TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 167 von 219
neuester Beitrag: 29.01.23 11:19
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 5469
neuester Beitrag: 29.01.23 11:19 von: Börsenspeku. Leser gesamt: 1221064
davon Heute: 707
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... | 219  Weiter  

45 Postings, 540 Tage Eros2Kurs

 
  
    
01.11.22 09:54
Etwas mehr Volumen hätte ich mir von so einer Nachricht aber schon erwartet, oder?  

346 Postings, 698 Tage Phoebe05Ja,

 
  
    
01.11.22 10:16
diese Bewertung wäre auch mein Ziel und meine finanzielle Freiheit ;)  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceSo langsam sollte

 
  
    
1
01.11.22 11:23
nun auch eine fette Analystenbewertung erfolgen, AVL Trucks, Implenia, etc. , eine Depotaufnahme außerdem würde den Kurs hochkatapultieren, die Richtung jedenfalls stimmt !  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceWerde mir

 
  
    
01.11.22 11:32
mir jetzt gleich noch 10000 Stücke holen, alles unter 0,75 Euro ist ein Witz  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceSorry meinte 6000 heute

 
  
    
01.11.22 11:34

11 Postings, 721 Tage cataleyaTECO 2030 hat mit AVL im Namen...

 
  
    
01.11.22 12:26
TECO 2030 hat mit AVL im Namen eines nicht genannten Lkw-Kunden einen LOI für die Lieferung von Brennstoffzellen-Stacks an 30 Lkw auf Basis der AVL HyTruck-Plattform unterzeichnet, die Lieferung soll Ende nächsten Jahres beginnen.

01.11.2022 11:44 MEZ
Aussteller

TECO 2030 ASA

1.11.2022 11:44:31 MEZ | TECO 2030 ASA | Nicht regulatorische Pressemitteilungen

(Lysaker, Norwegen, 1. November 2022) TECO 2030 ASA (OSE: TECO, OTCQX: TECFF),
Das in Norwegen ansässige Clean-Tech-Unternehmen entwickelt Null-Emissions-Technologie für die
maritimer und Schwerindustriebereich.

Diese Absichtserklärung ("LOI") fasst die Aussicht auf Gespräche zwischen
TECO 2030 und AVL über die Lieferung von 120 Brennstoffzellen-Stacks. AVL hat
erhielt von einem Kunden eine Angebotsanfrage (RFQ) für die Lieferung von 60
Brennstoffzellensysteme für Kraftfahrzeuge basierend auf den 100-kW-TECO2030-Brennstoffzellenstacks.

Dieses Kundenprojekt hat das Ziel, 30 HD-Lkw mit Brennstoffzelle auszustatten
Systeme auf Basis der AVL HyTruck-Plattform. Jedes dieser Systeme würde erfordern
2x100kW-Stacks, was insgesamt 120 einzelne Stacks (insgesamt 12mW) ergibt.
Die Auslieferung dieser Stacks soll in Q4/2023 beginnen.

AVL arbeitet bereits an einer formellen Anfrage (RFI/RFQ) für das Potenzial
Unterlieferung der jeweiligen TECO2030-Brennstoffzellenstapel, wobei diese RFI/RFQ von ausgestellt werden
AVL zu TECO2030 innerhalb der nächsten 2-3 Wochen. Darauf aufbauend plant AVL den Einstieg
in ausführliche Gespräche mit TECO2030 bzgl. des Lieferumfangs, alle
technische Details, Geschäftsbedingungen sowie Allgemeine Geschäftsbedingungen.

"Dies wird sich enorm positiv auf unseren Produktionsstart auswirken, früher als
erwartet, und wir sind zuversichtlich, dass dies der Beginn einer weltweiten sein wird
grünen Übergang zu einer nachhaltigen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Zukunft", sagt Tore
Enger, CEO der Gruppe, TECO 2030 ASA.

?Wir sehen eine zunehmende Zugkraft bei der Einführung der Brennstoffzellentechnologie, in
insbesondere im schweren Lkw-Segment. Mit diesem Projekt wollen wir
einen unserer Kunden dabei zu unterstützen, Fahrzeuge frühzeitig auf den Markt zu bringen mit a
Leistung und Fahrverhalten, die es bei Brennstoffzellen noch nie gegeben hat", sagt Jürgen
Rechberger, Vice President Wasserstoff & Brennstoffzelle, AVL List GmbH.

Über AVL: AVL ist das weltweit größte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung,
Simulation und Test von Antriebssystemen, deren Integration in das Fahrzeug
sowie neue Felder wie ADAS/AD und Data Intelligence. www.avl.com -
http://www.avl.com/

KONTAKTE

* Tore Enger, CEO von TECO 2030 ASA, +4792083800, tore.enger@teco2030.no

ÜBER TECO 2030 ASA

Über TECO 2030: Europas erste Giga-Produktionsanlage für Wasserstoff-PEM-Kraftstoff
Zellstacks und Module in Narvik, Norwegen. Die Produktionskapazität wird aufgebaut
bis 2023 und Anfang 2024, wobei eine Ausgangskapazität von 120 MW Brennstoff angestrebt wird
Zellen im Jahr 2024, 400 MW im Jahr 2025 und 1,6 GW im Jahr 2030.

TECO 2030 ist ein in Norwegen ansässiges Clean-Tech-Unternehmen, das emissionsfreie Produkte entwickelt
Technologie für die Schifffahrts- und Schwerindustrie. Wir entwickeln PEM-Wasserstoff
Brennstoffzellenstapel und PEM-Wasserstoff-Brennstoffzellenmodule, die Schiffe und andere ermöglichen
Heavy-Duty-Anwendungen emissionsfrei werden. Das Unternehmen ist an der Börse notiert
Euronext Growth an der Osloer Börse unter dem Ticker TECO und in New York,
OTCQX unter dem Ticker TECFF. TECO2030 ist ein Spin-off der TECO Maritime Group, a
Gruppe, die Technologie und Dienstleistungen für die globale Schifffahrtsindustrie bereitstellt
seit 1994. Weitere Informationen finden Sie unter www.teco2030.no -
http://www.teco2030.no/.

 

11 Postings, 721 Tage cataleyaTECO 2030 hat mit AVL im Namen...

 
  
    
01.11.22 12:26
TECO 2030 hat mit AVL im Namen eines nicht genannten Lkw-Kunden einen LOI für die Lieferung von Brennstoffzellen-Stacks an 30 Lkw auf Basis der AVL HyTruck-Plattform unterzeichnet, die Lieferung soll Ende nächsten Jahres beginnen.

01.11.2022 11:44 MEZ
Aussteller

TECO 2030 ASA

1.11.2022 11:44:31 MEZ | TECO 2030 ASA | Nicht regulatorische Pressemitteilungen

(Lysaker, Norwegen, 1. November 2022) TECO 2030 ASA (OSE: TECO, OTCQX: TECFF),
Das in Norwegen ansässige Clean-Tech-Unternehmen entwickelt Null-Emissions-Technologie für die
maritimer und Schwerindustriebereich.

Diese Absichtserklärung ("LOI") fasst die Aussicht auf Gespräche zwischen
TECO 2030 und AVL über die Lieferung von 120 Brennstoffzellen-Stacks. AVL hat
erhielt von einem Kunden eine Angebotsanfrage (RFQ) für die Lieferung von 60
Brennstoffzellensysteme für Kraftfahrzeuge basierend auf den 100-kW-TECO2030-Brennstoffzellenstacks.

Dieses Kundenprojekt hat das Ziel, 30 HD-Lkw mit Brennstoffzelle auszustatten
Systeme auf Basis der AVL HyTruck-Plattform. Jedes dieser Systeme würde erfordern
2x100kW-Stacks, was insgesamt 120 einzelne Stacks (insgesamt 12mW) ergibt.
Die Auslieferung dieser Stacks soll in Q4/2023 beginnen.

AVL arbeitet bereits an einer formellen Anfrage (RFI/RFQ) für das Potenzial
Unterlieferung der jeweiligen TECO2030-Brennstoffzellenstapel, wobei diese RFI/RFQ von ausgestellt werden
AVL zu TECO2030 innerhalb der nächsten 2-3 Wochen. Darauf aufbauend plant AVL den Einstieg
in ausführliche Gespräche mit TECO2030 bzgl. des Lieferumfangs, alle
technische Details, Geschäftsbedingungen sowie Allgemeine Geschäftsbedingungen.

"Dies wird sich enorm positiv auf unseren Produktionsstart auswirken, früher als
erwartet, und wir sind zuversichtlich, dass dies der Beginn einer weltweiten sein wird
grünen Übergang zu einer nachhaltigen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Zukunft", sagt Tore
Enger, CEO der Gruppe, TECO 2030 ASA.

?Wir sehen eine zunehmende Zugkraft bei der Einführung der Brennstoffzellentechnologie, in
insbesondere im schweren Lkw-Segment. Mit diesem Projekt wollen wir
einen unserer Kunden dabei zu unterstützen, Fahrzeuge frühzeitig auf den Markt zu bringen mit a
Leistung und Fahrverhalten, die es bei Brennstoffzellen noch nie gegeben hat", sagt Jürgen
Rechberger, Vice President Wasserstoff & Brennstoffzelle, AVL List GmbH.

Über AVL: AVL ist das weltweit größte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung,
Simulation und Test von Antriebssystemen, deren Integration in das Fahrzeug
sowie neue Felder wie ADAS/AD und Data Intelligence. www.avl.com -
http://www.avl.com/

KONTAKTE

* Tore Enger, CEO von TECO 2030 ASA, +4792083800, tore.enger@teco2030.no

ÜBER TECO 2030 ASA

Über TECO 2030: Europas erste Giga-Produktionsanlage für Wasserstoff-PEM-Kraftstoff
Zellstacks und Module in Narvik, Norwegen. Die Produktionskapazität wird aufgebaut
bis 2023 und Anfang 2024, wobei eine Ausgangskapazität von 120 MW Brennstoff angestrebt wird
Zellen im Jahr 2024, 400 MW im Jahr 2025 und 1,6 GW im Jahr 2030.

TECO 2030 ist ein in Norwegen ansässiges Clean-Tech-Unternehmen, das emissionsfreie Produkte entwickelt
Technologie für die Schifffahrts- und Schwerindustrie. Wir entwickeln PEM-Wasserstoff
Brennstoffzellenstapel und PEM-Wasserstoff-Brennstoffzellenmodule, die Schiffe und andere ermöglichen
Heavy-Duty-Anwendungen emissionsfrei werden. Das Unternehmen ist an der Börse notiert
Euronext Growth an der Osloer Börse unter dem Ticker TECO und in New York,
OTCQX unter dem Ticker TECFF. TECO2030 ist ein Spin-off der TECO Maritime Group, a
Gruppe, die Technologie und Dienstleistungen für die globale Schifffahrtsindustrie bereitstellt
seit 1994. Weitere Informationen finden Sie unter www.teco2030.no -
http://www.teco2030.no/.

 

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceDing Dong

 
  
    
01.11.22 13:05
Jetzt sollte es bald richtig nach oben knallen, der 50er wenn geknackt, dann.......  

257 Postings, 542 Tage WenzgehtEs ist schon seltsam hier

 
  
    
01.11.22 15:36
4,625 in Oslo  

412 Postings, 2047 Tage Dagobert_0815Kurios und nicht verständlich

 
  
    
1
01.11.22 15:41
Folgt leider einem altbekanntem Muster, nach tollen news kurzzeitiger Anstieg, jedoch nicht nachhaltig.
Evt.  kurzfristige Gewinnmitnahmen?  

1169 Postings, 752 Tage GalvangaaarAuftragsvolumen AVL

 
  
    
2
01.11.22 15:53
Nimmt man mal die Preise von der Teco Webseite (bzw. Firmenpräsentation) für den AVL Deal (1200-1250? pro kW), dann reden wir von einer Bestellung im Bereich von ca. 14 Millionen ?.
Und das ist der erste Kunde, den AVL an Land gezogen hat, wer weiß was da noch kommt.  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceSo gerade probiert über

 
  
    
1
01.11.22 19:30
Tradegate und Lang und Schwarz  teco Stücke nachzulegen, nichts zu bekommen, normalerweise bekommt man auf Tradegate immer ein paar, verkaufen wäre jedoch bei beiden gegangen.

Musste über die Baader Bank direkt gehen, da hat es dann geklappt.  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceImpleniachart

 
  
    
1
01.11.22 20:26
gibt die Richtung vor, ein starker Player wie AVL

https://m.ariva.de/implenia-aktie  

346 Postings, 698 Tage Phoebe05Wir müssten endlich

 
  
    
01.11.22 23:17
die NOK 10 bzw. € 1,-- / $ 1,-- Marke knacken, dann dürfen auch die meisten Fonds

einsteigen und es würde abrauschen, aber Pennystocks geht bei denen nicht, von

daher war der Split damals die falsche Entscheidung.  

327 Postings, 1019 Tage MCTroppervom Grundsatz her zunächst mal gute Nachrichten

 
  
    
1
02.11.22 07:41
aber wie auch immer, der Kurs hat aktuell ja noch nicht reagiert. Und es gibt trotz der Nachrichten weiterhin Verkäufer, die zu diesem Kurs bei der aktuellen Nachrichtenlage verkaufen, was mich schon verwundert.

Phoebe@stimme Dir vollkommen zu, wurde hier vor sehr langer Zeit auch schon diskutiert, sobald der Kurs über einem Euro geht und sich konstant hält, werden auch Fonds einsteigen. Hoffe, dass wir 2023 diesen "Meilenstein" erreichen werden.

Galvangaaar@ich habe deine Zahlen nicht kontrolliert, hört sich auf den ersten Blick rein vom Umsatz her auch ganz gut an, zeigt aber auch das "Problem" bzw. "Risiko", wenn die Werte stimmen. 14 Mio Umsatz bei 30 LKW sind knapp 466.000 ?/LKW für die Brennstoffzellen, oder übersehe ich hier etwas? Und eine Dieselmotor ca. 563 KW liegt aktuell bei knapp 85.000 ? (arbeite in diesem Bereich).  Wenn also die Werte stimmen, ist noch viel Überzeugungsarbeit und auch politischer Druck zur Umrüstung notwendig, denn wir müssen etwas tun, nur neigen wir Menschen dazu, zunächst nur auf uns und nicht auf die uns nachfolgenden Generationen zu gucken. Das es so nicht weitergehen kann und wird, verlieren wir immer wieder aus den Augen, sobald kurzfristig der eigene Geldbeutel darunter leidet, sei es aktuell die Gassituation, oder die kurzfristige Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke.  

1000 Postings, 5386 Tage annalistkann das vielleicht sein....

 
  
    
02.11.22 08:26
das der Kurs "künstlich" unten gehalten wird.

Ich sehe bei Teco2030 das Volumenproblem.

Wenn hier jemand wirklich größere Stückzahlen zu halbwegs günstigen Preisen einkaufen will,
dann kann er das nur nach und nach machen,
weil sonst der Kurs sofort nach oben katapultiert würde.  

3313 Postings, 5536 Tage JustachanceKünstlich kann ich mir nicht vorstellen

 
  
    
02.11.22 09:03
schaut euch mal Hydrogen Pro an, da hat es auch Wochen gedauert bis nach Top Meldungen der Kurs sich dann verdoppelt hat im Sommer

Denke das wird jetzt nach und nach kommen  

327 Postings, 1019 Tage MCTropperVolumen

 
  
    
02.11.22 10:32
in Norwegen aktuell 278 Aktien, wenn ich das richtig sehe.

Und das bei den gestrigen Nachrichten.

Irgendwie einfach nicht mehr zu glauben, wie sehr die Aktie immer noch unter dem Radar fliegt.

Es sei denn, ich und die meisten hier im Forum übersehen einfach wesentliche Faktoren, die andere kennen.  

140 Postings, 683 Tage Zackdela79Finds auch komisch

 
  
    
02.11.22 11:15
Als einer derjenigen, der immer gesagt hat, dass ein Kurs zwischen 0,4 und 0,5 ohne Umsätze absolut ok ist, bin ich nun auch etwas ratlos, warum da nun fast gar nix passiert ist. Die 0,6x hätte ich da eigentlich als Sofortreaktion schon erwartet. Klar, sind selbst 14 Mio Umsatz (aus beiden Aufträgen) bei ner MK von 70 Mio immer noch ein KUV von 5 und damit nicht günstig, aber da laufen viele andere junge Unternehmen mit viel höheren KUVs rum.

Oder es gibt ein Insiderwissen, dass diese ganzen Produktionen nur mit einer dicken KE möglich sind und daher schlägt keiner zu. Ich weiß es nicht...  

1000 Postings, 5386 Tage annalistna ja...

 
  
    
02.11.22 11:49
eigentlich ist´s auch egal...

Wenn alles so läuft, wie geplant,
in den nächsten 2-5Jahren
dann wird der Kurs sich schon noch
den Gegebenheiten anpassen (müssen).

Man muss halt Geduld und Ausdauer mitbringen,
um dann irgendwann bei 25 ?  verkaufen zu können. :)  

257 Postings, 542 Tage WenzgehtDie 5 NOK sind

 
  
    
02.11.22 11:58
Nicht zu überwinden. Wie festgenagelt.  

327 Postings, 1019 Tage MCTropperalso ganz klar, ich hatte jetzt auch

 
  
    
2
02.11.22 13:35
mal wieder eine andere und zwar sehr positive Kursreaktion erwartet, leider und für mich aus nicht nachvollziehbaren Gründen bleibt der Kurs erneut hängen.

Was wir aus meiner Sicht wissen:

1) Auftrag Chemgas
2) Teco entwickelt Brennstoffzellen, die scheinbar in vielen Bereichen mit jeweils großen Absatzpotential eingesetzt werden können (Schifffahrt, Baustellen, NEOM, LKW usw).
3) aktuell ist Teco mit 67 Mio ? bewertet

Was sich anhand der bekannten Daten vermuten lässt:
1) Die bisher vorliegenden Erkenntnisse aus der Entwicklung der Brennstoffzellen sind sehr positiv.
2) Die Serienproduktion soll Ende nächstes Jahres starten (wenn alles glatt läuft, ggfs. früher)
3) Teco führt aktuell Gespräche, um die Brennstoffzellen bereits im nächsten Jahr sowohl auf Baustellen als auch in LKW`s zu testen. Und hier zeigen Kunden bereits konkretes Interesse, die Einheiten zu kaufen.
4) Durch die Vergabe der olympischen Winterspiele nach NEOM wird auch hier das Thema Brennstoffzellen für Neom (ggfs. Aufbau eines weiteren Produktionsstandortes in Saudi-Arabien) aus meiner Sicht in 2 - 3 Jahren ein riesen Thema werden.

Ich bin hier mittlerweile massiv investiert, und na klar wären 25 ? schon super (dann würde ich mich auch zur Ruhe setzen :)), aber basierend auf der Präsentation aus März 2022 lag das damals erwartete Umsatzziel für 2025 bei allen Produkten bei 440 Mio Dollar, und damit auf einem Niveau, welches mit Ballard Power vergleichbar ist (in 2025). Ich gehe jetzt nicht auf die damaligen und jetzt aktuellen Werte ein, aber der Faktor in der Bewertung lag ca. bei 35.

Und ja, alles Spekulation, und noch viel Fragezeichen. Aber für mich sind wir weiterhin auf dem richtigen Weg.

Und nein, die Reaktion des Marktes unter Berücksichitigung der aktuellen Nachrichtenlage und des aus meiner Sicht vorhandenen Potentials ist für mich nicht mehr nachvollziehbar und verunsichert mich schon etwas, da ich darüber rätsel, was ich ggfs. übersehe.


 

165 Postings, 587 Tage JackBen@MCTrooper

 
  
    
02.11.22 13:55
Ich muss sagen, Du schreibst mir aus der Seele. Eine schöne Aufzählung aller Umstände.

Ich stelle mir ebenso die Frage wie all dieses Potenzial so unentdeckt bleiben kann. Wo ist der Haken?
Hier wird schon "ewig" gehofft das die Neuentdeckung kurz bevor steht, aber... nichts. Es kann doch nicht angehen, dass nur wir paar Hansel solch Perle entdecken? Oder ist dies einfach die banale Erklärung und wir sollten eher in einem Researchunternehmen arbeiten ;)?  

257 Postings, 542 Tage WenzgehtOder einfach

 
  
    
02.11.22 14:01
dass der Wasserstoff Sektor trotz aller rosigen Zukunftsaussichten im Moment von den Anlegern zurück gestutzt wird.
Oder die steigenden Zinsen bringen den Finanzplan durcheinander
Oder oder  

Seite: Zurück 1 | ... | 165 | 166 |
| 168 | 169 | ... | 219  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben