UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.232 0,4%  MDAX 27.119 -0,1%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.820 -0,2%  TecDAX 2.951 -0,3%  EStoxx50 3.549 0,3%  Nikkei 27.049 0,7%  Dollar 1,0523 -0,6%  Öl 118,2 2,3% 

Nano One - Lithium läuft, die auch bald?

Seite 242 von 305
neuester Beitrag: 28.06.22 21:32
eröffnet am: 12.11.15 16:56 von: Zapfhahn Anzahl Beiträge: 7606
neuester Beitrag: 28.06.22 21:32 von: jointstock Leser gesamt: 1715537
davon Heute: 119
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 240 | 241 |
| 243 | 244 | ... | 305  Weiter  

561 Postings, 1122 Tage jointstock@djkante: Steve LeVine & Thomas Schmall

 
  
    
1
23.01.22 22:23
Das Interview wird wahrscheinlich nächste Woche auf Twitter gepostet ... freue mich den Gesichtsausdruck von Thomas Schmall zu sehen! :))
https://www.theinformation.com/events/...ressive-ev-company-not-tesla
https://twitter.com/BlakeShealy1/status/...2?cxt=HHwWgICzhbzN3popAAAA  

561 Postings, 1122 Tage jointstockSenior Process Engineer bei Panasonic NA

 
  
    
23.01.22 22:53
Verbinde die Punkte! ;) ... Dieser Mann hätte das Knowhow um die Integration & Tests der NanoOne-Technologie in den letzten Jahren (seit 2019) mitbegleitet haben zu können!!!

Sean M., Sr. Process Engineer at Panasonic Energy North America
https://www.linkedin.com/in/sean-m-781531b1/

Er hat sowohl für NanoOne gearbeitet als auch für Sila Nanotechnologies und arbeitet jetzt für Panasonic NA, Nevada.

Mein Tip bleibt nach wie vor diese Kette: Sumitomo(NanoOne&SilaNanotechnologies&Panasonic)TeslaRedwood
 

561 Postings, 1122 Tage jointstockSean M. (Mehta) ... Nano One Patent 11121370

 
  
    
24.01.22 01:30

308 Postings, 4459 Tage Rossin@jointstock

 
  
    
1
24.01.22 07:56
Bei der Sachlage gilt ein Täter vor Gericht als überführt!  

308 Postings, 4459 Tage RossinHATCH ist da!

 
  
    
24.01.22 09:19

6 Postings, 636 Tage n1eRRoRnachgelegt

 
  
    
24.01.22 09:28
Ich bin ganz froh, dass ich zu den aktuell nochmal günstigen Preisen nochmal nachgelegt habe und freue mich auf die Entwicklung in den nächsten Jahren.
Denn mal ganz ehrlich: Bei dem Potenzial, das hier drin steckt, interessieren mich temporäre Kursschwächen nicht wirklich.
Es ist einfach Geduld angesagt und wer die nicht hat, sollte vllt eher in andere Werte investieren (und sich dann in ein paar Jahren in den Arsch beißen xD)  

308 Postings, 4459 Tage RossinHatch

 
  
    
24.01.22 09:47
Der ominöse amerikanische OEM würde mit der Veröffentlichung des Berichts zu Tage treten ? war das nicht sinngemäß die Aussage von Dan?Mittwoch vielleicht???  

561 Postings, 1122 Tage jointstock... verbraucht 60 Prozent weniger Wasser!

 
  
    
24.01.22 09:50

22 Postings, 2455 Tage herbStencilhatch

 
  
    
1
24.01.22 09:54
Wie klingt die Meldung für euch? Ich finde den Wortlaut der Pressemitteilung etwas seltsam.
1) Es wird wenig zitiert, stattdessen viel Geschwafel in der Einleitung.
2) Es wird hauptsächlich abgehoben auf positive Umwelteffekte.
3) Wirtschaftliche Aspekte werden sehr dürr geschildert ("wirtschaftlich kompetitiv zu traditionellen Methoden"); klingt jetzt nicht nach großem Durchbruch. Vor allem mit dem Zusatz, dass es noch viel Verbesserungspotential gibt. Das liest sich für mich wie: "An sich gute Technik, aber da muss noch kräftig nachgebessert werden, damit das eine praktische Anwendung findet." Jedenfalls in der Kombi, dass nichts konkretes zur Wirtschaftlichkeit gesagt wird (in Zahlen). Dass da nur dieser eine Satz direkt aus Hatch zitiert wird macht mich sehr stutzig.

PS: Bin bisher nur stiller Mitleser: Hi! ;)  

9 Postings, 156 Tage HeraceoHatch

 
  
    
24.01.22 10:23
Das announcement hat mit einem Erdbeben nix zu tun.

Klingt für mich so, als wenn man nach positiven Aussagen hat suchen müssen.
War die Studie fokussiert auf environmental improvement?
Eigentlich hatte ich deutlich mehr erwartet.
 

308 Postings, 4459 Tage RossinWirtschaftlich kompetitiv

 
  
    
24.01.22 10:25
Da der Report sich vor allem auf ein bestimmtes Projekt bezieht,sind wahrscheinlich die Lizenzgebühren miteinberechnet worden , wodurch nur vielleicht dieser 1 Dollar pro kg Einsparpotential erreicht werden würde. Der größte Gewinn ist die Leistungssteigerung und vor allem die Beständigkeit des Produktes (durch Einkristall) sowie der grüne Fingerprint ( eine Voraussetzung ,die bald alle erfüllen müssen).  

561 Postings, 1122 Tage jointstockLESEN!

 
  
    
2
24.01.22 10:33
https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...n-nano-one/3434776/

- Hatch hebt potenzielle ökologische Vorteile und wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit von M2CAM hervor:
> eliminiert 100 Prozent der Sulfatabfälle
> verbraucht 60 Prozent weniger Wasser
> wettbewerbsfähig im Hinblick auf Kosten und Kapitaleinsatz
Es gibt Möglichkeiten zur weiteren Optimierung. Diesbezügliche Arbeiten laufen bereits.

Die Studie belegt, dass das patentierte One-Pot-M2CAM-Verfahren (metal to cathode active material) von Nano One im Vergleich zu konventionellen Kathoden-Herstellungsverfahren "sowohl ökologische als auch potenzielle wirtschaftliche Vorteile bietet."

"Bei der konventionellen Kathodenherstellung fallen etwa 1,8-mal mehr Natriumsulfatabfälle als CAM-Produkte an, während beim Verfahren von Nano One keine Abfälle anfallen. Es wird geschätzt, dass das One-Pot M2CAM-Verfahren auch den Wasserverbrauch vor dem Recycling um etwa 60 Prozent reduziert. Darüber hinaus belegt die Arbeit von Hatch, dass das Verfahren von Nano One die für die Herstellung eines einkristallinen, beschichteten aktiven Kathodenmaterials erforderliche Anzahl von Verfahrensschritten ERHEBLICH reduziert, was zu Kostensenkungen und Effizienzsteigerungen führt."

"Der Bericht schätzt die Wirtschaftlichkeit von Nano One und seinem One-Pot-Verfahren im Vergleich zu herkömmlichen Kathodenverfahren als wettbewerbsfähig ein und zeigt Möglichkeiten für weitere Kosteneinsparungen auf, obwohl das One-Pot-Verfahren über 20 Jahre weniger industrielle Optimierung erfahren hat. Die Arbeiten an WEITEREN OPTIMIERUNGEN sind bereits im Gange."

>> Was gibt es dagegen einzuwenden, wenn an einem bereits MEHR ALS KONKURRENZFÄHIGEM PRODUKT! noch weitere Verbesserungen vorgenommen werden? Hervorragend, wenn man auch noch die letzten Zweifel damit beseitigt!!! 100% Marktdurchdringung (zumindestens in Nordamerika & Europa ;))! Was das für den Aktienkurs bedeutet kann sich jeder ausmalen!!! <<

"Mark Bellino, Global Director für den Batteriemarkt bei Hatch, erklärte: Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Nano One bei der Entwicklung der innovativen Verfahrenstechnologien des Unternehmens im industriellen Automobilmaßstab. Wir freuen uns darauf, auf den Ergebnissen dieser Studie aufzubauen, um sie weiter zu optimieren und für eine Reihe von verschiedenen Kathodenformulierungen ZU NUTZEN."

>> Heißt doch im KLARTEXT: "Anwendung der Vefahrenstechnologie, oder?" Also, ... was will man mehr ;)!  <<

Allerdings muss ich zugeben: Es gibt bei diesem Unternehmen gewisse "Probleme mit der Selbstdarstellung!" ;) Ich warte bisher auch immer noch auf die großangelegte NanoOne-Kampagne! :))  

22 Postings, 2455 Tage herbStencilhatch2

 
  
    
24.01.22 10:35
Muss mich korrigieren, aus dem Bericht selbst wurde ja nicht zitiert. Ok, vllt ist der unter Verschluss. Aber ändert nichts am "Vibe" dieser Nachricht. Zu positivem Einfluss auf Batterieeigenschaften (Langlebigkeit, Leistungssteigerung) wurde gar nichts gesagt.
Das Zitat vom Hatch-Mensch, besonders "We look forward to building on the results" klingt für mich wie "Aktuell ist das nix, braucht noch viel Verbesserung"

Hat jemand die initialen Meldungen zum Sinn des Hatch-Reports parat? Sollte da sowas wie verbesserte Batterieeigenschaften überhaupt untersucht werden? Falls nein, würde das zumindest schon mal deren Nichterwähnung erklären.  

22 Postings, 2455 Tage herbStencilHatch3

 
  
    
24.01.22 10:43
Sorry für den Spam. Habe gerade nochmal selbst geschaut. Das war die Ankündigung zur Hatch-Beauftragung:
https://www.hatch.com/About-Us/News-And-Media/...le-engineering-study

Demnach waren etwaige Vorteile des Prozesses auf die Leistungsfähigkeit der Batterien nicht Bestandteil der Evaluation. Erklärt entsprechend deren Nicht-Erwähnung in der akuellen Meldung.
Trotzdem, dass die Auswirkungen/Verbrauch mit konkreten Zahlen angegeben wird, und das als erstes genannt wird, die Wirtschaftlichkeit aber nur angerissen wird in Worten die sicherlich verschiedentlich auslegbar sind macht mich leider sehr stutzig.

Hatte eigentlich auf einen Lichtblick im trüben Börsenwinter gehofft.  

561 Postings, 1122 Tage jointstock@herbStencil: Ziel des Hatch-Reports

 
  
    
24.01.22 10:47
"Die erweiterte Zusammenarbeit wird die wirtschaftlichen und umweltrelevanten Vorteile der Nano One-Verfahrenstechnologien auf die Produktion von nickelreichen Kathodenmaterialien bewerten."

https://www.irw-press.com/de/news/...ird_61014.html?isin=CA63010A1030

PS: "Aktuell ist das nix, braucht noch VIEL VERBESSERUNG" Das Unternehmen gibt es seit 2012! Was haben die bloß gemacht in der ganzen Zeit :)) ...  

9 Postings, 156 Tage HeraceoHatch

 
  
    
24.01.22 10:48
Ich hatte Aussagen zur Skalierbarkeit des Prozesses und grosstechnischen Anwendbarkeit erwarted.

Das ist doch eigentlich das was der kleinen "klitsche" nano one fehlt.

Es wird doch immer noch im Labormasstab gewerkelt.
Und eigentlich ist es an der Zeit nachzuweisen das der Prozess auch im Serienniveau machbar und sicher ist.
Wird ja langsam Zeit  

561 Postings, 1122 Tage jointstock@herbStencil: Der Lichtblick ...

 
  
    
24.01.22 10:52
... wird die durch die Kommerzialisierung bedingte Nennung der Partner demnächst werden (s.o.). ;) ... Aber man ist ja im Warten mitttlerweile geschult :)) ...  

364 Postings, 763 Tage Hampi@jointstock,

 
  
    
24.01.22 10:52
sehe ich genau so wie du. Sehr gute Zusammenfassung von dir, Kompliment!

In diesem Forum gibt es Mitglieder, für die ist Nano One noch ein "Müllhaufen", wenn der Kurs auf 100? stehen würde.

 

561 Postings, 1122 Tage jointstock@Heraceo: Skalierbarkeit/Anwendbarkeit

 
  
    
24.01.22 11:02
... auf einen "One Pot" mehr oder weniger pro Fertigungsreihe kommt es hier glaube ich nicht an. Dafür gab es in den letzten Jahren schon genügend Tests! Nicht umsonst konnte die Zusammenarbeit mit Saint Gobain vorübergehend eingestellt werden ,) ...

https://www.irw-press.com/de/news/...ain_60822.html?isin=CA63010A1030  

22 Postings, 2455 Tage herbStencil@Hampi

 
  
    
24.01.22 11:09
Dass NanoOne kein Müllhaufen ist muss es erst mal beweisen!
(Ich verwende hier mal deine Vokabel, auch wenn ich das so respektlos selbst nicht sagen würde. Nur weil ein Prozess funktioniert, und auch teils positive Effekte hat, heißt das noch lange nicht, dass er wirtschaftlich ist.)

Ich hatte wirklich gehofft, dass der Hatch-Report der große Startschuss ist, sonst wäre ich hier ja nicht immer noch investiert. Aber das wenig überzeugende Wording reiht sich leider ein in eine Kette von suboptimalen Nachrichten. Jetzt kann man glauben, dass deren PR-Abteilung einfach nicht sonderlich gut ist. Oder man kann glauben, dass es einfach Probleme mit dem Produkt gibt.
Der Hatch-Mensch hätte ja auch sagen können: Unsere Analyse hat gezeigt, dass der NO-Prozess signifikantes Einsparpotential im industrellen Maßstab ggü herkömmlichen hoch-optimierten Herstellungsmethoden bietet (x-y$ Ersparnis pro zkg Material) und diesen daher in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und ökologischem Fußabdruck klar überlegen ist. Wir konnten noch weitere Einsparpotentiale identifizieren, was die Überlegenheit des NO-Prozesses noch weiter zementieren wird.
Hat er aber nicht. Und das kann man in diesem Fall nicht der NO-PR-Abteilung anlasten.  

1084 Postings, 5531 Tage hewi62Hatch

 
  
    
1
24.01.22 11:11
?aus September 2021:

Vancouver, Canada?Nano One Materials Corp. (Nano One) has reported that progress on their cathode material evaluation program with a multinational automotive company, announced last year, has led to an expansion of the project. The expanded collaboration will evaluate economic and environmental advantages of Nano One?s process technologies to produce nickel-rich cathode materials to supply a full-scale automotive battery cell assembly plant. Nano One has engaged Hatch to lead an engineering study and provide a report to the automotive company.


?klar kann man die heute News negativ oder positiv interpretieren?allerdings würde ich als Nano One zu den ökonomischen Rahmenbedingungen auch nicht mehr veröffentlichen?hier geht?s doch letztlich um den Anteil der Marge, der bei Nano ankommt?  

40 Postings, 405 Tage rorschachMoin

 
  
    
24.01.22 11:14
Positiv der Report wurde wie angekündigt geliefert.

Umweltschonender und wassersparend auch sehr gut. Wie schon erwähnt kommt da keiner mehr in Zukunft dran vorbei.
Ob das reicht? Leider sprüht der Bericht aber nicht vor Euphorie über.

Denke erst mit grossen Namen kommt richtig Schwung rein.  

9 Postings, 156 Tage HeraceoHatch korrigiert

 
  
    
1
24.01.22 11:17
Ich hatte Aussagen zur Skalierbarkeit des Prozesses und grosstechnischen Anwendbarkeit erwarted.

Das ist doch eigentlich das was der kleinen "klitsche" nano one fehlt.

Es wird doch immer noch im Labormasstab gewerkelt.
Und eigentlich ist es an der Zeit nachzuweisen das der Prozess auch im Serienniveau machbar und sicher ist.
Wird ja langsam Zeit  

1084 Postings, 5531 Tage hewi62Hatch - Wirtschaftlichkeit

 
  
    
24.01.22 11:20
?kann hier jemand die 100% Einsparung des ?Sulfate waste? und die 60% weniger Wasser in Dollar umrechnen?


Dann gäbe es die ersten ökonomischen Indikationen?  

Seite: Zurück 1 | ... | 240 | 241 |
| 243 | 244 | ... | 305  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben