Centrosolar nach Peddy

Seite 8 von 31
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34
eröffnet am: 02.11.07 18:28 von: peter555 Anzahl Beiträge: 755
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34 von: charly2 Leser gesamt: 94205
davon Heute: 16
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 31  Weiter  

2150 Postings, 5831 Tage peter555einiges drin?

 
  
    
27.03.08 21:31
mehr wie bei Solarword (ab jetzt auf 2 Jahre  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandWenn die Bodenbildung

 
  
    
31.03.08 17:51
sich formiert hat könnte er hier rasch andere Kurse geben ;  

62 Postings, 5372 Tage tredetteFrom Holland

 
  
    
31.03.08 19:20
du wirst beim solar Fabrik stark vermisst. warst der einzige Gutstimmungstreiber, seit nicht mehr im Forum bist ist die Aktie um 50% abgesackt, wird zeit das du zurückkehrst damit die Aktie wieder antrieb findet, sonst alles Gut.
 

2150 Postings, 5831 Tage peter555@detrette

 
  
    
31.03.08 19:45
du solltest auch von solarfabrik zu centrosolar wechseln,oder zu beiden wenn du denkst es ist gut...  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandHat Bodenbildung ende erreicht?

 
  
    
01.04.08 10:01
7 euro is schon ein anfang....  

2150 Postings, 5831 Tage peter555ende

 
  
    
01.04.08 23:43
so kann man das nicht sagen,aber ich bin 90% überzeugt dass wir kein neuen tiefs sehen werden(aber vieleicht in einiger Ferne neue Hochs)  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandFachpressemeldung

 
  
    
2
04.04.08 15:58
Paderborn, 4. April 2007

Centrosolar veranstaltet marken- und firmenneutrale Fachsymposien - Auftaktveranstaltung am 31. März zum Thema PV-Gebäudeintegration mit großem Zulauf
 


Mit einer marken- und firmenneutralen Fachtagung zur Gebäudeintegration von PV-Anlagen hat die Centrosolar-Gruppe an ihrem Standort BIOHAUS Paderborn jetzt ihren Platz im europaweiten PV-Seminar-Kalender eingenommen.
Bei der Auftaktveranstaltung am 31. März diskutierten über 40 Architekten, Planer, Fachingenieure, Installateure und Investoren aus Deutschland, den Niederlanden, Belgien und der Schweiz einen Tag lang mit Referenten aus der Fachwelt und Politik die Vorzüge, technischen Umsetzungsmöglichkeiten und europaweiten politischen Rahmenbedingungen von gebäudeintegrierter Photovoltaik.
Der neutrale Anspruch manifestierte sich in der großen Zahl renommierter Fachreferenten aus der PV-Branche, u.a. von Centrosolar-Mitbewerbern wie SCHÜCO, CORUS, Sunplastics und ausländischen Lösungsanbietern wie der niederländischen Ubbink Solar Modules BV und der Ernst Schweizer AG aus der Schweiz.
Eingeführt und moderiert von ?Solar-Urgestein? Willi Ernst, Gründer und langjähriger Kopf von Biohaus, heute Technologie-Beirat der Centrosolar und europaweit renommierter Experte für BIPV und Dünnschicht-Technologie, spannte die Tagung den Bogen von der Vorstellung verschiedener Dachintegrationsansätze über IndustrieDach-Lösungen bis zu Fassaden- und Sondersystemen zur Stadtmöblierung.
Prominentester Referent war der ehemalige Präsident des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V., Johannes Lackmann, der als Mitgestalter des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) fundierte Informationen und Einschätzungen zur anstehenden Neufassung dieser Rechtsgrundlage geben konnte. Eine Informationsrundfahrt zu verschiedenen BIPV-Projekten in der Region Paderborn wie Gewächshaus-PV, SolarDachZiegel-Groß-Anlagen und PV-Fassaden rundete die Tagung anschaulich ab.
Weitere unabhängige Fachsymposien in Paderborn sind bereits in Vorbereitung, so zu den Themen ?Recht, Versicherung und Finanzen? und ?PV-Dünnschicht-Technologien?. Damit dürfte die Centrosolar AG mit dem BIOHAUS Paderborn einen festen Platz im europaweiten Solar-Seminar-Reigen einnehmen und ist auf jeden Fall als zukünftiger Anlaufpunkt für fundierte Fachinformationen und -diskussionen vorzumerken.  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Solarwerte geben wieder mächtig Gas,nur die Centro

 
  
    
07.04.08 11:32
solar Aktie und vor allem die Aktionäre gucken wieder mal in die Röhre.

Wie gehabt.

Wenn es demnächst wieder runter geht,

sind wir aber sicher wieder voll dabei.

 

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Sorry @Peter555,aber so ist die Wahrheit,leider.

 
  
    
1
08.04.08 08:37
Du solltest Dich mal der Realität stellen anstatt hier SCHWARZE zu verteilen.

Das Du es nicht gerne liest ist klar,

aber leider ! geht bei Centrosolar nach oben RELATIV wenig,

nach unten zieht sie voll mit.

Vielleicht hast Du ja heute morgen Glück,

während die Solarwerte ja überwiegend schwächer tendieren,

legt eine CS Super zu.

Viel Spaß.  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Centrosolar hält sich NOCH!Glückw. schlauer Peter.

 
  
    
08.04.08 10:19
Noch.

Aber im Laufe des Tages ist hier SICHER! nach unten noch was drin.  

2150 Postings, 5831 Tage peter555185

 
  
    
1
08.04.08 14:18
Du biist KLUG denn Du hast erkannt,dass ich schlau bin?!?!?!  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandKristalline Photovoltaik-Hochleistungsmodule

 
  
    
2
09.04.08 07:04
Centrosolar Italia und Sunsystem präsentieren kristalline Photovoltaik-Hochleistungsmodule auf der "Solarexpo 2008"
 
Die Centrosolar Italia S.r.l., Tochtergesellschaft der deutschen Centrosolar Group AG, stellt gemeinsam mit dem Mailänder Solar-Anbieter Sunsystem S.p.A. auf der zweiten Solarexpo in Verona aus. Die "International Exhibition and Conference on Energy Sufficiency and Sustainable Architecture findet statt vom 15. ? 17. Mai 2008 im Messezentrum Verona. Die Centrosolar Group AG zählt zu den führenden Herstellern von Solar-Systemen. 2007 hat das Unternehmen Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern eröffnet. Die Dependance in Italien vertreibt Photovoltaik-Anlagen für Privathäuser, Gewerbeimmobilien und Freilandanlagen. Sunsystem S.p.A. gehört laut Centrosolar zu den führenden italienischen Anbietern von kleinen und mittleren Photovoltaik-Installationen.   Die beiden Unternehmen haben im vergangenen Jahr mehrere Projekte gemeinsam realisiert und im Januar eine Vereinbarung zur langfristigen Zusammenarbeit geschlossen. Auf der diesjährigen Solarexpo stellen beide Unternehmen auf einem 100 Quadratmeter großen Messestand aus und unterstreichen damit ihre Partnerschaft bei hochwertigen Solarenergielösungen auf dem italienischen Markt.


Die gemeinschaftliche Messeteilnahme verdeutlicht die Philosophie von Centrosolar Italia: "Unser Angebot geht weit über die reine Lieferung von Solarmodulen und Komponenten zur solaren Stromerzeugung hinaus. Wir unterstützen unsere Kunden im Marketing, bieten technischen Support und entwickeln gemeinsame Projekte. Dieses Angebot nehmen unsere Partner gerne an", erklärt Ing. Swietochowski, Geschäftsführer von Centrosolar Italia. Nach nur einem Jahr Bestehen habe sich Centrosolar Italia zu einer festen Größe auf dem italienischen Markt entwickelt. Das Unternehmen bietet Solaranlagen für alle Einsatzbereiche und greift auf das Know-how der deutschen Muttergesellschaft zurück. Zum Angebot gehören sowohl kristalline Photovoltaik-Module als auch Systeme auf Basis von Dünnschichtzellen.

Auf der Solarexpo stellt Centrosolar Italia das komplette Angebot vor. Neben den großflächigen Dünnschichtsystemen "PV Plate" und "PV Membrane" zeigt der Solarspezialist kristalline Solarmodule. Die Hochleistungsmodule der Marke Solarstocc, die Centrosolar vertreibt, sind in Italien besonders gefragt. "Wir können diese Module in einer Leistungsklasse bis 190 Wp anbieten", erklärt Swietochowski. Die polykristallinen Module seien extrem effizient und böten bei einer Größe von 1.640 x 840 mm viel Leistung auf wenig Raum. Zur Befestigung empfiehlt Centrosolar das passende Solarstocc-Montagesystem. Die Installation als Aufdach-Anlage ermögliche eine optimale Hinterlüftung der Module, Voraussetzung für eine gute Energieausbeute.

 

2434 Postings, 5958 Tage From HollandCentrosolar

 
  
    
1
09.04.08 10:06
hatt gute Frage aus Italien;

Die Centrosolar Group AG zählt zu den führenden Herstellern von Solar-Systemen. 2007 hat das Unternehmen Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern eröffnet.  

2150 Postings, 5831 Tage peter555@Peddy78

 
  
    
1
09.04.08 23:36
Ein Stern der Deinen Namen trägt darf auch schwarz sein,denn mir ist die Farbe egal
denn ein Stern ist ein Stern weil ein Stern ein Stern ist.Ich bin mir zwar nicht sicher ob Du Klug genug bist den Sinn zu verstehen,aber auch das ist mir egal...Genauso wie jegliche kommentare von Dir...

der schwarze Peter 555  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Glückwunsch, gegen eine Thielert hält sich CS

 
  
    
10.04.08 08:50
echt gut.

TOP.

Schlechter geht eben immer.  

91 Postings, 5782 Tage graber99Peddy78

 
  
    
2
10.04.08 10:53
der größte (bezahlte ?) DummBasher (DumpfBacke) hier bei Ariva oder ein Armseliger, der nichts besseres zu tun hat, als seine Hasstiraden hier abzulassen ???  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Weder Noch, Sorry.

 
  
    
11.04.08 08:49

471 Postings, 5607 Tage Wildcard2CENTROSOLAR AG: kaufen (SES Research GmbH)

 
  
    
1
21.04.08 17:05
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Dr. Karsten v. Blumenthal, Analyst von SES Research, stuft die CENTROSOLAR-Aktie (ISIN DE0005148506 (News/Aktienkurs)/ WKN 514850) unverändert mit "kaufen" ein.

CENTROSOLAR vertreibe Solarstromanlagen für Privathäuser und Gewerbeimmobilien. Außerdem stelle das Unternehmen Solarglas und Befestigungssysteme für Fotovoltaikanlagen her. Die Wettbewerbsstärken von CENTROSOLAR seien zum einen etablierte Vertriebswege mit eingeführten Marken. CENTROSOLAR sei führender Lieferant großer Heizungs- und Elektrogroßhändler und verfüge über die am Markt etablierten Marken Solarstocc PV (Solarstromanlagen für Privathäuser), Biohaus (gebäudeintegrierte PV) und Solara (nicht netzgebundene PV-Systeme).

Zum anderen habe CENTROSOLAR eine weltmarktführende Position bei Solarglas. Insbesondere das patentierte nanobeschichtete Solarglas sei ein USP und ein weltweit knappes und sehr stark nachgefragtes Produkt. Außerdem würden zu den Wettbewerbsstärken patentierte Befestigungssysteme für Solarstromanlagen gehören, die sich durch schnelle und einfache Montage, Kostengünstigkeit und hohe Sicherheitsansprüche auszeichnen würden.

Die schnelle Auslandsexpansion sollte zu deutlichen Umsatzsteigerungen führen (2008e: +43%, 2009e: +24%). Die EBIT-Marge dürfte in 2008 auf 4,5% und in 2009 auf 5,6% gesteigert werden durch überproportionales Wachstum des margenstärkeren Bereichs Solar Key Components, zurückgehende planmäßige Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und günstigere Zelleinkaufspreise durch flexible und kurzfristige Zellverträge.

Ein steigendes EBIT und eine verbesserte Kapitalnutzung sollten einen steigenden ROCE generieren (2008e: 9,5%, 2009e: 12,4%). Der erfolgreiche Ausbau der hochautomatisierten Modulfabriken und der Solarglasproduktion dürfte für positiven Newsflow sorgen. DCF-Modell und Free Cash Flow Yield-Modell würden ein Kursziel von EUR 11,00 signalisieren.

Die CENTROSOLAR-Aktie wird von den Analysten von SES Research zum Kauf empfohlen. (Analyse vom 21.04.2008)  
 

471 Postings, 5607 Tage Wildcard2CENTROSOLAR AG: kaufen (SES Research GmbH)

 
  
    
21.04.08 17:06
Hamburg (aktiencheck.de AG) - Dr. Karsten v. Blumenthal, Analyst von SES Research, stuft die CENTROSOLAR-Aktie (ISIN DE0005148506 (News/Aktienkurs)/ WKN 514850) unverändert mit "kaufen" ein.

CENTROSOLAR vertreibe Solarstromanlagen für Privathäuser und Gewerbeimmobilien. Außerdem stelle das Unternehmen Solarglas und Befestigungssysteme für Fotovoltaikanlagen her. Die Wettbewerbsstärken von CENTROSOLAR seien zum einen etablierte Vertriebswege mit eingeführten Marken. CENTROSOLAR sei führender Lieferant großer Heizungs- und Elektrogroßhändler und verfüge über die am Markt etablierten Marken Solarstocc PV (Solarstromanlagen für Privathäuser), Biohaus (gebäudeintegrierte PV) und Solara (nicht netzgebundene PV-Systeme).

Zum anderen habe CENTROSOLAR eine weltmarktführende Position bei Solarglas. Insbesondere das patentierte nanobeschichtete Solarglas sei ein USP und ein weltweit knappes und sehr stark nachgefragtes Produkt. Außerdem würden zu den Wettbewerbsstärken patentierte Befestigungssysteme für Solarstromanlagen gehören, die sich durch schnelle und einfache Montage, Kostengünstigkeit und hohe Sicherheitsansprüche auszeichnen würden.

Die schnelle Auslandsexpansion sollte zu deutlichen Umsatzsteigerungen führen (2008e: +43%, 2009e: +24%). Die EBIT-Marge dürfte in 2008 auf 4,5% und in 2009 auf 5,6% gesteigert werden durch überproportionales Wachstum des margenstärkeren Bereichs Solar Key Components, zurückgehende planmäßige Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und günstigere Zelleinkaufspreise durch flexible und kurzfristige Zellverträge.

Ein steigendes EBIT und eine verbesserte Kapitalnutzung sollten einen steigenden ROCE generieren (2008e: 9,5%, 2009e: 12,4%). Der erfolgreiche Ausbau der hochautomatisierten Modulfabriken und der Solarglasproduktion dürfte für positiven Newsflow sorgen. DCF-Modell und Free Cash Flow Yield-Modell würden ein Kursziel von EUR 11,00 signalisieren.

Die CENTROSOLAR-Aktie wird von den Analysten von SES Research zum Kauf empfohlen. (Analyse vom 21.04.2008)  
 

2434 Postings, 5958 Tage From HollandDieser Kurs (7 euro) ist lächerlich.

 
  
    
21.04.08 17:42
CENTROSOLAR habe eine weltmarktführende Position bei Solarglas. Insbesondere das patentierte nanobeschichtete Solarglas sei ein USP und ein weltweit knappes und sehr stark nachgefragtes Produkt.  

2150 Postings, 5831 Tage peter5557 EURO

 
  
    
21.04.08 17:51
nicht mehr lange  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Wenn Peter555 schon so schön bei mir in meinem

 
  
    
22.04.08 12:12
Amadeus Fire Thread postet und diesen am Leben hält,

will ich hier auch mal was posten.

http://www.finanzen.net/analyse/...AR_kaufen-SES_Research_GmbH_287083

21.04.2008 16:30

CENTROSOLAR kaufen (SES Research GmbH)Hamburg (aktiencheck.de AG) - Dr. Karsten v. Blumenthal, Analyst von SES Research, stuft die CENTROSOLAR-Aktie (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) unverändert mit "kaufen" ein.CENTROSOLAR vertreibe Solarstromanlagen für Privathäuser und Gewerbeimmobilien. Außerdem stelle das Unternehmen Solarglas und Befestigungssysteme für Fotovoltaikanlagen her. Die Wettbewerbsstärken von CENTROSOLAR seien zum einen etablierte Vertriebswege mit eingeführten Marken. CENTROSOLAR sei führender Lieferant großer Heizungs- und Elektrogroßhändler und verfüge über die am Markt etablierten Marken Solarstocc PV (Solarstromanlagen für Privathäuser), Biohaus (gebäudeintegrierte PV) und Solara (nicht netzgebundene PV-Systeme).

Zum anderen habe CENTROSOLAR eine weltmarktführende Position bei Solarglas. Insbesondere das patentierte nanobeschichtete Solarglas sei ein USP und ein weltweit knappes und sehr stark nachgefragtes Produkt. Außerdem würden zu den Wettbewerbsstärken patentierte Befestigungssysteme für Solarstromanlagen gehören, die sich durch schnelle und einfache Montage, Kostengünstigkeit und hohe Sicherheitsansprüche auszeichnen würden.

Die schnelle Auslandsexpansion sollte zu deutlichen Umsatzsteigerungen führen (2008e: +43%, 2009e: +24%). Die EBIT-Marge dürfte in 2008 auf 4,5% und in 2009 auf 5,6% gesteigert werden durch überproportionales Wachstum des margenstärkeren Bereichs Solar Key Components, zurückgehende planmäßige Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände und günstigere Zelleinkaufspreise durch flexible und kurzfristige Zellverträge.

Ein steigendes EBIT und eine verbesserte Kapitalnutzung sollten einen steigenden ROCE generieren (2008e: 9,5%, 2009e: 12,4%). Der erfolgreiche Ausbau der hochautomatisierten Modulfabriken und der Solarglasproduktion dürfte für positiven Newsflow sorgen. DCF-Modell und Free Cash Flow Yield-Modell würden ein Kursziel von EUR 11,00 signalisieren.

Die CENTROSOLAR-Aktie wird von den Analysten von SES Research zum Kauf empfohlen. (Analyse vom 21.04.2008) (21.04.2008/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 21.04.2008
Analysen zu CENTROSOLAR AG
21.04.2008 CENTROSOLAR kaufen SES Research GmbH  
26.03.2008 CENTROSOLAR Bodenbildung abwarten Der Aktionär  
20.02.2008 CENTROSOLAR neues Kursziel Goldman Sachs Group Inc.  
12.02.2008 CENTROSOLAR konsequent dabeibleiben Hot Stocks Europe  
21.06.2007 CENTROSOLAR chancenreich Der Aktionär  
News zu CENTROSOLAR AG
27.03.08 DGAP-News: CENTROSOLAR AG
20.03.08 TecDAX-Schluss: Leichter, Tele Atlas gefragt
20.03.08 TecDAX am Mittag: Abschläge, Tele Atlas gefragt
20.03.08 TecDAX am Morgen: Verluste, Conergy und Q-Cells sind Top-Verlierer
20.03.08 CENTROSOLAR erzielt kräftiges Umsatz- und Ergebniswachstum
10.03.08 DGAP-News: CENTROSOLAR AG
25.01.08 TecDAX Schluss: Freundlicher Ausklang, AT&S weiter gesucht
25.01.08 TecDAX am Mittag: Weiter im Plus, AT&S Spitzenreiter
 

2150 Postings, 5831 Tage peter555197

 
  
    
22.04.08 12:40
Sehr spannendes Pos...ting was schon 2 mal dasteht  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Beim Kurs tut sich trotzdem nichts.Arbeiten gehen.

 
  
    
1
22.04.08 12:47
Wie gehabt.

Das sit das Problem.

Da kann Centrosolar noch so gut sein.

Der Kurs will nicht nach oben.

Wie lange es noch dauert?

Alternativ lieber woanders Geld verdienen.

Sei es mit Zeitabeit,

gell Peter555?  

2434 Postings, 5958 Tage From Hollandvorläufige Ergebnisse des 1.Quartals

 
  
    
5
23.04.08 08:55
23.04.2008 08:46

DGAP-Adhoc: Centrosolar Group AG (deutsch)
Centrosolar Group AG: CENTROSOLAR meldet vorläufige Ergebnisse des 1.Quartals: Umsatz verdoppelt - Operatives Ergebnis verdreifacht - Gruppensynergien greifen


München, den 23. April 2008. Vorläufige Berechnungen zeigen für die CENTROSOLAR Group AG hervorragende Ergebnisse für das branchentypisch eher schwache 1. Quartal. National wie international konnte das Geschäft ausgeweitet und gruppeninterne Synergiepotenziale zur Steigerung der Ergebniswerte genutzt werden. So hat sich der Umsatz in den ersten 3 Monaten nahezu verdoppelt und wird nach ersten Schätzungen bei rund 66 Mio. EUR liegen (Vorjahreszeitraum 35,5 Mio. EUR). Beim EBITDA ist sogar von einer Verdreifachung auf 5,5-6 Mio. EUR (Q1 2007: 2,0 Mio. EUR) auszugehen. Die EBITDA Marge verbesserte sich von 5,5% im Vorjahresquartal auf voraussichtlich über 8%. Auch bei EBIT und Nachsteuerergebnis ergeben sich positive Werte und sehr hohe Verbesserungen in beiden Geschäftssegmenten.

Besonders erfreulich ist der signifikante Ergebnissprung im Segment 'Solar Integrated Systems' von 0,9 Mio. EUR (Q1 2007) auf jetzt rund 3,5 Mio. EUR EBITDA bei einem Umsatz von ca. 48 Mio. EUR (Vorjahresquartal 25,8 Mio. EUR). Die im letzten Jahr durchgeführte Neuaufstellung der zur Centrosolar AG verschmolzenen Einzelunternehmen Solara, Biohaus und Solarstocc zeigt erste Synergien. Das Wachstum in diesem Bereich der Photovoltaik-Komplettanlagen ist allerdings durch die Knappheit an Solarzellen limitiert.

Das traditionell ertragsstarke Segment 'Solar Key Components', kann nach ersten Schätzungen ebenfalls einen weiteren Ausbau der Margen vorweisen. Der Umsatz stieg in eine Größenordnung von knapp 18 Mio. EUR (Vorjahresquartal 9,7 Mio. EUR). Der EBITDA lag bei deutlich über 2 Mio. EUR (VQ1 2007: 1,0 Mio. EUR). Der im vergangenen Jahr begonnene Ausbau der Produktionskapazitäten für nano-beschichtetes Solarglas ist ein wichtiger Treiber für den Umsatz- und Ergebnissprung. Dank ihres Patentes für Antireflexschichten zur Erhöhung der Energieeffizienz von Solarmodulen hat die Tochtergesellschaft von CENTROSOLAR 'Centrosolar Glas' eine weltweite Alleinstellung.

Das endgültige Ergebnis des 1. Quartals mit weiteren Details wird am 15. Mai veröffentlicht.


 

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben