Centrosolar nach Peddy

Seite 3 von 31
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34
eröffnet am: 02.11.07 18:28 von: peter555 Anzahl Beiträge: 755
neuester Beitrag: 29.03.10 22:34 von: charly2 Leser gesamt: 92741
davon Heute: 14
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31  Weiter  

2150 Postings, 5767 Tage peter555@rocco

 
  
    
10.12.07 11:54
Gut deine eigene Meinung hast .Italien Weltmeister ist 100% ok.Was ich nicht verstehe ,das Du Deine Centrosolaraktien auf 0 hast das passt mit Deiner Meinung nicht überein Gruss Peter555  

26 Postings, 5478 Tage rocco.adriano@peter555

 
  
    
10.12.07 17:20
weil ich zu blöd war, conergy bei 60/69, Nordex 39, Aixtron 9,80 zu verkaufen, erst bei conergy 22, Nordex 33, und Aixtron 7,12 griffen mein stopplos, Hatte ne blöde Bankdepot,
Aus Fehler lernt mal das, eine gute Tipp gab mir Aktienspezialist, Bin mit Broker bei S.Broker (Sparkasse) gewechselte und bin sehr zufrieden, die rufen sogar auf mein Handy wenn es nicht stimmt.
deswegen musste erstmal Air Berlin und Centrosolar dranglauben.

bin gut investiert in Trina Solar 240x, conergy mit 500x (mit generiert Stopplos 6% extrawurst von Sparkasse Depot, das heisst seit Ordner Eingabe den höchste Kurs zählt, fällt um 6% greift den stopplos, beispiel heute Kurs 25,5?, stoppLöss 24,50 generiert entweder in Euro oder %, ich habe 6%, ab 25,97 zählt, fällt ist den stopp Löss wie gehabt 24,50, steigt bis 30 Euro ist den StoppLöss mit 28,20 Automatisch regeneriert).
Alle dieses wusste ich nicht bin eben Neuling und muss erst mal Blut spucken.  

17100 Postings, 6290 Tage Peddy78Jetzt auch in Griechenland erfolgreich.

 
  
    
13.12.07 09:06
Nur an der Deutschen Börse immer noch nicht.

News - 13.12.07 08:40
DGAP-News: Centrosolar Group AG (deutsch)

Centrosolar Group AG: CENTROSOLAR jetzt auch in Griechenland erfolgreich

Centrosolar Group AG / Sonstiges

13.12.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

München, 13. Dezember 2007

Die CENTROSOLAR Group AG hat in Griechenland ein weiteres Projekt einer größeren PV Solaranlage auf einem Industriedach erfolgreich abgewickelt. Die im Oktober installierte Anlage in der Nähe von Athen wird noch diesen Monat ans Netz gehen. Auftraggeber für die Industriedachanlage ist die griechische Firma Heliomechanics S.A. Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 19,44 kWp befindet sich auf dem 720 m2 großen Flachdach des Firmengebäudes. Es wurden polykristalline Module der Marke Solara S-Klasse installiert, die in der zu CENTROSOLAR Gruppe gehörenden Sonnenstromfabrik in Wismar produziert werden. Nach Spanien, Frankreich, Schweiz, England, Irland, Schweden, Portugal und Italien etabliert sich das Unternehmen jetzt auch mit diesen ersten Referenzen in Griechenland. Bereits Anfang 2007 wurde hier die Tochtergesellschaft Centrosolar Hellas MEPE (Athen/Griechenland) gegründet, um in diesem Wachstumsmarkt vor Ort präsent zu sein.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Georg Biekehör, MetaCom Corporate Communications GmbH Tel.: 06181 982 80 30

oder

Dr. Alexander Kirsch CEO CENTROSOLAR Group AG Tel.: 089 20 18 0-0

13.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: Centrosolar Group AG Walter-Gropius-Str. 15 80807 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 20 1800 Fax: +49 (0)89 20 180 555 E-mail: info@centrosolar.com Internet: www.centrosolar.com ISIN: DE0005148506 WKN: 514850 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
Centrosolar Group AG Inhaber-Aktien o.N. 8,70 -1,36% XETRA
 

17100 Postings, 6290 Tage Peddy78Nicht streiten,heute geht es mal wieder Steil aufi

 
  
    
1
19.12.07 09:49
Bleibt die Frage wie lange der Schwung hält.

Drücke EUCH die Daumen das diese Nachricht der Aktie endlich aufwärts hilft
und Flügel verleiht,
der Sonne entgegen.

Wir werden sehen.

CENTROSOLAR meldet größten Modulauftrag der Firmengeschichte

08:59 18.12.07  

München (aktiencheck.de AG) - Die CENTROSOLAR Group AG (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) hat einen Großauftrag zur Lieferung von Photovoltaik-Modulen aus Spanien erhalten.

Wie der Spezialist für Photovoltaikanlagen für Privathaushalte am Dienstag mitteilte, geht die Lieferung im Gesamtwert von über 25 Mio. Euro an TSK, einen der größten spanischen Projektentwickler im Energiesektor. Es ist bereits das zweite Projekt, das die spanische Tochter Centrosolar Fotovoltaico España S.L gemeinsam mit diesem Unternehmen realisiert.

Bei dem Großauftrag handle es sich um rund 43.000 kristalline Module und ist damit der größte Deal, den der Modulhersteller CENTROSOLAR bislang mit einem einzelnen Kunden im In - oder Ausland unterschrieben hat. Die ersten Module werden noch im Dezember 2007 übergeben, bis Ende Juni 2008 soll die Auslieferung abgeschlossen sein.

Gestern fielen die Aktien um 1,14 Prozent und schlossen bei 8,71 Euro. (18.12.2007/ac/n/nw)


Quelle: aktiencheck.de
 

264 Postings, 5593 Tage verobelloDas ist rotze im Taschentuch 25 M. Auftrag

 
  
    
19.12.07 15:31

102 Postings, 5714 Tage m4711Das hast Du aber

 
  
    
20.12.07 10:27
schön und wohl bedacht formuliert.  

2150 Postings, 5767 Tage peter555Hochstufung von HSBC

 
  
    
1
20.12.07 16:08
von under auf overweight...Kursziel von 10,20 auf 13,00Eus
Sonnige Weihnachten wünscht Peter555  

2150 Postings, 5767 Tage peter555Centrosolari

 
  
    
02.01.08 17:46
Für den 1.Tag können wir wohl zufrieden sein,wenn das der Jahresanzeiger ist
Peter 555  

84 Postings, 5638 Tage SadaukarNa da hoffe ich doch,

 
  
    
02.01.08 19:59
dass das nur ein Anzeiger für diesen Wert war, jedoch sollten die 15€ in diesem Jahr noch drin sein!!  

2150 Postings, 5767 Tage peter55515 eus

 
  
    
02.01.08 20:48
da vewette ich meinen Ar...  

102 Postings, 5714 Tage m4711Das hättes Du auch schon für

 
  
    
03.01.08 09:58
letztes Jahr gemacht.  

2150 Postings, 5767 Tage peter555letztes Jahr

 
  
    
03.01.08 15:09
Nein sonst hätte ich es ja gesagt  

1282 Postings, 6252 Tage sparbuchdie energiehungrigen Chinesen kaufen

 
  
    
1
03.01.08 15:18

scheinbar derzeit den kompletten Solarmarkt auf, zurückzuführen ist dies auf die Entscheidung der chin. Regierung Ziele für den Einsatz regenerativer Energien festzuschreiben.

 

81 Postings, 5387 Tage cerosolar10Centrosolar

 
  
    
06.01.08 00:36

einen Artikel zurück  CENTROSOLAR "overweight" nächster Artikel
  19. Dezember 2007 | 11:45 Uhr Kommentieren | Artikel drucken | Artikel versenden

CENTROSOLAR "overweight"
London (aktiencheck.de AG) - Burkhard Weiss, Analyst von HSBC, stuft die Aktie von CENTROSOLAR (ISIN DE0005148506/ WKN 514850) von "underweight" auf "overweight" hoch.

Das Kursziel sei gleichzeitig von 10,20 auf 13,00 EUR hochgesetzt worden. Dank der patentierten Dünnschicht-Technologie für Solargläser würden Umsatz und Gewinn nach oben getrieben.

Die Neunmonatszahlen des Unternehmens hätten die Zielvorgaben bekräftigt. Die Aktie sei aktuell attraktiv bewertet, dürfte aber weiterhin eine volatile Kursentwicklung verzeichnen.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von HSBC die Aktie

 

Aktei große Ziel bis 15-20 €.

Centrosolar ist Marktführer von Dünnschicht solartechnik.

Expandiert Europa.

Auftrag bücher sind voll. Spanien+Grichenland+Deuschland+Italien................

Mfg 

 

81 Postings, 5387 Tage cerosolar10Centrosolar STEIGT 2008 20+30 ? Aufrage ist Voll,Spanien+Griechenland +Deuschland+Italien=

 
  
    
06.01.08 21:08

102 Postings, 5714 Tage m4711Unglaublich

 
  
    
07.01.08 11:01
cerosolar10 hat am 06.01.08 5 Beiträge zu 5 Aktien geschrieben in denen steht dass die Aktie steigt.
Wenn solche Leute einsteigen sollte man normal aussteigen.  

2150 Postings, 5767 Tage peter555m4711

 
  
    
07.01.08 12:12
seltsame Typen gibt es immer wieder.Deswegen steigt man weder aus noch ein sondern schmunzelt darüber etwas.
peter 555  

81 Postings, 5387 Tage cerosolar10cetnro solar steigt nach oben 2008 200 %

 
  
    
07.01.08 16:19
07.01.2008 15:40

DGAP-Stimmrechte: Centrosolar Group AG (deutsch)

az_adjs(6,'4b57bd9');document.context='YTowOnt9';  

Centrosolar Group AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Centrosolar Group AG  (News/Aktienkurs) / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

07.01.2008

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------- -------

Herr Jens Brannaschk, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 07.01.2008 mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Centrosolar Group AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005148506, WKN: 514850 am 23.05.2007 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 2,99% (das entspricht 398046 Stimmrechten) beträgt.

07.01.2008 <a href="http://www.dgap.de">Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP</a>

-------------------------------------------------- -------

Sprache: Deutsch Emittent: Centrosolar Group AG Walter-Gropius-Str. 15 80807 München Deutschland Internet: www.centrosolar.com

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

-------------------------------------------------- -------

ISIN DE0005148506

AXC0113 2008-01-07/15:37





 Klicken Sie hier, um weitere aktuelle Nachrichten zum Unternehmen zu finden:

  CENTROSOLAR Aktienkurs + Xetra-Orderbuch CENTROSOLAR
 

17100 Postings, 6290 Tage Peddy78Das böse erwachen (Wenn man auf den Kurs schaut)

 
  
    
09.01.08 16:47
kommt zurück.

Aber nicht nur hier.

Solange die Sonne wieder kommt stirbt die Hoffnung zuletzt.  

2150 Postings, 5767 Tage peter555Kurs

 
  
    
09.01.08 19:25
Weine nicht wenn der Kurs mal fällt
down-down,down-down
Es gibt einen der zu Dir hält
down-down,down-down
desto mehr Aktien gibts für mein Geld
down-down,down-down

peter555  

102 Postings, 5714 Tage m4711p.70 down-down, down down

 
  
    
10.01.08 10:52
und wenn der Kurs mal weiter fällt
down-down, down-down
gibt es keinen der zu Dir hält
down-down,down-down  

17100 Postings, 6290 Tage Peddy78Vorsicht! auf dem Dach,wenn gehts schnell runter.

 
  
    
10.01.08 11:15
Wie gut das ich hier nicht mehr dabei bin,
und es so schnell auch nicht tun werde.

Fundamental hin oder her,
aber Aktie will einfach nicht der Sonne entgegen.

News - 10.01.08 10:55
Portfolio: Wenn der Marder die Solaranlage ruiniert

Dass Marder Autokabel durchbeißen, wissen wohl die meisten. Aber dass die Nagetiere auch auf Dächer klettern und die Solarstromanlage lahmlegen, dürfte sich noch nicht herumgesprochen haben.


Für den Eigentümer ist das nicht die einzige böse Überraschung. Den Schaden an der Anlage zahlte sein Versicherer nicht. "Viele Leute sind falsch versichert", sagt Rainer Lenz, ein auf Fotovoltaikversicherungen spezialisierter Makler aus Frankenberg in Sachsen. Solar ist nicht gleich Solar: Es wird zwischen Solarthermie und Fotovoltaik unterschieden. Die Solarthermieanlage zur ausschließlichen Warmwasseraufbereitung sieht der Versicherer als Bestandteil des Hauses an. Meldet der Betreiber seine Anlage, deckt der Wohngebäudeversicherer Schäden für einen geringen Aufpreis. Bei Fotovoltaikanlagen zur Stromherstellung, von denen es in Deutschland nach Angaben des Bundesverbands Solarwirtschaft etwa 300.000 gibt, ist das schwieriger. Nur ein Teil der Versicherer lässt die Mitversicherung über die Gebäudeversicherung gegen einen Aufpreis zu.



Viele Gefahren unbekannt

Viele Risiken sind den Besitzern nicht bewusst. Schäden können nicht nur am eigenen Stromspender entstehen, sondern auch am Eigentum anderer, zum Beispiel durch herunterstürzende Teile. Ebenso können Personen verletzt werden. "Der Versicherungsnehmer sollte sich auf jeden Fall beraten lassen und genau prüfen, welche Risiken durch seine Versicherung abgedeckt sind", sagt Axel Oberwinder vom Versicherer VHV.

Selbst wenn die reguläre Wohngebäudeversicherung Fotovoltaikanlagen deckt, besteht Schutz meist nur gegen die Risiken Sturm, Wasser, Hagel und Brand. Marder- und anderer Tierverbiss ist nicht eingeschlossen. Das gilt auch für Diebstahl - und gerade dieses Risiko nimmt zu. Kriminelle Banden gehen im großen Stil auf Raubzug. "Besonders abgelegene Häuser sind betroffen", sagt Thomas Krist vom Versicherungsmakler Krist und Huber aus Bayern. Das Bayerische Landeskriminalamt hat deshalb spezielle Sicherungsempfehlungen für Solarstromanlagen herausgegeben.

Wer seine Fotovoltaikanlage trotzdem über die Gebäudeversicherung decken will, muss dem gestiegenen Wert des Hauses entsprechend eine höhere Prämie zahlen. Die ist oft genauso teuer wie eine Lösung, bei der Besitzer eine spezielle Fotovoltaikversicherung abschließen. "Mit der separaten Variante ist man viel besser versichert", sagt Krist. Sind Haus und Anlage getrennt versichert, hat der Eigentümer eine Allgefahrendeckung und ist auch bei Schäden durch Bedienungsfehler, Tierverbiss, Vandalismus und Diebstahl geschützt, so der Makler.



Geförderter Boom

EEG 1996 produzierten Solarstromanlagen in Deutschland noch 16 Gigawattstunden Strom, zehn Jahre später schon mehr als das Zwölffache. Verantwortlich für den Boom ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), das Betreibern von Fotovoltaikanlagen eine hohe Einspeisevergütung sichert.



Besonders diejenigen, die ihre Anlage über eine Bank finanzieren und mit dem Geld aus der Einspeisung ins öffentliche Stromnetz den Kredit abzahlen, sollten eine Ertragsausfallversicherung haben. Die Mannheimer Versicherung, VHV und weitere bieten ein Kombipaket aus Fotovoltaik- und Ertragsausfallversicherung für eine durchschnittliche Kleinanlage ab 85 Euro pro Jahr an.

Auch Haftungsrisiken sollten Eigentümer nicht unterschätzen. "Der Betreiber einer Solarstromanlage wird mit dem Abschluss des Einspeisevertrags automatisch zum Gewerbetreibenden", sagt Ronald Pönisch von der Mannheimer, einem der führenden Versicherer in diesem Bereich.



Für den Betreiber können deshalb Lücken in der Haftpflichtversicherung auftreten, warnt Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale NRW: "Der Betreiber einer Fotovoltaikanlage sollte sich unbedingt erkundigen, ob seine Privathaftpflicht das Betreiberrisiko mit einschließt. Und wenn ja, in welchem Umfang." Die private Haftpflicht deckt nicht am Stromnetz entstandene Schäden ab. Für Betreiber von Fotovoltaikanlagen haben die Versicherer eine Betreiberhaftpflicht im Angebot, die ab 45 Euro im Jahr erhältlich ist.

Heimwerker, die ihre Solarstromanlage selbst installieren wollen, sollten vorher klären, ob ihr Versicherer für eine eigenhändig angebrachte Anlage Deckung gewährt. Alle Versicherer arbeiten mit strengen Annahmerichtlinien. Sie verlangen Sicherungsmaßnahmen gegen Diebstahl. Ebenso müssen technische Normen eingehalten werden. Die Mannheimer regelt Grenzfälle über die Prämienhöhe, andere vereinbaren hohe Selbstbehalte. Manche Versicherer lehnen Kunden mit selbst installierten Anlagen schlichtweg ab.


Von Sabine Rabach





Quelle: Financial Times Deutschland

News drucken  

102 Postings, 5714 Tage m4711Ups, 8,24 jetzt kommt der freie Fall

 
  
    
10.01.08 17:14

2150 Postings, 5767 Tage peter555Freier Fall

 
  
    
10.01.08 19:36
Nein sondern der winterschlussverkauf und bei solchen Gelegenheiten habe ich schon immer gern auf Vorrat eingekauft...  

102 Postings, 5714 Tage m4711p.74

 
  
    
1
10.01.08 22:38
@peter555
Vor 2 Monaten hast Du Peddy78 noch einen schnellen Einstieg bei 10,50 als letzte Chance empfohlen. Und heute freust Du Dich dass sie auf 8.20 runter sind um billig einzukaufen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben