Barrick Gold

Seite 1141 von 1145
neuester Beitrag: 26.09.22 23:33
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 28621
neuester Beitrag: 26.09.22 23:33 von: greenhorn24 Leser gesamt: 6895536
davon Heute: 569
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1139 | 1140 |
| 1142 | 1143 | ... | 1145  Weiter  

1171 Postings, 1334 Tage qmingoplus das hier:

 
  
    
1
11.07.22 14:15
 
Angehängte Grafik:
2022-07-11_14_14_44-fotos.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
2022-07-11_14_14_44-fotos.png

1171 Postings, 1334 Tage qmingound die noch mal:

 
  
    
11.07.22 14:17

1171 Postings, 1334 Tage qmingokkk

 
  
    
11.07.22 14:18
 
Angehängte Grafik:
2022-07-11_14_16_31-fotos.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
2022-07-11_14_16_31-fotos.png

22261 Postings, 7621 Tage lehnaGrummel, Barrick schlägt heute

 
  
    
12.07.22 19:30
verkehrte Richtung ein.
Bin deshalb mit 4% Miesen wieder raus.
Tja, hätte mal gerne am 08.07. das ungefähre Tief getroffen. Ging aber in die Hose.
Den eisernen Aussitzern viel Glück...
 

2686 Postings, 2151 Tage boersenclownmit

 
  
    
12.07.22 19:45
Karacho auf ein neues jahrestief.... 10 Dollar Kursverlust in 3 Monaten.... Das schafft nur die Barrick bumsbude.... Der hui über 100 Punkte vom hoch runter.... Der Sektor zeigt wieder einmal warum man sein Geld lieber versaufen sollte statt hier zu investieren.... Und nachunzen nicht vergessen, billiger wirds nicht mehr..... Wenn der Euro nicht so schwach wäre, würde die wichsbude schon bei 14 stehen.....tief tiefer barrick.... Sie bleibt sich treu  

31 Postings, 238 Tage Aktien.KrumelClowni

 
  
    
2
12.07.22 20:42
Wenn du so schlau bist, warum  shortest du die Bumsbude, als CFD, nicht?

Hättest ja dann entsprechend Gewinn gemacht

 

7 Postings, 95 Tage NobaldWenn ich hier so manche Kommentare lese

 
  
    
13.07.22 09:07
wundert mich nix mehr, was mit den Kursen veranstaltet wird. Schaut sich heutzutage eigentlich irgendjemand auch noch Fundamentaldaten an oder haben alle nur noch ihre Charts auf der Mattscheibe? Ist mir ein Rätsel wie bei dem Preis jemand verkauft oder zögert sofern er gerade Geld übrig hat und an Barrick interessiert ist. Wir sind nun auf dem gleichen Preisniveau wie nach dem Absturz Anfang 2020. Da war Gold allerdings 300 Dollar billiger als jetzt. Die Dividendenrendite beträgt beim jetzigen Kaufpreis 5%!

Wo soll das eurer Meinung nach noch hinfallen? Tiefer geht hier nix mehr.
Wäre höchstens möglich falls Gold massiv einbricht, aber das kann aktuell eigentlich nur passieren wenn alles andere auch einbricht - und selbst dann nur für sehr kurze Dauer.

Clowni hat wirklich Recht behalten. Die Bumsbude kannst du nur shorten, anders ist hier nix zu holen...  

22261 Postings, 7621 Tage lehna#07 Nobald

 
  
    
2
13.07.22 13:41
Der Markt produziert aktuell Schnäppchen ohne Ende. In einer soliden Baisse zählen fundamentale Daten meist nix.
Wenn Angst durch die Köpfe wabert, wird halt zur Tür gerannt und geworfen.
Ist aber kein Grund zum heulen, denn wir alle kaufen doch gerne billig....
Mein schneller Verkauf mit kleinem Verlust deshalb, weil finanzkräftige Bullen anscheind noch nicht stützen wollen.
Ob richtig oder falsch wird die Zukunft zeigen...




 

22261 Postings, 7621 Tage lehnaZudem

 
  
    
1
13.07.22 13:43
In einer kompakten Baisse machen Papiere auf der Watch mehr Spass wie real im Depot...  

2686 Postings, 2151 Tage boersenclownder

 
  
    
1
13.07.22 17:36
Hui 4% im Plus und wer ist auf dem letzten Platz??   Richtig.... Die wichsbude barrick natürlich... Warum soll es nach 40% Minus am Stück auch steigen..... Bin gespannt ob heute überhaupt ein Plus übrig bleibt..... Wundern sollte keinen mehr  

1171 Postings, 1334 Tage qmingoHi clowni, ziehst

 
  
    
1
13.07.22 18:51
Wieder vom Leder? Das schlimme dabei ist, das der sogar irgendwie Recht hat. Bin nun bei Evotec und TUI und hier temporär nicht mehr dabei, aber ich komme versprochen bald wieder hierher zurück und dann bekommst du wieder Saures von mir! LOL  

31 Postings, 238 Tage Aktien.Krumel@Nobald

 
  
    
13.07.22 19:42
So einfach ist das nicht.
Zwar mag Gold insgesamt höher stehen, jedoch sind die Energiepreise enorm gestiegen.
Dazu musst du dir auch den Dollar ansehen, der aktuell wirklich stark ist.
Insgesamt also kein gutes Umfeld.  

2686 Postings, 2151 Tage boersenclownder

 
  
    
13.07.22 21:35
Scheißhaufen schafft es sogar noch im minus zu schließen.... So sehen loserbuden aus.... Die nächste 20% rutsche ist in den Startlöchern.... Bye bye Barrick  

7 Postings, 95 Tage Nobald@Aktien.Krumel

 
  
    
1
13.07.22 22:55
Wie ich bereits sagte. Es schaut sich keiner mehr Fundamentaldaten an, sondern nur noch Charts und kapiert dabei häufig nicht mal, dass er genau das schlechte Marktumfeld mit verursacht.
Klar sind die Energiepreise gestiegen. Hat jetzt Barrick aber 300 Dollar Mehrkosten pro Unze im Vergleich zu vor 2 Jahren? Hat Barrick mehr oder weniger Schulden in den Büchern als vor 2 Jahren? Zahlt Barrick eine höhere oder niedrigere Dividende als vor 2 Jahren? Fakt ist doch, Barrick verdient immer mehr und steht deutlich besser da als vor 2 Jahren, der Aktienkurs bewegt sich aber konstant nach unten. Und dafür sind die ganzen Leute mit dem zittrigen Zeigefinger verantwortlich, die gleich einen Kreislaufkollaps kriegen wenn mal irgendwo was um vielleicht 5% fällt und nie Fundamentaldaten betrachten.

Ich glaube, manche würden selbst dann noch aus Verlustängsten nervös verkaufen wenn wir hier bei einer Dividendenrendite von 50% wären, also wenn nach 2 Jahren die komplette Investitionssumme wieder auf dem Konto ist plus die Aktien im Depot.

Ich beschwere mich auch gar nicht. Bin bei den jetzigen Kursen immer noch deutlich im Plus. Jetzt weißt du wie lange ich das schon halte und immer wieder nachkaufe. Irgendwann würde ich aber schon gerne auch mal die Früchte ernten. Bringt mir ja nix wenn es 100 Jahre dauert und ich längst tot bin bis hier endlich mal die ganzen mit dem zittrigen Zeigefinger von Barrick verschwunden sind. Scheint echt der Fluch drin zu sein hier und aus welchem Grund auch immer die zittrigen besonders anzuziehen diese Aktie...  

745 Postings, 4532 Tage greenhorn24Auch die 16 EU

 
  
    
13.07.22 23:14
 wird noch fallen. Wenns nochmal 20% abwärts geht kann man vielleicht mal an einen [Wieder] Einstieg denken....  

7 Postings, 95 Tage Nobald@Aktien.Krumel

 
  
    
1
13.07.22 23:19
Schau dir einfach mal als Vergleich Newmont an. Seit Anfang 2020 ungefähr 50% im Plus während wir bei der Müllhalde hier nach wie vor um ungefähr +/- 0 herumdümpeln. Gibts dafür irgendeine rationale Erklärung außer "Charts"? An dem Tag, wo die Zittrigen hier endlich verschwunden sind, schmeiß ich ne riesen Party. Die Frage ist nur, ob die mir das im Altersheim überhaupt erlauben...  

7 Postings, 95 Tage Nobald@greenhorn24

 
  
    
13.07.22 23:26
Da wäre ich vorsichtig. Könnte danach ja noch weiter fallen und vielleicht doch noch 2% mehr verlieren. Also lieber noch abwarten. Bevor wir hier bei 10% Dividendenrendite sind lieber nicht riskieren...  

31 Postings, 238 Tage Aktien.KrumelLieber Nobald

 
  
    
14.07.22 00:06
Bei z.b. CFD´s interessieren dich Dividenden gleich null.

Warum sollte ich mein Geld in eine Aktie Parken, die auf dem absteigenden Ast ist?.
Nope
Die Dividenden gleichen doch NIEMALS den Kursverlust aus.
Also jeder, der hier einsteigt (aktuell) ist ein Glücksritter wie bei Wirecard.
 

2686 Postings, 2151 Tage boersenclowndie

 
  
    
1
14.07.22 06:48
nächste Gold rutsche kommt heute schon.... Das gestrige Intraday Reserval bei Gold und dem minenmüll war ein nonevent.... Nur noch 6 Euro bis zur einstelligkeit... Das schafft die wichsbude locker  

22261 Postings, 7621 Tage lehna#14 Naja Nabold

 
  
    
1
14.07.22 11:03
In einer soliden Baisse enge Stops zu setzen, hat nix mit Nervosität zu tun.
Denn bei Abwärtsgewühl die Nähe des Tiefs zu treffen, ist Lotterie.
ariva.de
Gut möglich dass wir zwischen 15 und 17 einen seriösen Boden bilden, dann kann man immer noch einsacken.
Allerdings dürfte die Baisse diesen Sommer wohl noch ein Haufen Schnäppchen am Markt produzieren.
Und dann hat man irgendwann die Qual der Wahl...
 

31 Postings, 238 Tage Aktien.Krumel@lehna Richtig erkannt

 
  
    
1
14.07.22 11:56
Drum haben die "Großen" ihre Werte mit Shorts abgesichert.

Es wird oft falsch interpretiert, wenn Short-Positionen aufgebaut werden. Meistens dient es ja zur Absicherung des Portfolios. Andernfalls müssten die Großen ja alle Papiere abstoßen, wenn sie denn sehen oder vermuten, das es fällt.

Aktuell ist tatsächlich Cash King, um in ein paar Monaten oder Wochen die Positionen auf zu sammeln.  

745 Postings, 4532 Tage greenhorn24Goldpreis

 
  
    
14.07.22 12:01
 nächstes Kursziel: 1.600  

31 Postings, 238 Tage Aktien.Krumel@Greenhorn

 
  
    
14.07.22 12:41
Nochmal: Wenn du so sicher bist, warum shortest du nicht?

Dürfte ja kein Problem sein, wenn du ü 18 bist und Kapital hast.

Dann brauchst du dich nicht mehr aufregen.  

200 Postings, 3541 Tage TurbobabaUnd in Euro siehts ja

 
  
    
14.07.22 13:21
noch schön gerechnet aus... von 26 auf 16 EUR, seit dem Hoch 2020.
Weil der EUR so schwach ist.
Da wird der Kursverfall gar nicht voll deutlich.

Real ist die Bumsbude aber von 30 USD auf 16 USD gefallen. In Wert / Kaufkraft also fast -50 % !!!

Und "Absichern" mag für große Fonds zwischendurch mal kurzfristig sinnvoll sein und auch dann nur, wenn ein sehr fähiger Manager das Timing sehr gut hinkriegt.

Ansonsten und für uns Kleinanleger, vergesst das mit dem Absichern. Kostet mathematisch langfristig Performance!

Außer ihr seit der TradingGott des Timings. Dann nur zu.
Ein TradingGott nutzt shorts dann aber nicht als Absicherung, sondern als kalkulierten Zock.

Was soll ich sagen, ich zocke auch schon mal ab und zu mit shorts, aber auf DAX und auf andere Werte. Bei Gold und Barrick traue ich mich das nicht. Die irrationalen kurz- und mittelfristigen Bewegungen gegen alle Fundamentaldaten sind für mich bei Barrick nicht erklärbar, deswegen zocke ich da nicht.

Ich halte einfach langfristig die Barrick-Aktien. Auch wenn es zur Zeit nicht leicht ist.

Barrick ist immer noch meine weitaus größte Position im Depot. Wenn ich nicht schon prozentual so viele Barrick hätte, würde ich jetzt nachkaufen. Auch wenn der Preis jetzt rund 55 % über meinem Durchschnitts-Einstandskurs liegt.  

2686 Postings, 2151 Tage boersenclownWas

 
  
    
1
14.07.22 15:07
Für ein Boden???
Wovon träumt ihr denn....
Die EZB hat im Gegensatz zur Fed noch gar nicht mit der Straffung angefangen....hier werden die richtigen Schmerzen erst noch kommen....bisher war Kindergeburtstag  

Seite: Zurück 1 | ... | 1139 | 1140 |
| 1142 | 1143 | ... | 1145  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben