UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.523 0,1%  MDAX 34.540 -0,1%  Dow 35.609 0,4%  Nasdaq 15.389 -0,1%  Gold 1.782 0,7%  TecDAX 3.749 0,2%  EStoxx50 4.172 0,1%  Nikkei 29.256 0,1%  Dollar 1,1650 0,1%  Öl 85,9 0,9% 

Nanorepro startet durch

Seite 1 von 253
neuester Beitrag: 20.10.21 16:54
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6301
neuester Beitrag: 20.10.21 16:54 von: antiki Leser gesamt: 1187529
davon Heute: 25
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
251 | 252 | 253 | 253  Weiter  

500 Postings, 3614 Tage anmelden76Nanorepro startet durch

 
  
    
23
16.01.12 11:47

 Hier ist was am köcheln denke ich.

Aktie ist unter neidrigem Volumen die letzten Monate gefallen ABER seit Tagen legt der Wert enorm stark zu.

Die Aktienblöcke die teilweise gehandelt werden sprechen nicht für Kleinanleger.Letzte Woche sind teilweise Blöcke größer 10.000 Stück gekauft worden ja sogar ein 20000er Blöck wurde aus dem ASK gekauft.

 

Stehen hier NEWS an und Insider decken sich vorher ein?

 

Zumindest hat die Aktie ungeheures Momentum zur Zeit was für weiter steigende Kurse spricht.

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
251 | 252 | 253 | 253  Weiter  
6275 Postings ausgeblendet.

28 Postings, 552 Tage S9...War trotzdem interessant

 
  
    
28.09.21 09:15
?Danke für den Beitrag  

714 Postings, 1151 Tage FannyNews

 
  
    
28.09.21 12:19
http://mobile.dgap.de/dgap/News/corporate/...strument/?newsID=1477832

Pcr test durch medizinisch geschultes Personal vor ort  

388 Postings, 4357 Tage MrMacGyverIch sage es mal vorsichtig:

 
  
    
28.09.21 13:02
Das ist keine allzu schlechte News. Ein paar Monate früher wäre aber schön gewesen ;) Aber der Winter kommt ja wieder...  

67 Postings, 244 Tage BayerischRoadshow

 
  
    
1
28.09.21 15:25
Ich habe die Roadshow ganz angehört. Es wird keine KE bei Nanorepro geben in absehbarer Zukunft. Das Vitalab wird boomen und es gibt Aufträge aus der Regierung (Österreich wird dies an allen Schulen einsetzen) VW könnten und andere große Firmen sind dabei. gibt für das Gerät keinen Konkurrenten und nur Nanorepro/viromed dürfen dass Gerät vertreiben. In Deutschland wird ebenfalls mit enormen aufträgen aus der Regierung gerechnet. Man wird nicht alle Kunden (sofort) beliefern können auf Grund der enormen Nachfrage. 100.000 Stk können im worst Case bis Januar verkauft werden, evtl auch schon früher. Nano rechnet mit großen Umsätzen/Gewinne dadurch, kann dies aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffern.
Klingt alles wirklich super in meinen Augen (Ohren)  

4 Postings, 185 Tage KampfeselDanke

 
  
    
28.09.21 15:33
für die Zusammenfassung!
Hab es leider verpasst?
Wie ist denn der Zusammenhang von Virolab und nanorepro?
Macht nanorepro nur den Vertrieb oder haben die Anteile am Produkt?
 

67 Postings, 244 Tage BayerischDie Frage

 
  
    
1
28.09.21 15:36
wurde explizit gestellt.
Die Antwort war zumindest für mein Verständnis schwammig. Es wird aber eine Nachbehandlung aller Fragen geben, evtl. werden wir dann mehr erfahren.
Evtl. hat auch jemand anderes hier die Roadshow verfolgt und die Antwort von Frau jüngst besser verstanden?  

4215 Postings, 5272 Tage xoxosZusammenfassung CC

 
  
    
3
28.09.21 16:06
Der CC war m.E. nicht so positiv wie oben dargestellt. Interessant sind die Aussagen zur Guidance. Man hat sie beibehalten in der Hoffnung dass mit den neuen Produkten und der Partnerschaft noch nennenswerte Umsätze erzielt werden können.
Der Auftrag von 200 Mio. von Viromed wird, so wie ich es verstanden habe, nicht komplett abgewickelt werden. Man wird auch keine juristischen Schritte einleiten wenn der Vertrag nicht eingehalten werden sollte. Man müsste wohl auch die Preise nach unten anpassen und dann wäre keine Profitabilität  mehr vorhanden. Sollte also die Hoffnung auf Umsätze mit neuen Produkten nicht erfüllt werden, sehe ich hier kaum Chancen, dass die Guidance noch erreicht werden kann. In den Halbjahreszahlen waren übrigens Umsätze von 90 Mio. mit Viromed.
Warum hat man nicht mehr als die 120 Mio. Umsatz geschafft, die ja schon im Mai in den Büchern waren? Da gab es Aufträge, die letztendlich wegen des Preisverfalls storniert worden sind. Neue Umsätze konnten das Loch ausfüllen. Man hätte locker mehr Umsatz machen können; der wäre dann aber unprofitabel gewesen.
Die Due Diligence der Viromed-Einbringungen wird noch 3 bis 5 Wochen dauern.
Der Warenbestand ist mit 9 Mio. recht hoch.Begründet wurde das damit, dass man an Ausschreibungen teilnuimmt und dort häufig die sofortige Lieferfähigkeit entscheidet. Es sieht wohl so aus, dass Viromed einen Tender der Stadt Berlin über 15 Mio. Test gewinnen könnte. Der Warenbestand wurde übrigens mit Preisen von September bewertet; d.h. es wurden bereits Abschreibungen  wegen des Preisverfalls ergebnismindernd vorgenommen.
Das Altgeschäft hat sich deutlich verbessert, spielt aber dennoch kaum noch eine Rolle. Aus dem Ausland gibt es viele Anfragen, aber man tut sich schwer zum Abschluss zu kommen.
NanoRepro ist jetzt dividendenfähig; auch eine Sonderausschüttung ist möglich; hängt davon ab wieviel Cash nach den möglichen Akquisitionen noch übrig ist.
Cash wird momentan negativ verzinst. Man überlegt die Steuerzahlungen vorzuziehen und hat einen Teil der Liquidität im USD angelegt um die Negativzinsen zu umgehen.
Die Käufe der NanoRepro-Aktien aus dem Umfeld von Viromed wurden mit Wissens des Vorstandes getätigt; es gibt keine feindliche Übernahme, so Frau Jüngst. Und bisher auch keine Einmischung ins Geschäft.
Fazit: Die Erreichung der Umsatzguidance wird schwierig. So wie ich das verstanden habe hat NanoRepro bei ViroLab eine Unterlizenz; d.h. der Erfolg hängt vom NanoRepro-Vertrieb ab. Müsste man nochmal nachhaken, aber ich glaube nicht, dass es da eine grundsätzliche Umsatzteilung gibt.
Das Erreichen der Umsatzguidance hängt also wesentlich vom Vertriebserfolg neuer Produkte ab. Ich kann das nicht einschätzen, aber für mich wird die Unterkante der Guidance eher das Best-Case-Szenario. Zudem glaube ich, dass die Margen im 2.Halbjahr niedriger sein werden.
Eine feindliche Übernahme ist nicht zu erwarten; insofern erwarte ich keine weiteren Käufe seitens Viromed. Zuversichtlich kann einen natürlich stimmen, dass die Aktien gekauft haben obwohl das alte Coronageschäft schwierig geworden ist. Die müssen also zuversichtlich sein, dass sie der NanoRepro  irgendwie noch Umsatz zuführen können.

 

67 Postings, 244 Tage BayerischXoxos, danke für die Einschätzung

 
  
    
1
28.09.21 16:55
möchte ergänzen, dass Frau Jüngst dennoch mehrfach erwähnt hat zuversichtlich zu sein die Guidance zu erreichen  

705 Postings, 5275 Tage Charly77Danke erstmal ...

 
  
    
1
28.09.21 17:29
... für die obigen Zusammenfassungen.

Habe all das auch vernommen, muss aber leider anmerken, dass Frau Jüngst m. E. keinen sehr souveränen Auftritt hatte und bei manchen Fragen nicht im Thema zu stehen, man könnte auch sagen schlecht vorbereitet schien.
Vieles blieb unverbindlich bzw. "schwammig", wie Bayerisch #6282 schon schrieb:

Wie ist Nano am VitaLab-Umsatz beteiligt?
Das Thema "Sonderausschüttung" blieb im Ungefähren, so wie es auch im vergangenen Jahr schon war, als ebenfalls danach gefragt wurde.
Mehrfach hörte ich, sie sei sich "ziemlich sicher" oder "recht zuversichtlich" ... wobei n.m.M. häufig Hoffnung und Gefühl mitschwang.
Auf meinem 2. Screen lief nebenbei der Tageschart. Nicht umsonst ging der Kurs bei den recht unpräzisen Ausführungen zwischenzeitlich in die Knie ... unter 8 ?  (Aktionäre wollen halt auch mal etwas "Handfestes" erfahren) und zog genau in dem Augenblick wieder an, als Herr Perbandt sich telefonisch einschaltete und u.a. bekannt gab, dass das VitaLab in Österreich in allen Schulen angeschafft wird und dass es in den nächsten mindestens 6 Monaten weltweit kein vergleichbares Gerät geben wird. Eine solche Aussage hätte ich mir auch mal von Frau Jüngst gewünscht ...

Immerhin soll bzgl. der weiteren Strategie im best case in zwei Wochen etwas verlautbart werden, spätestens aber in fünf oder sechs Wochen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Wir werden sehen ...  

192 Postings, 666 Tage AktientangoRoadshow- ein paar wenige Ergänzungen

 
  
    
1
28.09.21 18:05
Danke an die vorherigen Beiträge. Habe teilgenommen, nebenbei den Kurs beobachtet und kann alles Geschriebene bestätigen.
ich habe Verständnis dafür, dass Fr Jüngst sich beim laufenden DD Prozess nicht allzu konkret äußern kann. Aber das kann man auch optimistischer und etwas professioneller rüber bringen. Es war doch zu erwarten, dass etliche Fragen zu den laufenden Verhandlungen und Aktivitäten mit Viromed kommen würden. Auch darf sie ihr neuestes Baby - die PCR Maschine - voll umfänglich loben und bewerben. Auch da hat sie rumgerudert und nur Herr Perbrandt hat den Wert des Gerätes und die Geschäftsaussichten dabei klar gestellt.
Sie wirkte auf mich gehemmt, vielleicht auch müde was angesichts der vielen parallel laufenden Aktivitäten nachvollziehbar aber nicht förderlich ist. Dadurch sind leider ihre Andeutungen hinsichtlich Erreichen der Guidance etwas untergegangen.

Aber warum macht man dann jetzt eine Roadshow? Vielleicht ging irgendetwas doch nicht so schnell wie bei Ankündigung der Veranstaltung geglaubt vonstatten und so wurde das Geplante auf Unverfängliches eingestampft? Aber auch das kann man besser verkaufen. Es wird Zeit für mehr Personal, eine Investigator Relationship Position etc.

Was mich aber optimistisch stimmt: bald, im best case in 3 Wochen, im worst case in 4-5 Wochen sind sie mit der DD durch. Die Namens Änderung wäre noch nicht final besprochen. Interessanterweise taucht schon ein neuer Name Vironano bei den Vitalab Geräten auf.
Diese ganze DD ist m. E. doch schon länger am laufen. Warum lädt sonst die Viromed Fr Jüngst zur Besichtigung der Plasmaklinik ein? (Foto davon ist dann bald aus dem Internet verschwunden, war im April oder Mai. Da war von Zusammenarbeit außerhalb der Testlieferungen noch lange nicht die Rede). Nur aus formalen Gründen wird das jetzt ganz legal durchgezogen, damit sich kein Aktionär dagegen stellen kann. M. E. sind sie sich längst handelseinig. Alles andere würde nicht zum momentanen Gebaren beider Firmen passen.  

157 Postings, 489 Tage dankefürHilfeSpielball

 
  
    
28.09.21 20:28
Mal wieder macht sich Nanorepro zum Spielball von Viromed. Schon wieder erwartet man Umsätze bezogen auf ein Produkt, welches COVID zum Fokus hat. Wieder gibt es keine Aussagen darüber , wie Nanorepro außerhalb der Pandemie Umsätze generieren will. Nano wird nicht die vereinbarte Menge an Tests abnehmen, von Vertragsstrafe wird abgesehen. Das dies indirekt Kursmanipulation ist, will niemand hören. Frau Jüngst betonte in der Vergangenheit , kursrelevante Informationen würden umgehend veröffentlicht werden. Dies wäre eine äußerst kursrelevante Information gewesen Frau Jüngst. Die BaFin schein weiterhin die Augen zu verschließen, hat sie doch nur ein Aktenzeichen vergeben. Traurig traurig  

705 Postings, 5275 Tage Charly77#6287 - Grundsätzlich stimme ich zu ...

 
  
    
28.09.21 20:44
" von Vertragsstrafe wird abgesehen"?

Es wäre mal interessant, die diesbezügliche vertragliche Vereinbarung zu erfahren - was aber wahrscheinlich nicht geschehen wird.

Wie sicher ist es denn eigentlich, dass eine "Vertragsstrafe" überhaupt vorgesehen war?
Wer in dieser unübersichtlichen Firmenkonstruktion "den Hut aufhat",  haben wir ja schlaglichtartig heute Nachmittag mitbekommen, als Herr Perbandt sich in dieser Form in eine Unternehmenspräsentation der NanoRepro eingeschaltet hat.
"Spielball" ist vllt. gar nicht so weit hergeholt ...  

258 Postings, 190 Tage TobiEE21DfH

 
  
    
1
28.09.21 20:56
Du laberst manchmal einen Quatsch, echt wahr.

Schick dem Olaf halt deinen Anwalt, wenn du so geil drauf bist, dass die BaFin was unternimmt.

Wenn morgen die 4. Welle doch noch kommt oder Timbuktu für 110 Mio EUR Tests bei viromed bestellt, haben sie ihren Deal doch erfüllt.

Es wurde nix von Vertragsstrafe erzählt, weil vermutlich keine ausgehandelt ist. Es wurde gesagt, dass sie die Abnahmeverpflichtung vermutlich nicht einklagen werden. Das sieht man dann aber auch erst Ende 2021 wieviel wirklich noch fehlt? Und vorher ist es eben auch nicht adhoch-pflichtig. Ob dir das schmeckt oder nicht.

Vielleicht erfüllt viromed auch den Deal um 110 Mio nicht, aber lässt Nanorepro dafür am vitalab und PCR Test teilhaben. Vielleicht auch in Summe für mehr als 110 Mio EUR. Dann würdest natürlich schon gerne sehen, dass Nanorepro viromed auf Erfüllung der Abnahmeverpflichtung verklagt, nur damit es für dich deine Richtigkeit hat. Sicher.

Dass Nanorepro ein Spielball von viromed wurde bzw. ist, dafür kannst du aber viromed nicht verantwortlich machen. Und ohne Viromed wäre in Nanorepro niemals so viel Fantasie reingekommen und es wären auch nie diese Kurse und dieser Marktwert entstanden.

Viel Spaß dir noch.  

157 Postings, 489 Tage dankefürHilfeTobi

 
  
    
29.09.21 11:05
Ein meeeeeega Unterschied den du da herausgestellt hast WAHNSINN.  Am Ende bliebe es dennoch bei einem Forderungsverzicht. Welchen Namen du dem Kinde gibst, ist wohl egal. Und dies bereits anzusprechen vor allen Investoren ist doch ein erstes Indiz, dass dies schon längst beschieden ist. Wir wissen doch alle, dass keine Tests in den Mengen mehr gebraucht werden.  Fakt ist, und das dürftest auch du kapieren, dass neben den Umsätzen aus der Abnahmeverpflichtung mit Viromed, so gut wie nichts zusätzlich eingefahren wurde. Frau Jüngst erklärte mir einst in einer Mail, sie habe keinen Einfluss darauf, was Viromed tut und was sie auf deren Homepage vermitteln. Da ging es um die CE-Kennzeichnung die noch gar nicht existierte. Genau diesen Eindruck vermittelte sie gestern erneut, sie hat die Übersicht über ihren eigenen Laden verloren, so kam es einem vor. Und bevor sie sich um Kopf und Kragen redet, springt mal eben jemand ein zur Beantwortung.  Und wenn 2-G oder gar 1-G Regel kommt, dann ist auch die aktuelle Zukunftsvision futsch.

Ich habe auch gehofft und auch investiert, aber man kann es sich langsam nicht mehr schön reden.  

68 Postings, 7670 Tage boersenzargestrige Unternehmenspräsentation

 
  
    
1
29.09.21 15:02
ich war gestern auch dabei und aufgrund der Aussagen von Frau Jüngst, dass Sie Stand 27.09. die Prognose aktuell nicht nach unten korrigiert, bin ich weiterhin positiv gestimmt. Es sind nur noch 3 Monate bis zum 31.12., somit muss es mehr als eine Hoffnung sein mind. 250 mio zu erreichen, zumindest wenn die Vorstandsvorsitzende sich so äußert.
Und wo die Umsätze herkommen, auch wenn es u.U. für die fehlende Abnahmemenge bei den Coronatest als "Ausgleich ohne Klageweg" zu sehen ist, wurde ja eindrucksvoll mit dem Vitalab Produkt erklärt. Und ein mögliches Übernahmeangebot für nanorepro oder ein Unternehmenszusammenschluß ist ja auch nicht ausgeschlossen worden.  

245 Postings, 1948 Tage tmarcel7,xx ?

 
  
    
06.10.21 13:44
Hallo zusammen,
melde mich auch Mal wieder zu Wort und habe mir heute meine vorgezogenen Weihnachtsgeschenke in Form von Nanoreproaktien selbst gekauft. :)
Zum Analystencall:
- Für eine Vertriebsbude hat Frau Jüngst Nanorepro nicht gut verkauft. Das interessiert mich aber herzlich wenig, denn Uwe - der Chef von Viromed - hat den Call gerettet und unsere CEO zum auftauen gebracht.
- Zwischen den Zeilen wurde klar gesagt, dass die Ziele realistisch erreichbar sind, mit Antigentests noch Geld verdient wird, aber nicht mehr viel. Aber weitere Umsätze durch Einsatz von mobilen PCR Tests in Schulen oder bei Firmen (VW) / Antikörpertests zu erwarten sind. Und Nano etwas vom kuchen abbekommt.
- Es gibt mE erstmal nur 1 wichtige Sache für den Kurs. Das ist die aktuelle Verhandlung mit Viromed. Bewertung Nanorepro vs. Bewertung Viromed Anteile. Fällt die günstig aus ist viel Luft nach oben.
- mehrfach wurde gesagt dass *Uwe* ja auch ordentlich Nanorepro Aktien gekauft hat von seinem Geld. Deshalb meine Einschätzung und Hoffnung das nanorepro deutlich mehr wert ist als der aktuelle Börsenkurs. Denke viromed darf aufgrund der Verhandlungen aktuell auch nicht nachlegen. Stabilisierungsfaktor fehlt demnach. Marktkorrektur kommt dazu.
-

 

3026 Postings, 1406 Tage Claudimalgeht jetzt wieder richtung 0,50!

 
  
    
1
08.10.21 18:12

84 Postings, 5076 Tage TerpentinKleine Hilfestellung..

 
  
    
1
11.10.21 09:04
Hi Claudimal,

nur mal so als Denkanstoß. Wieviel Cash hat Nano und wie viele Aktien? Wie Division geht, weißt du hoffentlich. Dann hast du schon mal Cash pro Aktie. Dann gehst du in dein Wohnheimzimmer, und denkst nochmal über die 0,50 nach. ;-)
Achso, laufendes Geschäft und Fusionsfantasie kommt noch oben drauf, auch mal so als Tipp!  

12 Postings, 6935 Tage antikiFragen bezüglich Echtzeit-PCR (qPCR) Instrument

 
  
    
11.10.21 19:00
...habe auch  bei der Roadshow zugehört. Als Herr Perbandt über das Quantitative Echtzeit-PCR (qPCR) Instrument referierte, entging mir der Preis, zu welchem das Gerät verkauft werden soll. Ich erinnere mich, dass er sagte, man kann sich ja ausrechnen, was für ein Umsatz hierbei zu machen ist. War es nicht auch so, dass er sagte, dass bis Ende des Jahres 2021 100000 Stück produziert sein sollen. Hat er denn auch eine Zahl genannt, wieviel schon bestellt sind? Inwieweit würde denn die sich ergebende Summe auf Nanorepro auswirken?
Gibt es Anhaltspunkte inwieweit Nanorepro an dem Geschäft beteiligt sein wird? So wie ich verstanden habe, beteiligt sich Nanorepro an der Vermarktung. Die Geräte sollen laut Nanorepro ab Oktober lieferbar sein. Wenn man liefern kann, muss es aber erst bestellbar sein. Hierzu fand ich keine Möglichkeit. Bei Virolab steht kein Datum, bzw. im Shop ist es nicht gelistet.
Es wäre prima, wenn jemand etwas hierzu weiß.  

245 Postings, 1948 Tage tmarcelEchtzeit pcr

 
  
    
12.10.21 09:35
Genaueres weiß man nicht. Es werden denke ich auch weiterhin stupide Tests benötigt die dann in die Maschine kommen. 16 Stück gleichzeitig zu je 7 Eur habe ich im Hinterkopf.
Wer was vom Kuchen abbekommt wissen wohl nur Insider. Ich denke es wird soviel für nanorepro sein, dass es ein gutes Investment ist, sonst hätte Viromed sicherlich nicht in die Aktie investiert.  

12 Postings, 6935 Tage antiki@ tmarcel: Echtzeit pcr

 
  
    
12.10.21 11:00
... danke tmarcel. Das würde ja heißen, dass zusätzlich zum Gerät (Gerätepreis?) auch weitere Tests  auf Dauer verkauft werden können. so weit so gut.
Die Frage ist, warum soll virolab nanorepro an einem Produkt (Gerät) und (Testverkauf) beteiligen? Man gibt doch nicht einfach ohne Not Gewinn aus der Hand.
Vordergründlich steht doch  wohl die Nichterfüllung des 200 Mill. Deals vom Frühjahr. Da ist es doch billiger, ich kaufe die Firma auf, als dass ich Vertragsstrafe zahlen müsste.  Ein weiterer/anderer GRund könnte noch sein, dass Viromed auf diesem Weg einfacher zu einer Aktiengesellschaft kommt. Darüber habe ich aber kein Know-How, was das für Vorteile haben könnte.  

258 Postings, 190 Tage TobiEE21Das Thema Vertragsstrafe...

 
  
    
12.10.21 11:35
... wurde doch bereits von Nanorepro selbst aus der Welt geschafft. Sie werden viromed im Falle der Nichterfüllung nicht verklagen. Klare Aussage gewesen in der Roadshow vor 2 Wochen.

Dieser Grund fällt also weg. Außerdem wird derzeit in anderen Foren über einen Auftrag über weitere 380 Mio diskutiert. Das würde die ganze Diskussion hier sowieso obsolet machen.

Milchmädchenrechnung:
Wenn ich in ein Unternehmen mit 20 Mio EUR investiert bin, und durch "gemeinsame" Projekte den Unternehmenswert verzehnfachen kann... und damit auch den Wert meiner eigenen Beteiligung am Unternehmen.... warum sollte ich dann auf 100 Mio EUR schielen? Jeder hat da ja so seine Visionen, die er für sich ausloten darf/kann/will.

Evtl. denken hier viele einfach auch ein wenig zu kurz.  

388 Postings, 4357 Tage MrMacGyverNur mal so in die Runde geworfen:

 
  
    
18.10.21 15:23
Die Preise für Antigentests haben sich beispielsweise bei LIDL schon wieder verdoppelt seit es den kostenlosen Bürgertest nicht mehr für alle gibt.

Bei Amazon sieht man den gleichen Preistrend. Die Tests von Boson sind momentan NOCH für 4,50 ? pro 5 Stück zu haben. Fragt sich nur wie lange noch.  

388 Postings, 4357 Tage MrMacGyverErgänzung:

 
  
    
18.10.21 15:37
In meiner LIDL Filiale waren auch kaum noch Tests vorhanden. Keine 5er Packs von Boson mehr. Nur noch ein paar einzelne von einer anderen Marke.  

12 Postings, 6935 Tage antikiVitaLab PCR Laborgerät

 
  
    
20.10.21 16:54
... bei Viromed kostet es jetzt plötzlich  7890.- bei Nanorepro noch 6980.-
... bei Viromed steht in der Produktbeschreibung  Ergebnis in 22 Min. im Header 28 Min.
... bei Viromed Auslieferung zuerst am 17.10. mittlerweile 3.11.

--> ziemlich gut abgestimmt die Zusammenarbeit, von Seiten Viromed absolut professionelle Neuprodukteinführung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
251 | 252 | 253 | 253  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben