Deutsche Post

Seite 1 von 1129
neuester Beitrag: 07.12.21 12:48
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 28223
neuester Beitrag: 07.12.21 12:48 von: DHLer 2020 Leser gesamt: 6162956
davon Heute: 1253
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1127 | 1128 | 1129 | 1129  Weiter  

6858 Postings, 6107 Tage nuessaDeutsche Post

 
  
    
43
25.12.05 10:41
WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1127 | 1128 | 1129 | 1129  Weiter  
28197 Postings ausgeblendet.

6 Postings, 4535 Tage dietrichkruegerKlarer Verkauf

 
  
    
1
30.11.21 11:43
Die Post liefert Quartalsergebnisse  vom Feinsten.
Der beste Monat kommt erst.
Ab nächstem Jahr darf das Porto erhöht werden.
Wir müssen selbst die Briefmarken drucken (QR-Code)
Die Dividende wird erhöht.

Also ein klarer Verkauf!

Was hab' ich den sonst noch an Sachwerten . Ach ja Gold. Weg damit.
Bei Inflation auf Bargeld setzen!

He he he
 

1447 Postings, 3453 Tage MindblogDP Aktie

 
  
    
30.11.21 11:45
Sie fällt und fällt und fällt!  

99 Postings, 522 Tage Venkmantesla

 
  
    
30.11.21 12:57
vielleicht sollten sie lieber auf tesla postautos setzen  

1447 Postings, 3453 Tage MindblogNanu

 
  
    
30.11.21 14:29
Die Aktie steigt ja wieder!
(Es sollten wohl die 52 Euro getestet werden)  

1268 Postings, 546 Tage Flo2389oh man

 
  
    
30.11.21 18:05
echt nicht mehr schön, wie sich das hier verhält. Knapp 4% runter an einem Tag, an dem nichts negatives passiert ist, ist für einen großen DAX Wert schon heftig..  

3219 Postings, 2358 Tage XaropeDP: die ausagen

 
  
    
30.11.21 20:40
Die Ausagen von FED Powel und vom Moderna Chef belasten einfach grad zu schwer.  

780 Postings, 2156 Tage DHLer 2020Aktienkurs

 
  
    
3
01.12.21 16:27
Heute geht`s zwar mal wieder etwas aufwärts, aber die Kursverluste im November bei besten Zahlen und Aussichten, einer signifikant erhöhten Dividendenperspektive und super laufenden Geschäften in allen Divisionen lassen sich kaum erklären.

Aus meiner Sicht muss a.) die KFW die Staatsbeteiligung schnellstmöglich schonend am Markt platzieren damit dieser Hemmschuh für die Angelsachsen wegfällt und endlich in USA in DHL bzw. in unsere Aktie investiert wird; die mögen keine Unternehmen mit Staatsbeteiligung, siehe Telekom. Und b.) schlage ich eine Namensänderung in z.B: DHL Group oder auch DHL World Net vor. Denn der Name Deutsche Post klingt altbacken und sagt auch wirklich nichts mehr über das tatsächliche internationale Logistik Business aus; in das Thema BRIEF in Deutschland will doch kein Ausländer investieren..

Grüße!  

1086 Postings, 3364 Tage Timo1990Kurs

 
  
    
3
01.12.21 18:29
Dann investieren sie eben weniger stark in die Post. Sollte das wirklich eine geringere Bewertung nach sich ziehen, prima. So wirken die Buybacks stärker, gut für jeden, der langfristig investiert ist und ggf. sogar nachkaufen will.

Und Gründe für die Kursentwicklung gibts ja ein paar gute: Anziehende Löhne (Post ist arbeitsintensiv und margenschwach) und Energiepreise, hohe Erwartungshaltung der Investoren, die erstmal geschlagen werden will. Die Post lief vorher dafür auch entsprechend sehr gut, eben durch eine stark anziehende Erwartungshaltung. Ähnlich wie z. B. auch bei Amazon, die zuletzt schwächelten, davor aber durch steigende Erwartungen durch die Pandemie massiv an Wert gewannen.

Also alles im Lot, ich hoffe, Energie- und Arbeitskosten halten sich in Grenzen bzw. sind gut weiterzugeben. Tee trinken und abwarten :)  

279 Postings, 2597 Tage LenovoStaatsbeteiligung

 
  
    
2
02.12.21 12:19
Hallo,

das Thema Staatsbeteiligung hatten wir hier schon mal diskutiert. Damals wie heute frage ich mich ob es irgendeinen empirischen Hinweis darauf gibt, dass eine Staatsbeteiligung (<25%) einen nennenswerten negativ Effekt auf den Aktienkurs hat - oder ob das nur so ein Gefühl ist.

Gerade der Verweis auf die Telekom überzeugt mich nicht. Im Vergleich mit anderen europäischen Telekommunikationsunternehmen steht die TK nämlich gar nicht schlecht da(Werte für 2020):

DT: KGV=17   KBV=1,98   KUV=0,7
Telefonica S.A: KGV=13,5   KBV=1,6   KUV=0,42
Vodavone: KGV=22,1*   KBV=0,63*   KUV=0,86

*In 2019 erreichte die DT sogar ein deutlich höheres KGV und KBV als Vodavone.

https://www.boerse.de/fundamental-analyse/...lekom-Aktie/DE0005557508
https://www.boerse.de/fundamental-analyse/...onica-Aktie/ES0178430E18  

1447 Postings, 3453 Tage MindblogGewinnwarnung?

 
  
    
02.12.21 16:17
Scheint mir, man spekuliert auf eine Gewinnwarnung bei der Deutschen Post.

 

2491 Postings, 1761 Tage AktienvogelWo

 
  
    
03.12.21 10:33
soll denn eine Gewinnwarnung herkommen??  

2491 Postings, 1761 Tage Aktienvogelalso

 
  
    
03.12.21 11:09
Ich habe mal einen kleinen Zock platziert. Eigentlich perfekte Ausgangslage für ein Scheinchen. Wenn 51 hält gutes CRV  

54847 Postings, 2752 Tage Lucky79Ich verstehe hier nicht...

 
  
    
1
03.12.21 11:54
es ist bald CHRISTMAS TIME
und Christmas Time ist bekanntlich Päckchen-Time....

Und Päckchen-Time ist POST Time..
 

362 Postings, 245 Tage Mr. MillionäreDieses Jahr

 
  
    
03.12.21 12:19
Fällt Christmas - Time aus!

Hohohohoho   :-D  

780 Postings, 2156 Tage DHLer 2020Päckchen

 
  
    
4
03.12.21 12:35
Vergesst doch endlich die Pakete. Der Bereich Paket macht ca. 6 Mrd. EURO Umsatz von fast 70 Mrd. des Konzerns.

Päckchen-Time ist uninteressant für die Aktienentwicklung. Es zählt die Weltwirtschaft und der Transportanteil von DHL daran.

In Bezug auf den sinkenden Aktienkurs könnte man fast vermuten dass die KFW wenig kursschonend Aktien auf den Markt wirft. Seltsamerweise hat Frank Appel vor ca. 4 Wochen sich zum Staatsanteil geäußert und gemeint es wäre für ihn in Ordnung wenn die KfW sich von Aktien trennt..

Von 61,40 auf < 52,00 Euro ist schon eine Größe die kaum anders zu erklären ist bei TOP-Ergebnissen 2021 sowie mittelfristig.

Grüße!  

780 Postings, 2156 Tage DHLer 2020KfW-Anteil

 
  
    
03.12.21 17:53
Hier der Bericht:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle22933439.html

Es gab dazu ein Interview, das finde ich gerade nicht mehr. Es ist doch komisch dass er sich gerade zur jetzigen Zeit so äußert. Bisher hat er immer betont dass er sehr gut mit dem Staat als Großaktionär leben kann und keine Veränderung braucht. Nun sieht er das auf einmal etwas anders....?

Ist schon komisch, oder? Mich würde nicht wundern wenn die nächsten Tage eine Pflichtmitteilung wegen Verringerung rauskommt.

Grüße!

PS: ich habe mal eine Steuersimulation meiner Post-Aktien Bestände laufen lassen: Steuerlicher Einstandspreis doch tatsächlich 4,88 Euro je Aktie aufgrund der vielen Dividenden die vom Einstiegspreis abgezogen werden.  

1666 Postings, 3048 Tage LaterneDP

 
  
    
1
05.12.21 12:10

Post-Chef Appel soll neuer Chefkontrolleur der Telekom werden - Bericht
heute 10:15 von
Dow Jones News
-----------
Beste Grüsse
Laterne

1447 Postings, 3453 Tage MindblogDP Aktie

 
  
    
06.12.21 12:20
Der Kurs ist aktuell so tief wie im Mai.
Die Korrektur scheint damit noch nicht beendet.
Mal schauen, wie tief es noch geht  

1313 Postings, 6002 Tage HerrmannErst ging Chartlord in den Ruhestand,

 
  
    
06.12.21 14:57
Nun verabschiedet sich Angela und Corona bleibt uns erhalten. Besch?. Aussichten für 2022. Sollte CL diese Zeilen lesen,  dann soll er wissen, wir vermissen seine ausführlichen Analysen, also, lass mal wieder von dir hören.  

772 Postings, 5757 Tage sudo@ DHLer 2020

 
  
    
06.12.21 15:56
Den Kursverlauf versteh ich auch nicht.
Deine These bezüglich der KfW könnte durchaus stimmen !?
Wir werden es erfahren.  

780 Postings, 2156 Tage DHLer 2020**KfW

 
  
    
06.12.21 17:10
Ich verstehe es nicht. Wer verkauft seit Wochen immer wieder unsere Aktien?

Bei keinem der großen Fonds kann ich eine Reduzierung der Post Aktie erkennen. Chartlord alleine traue ich auch nicht zu sooo viele Postaktien besessen zu haben. Bleibt nur die KfW; sie hat ca. 254 Mio Aktien (20,5%) und könnte nach und nach reduzieren.

Die Frage ist: Ab wann muss die KfW die Anteilsreduzierung melden? Welche Schwelle muss erreicht werden um eine Kapitalmarktinfo herausgeben zu müssen?

Grüße!  

6 Postings, 545 Tage AbrahamLincDiskussionen zu Deutsche Post

 
  
    
06.12.21 17:11
Nur ruhig Blut! - Eine Menge Analysten sehen die Deutsche Post auf einem guten Weg.

Zu Delta, Beta, Omikron
sagt Deutsche Post:
?Nur keine Angst, ich komme schon!"

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...-post-aktie-ein-10804963
 

89 Postings, 229 Tage realistischerOptimis§ 33 WpHG

 
  
    
07.12.21 01:42
Bei Unterschreiten der 20% Grenze müsste binnen vier Handelstagen eine Meldung erfolgen.

Kfw Abverkauf über Xetra halte ich immer noch für unwahrscheinlich.  

1447 Postings, 3453 Tage MindblogDer Chef

 
  
    
07.12.21 10:09
Offenbar hat die Personalie Frank Appel auch für einige Unsicherheit gesorgt.
Nun soll es zu einer Vertragsverlängerung kommen, die aber noch nicht bestätigt ist  

780 Postings, 2156 Tage DHLer 2020Der Chef

 
  
    
07.12.21 12:48
Ich vermute Frank wird nochmals verlängern wollen und der AR wird das auch bestätigen. Ist ja auch ein guter Konzernvorstand, hab ihn noch persönlich erlebt.
Der Aufsichtsrat Posten bei der Telekom ist sicher davon unabhängig und auch dafür halte ich ihn für den Richtigen, das macht er zusätzlich.

Falls er nicht verlängert tippe ich auf Melanie Kreis als neue Konzernchefin, die macht auch einen tollen Job, wurde dieses Jahr als bester CFO in DE gewählt. Sie hat operative Erfahrung und ist Deutsche; der Staat "verlangt" dieses.

Mal sehen was da kommt.

Grüße!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1127 | 1128 | 1129 | 1129  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben