UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.124 0,8%  MDAX 32.425 0,6%  Dow 34.304 -0,2%  Nasdaq 14.153 -2,5%  Gold 1.848 0,3%  TecDAX 3.355 0,3%  EStoxx50 4.078 0,6%  Nikkei 27.131 -1,7%  Dollar 1,1303 -0,2%  Öl 88,1 1,1% 

Top Wachstumszahlen in den letzten 10 Jahren

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.12.21 10:50
eröffnet am: 19.11.08 13:29 von: StockChecke. Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 02.12.21 10:50 von: neymar Leser gesamt: 9742
davon Heute: 18
bewertet mit 0 Sternen

214 Postings, 5230 Tage StockCheckerTop Wachstumszahlen in den letzten 10 Jahren

 
  
    
19.11.08 13:29
Hat das Unternehmen noch jemand auf dem Schirm?
Habe General Dynamics mal auf meinem Blog (ruleOne.de) nach Regel 1 Kriterien analysiert und komme auf ein Top Ergebnis!

In den letzten 10 Jahren hat es durchgehen sehr gute Wachstumszahlen was Eigenkapital, Umsatz, EPA usw. angeht...

Nur finde ich das Unternehmen für eine langfristige Anlage noch zu teuer...  

3 Postings, 4180 Tage soichiro78general dynamics

 
  
    
09.01.11 20:41

Finde ich ich auch habe sie mal bewertet bin bei 80 dollar . Was hast du raus bekommen lg

 

 

24 Postings, 4554 Tage ShelbyAus lange weile wette ich das Warren Buffett...

 
  
    
28.03.11 16:06
... demnächst die General Dynamics kaufen wird!!!

(Begründung: Laut Fa. Gen.Dyn. zahlen und kriegs situazion heute UND Buffetts Instinkt, muss er die Firma kaufen!)
-----------
Russian Investor on Tour!

103 Postings, 2797 Tage Rellik.

 
  
    
22.10.14 19:11
Den Krieg gewinnt nur Einer: Die Rüstungsindustrie. Die USA liefern dem Irak 46.000 Schuss Panzermunition. Dafür zahlt das Land 600 Millionen Dollar an den Panzerhersteller General Dynamics.  http://www.welt.de/wirtschaft/article133534479/...-000-US-Dollar.html

Kaufen.  

103 Postings, 2797 Tage Rellik.

 
  
    
23.10.14 22:24
Allein heute +4,87 %  

103 Postings, 2797 Tage Rellik...

 
  
    
05.05.15 09:38
Innerhalb weniger Monate von 90 auf 130 Euro. Ich lag mal wieder richtig. Aus Welt.de: "Dänemark bestellt mindestens 206 Panzer bei der Firma Mowag. Mit dem "Piranha 5" deklassierte das Unternehmen die internationale Konkurrenz. Die Kreuzlinger Firma Mowag, bei der mehr als 900 Mitarbeiter arbeiten, gehört seit 2003 zum US-Konzern General Dynamics und damit zum größten Rüstungskonzern der Welt."  

765 Postings, 2048 Tage Der clevere Investo.Rekordjagd

 
  
    
15.07.17 01:29

765 Postings, 2048 Tage Der clevere Investo.Iran

 
  
    
11.07.19 00:52
Am GD Kurs lässt sich ablesen wann Trump einen Krieg startet.  

3856 Postings, 1400 Tage neymarGeneral Dynamics

 
  
    
19.09.19 19:22

76 Postings, 3172 Tage torti4711Ergebnis 3. Quartal

 
  
    
28.10.21 16:31
Nettogewinn von 860 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 9,6 Milliarden US-Dollar
Verwässertes EPS von 3,07 US-Dollar, 5,9 % höher als im Vorjahresquartal
1,5 Milliarden US-Dollar Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit
Signifikante Gulfstream-Auftragsaktivität hält an

RESTON, Virginia - General Dynamics (NYSE: GD) meldete heute für das dritte Quartal 2021 einen Nettogewinn von 860 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 9,6 Milliarden US-Dollar. Der verwässerte Gewinn pro Aktie (EPS) betrug 3,07 US-Dollar.

Der Gewinn pro Aktie stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 5,9 % und im Vergleich zum Vorquartal um 17,6 %, da die unternehmensweite operative Marge auf 11,3 % anstieg, 90 Basispunkte mehr als im Vorquartal. Die Margen stiegen im Vergleich zum Vorquartal in allen vier Segmenten.

"Das Unternehmen lieferte solide Ergebnisse für das dritte Quartal und erzielte einen sehr starken Cashflow und attraktive Margen", sagte Phebe N. Novakovic, Chairman und Chief Executive Officer. "Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, eine solide Programmleistung zu erbringen und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter zu gewährleisten, die die Herausforderungen der Pandemie meistern, um unsere Kunden zu unterstützen.


Barmittel
Der Nettobarmittelzufluss aus operativer Tätigkeit belief sich im Quartal auf 1,5 Milliarden US-Dollar. Der freie Cashflow aus dem operativen Geschäft betrug 1,3 Milliarden US-Dollar.


Auftragsbestand
Der Auftragsbestand am Ende des Quartals belief sich auf 88,1 Mrd. US-Dollar und lag damit um 8,1 % höher als im Vorjahresquartal. Der geschätzte potenzielle Auftragswert, der die Schätzung des Managements für nicht finanzierte IDIQ-Verträge (indefinite delivery, indefinite quantity) und nicht ausgeübte Optionen darstellt, betrug 41,5 Milliarden US-Dollar. Der geschätzte Gesamtauftragswert, die Summe aller Auftragsbestandskomponenten, belief sich am Ende des Quartals auf 129,6 Mrd. US-Dollar.

Die Auftragslage im Segment Luft- und Raumfahrt war stark, der Auftragsbestand stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 22,8 % auf 14,7 Mrd. US-Dollar.

Zu den bedeutenden Aufträgen im Quartal für die Verteidigungssegmente gehörten 475 Mio. US-Dollar von der US-Marine für die Erbringung laufender Werftdienstleistungen für das U-Boot-Programm der Columbia-Klasse; 195 Mio. US-Dollar von der Marine für die Erbringung von Engineering-, Technik-, Design- und Planungswerftdienstleistungen für einsatzbereite strategische und Angriffs-U-Boote; ein Vertrag über die Erbringung von Cloud-Support-Dienstleistungen für das US-Patent- und Markenamt mit einem potenziellen Höchstwert von 190 Mio. US-Dollar; 165 Mio. US-Dollar für die Herstellung verschiedener Munitions-, Geschütz- und Raketenteilkomponenten für die US Army; 160 Mio. USD von der Navy für die Bereitstellung von Wartungs- und Reparaturdiensten für die Programme für die Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse, die Flugzeugträger der Nimitz-Klasse, die amphibischen Transportdocks der San-Antonio-Klasse und die Docklandungsschiffe der Whidbey-Island-Klasse; 150 Mio. USD von der Navy für fortgeschrittene Nuklearanlagenstudien zur Unterstützung des U-Boot-Programms der Columbia-Klasse sowie Optionen mit einem potenziellen Gesamtwert von 570 Mio. USD; und 540 Mio. USD für mehrere wichtige Aufträge für klassifizierte Kunden und zusätzliche klassifizierte IDIQ-Vergaben mit einem potenziellen Gesamtwert von 4,2 Mrd. USD an mehrere Auftragnehmer.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

   Antwort einfügen - nach oben