UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.701 1,2%  MDAX 27.818 2,0%  Dow 32.774 -0,2%  Nasdaq 13.318 2,4%  Gold 1.797 0,2%  TecDAX 3.157 1,6%  EStoxx50 3.749 0,9%  Nikkei 27.819 -0,7%  Dollar 1,0322 1,1%  Öl 97,3 0,8% 

Ferratum OYJ Aktie

Seite 37 von 40
neuester Beitrag: 10.08.22 15:48
eröffnet am: 22.01.15 13:00 von: youmake222 Anzahl Beiträge: 990
neuester Beitrag: 10.08.22 15:48 von: Schneeberg2 Leser gesamt: 320494
davon Heute: 238
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 Weiter  

25 Postings, 740 Tage Oakly@Schneeberg

 
  
    
04.03.22 20:00
Ist vielleicht nicht weltbewegend, aber die Sweepbank-App müsste in den nächsten Tagen in Deutschland starten. Dadurch wird das Unternehmen auch in Deutschland etwas mehr Aufmerksamkeit kriegen, wodurch der Kurs vielleicht etwas gestützt wird.  

412 Postings, 823 Tage Starduster#900

 
  
    
05.03.22 13:06
Die Umsätze sind einfach so dünn, dass man mit Chart fast nicht ankommen braucht und wenn dann einem Tag wie gestern allgemeiner sell-off ist, dann fehlen einfach die Käufer.

Hoffnung braucht man hier eigentlich nicht, weil fundamental sind sie einfach zu gut und das Potential mehr als groß. Alleine Sweepbank könnte mal 700 Mio wert sein, wenn man sich anschaut welche Preise sonst so für Neo-Banken ausgerufen werden.
 

1334 Postings, 4248 Tage Terazul.

 
  
    
05.03.22 16:14
Also was ich bei vielen Aktien sagen kann, wir sind jetzt weit im Überverkauften Bereich.
Ich denke, sofern am WE nichts weiter schlimmes (also "außerplanmäßig", oder wie ich es auch immer bezeichnen soll) in der Ukraine passiert, sollten wir am Montag oder Dienstag eine Gegenreaktion bekommen.

Das Orderbuch geht von knapp 10k Aktien bis über 5? rauf, das ist schon so seit Wochen.
Es gibt immer wieder 3 Orders (auch auf der Käuferseite) die dann dementsprechend verschoben werden.

Im bin daher etwas optimistisch dass wir über die Linie der ca. 3,76 ? springen.
Ausreißer unter dem Trend  wären nicht dramatisch, sofern es Ausreißer bleiben.
Schlecht wäre es, wenn wir am Aufwärtstrend abprallen, dann droht tatsächlich der Bereich 2,59 ? bis 2,80 ?

FunFact:

Da es nur ca. 10k Aktien sind, mit einem Wert von 5 ?, würde man nur 50k benötigen um den Kurs zu beeinflussen.

Oder 100 Leute die 100 Aktien kaufen oder 50 Leute die 200 Aktien kaufen (also 1k ? Einsatz pro Person) usw.

Die Aufwertung und sweepbank bzw die Fundamentaldaten sprechen halt eine ganz andere Sprache als der Kurs.

Wenn wir mal in weitesten Sinne (jaja ich weiß) Multitude mit Procredit vergleichen, dann ist bei einem Lust nach oben, beim anderen noch viel nach unten.
Letzterer ist viel in Osteuropa tätig.
https://www.ariva.de/procredit_holding_na-aktie/bilanz-guv

 
Angehängte Grafik:
ferratum_oyj_(11).png (verkleinert auf 28%) vergrößern
ferratum_oyj_(11).png

1334 Postings, 4248 Tage Terazulkomisch

 
  
    
11.03.22 13:58
Dass hier kurz Diskutiert wird und dann flacht das Ganze wieder ab :)

Hab letzten mal was kurioses mit Multitude erlebt.

Am 08.03. gab es extreme Unterschiede in den Briefkursen
Auf Xetra bei 4,4x ? und auf Tradegate zu 3,7x ?
Ich hab das getestet und absichtlich über Xetra gekauft.
Order hing erstmals lange drin, dann wurde ich mal zu den 4,37 bedient, dann wieder zu den 3,78 ?.
Auch meine Geld Order tauchte nie auf von 4,xx. Ich konnte über mehr Konten diese auch nicht bedienen.

Auch scheinen die Geld und Brief Order zusammen zu gehören, deswegen fällt l&s immer mal wieder so krass Intraday runter.

Naja, am Dienstag kommen Zahlen.
Putin hat heute positive Signale geliefert.
Wäre top wenn es endlich mal voran gehen würde.


 

1334 Postings, 4248 Tage TerazulUkraine

 
  
    
11.03.22 14:09

97 Postings, 2975 Tage Schneeberg2Leider sehr schlechte Q4 Zahlen

 
  
    
15.03.22 09:11
hab ich so nicht erwartet, damit geht die Aktie endgültiger Richtung Allzeittief.

Es läuft nicht bei Multitude, für mich war an den Zahlen einfach alles entäuschend. Woher kommt jetzt aufeinmal die Liquidation und der Riesenverlust aus Ferratum UK?

Was ist eure Meinung, ich seh schwarz.....  

412 Postings, 823 Tage Starduster.

 
  
    
15.03.22 09:26
Die Abwicklung von Ferratum UK sind Nachwirkungen vom Brexit und einmalige Aufwendungen.

Zahlen für mich wie erwartet.
Loan portfolio zum Ende 2021 rauf um EUR 82.9 million (+23.0%) auf 443.9 Mio EUR. Rückstellungen runter. Das ist die Hauptsache.






 

248 Postings, 2296 Tage dealermkIch hab

 
  
    
15.03.22 09:42
Nochmal nachgelegt. Jetzt sollte alles eingepreist sein und es kann sich auf wesentliches konzentriert werden  

1256 Postings, 6173 Tage JablZahlen wie erwartet

 
  
    
15.03.22 09:57
das sollte es nun aber in Sachen Corona und Umstrukturierung gewesen sein. Jetzt muss Swepbank ergebnisse liefern und die Prognosen für 2022 erreicht werden.

Diese lauten:

Umsatz 266 Mio
Ebit 30 Mio
JÜ 8,5 Mio
EPS 0,39

Wenn das so läüft, dann ist alles im grünen Bereich und der Kurs sollte in 1 Jahr bei 5.85 ? stehen

-----------
Jabl

412 Postings, 823 Tage Starduster.

 
  
    
3
15.03.22 10:22
Hier noch Präsentation

https://media.idigitalcontents.com/media/f/...021-earnings-call-f.pdf

Im Moment ist es weiterhin so, dass Ferratum die Kohle bringt, CapitalBox bislang nichts beisteuert und Sweepbank Geld verbrennt.

Aber:
Die Kennzahlen laufen alle in die richtige Richtung und ich sehe keinen Grund weshalb CapitalBox mittelfristig nicht positiv beiträgt. Bei Sweepbank wirds länger dauern, dafür ist der Hebel umso größer.

Man muss sich auch eines klarmachen:
Unternehmensgründer Jorma Jokela  hält 55% der Aktien. Er könnte also einfach Sweepbank und Capitalbox schließen, nur noch Ferratum machen und jedes Jahr dick Dividende auszahlen, wovon er selbst am meisten profitieren würde. Macht er nicht, weil er offensichtlich denkt Capitalbox und Sweepbank lohnen sich mehr. Wahrscheinlich hat er recht.




 

1334 Postings, 4248 Tage Terazul.

 
  
    
15.03.22 15:46
Ich war auch erst geschockt, aber nur weil meine Erwartung viel höher lag.
Der Prozess dauert halt etwas länger, aber es läuft in die richtige Richtung.

Die Folien aus #910 "beruhigen" doch den etwas zu nervösen Aktionär. (wie mich)
Es sollten nun doch alle Altlasten weg sein und der weg fürs nachhaltige Wachstum frei.
sweepbank fängt dieses Jahr erst mit der Monetarisierung an, und das könnte schnell gehen.
Rechne aber selber erst 2023 mit positiven Werten.
Bis dahin stützt Ferratum und CapitalBox hoffentlich bald auch





 

97 Postings, 2975 Tage Schneeberg2Wieder viel Optimismus hier

 
  
    
15.03.22 17:21
@Terazul: Wenn du mich fragst, war deine erste Reaktion berechtigt.
Der Foliensatz + die Investorenveranstaltungen sind immer massiv optimistisch dargestellt und schön geredet.

Bitte mal tief in die Themen kritisch einsteigen und dann kann mir wer beantworten warum:
- Zeigt man bislang (inkl. Q3) die Impairment vs. Net AR Rate auf quartalsbasis und jetzt muss man das jährlich laut Bernd Egger betrachten. Vielleicht weil man im Q4 einen signifakt schlechteren Wert darstellen hätte müssen und das nicht ordentlich begründen kann?
Was soll das heißen dass man jetzt gewisse Portfolios schneller abschreibt planmäßig? Würde niemand freiwillig machen, sondern wahrscheinlich eine Beanstandung der Prüfer. Man war m. E.bislang zu konservativ unterwegs bei der Rst.
-warum muss man schon wieder Goodwill impairmants machen um 0.8meur im Q4? Keine Stellungnahme dazu im Gespräch....
-warum ist die Steuerrate viel höher als in den Vorjahren?
Warum höhere deferred taxes? Keine Erklärung dazu, weil man wieder ausweicht....
- Einmaleffekt aus UK, den hatten wir auch schon in 2020...ich dachte einmal heißt einmal...
-warum gibt es wieder keine Infos bezüglich Profitabiltätsmaßnahmen zur SweepBank, trotz höherer Umsätze wird das Kostenverhältnis nicht besser, hier gehören strikte Maßnahmen gesetzt auch wenn es ein Wachstumsprodukt ist, sonst verliert man hier auch in den nächsten Jahren viel viel Geld.
-wiedermal eine Verschiebung vom Appstart in De....keine Überraschung
Usw... Ich hab leider noch mehr Punkte im Kopf....  

412 Postings, 823 Tage Starduster#912

 
  
    
15.03.22 18:29
Im Call wurde doch gesagt, dass die Impairments im Q4 wegen der Abwicklung von Ferratum UK hochgingen und keine Verschlechterung der Zahlungsmoral festzustellen ist. Gegenfrage: weshalb sollte es ausgerechnet in Q4 eine Verschlechterung der Zahlungsmoral gegeben haben?

Am 04.11 November wurde Ferratum offiziell dichtgemacht.
Wenn ich das im Call richtig verstanden habe, war die Neuvergabe von Krediten in UK bereits seit einem Jahr suspendiert.

https://www.fca.org.uk/news/news-stories/...ors-voluntary-liquidation  

412 Postings, 823 Tage Starduster.

 
  
    
15.03.22 18:30
Kann das nicht verlinken.

Danach googeln:
Ounapuu Ltd (formerly Ferratum UK Limited) enters a Creditors? Voluntary Liquidation  

412 Postings, 823 Tage StardusterEntscheidend

 
  
    
15.03.22 18:36
ist doch, dass die Prognose der EBIT-Steigerung jährlich 50% von 2022-2024 ausdrücklich bestätigt wurde.
 

412 Postings, 823 Tage Starduster.

 
  
    
15.03.22 18:55
Es ist ja außerdem nicht so, dass das SME Lending vor Corona nicht auf der richtigen Spur gewesen wäre. Dann kam Corona. Ich sehe keinen Grund weshalb sie nur Ferratum zur Cash-Cow gebracht haben und das bei Capitalbox und Sweepbank nicht möglich sein soll. Wobei Capitalbox von der Struktur einfacher sein sollte und auch schneller klappen sollte.

 

11058 Postings, 4725 Tage Raymond_JamesAlsterResearch bleibt bei ''Buy''

 
  
    
2
16.03.22 11:55

1334 Postings, 4248 Tage Terazul@Schneeberg2

 
  
    
16.03.22 14:22
ich bin nur oberflächlich dabei, deswegen danke für deinen Input.

Ich hatte Q3 mit Q4 verglichen und sehe da schon Multitude auf dem richtigen Weg.
Hast du diese Fragen an die IR gestellt?
Ich denke die können dir die gleich am besten beantworten.
Sind auch recht schnell.

Auf wann wurde denn die App verschoben und woher die Info? Aus dem Call?
Muss man diese im Prinzip nicht nur auf "deutsch" stellen?
 

412 Postings, 823 Tage Starduster#918

 
  
    
1
16.03.22 21:57
Im Call hat sich Jokela zur Sweepbank geäußert. Ehrlich gesagt habe ich nicht alles verstanden, weil er teilweise nuschelt / Verbindung war zu schlecht. Soweit ich verstanden habe  - ohne Gewähr - sei der Rollout technisch eigentlich sofort möglich, man hätte allerdings in (Dänemark?) nun noch Kreditkarte mit Sweepbank zusätzlich ausgerollt und möchte beides (Debitkarte und Kreditkarte?) in Deutschland zusammen ausrollen, wobei "zusammen" meint im Abstand von Tagen oder Wochen, aber nicht taggenau. Dadurch würde es noch einige Monate dauern. So jedenfalls habe ich das verstanden. Alternative wäre, das eine wird ausgerollt und dauert noch paar Monate für das andere (Kreditkarte). Jedenfalls dauert irgendetwas was in Deutschland ausgerollt wird noch Monate.

Das mit der Ausroll-Strategie ist das einzige was mich bei Multitude stört. Es erscheint etwas willkürlich bzw. von außen nicht nachvollziehbar in welche Länder man ausrollt und aus welchen Ländern man sich zurückzieht. Ich habe z.B. nie verstanden was den Kreditmarkt Frankreich von Deutschland grundlegend unterscheidet, so dass man sich aus Frankreich zurückzieht. Meine Nachfrage bei IR hat das auch nicht erhellt.  

1334 Postings, 4248 Tage TerazulFerratum

 
  
    
18.03.22 09:56
Hab mir mal Ferratumbank angeschaut (hab da sehr negative Sachen gelesen) und im speziellen den XPRESS Kredit.
Muss sagen, wow, das ist schon eine Frechheit

Wenn man dringend Geld braucht, muss man diverse Gebühren buchen, die sehr teuer sind, sonst dauert der XPRESS Kredit 15 Tage. (Xpress und 15 Tage....)

Klar buchen sich sowas Leute die wohl kaum/wenig Geld haben.
Die Zinsen, über 10% find ich dadurch nicht mal dramatisch, aber das auszunutzen.
Deswegen gibt es auch hier viele Ausfälle....
Wer auf die Schnelle kleines Geld braucht, hat in der Regel dann auch Probleme innerhalb kurzer Zeit (oder mit mehreren Raten) die Gebühren zu Zahlen.
Das kann doch gar nicht funktionieren....
Lieber lassen, kein Geld rauswergen und logischerweise keine schlechten Bewertungen anziehen.

Da ist ja jede Spaßkasse besser und das will was heißen.

Großen Aufwand kann das intern gar nicht verursachen, sonst sollte man sich nicht FINTECH schimpfen.
Es gibt mittlerweile genug Software etc. die sowas übernehmen kann und man könnte hier richtig gute Produkte in diesem Bereich anbieten.
Bin mir sicher die Leute wären dankbar und man könnte hier längerfristige Kunden schaffen, statt sie einmalig auszunutzen.

Hoffe das Thema fällt unter "Neuausrichtung".
Jemand ne Ahnung wie viel diese XPRESS Kredite ausmachen?

Seht selber:

https://www.ferratum.de/so-funktioniert-xpresscredit
https://www.ferratum.de/kosten-und-gebuehren  

412 Postings, 823 Tage StardusterGebühren

 
  
    
2
18.03.22 12:08
sind Teil des Geschäftsmodells und gibt es vor allem in dieser Höhe seitdem die zulässigen Zinssätze in vielen Ländern durch den Gesetzgeber gedeckelt wurden. Das Problem ist, dass die Zinssätze für viele Kunden aufgrund mangelnder Bonität eigentlich noch viel höher sein müssten, was aber nicht geht. Deshalb die Gebühren. Sehe kein Problem darin, weil die Gebühren sind ja für Zusatzleistungen.

Außerdem denke ich nicht, dass die Sparkasse besser wäre, sondern die würde mangels Bonität und zuwenig Kreditbetrag von vorneherein gar keinen Kredit geben. Kann man nun darüber philosophieren was besser ist. Allerdings wird niemand gezwungen, also sehe kein Problem.

 

1334 Postings, 4248 Tage Terazul@921

 
  
    
29.03.22 16:04
Es geht mir primär darum, dass jeder der bis zu 300 ? (darunter ja noch schlimmer) Kredit bezieht und diesen schnell braucht, gar nicht in der Lage sein wird, den Kredit in einem Monat, geschweige denn in 3 Monaten zu zahlen.
Sonst würde er den Dispo nutzen.

Da ist das Geld ja gleich abgeschrieben

199? Kredit + Express 59? + 2 Monatsraten 69? = 327?.

Wer 199? sofort braucht, wird also selten in der Lage sein, diesen in den nächsten 2-3 Monaten zu zahlen.

Aber seis drum.
Evtl wurde dieses Geschäft ja "stillgelegt" und steht nur noch so zur Auswahl.

Am 31.03. kommt der Bericht.
Dann sollte endlich mal was gehen.  

Stand jetzt kommt ja gar nichts an, auch nicht von der Friedenshoffnung.
Orderbuch auch "leer" wie nix.

 

11058 Postings, 4725 Tage Raymond_JamesAnnual Report for 2021 published

 
  
    
31.03.22 09:35

11058 Postings, 4725 Tage Raymond_JamesMultitude Group - Annual Report 2021

 
  
    
31.03.22 09:40

412 Postings, 823 Tage StardusterDie

 
  
    
31.03.22 10:42

Anmerkungen zu SweepBank sind interessant:

"SweepBank has already moved into monetisation phase and strongly benefits from the growing
trend of online shopping. We have reached impressive unit-level profitability, even though
the overall EBIT was negative due to investing in the brand and the development of the app.
Our approach to mobile banking is proven to be unique, as SweepBank has already given us a
revolutionary ARPU (average revenue per user) in the industry. Our ARPU in 2021 was at EUR
187.5, which is as much as ten times higher than most of the neo banks in Europe
."

 

Seite: Zurück 1 | ... | 34 | 35 | 36 |
| 38 | 39 | 40 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben