Sea Ltd - eSports, eCommerce, digital Finance

Seite 4 von 6
neuester Beitrag: 11.08.22 09:41
eröffnet am: 15.01.20 11:16 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 127
neuester Beitrag: 11.08.22 09:41 von: slim_nesbit Leser gesamt: 52948
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 Weiter  

869 Postings, 3280 Tage ArmasarDas Sentiment ist ziemlich angeschlagen

 
  
    
2
23.12.21 08:24
Zur Shortattacke von Hedgeye (ja, sie klingen wie A... lö... aber Begründung gibt zu denken):

https://app.hedgeye.com/insights/...ype=stock-and-policy%2Chedgeye-tv

Zu den Fundamentals (immer noch extrem überbewertet, Zinsumfeld erschwert Marktbedingungen):
https://seekingalpha.com/article/...&utm_source=twitter_automated
https://seekingalpha.com/article/...&utm_source=twitter_automated

Und der optimistische Ausblick (bereits 42% runter vom Peak, mieses Sentiment deutet auf Turnaround)
https://seekingalpha.com/article/...&utm_source=twitter_automated

Momentan halte ich den direkten Konkurrenten Alibaba für aussichtsreicher, weil da bereits der dritte Weltkrieg eingepreist ist. Da scheint ein Turnaround auch wahrscheinlicher weil sie der Konkurrenz wieder Marktanteile abnehmen. Sea bleibt bis zur Zinswende März 2022 hochriskant.

 

869 Postings, 3280 Tage ArmasarKeine Panik...

 
  
    
5
04.01.22 14:42
... der Rückgang heute liegt an Tencents Teilausstieg. Sie werfen 14.5 m Aktien zu $208-212 auf den Markt. https://www.bloomberg.com/news/articles/...-s-sea-for-up-to-3-billion

Ich bin grad wieder eingestiegen weil ich dachte das gröbste ist mit Jahresschluss durch :-(. Muss man nun sehen wie der Kurs das verdaut. Tencent will 6 Monate lang keine weiteren Titel verkaufen und B-Shares in A-Shares wandeln. Dadurch verringert sich ihr Stimmrecht auf 10%.  

29 Postings, 245 Tage alphatradeBullisch

 
  
    
1
06.01.22 15:17
Bei Sea bin ich derzeit sehr bullisch nach diesem Rückgang. Habe bei dem jetzigen Niveau eine Renditeerwartung von über 14% p.a.. KUVe liegt bei ca. 9, die Aktie war mal viel teurer. Ich werde mich bei meinem CFD Broker (Triomarkets) mit einem kleinen Hebel long positionieren.  

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitLass mal die Scheißwerbung

 
  
    
5
06.01.22 15:34
für den Broker sein.

CFD ist nur was für Leute ohne Kohle und so wie es aussieht auch nicht der Weg ihr Schicksal zu ändern.
Und was Sea anbelangt, ist die heutige Lunte exakt über die gesamte Breite des gestrichelten Kanals des obigen Chartbildes gelaufen, das ist nicht bullish.
Jetzt beginnt ein Prozess, in dem sich erstmal zeigen muss, was der Kurs vorhat; für bullish benötigt man mind. zwei Signale, uns fehlen davon noch mind. zwei.
 
 

29 Postings, 245 Tage alphatradeFür kurzfristige Trades ok

 
  
    
07.01.22 21:37
Ja langfristig sind Aktien besser für Buy and hold. Zum traden aber super.  

869 Postings, 3280 Tage ArmasarVorsicht vor dem Bounce

 
  
    
2
12.01.22 07:21
Ich wurde zwischenzeitlich ausgestoppt, mit dem Bounce gestern könnte man meinen der Absturz sei vorbei. Doch Vorsicht, der EMA100 bei $201 wurde nicht zurückgeholt und der sehr steile Abwärtstrend wäre erst beim zweiten Tagesschluss über $210 neutralisiert. Viele werden hier wie ich Geld verloren haben und nun auf die Gelegenheit warten die Kohle wieder reinzuholen. Man sieht am Chart aber wie hoch das Risiko ist da alle Supports durch sind. KGV auch immer noch -67 also besser auf ein echtes Kaufsignal warten.  
Angehängte Grafik:
objectchart.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
objectchart.gif

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitAktualisierung Marken

 
  
    
12.01.22 13:40
(meine Restposition hat noch einen TTWor von 136,42%; die lasse ich drin egal wie tief es noch gehen kann.)

Dieser Art Downmove muss man unter lehrreich verbuchen. Weil auch eine Detailauswertung der Kerzen zu keinem Muster führt, kann man sich eine Anpassung der Retraces erstmal sparen.  Stand jetzt würde ich auf die Zone von 136 - 155 USD schauen. Mehr kann man nicht machen.

 

 

2440 Postings, 1231 Tage Mesiashmmm das Unternehmen verbrennt noch Geld

 
  
    
1
14.01.22 11:26
Aber man hat ein gutes Wachstum und wird in 3 Jahren wohl erst Schwarze Zahlen schreiben.Was gut ist man hat ca 10 Milliarden Cash auf Hand.Damit ist man erst mal gut aufgestellt und hat gute Spiele im Angebot und stellt die Richtigen weichen für die Zukunft,ich warte hier aber noch ab bevor ich hier einsteige,aber die Aktie will ich als langfristanlage in meinem Depot gerne haben ,wenn der Preis stimmt.150$ würde ich als Interessant erachten.  

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitDeine Zone wurde erreicht

 
  
    
24.01.22 11:38
Im heutigen Chart stecken rd. 10 weitere % drin
 
Angehängte Grafik:
sea_24-01-2022.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
sea_24-01-2022.png

54 Postings, 585 Tage e ist zukunftGuten Abend

 
  
    
24.01.22 21:34
bin bisher noch net in sea investiert und am Überlegen... Anlagehorizont wären 20 bis 30 Jahre. denkt ihr jetzt wäre es eine gute Gelegenheit? Südostasien hat Riesenpotenzial..  

46 Postings, 213 Tage NickesWaldermusSüdhang

 
  
    
14.02.22 16:04
Hab ich eine Nachricht verpasst?

 

208 Postings, 1608 Tage Mitch_Antwort

 
  
    
14.02.22 16:10
Free Fire wurde wohl in Indien vom Mark genommen. Oder besser gesagt ,musste vom Markt genommen werden.  

124 Postings, 1622 Tage brauerovEinige Apps aus China betroffen

 
  
    
14.02.22 17:17

46 Postings, 213 Tage NickesWaldermusDanke!

 
  
    
14.02.22 19:12
Danke für die Antwort!

Hat jemand Nutzerzahlen aus Indien?

Find den Einbruch schon heftig! Vor allem wenn man überlegt, dass insgesamt schon deutlich Luft abgelassen wurde aus der Aktie!  

603 Postings, 4729 Tage urlauber26Oh je,

 
  
    
14.02.22 21:37
das ist echt übel, richtig übel.

Lt. Techcrunch gibt es 75 Mio. aktive User für Free Fire und davon sind 40 Mio. in Indien, also mehr als die Hälfte.
https://techcrunch.com/2022/02/13/...CyG33iTbVNzrOdv&guccounter=2

Die Cashcow bricht also gerade weg...

Grds. wurden ja chinesische Apps gebanned, mittelbar Free Fire möglicherweise wegen des noch immer hohen Anteils von Tencent an SE.
Vielleicht hat Tencent die letzten Wochen dauernd geschmissen, um den Bann zu vermeiden?
Tencent besaß meines Wissen noch knapp unter 20%, 18,8% habe ich in Erinnerung.
Anfang Januar hat SEA verlautbart, dass sie die Class B ordinary shares je 3 Stimmen auf 15 Stimmen erhöhen wollten und Tencent dabei alle B Aktien in A Aktien tauschen wollte. Das scheint heute auch geklappt zu haben.
https://ca.finance.yahoo.com/news/...es-results-annual-035600308.html

Marketscreener zeigt Tencent jetzt gar nicht mehr als Shareholder an.
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...MITED-38150303/company/

Möglicherweise war die Maßnahem vom 14.02. zu spät, denn die Spiele wurden schon am 10.02. aus den Stores rausgenommen. Bislang gibt es noch keine Stellungnahme, jedenfalls ist auf der Homepage nichts zu sehen.
In Europa wäre der Bann zwingend eine unverzügliche adhoc-Meldung nach Art. 17 MAR, sowas müsste es doch auch in den USA geben, kennst sich da jemand aus?

Das Spiel PUBG wurde 2020 gebanned und hat über einen südkoreanischen Weg wieder einen Weg nach Indien gefunden. Vielleicht klappt das ja mit Free Fire auch. Zwar ist auf der IR-Seite nichts zu sehen, aber hier findet sich eine Nachricht von Garena.
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...Fire-In-India-39380734/

Ich kann nur hoffen, dass die das hinbekommen.
Wenn nicht, wirft das hier viel über den Haufen, eine Quersubventionierung ist dann nicht mehr möglich und der Druck Gewinne mit Shopee zu erzielen steigt vs. Umsatz/Erweiterung Marktanteile. Ich hatte den Dreiklang zwischen Garena/Shopee/SeaMoney bislang immer als Bereicherung angesehen.  

1533 Postings, 1066 Tage CiriacoLöschung

 
  
    
1
18.02.22 21:18

Moderation
Zeitpunkt: 21.02.22 11:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1533 Postings, 1066 Tage CiriacoKarl

 
  
    
1
19.02.22 09:08

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitweicher Boden, harte Schule

 
  
    
21.02.22 12:12
Wenn auf 102,83 USD kein Boden gebildet wird, öffnet sich ein Tor bis zu ./. 90% vom Top.
Hört sich brutal an, ist aber bei solchen Unternehmen ein darwinischer Prozess, der das Überlaben sichert, denn daran richten sie ihre Aufstellung für harte Zeiten aus.
 
Angehängte Grafik:
sea_21-02-2022.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
sea_21-02-2022.png

196 Postings, 1731 Tage dinho37....

 
  
    
25.02.22 12:28
@slim: Das ist eine Lüge und das weißt du. Bleib ruhig short aber lass den Quatsch  

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitfehlgeleite Animosität oder was ernsthaftes?

 
  
    
25.02.22 13:42
Ich hoffe mal, dass jenes was bei Dir zum Defizit i. S. Anstand und Charakter geführt hat, nicht auch noch bei der Bewertung von Aktien im Wege steht.

Kannst gerne mal ein Update zu dem Chartbild haben. Die blaue Linie ist keine willkürlich hingemalte, sondern fußt auf einer
Simulation über multivariate Zeitreihenanalysen, konkret ein Komponentenmodell i. d. R. mit 4 Variablen, die Simulation zeigt das Aproximieren vorrangig mittels  ARIMA und SARIMA.

Aber wenn Du willst kannst ruhig weiter rumprollen, sofern das Wippen auf deinem Frontallapcortex nichts anders zulässt.

Für die anderen Mitleser, weder lüge ich noch bin ich short auf Sea.


 

4 Postings, 5604 Tage black.sunUnterhaltsame Kristallkugel der Technikanalysten

 
  
    
25.02.22 16:25
@slim: Klar, in der Mean-Variance Welt lässt sich die Zukunft schön aus den Daten der Vergangenheit errechnen, gerade die Kursentwicklung zeigt Phasen und Amplituden die statisch sind oder sich mindestens vorhersehbar in einem bekannten Envelope verändern, so wie die Jahreszeiten oder die Nachfrage noch Sonnencreme :-D Nur wieso der ganze Aufwand, auch eine schräge Linie nach unten kann schön darstellen, dass der Trend nach unten geht, bis er irgendwann umkehrt, es sei denn es geht dann seitwärts - irgendwas davon wird schon stimmen und je mehr Analysten ein spezifisches Vorgehen einsetzen, desto mehr wird das Herdeverhalten zu einer self fulfilling prophecy führen.

Nicht umsonst haben die Studien von McKinsey und einigen Weiteren bereits mehrmals nachgewiesen: die vorhersagen der Analysten sind ganz unkorreliert mit der nachfolgenden Entwicklung, vor allem weil sie die Trendumkehr und ihre Amplitude nicht vorhersagen können und zu lange an der Extrapolation der Vergangenheit mit ihren kurz- und langfristigen Trends hängen.  Für einen mit dem ARIMA-Hammer sieht alles wie die Vergangenheit aus, aber würde er sich auch in ein Auto setzen, dass die Strecke vor ihm mit einem SARIMA Model der Strecke hinter ihm schätzt - und dabei andere Faktoren wie Schranken oder Ampel ganz übersieht oder bei der Ausfahrt aus der Stadt genauso viele Ampel vorhersagt, wie es in der Stadt soeben gesehen hat? Ich glaube nicht, dass man so die Kurve kriegt, ist bereits in den Analysten-Studien bewiesen worden.  

603 Postings, 4729 Tage urlauber26Q4/2021

 
  
    
1
01.03.22 12:58

https://cdn.sea.com/webmain/static/resource/...r%202021%20Results.pdf

Full Year 2021 Highlights
▪ Group
o Total GAAP revenue was US$10.0 billion, up 127.5% year-on-year.
o Total gross profit was US$3.9 billion, up 188.8% year-on-year.
o Total adjusted EBITDA1 was US$(593.6) million compared to US$107.0 million
for the full year of 2020.

Digital Entertainment
o GAAP revenue was US$4.3 billion, up 114.3% year-on-year.
o Bookings2 were US$4.6 billion, up 44.3% year-on-year.
o Adjusted EBITDA1 was US$2.8 billion, up 40.0% year-on-year.
o Adjusted EBITDA represented 60.4% of bookings for the full year of 2021,
compared to 62.2% for the full year of 2020.

E-commerce
o GAAP revenue was US$5.1 billion, up 136.4% year-on-year.
o GAAP revenue included US$4.1 billion of GAAP marketplace revenue4, up
155.8% year-on-year, and US$1.1 billion of GAAP product revenue5, up 82.7%
year-on-year.
o Gross orders totaled 6.1 billion, an increase of 116.5% year-on-year.
o GMV was US$62.5 billion, an increase of 76.8% year-on-year.
o Adjusted EBITDA1 was US$(2.6) billion compared to US$(1.3) billion for the full
year of 2020.
o Adjusted EBITDA loss per order improved by 8.7% year-on-year to US$0.42,
compared to US$0.46 for the full year of 2020

Digital Financial Services
o GAAP revenue was US$469.8 million, up 672.8% year-on-year.
o Adjusted EBITDA1 was US$(616.9) million, compared to US$(511.1) million for
the full year of 2020.
o TPV for the mobile wallet was US$17.2 billion, up 119.6% year-on-year.

“We currently expect Shopee to achieve positive adjusted EBITDA before HQ costs allocation in
Southeast Asia and Taiwan by this year and SeaMoney to achieve positive cashflow by next year.
As a result, we believe that by 2025, cash generated by Shopee and SeaMoney collectively will
enable these two businesses to substantially self-fund their long-term growth.”  

603 Postings, 4729 Tage urlauber26Präsi

 
  
    
2
01.03.22 13:10
Die oben von mir zitierten Zahlen beziehen sich auf das Gesamtjahr 2021 und nicht auf Q4/21. Die Daten von Q4/2021 findet man in dem Link trotzdem.

Hier auch noch mal der Link für die Präsentation:

https://cdn.sea.com/webmain/static/resource/...1%20Results%20Deck.pdf

Guidance 2022 am Ende: Steigerung E-commerce-Umsatz um 75% und Steigerung Digital Financial Services um 155% ggü. 2021.

Cash/cash-equivalent sind noch 10 Mrd. vorhanden. Na, das ist doch was.  

5245 Postings, 380 Tage Highländer49SEA

 
  
    
02.03.22 10:50
Sea Limited Reports Fourth Quarter and Full Year 2021 Results
https://cdn.sea.com/webmain/static/resource/seagroup/website?  

2248 Postings, 787 Tage slim_nesbitChartupdate Sea

 
  
    
18.03.22 10:12
Die Forecastsimulation ist am 10.12. gestartet und stimmt heute mit dem aktuellen Kurs überein.
Im ausführlichen Graph habe ich Montag/ Dienstag eine Delle und dann Anstieg. Bin mal gespannt, ab wann die Realität die Prognose kassiert.
 
Angehängte Grafik:
sea_18-03-2022.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
sea_18-03-2022.png

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben