UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.603 0,0%  Nasdaq 15.490 0,7%  Gold 1.788 0,3%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.919 0,7%  Dollar 1,1630 0,0%  Öl 84,3 -0,5% 

Gazprom 903276

Seite 2644 von 2777
neuester Beitrag: 22.10.21 02:30
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 69420
neuester Beitrag: 22.10.21 02:30 von: Hucki_1 Leser gesamt: 15215710
davon Heute: 3554
bewertet mit 122 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2642 | 2643 |
| 2645 | 2646 | ... | 2777  Weiter  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Lawrow sagt dass Brüssel die Gaslierungen

 
  
    
3
16.09.21 11:15
nach Europa behindert und sollte damit aufhören..

https://de.rt.com/europa/...eferungen-uber-nord-stream-2-nach-europa/

Fakt dürfte sein,,,, wie Brüssel was gegen Russland/Gazprom tut reagiert Gazprom.!?

Deshalb sollte Brüssel nun aufhören mit diesen Spielchen denn die Party hat Russland/Gazprom schon gewonnen  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Gaspreise steigen + der Winter ist fasst da

 
  
    
16.09.21 11:27
Gazprom liefert nun auch schon 15  Mio ,3 Gas durch polen nach Europa denn wenn nicht würden die Gasreserven des Westens schon anfangen zu sinken..

Europa hat nähmlich kein Spiel bei den Kohlekraftwerken denn alle Laufen schon ALLE volles Rohr

https://www-finam-ru.translate.goog/analysis/...x_tr_pto=ajax,se,elem

Denke mir dass schon nächste Woche die ersten Roten Zeichen bei "AGSI" zu sehen sind was heisst dass nicht genug Gas geliefert wird.!?

https://agsi.gie.eu/#/  

11280 Postings, 1855 Tage raider7sorry

 
  
    
16.09.21 11:28
Gazprom liefert 15 Mio m3 Gas MEHR  durch Polen nach Europa...

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/actual-supplies/  

2695 Postings, 496 Tage SousSherpaSanktionsmafia (cont.)

 
  
    
9
16.09.21 12:01
Das Europäische Parlament hat heute in seiner Plenarsitzung mit Mehrheit dem Bericht über die Beziehungen zu Russland zugestimmt und die EU-Staaten auffordert, die Staatsduma nicht als legitim anzuerkennen und neue Sanktionsmaßnahmen in Betracht zu ziehen
https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/A-9-2021-0259_DE.html

Hier im Auszug die hinsichtliche Gazprom relevanten Passagen des Berichts:

"...die EU sollte bereit sein, ihren Einfluss geltend zu machen, und fordern, dass Russland vom Zahlungssystem SWIFT ausgeschlossen wird, um die russischen Staatsorgane von weiterem aggressivem Verhalten abzuhalten, und sie sollte darauf vorbereitet sein, die Öl- und Gaseinfuhren aus Russland stufenweise zu beenden, wenn die russischen Staatsorgane weiterhin Mitgliedstaaten bedrohen"..."sollte im Fall einer weiteren Eskalation Sanktionen in Betracht ziehen, die auf die Finanzierung der Nachrichtendienste, des Militärs und der Öl- und Gaswirtschaft abzielen; sollte dies der Fall sein, könnte die EU einen neuen Sanktionsmechanismus erarbeiten, bei dem die Fortsetzung feindlicher Handlungen seitens der Russischen Föderation eine unionsweite Verringerung der Energieeinfuhren von Lieferanten in Russland um einen bestimmten Prozentsatz auslösen würde und gleichzeitig die Mitgliedstaaten dabei unterstützt würden, die Lücke durch Maßnahmen zu füllen, die mit dem europäischen Grünen Deal im Einklang sind;

g) im Einklang mit der Energiepolitik und ihren Interessen muss die EU eine klare Strategie ausarbeiten und umsetzen, wie ihre Abhängigkeit von russischem Gas und Erdöl und anderen Rohstoffen (insbesondere Eisen/Stahl, Aluminium und Nickel) beendet werden kann, und sie muss, zumindest während der Amtszeit von Präsident Putin, ihre Energieunabhängigkeit steigern; in diesem Sinne sollte die EU eine ambitionierte und entschiedene Ökologisierungsagenda aufrechterhalten und als vorrangiges geopolitisches Ziel die schnelle Umsetzung des europäischen Grünen Deals verfolgen, der Maßnahmen wie die CO2-Abgabe der EU zur Verhinderung der Verlagerung von CO2-Emissionen und Initiativen zur Dekarbonisierung sowie zur Entwicklung einer umweltfreundlichen Wasserstoffindustrie umfasst; die EU muss ferner sofort neue Baumaßnahmen durchführen, z. B. Kapazitäten für den Umkehrfluss schaffen und zusätzliche länderübergreifende Infrastruktur zwischen den Mitgliedstaaten errichten; die EU muss daneben die Diversifizierung der Energieversorgung vorantreiben, unter anderem durch die Entwicklung neuer Kapazitäten für Flüssiggaseinfuhren und Initiativen zur Förderung der Energiewende und zur Dekarbonisierung, die schnell an Zugkraft gewinnen und mit denen die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen verringert werden könnten, wodurch der Dominanz Russlands in der Energieversorgung auf dem europäischen Kontinent ein Ende gesetzt werden könnte; vor diesem Hintergrund sollte der Bau der Erdgasfernleitung Nord Stream 2, der der europäischen Solidarität entgegensteht und die Gefahr birgt, die Vorherrschaft Russlands sowie die Abhängigkeit der EU von russischem Gas zu erhöhen und Ukraine der Böswilligkeit Russlands auszusetzen, sofort eingestellt werden und sollte die Erdgasfernleitung unter den gegenwärtigen Umständen auch nach der Fertigstellung nicht in Betrieb genommen werden;

h) in Anbetracht der jüngsten russischen Energiestrategie für das Jahr 2035, in der eine Steigerung der Gasausfuhrkapazitäten durch Fernleitungen in Richtung Westen vorgesehen ist, müssen die EU und ihre Mitgliedstaaten die Umsetzung des europäischen Grünen Deals beschleunigen und von der Vorstellung Abschied nehmen, dass Erdgas als Übergangslösung auf dem Weg zu geringeren CO2-Emissionen im Hinblick auf die Erfüllung der EU-Klimaziele dienen könnte;

"Y. in der Erwägung, dass 2019 mehr als 60 % der EU-Einfuhren aus Russland Energieerzeugnisse waren; in der Erwägung, dass die EU die Abhängigkeit ihrer Wirtschaft, insbesondere im Energiesektor, von russischen Gaslieferungen an die EU-Märkte verringern sollte, die jetzt bei 48 % liegt und wahrscheinlich noch zunehmen wird; in der Erwägung, dass der Europäische Grüne Deal (EGD) ein wichtiges Instrument zur Gewährleistung der geopolitischen Sicherheit der EU ist und in der Erwägung, dass nach den Prognosen der Kommission die Öl- und Erdgasimporte der EU nach 2030 bei Umsetzung der EGD voraussichtlich drastisch schrumpfen werden, und zwar mit den Ölimporten Rückgang um 78-79 % und Erdgasimporte um 58-67 % gegenüber 2015;

Z. in der Erwägung, dass der europäische Gasverbrauch seinen Höhepunkt erreicht hat und die Kapazität der derzeitigen Nord Stream-Pipeline derzeit nicht vollständig genutzt wird; in der Erwägung, dass die spaltende Entscheidung einiger Mitgliedstaaten zum Bau von Nord Stream 2 mit den Werten der Solidarität und des Vertrauens der Energieunion unvereinbar ist; in der Erwägung, dass Nord Stream 2 mit den Zielen der EGD unvereinbar ist, die Treibhausgasemissionen der EU bis 2030 um mindestens 55 % zu reduzieren und bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen zu erreichen;"

 

475 Postings, 976 Tage Fredo75Sanktionsmafia

 
  
    
2
16.09.21 12:29
die sägen den Ast ab ,auf dem die sitzen,da schämt man sich ja ,ein "Europäer"zu sein  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Warum Brüssel so wütend ist könnte daran liegen

 
  
    
2
16.09.21 12:36
dass Russland nun von China/Asien mit allem beliefert wird und Europa seine Chance verspielt hat mit den Idiotischen Sanktionen noch irgend was nach Russland zu verkaufen..

Russland baut nun seinen verbindungen nach Asien aus und Europa wird immer mehr an bedeutung verlieren..

Deshalb nun die Gaspreise immer teurer werden und Europa die 10 vergangenen Jahre zurück bezahlt bekommen wird mit Rekord einnahmen vom Feind

Russland schwimmt in dem Geld das der Feind zähneknirschend bezahlen muss was auch noch folgen haben könnte, denn

denn falls Russland mal was Kaufen will in Europa und Brüssel würde das Vermeiden dann wird Russland die West-Devisen ? + $ mehr annehmen.!?

Europa würde dann in Anarchie versinken.!?  

6323 Postings, 875 Tage immo2019rubel bald 84 vor dem Komma

 
  
    
16.09.21 12:43
sehr spannend  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Polen will kein Gas mehr von Russland Kaufen

 
  
    
16.09.21 12:43
hehehe,,, die wissen genau dass nächstes Schluss ist mit denn Gazprom wird nix mehr Gas nach Polen liefern denn die Jamal Pipline wird geschrotten wenn sie Weissrussland verlässt

Jamal wird dann nur noch Weissrussland beliefern wie Putin schon 2014 mitteilte

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/16/113640

Und Chancen das mit Einschleimen  zu ändern dürften bei NULL Liegen.!?  

2695 Postings, 496 Tage SousSherpaBRICS: EU missbraucht Klima für unfairen Handel

 
  
    
5
16.09.21 12:45
Treffen der BRICS-Finanzminister und Gouverneure der BRICS-Zentralbanken : Zum ersten Mal seit Jahren haben die Finanzchefs eine gemeinsame Erklärung zur aktuellen Lage der Weltwirtschaft und zur Reaktion auf die COVID-19-Krise veröffentlicht. Die Erklärung enthält nicht nur Anti-Krisen-Maßnahmen, sondern auch die konsolidierte Position der fünf Länder zu aktuellen Themen der globalen Agenda, einschließlich gemeinsamer Ansätze zur Reduzierung und Regulierung von CO2-Emissionen.

"Wir betonen, dass Maßnahmen zum Klimawandel nicht dazu verwendet werden sollten, den freien Wettbewerb zu untergraben, und sind äußerst besorgt über auferlegte einseitige Handelshemmnisse wie den grenzüberschreitenden Kohlenstoffregulierungsmechanismus der Europäischen Union?

https://minfin-gov-ru.translate.goog/ru/...de&_x_tr_pto=ajax,elem
https://brics2021.gov.in/brics/public/uploads/presspdf/press-91.pdf
https://brics2021.gov.in/brics/public/uploads/presspdf/press-93.pdf  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Der Gasvertrag PGNIG + Gazprom in 2010

 
  
    
16.09.21 13:04
https://translate.google.com/...tPage%3D1&prev=search&pto=aue

Wann genau Gazprom den Gasfluss nach Polen stoppt ist nicht ganz klar.

könnte schon anfangs 2022 sein oder im Nov 2022  

841 Postings, 502 Tage Zerospiel 1Auch Russen sind Europäer

 
  
    
2
16.09.21 13:15
Ich bin stolz Europäer zu sein, die Liga der Sanktionsmafia intressiert mich nicht.

48 Staaten Europas:
  Land Hauptstadt Fläche in km²
1 Albanien Tirana 28.748
2 Andorra Andorra la Vella
3 Belgien Brüssel 32.545
4 Bosnien und Herzegowina Sarajevo 51.129
5 Bulgarien Sofia 110.994
6 Dänemark Kopenhagen 43.098
7 Deutschland Berlin 357.121
8 Estland Tallinn 45.227
9 Finnland Helsinki 338.144
10 Frankreich Paris 543.965
11 Griechenland Athen 131.957
12 Irland Dublin 70.273
13 Island Reykjavík 103.000
14 Italien Rom 301.336
15 Kasachstan Astana 146.700*
16 Kosovo Pri?tina 10.887
17 Kroatien Zagreb 56.542
18 Lettland Riga 64.589
19 Liechtenstein Vaduz 160
20 Litauen Vilnius 65.301
21 Luxemburg Luxemburg 2.586
22 Malta Valletta 316
23 Mazedonien Skopje 25.713
24 Moldawien Chi?in?u 33.800
25 Monaco Monaco 2
26 Montenegro Podgorica 13.812
27 Niederlande Amsterdam 41.526
28 Norwegen Oslo 323.759
29 Österreich Wien 83.879
30 Polen Warschau 312.685
31 Portugal Lissabon 92.345
32 Rumänien Bukarest 238.391
33 Russland Moskau 17.098.242**
34 San Marino San Marino 61
35 Schweden Stockholm 449.964
36 Schweiz Bern 41.285
37 Serbien Belgrad 88.361
38 Slowakei Bratislava 49.034
39 Slowenien Ljubljana 20.253
40 Spanien Madrid 504.645
41 Türkei Ankara 9.799.745***
42 Tschechien Prag 78.866
43 Ukraine Kiew 603.700
44 Ungarn Budapest 93.030
45 Vatikanstadt Vatikanstadt 0,44
46 Vereinigtes Königreich London 242.910
47 Weißrussland Minsk 207.595
48 Zypern Nikosia 9.251  

11280 Postings, 1855 Tage raider7SCO will den Iran + Afganistan aufnehmen

 
  
    
16.09.21 13:23
https://crp-infotec.de/organisationen-sco/

https://translate.google.com/...mp;u=http://tass.com/&prev=search

Iran könnte dann freier Agieren gegen den Westen

Und Afganistan würde dafür sorgen dass dann fasst ganz Asien in  SCO  vereinigt wäre mit  4 Mrd menschen  

171 Postings, 4595 Tage foxhunter@ sanktionsmafia

 
  
    
4
16.09.21 13:38
Das Europaparlament kann in diesem Fall zwar ideologische Meinungen äußern, jedoch
die Entscheidung liegt bei der BRD. Ich denke das nach den Wahlen relativ bald eine
positive Entscheidung seitens der BNA gefällt werden wird.

Selbst wenn die Grünen mit von der Partie sein sollten werden die keine andere Wahl haben als sich
den gegebenen Umständen anzupassen.

Falls wider Erwarten nichts positives bei NS2 herauskommt wird wohl nichts anderes überbleiben als
das Flaschenpfand zu verfünffachen. :-)  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Der Panikartiger Gaspreis Anstieg

 
  
    
1
16.09.21 13:38
hat Europa das fürchten beigebracht +++++  aber das war erst der Anfang

Einfach X ein paar Wochen abwarten und dann wissen wir wo der Gaspreis + der Aktienkurs stehen wird,, ich rechne bis Ende des Jahres mit der +10? Marke

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/16/113634  

2695 Postings, 496 Tage SousSherpaErschließung der Arktis

 
  
    
1
16.09.21 13:42
Gazprom Neft nimmt die geologische Erkundung des arktischen Schelfs wieder auf
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/...mp;_x_tr_pto=ajax,elem,se  

917 Postings, 248 Tage ST2021???

 
  
    
4
16.09.21 13:46
RAIDER7 die 8 euro hat aber nicht gehalten es geht langsam wieder runter  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Im Moment sieht es so aus

 
  
    
16.09.21 14:04
Dass der grosse Westen fasst kein Gas + ÖL mehr hat

USA können sich noch mit knapper Not halten

Europa aber Pfeift aus dem letztem Loch denn hat fasst nix mehr davon haben aber unsichere Wind + Sonnenenergie +++++ die aber nicht viel nützt wenn keine Sonne scheint und kein Wind blässt wie im  1 Hj 2021

Russland hingegen hat Milliarden von Tonnen VON ALLEM im überfluss

Das wäre ein starkes Bündniss gewesen was aber jetzt definitif vom Tisch ist denn der Hass in Brüssel ist schon Krankhaft und wenn man die Politiks sieht dann weiss man warum.!?

Fakt aber ist,,,,, dass nach einem Tief wieder ein Hoch kommt

 

2695 Postings, 496 Tage SousSherpaHexensabbat morgen

 
  
    
2
16.09.21 14:06
https://www.zerohedge.com/markets/...-fridays-massive-quad-witch-opex
Wegen großem Verfallstag sind diesmal auch die Terminkonktrakte dran und es wird bereits gerollt, was geht. Gasfutures in Backwardation - Norwegen (Equinor) nimmt mit seinem neuen Feld wieder mehr Fahrt auf und auch das dreckige US LNG kommt wohl mit den umweltschädlichen Schweröl-betriebenen Tankern wieder wegen der Mafiadeals mit Polen und Ukraine. Hinzu kommt der Druck aus China auf die Emerging Market und World Fonds, in denen auch Gazprom in großem Maßstab enthalten ist. Und wer das Börsenreview der Zentralbank gelesen hat, konnte lesen, dass die ausländischen Investoren weitere 13,7 Milliarden Rubel in Aktien verkauft haben, kumulierte seit Februar damit schon über 210 Milliarden Rubel. (was vermutlich auch an den anhaltenden Angriffen der Sanktionsmafia liegt)
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2641#jumppos66046  

113 Postings, 697 Tage Louise83@Sous Sanktionsmafia, genannt Europ. Parlament

 
  
    
3
16.09.21 14:18

Wann ist eigentlich die nächste Wahl?
Ich hoffe, dass diese Banditen, die dieser Erklärung der Finanzchefs zugestimmt haben, mit Schimpf und Schande aus den Sälen in Brüssel und Straßburg hinausgejagt werden!

Die Herren und Damen könnten uns ja mal die Frage beantworten:

Warum zieht das Parlament zwischen Brüssel und Straßburg hin und her?

https://www.europarl.europa.eu/news/de/faq/19/warum-zieht-das-parlament-zwischen-brussel-und-strassburg-hin-und-her

 

62 Postings, 264 Tage Hucki_1Abgeordnete attackiert EU

 
  
    
4
16.09.21 14:35
"Die NATO kreist Russland ein!" Abgeordnete attackiert EU für russlandfeindliche Politik


Die EU-Abgeordnete Clare Daly hat am Mittwoch in Straßburg die EU-Politik gegenüber scharf kritisiert. Bezugnehmend auf das Strategiepapier “Ausrichtung der politischen Beziehungen zwischen der EU und Russland“ warf sie während der Aussprache im EU-Parlament dazu den Verfassern Russlandfeindlichkeit im Dienste der Rüstungsindustrie vor.


https://youtu.be/4PZ_k6sW8Ec  

403 Postings, 183 Tage MisfitNach einer fulminanten Rallye

 
  
    
1
16.09.21 14:38
über mehrere Tage hinweg, "korrigiert" Gazprom heute zwischenzeitlich um 0,7 Prozent. Und schon kommen die Trolls und schütten Häme aus, weil "die 8" nicht lange gehalten hat. Und bekommen dafür auch noch Zustimmung. Gibt es so etwas wie Scham heutzutage nicht mehr?  

2695 Postings, 496 Tage SousSherpaChinas Gashunger steigt

 
  
    
2
16.09.21 14:45
China reduziert Ölimporte und erhöht den Kauf von Erdgas
https://on.rt.com/bgsf  

917 Postings, 248 Tage ST2021???

 
  
    
16.09.21 14:47
MISFIT Da hat aber jeder eine andere Sichtweite wenn man bei 5 Euro eingestiegen ist oder zu höchst Kursen und man glaubt das es weiter läuft  

11 Postings, 239 Tage LoyalhiMini Korrektur

 
  
    
4
16.09.21 14:52
Wer bei einer solch kleinen Korrektur gleich kalte Füße bekommt, der ist für den Kapitalmarkt vielleicht auch nicht geeignet. Lächerlich wer sich darüber aufregt!  

11280 Postings, 1855 Tage raider7Gazprom hat bisher 358 Mrd m3 Gas

 
  
    
16.09.21 14:59
gefördert was (((  54 Mrd m3 Gas ))) mehr förderung bedeutet

Nach Europa wurden bisher 135 Mrd m3 Gas geliefert + für das Jahr 2021 dürften es dann 185 Mrd m3 Gas werden falls Gazprom soviel liefern WILL..

kann aber mehr oder weniger werden was an den Gasreserven liegen wird.!?

https://neftegazru-com.translate.goog/news/oil/..._x_tr_pto=ajax,elem

Gazprom hat nun die Gasreserven von Europa im Auge und weis genau bescheid was abgeht

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2642 | 2643 |
| 2645 | 2646 | ... | 2777  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben