BP Group

Seite 756 von 758
neuester Beitrag: 24.09.22 18:22
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 18928
neuester Beitrag: 24.09.22 18:22 von: DaxHH Leser gesamt: 4194753
davon Heute: 3068
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 754 | 755 |
| 757 | 758 Weiter  

560 Postings, 215 Tage Raxelhi ron

 
  
    
14.07.22 09:22
Also Shell und Total haben beide gefolgt von BP und ENI die größten Kapazitäten.

Shell hat ja rd. 1,2 Mrd. Zusatzgewinn wegen der Raf. Kapa geupdatet.

D.h. Total sollte ähnlich stark sein.

Wobei man das in Relation zum Kurs sehen muss.

mE sollte Eni überproportional davon profitieren, da das KGV das niedrigste ist.  

560 Postings, 215 Tage RaxelWas meinst Du?

 
  
    
14.07.22 09:35
Wer von den großen profitiert am meisten - in Relation zum Gewinn / Kurs - durch die Rafineriemargenerhöhung - die ist ja von Q1 auf Q 2 verdreifacht.  

3557 Postings, 1076 Tage RonsommaEni

 
  
    
14.07.22 13:19
War meine Wette - aber Italien.... Jetzt gerade aktuell wieder Regierungskrise 🥴  

270 Postings, 2405 Tage kursmalerBärenmarkt

 
  
    
14.07.22 15:22
Es wird gerade alles verkauft, egal ob man noch Geld macht oder nicht. Gaspreise, Raffineriemargen, kritischer Lieferant für Europa, derzeit alles egal, leider.

Am meisten von Raffineriemargen könnte sowas wie Valero Energy Corporation profitieren - aber auch dort ist fast alles schon wieder ausgepreist.

Am Ende kann man als Langfristinvestor nur hoffen, dass die Aktienrückkäufe billiger werden.  

3557 Postings, 1076 Tage RonsommaSchon krass

 
  
    
14.07.22 23:23
Manche europäischen Öl Werte sind auf 99' Niveau bzw Lockdown Hochphase Q3/4 2020 runter...

Wer jetzt kauft... Aber das konnte man vernünftig auch schon vor 2 Wochen denken.

RSI s im Keller ist keine Übertreibung.

Laut finden.io wird auch gut geshortet  

3557 Postings, 1076 Tage RonsommaÜberlegungen

 
  
    
15.07.22 01:33
Die Aktien Märkte sollen fallen - denn das Geld soll in die Staatsanleihen.

Bei Öl beobachte ich seit 2 Jahren, dass der Kurs generell gedrückt wird wenn Amerika öffnet und sich dann normalisieren darf.

Wäre interessant mal ne Software aus dem Bereich Markt Manipulation laufen zu lassen - fest steht bald sind mid terms und in den Umfragen ist Biden der unbeliebteste Präsident seit dem Zweiten Weltkrieg. Kein Wunder bei 9% Inflation, man Stelle sich vor er hätte auch noch seinen 3.000 Mrd Green Deal bekommen.

Wenn man die ukrainische Presse verfolgt, merkt man dass hier eine Regierung in Afghanistan verlorene Reputation zurück gewinnen wollte, langsam aber das Thema loswerden möchte...

Eni steht da wo es mitten in Corona bei Brent 40 stand und das schon vor dem Draghi Intermezzo heute.

Ausko. Zen Ende...  

318 Postings, 2790 Tage Sigi F.Ron

 
  
    
15.07.22 07:08
Ich hätte bei ENI auch mit einem anstieg gerechnet, da mein Tageslimt aber verpasst wurde hatte ich den ersten tiefen Punkt nicht erwischt, im nachhinein gut.
Bei den Ölwerten warte ich noch ab. Ich halte die derzeitigen Positionen in Aktien mein Optionsscheine hatte ich alle Verkauft. BP hatte ich um einen drittel reudziert, wo ich zu erst dachte, war doch der falsche Zeitpunkt weil der Kurs danach noch bis auf über 5,20 gegangen ist, hatte bei 4,98 verkauft.
Habe derzeit noch Shell, BP und Petrobras.

Wenn sich der Markt mal entschieden hat wo ein Boden ist oder ich für mich entscheide es ist Tief genug,
werde ich wieder was in Positionen gehen.  

318 Postings, 2790 Tage Sigi F.Devon

 
  
    
15.07.22 20:09
hatte ich in der Auflistung vergessen. ;-)  

560 Postings, 215 Tage Raxel@Ron zu seekingalpha

 
  
    
16.07.22 17:31
Hi Ron, hast Du zufällig Zugriff auf den obigen Artikel von Neymar seekingalpha und kannst ihn hier posten bzw. kannst evtl. wiedergeben was darin stand, falls Du ihn gelesen hast?  

560 Postings, 215 Tage Raxel@Ron zu JPM negative catalist watch

 
  
    
16.07.22 17:33
Hi Ron weist Du was JPM mit negative catalist watch für BP meint ? Shell und Eni sind ja auf der positiv catalist watch  

163 Postings, 740 Tage Sherlock_FuchsDienstag

 
  
    
30.07.22 18:31
Am Dienstag wird das neue ARP und die Dividendenerhöhung verkündet.

Was schätzt Ihr?

Meine Schätzung lautet 2,5 Mrd. ARP und +6,5% bei der Dividende.

LG  

254 Postings, 3049 Tage DeluraIch

 
  
    
01.08.22 10:03
hoffe auf 5% Divi-Erhöhung, nehme aber auch jede andere, vor allem höhere....  

50 Postings, 411 Tage huidduiszahlen sind da

 
  
    
1
02.08.22 08:08
9,3 Bn profit
8,5 Bn underlying replacement cost profit
10,9 Bn operating cash flow
22,8 Bn net debt
+10%divdenden Erhöhung auf 6,006 us cents
3,5 Bn share buy back Programm

Sieht für mich auf den ersten Blick gut aus :)  

861 Postings, 843 Tage TillyISieht auch gut aus.

 
  
    
02.08.22 08:12

390 Postings, 672 Tage hartwuaschdMega

 
  
    
02.08.22 08:20
Zahlen!  

254 Postings, 3049 Tage DeluraIch weine

 
  
    
02.08.22 08:44
fast vor Glück ! HURRA ! (Im Nachgang war es die richtige Entscheidung, an BP festzuhalten)......  

552 Postings, 610 Tage Waldemar Cierpinsk.Löschung

 
  
    
3
02.08.22 10:38

Moderation
Zeitpunkt: 10.08.22 12:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

148 Postings, 513 Tage iztoZahlen und Frage

 
  
    
02.08.22 10:50
Wirklich super zahlen, muss man sagen. Für das Unternehmen läuft es super dieses Jahr, ganz eindeutig. Auch schön dass die Dividende "außerplanmäßig" angehoben wird, anders als bei Shell die es bei den jährlichen vier Prozent gelassen haben und dafür das ARP noch stärker laufen lassen (was natürlich auch schön ist, aber Shell und BP halte ich eben auch wegen der Divi).
Dieses Jahr fühlt sich ein bisschen wie eine Entschädigung an für das Leiden in 2020. (Wobei ich da nur bei Shell gelitten habe und BP in 2020 erst angefangen habe einzusammeln)

https://www.dgap.de/dgap/News/nvr/...iten-verbreitung/?newsID=1624383

Kann mir jemand erklären warum die Gesamtzahl der Stimmrechte hier mit über 20 Mrd angegeben wird?
Die zurückgekauften Aktien werden noch gestrichen und vernichtet oder?
Laut BP Homepage lag die Anzahl der ausstehenden Aktien am Ende des zweiten Quartals bei etwa 19,13 Mrd und müsste jetzt etwa bei 19 Mrd liegen. Kann mir jemand sagen wieso Gesamtzahl der Stimmrechte ungleich Gesamtzahl der ausstehenden Aktien ist?

Danke im Voraus  

92 Postings, 667 Tage Value Investing 20.Verkauft

 
  
    
02.08.22 10:55
Habe heute verkauft.
Die ersten Aktien habe ich seit 2012, 2020 mit 2,49? pro Stück nochmal die Aktienanzahl verdoppelt und nun raus aus dem Zykliker.
Zykliker über Jahre halten macht wenig Sinn. Ein großer ETF hätte mir mehr Rendite gebracht.  

1388 Postings, 3604 Tage JAM_JOYCEes ist nicht davon auszugehen, dass die

 
  
    
02.08.22 12:23
energiepreise zurückgehen. USA muss derzeit immer noch die Ölreserven anzapfen. Von daher ist mindestens noch mit guten bis sehr guten weiteren Quartalen zu rechnen.

Faktisch werden die Kennzahlen stetig besser durch ARP(Aktienrückkäufe) und Schuldenabbau  

28 Postings, 4782 Tage telte@Value Investin

 
  
    
1
02.08.22 14:13
hast du mal Beispiele für ETF's ?
bin hier mit 30.000? drin / EK 2,77...und monatlich runtergerechnet ca.165? DIVIDENDE ist doch TOP oder geht es noch besser?  

248 Postings, 1585 Tage Post35WOW

 
  
    
1
02.08.22 14:35
was sind das für gute zahlen? RESPEKT !!!  ich finde die Aktie sogar bei 6 euro günstig bewertet.  

148 Postings, 513 Tage iztoSehe ich ähnlich Post35

 
  
    
1
02.08.22 14:43
BP hat innerhalb eines Jahres etwas mehr 1/11 seiner eigenen Marktkapitalisierung verdient. Das ist eine richtige Hausnummer. Etwas mehr als die Hälfte des Gewinns wird direkt an die Aktionäre gegeben. 1/4 in Form von Dividenden und 3/4 in Form von Rückkäufen.
Phantasie im Kurs nach oben ist also durchaus noch vorhanden, obwohl die Aktie sich in knapp zwei Jahren schon mehr als verdoppelt hat (allerdings ausgehend vom Ramschniveau)  

270 Postings, 2405 Tage kursmalerDividendenerhöhung richtig

 
  
    
2
02.08.22 15:28
Ich halte die 10% Dividendenerhöhung für die richtige Entscheidung. Sicher waren das im Quartal übermäßig hohe Gewinne, aber man sollte auch die Dividende nicht vergessen wenn die Dinge sich besser entwickeln als zunächst geplant, was bei Shell mE nach passiert ist. Eine Gesellschaft soll nicht nur Aktien zurückkaufen sondern auch Dividenden im angemessenen Maß ausschütten die man durch Aktienrückkäufe, geringere Schuldendienste gegenfinanzieren kann.

Dabei ist die Dividendenausschüttung weiterhin sehr konservativ, ein Verhältnis von 50% Dividende und 50% Aktienrückkäufe würde ich begrüßen.  

148 Postings, 513 Tage iztoVerhältnis Divi/ARP

 
  
    
2
02.08.22 15:42
Geht man davon aus, dass die Gewinne nicht in dieser Dimension fortgeschritten werden und dass die Dividende in Zukunft im Normalfall nicht gesenkt werden sollte, wird sich das Verhältnis vermutlich von alleine anpassen.

Aber klar, da BP für mich überwiegend eine Diviaktie ist, freue auch ich mich wenn die Dividende weiter erhöht wird.  

Seite: Zurück 1 | ... | 754 | 755 |
| 757 | 758 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben