Centrosolar nach Peddy

Seite 6 von 31
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34
eröffnet am: 02.11.07 18:28 von: peter555 Anzahl Beiträge: 755
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34 von: charly2 Leser gesamt: 94205
davon Heute: 16
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 31  Weiter  

2150 Postings, 5831 Tage peter555Einstieg Langfristig

 
  
    
3
25.01.08 14:18
Ich würde an Deiner Stelle (wo ich mich allerdings nicht befinde)erst mal halbe Position kaufen..  

2150 Postings, 5831 Tage peter555Rücksetzer

 
  
    
25.01.08 22:14
normal Gap muss geschlossen werden-fast erreicht beobachten und kaufen  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Wieder ganz vorne dabei.

 
  
    
1
28.01.08 09:49
Centrosolar Group AG
7,95 ? | -6,48%

Hoffe Du bist noch ! nicht eingestiegen und hast / wartest den Rücksetzer ab?@cheche.

Sonst wird es Zwangsweise eine Langfristanlage.

Aber wenn es eine Langfristanlage sein soll (was durchaus interessant sein könnte)
solltest Du jetzt auch noch die Geduld aufbringen und warten bis Du wirklich günstig rein kommst,
oder bis Aktie nachhaltig in der Öffentlichkeit bleibt.

Noch scheint sich keiner für die Aktie zu interessieren.

Zu Unrecht.

Nur solange solltet ihr euch auch nicht unbedingt "Totes Kapital" ins Depot legen,
da gibt es sinnvollere Anlagen.  

4218 Postings, 5469 Tage checheHabe mir die ersten Aktie in´s Depot gelegt!

 
  
    
1
28.01.08 10:03
Ist eine Langfristanlage!
Werde in 2-3 Jahren mal wieder danach schauen und so lange schlafen. (haha)

Nochmals vielen Dank
-----------
Che hat Euch lieb!

2150 Postings, 5831 Tage peter555128

 
  
    
1
28.01.08 12:27
lieber totes kapital im depot als verlorenes kapital oder gar kein kapital...  

16149 Postings, 5810 Tage noideaKaufempfehlung von EuroAmSonntag

 
  
    
1
28.01.08 13:18
Meldung: Centrosolar steigt über die Glastochter in den koreanischen Markt ein.
In Seoul wurde eine Vertriebs- und Entwicklungsgesell. namens Centrosolar Glas Korea
gegründet.
Sie zählt zu den drei führenden Herstellern von Solarglas weltweit.  

2434 Postings, 5958 Tage From Holland2008 prognose: Umsatzwachstum 310 Millionen Euro

 
  
    
2
28.01.08 17:04
Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die CENTROSOLAR Group AG (München) nach den vorläufigen ungeprüften Zahlen ihren Umsatz auf mehr als 221 Millionen Euro steigern und damit die Prognose für 2007 erfüllen. Das operative Ergebnis des Unternehmens sei überproportional auf 15 Millionen ausgebaut worden, berichtet CENTROSOLAR in einer Pressemitteilung. Angesichts dieses guten Jahresergebnisses im abgelaufenen Jahr und der gut gefüllten Projektpipeline werde für das laufende Jahr 2008 ein Umsatzwachstum von 40 % auf 310 Millionen Euro und eine überproportionale Steigerung des operativen Ergebnisses prognostiziert. CENTROSOLAR hatte für 2007 eine Umsatzprognose von 220 Millionen Euro und eine Ergebnisprognose vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 17 Millionen Euro herausgegeben. Der Umsatz konnte dank des überaus erfolgreichen Auslandsgeschäftes sogar leicht überschritten werden.   Auch das EBITDA-Ziel wurde operativ erreicht. Allerdings hätten ungeplante Einmalaufwendungen im Zusammenhang mit der Zusammenlegung der Komplettanlagenanbieter Solarstocc, Biohaus und Solara hingenommen werden müssen, die das Betriebsergebnis um rund zwei Millionen Euro schmälerten. Für 2008 geht CENTROSOLAR von einer weiterhin überproportionalen Ergebnissteigerung auf 22 Millionen Euro aus.


Wachstum im Ausland und mit Großanlagen auf Industriedächern

Das Wachstum im Segment "Solar Integrated Systems" werde dabei im Wesentlichen durch zwei Effekte getrieben: die Expansion in inzwischen sieben Länder führe zu einem deutlichen Ausbau der Umsätze im Ausland, vor allem Südeuropa, und die Erweiterung des Produktangebotes auf Dachintegrationssysteme und Großanlagen auf Industriedächern habe dem Unternehmen neue Absatzmärkte erschlossen. Das Segment "Solar Key Components" (Solarglas und Modul-Befestigungssysteme) entwickle sich besonders gut. Die einzigartigen nanobeschichteten Solargläser mit höherer Lichtdurchlässigkeit seien trotz des massiven Produktionsausbaus weiterhin weltweit ausverkauft. Aber auch bei den patentierten Befestigungssystemen sei der Umsatz durch die Produktionskapazität limitiert, betont CENTROSOLAR.

 

2434 Postings, 5958 Tage From HollandIntreressantes über Solarglas

 
  
    
1
28.01.08 18:30

2150 Postings, 5831 Tage peter555Wo bist Du

 
  
    
30.01.08 22:21

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Hier und weg.

 
  
    
31.01.08 11:19
Habe mich um 8,50 ? erstmal wieder von meiner Position im Musterdepot getrennt.
Dank des jüngsten Anstiegs hielt sich der VERLUST im Rahmen.

Da die Solarwerte im TecDax wieder leichter tendieren und aufgrund des guten und schnellen Anstiegs erwarte ich hier erstmal wieder einen KURSRÜCKGANG.

Hoffe für euch das er nicht zu heftig ausfällt,

und dann wenn es bei den Solarwerten wieder aufwärts geht bleibt abzuwarten ob eine Centrosolar wieder mitzieht oder wieder in Vergessenheit geraten ist.

 

2150 Postings, 5831 Tage peter555CS

 
  
    
31.01.08 13:57
das auch ich auf Grund der gesamtsituation Rücksetzer erwarte hatte ich ja gesagt.
Genau wie im Bs hatte ich unter 6E gekauft und mich schon bei 8,32 verkauft so das durch diesen Gewinn meie CS-Aktien bei 7,02 liegen  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandAufbau der Aktie

 
  
    
05.02.08 11:33
das sieht mal gut aus; bald 10 zu erwarten?  

2150 Postings, 5831 Tage peter555CS

 
  
    
05.02.08 19:15
Ruhe bewahren und nicht raus drängen lassen.Langfristig stehen wir deutlich höher  

2150 Postings, 5831 Tage peter555Centrosolar

 
  
    
07.02.08 18:48
ist nach wie vor die etwas andere Solaraktie!!!!
Sieger ist wer am Ende auf den vorderen Plätzen steht.CS ist z.b. nicht mit Conergy und ähnlichen zu vergleichen ,wird aber am Ende auf den vord. plätzen ankommen.  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Balsam für die Seele, (für Peter555).

 
  
    
2
12.02.08 16:31
CENTROSOLAR konsequent dabeibleiben sidn ja auch seine (fast) Lieblingsworte,
nach KAUFEN.

Wir werden sehen ob und bzw. wann Aktie endlich starten will.

12.02.2008 16:06

CENTROSOLAR konsequent dabeibleiben (Hot Stocks Europe)Endingen (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Hot Stocks Europe" empfehlen bei der Aktie der CENTROSOLAR Group AG (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) konsequent dabeizubleiben.


-Anzeige-
Neu: 1 Jahr beitragsfrei testen -
Barclaycard Gold Visa + ? 20,- Prämie
CENTROSOLAR habe für das abgelaufene Jahr einen Umsatzanstieg von 28% auf mehr als EUR 221 Mio. und ein EBITDA-Plus von 50% auf EUR 15 Mio. veröffentlicht. Weitere Details würden im Jahresbericht Mitte März veröffentlicht. Für das laufende Gesamtjahr strebe CENTROSOLAR ein Umsatzwachstum von starken 40% auf EUR 310 Mio. sowie erneut einen EBITDA-Anstieg um 50% auf EUR 22 Mio. an. Wegen sinkender Abschreibungen sollten EBIT und Nettogewinn im Jahre 2008 sogar um rund 300% zulegen.

Die Experten von "Hot Stocks Europe" empfehlen Anlegern bei der Aktie der CENTROSOLAR Group AG nach dem gut getimten Einstieg vor 14 Tagen mit ersten Startgewinnen im Rücken nun konsequent dabeizubleiben. (Ausgabe 03 vom 11.02.2008) (12.02.2008/ac/a/nw)
Analyse-Datum: 12.02.2008
 

2150 Postings, 5831 Tage peter555140

 
  
    
12.02.08 22:12
So ist es!!!!!  

2434 Postings, 5958 Tage From HollandLieferung von 8 MWp an Sunsystem

 
  
    
1
13.02.08 08:03
DGAP-News: Centrosolar Group AG deutsch

08:01 13.02.08  

Vereinbarung

Centrosolar Group AG: CENTROSOLAR plant Lieferung von 8 MWp an Sunsystem

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

München, 13. Februar 2008 ? Die Centrosolar Italia S.r.l., eine
Tochtergesellschaft der CENTROSOLAR Group AG, und die Mailänder Sunsystem
S.r.l. haben eine Vereinbarung zur langfristigen Zusammenarbeit
geschlossen. Die Kooperation sieht vor, dass Centrosolar Italia S.r.l. in
2008 Solarmodule inklusive Zubehör im Umfang von 8 MWp als Komplettsysteme
an Sunsystem S.r.l. liefern wird.

Centrosolar Italia S.r.l. wurde im Januar 2007 gegründet und vertreibt
Komplettsysteme, Module und Komponenten bis hin zu schlüsselfertigen
Großprojekten. Bereits im ersten Geschäftsjahr wurden mit Sunsystem S.r.l.
mehrere Solaranlagen im Bereich von jeweils 3-10 kWp Leistung gemeinsam
realisiert. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit soll mit der jetzt
getroffenen Vereinbarung fortgesetzt und ausgebaut werden. Dabei liefert
CENTROSOLAR nicht nur die Solaranlagen, sondern schult auch die Mitarbeiter
von Sunsystem.

Der Partner Sunsystem S.r.l. gehört zu den führenden italienischen
Systemanbietern mit einen Vertriebsnetz, das ganz Italien abdeckt. Wie
CENTROSOLAR hat sich das Unternehmen auf PV-Anlagen von 1-20 KWp
spezialisiert, für die eigene Finanzierungsmodelle angeboten werden. Die
Solarmodule von CENTROSOLAR werden primär auf Dächern italienischer
Privathaushalte installiert.

Für das Kerngeschäft der CENTROSOLAR ist Italien ein besonders
interessanter Markt, da Solarstrom ähnlich dem deutschen Modell,
unlimitiert gefördert wird. Darüber hinaus sorgen die 1,5 mal höhere
Sonneneinstrahlung als in Deutschland und ein hoher Preis für traditionell
erzeugten Strom von über 20 ct/kwh dafür, dass in Italien voraussichtlich
früher als in anderen Ländern der Solarstrom auch ohne Förderung
wettbewerbsfähig werden wird.


 

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Top Peter555,hier alles beim alten.

 
  
    
1
20.02.08 15:11
Verluste voll mitgehen,
bei Kursgewinnen der Konkurrenz zuschauen.

Super.

Aber zur Info (und Beruhigung für Peter555):

PS: (Durch Ausstieg wieder knapp 10 % Verluste erspart).


20.02.2008 14:25

CENTROSOLAR neues Kursziel (Goldman Sachs Group Inc.)New York (aktiencheck.de AG) - Jason Channell, Analyst von Goldman Sachs, stuft die Aktie von CENTROSOLAR (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) unverändert mit "buy" ein.
Das Kursziel sei unterdessen von 16,80 auf 15,30 EUR gesenkt worden. Die neuen Ertragsprojektionen würden auf den Ergebnissen für 2007 und den neuen Umsatz- und Gewinnzielen für 2008 basieren. Darüber hinaus werde ein möglicher Margendruck im Sektor berücksichtigt.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Goldman Sachs die Aktie von CENTROSOLAR weiterhin zu kaufen. (Analyse vom 19.02.08) (19.02.2008/ac/a/nw)

Analyse-Datum: 19.02.2008
 

2434 Postings, 5958 Tage From HollandDachintegrierte Photov.in Frankreich stark gefragt

 
  
    
1
20.02.08 15:30
Die Centrosolar AG ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen Interclima in Paris. "Die Teilnahme an dieser Messe hat sich für uns gelohnt. Unser Team auf dem Stand hatte ununterbrochen zu tun, wir konnten bis zu 150 Kontakte pro Tag verzeichnen", erklärt Eric Sauvage, Director der Centrosolar France SARL. Die Centrosolar AG stellte auf dem 50 m² großen Stand ihre drei Marken Solara, Biohaus und Solarstocc PV vor. Neben kristallinen Solarmodulen zeigte das Unternehmen großflächige Module basierend auf Dünnschichttechnik. "Besonders die dachintegrierten Solarmodule waren stark gefragt", betont Sauvage.  Die "Interclima + elec home&building" fand vom 5. - 8. Februar 2008 in Paris statt. Die Messe umfasste alle Bereiche der Gebäudetechnik: Neben Kältetechnik und Automatisierungssystemen nahmen erneuerbare Energien einen besonderen Stellenwert ein. In Halle sieben des Messegeländes in Paris / Porte de Versailles demonstrierten 700 Aussteller auf insgesamt drei Ebenen den (Fach-) Besuchern ihre Neuheiten.


"Die Vergütung für Solaranlagen, die direkt ins Dach integriert werden, ist in Frankreich höher", erläutert Sauvage. Der Großteil der Besucher kam wie erwartet aus Frankreich, aber auch Interessenten aus Belgien, Luxemburg sowie La Réunion, Algerien, Tunesien und Marokko reisten extra für die Messe nach Paris. "Das Interesse an Photovoltaik in Frankreich ist enorm. Viele Handwerker nutzen die Messe, um sich qualifizierte Informationen zu beschaffen", berichtet Rafael del Granado, Vice President International Sales. Auf der Messe seien viele neue Kontakte geknüpft worden, bei denen von kurzfristigen Folgegeschäften auszugehen sei. Neben kleineren Anlagen für Einfamilienhäuser gehörten auch einige Großprojekte dazu.
Die Centrosolar Group AG zählt zu den führenden Anbietern von Photovoltaikanlagen für Privathaushalte und größeren Anlagen für Industriedächer. Das Angebot umfasst komplette Solarsysteme (netzungebundene, netzgebundene sowie gebäudeintegrierte Systeme), PV-Module (kristalline und Dünnschichtmodule), Wechselrichter, Befestigungssysteme und Solarglas. 2007 hat das Unternehmen Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern eröffnet. Die Centrosolar SARL France mit Sitz in Ecully hat mittlerweile sieben Mitarbeiter.  

2150 Postings, 5831 Tage peter555143

 
  
    
1
20.02.08 17:36
ich bin zufrieden  

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Alles läuft nur eine NICHT,(wieder mal).Centrosola

 
  
    
1
21.02.08 10:34
Du bist auch leicht zufrieden zu stellen @Peter555.

Aber wenn es Abwärts geht ist eine Centrosolar bestimmt wieder ganz vorne mit dabei.

Also keine Angst.

Top-Flop TecDAX Kursliste >>  
Conergy     15,72 ?   +11,64%    
SolarWorld     33,27 ?   +4,00%    
Q-Cells    64,85 ?   +3,51%    
ERSOL SOL.     61,98 ?   +3,33%    
SOLON AG.     56,92 ?   +2,96%    
 

2150 Postings, 5831 Tage peter555Abwärts

 
  
    
21.02.08 12:38
Ich warte schon drauf denn ich habe kauforder platziert.
Schön wie Du Dich um meine Aktien sorgst obwohl Du keine hast...
Angst und Euphorie sind Fremdwörter für mich!!!  

4218 Postings, 5469 Tage checheAustralien baut weltgrößtes Solarkraftwerk

 
  
    
1
26.02.08 17:23
In Down-Under soll das größte Sonnenkraftwerk der Welt entstehen und bald Zehntausende von Haushalten versorgen. Nach Plastiktüten- und Glühbirnenverboten macht Australien damit einen weiteren großen Schritt in Richtung Klimaschutz.

Die Arbeiten sollen 2010 beginnen, kündigte der Premierminister des Bundesstaates Victoria, John Brumby, am Dienstag an. Bauherr ist eine australische Tochter des Hongkonger Versorgungsunternehmen CLP Group. Victoria und die Bundesregierung in Canberra haben zusammen Subventionen im Umfang von fast 130 Mio. australischen Dollar (81 Mio. Euro) zugesagt.

2013 soll das Kraftwerk fertig gestellt sein und genügend Strom für 45.000 Haushalte erzeugen. Es produziert keine Treibhausgase, während ein vergleichbares Kohlekraftwerk 396.000 Tonnen im Jahr in die Luft blasen würde. Australien will bis 2050 rund 20 Prozent seines Bedarfs aus erneuerbarer Energie bestreiten.

Quelle / mehr: http://www.ftd.de/forschung_bildung/forschung/...raftwerk/322887.html
-----------
CHECHE  hat  Euch  lieb

17100 Postings, 6354 Tage Peddy78Aktie entwickelt sich immer noch nicht.Sie wird

 
  
    
10.03.08 12:25
sogar immer noch günstiger und die 6 ? sind keine Utopie mehr.

Vielleicht schon heute.

Traurig aber wahr lieber Peter,
stell Dich der Realität.

PS:
Hab solange nichts mehr von Dir gehört.


News - 10.03.08 09:55
DGAP-News: Centrosolar Group AG (deutsch)

Centrosolar Group AG: Griff nach Sonnenstrom jetzt wirtschaftlicher - Centrosolar und Lanxess entwickeln neue Generation von Photovoltaik-Modulen

Centrosolar Group AG / Kooperation

10.03.2008

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Leverkusen / Paderborn - Die Centrosolar Group AG, Hersteller von Solarmodulen, und der Spezialchemie-Konzern LANXESS haben ein neues Verfahren zur Produktion von Photovoltaik-Modulen (PV) entwickelt. Grundlage ist ein neues EVA (Ethylen Vinyl Acetat), das die Solarmodule umhüllt. In einer Versuchsanlage, die LANXESS auf dem Dach seines Hauptquartiers in Leverkusen installiert hat, testen die beiden Unternehmen seit Mitte 2007 Module auf Basis des neuen EVA im Vergleich mit handelsüblichen, konventionellen Solarmodulen. Die neuen PV-Module hat Ubbink Solar Modules, Mitglied der Centrosolar Group, hergestellt. Neben dem EVA sorgen neue, schwer entflammbare Levapren-Kabel für gesteigerte Sicherheit der Photovoltaik-Installation.

Basis für die Neuentwicklung ist der von LANXESS entwickelte EVM-Kautschuk Levamelt. Bei der Herstellung von Solarmodulen werden die einzelnen Silizium-Wafer auf dem Träger ausgerichtet und fixiert. Dazu wurden sie bislang in Kautschukfolien eingebettet, um sie anschließend bei hohen Temperaturen zu vernetzen. Die Vernetzung ist notwendig, um eine hinreichende und dauerhafte Haftung des EVA mit Glas, Rückwand und Zellen herzustellen. 'Mit Hilfe von Levamelt kann man auf diesen aufwändigen Schritt verzichten', so Michael Herrmann, Manager Technischer Service, Marketing & Business Support und Dr. Gerd Bergmann, Leiter des Center of Excellence EVM, beide bei der Business Unit Technical Rubber Products (TRP) von LANXESS. 'Es genügt nun, die Wafer zwischen zwei lediglich 0,5 Millimeter dicken, selbstklebenden Levamelt-Folien zu fixieren - ohne nachträgliche Vernetzung.' Der Vorteil: Die Montage geht deutlich schneller vonstatten. 'Mit dem bisher eingesetzten EVA ist der Laminationsprozess ein kritischer Punkt in der Herstellung von Solarmodulen, da die Taktzeiten im Laminator sehr lang sind. Mit dem neuen Levamelt könnten wir den Prozess erheblich verkürzen', erklärt Dr. Josef Wrobel, Vertriebs- und Marketing-Vorstand der Centrosolar AG.

Levamelt ist - im Gegensatz zu vielen anderen Kautschuken - lichtdurchlässig. So wird der Durchtritt der für die Stromerzeugung wichtigen UV-Strahlung auf die versiegelten Wafer nicht behindert. Ein weiterer Vorteil der Testmodule: Levamelt ist als gesättigtes Polymer besonders witterungsbeständig. Außerdem enthält es keine Bestandteile, die mit der Zeit vergilben und damit den Wirkungsgrad der Anlage beeinträchtigen könnten.

Neben dem Einbettungsmaterial der Wafer werden in der Versuchsanlage neue Kabel getestet. Die Solarleitungen des Herstellers Prysmian, Spezialist für Steckverbindungen und Kabelsysteme, weisen flammhemmende Eigenschaften auf, so dass eine geringere Brandgefahr besteht. Das verwendete Material ist zudem beständiger gegen Witterungseinflüsse wie Schnee, Regen oder Hitze. Prysmian bescheinigt für die Kabel eine Lebenserwartung von 30 Jahren.

Zur Langzeitprüfung haben LANXESS und die ehemalige Solarstocc AG - heute Centrosolar - mit ihrem Installationspartner Bedachungstechnik Schröder im Juli 2007 die Testanlage im Chemiepark Leverkusen errichtet. 16 Module auf Basis des neuen Materials konkurrieren mit 16 herkömmlichen kristallinen Modulen. Die Solarmodule haben eine Neigung von 30 Grad und sind in Richtung Süden ausgerichtet. Die Ergebnisse nach sechs Monaten Testbetrieb sind vielversprechend: 'Nach vorläufigen Auswertungen ist der Wirkungsgrad der Levamelt-Module unter dem Strich sogar etwas besser als der konventionell gefertigter Produkte', so Gerd Deimel, Leiter der Business Line CR (Chloroprene Rubber) im Geschäftsbereich TRP sowie Initiator und Projektleiter für die Solarversuchsanlage bei LANXESS. 'Wenn die Testanlage weiter so gute Ergebnisse liefert, könnte das ein Meilenstein in der Entwicklung neuer Technologien und Materialen bei der Produktion von Solarmodulen sein', erwartet Dr. Josef Wrobel. 'Im Hinblick auf unsere eigenen Fertigungsstätten in Wismar, Paderborn und Doesburg, in denen vorwiegend kristalline Solarmodule hergestellt werden, sind wir gespannt, ob sich die Leistungsunterschiede der beiden Testanlagen langfristig signifikant bestätigen.'

LANXESS ist ein führender Spezialchemie-Konzern, der 2006 einen Umsatz von 6,94 Milliarden Euro erzielte und rund 14 500 Mitarbeiter in 21 Ländern beschäftigt. Das Unternehmen ist an 47 Produktionsstandorten weltweit präsent. Das Kerngeschäft von LANXESS bilden Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Spezialchemikalien, Kunststoffen, Kautschuken und Zwischenprodukten.

Die Centrosolar Group AG gehört zu den führenden Anbietern von kleineren Solaranlagen für Privathaushalte und größeren Systemen für Industriedächer. Das Unternehmen hat 2007 einen Umsatz von 221 Mio. Euro erzielt und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter in mehreren europäischen Ländern und den USA. Zum Konzern gehören eigene Solarmodul-Fabriken in Wismar, Paderborn und Doesburg (Niederlande).

Leverkusen & Paderborn, 10. März 2008

Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der LANXESS AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. 10.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Centrosolar Group AG Walter-Gropius-Str. 15 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 20 1800 Fax: +49 (0)89 20 180 555 E-Mail: info@centrosolar.com Internet: www.centrosolar.com ISIN: DE0005148506 WKN: 514850 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Centrosolar Group AG Inhaber-Aktien o.N. 7,20 -0,96% XETRA
 

2150 Postings, 5831 Tage peter555Günstig

 
  
    
1
10.03.08 14:47
Da muss und kann ich Dir mal Recht geben dass Cs immer noch günstiger wird und sowas beunruhigt mich nicht,denn ich sitze auf hohen Cashbestand um günstige!! Aktien zu kaufen
bzw.aufzustocken...wenn es angemessen ist  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben