverständlich wenig ist obwohl ich doch einen kräftigeren Verlauf hatte. Gleichzeitig hat er mir auch nicht zu einer sofortigen Impfung/Boosterung geraten, was ich irgendwie seltsam empfunden habe.

Würdet Ihr auf ein Omichron-Update warten?

 

303 Postings, 238 Tage PhoenixKAChart

 
  
    
5
19.01.22 13:55
Bei Moderna wird PM wieder fleißig gespuckt. Aktuell -2,4%. Das wird sich bei BNTX heute auch wieder bemerkbar machen. Falls bei Moderna die $180 nicht hält ist der nächste Boden im Daily bei um $120. Satte -30%. BioNTech kann hier fighten wie es will, geshortet wird Moderna und wir hängen einfach mit drin. $120 wären 100€. Spätestens da muss ich stille Reserve (Pfandflaschen wegbrigen) anzapfen. So ein Verramschung einer Aktie erlebt man selten.  

303 Postings, 238 Tage PhoenixKA@Schmidti68

 
  
    
1
19.01.22 13:55
Dein SL wird innerhalb von 5 Min. nach 15:30 gerissen. Glaube ich fest dran.  

21947 Postings, 7489 Tage lehna#05 Hahahah Phoenix

 
  
    
19.01.22 14:05
""100--spätestens da muss ich stille Reserve (Pfandflaschen wegbrigen) anzapfen.""

Weiter so, guter Humor- da lohnt doch immer ein Blick in diesen Fred...
 

1139 Postings, 657 Tage detwin@dome89 - Impfstoffpreise

 
  
    
1
19.01.22 14:36

Nein, es ist genau umgekehrt. Impfstoffe sind normalerweise teurer. Die Corona-Impfstoffe, die in großer Zahl ausgeliefert werden, sind im Vergleich zu herkömmlichen Stückpreisen in der Vergangenheit günstig.

 

14 Postings, 169 Tage DangermarcSüdafrika Studie_Keine schweren Verläufe durch T-Z

 
  
    
19.01.22 14:51
Artikel bei Bloomberg.com

Wie bereits erwartet und ja aktuell überall sichtbar, dass der Boostern nicht vor Infektion schützt aber die T-Zellen vor schweren Verläufen schützen und somit die mRNA Impfungen wirken.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-shows?srnd=premium-europe

Booster shots with mRNA vaccines such as those made by Pfizer Inc. and BioNTech SE failed to block infection with the omicron coronavirus variant in the first study of its kind, South African researchers said.

Seven German visitors to Cape Town experienced so-called breakthrough Covid-19 infections between late November and early December despite being boosted, the researchers, whose investigation was authorized by the University of Cape Town and Stellenbosch University, said in findings published in The Lancet on Jan. 18.

The findings add to evidence of the ability of omicron to evade the antibodies generated by Covid-19 vaccines. Still, other protections such as T-cells appear to combat the strain and so far hospital and mortality data has been less severe than with the delta variant.

The rapid global spread of omicron, first identified in Botswana and South Africa in late November, has spurred countries such as the U.K., the U.S. and South Africa to step up or introduce booster programs. However, the latest research suggests the plan may only be having a limited impact.
Read More:
Omicron May Cut Future Severity of Coronavirus, Study Shows
Omicron Less Severe Even for Unvaccinated, Study Says

The Germans, four of whom were participating in training at Cape Town hospitals and three of whom were on vacation, were between the ages of 25 and 39, according to the researchers. Five were women and two were men. None were obese.

Of the seven, five had received three doses of the Covid-19 vaccine made by Pfizer and BioNTech. One had received a dose of Moderna Inc.?s mRNA shot followed by Pfizer?s inoculation. Another received the AstraZeneca Plc vaccine before shots of Pfizer. None reported a prior Covid-19 infection.

MRNA vaccines are the breakthrough technology of the Covid-19 pandemic. The shots use messenger RNA to instruct cells to produce antibodies. More traditional inoculations use inactivated or dead viruses to stimulate a response from immune systems.
?Unique Opportunity?

?The presence of this group from Germany presented a unique opportunity to study omicron breakthrough infections in individuals with mRNA vaccine boosters,? the researchers said.

All of the subjects reported an onset of respiratory symptoms between Nov. 30 and Dec. 2, and ultimately experienced mild or moderate disease, they said.

?Robust CD4 and CD8 T-cell responses? were detected in the subjects, the researchers said in reference to an additional line of the human immune system?s defenses aside from the production of antibodies. ?The mild to moderate course of illness suggests that full vaccination followed by a booster dose still provides good protection against severe disease caused by omicron,? they said.

Better vaccines will ultimately be needed to stop symptomatic infections with omicron, they said.  

14 Postings, 169 Tage DangermarcNachtrag_ Südafrika-Studie zu Omikron

 
  
    
2
19.01.22 14:54
"Better vaccines will ultimately be needed to stop symptomatic infections with omicron, they said"

Und nochmal die Aussage, dass ein auf Omikron-angepasster Impfstoff zwingend notwendig ist.

Und dort sehe ich BionTech aktuell am weitesten fortgeschritten!  

448 Postings, 5333 Tage Schmidti68@ Phoenix KA

 
  
    
19.01.22 14:55
Da rechne ich auch damit... deshalb setze ich ja einen SL.
Ich schaue sicher nicht wie die hier dabei zu wie mein BUCHGELD sich hier weiter reduziert.
 

5338 Postings, 2413 Tage JacktheRippnüchterne Betrachtung

 
  
    
3
19.01.22 14:58
mal ganz nüchtern betrachtet:
Vor Corona war Biontech ca. 8 Mrd Euro wert (Marktkapitalisierung)
Was ist seither passiert/ bzw. wird 100%ig passieren?
1) Cash-Guthaben wird bis 2023 auf ca. 20 Mrd Euro angestiegen sein.
2) Die Marke, das Label Biontech hat durch die Covid-Geschichte enorm an Wert gewonnen.
3) Das mRNA Verfahren hat den Durchbruch geschafft und bewiesen, dass die Anwendung eindeutig funktioniert und auch praktisch in den Griff zu bekommen ist
4) Man hat bewiesen, dass mRNA Wirkstoffe sehr günstig und einfach herstellbar sind.
5) Der Bekanntheitsgrad von Biontech und des jetzt etablierten Verfahrens bei der Covid-Impfung wird zu deutlich verkürzten Zulassungen bei anderen Bereichen sorgen.

Augenblicklich findet eine (versuchte) Subtraktion des Impferfolges statt, der vermutlich zu deutlichen Übertreibungen nach unten sorgen wird. Irgendwann ist jedoch auch dieser Boden erreicht und es wird höchst interessant auf die Zukunft von Biontech zu setzen.

Welche Beschleuniger des Wechsels nach oben gibt es ?
1) neue gefährliche Variante des Covid (hoffentlich nicht !)
2) irgendein zweiter Anwendungsbereich wird zugelassen (z.B. Grippe oder Gürtelrose). Das wäre sicherlich der stärkste Faktor, denn so richtig runter geht es seit Moderna beim Grippeimpfstoff versagt hatte. Das war m.E. nach wesentlich gewichtiger als der Omikron
3) Der spezielle Omikron-Wirkstoff funktioniert und die ängstlichen Chinesen mit ihrer NullZero-Schwachsinns-Ideologie müssen auf Biontech umsteigen, weil deren System sonst zusammenbricht
4) sehr gute strategische Zukäufe und gerne auch Zukäufe, die sofort Umsatz und Gewinne erzeugen
5) Ein erstes Krebsmittel findet seine Berechtigung und seine Zulassung

Seither war Biontech eher eine Zockeraktie. Ab einem bestimmten Kurs (100-120 Euro) werden die Holder zuschlagen, die auch langfristig einiges aussitzen können.

 

448 Postings, 5333 Tage Schmidti68...

 
  
    
19.01.22 14:59
im Zuge der auflaufenden Cash Bestände und einer absehbaren EK Quote über 50% per Ultimo 2022 gehe ich aber davon aus, dass sich langsam ein Boden wenn nicht gar ein Rebound ausbilden sollte.
Dennoch sichere ich mich IMMER ab.  

21947 Postings, 7489 Tage lehnaKonnte Griffel nicht mehr ruhig gehalten

 
  
    
1
19.01.22 15:10
und Zukauf gewagt.
Ist eine riskante Kiste-- wenn 140 fallen sollte, wars ein Griff ins Klo, kommt Zukauf wieder raus.
Spekulation:
Wir sind aktuell total überverkauft und der Kurs- Schreck durch die harmlose Omi könnte  eingepreist sein.
Und natürlich hängt nun wieder alles an Onkel Sam...
ariva.de




 

174 Postings, 207 Tage Watchlist2021Löschung

 
  
    
5
19.01.22 17:13

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

1139 Postings, 657 Tage detwin@Watchlist2021 - Bewertung

 
  
    
2
19.01.22 17:30

Ich kenne/kannte mich mit Wirecard nicht aus, aber ich denke mal, dass der Finanzbetrug bei Wirecard weit wenier transparent war als die Erkenntnisse zur weiteren Entwicklung des Corona-Virus.

Den Plänen Pfizers zur Preisanpassung vertraue ich auch. Der Laden agiert im Interesse der Investoren, wie mir scheint.

Ich habe die Sache nocheinmal nachanalysiert/geschätzt und sehe mit den tatsächlich 2,x Mrd bestellten Impfdosen für das nächste Jahr ein KGV 7 beim Aktienwert BioNTechs von etwas unter 300€. Die faire Bewertung sehe ich min. bei etwas über 300€.

Aber soll jeder selber rechnen...

 

498 Postings, 224 Tage rusure73Watchlist2021 mit so einer

 
  
    
6
19.01.22 17:31
Häme und Spott, kannst Du in den Spiegel schauen und stolz auf Dich sein, ernsthaft?  

647 Postings, 539 Tage wolf1611Watchlist

 
  
    
6
19.01.22 17:31
Wenn du persönliche Freund - / Feinschaften pflegen möchtest, dann bitte per Boardmail - interessiert mich einen Sch....  

424 Postings, 540 Tage EidolonLöschung

 
  
    
6
19.01.22 17:49

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 13:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

21947 Postings, 7489 Tage lehnaNun mal nicht so verbissen

 
  
    
19.01.22 19:29
An der Börse päckt man nun mal öfters ins Klo. Das gehört dazu, wie die Lüge zum Analysten, die Peitsche zur Domina.
Und wo auf Ariva zuviel gelobt wird, sind leider meist Underperformer.
Wer lange genug hier rumtigert, merkt das irgendwann.
Watch und Steve- das ist schon länger wie Feuer und Wasser. Grad weil Steve oft pusht bis der Arzt kommt- das zieht dann natürlich Spötter magisch an...

 

84 Postings, 678 Tage GolfwolframNatürliche immunität durch omikron

 
  
    
19.01.22 19:43
Bei meiner recherche auf NTV  bin ich auf Meinungen gestoßen, die eine natürliche Immunität durch die Omikronvariante für möglich halten.Aufgrund der extrem hohen Fallzahlen könnte dieses einen speziellen Omikronimpfstoff überflüssig machen ,da dann die Bevölkerung schon durchseucht ist.
Das schließt natürlich nicht aus ,dass im Herbst eine Impfung der über 60 Jährigen sinnvoll ist.
Da dieses alles das impfgeschäft der Hersteller negativ beeinflußt , werden die Aktien halt nicht mehr aktiv gekauft.
Ich persönlich bin mir unsicher ,wann ein Nachkauf sinnvoll ist ,auf Kurse unter 140 Euro warten?
Ich sehe mich kurzfristig nicht in der Lage ,die Entwicklung bezüglich der Impfstoffe einzuschätzen, letztendlich kommt es ja auf den Gewinnbeitrag an .
Wie schätzt Ihr die Situation ein?  

1139 Postings, 657 Tage detwin@Golfwolfram

 
  
    
19.01.22 19:51

Wie Herr Lauterbach betonte, werden auch bei einer Durchseuchung nicht alle Bürger infiziert. Für über 60-Jährige und sonstige potenziell Immunschwache wird also sowieso eine frühstmöglichste Impfung gegen den Omikron-Mutant empfohlen werden.

Schließlich ist es auch so, dass der nächste Mutant von Omikron abstammen könnte.
 

 

572 Postings, 1800 Tage Gonzo14wenn Nachkauf -

 
  
    
19.01.22 20:04
dann am Langfristtrendkanal  oder 100 .

 

1115 Postings, 509 Tage Denker1979So viele virulogische

 
  
    
19.01.22 20:13
Fachleute hier, wow.

Ach nee, doch nicht, man berichtet nur von NTV. Leute, wer sich den Schwachsinn in der Glotze ansehen will, bitte gerne.  

5874 Postings, 1767 Tage NagartierBiontech

 
  
    
19.01.22 20:18
Da muss man auch in diesem Forum 2-3 Seiten durchsuchen um einen
Beitrag zu finden den man auch lesen kann.

Interessant fand ich den eingestellten Beitrag zu Japan und Omikron
der dpa und die Aussage das man in Japan ähnliche Probleme wie
USA und Europa hat.

Richtig ist das auch Japan steigende Omikron Fälle hat.
Aber auch das im Bereich von US Militäreinrichtungen viel höhere
Infektionsfälle festgestellt wurde.

Japan hat Covid 19 sehr gut im Griff durch einen guten Impfstoff
und eine gute Impfquote von 80% und bei über 60jährigen von
mehr als 90%.

In Japan sind in 2 Jahren etwa so viele Menschen an Covid 19 verstorben
wie in den USA in den letzten 7 Tagen.
Oder anders gesagt auf 1 Mio. Einwohner sterben in den USA 10.000 - 20.000 %
mehr Menschen wie in Japan.

Was macht Japan richtig !

Was macht die USA falsch ?













 

5874 Postings, 1767 Tage NagartierDie Shortys

 
  
    
1
19.01.22 20:24
Hier einmal die größten LV Positionen.


1.945.100 Aktien  CITADEL ADVISORS LLC

754.000 Aktien  JANE STREET GROUP, LLC

497.000 Aktien  PEAK6 INVESTMENTS LLC

425.300 Aktien  GROUP ONE TRADING, L.P

421.000 Aktien  TWIN TREE MANAGEMENT, LP

304.400 Aktien  PARALLAX VOLATILITY ADVISERS, L.P

287.300 Aktien  UBS GROUP AG

254.400 Aktien  IMC-CHICAGO, LLC

225.300 Aktien  D. E. SHAW & COMPANY ., INC.(PUT)

Das sind nur die größten Shorter wobei SUSQUEHANNA INTERNATIONAL GROUP noch
mit gut 1 Mio. Aktien dazu kommt. Susquehanna hat ca 1 Mio. Aktien mehr im Short
wie sie selbst besitzen.

Auf marketbeet findet man einige dieser Shorter nicht mehr, da man uns
erzählen möchte das bei Biontech nur 2 Mio. Aktien in Long-Short-Volumen liegen.

https://whalewisdom.com/stock/bntx

https://www.marketbeat.com/stocks/NASDAQ/BNTX/short-interest/

Jetzt komme ich mal zu der Kursentwicklung in diesem Jahr und wie man
diese erklären kann.
Wie man auf whalewisdom oder der SEC Meldung auf Fintel sehen kann
hat z.B. Citadel im Q3/2021 sein Shortvolumen um fast 1,2 Mio. Aktien erhöht.
Citadel hat aber auch im Q3/2021 Aktien von Biontech gekauft und besitzt
über 250.000 Aktien.

TWIN TREE MANAGEMENT hat im Q3/2021 seine Shortvolumen um über
50.000 Aktien verringert und damit Verluste realisiert.
Weiterhin hat TWIN TREE im Q3/2021 Aktien von Biontech zugekauft
und hat seit Q3 etwas über 60.000 Aktien im Depot.

Nun sitzen die Shorter auf vielen Millionen Aktien im Long-Short-Volumen
die sie sich nur ausgeliehen haben.

Dazu können sie noch ihre Anteile verkaufen die sie z.B. im Q3/21
für viel Geld gekauft haben. Mit dieser Menge an Aktien die in kurzer
Zeit verkauft werden kann man dem Aktienkurs zusetzen.

Mit dieser Strategie wird man versuchen das Short-Volumen zu reduzieren.
Wie weit das funktioniert, kann man noch nicht sagen, da ja auf der
Käuferseite immer mehr große Fonds und Instis aus der ganzen Welt einsteigen.

In den nächsten 3 Wochen werden weitere SEC Meldungen kommen und
ich rechne mit einer weiteren Erhöhung der Anteile bei Fonds und Insties.  

Und immer locker bleiben, auch heute werden wieder 12-14 Mio. Biontech Dosen ausgeliefert.  

Seite: Zurück 1 | ... | 851 | 852 |
| 854 | 855 | ... | 1008  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben