UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

Cyan AG

Seite 173 von 180
neuester Beitrag: 21.05.22 15:10
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 4481
neuester Beitrag: 21.05.22 15:10 von: Purdie Leser gesamt: 1127851
davon Heute: 739
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 171 | 172 |
| 174 | 175 | ... | 180  Weiter  

2075 Postings, 3995 Tage Purdieum

 
  
    
28.01.22 11:36
die Diskussion zu beenden.

Ich sehe alleine bei UNIFI Communication 6 Tochtergesellschaften.

Weiß du eigentlich was allein schon so ein Glasfasernetz wert ist und was damit an wiederkehrendem Umsatz generiert wird? UNIFI/WIS ist reines B2B Business, die bedienen selber keinen Endkunden.  

447 Postings, 3052 Tage stelukMarkus Cserna

 
  
    
28.01.22 20:27
Markus Cserna verkauft heute für 86097 Euro um die 32126 Aktien zum Preis von 2,68.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...cyan-ag-deutsch-10976133

Der muss doch einen Käufer gehabt haben, da der Kurs heute 10% gestiegen ist, oder?

Ist das ein Event oder eher ein Non Event, da der Junge ja auch Rechnungen bezahlen muss?

Was meint ihr?









 

403 Postings, 891 Tage tromelCserna

 
  
    
28.01.22 20:38
Ihn, das Cyan Urgestein, als "Jungen" zu bezeichnen, ist witzig. "Der Junge" hat außerbörslich verkauft. Der Kurs sollte nicht direkt etwas damit zu tun haben.

Ich erwarte Purdie's Erklärung, warum es eine gute Sache ist, dass Cserna zu einem Spottpreis verkauft.  

969 Postings, 5280 Tage noxxR.I.P.

 
  
    
28.01.22 20:54
Das war es. Selbst der CFO hat, wenn er zu diesen Kursen verkauft, offensichtlich kein Vertrauen mehr, dass das hier noch was wird.  

403 Postings, 891 Tage tromelCserna2

 
  
    
28.01.22 21:31
Und noch eine Meldung über 230000?. Zuletzt hat er einmal ca. 460000 Aktien (zZ ca 1.2m?) gehalten, wenn die Angaben in etwa stimmen.  

2075 Postings, 3995 Tage PurdieCserna

 
  
    
3
28.01.22 21:33
dem Markus Cserna zu unterstellen, dass er nicht mehr an sein Lebenswerk glaubt, ist wohl der Gipfel den die Schlaumeierfraktion hier los lässt.

Der Cserna hat in 2019 die Option zu rd. 7,30 ? gezogen (ca. 320-330.000 Aktien, ich weiß es nicht genau, also weit über 2 mio. ?), um zu zeigen, wie sehr an cyan glaubt. Glaubt hier irgendein Schlaumeier, dass der junge Bursche dieses Geld mit cyan vorher verdient hat. Und nun auch noch Gehaltskürzungen bei cyan.

Cserna ist cyan und er arbeitet rund um die Uhr für diese Firma, Cserna blutet bei den aktuellen Kursen viel mehr als wir Privatanleger. Diesem hochanständigen security Entwickler so etwas vorzuwerfen, da sieht man wie weit die heutige Gesellschaft runter gekommen ist.

Ich kann mich nur wiederholen, sachliche Kritik wie z.B. von Katjuscha ist ok., das ist gut und wichtig, aber diese Hassprediger hier im Forum, da fehlt mir jedes Verständnis für.  

403 Postings, 891 Tage tromelCserna

 
  
    
29.01.22 06:55
Ich denke, niemand hat hier etwas unterstellt oder Csernas Leistungen bezweifelt. Die Frage ist eher, ob bzw. was der Verkauf bedeuten könnte. Möglich dass er einfach dringend Geld benötigt hat.  

28 Postings, 6624 Tage PaedCserna

 
  
    
1
29.01.22 09:53
Ja da habt ihr Recht. Insider Verkäufe sind schwer zu beurteilen, da wir die persönliche finanzielle Situation des Insiders nicht kennen.

Für ihn tät es mir leid wenn er verkaufen muss, obwohl er an eine positive Zukunft von Cyan glaubt und selber alles dafür für tut.

Ich wünsche ihm und uns investierten für dieses Jahr, dass die Restrukturierung Früchte trägt und Cyan seine Ziele und Pläne bald erfolgreich umsetzen kann.  

672 Postings, 4637 Tage HandbuchKommunikation

 
  
    
29.01.22 10:24
Die aktuelle Diskussion über Csernas Verkauf verdeutlicht das eigentliche Problem. Letzten Sommer, als die vorletzte KE vorbereitet wurde, war die Ansprache an die Aktionäre vorbildlich. Es gab Interviews, in denen der aktuelle Stand und die Planungen ausführlich dargestellt wurden. Kaum war die KE vorbei herrschte wieder Funkstille.

Der Verkauf der BSS/OSS-Sparte war ja angeblich letzten Herbst schon weit fortgeschritten. Passiert ist bisher nichts und man hört hierzu auch nichts mehr. Gefühlt ist dieser Bereich inzwischen erfolgreicher als das Kerngeschäft und vielleicht hat man sich nach dem frischen Geld aus der letzten KE inzwischen umentschieden (was die Ruhe zum Thema erklären würde). Mit der Geschäftsbeziehung zu Shatku hat man jetzt ja auch einen tollen Zugriff auf eine Vielzahl von Kunden auch für diesen Bereich...

Dann die plötzliche Abdankung des Hauptaktionärs als AR-Vorsitzender kurz vor Jahresende. Was hört man dazu von Cyan? Nichts.

Die Bestellung von Shatku als AR sehe ich persönlich als positiv. Wäre das nicht eine gute Gelegenheit gewesen, seitens Cyan eine Meldung mit ein paar Begleitinfos zu geben? Cyan sah das offenbar nicht als notwendig an...

Dann die gestrigen Verkäufe von Cserna... Ich denke ja, wir werden in Kürze eine Meldung bekommen, dass diese Aktien an Shatku gegangen sind. Ist zumindest meine Vermutung. Aber warum muss man hier wieder spekulieren? Die Aktie notiert gefühlt (habe jetzt nicht nachgeschaut) bei 90% Kursverlust und nahe am (ständig tieferen) ATL und dann verkauft eine der wichtigsten Personen des Unternehmens und niemand sieht hier einen Anlass für ein paar klärende Worte?

Ich habe selten ein Unternehmen erlebt, dem die (Klein)Aktionäre so am Ar... vorbei gehen.

Und dann das Kerngeschäft. Auch hier steht man völlig im Dunkeln,wie der roll out bei den Kunden läuft. Und die Meldungen zu den vielen (letzten Sommer schon) kurz vor dem Abschluss stehenden Neuverträgen... Die Kunden sollten doch eigentlich Schlagen... Passiert ist nicht viel.

Es kann ja sein, dass alles super läuft und nur Verschwiegenheitsklauseln mehr Infos an die Aktionäre  verhindern. Aber so gar nichts?

Daher habe ich diese Woche geschrieben, dass die Aktie da steht, wo sie auf Grund der Nachrichtenlagen hin gehört. Man weiß ganz einfach nicht, was aktuell in dem Laden abgeht. Und da bisher Cyan i.d.R. immer enttäuscht hat, werden die fehlenden Infos negativ ausgelegt. Das sollte hier niemand verwundern.

Für diese Sicht wird man dann hier im Forum auch noch massiv persönlich angegangen. Da liegen wohl inzwischen auch bei Purdie die Nerven blank.  

2075 Postings, 3995 Tage PurdieHandbuch

 
  
    
29.01.22 12:33
bei mir werden niemals wegen einer Aktie die Nerven blank liegen. Meine größten Positionen sind Immobilien und Immobilienfonds. Ich bin weder Zocker, noch Trader, irgendwelche Hebelscheine und Kryptosachen würde ich niemals anrühren.

Jemandem wie dir muss man auch mal Kontra geben. Wenn du schreibst, dass die Führung bei cyan noch unfähiger ist als die Kritiker dies unterstellen, wirst du von mir jedes Mal Kontra bekommen. Ich mag dieses blinde, gehässige draufhauen nicht, weder im Sport, noch an der Börse. Alle unfähig, alles Versager, aber selber sind alle so toll und unfehlbar. Ich kann als Techniker und Ingenieur den Cserna sehr gut verstehen, wenn man an Projekten arbeitet, um "die Welt zu verbessern".

Ich erwarte natürlich auch von cyan, dass man alles Menschenmögliche macht, um in 2022 den Turnaround zu schaffen. Die neue Mannschaft bei cyan ist hervorragend besetzt und es wird sehr gut gearbeitet. Richtig, die Kommunikation dürfte besser sein, aber auch hier ist ein richtiger Mittelweg nicht so einfach.

Mein Vorschlag:
Wir machen einen Haken hinter die Streitigkeiten und diskutieren hier in Zukunft fair und anständig über cyan, an mir solls nicht scheitern.  

672 Postings, 4637 Tage Handbuch@Purdi

 
  
    
1
29.01.22 13:29
Wenn Du schon zitierst, dann richtig. Unterstelle mir bitte keine Aussagen, die ich so nicht getätigt habe. Ich wähle meine Worte i.d.R. mit Bedacht. Vielleicht blätterst Du noch mal zurück und liest, was ich wirklich geschrieben habe. Zwischen "ist" und "wäre" ist ein kleiner Unterschied.

Ansonsten gefällt mir Dein Vorschlag. Wir sollten auf eine sachliche Ebene zurückkehren.  

447 Postings, 3052 Tage stelukCool bleiben

 
  
    
29.01.22 17:04
Geht ja richtig ab hier. Ich finde, dass Cyan z.Z. eine Wundertüte darstellt. Auf eine Art liebe ich diese Aktien, weil sie auch positiv überraschen können. Auf der anderen Seite hasse ich die Intransparenz einer Wundertüte. Bei Cyan bin ich eigentlich enttäuscht, weil Versprechen gebrochen und "close to sign" zu einer Floskel verkommen ist. Was in aller Welt kann ein Management umtreiben, um solche aussageunkräftigen Nachrichten zu verkünden. Ist das Naivität, oder doch auch gewisser Vorsatz, um die nächste KE durchzuziehen? Aber solange ich keinen Blutdrucksenker brauche, toleriere ich Cyan als mein persönliches Risiko für einen steigenden Blutdruck. Die Hoffnung stirbt zum Schluss! Wenn Gott lügt und der Teufel die Wahrheit sagt, wem glaubt man dann?  

2075 Postings, 3995 Tage PurdieUNIFI/WIS

 
  
    
4
01.02.22 09:59
nach meinem Research gehört Unifi u.a. sowohl das Glasfasernetz Italien/Balkan als auch auch das Glasfasernetz Italien/Griechenland. Das Glasfasernetz Italien/Balkan nach Albanien hat Unifi 2010/11 von Alcatel-Lucent bauen lassen. http://unificom.com/files/File/...20Announcement%2520(10-28-2010).pdf

In 2016 hat Unifi dann WIS übernommen, wozu auch das Glasfasernetz Italien/Griechenland gehört. https://www.globenewswire.com/news-release/2016/...esch%C3%A4fts.html

Unifi betreibt ein reines B2B Geschäft bzw. Großhandelsgeschäft. In dem heute weltweit vernetzten Datenverkehr ist somit fast jedes Mobilfunkunternehmen, Carrier oder ISP auch auf das Unifi Netzwerk angewiesen, wozu aber auch weitere Plattformen (insbesondere VoIP) gehören. Es sind somit alles Geschäftspartner, die den Service von Unifi/WIS nutzen.

Zu diesem Service können Unifi und cyan jetzt allen Partnern zusätzlich die Security anbieten. Da Unifi von keinem dieser Partner als Kontrahent gesehen wird, werte ich diese Partnerschaft für cyan als ideal. Und da ich Shatku für den klassischen amerikanischen Unternehmertyp halte, wird der bei der Umsetzung auch Gas geben, was er durch den AR Posten auch bestätigt. Der erste Deal dürfte wohl Windtre in Italien werden mit rd. 25 mio Endkunden.  

28 Postings, 6624 Tage PaedOrange Slowakei

 
  
    
4
02.02.22 12:10
Hier scheint es jetzt wohl loszugehen.
https://www.orange.sk/online-ochrana  

1729 Postings, 1796 Tage SaarlännaDanke Paed

 
  
    
02.02.22 12:24
Im Gegensatz zur frz. Mutter, die sich ja sehr viel Zeit lässt, wird hier offensichtlich gleich das ganze Spektrum angeboten mit Schutz für Mobiltelefone und Festnetz für Unternehmen und Privatpersonen.  

403 Postings, 891 Tage tromelPaed

 
  
    
02.02.22 13:34
Was genau ist da von Cyan? Virenschutz und manche andere Teile sind offenbar von eset.  

403 Postings, 891 Tage tromelzumindest

 
  
    
02.02.22 13:39
sprechen sie von einem eset Lizenzmanager, was den Schluss nahelegt. Im Kleingedruckten wird Cyan als Lieferant genannt.  

1729 Postings, 1796 Tage SaarlännaOrange Slowakei

 
  
    
3
02.02.22 14:05
https://www.linkedin.com/posts/...-activity-6894587883848556544-e7CJ/

Henrich Snajder
Information Security Manager at Orange Slovensko a.s.
2 Std. ?

Keiner von uns möchte den Moment erleben, in dem es im Internet gefunden wird. Wenn es jedoch um Online-Sicherheit geht, haben selbst bekannte Gesichter viel Chaos. Aus diesem Grund verbessern wir unsere Pakete und unser solides Internet in Orange und werden sie in Kürze durch einen neuen Online-Schutzdienst ergänzen, um Sie online sicherer zu machen. Mehr zu:

https://lnkd.in/eB-6eEcW

https://lnkd.in/etj_dwJv

Nutzungsbedingungen (nur cyan, nicht eset):

https://www.orange.sk/fileadmin/orange/...f/cyberfilter-podmienky.pdf
 

28 Postings, 6624 Tage PaedHi tromel

 
  
    
03.02.22 09:38
Genau, Cyan steht da als Lieferant.  
Und in der Beschreibung ist einiges genannt, was  genau dem entspricht was Cyan anbietet.

Danke Saarlänna, da steht es. :-)  

28 Postings, 6624 Tage PaedFrage zu #4306

 
  
    
03.02.22 09:41
Hi Purdie,
Deine Vermutung ist, dass Cserna evtl. wegen Margin call verkaufen musste.
Dieses Problem könnten dann Sieghart und Arnoth evtl. auch haben, oder?

Csernas Aktienbestand stammt weitestgehend bis auf ein paar kleinere Käufe aus der von dir genannten Option von 2019. Warum hat er als Gründer eigentlich vorher noch keine Anteile von "seiner" Firma besessen?  Hatte er seinen Anteil im Zuge des IPO oder schon vorher verkauft?  

2075 Postings, 3995 Tage Purdie@Paed

 
  
    
1
03.02.22 10:05
ich weiß nicht, wieviel Aktien Cserna beim IPO hatte, jedoch nicht viele, cyan war wohl im Wesentlichen mit Venture Capaital Kapital finanziert. Beim IPO hat niemand Kasse gemacht, das wurde extra betont beim Börsengang. Man hat mit dem IPO Erlös dann die restlichen 49 % an der cyan Security GmbH gekauft. Cserna hat dann in 2021 rd. 25.000 Aktien an FvS verkauft, da hat auch Sieghart 12.500 Aktien vekauft.  Im Januar nun rd. 86.000 Aktien.

Arnoth und Sieghart dürften beim Optionskauf mit ihren vorherigen Jobs deutlich besser finanziert gewesen sein als Cserna, aber 2,5 mio ? (Arnoth) und 1 mio (Sieghart) nach Steuern und Lebenshaltung muss man erst einmal ansparen. Gut möglich, dass zu den aktuellen Kursen auch Arnoth verkaufen muss, da die Bank die cyan Aktien nun anders bewertet.
 

403 Postings, 891 Tage tromelPaed

 
  
    
03.02.22 10:28
Man kann sich natürlich mit den Infos in dem PDF zufrieden geben. Muss man aber nicht. Meine Vermutung ist, dass sie im Wesentlichen einen DNS Filter anbieten - auf mehr habe ich bislang jedenfalls keinen Hinweis gefunden.

Wie dem auch sei, ich streiche Cyan nun von meiner Watchlist und werde daher auch hier nicht mehr vorbeischauen - wird für euch verschmerzbar sein. :-) Es gibt gerade allerlei Werte mit guten Zukunftsaussichten und einer nachvollziehbaren Leistung zu recht günstigen Preisen.

Weil die Frage von anderen gestellt wurde: Ich denke nicht, dass M Cserna ein Studium abgeschlossen hat. Wenn ich das richtig sehe, trägt er einen österreichischen Ingenieur-Titel, was darauf schließen lässt, dass er eine HTL o.ä. gemacht hat. Es gibt in Wien auf Informatik spezialisierte HTL Schulen. Kann natürlich auch sein, dass er das Studium abgebrochen hat. Soll es ja mehr Leute davon geben. Würde ich alles in allem nicht überbewerten.

Interessanter finde ich, dass Cyan, wenn ich das richtig gesehen habe, über gerade einmal ein erteiltes Patent verfügt. Techniker u.a. mögen beurteilen, ob sich das Patent einer "Distributed Firewall" im Zweifelsfall durchsetzen ließe.  

2075 Postings, 3995 Tage Purdiecyan

 
  
    
1
03.02.22 11:13
cyan hat 2 Patente, wobei das Sandboxpatent mit Sicherheit das wichtigere ist. https://ir.cyansecurity.com/de/news-events/single/...patenterteilung/

Bei cyan geht es jedoch weniger um Patente, dafür entwickelt sich die Cybersecurity zu schnell. Es ist wichtig eine eigene gute threat intelligence zu haben, die kombininert mit externen Produkten einen Topschutz im Bereich von 99% erreicht.

Beim Produkt von cyan gilt es diese treatintelligence in einem "Art Baukastensystem" hochskalierbar in die jeweiligen Netzwerke der CSP zu intergieren und das macht diese Lösung hochkomplex und anspruchsvoll. Somit kommt die Konkurrenz von cyan derzeit auch ausschließlich von Unternehmen, die vom Netzwerk her kommen.

So wird auch cyan mit jeder Implementierung dazu lernen und kann das Produkt optimieren, insbesondere auch die Standardisierung.

Ich kann hier die Ausführungen vom allot CEO nur bestätigen, der Burggraben ist recht hoch, es bedarf einer sehr hohen Netzwerkexpertise.

Zu Orange SLO:
tolle Recherche von Paed ... gut, dass es am 5. märz endlich los geht. Wichtig sind nun die beiden großen rollouts Orange FR B2C und DTAC, jeder einzelne könnte und sollte der game changer für cyan werden ... evtl. stachelt die Slowakei die Franzosen ja etwas an ... claro dürfte dann etwa auch im März/April starten. Für cayn giltes hier mit großer Beharrlichkeit immer wieder auf die aktuelle Gefahrenlage insbesondere Phishing zu verweisen und auf freundliche Art Druck zu machen.  

28 Postings, 6624 Tage PaedCyan

 
  
    
03.02.22 11:55
Danke Purdie.

tromel, aber genau das ist doch was Cyan anbietet und sie sind als Lieferant genannt. Und CYan sagte, dass Orange Slowakei bald auf den Markt kommt. Es kann doch gar nicht anders sein.

Das ist natürlich Geschmackssache wo man investiert. Bei Cyan leidet man als Investor gerade sehr.
Aber wenn es dann endlich Mal in einem Projekt los geht ist das doch eher Mal eine gute Nachricht und kein Grund die Aktie zu streichen. Ansonsten kann ich dich verstehen Cyan zu streichen.  Es bleibt ein sehr riskantes Investment. Wenn das alles nicht so funktioniert wie sich das Management vorstellt sind wir hier schnell bei einem Penny Stock.  
Auf der anderen Seite hat man hier aber eine richtige gute Chance wenn der turnaround gelingt und ein starker Wachstumspfad eingeschlagen werden sollte.
Das muss jeder für sich abwägen und gucken was ihm seine Überlegungen bzw  Phantasie für eine Zukunft voraus sagt.  

243 Postings, 1032 Tage ToffCyan kann nun gelingen!

 
  
    
03.02.22 17:37
Warum tromel gerade jetzt der Aktie den Rücken kehrt, wo sich eine Wende im Geschäft abzeichnet, ist mir schleierhaft. Das wird seine Gründe haben, aber mit Cyan vermutlich wenig zu tun haben. Ich bin da bei Paed, sehe aktuell eine tolle Turnaround Chance bei einem spekulativen Wert und dann auch eine langfristige Chance mit hohem Potential als Investor.  

Seite: Zurück 1 | ... | 171 | 172 |
| 174 | 175 | ... | 180  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben