Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1861 von 2010
neuester Beitrag: 04.12.22 01:39
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 50246
neuester Beitrag: 04.12.22 01:39 von: stockwave Leser gesamt: 8415782
davon Heute: 1139
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1859 | 1860 |
| 1862 | 1863 | ... | 2010  Weiter  

755 Postings, 125 Tage stockwaveSZ - Größere Windkraftanlagen

 
  
    
12.08.22 16:20
Die Anlagen gingen vor 9 Jahren in Betrieb. Im Süden sind größere auch heute nicht mehr möglich. Limitierend sind die Schwertransporte für die schon bei diesen Anlagen gigantischen Schaufelblätter durch unsere Ansiedlungen und Landschaften.

In Dänemark macht man es anders: riesige Fabrikhallen stehen an ausgebauten Häfen. Weg mit den Anlagen von den Menschen, weit raus auf die offene See. Schweden und Finnland agieren genauso und bewahren ihre Landschaften. Matrizen aus bis zu 270 Anlagen entstehen Offshore.

In Deutschland glaubt man derweil, dass drei Anlagen am Königssee das Klima retten werden und bringt den Heimatverein auf die Barrikaden. Man überrumpelt mit den Planungen die Menschen und pfeift auf die Belange von Landschaftsschutz und setzt den Artenschutz für immer aus.

Ja, die Sommermonate gehören zu den Flautenperioden. Diesen Juli und August wehte bei uns kaum ein Lüftchen. In allen heißen Sommernächten herrschte Dunkelflaute. Deutschlandweit ist es nicht viel besser: der CO2 Ausstoß liegt in den Sommernächten bei fast 500 kg pro MWh. Mittags bei voller Sonne dann noch bei der Hälfte (D Live: 245 kg pro MWh).

Die Skandinavier sind mit ihrem Mix aus Wind, Wasser, Kernkraft, etwas Biomasse, Sonne und Kohle um Längen voraus (SE: 26, Dk: 104, No: 28, FIN: 76kg pro MWh - Live Werte). Man ist angelangt, wo wir in 20 Jahren sein wollen. Grüne Parteien bauen mit Blick auf den Klimaschutz dort auch neue Kernkraftwerke. Bei uns wäre das ein neues Grünes Paradoxon und unvorstellbar.  

12326 Postings, 2322 Tage SchöneZukunftDort neue Kernkraftwerke

 
  
    
12.08.22 16:36
Das ist doch Unsinn. Das Kernkraftwerk in Finnland wurde vor vielen vielen Jahren geplant. Nur hat sich die Fertigstellung halt sehr viele Jahre verzögert.

Wenn die mit dem Geld Wind und Solar weiter ausgebaut hätten, dann hätten sie mehr und billigeren Strom und wären nicht von Putins Brennstäben abhängig.  

12326 Postings, 2322 Tage SchöneZukunftOffshore und Onshore

 
  
    
12.08.22 16:39
Wir brauchen dringend beides und viel mehr davon.

Wenn auf der Nordsee Flaute ist braucht Süddeutschland weiter Strom. Und umgekehrt.

Unsere Leitungen sind übrigens Nachts nur zu einem Drittel ausgelastet. Damit könnte man Nachts prima Strom von der Nordsee nach Süddeutschland schicken, wenn es denn da Speicher gäbe. Das wäre super kosteneffizient und man bräuchte keine neuen Leitungen dazu.

Wie gesagt, die katastrophale Politik der letzten Jahre kann man nicht über Nacht reparieren, aber man sollte möglichst schnell damit anfangen.  

12326 Postings, 2322 Tage SchöneZukunft@Xadd: Semi

 
  
    
2
12.08.22 16:43
Zur Nutzlast gibt es noch keine konkreten technischen Daten. Nur die Aussage dass sie im Bereich der Diese-Trucks liegen soll.

Ich gehe davon aus dass der Semi mit der kleineren Batterie genauso viel oder sogar mehr laden kann als Diesel und der mit der großen etwas weniger.

In Europa wird die Zuladung übrigens ziemlich sicher höher sein als bei Diesel-LKW weil E-Laster ein 2t höheres erlaubtes Gesamtgewicht haben.  

4691 Postings, 2855 Tage EuglenoVerbrenner vs BEV noch mehr Grafiken

 
  
    
3
12.08.22 16:48
Angehängte Grafik:
cb99af3c-f2e3-4f74-a257-9b369b6e5392.jpeg (verkleinert auf 51%) vergrößern
cb99af3c-f2e3-4f74-a257-9b369b6e5392.jpeg

4691 Postings, 2855 Tage EuglenoNr 2

 
  
    
2
12.08.22 16:49
 
Angehängte Grafik:
12a73a09-193e-4cb4-a2f4-26605c97d7c7.jpeg (verkleinert auf 51%) vergrößern
12a73a09-193e-4cb4-a2f4-26605c97d7c7.jpeg

4691 Postings, 2855 Tage EuglenoFast Wurst

 
  
    
1
12.08.22 16:50
wo wir Wind und PV aufstellen. Hauptsache wir hören auf zu labern und machen.  

755 Postings, 125 Tage stockwaveLöschung

 
  
    
12.08.22 17:13

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

2131 Postings, 1229 Tage MaxlfLöschung

 
  
    
12.08.22 17:37

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 14:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - fehlender Mehrwert für andere Foristen

 

 

4691 Postings, 2855 Tage Eugleno@Maxlf Truck

 
  
    
2
12.08.22 17:51
Richtig. Der Schönste ist der, der am wenigsten stinkt und lärmt. In dem Fall danke für die sehr gelungene Analyse. Für Rumgeplänkel haben wir keine Zeit. Ist mir auch vollkommen Wurst, welches Label auf der Haube klebt. Europa vertrocknet und wir labern.
Sorry, muss jetzt mit dem Rad ins andere Dorf. Mein Beitrag.  

2131 Postings, 1229 Tage MaxlfEugleno

 
  
    
12.08.22 18:02
Immer noch die Welt retten?
Ein Börsenforum ist natürlich der falsche Platz.  

12326 Postings, 2322 Tage SchöneZukunft@stockwave: Finnlands Grüne

 
  
    
1
12.08.22 18:25
In Finnland geht es nur noch um Abschalten oder nicht Abschalten. Keiner will da ernsthaft noch einen Neubau.

Nach der Erfahrung mit dem letzten Kraftwerk welches mehr als 10 Jahre Verspätung hatte und eine Kostenexplosion verursacht hat.

Ob es allerdings klug ist sich weiter von Putins Atomindustrie abhängig zu machen bezweifle ich mal stark. Zumal diese "Grundlastkraftwerke" nicht in eine moderne Stromversorgung passen da sie unflexibel sind und auch dann Strom produzieren wenn er nicht gebraucht wird.  

1266 Postings, 5684 Tage ikaruzBYD

 
  
    
2
12.08.22 18:41
Scheint tatsächlich ein abgespecktes Model Y zu sein, das in Deutschland mit den BYD Blade Batterien gefertigt wird. Durch den 4680er Mangel und damit auch 2170er (auf Nickelbasis) Mangel müssen wohl nun verstärkt LFP Akkus verbaut werden, um die neuen Fabriken auszulasten. War mit Sicherheit nicht der Initiale Plan so früh schon günstigere Modelle aus Berlin zu liefern.

"Tesla has been very quiet about its reported battery supply deal with BYD. However, documents leaked to industry publication TeslaMag.de have suggested that the Netherlands Vehicle Authority (RDW) has granted approval for a new type of Model Y with BYD batteries. The vehicle was reportedly listed as Type 005 and internally known as the Y7CR variant.

The new Model Y with BYD batteries was listed with a 55 kWh battery pack and a range of 440 kilometers, according to the publication. This would make it the shortest range Model Y available in the country, as Tesla currently only offers the Model Y Long Range? which is listed with a range of 533 km ? and the Model Y Performance ? which has a listed range of 514 km ? in its Netherlands order page."

https://www.teslarati.com/...u-approval-model-y-byd-batteries-report/  

3737 Postings, 1721 Tage StreuenEugleno

 
  
    
1
12.08.22 19:33
Die Grafiken zeigen ja nur die Nutzung im Auto. Besser wäre eine Well to Wheel Betrachtung und da schneiden fossile Antriebe noch viel schlechter ab.

Neben der miserablen Effizienz und den hohen Kosten ist es nebenbei auch unsere Atemluft und unser Klima die diese fossilen Rumpelkisten kaputt machen. Ich bin heilfroh wenn dieses Thema endlich vom Tisch ist. Zum Glück stehen die Zeichen dafür sehr gut.  

755 Postings, 125 Tage stockwaveLöschung

 
  
    
12.08.22 19:36

Moderation
Zeitpunkt: 13.08.22 14:26
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3737 Postings, 1721 Tage StreuenLöschung

 
  
    
12.08.22 19:57

Moderation
Zeitpunkt: 14.08.22 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

556 Postings, 1671 Tage RainerF.@ikaruz

 
  
    
12.08.22 20:07
"scheint ein abgespecktes Model Y zu sein"

Das sind ganz normale Standard Range Plus Modelle, kleiner Akku und Hinterradantrieb.
Da kommen beim Model 3 schon seit langen nur LFP Akkus rein. Reicht für das Model, muss man keine teuren Zellen nehmen. Ist die Meistverkaufte Variante, wird beim Y auch so werden.
 

5222 Postings, 2570 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

 
  
    
12.08.22 22:11
https://www.youtube.com/watch?v=GgwH9lPl_6o


Wo ist bloss die möchte gerne Konkurrenz ?  

556 Postings, 1671 Tage RainerF.@Maxlf Sprachassistenten

 
  
    
3
13.08.22 08:33
Was ich so in den einen Video sehe, ist das BMW Alexa punktuell gar nicht so schlecht. Aber insgesamt sieht es nach einer Bastellösung und Murks im Konzept aus.
Die Einrichtung der App scheint schwierig zu sein, die Voraussetzungen zu Komplex. Gibt Hilferufe von Leuten im Internet die das nicht hinbekommen.
Wieso muss ich in der Sprachbedienung ?Beziehungen? mit Kontakten Hinterlegen um meine Oma anrufen zu können? Die Kontakte sind doch alle auf meinem Handy ? BMW soll die bitte daraus wählen. Ich will keine zwei Kontakt Verzeichnisse Pflegen.
Wieso wird das Handy nicht per Default mit dem BMW gekoppelt. Ich will mein E-Autos schließlich Vorklimatisieren und nicht in ein 60 Grad heißes Auto einsteigen müssen. Oder auch mal den Ladestand und die Innentemperatur übers Handy abfragen.

Die schönsten Spaltmasse wer Welt sind das eine, aber dann dem Kunden solche nicht Zeitgemäßen Dinge zumuten.
 

3047 Postings, 905 Tage Micha01@RainerF

 
  
    
2
13.08.22 10:38
Und die anderen wollen Headupdisplay, Androidauto, dollte scheinwerfer oder oder oder... Jeder betrachtet andere Dinge als Zeitgemäß.

Und da es unterschiedliche Kundenwünsche gibt, verkauft sich auch ein hochpreisiger BMW...  

3737 Postings, 1721 Tage StreuenAndroidauto

 
  
    
13.08.22 11:41
Wozu braucht man das eigentlich? Ernst gemeinte Frage.  

4691 Postings, 2855 Tage Eugleno@Micha01

 
  
    
2
13.08.22 12:06
"Und die anderen wollen Headupdisplay, Androidauto,"

Geniales bullshit Ablenkungsmanöver zur sehr guten Analyse zu deutschem OEM. Muss weh tun, sein Idol so dargestellt zu erfahren.  

556 Postings, 1671 Tage RainerF.@Micha01

 
  
    
13.08.22 12:28
"Jeder betrachtet andere Dinge als Zeitgemäß"

Das stimmt nicht Generell. Dinge wie Lenk- und Bremskraftverstärker oder Klimaanlage haben sich als Standard durchgesetzt, weil sie das Fahren so viel leichter, angenehmer und sicherer machen. Warum nicht auch eine Vorklimatisierung in alle E-Autos Serienmäßig? Die Technik gibt das sehr leicht her.
Mir tun alle leid, die nach einem langen Arbeitstag im Sommer mit überhitztem Auto nach Hause fahren müssen. Hab das selber Jahrelang gemacht. Ich trau mich dann gar nicht zu sagen, dass ich mich auf meinen runtergekühlten Tesla freue und gleich noch mal eine Spritztour machen werde, weil es da drin so angenehm ist.

 

2131 Postings, 1229 Tage MaxlfMicha01

 
  
    
13.08.22 13:19
Vorsicht Fundamentalisten!
Es geht um das Fahren in seiner reinsten Form!
Im Sommer schwitzen und im Winter frieren. Jeglicher Komfort, wie Leder- und Massagesitze, Komfortfahrwerk, Headupdisplay, LED- Matrix-Scheinwerfer und Individual-Ausstattung sind des Teufels! Zumindest solange es dies beim Marktführer nicht gibt!  

3047 Postings, 905 Tage Micha01@RainerF

 
  
    
13.08.22 13:25
Ist doch schön, das es funktioniert. Andere werden nachziehen oder halt nicht. Ganz ehrlich ist doch völlig unwichtig. Jeder Konsument hat seine Präferenzen... so lange ein Hersteller seine Autos mit Gewinn verkauft, scheint er einen Markt getroffen zu haben.

Es ist mir völlig egal warum jemand über 80k für nen IX ausgibt... aber es tun genug das er ausverkauft ist...
Ist mir auch egal warum jemand nen Y kauft, aber es run genug das er ausverkauft ist.

Mich interessiert nicht, was die Gründe für den Kauf sind. Mich interessiert Umsatz, Gewinn, Nähere Zukunft, derzeitige Bewertung des Unternehmens... Ich habe auch keine Ahnung von Chips trotzdem kauf ich ne Siltronic. Ich habe auch keine Ahnung von Gastankern kaufe aber ne Flex... Wenn für euch als Aktienkaufentscheidung wichtig ist das ein Hersteller ne tolle Klimatisierung hat dann ist das so.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 1859 | 1860 |
| 1862 | 1863 | ... | 2010  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben