UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

Seite 1 von 417
neuester Beitrag: 25.09.21 20:01
eröffnet am: 29.12.20 20:06 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 10423
neuester Beitrag: 25.09.21 20:01 von: naman Leser gesamt: 1575136
davon Heute: 988
bewertet mit 80 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 | 417  Weiter  

34154 Postings, 3637 Tage lo-sh2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD- JPY

 
  
    
80
29.12.20 20:06
Liebes Traderkollegium,

Willkommen in 2021 - ein verseuchtes Jahr hinter uns, ein hoffentlich teilweise virusfreies Jahr vor uns. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits stelle ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, meine täglichen Trades ein.  
Darüber hinaus freue ich mich auf eure Tipps zu Indizes, Forex, Rohstoffe, Aktien - Top-Tipps,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info sind, neben unserer Seite 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
https://de.investing.com/economic-calendar/
https://de.investing.com/earnings-calendar/
https://www.dividendenchecker.de/
https://www.cnbc.com/world/?region=world
https://www.wallstreet-online.de/indizes/put-call-sentiment-dax-index
https://www.finanzen.net/

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für alle, zugunsten eines zunehmenden Depots, und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten hier genannten Kurzbezeichnungen für den Handel sind:
LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Auf ein GUTES NEUES JAHR 2021 !  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
415 | 416 | 417 | 417  Weiter  
10397 Postings ausgeblendet.

6498 Postings, 2304 Tage dd90OK

 
  
    
24.09.21 17:30
es fehlen noch 100 Punkte - Schade
Feierabend
Schönes WE

PS: ich schau erst Montag wieder Nachrichten bzgl. Wahlausgang ;-)  

16953 Postings, 2068 Tage Potter21Löschung

 
  
    
1
24.09.21 20:46

Moderation
Zeitpunkt: 25.09.21 10:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

5999 Postings, 3339 Tage tuorTSRS Update

 
  
    
4
24.09.21 20:46
Die Position IBM voll gemacht....ich traue dem Dino noch einiges zu.....
So.....Zander will versorgt werden....lecker
Bis Sonntag

Trout  

4134 Postings, 5247 Tage xoxosSchönes Wochenende

 
  
    
11
24.09.21 21:09
Ich muss das mal verarbeiten. Die FED produziert neue Blasen, insbesondere am Aktienmarkt. Macht Menschen wie Tusk (auch ohne entsprechende Leistung) immer reicher, aber die FED traut sich nicht die Blase mal richtig anzupieksen. Es kann doch nicht sein, dass die Liquidtät der FED mit einem Vervielfältiger hauptsächlich an den Börsen landet. Das Thema Inflation ist scheinbar vollkommen unterschätzt worden. Öl macht neue Höchstkurse, aber Energie rechnen wir ja raus aus der Inflationsrate.  Die nächsten Inflationszahlen werden nicht besser aussehen. Da muss man nur selbst mal einkaufen gehen oder ins Restaurant gehen.
Normalerweise müsste die FED jetzt einfach mal ungeplant erhöhen, wenn sie sieht, dass sie nicht ernstgenommen wird. Andere erhöhen inzwischen die Zinsen. Brasilien, Norwegen....
Am Wochenende muss ich mal überlegen was zu tun ist. Die kochen einen schon ganz schön weich.  

230 Postings, 135 Tage rollercoaster99Wer Wind säht, wird Sturm ernten

 
  
    
6
24.09.21 22:07
Schlimm wird es erst für die US Bevölkerung werden, die ihre überwiegenden Ersparnisse in Wertpapieren hält. Da haben sie ein unfähigen FED Chef der eine MMT begründete Marktverzerrung durch übertriebene Liquidität im Markt viel zu lange betreibt und durch die ausufernde Inflation auch noch behind the curve ist. Man hört und liest jetzt immer mehr, dass Experten auf diesen Missstand öffentlich darauf hinweisen. Es wird im Herbst womöglich eine Hauruck Aktion geben und Tapering und Zinsanhebungen in viel schnelleren Schritten den Märkten kommuniziert werden. Das wird das Kartenhaus dann mit 10-15 Prozent Korrektur belasten. ( vergleiche: US Finanzexperten hatten schon im Sommer von einem am US BIP angemessen S&P500 Stand von 3850 hingewiesen).  

383 Postings, 3992 Tage Rhino1Außer Spesen nix gewesen

 
  
    
25.09.21 00:25
NDX ausgestoppt.
Schönes WE @all  

5969 Postings, 1874 Tage derdendemannDie Frage nach der wahl

 
  
    
7
25.09.21 08:06
Irgendwie lässt Ariva den Chart als Upload nicht zu. Aber kleiner komprimiert bekomme ich es auch nicht so dass man noch etwas lesen kann.

Daher mal die Erkenntnis in Worten.

Rein statistisch ist der DAX seit 1961 in der Woche direkt nach der Bundestagswahl im Durchschnitt 2% gefallen, nur um dann in den nächsten 2 Moanten durchschnittlich über 5% zu steigen.
Allerdings stand der Index eher selten zur Wahl nahe ATH.

Wie auch immer. Nach dem Muster dürfte der dax auch weiterhin zw. 14950 und 16200 (max) verweilen.  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shGuten Morgen am Wochenende ..

 
  
    
5
25.09.21 08:36
Guter Kommentar zu:  Mit welcher Regierung fahren Trader und Anleger am besten? https://www.godmode-trader.de/artikel/...nd-anleger-am-besten,9640174

Für uns als TraderInnen:
CDU/CSU
Europäische Finanztransaktionssteuer, aber ohne zusätzliche Belastung von Kleinanlegern: "Wir setzen uns für eine europäische Finanztransaktionsteuer mit breiter Bemessungsgrundlage ein. Sie darf jedoch Kleinanleger und die private Altersvorsorge nicht belasten." (S.73)
Vermögensaufbau soll gefördert werden: "Teilhabe geht vor Umverteilung. Wir wollen, dass die Menschen in unserem Land Erfolg haben und sich Wohlstand aufbauen können. ?Wohlstand für alle? im 21. Jahrhundert heißt für uns: Vermögensaufbau für alle Menschen attraktiv gestalten ? unabhängig von Beschäftigungsverhältnis und Einkommen."  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shBündnis 90 / Die Grünen

 
  
    
5
25.09.21 08:37
Einführung einer Finanztransaktionssteuer, Zurückdrängung der Spekulation: "Spekulation und Kurzfristorientierung werden wir, unter anderem durch eine EU-weite Finanztransaktionssteuer mit breiter Bemessungsgrundlage, unattraktiv machen. Um die Stabilität und Berechenbarkeit der Finanzmärkte zu erhöhen, werden wir den schädlichen Hochfrequenzhandel eindämmen."
Abschaffung der Abgeltungsteuer, Wiedereinführung des Teileinkünfteverfahrens: "Kapitalerträge werden unter Beibehaltung des Sparerfreibetrages mit dem individuellen Steuersatz veranlagt. Banken und andere Finanzinstitute behalten weiterhin Kapitalertragsteuer ein, die eine Vorauszahlung auf die persönliche Einkommensteuer darstellt. Für auf Unternehmensebene bereits versteuerte Einkommen wie Dividenden gilt wieder generell das Teileinkünfteverfahren, das die Kapitalerträge auf Anlegerebene teilweise steuerlich freistellt. Aktienkleinanleger*innen entlasten wir so spürbar und nähern uns dem Ideal eines finanzierungsneutralen Steuersystems an."
Abschaffung der Steuerfreiheit bei Edelmetallen, Rohstoffen und Kryptowerten: "Auch werden wir die Steuerfreiheit für andere Veräußerungsgewinne, beispielsweise beim Handel mit Edelmetallen, Rohstoffen oder Kryptowerten, abschaffen."  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shSPD

 
  
    
5
25.09.21 08:38
Einführung einer Finanztransaktionssteuer: "Wir werden eine Finanztransaktionssteuer einführen, möglichst im Einklang mit unseren europäischen Partnern."  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shFDP

 
  
    
7
25.09.21 08:38
Steuerliche Entlastung von Kleinanlegern: "Wir Freie Demokraten wollen die Wiedereinführung einer Spekulationsfrist von drei Jahren für private Veräußerungsgewinne aus Wertpapieren. Den Sparerfreibetrag wollen wir deutlich anheben. Sparerinnen und Sparer sowie Kleinanleger sollen entlastet werden. Wir wollen die langfristige Kapitalanlage in Unternehmen attraktiver gestalten, damit mehr Menschen beim Sparen und bei der Altersvorsorge an den Wachstumsgewinnen teilhaben können."  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shDie Linken

 
  
    
6
25.09.21 08:39
Stärkere Besteuerung von Aktiengewinnen und anderen Kapitalerträgen: "Gewinne aus Kapital und Aktien müssen stärker besteuert werden."
Einführung einer Finanztransaktionssteuer: "Wir dämmen die Spekulation auf den Finanzmärkten ein. Bei jeder Finanztransaktion soll ein Steuersatz von 0,1 Prozent fällig werden. Die eingenommenen Gelder sollen einerseits für nachhaltige Entwicklung in den Ländern des Südens und für globalen Klimaschutz und andererseits für den sozialökologischen Umbau unserer Industriegesellschaft genutzt werden."
Abschaffung oder strenge Regulierung von Derivaten: "Schattenbanken, außerbilanzielle Zweckgesellschaften, Derivate, Hedgefonds und Private-Equity-Gesellschaften müssen aufgelöst oder streng reguliert werden." / "Gerade die hochkomplexen Finanzinstrumente (zum Beispiel Derivate höheren Grades), von denen im Krisenfall die größten Risiken ausgehen, nutzen dem Gemeinwesen kaum. DIE LINKE will den Finanzsektor deshalb auf eine dienende Funktion für Gesellschaft und Realwirtschaft zurückführen. Die Finanzmärkte sollen entschleunigt und im Volumen geschrumpft werden."  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shFazit

 
  
    
5
25.09.21 08:40
Alle dargestellten Parteien außer der FDP treten für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ein. Die Union will immerhin dafür sorgen, dass durch eine solche Steuer Privatanleger nicht stärker belastet werden. Die Grünen sprechen sich für eine Transaktionssteuer mit "breiter Bemessungsgrundlage" aus, was dann vermutlich auch Privatanleger einschließen würde.

Nochmals: https://www.godmode-trader.de/artikel/...nd-anleger-am-besten,9640174   von Oliver Baron  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shMein Fazit ..

 
  
    
5
25.09.21 08:44
Wird lustig, wir wissen nicht, welche Koalition auf uns zukommt. Tatsache ist: im schlimmsten Falle (rot-grün-rot) wird unser Forum verboten weil Anreiz zur Spekulation .. ;-)   Aber wie immer: rechts der Zeitachse sind wir blind - von wem war bloß dieser Satz .. ;-)  

383 Postings, 3992 Tage Rhino1HFT abschaffen oder zumindest

 
  
    
3
25.09.21 08:47
stark besteuern wäre gut für den Kleinanleger, denke ich.  

34154 Postings, 3637 Tage lo-shFutures im 3. Quartal 2021 ..

 
  
    
6
25.09.21 08:51
GDAXi Letzter im Ranking mit einer MinusQuote von -0.8% ..  Diese bösen deutschen Spekulanten - wollen nur Gewinne .. ;-)  
Angehängte Grafik:
1s_p.gif (verkleinert auf 38%) vergrößern
1s_p.gif

34154 Postings, 3637 Tage lo-shS&P500 Vorausschau zum Jahresende ..

 
  
    
4
25.09.21 09:13
Yardeni sagt aufgrund der vorliegenden Prognosen einen Stand S&P500 von 4800 Punkten voraus. Derzeit liegen wir bei 4450 Punkten. Es gibt also noch genügend Luft nach oben für alle Indizes ..  
Angehängte Grafik:
s_p_forecast.gif (verkleinert auf 33%) vergrößern
s_p_forecast.gif

16953 Postings, 2068 Tage Potter21Allen ein schönes und erholsames Wochenende

 
  
    
3
25.09.21 12:15
@Lo-Sh: Von Ihnen kommen bereits 7 der letzten 20 (oder weniger) positiven Bewertungen für lo-sh.  

56451 Postings, 5182 Tage heavymax._cooltrad.Wahlsonntag: muß ich jetzt rot- grün- links wählen

 
  
    
25.09.21 12:28
damit die Börsen in D abschmieren und ich als Shortie in D profitiere, das wäre ja echt zu überlegen?
.. allein meine konservative Grundeinstellung hält mich da bisweilen ab,  ja lässt mich erschaudern!

Meine zwei Kreuzchen bleiben also -quasi bis zu lertzten Sekunde- in der Wahlkabine offen...
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

56451 Postings, 5182 Tage heavymax._cooltrad.PS: 100k Gewinn bei Dax unter 15k wäre zu erwarten

 
  
    
25.09.21 12:35
Da könnte man als Shortie schon schwach werden..
.. und die paar Euronen an Steuererhöhung dann auch locker abdrücken. Ich weis nicht denken womöglich andere User/Strategen evtl. genauso, oder ähnlich?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

56451 Postings, 5182 Tage heavymax._cooltrad.natürlich sind politische Börsen meist auch Kurze

 
  
    
25.09.21 12:46
andererseits denkt die Bevölkerungs-Mehrheit wohl: ein immer "Merkel´sches weiter so" darf es künfig einfach nicht mehr geben. Vier Legislaturperioden sind auch einfach irgendwie zuviel, fast schon Putin´sche Verhältnisse, so quasi ´ne Art von Politik auf Lebenszeit..
.. gerade deshab wird´s wohl auch einen Wandel ergeben, den ich erwarte!

somit Börse volatil in spe..
we´ll see, good luck and trades @all  ;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

6498 Postings, 2304 Tage dd90Wandel

 
  
    
25.09.21 14:07
Angie hat keine laschen Sprüche drauf. Man wusste meist woran man ist. Das wird sich nun ändern! Manch einer wird sich zurücksehnen ...
Schönes WE und hoffentlich das Beste am Sonntag für DE  

84 Postings, 613 Tage BlindTaubStummWahl am Sonntag - www (was wäre wenn)

 
  
    
25.09.21 17:36
wie reagiert denn der Dax am Montag nach der Wahl, wenn die ARD am Freitag vor der Wahl schon den Wahlausgang kennt?

https://twitter.com/_wunschbrunnen/status/...jetzt-77776824.bild.html

meine persönliche Vermutung: ich bin gleich gesperrt und mein Beitrag verschwindet im digitalen Nirvana und den Dax lässt das völlig kalt. Also los zu neuen Höhen, schließlich wird ja immer alles besser in unserer Welt  

16953 Postings, 2068 Tage Potter21Termine + Dax-Wochenausblick 27.09.-01.10.2021

 
  
    
2
25.09.21 17:47

"Kommende Woche werden About You, Borussia Dortmund, Hella und H&M Geschäftszahlen zum abgelaufenen Quartal vorlegen. Covestro, GEA Group, Novartis und Totalenergies laden jeweils zum Kapitalmarkttag und Daimler lädt zur außerordentlichen Hauptversammlung zur Abspaltung der Lkw-Sparte.

Wichtige Termine

  • Frankreich ? Verbrauchervertrauen
  • Frankreich ? Verbraucherpreisindex
  • Deutschland ? Verbraucherpreisindex
  • Europa ? Verbraucherpreisindex
  • Europa ? Geschäftsklimaindex
  • USA ? Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter
  • USA ? Frühindikatoren, August
  • USA ? Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

    Chart: DAX®

    Widerstandsmarken: 15.600/15.730 Punkte

    Unterstützungsmarken: 14.850/15.020/15.135/15.365/15.480 Punkte

    Zum Wochenschluss kam der DAX® nach einmal unter Druck und fiel zurück in den Abwärtstrend. Unterstützung findet das Aktienbarometer zwischen 15.365 und 15.480 Punkten. Kaufsignale zeigen sich frühestens oberhalb von 15.600 Punkten."

    DAX®in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

    Betrachtungszeitraum: 21.06.2021? 24.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

    Betrachtungszeitraum: 23.09.2014? 22.09.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

    Quelle:  Wochenausblick: DAX40 mit turbulenter ersten Woche. Öl, Daimler und Inflationszahlen im Fokus! - onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG)

     

    4913 Postings, 4922 Tage namanWahlen 2021

     
      
        
    25.09.21 20:01
    zum Thema der Wahlen. Eigentlich ganz einfach. Es wird gewählt werden die Parteien werden sich nicht einigen und wir werden eine Übergangsregierung haben, so wie wir es schon einmal hatten und dann muss die Frau Merkel wahrscheinlich noch ein jahr lang herhalten, oder Vizekanzler Scholz.

    Wünsche allen einen schönen Sonntag  
    -----------
    Ist es eigentlich so, daß wir nur das wissen was wir wissen dürfen?

    Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
    415 | 416 | 417 | 417  Weiter  
       Antwort einfügen - nach oben

      5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 321crv, Alter_Falter, elliottdax, oInvest, futureworld