UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.459 2,2%  MDAX 33.134 2,2%  Dow 34.168 -0,4%  Nasdaq 14.173 0,2%  Gold 1.820 -1,5%  TecDAX 3.411 1,7%  EStoxx50 4.165 2,1%  Nikkei 27.011 -0,4%  Dollar 1,1243 0,0%  Öl 89,8 1,9% 

Nano One - Lithium läuft, die auch bald?

Seite 1 von 245
neuester Beitrag: 27.01.22 01:58
eröffnet am: 12.11.15 16:56 von: Zapfhahn Anzahl Beiträge: 6118
neuester Beitrag: 27.01.22 01:58 von: jointstock Leser gesamt: 1336023
davon Heute: 303
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
243 | 244 | 245 | 245  Weiter  

44 Postings, 2268 Tage ZapfhahnNano One - Lithium läuft, die auch bald?

 
  
    
11
12.11.15 16:56
Hallo,

Nano One wird seit kurzem in Frankfurt gehandelt. Kennt die jemand?

Lithium ist ja schon gut gelaufen. Die machen Lithiumbatterien günstiger, ist aber noch nix passiert. Ich beobachte mal...

Zapfhahn  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
243 | 244 | 245 | 245  Weiter  
6092 Postings ausgeblendet.

56 Postings, 519 Tage jeko68@Nanomann

 
  
    
25.01.22 09:09
Hallo Nanomann,

vielen Dank für die klaren und beruhigenden Worte - bin ganz bei Dir und die Analysen der Vergangenheit geben Dir Recht. Ich bin seit 2018 dabei - hoch rein tief abgestürzt und immer wieder nachgekauft. Zwischenzeitlich kam Dein goldener Tip mit NVX "Gott sei Dank!" das Risiko zwischen NNO und NVX geteilt. Jetzt wieder 2/3 bei NNO und warte mal wieder gefühlt eine Ewigkeit, dass es hier wieder aufwärts geht - bislang wurde es immer belohnt.

Wir sehen uns alle in Frankfurt - mit T-Shirt "STAY POSITIVE"!

 

13 Postings, 2302 Tage herbStencil@Nanomann

 
  
    
25.01.22 09:54
Vielen Dank für deine Worte. Ich bin bei vielem was du sagst durchaus bei dir. Ich lese hier auch schon seit längerer Zeit mit, daher weiß ich durchaus zu schätzen was Kata, joint und die anderen hier beitragen. Das kostet Zeit und manchmal auch Nerven. In diesem Sinne auch an die Community hier ein großes Danke!

Ich möchte nur noch mal kurz klar stellen, weil ich das vllt etwas unglücklich formuliert habe: Ich glaube nicht, dass die NO-Führungsriege Hochstapler sind. Dann wäre ich ja nicht investiert. Leute wie Lowry haben auch einen Ruf zu verlieren. Meine Befürchtung ist nur, dass, warum auch immer, das Produkt keine Abnehmer findet (evtl wg Nachteilen von denen wir keine Kenntnis haben, da nie ganz klar kommuniziert) (ich meine jetzt natürlich Abnehmer, die dafür Geld bezahlen, nicht nur Kooperationspartner..), die NO-Führung weiter dran glaubt und kämpft, sich aber immer wieder alles verzögert und es am Ende dann Still und Leise im Sande verläuft, weil es sich letztlich nicht Umsetzen lässt wie gedacht (und sei es nur, weil die potentiellen Abnehmer oder deren bisherige Lieferanten mittlerweile ähnliche Prozesse entwickelt haben). Daher auch mein Beispiel mit Electrovaya, mir ist schon bewusst, dass das ein vollkommen anderes Produkt/Geschäftsmodell ist. Es ging mir darum, in Erinnerung zu rufen, dass schon sehr viel zusammen kommen muss (und davon einiges, auf das das Unternehmen selbst keinen Einfluss hat), damit so kleine Firmen Erfolg haben können.

Das Video klang in meinen Ohren nun auch schon wieder deutlich positiver. Wenn ich es richtig verstanden habe wurde bei der Wirtschaftlichkeits-Analyse außer acht gelassen, dass das NO-Material leistungsfähiger ist. Also einfach nur verglichen 1kg NO erzeugen vs 1kg CAM. Das finde ich zwar etwas seltsam, denn Bestandteil so einer Analyse müsste normalerweise ja auch eine Preiskalkulation für das Endprodukt sein. Und da sollte aufgrund der (mutmaßlich) besseren Eigenschaften ja eigentlich mehr fürs NO-kg zu holen sein. Das beschwichtigt schon mal zumindest ein wenig meine Sorge bzgl der schwammigen Aussage zur "konkurrenzfähigen Wirtschaftlichkeit"..
Nichtsdestotrotz, dass es Verbesserungspotential gibt ist sehr prominent in der Hatch-Meldung von NO und vor allem im Zitat vom Hatch-Mensch und klingt für mich, als ob die beinahe essentiell für die Anwendung des Prozesses im industriellen Maßstab sind. Ich bleibe bei meiner Vermutung, dass das tendenziell eher negativ ist und vermutlich weitere Verzögerungen bedingt. Es ist natürlich aber vollkommen unklar, welcher Natur diese Verbesserungen sind, und wie lange das daher dauert. Wenige Monate bis 1-2 Jahre ist da mE alles drin. Auch im proActive Video klang es ja jetzt nicht so, als ob ein Deal direkt vor der Tür stünde.. im Gegenteil, da wurde ja wieder eher auf die Bremse getreten.

Wurden die Eigenschaften des Kathodenmaterials eigentlich mal unabhängig überprüft? Ich erinnere mich an eine Studie zu Anzahl Ladezyklen usw die sehr positiv ausfiel, ich glaube das war vor dem Sprung auf 2€?! War das von NO selbst oder von einem Prüfinstitut oder Ähnlichem?  

13 Postings, 2302 Tage herbStencilTipp

 
  
    
1
25.01.22 10:03
Damit ich hier nur als Moserer in die Annalen des Forums eingehe will ich auch noch einen Tipp abgeben. Wer mag kann sich mal Carbios anschauen. Ist ein frz. Unternehmen in einem ähnlichen Stadium wie NO. Bin da ebenfalls (mit gleichgroßer Posi wie in NO) investiert. Die haben ein Enzym entwickelt, dass Plastik restlos in seine Bestandteile zersetzen kann. Demonstriert mit PET (Flaschen, und auch den Anteil in Reifen) und Polyester-Kleidung. Deren Forschungsergebnisse wurden auch sehr prominent vor einiger Zeit in Nature publiziert (ist ebenfalls im Umfeld einer Uni entstanden). Kürzlich wurde mit der Demo-Fabrik die Tauglichkeit für Anwendung im industriellen Maßstab nachgewiesen und nun wird ein Standort für die erste Recycling-Anlage die bei einem der größten europäischen PET-Flaschen-Hersteller angesiedelt werden soll gesucht. Kooperationen gibts mit Michelin, L'Oreal, Nestle und Suntory. Erste Umsätze werden, wenn ich es richtig im Kopf habe für 2024 veranschlagt.
Das ist eine Story, bei der ich wiederum beinahe 100% überzeugt, dass das etwas wird. Da werde ich meine Position auch weiter ausbauen, einfach weil der Newsflow stimmt.  

2817 Postings, 1462 Tage kataklysmus32Erst motzen

 
  
    
25.01.22 12:07
Und jetzt noch Werbung für ein anderes unternehmen du machst alles richtig ;-)  

13 Postings, 2302 Tage herbStencil@kata

 
  
    
25.01.22 12:24
Tut mir leid, dass ich dir jetzt hier kurzfristig den Motzer-Rang abgelaufen habe.. Ich bin sicher, den bekommst du bei Zeiten zurück ;-)

Ich hoffe doch mal ganz stark, dass der NO-Kurs nicht von uns paar Hanseln hier im Forum abhängt.. Und dass die Mehrheit nicht All-In bei NO ist..
Insofern, ignoriere den Tipp doch einfach. Ich bin beiden Positionen bis auf weiteres Long. Du darfst mir glauben, mir ist vollkommen Schnuppe, ob da jetzt jemand drei Aktien kauft oder nicht.  

57 Postings, 105 Tage da_philSteve LeVine mit Thomas Schmall

 
  
    
2
26.01.22 06:49
Ab 35:50 gehts kurz um NanoOne:
https://www.theinformation.com/video/552

Zeigt, warum es die ganzen NDA‘s gibt. Am liebsten wollen die OEMs garnicht über das Thema reden.
Das nachgeschobene „we see a good relation“ sehe ich deshalb schon als Bekenntnis.  

18 Postings, 79 Tage InAllwas soll der sch..

 
  
    
2
26.01.22 08:38
Kann der gute in solch einem Interview nicht mal was konkretes sagen? Statt dessen macht er nen Scherz, über alle anderen Unternehmen erzählt er was, nur nicht über Nano. Ich checks nicht. Allerdings, wenn man einigermaßen zwischen den Zeilen lesen kann, kann man schon einiges herausfinden.
Bei VW herrscht !exakt! die gleiche Geheimhaltung wie bei Nano. Dass wir nichts von Nano gesagt bekommen, was wir seit Monaten kritisieren, beruht scheinbar auf Gegenseitigkeit. Und das bei einem Unternehmen, dass eigentlich ganz offen kommuniziert, wie die nächsten Schritte mit ihren Partnern sind. Man darf also nicht Nano allein dafür verantwortlich machen, sondern sieht, dass diese Beziehung besteht und niemand etwas verraten will. Ein sehr positives Zeichen und es beruhigt mich, da ich angenommen habe (so wie viele von den hier Schreibenden), dass Nano eine Kommunikationsgraupe ist. Es ist einfach diesem Vertrag geschuldet.
Zweitens sagt er "we are following all the KEYPLAYERS, they are one of them, we are in contact with these guys". Ich denke, er hätte auch sagen können "we are following all our PARTNERS" oder sowas. Das zeigt schon, welche Rolle Nano einnimmt.
Das nervige ist nur, dass man als Investor Null Informationen bekommt, keinen Stand der Dinge, kein Datum nichts. Das sieht man nicht häufig. Und das macht die Sache hier echt schwer. Wenn ich nun aber spekulieren soll, und nichts anderes machen wir die ganze Zeit: Er redet vorher immer davon, erster auf dem Mond zu sein, VW will nicht zweiter bei allem sein usw. Die arbeiten sehrwohl zusammen, ich denke, dass es im Moment "nur" um das Finanzielle geht. Die Technologie funktioniert, was nun auch offiziell durch Hatch bestätigt wurde (was Grundvoraussetzung ist). Es muss nachgebessert werden, aber das ist (Grundlagen-)Forschung nunmal. Wenn da nichts nachgereicht werden muss, hat man sich zu viel extern besorgt und damit handelt es sich halt nicht mehr um Grundlagen (eigene Erfahrungen). VW reicht es nicht nur was gutes für die Umwelt zu tun (Wasser einsparen usw.). Die wollen Gewinn und Nano wird sich diese Technologie bezahlen lassen wollen. Vielleicht auch etwas zu hoch. Und vielleicht ist das auch deren Fehler und unsere Misere.  

267 Postings, 610 Tage Hampi@InAll

 
  
    
26.01.22 09:11
Ausgezeichnete Zusammenfassung!
Nano One würde doch am liebsten der ganzen Welt erzählen, wie weit und gut sie sind, aber sie müssen sich an die Verträge halten.
Sobald aber der erste Anwender an die Öffentlichkeit tritt, werden ihm die Anderen umgehend folgen.
Was das dann für den Aktienkurs bedeutet, kann ich mir noch nicht vorstellen.
Vielleicht vernehmen wir ja heute von Tesla etwas neues...............  

191 Postings, 4306 Tage RossinBei der Marktstimmung

 
  
    
26.01.22 09:47
kann ich mir auch vorstellen,dass trotz Deal gar nichts am explodieren ist.  

214 Postings, 632 Tage BlonderSeppJetzt ein Deal

 
  
    
1
26.01.22 11:14
... wäre ideal für langfristige Investoren. Der richtig große Sprung würde ausbleiben und wir hätten genügen Zeit weitere Anteile / zukünftig hohe Dividende einzusammeln.

Für Trader wäre das ziemlich blöd ... ;-)  

57 Postings, 105 Tage da_philNächste Stelle in Quebec besetzt

 
  
    
26.01.22 12:07
Laut LinkedIn seit Januar bei NanoOne:
https://www.linkedin.com/mwlite/in/ian-bernier

War vorher 9 Jahre bei JM. In dieser Hinsicht stellt sich der Rüvkzug von JM für NanoOne als förderlich dar. So kommen sie an fähige Leute mit Erfahrung…  

2 Postings, 1 Tag Kaffeemaschinemeine Theorie

 
  
    
26.01.22 13:34
ich hab jetzt 1 Jahr mitgelesen und bin erstaunt welche Theorien hier so laufen ;-)

Hier meine eigene Theorie und warum ich die Aktien von Nano gekauft habe:
Nano und Quantumscape bilden eine gemeinsame Logik für mich.
VW sieht den "Normalen Akku" nicht als den Premium Akku.
VW sieht den "Feststoffakku" als den zukunfts Akku
Der Feststoffakku besteht quasi ausschließlich aus Kathodenmaterial.
Das Nano One verfahren soll auch bei "Semi Solid" und anderen Stoffen funktionieren. Solid ggf. auch?

Ich sehe die Schlüsselrolle also in mehreen Jahren beim Kathodenmaterial "von" Nano und dem Akku von Quantumscape.

wie sehr ihr meine Theorie?  

2 Postings, 1 Tag Kaffeemaschinemeine Theorie

 
  
    
26.01.22 13:34
ich hab jetzt 1 Jahr mitgelesen und bin erstaunt welche Theorien hier so laufen ;-)

Hier meine eigene Theorie und warum ich die Aktien von Nano gekauft habe:
Nano und Quantumscape bilden eine gemeinsame Logik für mich.
VW sieht den "Normalen Akku" nicht als den Premium Akku.
VW sieht den "Feststoffakku" als den zukunfts Akku
Der Feststoffakku besteht quasi ausschließlich aus Kathodenmaterial.
Das Nano One verfahren soll auch bei "Semi Solid" und anderen Stoffen funktionieren. Solid ggf. auch?

Ich sehe die Schlüsselrolle also in mehreen Jahren beim Kathodenmaterial "von" Nano und dem Akku von Quantumscape.

wie sehr ihr meine Theorie?  

29 Postings, 359 Tage Alfonso550Kurs mit Vorsatz?

 
  
    
26.01.22 14:20
Ich frage mich in den letzten Tagen immer mehr, ob es vielleicht von Nano sogar gerne geduldet wird, dass die Außenwirkung an der !Börse! negativ ist.

Canada ist nicht unbekannt, dass mit Börsenwerten gerne mal "gespielt" wird.
Wenn Sie für die nächste Phase genügend Barkapital haben und auch mit dem großen Investor der letzten KE sich gut gestellt haben, wieso sollten sie den Kurs pflegen wollen.
So haben die Insider Möglichkeiten günstig weiter einzukaufen und Shortis werden angelockt, so dass wenn es losgeht der Effekt größer wird.

Nur so ein Gedanke, was sagen die lang Erfahrenen dazu?  

214 Postings, 632 Tage BlonderSepp@Alfonso550

 
  
    
1
26.01.22 14:48
... ich würde nicht so weit gehen, dass ich NNO eine Kursmanipulation vorwerfe. Den Kurs einfach machen zu lassen weil man ja weiß was kommt (und gleichzeitig investiert ist), ist auf jeden Fall eine Möglichkeit. Warum sollte man sich mit den Klein-/Kleinstinvestoren rumschlagen, wenn das Projekt so oder so erfolgreich wird?
Insider halten aktuell ihre Position und große Investoren bauen ihre Position weiter aus, siehe z.B. Formidable Asset Management LLC.

Auf der anderen Seite wäre das hier der verXfacher. Sollte ein Insider (NNO oder Partner) seinen Freunden einen Tipp geben, dann sollte man das auch im Kurs sehen.

Ich warte auf einen "grundlosen" Kursantieg ... vor der Bekanntgabe des  Deals.  

1039 Postings, 5378 Tage hewi62Heute gabs

 
  
    
26.01.22 15:15
?einen Podcast von Rifinitv über den Hatch Report?n Hits Neues, nur eine weitere Info-Verbreitung?  

2817 Postings, 1462 Tage kataklysmus32Heute wieder Theorien

 
  
    
26.01.22 15:42
Also nehmen wir mal Apple.

Um Apple steigen zu lassen braucht es sehr viele Käufer ein großer Investor schafft nicht die Aktie stark zu bewegen.

Also muss durch die News die Stimmung gut sein sollte aber der Markt tief rot sein sind die Käufer verunsichert somit steigt die Aktie nicht die Stimmung wird schlecht.

Es braucht also eine gewaltige Menge an Käufern oder sehr viele große Investoren.

Nehme wir jetzt Nano one mit einen Deal und Umsatz der deutlich über den Kurs liegt wird hochknallen egal wo der Markt steht warum?

Weil du noch an der Hand abzählen kannst wer verkauft und wer kauft und die Summen sind Kindergarten.

Es reicht nur ein großer Investor der die Aktien explodieren lassen kann. Somit sollte man sich keine Sorgen machen was der Markt macht.  

2817 Postings, 1462 Tage kataklysmus32Zu der Theorie mit Short usw

 
  
    
26.01.22 15:48
Die Aktie ist viel viel uninteressant sieht man ja wird nicht gekauft.

Weil für Leute die nicht so tief drin sind die Firma immer noch kein Geld verdient und der Bericht naja schon aber auch kein Geld.

Es gibt hier überhaupt nichts handfestes. Und über die Wochen und Monate ist halt dann kein Kaufinteresse da.

Ob canada oder die ganze Börsen Welt natürlich spielen die Großen mit der Aktie und versuchen so billig wie möglich die Aktie zu bekommen meiner Meinung nach sind das aber auch nur Kindergarten Werte.

Aber solange das Kaufinteresse nicht da ist können sie das halt dauerhaft weitermachen. Sie haben es nicht mal schwer weil es wirklich kaum Volumen gibt nach oben.

Short sehe ich oft auch als Absicherung viele kaufen eine Aktien und sichern beim total Verlust die Aktie mit Short ab um später auch noch was zu haben wenn ein total Verlust droht.  

214 Postings, 632 Tage BlonderSepp@kata

 
  
    
26.01.22 15:57
... "Short sehe ich oft auch als Absicherun­g viele kaufen eine Aktien und sichern beim total Verlust die Aktie mit Short ab um später auch noch was zu haben wenn ein total Verlust droht." In der Theorie hast du Recht, aber ist sowas nicht komplett sinnfrei?!  

2817 Postings, 1462 Tage kataklysmus32Mache das selber nicht

 
  
    
26.01.22 16:02
Höre ich aber von recht guten tradern sehr oft. Frag mich bitte nicht um den sin kein Plan :-D  

2817 Postings, 1462 Tage kataklysmus32Ich mein sooo

 
  
    
26.01.22 16:17
Schwachsinn finde ich es nicht.

Wenn du bei 1 Euro Aktien kaufst und dann laufen lässt.

Z.b bei 4 Euro Short gehst weil es spannend wird und sich entscheidet ob Schrott oder doch läuft.

Hast du bis heute schon ordentlich (Kohle) gemacht.

Du gehst halt nicht Jahre Short du sicherst halt ab.

Machst du das stufenweise hast du halt deine Investition zum Teil wieder raus. Und gehst beim total Verlust doch nicht leer aus.  

298 Postings, 596 Tage NanomannSorry, aber die muss ich mit euch teilen

 
  
    
26.01.22 20:20
https://www.manganesexenergycorp.com/investors/investors-presentation/

ich finde die auch brillant und ja, "all in" mit der rechten Hosentasche bei Nano und mit der linken Hosentasche bei denen ;-)! Ist aber jetzt keine Empfehlung zum Nachmachen!
Aber wie damals beim anderen "N", sollten wir ruhig mit auf die schauen, die auch in der Allianz sind ;-)
 

298 Postings, 596 Tage Nanomanndie Präsentation finde ich brilliant ;-)

 
  
    
26.01.22 20:28
 
Angehängte Grafik:
mxpr__.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
mxpr__.png

298 Postings, 596 Tage Nanomann@herbStencil

 
  
    
26.01.22 22:05
Ich habe gestern noch lange über deine Anmerkungen nachgedacht und teile dir dazu meine Gedanken mit, die ich dir mit ein paar zusammen geschnittenen Artikeln aufzeige.
Nicht die Technologie von Nano One lösen in mir Bedenken aus, sondern die Stellung Chinas in diesem Markt und bei dieser "Wette" der neuen Konstellation.
Ich kann dir nicht sagen, wie die Schlacht um Rohstoffe endet. Tesla schließt zurzeit fleißig Kontrakte mit Rohstofflieferanten ab und man kann nur hoffen, dass diese Verträge die Firmen davor schützen, dass chinesische Firmen auf ihrer Shopping Tour nicht auch noch die bekommen, die Nordamerika und Europa braucht! Und ja, da erleben wir in den letzten 12 Monaten Kursänderungen, die ein Wandel sind. Nano reagiert aus meiner Sicht darauf; die Qualität ihrer Verfahren immer weiter zu verbessern und gleichzeitig die Kosten zu senken. Deshalb bleibt für mich die Frage, wie kann ich dieses Kathodenverfahren zurzeit verkaufen, welchen Preis bekomme ich dafür, wenn es auf der Käuferseite jetzt darum geht, die Kostensteigerungen aufzufangen!?

Zusammenschnitt von drei Artikeln:
Wenn etwas die Elektrofahrzeughersteller in den USA und Europa zu Beginn des neuen Jahres nachts wach hält, dann die Frage, wie sie genügend Batterien für die Millionen von Elektrofahrzeugen beschaffen können, die sie im kommenden Jahrzehnt produzieren wollen. Keines von ihnen hat es geschafft, den kritischen Mangel der Industrie an Batteriemetallen und Mineralien wie Lithium, Nickel und Graphit zu überwinden.
Im Gegensatz zum Rest der Welt leiden China und seine EV-Unternehmen nicht unter Batterieknappheit und scheinen auch nicht auf eine solche zuzusteuern, da die prognostizierte weltweite Nachfrage nach Elektrofahrzeugen bis zum Ende des Jahrzehnts auf mehrere zehn Millionen Fahrzeuge pro Jahr ansteigt: China produziert am meisten der EV-Batterien der Welt.
Die steigenden Kosten für Batteriemetalle wirken sich verheerend auf die erwartete Wirtschaftlichkeit früher Elektrofahrzeuge aus. Diese Woche betrachten wir einige der Strategien, die die Autohersteller ergreifen müssen, um enorme Verluste bei ihren Verkäufen zu vermeiden.
Große Autohersteller scheinen trotz eines enormen Anstiegs der Kosten für Batteriemetalle bereit zu sein, bis 2025 mit der gemeinsamen Einführung zahlreicher Elektromodelle zu Mainstream-Preisen planmäßig fortzufahren. Ford, General Motors, Volkswagen und andere zeigen eine bemerkenswerte Entschlossenheit, die Kostensteigerungen aufzufangen, selbst auf die Gefahr hin, beim Verkauf ihrer kommenden EV-Modelle Geld zu verlieren. Ihr Antrieb: eine existenzielle Bedrohung durch Tesla und die Angst, Marktanteile an ihre etablierten Konkurrenten zu verlieren.
Bis vor Kurzem hatte die E-Auto-Flut eine klare wirtschaftliche Grundlage: Die Kosten für Batterien ? von 25 % auf 40 % des Gesamtpreises eines Fahrzeugs ? waren seit 2010 um insgesamt 90 % gesunken, und es wurde prognostiziert, dass sie weiter sinken würden. Um das Jahr 2025 prognostizieren Branchenanalysten, dass niedrige Batteriekosten es ermöglichen würden, dass Elektrofahrzeuge den gleichen Preis wie vergleichbare Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor erhalten.
Stattdessen sind die Metallkosten für Batterien in die Höhe geschossen und bedrohen die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen. Der Preis für Nickel, ein Schlüsselmetall für Batteriekathoden, erreichte erst letzte Woche ein 11-Jahres-Hoch. Für den Rest des Jahrzehnts prognostizieren Metallanalysten chronische Engpässe und steigende Preise für die meisten Batteriematerialien.
Diese neuen Kosten haben bei den Autoherstellern dazu geführt, dass sie Metalllieferungen festnageln und an anderer Stelle in ihren EV-Betrieben Einsparungen oder neue Einnahmequellen finden müssen.  
Jetzt versuchen politische Führer und Aktivisten in den USA und Europa, diese Art der Lobbyarbeit noch weiter auszudehnen ? auf den vernichtenden technologischen Wettbewerb des Westens mit China. Die Idee ist, Umwelt-, Arbeits- und andere Standards für Elektrofahrzeugbatterien in den USA und der EU zu erlassen ? und Elektrofahrzeuge, die diese nicht erfüllen, zu verbieten oder zumindest zu beschämen.
Ihre Hoffnung ist, dass in China hergestellte Batterien ? die oft mit Vorräten aus umweltschädlichen Nickelfabriken in Indonesien, handwerklichen Kobaltminen mit Kinderarbeit in der Demokratischen Republik Kongo und anderen problematischen Verbindungen hergestellt werden ? nicht durchkommen werden. Und das mag stimmen, zumindest am Anfang. Aber China, das dem Westen auch bei der billigen Herstellung und Einführung grüner Energietechnologien wie Sonnenkollektoren und Windturbinen voraus ist, wird irgendwann entweder lernen, die neuen Standards zu erfüllen, oder einen Weg finden, sie zu umgehen.




 

393 Postings, 969 Tage jointstockLinkedIn und ...

 
  
    
27.01.22 01:58
1) Ian Bernier
Projektleiter, LFP-Wachstumsplan bei Nano One

vor 1 Tag:
"Nach 9 Jahren in einem großartigen Team bei JMBM Candiac traf ich die Entscheidung, mich neuen Herausforderungen als Project Director, LFP Growth Plan bei Nano One Materials Corp. TSX: Nano."
https://www.linkedin.com/in/ian-bernier/

>> NanoOne braucht erfahrene Leute für LFP-Projekte (Pilot Plant Quebec!). Ein Dankeschön an Johnson Matthey ;)!

2) Harneet Kaur
Diplom-Ingenieur Verfahrenstechnik - Hydrometallurgie
arbeitet jetzt, seit Januar 2022 bei ... ;) ... Hatch, Standort Vancouver, British Columbia, Kanada

Junior Verfahrenstechniker
und hat vorher (Aug. 2020 ? Dez. 2021) hier gearbeitet: Nano One Materials Corp., Standort Burnaby, British Columbia, Kanada
"Entwicklung einer skalierbaren Kathodentechnologie für Lithium-Ionen-Batterien im Labor- und Pilotmaßstab durch Zusammenarbeit mit funktionsübergreifenden F&E-Teams zur Fehlerbehebung und Optimierung des Scale-up-Prozesses und Gewährleistung der Wiederholbarkeit, Erhöhung der Prozessausbeute und Verbesserung der Produktqualität"
https://www.linkedin.com/in/harneetkaur18/

>> Nachwuchsschmiede NanoOne? Wohl auch, aber mMn. geht es eher darum die weitere Zusammenarbeit mit Hatch zu vertiefen! (s. ehemaliger Mitarbeiter Sven M./NanoOne > Sila Technologies > Panasonic)

3) Hamutal Ben Bassat
VP Business Development at Nano One Materials Corp.
https://www.linkedin.com/in/hamutal-ben-bassat-a937188/

... und Hobbyfotografin! :)) Hat "Weiter so (Way to go!)!" zu Addionics 27 Millionen Dollar Finanzierung gesagt!
https://www.linkedin.com/feed/update/...288320%2C6891921479324303360)

Addionics bietet spezialisierte verbesserte wiederaufladbare Batterien durch Neugestaltung ihrer Architektur. Mit einem neuartigen und zum Patent angemeldeten 3D-Metallherstellungsverfahren verbessern sie die Leistung, Laufleistung, Sicherheit, Kosten und Ladezeit von Batterien. Und das BESTE sie arbeiten mit Saint Gobain zusammen! ;)
https://venturebeat-com.translate.goog/2022/01/25/...p;_x_tr_pto=wapp
https://venturebeat.com/2022/01/25/...ses-27m-for-redesign-batteries/
https://www-greencarcongress-com.translate.goog/...amp;_x_tr_pto=wapp
https://www.greencarcongress.com/2021/04/20210420-sg.html

Interessant hier:  David Deak = Lithium Americas Corp., vormals Tesla
https://www.greenbiz.com/david-deak

4) Und DanBlondal@bestmag ... Seite 130
https://www.bestmag.co.uk/emags/BESTMAG75-Winter2022/index.html

5) Und .... "DER AUSSCHNITT!" Oh, Mann .... der Gesichtsausdruck am Ende! :)))
https://www.dropbox.com/s/ikuxr6329m4iage/NanoOne_VW.mp4?dl=0

@Nanomann: Danke für die Präsentation, und ja die Strategie (NA & Europa vs. China) ist ja schon öfter hier diskutiert worden! ;) ... kann Dir gerade aber - Ariva bedingt - keine Sterne mehr geben! :))

NanoOne ist ein KEY PLAYER! und wird uns alle bald hoffentlich positiv überraschen ... aber das ist nur meine Meinung, oder Herbie ;)! Mal sehen?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
243 | 244 | 245 | 245  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben