Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1863 von 1920
neuester Beitrag: 02.10.22 18:24
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 48000
neuester Beitrag: 02.10.22 18:24 von: Micha01 Leser gesamt: 7864677
davon Heute: 5355
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1861 | 1862 |
| 1864 | 1865 | ... | 1920  Weiter  

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfStreuen Fragwürdig

 
  
    
14.08.22 14:15
Siehst du, geht doch!  

1582 Postings, 4370 Tage TH3R3B3LL#46550

 
  
    
14.08.22 14:27
genau erkannt, lasse ich nichts bestellen, muss ich nichts produzieren, somit indirekter Produktions stopp. Es kommt nix raus zum verkaufen, also klares ja. Es bringt einem auch dem 20 millionsten Auto sicherlich nicht näher.  

396 Postings, 62 Tage stockwaveHat E-Mobilität ein Stromproblem?

 
  
    
1
14.08.22 14:41
Ja, das steht außer Frage.

Ich könnte Euch allen, die Ihr hier schreibt, nominal genug Windstrom für den Antrieb, die Standheizung und Klimaanlagen im Tesla ganz locker liefern. Greenwashing hilft dem Klima nur nichts. So bleibt es dabei: auf absehbare Zeit erhöht jeder zusätzliche, aus dem öffentlichen Netz gespeiste Stromverbraucher ungedämpft die Verbrennung fossiler Energieträger (in D Kohle) - Eins zu Eins und ohne Wenn und Aber.

Der Wegfall von Kernenergie und Gasverstromung kommenden Winter, vergrößert das Versorgungsdefizit und steigert die CO2-Emissionen weiter.
Wie im Anhang gezeigt, sah die Versorgung gestern aus. Nebenbei: die Zeiten des billigen Ladens sind vorbei. Aus 44ct Strompreis werden z.B. 70 ct Ladesäulenpreis und man ist auf den Verbrauchskosten eines Benziners.  
Angehängte Grafik:
faz_stromsplitt_14-08-2022.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
faz_stromsplitt_14-08-2022.jpg

515 Postings, 1608 Tage RainerF.@stockwave

 
  
    
3
14.08.22 15:18
"auf absehbare Zeit erhöht jeder zusätzliche, aus dem öffentlichen Netz gespeiste Stromverbraucher ungedämpft die Verbrennung fossiler Energieträger (in D Kohle)"

Das gilt aber nicht für E-Autos die einen Verbrenner ersetzen.
Alleine ein Drittel des Ladestromes wird durch den Wegfallenden Stromverbrauch der Raffinerien für Benzin und Diesel eingespart. Das Öl bleibt unverbrannt bei Putin und den Scheichs. Im Gegenzug brauch ich halt manchmal noch Atom- oder Kohlestrom (ich lade meist bei Sonnenschein beim Kaufland oder der eigenen PV). Ist für mich aber das kleinere Übel, ich will keinen Verbrenner mehr.
 

396 Postings, 62 Tage stockwaveLadestrom

 
  
    
1
14.08.22 15:26
Was kostet der Ladestrom bei Kaufland und wie hat sich der Preis entwickelt?

Der Kohlebergbau verbraucht auch Strom/Energie.  

515 Postings, 1608 Tage RainerF.Ladestrom

 
  
    
3
14.08.22 16:04
Bei Kaufland habe ich die letzten drei Jahre umsonst geladen.
Bei Aldi war es mal Kostenlos seit Juni 39 Cent die KWh dafür 150 KW Lader gegenüber 50 KW bei Kaufland. Aldi ist damit günstiger als Tesla, aber auch langsamer wegen 800 Volt System.
Früher oder Später brauch ich ein Pachtvertrag für die Dachfläche meiner Mietwohnung um eine große PV drauf zu bauen. Wird nicht einfach aber Putin spielt mir da gute Argumente in die Hände.


 

396 Postings, 62 Tage stockwaveGrünheide Y Vision Test

 
  
    
14.08.22 16:27
Winti, guggsdu...

Grünheide Model Y Real World Vision Test from Sweden:
https://m.youtube.com/watch?v=Wi0kmshoVDk

"What the hell is Tesla vision doing,  it's a mess, a holy s*it and they name it feauture..."

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga 😩 Autsch.  

16 Postings, 50 Tage PPBoyLöschung

 
  
    
1
14.08.22 17:39

Moderation
Zeitpunkt: 15.08.22 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

5019 Postings, 2507 Tage Winti Elite BSoros kauft Tesla Aktien.

 
  
    
2
14.08.22 20:19
Wieder einer der gemerkt hat was Tesla für eine Geldmaschine ist.  

16 Postings, 50 Tage PPBoyLöschung

 
  
    
14.08.22 21:38

Moderation
Zeitpunkt: 15.08.22 13:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

16 Postings, 50 Tage PPBoyLöschung

 
  
    
14.08.22 21:38

Moderation
Zeitpunkt: 15.08.22 07:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfStrom Knappheit

 
  
    
14.08.22 21:49
Strom-Knappheit droht

Wird Elektroautos bald der Saft abgedreht?

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...stellt_id_133702376.html

Trotz reisserischer Überschrift eigentlich ein seriöser Artikel, mit dem Fazit: NEIN!  

5019 Postings, 2507 Tage Winti Elite BFocus HaHa !

 
  
    
2
14.08.22 22:27
Wer liest den schon Focus ?

Auf die Quelle kann ich verzichten.

Alleine den Schrott den sie über Tesla immer Schreiben ist unglaublich.

 

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfWinti Focus

 
  
    
14.08.22 22:34
Überhaupt gelesen?
Das Schwarze sind die Buchstaben!
Es geht hier um BEVs allgemein, Wallboxen und Belastungen im Stromnetz! Kein Wort zu Tesla!
Wahrscheinlich überfordert der Text, weil er nicht in Form eines YT-Videos dargestellt ist!
Unbegreiflich!!!
 

12104 Postings, 2259 Tage SchöneZukunftFocus gelesen

 
  
    
1
15.08.22 09:27
Nachdem was man da so alles hat lesen können verstehe ich wenn man das nicht mehr lesen will. Wobei die auch ein paar halbwegs faire Video-Filmchen gemacht haben, insofern war der Focus sogar sowas wie der einäugige unter den Blinden.

Dazu eine Überschrift auf Bild-Niveau.

Fazit: Wir haben 10 Jahre Zeit um ein paar Steckdosen zu installieren, ein paar Leitungen zu legen und einige Verteiler zu verstärken. Und netzdienliches Laden und bidirektionales Laden helfen die Kosten zu senken und das Stromnetz zu stabilisieren.

Dazu muss man keine Bildzeitung lesen, das findet sich alles mehrfach hier im Thread. Und das schon seit Jahren.  

12104 Postings, 2259 Tage SchöneZukunftTesla ist nicht mehr abhängig von Idra

 
  
    
15.08.22 09:31
sondern hat anscheinend einen zweiten Hersteller von Druckgussmaschinen überzeugen könne auch welche her zu stellen. Den schweizer Hersteller Bühler.

Alleine von einem chinesischen Unternehmen abhängig zu sein wäre auf Dauer keine gute Position gewesen.

https://teslamag.de/news/...eferant-riesige-druckguss-maschinen-51695  

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfLöschung

 
  
    
1
15.08.22 11:46

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 13:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfSZ Focus

 
  
    
15.08.22 11:51
Und wenn ein User, ohne überhaupt den Artikel durchzulesen, nur belanglosen Unsinn von sich gibt ......
Dabei ging es gar nicht um Tesla speziell.
Deine Aussage, ein paar Steckdosen installieren und ein paar Leitungen legen!
LOL!
Hatten wir auch schon!  

5019 Postings, 2507 Tage Winti Elite BMaxif Hat Focus je einen positiven Teslaartikel

 
  
    
1
15.08.22 11:56
verfasst ?

Obwohl Tesla eine der erfolgreichsten Firmen in den letzten Jahren war.

Tesla hat verschiedene Auszeichnungen erhalten ist die grösste Geldmaschine die es je gegeben hat.

Tesla hat die ganze Automobilindustrie auf den Kopf gestellt trotzdem gibt es keinen positiven Artikel vom Focus ist dies nicht seltsam.

Aber das Focus Magazin passt genau zu dir nur immer alles Negativ sehen.

Die vom Focus Magazin müssen genau auch so frustriert sein wie du.

 

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfLöschung

 
  
    
15.08.22 12:35

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

337 Postings, 473 Tage BailoutGott sprach es werde Licht...

 
  
    
1
15.08.22 12:57
Elon Musk: " Sag bitte."

Die ganze Automobilindustrie hat VW auf den Kopf gestellt mit ihrem Dieselgate... eigentlich nur das sie so blöde waren und sich erwischen lasen haben, beschissen hat ja eigentlich jeder.

Euro7 wird den Verbrenner teuer machen - ob Elektroautos mit Strom aus Braunkohle jetzt unbedingt die Rettung sein werden bleibt dahingestellt. Die ganzen Subventionen die hier fließen direkt/indirekt hat man auch nicht Tesla zu verdanken - liegen pixdaumen bei 20k pro eAuto. Der Feinstaub der Reifen wird bleiben - ein Euro6 Diesel filtert ja schon den Feinstaub aus der Luft, erzeugt aber durch die Bremsen doch mehr als ein eAuto auch wenn hier die 48V Bornetzte der Verbrenner beim Bremsen unterstüztzen. Die Lieferketten sind auch bei Tesla zusammengebrochen.

Tesla hat durchaus die Vorteile des First Movers ist aber mittlerweile so groß das es sich auch die Wirklichkeit so biegt wie sie es brauchen ( gibt da auch andere Stichwort VW Gesetz ). Der Hype ist allerdings vorbei "Tesla Kurs 2 Dollar" und Wachstum geht auch nicht unendlich ( siehe Wirtschaft China ).

Geht bei einem eAuto das Licht aus wenn Stromknappheit ist - hoffentlich! Solang der Blackout verhindert wird ist jedes Mittel recht. Da kann man auch mal ganze Gewerbegebiete / Haushalte vom Netz nehmen. Leider ist der VW Traum vom Netzspeicher eAuto ja auch nur so ein Luftschloss geblieben das keine bezahlen wollte, sonst wären die vielen eAutos als Notfallbackup sogar zu was nütze.  

1944 Postings, 1166 Tage MaxlfDer Rätselpilot

 
  
    
2
15.08.22 16:32
Achtung,  ihnen kommt ein Lastwagen entgegen!
Noch viel Arbeit für die KI!

https://www.reddit.com/r/RealTesla/comments/.../somewhere_in_germany/

Danke tradit!  

5019 Postings, 2507 Tage Winti Elite BLöschung

 
  
    
1
15.08.22 20:07

Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 12:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

2633 Postings, 842 Tage Micha01@winti

 
  
    
15.08.22 20:51
Seid wann ist Tesla "LUXURY"? Model 3 und Y sind deutlichsten günstiger als BMW oder Lexus... ah moment habs war Teslarati...  dann ist alles klar;)  

5019 Postings, 2507 Tage Winti Elite BMicha01

 
  
    
15.08.22 21:03
Wart mal ab bis das Tesla Model S Plaid nach Europa kommt da müssen sich die deutschen Autohersteller ganz warm anziehen.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1861 | 1862 |
| 1864 | 1865 | ... | 1920  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben