Delek Group nach der Umwandlung der ADR in Aktien

Seite 3 von 12
neuester Beitrag: 01.12.22 08:22
eröffnet am: 06.02.21 12:43 von: beulermaennl. Anzahl Beiträge: 293
neuester Beitrag: 01.12.22 08:22 von: Tamov Leser gesamt: 52230
davon Heute: 39
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  

78 Postings, 680 Tage ecoo@silksharp123 bzgl. Lorenz

 
  
    
03.09.21 14:38
"Normalerweise verkauft er Unternehmen die sich nicht entwickeln ganz still und heimlich und gibt einen 2 Zeiler als Begründung." Hast du diesbezüglich Quellen? Würde mich definitiv mal interessieren.  

78 Postings, 680 Tage ecoo@Tamov

 
  
    
03.09.21 14:40

559 Postings, 1500 Tage beulermaennlein881swen Lorenz

 
  
    
03.09.21 16:02
Soweit ich das im Blick hab, hat er in den letzten 2 Jahren nur bei SNP geschrieben zu verkaufen, weil der Eigentümer gestorben ist.
Bei den anderen ist das nicht passiert, soweit ich die im Kopf hab bzw schreibt er immernoch Uptades.

zu Delek
Tamar Feld musste ja verkauft werden, damit es Kartellrechtliche keine Probleme gibt und das Leviathan Feld wird mehr Geld am Ende bringen als Tamar.
Und die steigenden Preise aktuell, sind für Delek auch richtig gut.
Es sieht eigentlich dort gut aus.  

281 Postings, 1003 Tage guxx1Tamar Feld

 
  
    
04.09.21 11:39
gut 550 Millionen Dollar werden mit dem Verkauf in DELEKs Taschen gespült. DELEK hält gut 53% an Delek Drilling.

Als der Kaufabschluss reinkam, gingen die Bonds steil nach oben. Ein gutes zeichen, dass man DELEK in Zukunft weiter vertraut.

Der B31 hat aktuell ein Volumen von ca. 100Mill. $, die Fälligkeit lag glaube ich beim Ende diesen Jahres?
Die anderen Bonds sind nicht so hoch.

Weiss jemand, ob die Verschuldung von DELEK Drilling direkt oder Indirekt ist? Also ob die Anteilsinhaber oder das Unternehmen die Schulden haben.
DD hatte auch ca. 4-5 Mrd ILS Schulden?  

281 Postings, 1003 Tage guxx1B31

 
  
    
05.09.21 12:05
der B31 hat knapp 1000Mill$, -eine Null- zu wenig  

92 Postings, 700 Tage TamovEast Med..

 
  
    
05.09.21 17:17
.. steht im Swen Lorenz Juli Update auch etwas zu dieser Pipeline? Sein ursprünglicher case basierte ja auf dem Ausbau des Delek Europa-Geschäfts.

Bzw hat jemand eine junge Quelle zur Eastmed FID? Ich finde nur News aus Mai 2020 (diese spricht von Entscheidung vor 22, das ist ja nun bald), seitdem hat sich ja gesellschaftlich und politisch einiges geändert was leider nicht unbedingt für den Pipelinebau spricht.  

559 Postings, 1500 Tage beulermaennlein881Tamov

 
  
    
07.09.21 11:24
Uptade Juli

-umfangreiche Verkäufe Vermögenswerte zur Schuldentilgung und daruch auch deutlich reduziert..

-übrig gebliebene Vermögenswerte Gas und Ölanlagen in Israel und Nordsee...

-geregelte Vereinbarung mit den Gläubigern zur Umstrukturieung

-Verkauf Tamar das wurde hier aber auch schon werwähnt..
-Ithaca an die Börse in 2021 25% Anteil aus den Verkauf soll für Schuldenabbau eingestzt werden.
-die können Öl für 15 Dollar pro Barrel fördern und die Gewinne daraus brauchen fast nicht versteuert werden, weil man noch viele Steuerverluste hat, mit denen man es verrechnen kann.

der restliche Anteil können ggf komplett verkauft werden und dann an die Aktionäre ausgeschüttet werden..

-East Med Energy könnte an die Börse in London gehen, dadurch würde vielen Investoren die Augen geöffnet wie weretvoll die Truppe ist..

Wichtig ist das der Öl und Gaspreis weiter diese Niveau hält oder gar steigt..  

92 Postings, 700 Tage TamovErdgas

 
  
    
09.09.21 23:04
? gerad 5 Dollar geknackt. Mein Basis Szenario mit 16 Euro price Target fürn ADR basiert noch auf Trailing-12-month EPS. Wenn sich das so stabilisiert und die ersten Quartale so in den Büchern steht ist da noch mehr Potential. Man schaue sich 12-Monatsentwicklung von Gazprom an!  

92 Postings, 700 Tage TamovLeader: 47% upside for Delek stock

 
  
    
13.09.21 14:48
https://middleeast.in-24.com/News/amp/220492

"Leader Capital Markets believes that they are giving the stock a target price of NIS 280.1, compared to a price of NIS 191 in the market, ie an upside of 47%, even though the stock has risen 92% this year and in the last 12 months by no less than 181%.

?Delek showed strong results for the quarter, and it seems to be continuing the recovery trend, after the crisis that befell it with the outbreak of the corona virus. The strong results were due to the excellent performance of the subsidiaries: Delek Drilling ?, Increased net profit thanks to a high oil price environment,? write analysts Amit Kupferschmid and Sabina Levy"

Leader Capital Markets scheint wohl ein renomiertes nationales Investment House zu sein: https://leadercm.com/  

559 Postings, 1500 Tage beulermaennlein881Meldung von 14.9

 
  
    
15.09.21 07:20
ONDON, 13. September (Reuters) ? Ithaca Energy hat zugestimmt, die Öl- und Gasanlagen von Marubeni in der Nordsee für etwa 1 Milliarde US-Dollar zu erwerben, teilten Branchenquellen Reuters mit.
Der Eigentümer Ithaca, das israelische Energieunternehmen Delek Group (DLEKG.TA) , hatte im vergangenen Jahr angekündigt , das auf die Nordsee ausgerichtete Energieunternehmen an die Börse zu bringen .
Mehrere andere japanische Energie- und Handelsunternehmen versuchen ebenfalls, das alternde Nordseebecken zu verlassen.
Ithaca Energy und Marubeni lehnten eine Stellungnahme ab.

Marubenis wichtigstes Öl- und Gasvorkommen in der Nordsee ist der Anteil von 41,03 % am Montrose-Gebiet, das die von Repsol Sinopec Resources UK betriebenen Felder Montrose, Arbroath, Arkwright, Brechin, Wood, Godwin, Shaw und Cayley umfasst.
Ithaka, das in der ersten Hälfte des Jahres 2021 täglich etwa 56.000 Barrel Öläquivalent produzierte, gab im August bekannt, eine auf Reserven basierende Kreditfazilität in Höhe von 1,225 Milliarden US-Dollar refinanziert und eine Anleihe über 625 Millionen US-Dollar platziert zu haben, ?um weiterhin die Wachstumsambitionen des Unternehmens zu verfolgen?.
Japans JX Nippon will auch seine britischen Öl- und Gasvorkommen in der Nordsee verkaufen, einschließlich der Anteile an einigen der größten Felder des Beckens, in einem Deal, der bis zu 1,5 Milliarden US-Dollar einbringen könnte, teilten Quellen im Mai mit.

https://www.reuters.com/world/middle-east/...-sources-say-2021-09-13/
 

92 Postings, 700 Tage TamovMein Reddit Artikel (englisch)

 
  
    
16.09.21 17:36

78 Postings, 680 Tage ecoo@Tamov Artikel Deletet?

 
  
    
17.09.21 13:24

92 Postings, 700 Tage TamovJa, Probleme wenn man einen Link teilt bei WSB...

 
  
    
21.09.21 15:39
Hier der link zum Post als Word & meiner Bewertung als Excel:
Post - https://ufile.io/w2nk6vaa
Excel Bewertung - https://ufile.io/wvmhx14b

auch interessant: The Dangerous Rally In Natural Gas Prices - https://finance.yahoo.com/news/...y-natural-gas-prices-000000541.html

Zitat: "In summary, the energy picture surrounding gas has changed over the last year. Supplies are tight, and producers are reluctant to allocate new capital to drilling. The result will be higher prices for the foreseeable future in the U.S. and in Europe. The real challenge will be meeting demand regardless of price."

Hoffe damit wird die East Med Pipeline trotz grüner Einstellung in Europa wieder ein Thema um Abhängigkeit von den USA & Russland zu reduzieren. Die zusätzlichen Sales sind bei Delek definitiv nicht eingepreist aktuell (in der aktuellen Bewertung am Markt ist das Projekt vom Tisch mMn.)  

78 Postings, 680 Tage ecooDelek Drilling to distribute $100m dividend

 
  
    
24.09.21 13:46

78 Postings, 680 Tage ecoo@Tamov

 
  
    
24.09.21 15:41
- Vorab: Danke für die Bereistellung deiner Dateien und die damit verbundene Arbeit und Bemühungen!

- Gute Zusammenfassung der Situation bei Delek (Word-Datei)
-  Bin deine Excel-Datei kurz überflogen. Gute Arbeit auf jeden Fall! Interessant finde ich auch wenn man die Diskontierungsrate mal so lange verändert bis die Margin of Safety 0 beträgt. Dann kommt man zu einer Diskontierungsrate / Rendite von 44% p.a. Das ist aus meiner Sicht schon eine Hausnummer.
- Habe vorhin auch gelesen, dass Russland wohl den Bedarf von Europa kurzfristig nicht vollständig decken kann, da sie selbst Ihre Bestände wieder auffüllen wollen. Denke dies könnte weiter auf den Preis einwirken und auch nach alternativen Lösungen zu USA / Russland führen. Evtl. Israel? (Artikel)

PS: Schön zu sehen, dass du offensichtlich Swen Carlin verfolgst. Kann ich nur jedem empfehlen.  

281 Postings, 1003 Tage guxx1Gaspreis

 
  
    
27.09.21 19:34
aktuell steht der Gaspreis bei 5,60$ mit +7,00% am heutigen Tage, DELEK lediglich +3,10%

DELEK als Produzent sollte hier heute eigentlich gehebelt wirken. Man merkt deutlich, wie immer noch mit angezogener Handbremse gefahren wird.

Aller Munde spricht bereits von Energieengpässen im Winter, jedenfalls in Europa anbelangt.
Dazu passt, dass die Russen den Bedarf in Europa nicht decken werden können.

Wer kein eigenen Ofen zu Hause hat, sollte sich dicke Decken besorgen, das ist kein Spass-  

278 Postings, 1609 Tage s_investZur Einordnung

 
  
    
27.09.21 20:56
Ja, der Gaspreis ist heute erneut stark gestiegen (gerade sogar +11%, auch länger laufende Kontrakte erfreulicherweise fast genau so stark gestiegen) und die Delek Group nicht.
1. An der TASE sind heute und morgen erneut handelsfreie Tage, dort wird der Kurs gemacht. Vor Mittwoch wird hier also nichts passieren.
2. Nicht vergessen darf man, dass manche Verträge eben auch ausgehandelte Konditionen haben und/oder Gaslieferungen sogar oft auch an den Ölpreis gekoppelt sind. Deswegen wirken sich veränderte Gas-Preise (des Oktober-Kontrakts) nicht direkt auf ein Unternehmen aus, zumal die Delek Töchter ja nicht ausschließlich Gas fördern.
3. Insgesamt sind die Öl-/Gas-Unternehmen für viele Investoren gerade nicht sehr sexy, auch wenn sie günstig bewertet sind. Auch wenn der Bedarf steigt und somit die Gewinne der Unternehmen, lockt das nicht Unmengen an neuen Investoren an.

Mein persönliches Fazit ist dennoch, dass die Lage für Delek fundamental hervorragend ist und der Kurs enormes Aufholpotential hat. Ansonsten würde ich mich ab 2022 auch wieder über Dividendenzahlungen freuen. Ich habe deswegen die letzten Tage weitere Aktien eingesammelt.  

92 Postings, 700 Tage TamovYep, mittlerweile sogar +10%

 
  
    
2
27.09.21 21:27
Wahnsinn!

Wie s_invest schon sagte war der Sept. gekennzeichnet von Feiertagen in Israel.
Ich hatte ausgehend vom israelischem Artikel alle Quellen angemailed, um mich nach einem S&P Maalot Rating Update im Sept. zu erkundigen (wie im Artikel angemerkt), bestätigt hat dies leider keiner. Inwiefern das noch direkt Einfluss auf den Kurs hat, oder schon eingepreist ist kann ich nicht beurteilen. Die einzigen Gründe für die fundamental sehr niedrige Bewertung sind mMn. jedoch das schlechte Credit-Rating und somit theoretischer ?Credit default?, sowie der ?going concern Vermerk?.

Das einzige was nach Rücksprache mit Kollegen nachteilig wirkt momentan, ist der ausbleibende Fortschritt mit dem ithaca Börsengang. Gemäß meiner Erinnerung war stets von Ende September die Rede, die Timeline wurde erst im letzten Quartalsbericht auf Ende 2021 verlängert. Dies spricht für eine schwache Nachfrage. Ithaca ist im Vergleich zum Delek Drilling Gas Geschäft ja auch wirklich sehr ?unsexy? mit ihren uralt Nordsee Öl Assets.
Wie aus meinen Beiträgen hier vorher heraus zu lesen ist, sind die IPO-Erlöse (ca. 25% von ithaca) gemäß aktueller Cashflow-Planung zwingend erforderlich, um auf ein Treuhand Konto eingezahlt zu werden (ich erinnere straf-Zins-Aufschlag von Oktober 21 bis März/April 22, danach Credit default). Unabhängig von diesem strafzins, dessen negativer Ergebniseinfluss vom starken Öl- und Gaspreis mehr als weg gemacht wird, ist ein asset-disposal in den nächsten 6 Monaten zwingend erforderlich, um den terms zu folgen, die mit den Gläubigen der überfälligen Kredite vereinbart sind. Alternativ Delek Drilling Anteile zu verkaufen und unter die 54,7% zu fallen wäre die schlechteste Option. Sonstige Asset Disposals im Bereich Real Estate und Delek Israel reichen nicht aus um das Treuhand ausreichend Konto zu füllen. Gesteigerte operative Cashflows durchs hervorragende Leviathan Gas Geschäft dürften auch nicht ausreichen, gerade weil zum Jahresende die sonstigen gasfeldanteile abgestoßen werden und das förder- und Umsatz-Niveau somit sogar Sinkt kurzfristig  

Was mich stutzig macht, ist weshalb auf ithaca-Ebene vor diesem Hintergrund des stotternden Börsengangs und Überschuldung des Mutterkonzerns sogar frisch zugekauft wird. Dies impliziert eher, dass sich Management und Shareholder sehr sicher sind die überfälligen Kredite zahlen zu können.

Ich habe ebenfalls weiter aufgestockt und inzwischen 40% meines privaten net worth in Delek, was eigentlich völlig unvernünftig ist? Also entweder wir übersehen hier etwas, oder es stehen mit Credit Rating Update und Wegfall des going concern Vermerks bald zwei Katalysatoren an?  

278 Postings, 1609 Tage s_investDamals und heute

 
  
    
28.09.21 20:43
Das mit der Überschuldung ist ja relativ. Persönlich finde ich es ja immer gut, wenn ein Unternehmen mit Fremdkapital arbeitet. Es sollte nur in einem gesunden Maß sein, weil es immer unerwartete Entwicklungen geben kann (COVID-19).

Wenn man mal die Finanzplanung von vor zwei Jahren anschaut, sieht man, dass die Delek Group stets der Überzeugung war, dass man mit den erwarteten Cashflows in wenigen Jahren bei einem Net Debt von 0 landen könnte (wenn man es denn wollte). Also aus damaliger Sicht stets eine gesunde Bilanz. Nun kam COVID-19 und die Cashflows waren nicht mehr so sicher - glücklicherweise hatte man bei Ithaca ein sehr gutes Hedging, die Gläubiger wurden nur dennoch nervös und haben damit am Ende auch etwas Schaden angerichtet.

Aber genug der Vergangenheit: Heute ist die Bilanz viel gesünder als damals und aus meiner Sicht die Verschuldung auf ein vernünftiges Maß zurückgeführt. Zumal man Delek Drilling ja mitkonsolidiert  und da gerade durch den Tamar Verkauf 1 Mrd. USD reinkamen (Anteil für die Delek Group 547 Mio. USD). Und die Sonderdividende von Delek Drilling sorgt auch für etwas  Cashflow bei der Group. Hinzu kommen aktuell vermutlich Rekord-Einnahmen aus dem operativen Geschäft bei den Töchtern Delek Drilling und Ithaca. Die Situation sieht also sehr gut aus.

Ob die aktuellen Cashflows auf Ebene der Group zur letzen Planung passen, weiß ich nicht. Aber langsam sollte man wieder ein vernünftiges Rating bekommen und sollte sich zu besseren Konditionen refinanzieren können.

Der Ithaca IPO könnte nur dennoch langsam mal Realität werden, weil er auch Teil des ursprünglichen Investment Cases ist. Aber ich erhoffe mir da auch nicht mehr allzu viel davon, da Öl einfach nicht mehr für die breite Masse an Investoren interessant ist. Aber dürfte die nächsten Wochen ein idealer Zeitpunkt dafür sein.  

181 Postings, 3689 Tage EstelleMomentan

 
  
    
29.09.21 19:10

sieht die Aussicht wirklich gut aus.

Steigende Energiepreise bei Erdgas und Öl sind guter Wind für Deleks Segel :-)

Hatte damals Gazprom zugunsten von Delek verkauft, weil ich hier eine grössere Unterbewertung sah und eine höhere Dividende im Vergleich zu Gazprom.

Hoffe, ich habe mich richtig entschieden.
Gazprom ist die letzten Wochen ja verdammt gut gelaufen.

Hoffe Delek zieht gut nach und performt dauerhaft besser wie Gazprom  

278 Postings, 1609 Tage s_investCharttechnischer Ausbruch

 
  
    
30.09.21 12:41
Wenn man die Entwicklung des Kurses einschätzen will, muss man sich die Originalaktie anschauen. Die ADRs hängen immer ein bisschen hinterher durch den mauen Handel und die großen Spreads - nach dem Anstieg der Aktie gestern und heute liegt der faire Wert für die ADRs aktuell bei 6,11 EUR.

Die 22800 ILA sind der höchste Stand seit Ausbruch der Corona-Krise, d.h. die ca. 22400 ILA aus dem Juni wurden übertroffen und charttechnisch ist das natürlich ein schöner Ausbruch!  

181 Postings, 3689 Tage Estelle....

 
  
    
30.09.21 13:42

Hab mich schon geärgert, dass ich damals nicht auch ein paar ADR zum zocken gekauft hab.

Stattdessen hab ich jetzt die Dornröschen Delek Original Aktie im Depot, mit der ich nix machen kann :-)

Wäre ja schön, wenn sie wenigstens mal Dividenden generiert ;-)  

181 Postings, 3689 Tage EstelleMein...

 
  
    
30.09.21 13:47

...persönliches Kursziel ist hier mittelfristig 50000 ILA

Vorher gebe ich nichts ab
 

559 Postings, 1500 Tage beulermaennlein881mal ne Frage in die Runde

 
  
    
02.10.21 14:02
Hallo
Ich wollte mal in die Runde fragen, ob sich schonmal jemand von euch mit Pampa Energia auseinandergesetzt hat?

Würde mich mal interessieren, ich weiss das das der Delek thread ist aber es ist die selbe Energie Quelle mit ähnlichen Problemen und Möglichkeiten.

schönes Wochenende euch  

181 Postings, 3689 Tage EstelleDas

 
  
    
03.10.21 12:41

nenne ich mal nen Senkrechtstart heute...

Korrektur wird sicher nicht lange auf sich warten lassen  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben