UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.583 0,3%  MDAX 34.793 -0,1%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.801 0,5%  TecDAX 3.819 0,6%  EStoxx50 4.191 0,1%  Nikkei 28.600 -0,7%  Dollar 1,1607 -0,3%  Öl 86,4 0,7% 

Nanorepro startet durch

Seite 251 von 253
neuester Beitrag: 21.10.21 15:15
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6315
neuester Beitrag: 21.10.21 15:15 von: tmarcel Leser gesamt: 1195245
davon Heute: 837
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 249 | 250 |
| 252 | 253 Weiter  

23 Postings, 66 Tage Profidealerda lag ich wohl falsch ...

 
  
    
1
09.09.21 14:06
da lag ich wohl falsch ... sieht natürlich nach Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage aus. Fragt sich nur ob das positiv oder negativ für die Nanorepro Aktionäre ist.

Da muss dann aber noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden, dass keine Anfechtungsklagen kommen.  

247 Postings, 1952 Tage tmarcelweitere Ausrichtung Nanorepro

 
  
    
1
09.09.21 14:40
Woher habt ihr denn die Gewissheit das dafür zwingend Kapital erhöht werden muss? Das beruht absolut nicht auf Fakten sondern eher auf irgendwelchen Artikeln.
Sehe darüber hinaus  auch gar kein Problem wenn die Bewertung passt.
Ausschnitt adhoc:
"Der jetzt gestartete Prozess ist eine der bereits angekündigten Initiativen der NanoRepro AG, das eigene Produktportfolio sinnvoll zu ergänzen oder zu erweitern, um so auch in den nächsten Jahren nach Abflachen der COVID-19-Pandemie und der Nachfrage nach entsprechenden Schnelltests die positive Entwicklung des Unternehmens fortsetzen zu können."

Nanorepro wird sicher erstmal das eingenommene Cash aus den Schnelltests verwenden. Am Ende ist es vlt. eine Mischung aus Cash, FK und KE.
Am Liebsten wäre mir persönlich FK zum Leveragen zu nutzen.
Insgesamt können wir Aktionäre durch einen Deal profitieren, denn das ist tatsächlich ein mega spannendes Geschäft für die Zukunft. Wobei dann natürlich noch die vollständige Übernahme durch Viromed dazwischen kommen kann. Zu Kursen über 20 wäre ich da auch dabei :).

Ich finde die Nachricht erstmal super und der Markt anscheinend auch. Sorgt für Klarheit.
 

157 Postings, 493 Tage dankefürHilfeDer Markt

 
  
    
09.09.21 18:43
Findet das Super? Der Markt verkauft die News doch jetzt schon wieder langsam ab. ?  

384 Postings, 418 Tage 229286526XDMKurs

 
  
    
09.09.21 19:17
Dafür das hier bald nur noch 2 G in DE verordnet wird hält sich die Aktie wacker- Dank Viromed, sonst wären wir jetzt bei 5,-  

212 Postings, 391 Tage GuruPitkaAb jetzt geht es um die Zukunft

 
  
    
1
10.09.21 09:06
Guten Morgen Nano's!

Ich hau einfach mal ein paar Gedanken raus:-)

Ab jetzt spielen die Antigen-Schnelltests wohl kaum noch eine Rolle. Es geht um alles was in der Zukunft getan wird und was daraus erwartet werden kann.

Zunächst wäre es gut die Antikörpertests auf den Markt zu bringen bzw. endlich eine Zulassung zu bekommen die je nach Impfung ansagen ob man noch Immun ist.

Dann kommt es auf die Geschäftsbereiche an die man von Viromed übernimmt und welche Erträge daraus zu erwarten sind. Dann wären wir endlich bei der Bewerbung der Aktie nach KGV.

Aber ich sehe auch, dass das Geld was von Viromed im Zuge der Schnelltests an Nano gegangen ist nun durch die Käufe wieder an Viromed zurück fließt und die sich die Beteiligungen an Nano sichern. Da sind hohe Kurse wohl eher nicht gewünscht.

Liegt also an den paar Stücken die noch am Markt zu bekommen sind und wie nervös hier gehandelt wird. Bis 23.09. dürfte die Luft raus sein und der Kurs wieder bis auf 8? abtauchen. Und nur wenn dann sehr gute Halbjahreszahlen und eine anständige Vorausschau kommen sehen wir wieder die 10?. Aber dann auch erstmal nur kurz, denn dann geht es darum zu zeigen was geht. Und das kann dauern.

Mein Fazit: Ich ziehe mich mit meinen aktuell 3.000 Stücken zurück und schau mir interessantere Werte an.

Viele Spaß weiterhin und bis irgendwann.

Euer Guru  

247 Postings, 1952 Tage tmarcelDurchhalten bis zu den zahlen

 
  
    
10.09.21 20:59
danke für den hinweis. hoffe viromed hat die aktien aufgekauft und diese sind nicht mehr im freefloat.
Ansonsten stimmt tatsächlich dass die zahlen erstmal Klarheit bringen.
Ich bin dennoch der Meinung das die Coronatest weiterhin etwas umsatz bringen auch wenn das sowieso nicht mehr im Ansatz die Summen wie zu Beginn des jahres sind. Preise sind ja schon längst zerfallen weswegen wir bei 5-6 eur waren.

So einfach fließt da erstmal kein geld zu viromed zurück und wenn dann nicht gratis. Das nanorepro management hält immerhin selbst 12% aller Nanoreproaktien und wird sicher nur das beste für die eigene Tasche im sinn haben. d.h. geschäftsanteile gegen cash oder nanoreproaktien.

Schönes wochenende  

2887 Postings, 3875 Tage Ekto_winHier fährt

 
  
    
17.09.21 14:28
Der Zug bald ab. Einsteigen bitte  

9458 Postings, 1861 Tage Senseo201623.9.2021 Halbjahreszahlen

 
  
    
20.09.21 07:47

148 Postings, 479 Tage MBrWZahlen...

 
  
    
20.09.21 16:19

schlechter Zeitpunkt, so meine Erfahrung. Wenn die Börse gerade allgemein auf Südkurs ist, kommen auch gute Zahlen zur Unzeit, da positive News bei negativer Gemütslage oft untergehen....  

371 Postings, 272 Tage Lalle1895Naja

 
  
    
1
20.09.21 18:25
Donnerstag kann die Börsenwelt schon wieder ganz anders aussehen! Kaufkurse heute allenthalben ;-)  

24 Postings, 124 Tage term197528.September

 
  
    
1
21.09.21 15:59

4230 Postings, 5276 Tage xoxosRoadshow

 
  
    
1
21.09.21 19:24
...ist eine gute News. Die würden das kaum machen wenn es Schlechtes zu berichten gibt. Also muss man wohl dabeibleiben.  

91 Postings, 235 Tage CoronaInvestZAHLEN!

 
  
    
23.09.21 07:44
DGAP-News: NanoRepro AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
23.09.2021 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
NanoRepro AG: Exponentielles Wachstum im 1. Halbjahr 2021

- Umsatz erreicht neuen Rekordwert von 120 Mio. Euro (1. HJ 2020: 2,2 Mio. Euro)

- EBITDA klettert auf 34,7 Mio. Euro (1. HJ 2020: 0,6 Mio. Euro)

- Unternehmen baut Produktportfolio langfristig für die Zeit nach COVID-19-Pandemie um

Marburg, den 23. September 2021. Die NanoRepro AG (Symbol: NN6; ISIN: DE0006577109) konnte wie erwartet das Pandemie bedingte exponentielle Wachstum im 1. Halbjahr 2021 fortsetzen.

Vor allem durch Umsätze mit SARS-CoV-2 Schnelltests sowohl für medizinisches Fachpersonal als auch für die Anwendung zu Hause erreichte der Umsatz einen neuen Höchstwert von 120 Mio. Euro (1. Halbjahr 2020: 2,2 Mio. Euro). Auch das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) vervielfachte sich mit 34,7 Mio. Euro (1. Halbjahr 2020: 0,6 Mio. Euro). Zum Halbjahr beträgt der Jahresüberschuss nach Steuern 25,9 Mio. Euro - ein Zuwachs von über 25 Mio. Euro gegenüber dem Halbjahresergebnis von 0,3 Mio. Euro im Vorjahr.

Durch die sehr erfolgreiche Geschäftsentwicklung konnten auch die bilanziellen Verhältnisse deutlich verbessert werden. Neben einer äußerst soliden Eigenkapitalbasis von 53,8 Mio. EUR verfügt das Unternehmen zum Stichtag 30.06.2021 über ein liquides Umlaufvermögen von ca. 67 Mio. EUR.

Mit einem langfristigen Umbau des Produktportfolios rüstet sich das Unternehmen jetzt für die Zeit nach der COVID-19-Pandemie und befindet sich derzeit in Due Diligence Prozessen.

Der Halbjahresabschluss 2021 der NanoRepro AG ist auf der Website der NanoRepro AG im Bereich Investor Relations veröffentlicht (www.nanorepro.com/investoren/finanzberichte).

CEO Lisa Jüngst und CFO Stefan Pieh werden im Rahmen der Webkonferenz den Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2021 erläutern, einen Ausblick auf das zweite Halbjahr und die weitere Strategie des Unternehmens sowie die Zusammenarbeit mit der Viromed Gruppe geben und für Fragen zur Verfügung stehen.

Interessierte Anleger können sich kostenfrei für die Webkonferenz unter dem folgenden Link bei der Bank M anmelden:

https://www.anmelden.org/bankm-nanorepro/  

148 Postings, 479 Tage MBrWGaga oder was?

 
  
    
23.09.21 09:04
News Meldung positiver Zahlen raus um 7:30 h, Anstieg um 4%, um 9h, geht's wieder runter um über 4%. Positive Zahlen - wen juckts???  

157 Postings, 493 Tage dankefürHilfePositiv?

 
  
    
23.09.21 09:14
Prognose Umsatz zwar deutlich übertroffen, aber EBITA wurde im März noch prognostiziert zwischen 60 und 100 Mio. EUR  

148 Postings, 479 Tage MBrWVielleicht Kulturproblem...

 
  
    
1
23.09.21 10:21
Wenn Unternehmen immer der Erwartung der Marktteilnehmer entsprechen wollen, völlig überzogene Erwartungen  bedienen zu wollen, um dann später zurück rudern zu müssen.  

14745 Postings, 1568 Tage goldikRuhig bleiben.

 
  
    
1
23.09.21 11:21
Mit einem langfristigen Umbau des Produktportfolios rüstet sich das Unternehmen jetzt für die Zeit nach der COVID-19-Pandemie und befindet sich derzeit in Due Diligence Prozessen.  

4230 Postings, 5276 Tage xoxosZahlen wie erwartet

 
  
    
23.09.21 11:23
...obwohl ich eher mehr im Kopf hatte. Immerhin kommen 100 Mio. von Viromed. Also nur 20 Mio. Umsatz aus anderen Geschäften. Das ist nicht so viel.  Lt. Vertrag muss Viromed für nochmals 100 Mio. bestellen. Damit liegen wir also bei 220 für das Gesamtjahr. Dann braucht man noch 30 Mio. um den unteren Rand der Guidance zu erreichen. Die liegt bei 250-400 Mio. Daran hat man heute nichts geändert.  Woher sollen also 30 Mio. kommen. Mehr als im ersten HJ. Bei viel schwierigeren Bedingungen und bei massiv gesunkenen Preisen. Setzt man da auf den neuen Antikörpertest? Da müssen wir wohl auf die Konferrenz in der nächsten Woche warten um Konkreteres zu erfahren.  

225 Postings, 2396 Tage idefix86Dankefürdiehilfe

 
  
    
2
23.09.21 11:23
Das ist ja auch nur das Ergebnis bis zum 30. Juni.
Also in meinen Augen voll im Plan.
 

19 Postings, 2933 Tage fbo|22829387021 Mio Forderungen offen

 
  
    
23.09.21 15:13
 
Angehängte Grafik:
2021-09-23_15_12_50-window.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
2021-09-23_15_12_50-window.png

192 Postings, 670 Tage AktientangoEin kleiner Blick in die Zukunft?!

 
  
    
24.09.21 13:47
Auf der Antikörpertestpackung für das Vitalabgerät steht die Firma ViroNano: https://vitalab.de/
Wer noch nicht weiß was Vitalab ist und kann, schaut sich am besten diese kurze Video an: https://youtu.be/MawxrOO4oeA

The Future looks bright!!!
Erhoffe mir mehr Details hierzu als auch zum Due Diligence Prozess am Dienstag in der Roadshow.  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-09-24_um_13.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
bildschirmfoto_2021-09-24_um_13.png

67 Postings, 248 Tage BayerischTolle Sache

 
  
    
1
25.09.21 07:56
mit dem Vitalab! Ich bin auf Dienstag gespannt und gestern wieder dick eingestiegen.
Ich hoffe sie Roadshow zeigt uns wo und wie es weiter geht.
Der Vitalab gefällt mir aber sehr gut und ist nicht nur bezüglich covid interessant.

Hier die verfügbaren Testkits. https://vitalab.de/testkits/  

384 Postings, 418 Tage 229286526XDMschade

 
  
    
1
27.09.21 18:37
...das ich nicht bei 23,- sondern bei 7,- verkauft habe  

67 Postings, 248 Tage BayerischAuszug aus dem Artikel von:

 
  
    
2
28.09.21 08:26
https://www.dasinvestment.com/...itswesen-bietet-mehr-als-big-pharma/

"
Das Gesundheitswesen bietet mehr als Big Pharma
Bis 2030 werden die OECD-Länder im Schnitt voraussichtlich rund 10,2 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für Gesundheitskosten aufwenden, 1,4 Prozentpunkte mehr als bisher. Und auch die Corona-Pandemie ist aus Gesundheitssicht längst nicht ausgestanden. Der Healthcare-Markt biete viele Chancen für Anleger, meint Ficon-Geschäftsführer Rainer Beckmann.

Labor des Münchener Unternehmens Formycon
Labor des Münchener Unternehmens Formycon: Der Biosimilar-Spezialist arbeitet an einem Sars-CoV-2-Blocker | Foto: Formycon

Das globale Umsatzvolumen der Gesundheitsindustrie wird auf mehr als 4 Billionen US-Dollar pro Jahr geschätzt. Bis 2030 werden die OECD-Länder im Schnitt voraussichtlich rund 10,2 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für Gesundheitskosten aufwenden, 1,4 Prozentpunkte mehr als bisher. Damit wachsen die Gesundheitsausgaben in fast allen OECD-Ländern schneller als die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit.

Von 2010 bis 2060 soll sich das Bruttoinlandsprodukt der OECD-Mitgliedsstaaten um das 2,7-Fache erhöhen, während die Gesundheitsausgaben ohne Sparmaßnahmen auf das 5,9-Fache steigen. Und: In den OECD-Ländern soll der Anteil der Gesundheitsausgaben am Bruttoinlandsprodukt um mehr als 50 Prozent auf 9,5 Prozent im Jahr 2060 steigen, schätzt die OECD zurückhaltend.

Ein Blick in die einschlägigen Indizes genügt, um festzustellen, dass nun die richtige Zeit dafür zu sein scheint, in die Healthcare-Industrie zu investieren. Der MSCI World Health Care Index beispielsweise ist so konzipiert, dass er die großen und mittelgroßen Segmente in 23 Ländern mit entwickelten Märkten erfasst. In den vergangenen drei Jahren hat er durchschnittlich knapp 15,5 Prozent zugelegt und lässt in seiner Index-Performance den MSCI World seit Jahren deutlich hinter sich.

Corona: Impfstoffe und Tests weiter gefragt

Wichtig ist, sich den gesamten Healthcare-Markt anzuschauen und nicht nur die Big Player. So bestehen weiterhin gute Chancen für Anleger bei Aktien von Impfstoffherstellern und Covid-19-Tests. Sowohl Impfungen als auch Antikörpertests, um die Notwendigkeit der Nachimpfungen zu prüfen, werden uns noch lange begleiten.


Wenn man sich beispielsweise den Aktienkurs von Nanorepro aus Marburg anschaut, ist dieser stark unterbewertet. Das Unternehmen hat sich über die Jahre zu einem breit aufgestellten Entwickler, Hersteller und Vertreiber von medizinischen Schnelltests entwickelt. Es ist davon auszugehen, dass die Corona-Antigentests bis weit ins Jahr 2022 breite Anwendung finden werden und Nanorepro einer der Hauptnutznießer sein wird.

Zuletzt hat die Viromed Unternehmensgruppe bekanntgegeben, größere Anteile an der Nanorepro erworben zu haben. Es war und ist laut Unternehmensangaben geplant, die Mehrheit zu erlangen. Für 2023/24 plant die Viromed Unternehmensgruppe einen konservativ geschätzten Umsatz von weit über einer Milliarde Euro. Das wird auch Nanorepro weiter beflügeln. Gegebenenfalls wird Viromed durch die Einbringung solcher Spartenumsätze an die Börsen streben und einen ?kalten? Börsengang hinlegen."  

Seite: Zurück 1 | ... | 249 | 250 |
| 252 | 253 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben