Der CC Diskussionsthread für Investierte

Seite 5 von 9
neuester Beitrag: 03.07.08 10:39
eröffnet am: 27.06.06 16:23 von: Mme.Eugenie Anzahl Beiträge: 225
neuester Beitrag: 03.07.08 10:39 von: crazyfrog Leser gesamt: 23057
davon Heute: 3
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.Eugenie@biker

 
  
    
24.07.06 08:12
Mitgefangen, mitgefangen.

Das Motto hieß : Alles oder Nichts!!

Hast du nun schon deine Gratisaktien bekommen? Ankündigungen haben die meisten jetzt wohl schon bekommen. Sollten spätestens Di bei allen im Depot sein.

Lieben gruß
Sonne  

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseHallo Leute,

 
  
    
26.07.06 08:15
die Gratisteile wurden tatsächlich eingebucht, nicht dass die nun auf irgend einer Sitzung zu dem Schluss kommen " wir könnten ja 3/4 wieder ausbuchen;-).
Also immer auf der Hut bleiben bei "CC der Clubbersaftladen"
Gruß Hausi  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauliFrage

 
  
    
26.07.06 11:02
Können die Gratisaktien eigentlich sofort verkauft werden und wenn nein bis wann geht die Sperre???

Ciao Spaten  

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseHallo Spaten,

 
  
    
26.07.06 13:43
hast Du welche?  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauli@Hausmeister

 
  
    
26.07.06 15:52
Erst die Antwort auf meine Frage.

Ciao Spaten
 

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseTja Spaten,

 
  
    
1
26.07.06 16:05
sagen wir mal so, hätest Du welche wüßtest Du es;-) Und für was brauchst Du die Info?  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauliTja Hausmeister,...

 
  
    
26.07.06 16:10
... auch auf die Gefahr hin daß Du mir keine Antwort gibst, ich möchte einfach wissen ob sich wieder der Aufwand lohnt ein paar Stücke zu leihen.

Ciao Spaten
 

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseSehr riskant, lieber Spaten,

 
  
    
26.07.06 16:24
1. nachdem man nicht weiß woran man dort ist, kann es sein( die Hoffnung stirbt zuletzt) das es massiv aufwärts geht. Egal wie, es gab Kurse um 10,-? und 14,-?, glaube ich zumindest, ds wäre ja fatal wenn Du die geliehenen dann Schweineteuer eindecken mußt!
2. Bin ich persönlich der Meinung, nach unten ist da nix mehr, weil selbst die schlauen von Betablabla reden in Ihrer Negativbotschaft von einer MK von 20 Mio. weiterhin ist das Konstrukt mit AAEE oder so ja auch nicht ganz nachvollziehbar, könnte aslo eher nach oben als nach unten gehen!
3. Kannst Du aufgrund der Haltefrist nichts planen, weil - es wurde zu verschiedenen Tagen eingebucht - somit haben eine Vielzahl von Aktionären verschiedene Fristen, garnicht ganz so blöd, wer hätte das gedacht;-)  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauliDanke für den Rat Hausmeister,

 
  
    
26.07.06 16:28
... aber laß das ruhig meine Sorge sein. Im Übrigen dachte ich Du würdest das Alles inzwischen realistischer sehen. Und nun die Haltefist bitte.

Vielen Dank

Spaten  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauliQuid pro quo lieber Hausmeister (EOM)

 
  
    
26.07.06 16:34

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseJa richtig Spaten,

 
  
    
26.07.06 16:41
sehe ich auch realistischer, habe ja nicht behauptet dass wir demnächst 10,-? sehen und das mit der Übernahme war auch Mist, ganz klar. Deshalb harre ich trotzdem der Dinge die da kommen oder nicht, denn wegschmeißen kann ich die Teile immer noch früh genug;-)
Und okay, dass mit dem shorten lass ich dann auch Deine Sorge sein, dann aber auch full risk;-)  

311 Postings, 8366 Tage spatenpauliDanke Hausmeister Krause

 
  
    
1
26.07.06 20:25
Quid pro quo wird in der Soziologie und der Spieltheorie als Erklärungsansatz herangezogen, um kooperatives Verhalten bei Egoisten (Individuen) zu erklären.




   97. Na dass sind doch rosige   HausmeisterKr.   19.07.06 18:37  

Aussichten, Ende Juli + 4 Wochen Haltepflicht= Ende August!
Bis dann stehen wir bei 0,05, hat doch was und stärkt das Vertrauen ungemein;-)    AG-Filter: COBRACREST A.
Übersicht Kurse Chart
News Forum

Performance seit Posting
--------------------------------------------------
Bisherige Bewertungen:
1x gut analysiert
--------------------------------------------------
Börsenspiel / Depot  Platz
Hedge 2006  349/410
Depot 2006  885/1186

--------------------------------------------------
Boardmail schreiben
ID markieren, ignorieren


Seite: Übersicht Alle  1 2 3 4      # 1# 2# 3# 4  

 

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseTja Spaten,

 
  
    
1
26.07.06 21:06
hast es immer noch nicht geschaufelt? Die Dinger wurden zu unterschiedlichen Terminen eingebucht, somit keine Chance auf annähernde Punktlandung für sell off! Sicherlich hast Du auch von anderen gelesen die bereits vor 10 Tagen Aktien bekommen haben und wieder andere warten noch. Deshalb Hals und Beinbruch, Du alter Leerverkäufer;-)
Ach ja, Soziologie und Spieltheorie liegt ja ganz eng bei einander, iss klar ne, letzteres dann für Dich! Geschenkt, mach was drauß shortie!  

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieHabe gerade BM bekommen, dass Gratisaktien

 
  
    
04.08.06 00:01

immer noch ausstehen, bei der Person! Habt ihr anderen den schon alle die Gratisaktien?

 

lieben gruß

 

Madame Eugenie

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieWas gibts Neues bei CC ?

 
  
    
04.08.06 09:19

Wer hat Zugang zum Forum?? Regstrierung immer noch nicht möglich.

 

mfg

mme.eugenie

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieCobracrest veräußert Beteiligungswerte

 
  
    
11.08.06 21:27

Cobracrest veräußert Beteiligungswerte

Cobracrest AG & Co. KG aA ? WKN A0AHTE

Cobracrest veräußert Beteiligungswerte
Börsengang der GICG ermöglicht Dividendenzahlung

Berlin, den 27.07.2006: Im Hinblick auf den anstehenden Börsengang der GICG Europäischen Beteiligungs AG (eine 100% Beteiligung der Cobracrest), hat die Cobracrest AG & Co. KG aA, wie bereits angekündigt, ihr Beteiligungsportfolio, Marken- und

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieDer kurs ist ein trauerspiel! o. T.

 
  
    
14.08.06 23:46

7286 Postings, 6208 Tage Mme.Eugeniewas ist mit dem Teil eigentlich los???

 
  
    
18.08.06 16:14

Schluchz, warum fällt das Teil, trotz blubber, blubbber newa?

 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieAn die gratisaktionärsbesitzer

 
  
    
18.08.06 16:24

habt ihr eure Teile schon verkauft???

 

Würde mcih mal interessieren und wer hat AEE??

 

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseMeine Haltefrist ist noch nicht vorbei;-) o. T.

 
  
    
18.08.06 16:27

328 Postings, 6015 Tage erfolg99CC-Übernahme!

 
  
    
19.08.06 17:56
Heute, bei diesem Regenwetter hab ich auch einmal Zeit, zu diesem Thema ein paar Überlegungen zu präsentieren.

Was ist eigentlich bei der Übernahme passiert??

Wer die Sache verfolgt hat, der hat sicher bemerkt, dass seit der Bekanntmachung der Übernahme mit ? 5,23 - ich sage mal zu 95 % in diesem Forum nur Negativmeldungen zur Firma, zum Übernehmer und zum Aktienkurs gemacht wurde.

Eigentlich ist es kein Wunder, dass die Übernahme geplatzt ist, und Schuld an der Misere sind zum Großteil diejenigen, die diese Meldungen verbreiten.

Man stelle sich bildlich vor:
Ich möchte um 5,23 Mio ein Mietwohnhaus kaufen. Ich veröffentliche den Preis. Sodann kommen von allen Seiten die Meldungen daher, wie schlecht das Haus, die Installationen, das Dach, die Lage usw ist. Der Wert des Hauses wird bis zur Kaufvertragsunterzeichnung förmlich heruntergeredet.
Na, wer würde sich den Hauskauf in letzter Minute nicht doch noch einmal überlegen??

Also, angesichts der Tatsache, was mit dem Aktienkurs bis zur Übernahme passiert ist, ist es kein Wunder, dass alles geplatzt ist.

So, nun wurden als Entschädigung den leidgeplagten Aktienbesitzern eben diese Gratisakiten versprochen. Und wieder: Das Schlechtreden nimmt kein Ende und der Kurs wird noch weiter hier im Forum nach unten geredet bzw. geschrieben.

Auf die Idee, dass die Forumschreiber allesamt an der Misere schuld sind, habe ich bis heute nirgends gelesen. Dieser bestrittene Weg über die letzten 7 Monate ist der größte Unfug, den ich in den letzten Jahren irgendwo miterleben konnte. Jeder Verkäufer, Immobilienhändler usw., der auf diese Weise ein Geschäft machen will, muss bankrott gehen. Dafür gibts doch im Zeugnis eine 7.

Man muss doch gleich bei einer Übernahmeankündigung bestrebt sein, die Firma noch besser und teurer darzustellen. Wäre der Kurs nur annähernd bei 5 ? oder vielleicht sogar noch höher diskutiert worden, bin ich überzeugt, so hätte der Übernehmer beherzt zugegriffen. Die Aktionäre hätten ein gutes Geschäft zur Zufriedenheit aller gemacht.

Jetzt, wo der Kurs am Boden liegt, die Gratisaktien voller Verzweiflung auch noch fast wertlos geredet wurden, ist es doch kein Wunder, dass ich jetzt sage:

CC-Aktien sind das Superschnäppchen schlechthin!!

So schaut die Moral und die Psychologie einer CC-Geschichte aus. Würde man mit diesem Inhalt einen Film drehen, wäre dies ein Besteller!!  

328 Postings, 6015 Tage erfolg99CC-Schnäppchen - Fortsetzung!!

 
  
    
20.08.06 14:01
CC-Schnäppchen ? Fortsetzung!

Die Grundidee von CC liegt doch darin, neue Innovationen (Erfindungen) auf den Markt zu bringen. Dazu werden die diesbezüglichen Meldungen veröffentlicht.  Damit will man am Kapitalmarkt und bei den internationalen Investoren Aufmerksamkeit erwirken, damit ein Übernahmegeschäft (Lizenzerlös) überhaupt ins Rollen kommt. Letztlich soll das Produkt beim Käufer auch eine Verkaufsphantasie haben.

Man nehme hier die rauchfreie Zigarette her. Hier hat man ein Produkt auf den Markt gebracht und vermeint, am Weltmarkt könnten damit 2 Mrd. umgesetzt werden. Das ist Teil einer Verkaufsstrategie,  Werbung und die Einschätzung von CC zu gleich.
Es war jedoch nie seitens CC die Absicht, selber eine Fabrik zu bauen, das Produkt zu erzeugen und zu verkaufen. Daher macht man bei CC selber damit auch keine Umsätze. Das Geschäft liegt darin, dass man die Lizenz dafür um 4 Mio. verkauft hat. Die Marktbearbeitung, Verkauf usw. erfolgt somit auf Gefahr des Käufers. Ein Supergeschäft, wie ich meine, das CC hier gemacht hat.
Man wird mit einem neu erfundenen Rasenmäher ? als Beispiel ? niemals 4 Mio für die Erfindung lukrieren können. CC hat das mit einer Zigarette geschafft.
Die Marktschreier und Forumschreiber, die das Geschäftsmodell nicht erkennen,  sehen das anders und wettern wie bekannt mit Lügen, PR-Schaumschlägereien usw.  und  erkennen nicht, dass dies die völlig legale Werbung einer Firma ist, die man braucht, damit ein Käufer an einem Produkt und den damit verbundenen Marktchanchen interessiert ist, mit der Absicht,die Erfindung, Innovation usw.  bestmöglich zu verkaufen.  

Die Innovation von den Clubber Produkten usw. basiert doch auf dem gleichen Geschäftsmodell. Niemals war doch gemeldet worden, dass man selber eine Abfüllfabrik errichten will. Die Erfindung (Kreation) als solche, soll doch  bestmöglich vermarktet werden. Die Forumschreiber und andere Fachleute erkennen nicht die Geschäftschanchen und wetter mit negativen Meldungen, die ich gar nicht nennen will. (Stichwort -Zuckerwasser!!)

Zur Übernahme:
Hier hatte man einen Investor (Käufer) gefunden, der gleich das ganze Unternehmen, samt den Innovationen, und alles, was da noch so in der Pipeline liegt, kaufen wollte. Auf Grund der erfolgten Firmenbewertung, die braucht man doch als Verhandlungsgrundlage,  hatte man schließlich ein Angebot mit ? 5,23 auf dem Tisch liegen.
Die Forumschreiber und alle Aktienspezialisten erkennen wiederum nicht die super Gelegenheit für die Aktionäre. Alle fangen sie, bereits ab dem Tag der 1. Bekanntmachung an zu wettern und hören bis heute nicht damit auf: Hilfe, die Firma ist doch gar nocht so viel wert, die ist doch keinen Euro wert, die ist doch Null wert, liest man hier ständig. Das ist doch ein Wahnsinn, wenn jemand soviel bezahlt. Sie hatten Erfolg: Die Übernahme ist nach all den  Rettungsversuchen des Verkäufers geplatzt. Die Aktionäre geschädigt und ein riesiges Volksvermögen wurde vernichtet anstatt es zu lukrieren.  
Versetzt man sich in die Lage des Vorstandes von CC, ist es kein Wunder, dass hier  bereits bei den ersten Postings angekündigt wurde, die Übernahmeverhinderer auszuforschen. Es ist...( Schließlich herrscht hierzulande Meinungs- und Pressefreiheit) letztendlich denen nichts passiert. (Hab nie was gehört)Wer will doch schlechte Nachrichten hören, wenn ein Verkauf ansteht.
Dabei wollte doch CC für das eigene Unternehmen und die Aktionäre nur das Beste erreichen. Ein Preis der 200 % über dem Kurs der letzten 100 Tage lag ist doch genial. Doch, die Verhinderer und die, die über CC ja alles noch genauer wissen oder häufig eh nur vermuten, (siehe mein Beispiel vom Hauskauf!!!)  wollten, dass die Aktionäre niemals für Ihre Anteilsscheine soviel Geld bekommen und der Käufer noch vor der Bezahlung und den Kaufabschluss hellhörig wird, welchen Wert er mit der Übernahme eigentlich erwirbt. (Anm.: Soviel Hass und Neid kann ich doch meinem Landsmann gegenüber, der diese Aktien hat, gar nicht haben. Gibt?s den hierzulande überhaupt keine Moral mehr!!)
Ich sage: Wenn jemand davon überzeugt ist, diesen Preis zu bezahlen, Na bitte, so soll er es doch. Die Aktionäre bekommen das Geld und freuen sich, der Käufer das Unternehmen. Das wäre doch stinknormal, aber hier leider nicht.

Zu Carlyl:
Es ist nur all zu verständlich, dass ein Investor als sogen. ?no name? bei einer Übernahme auftritt.
Der Vorteil für die Firma und die Aktionäre: Meist wird hier ein höherer Übernahmepreis erreicht und die Übernahme sollte dafür rasch erfolgen. (Üblich sind 30 % über dem Durchschnitt der letzten 100 Tage)
Der Vorteil für den Investor: Man ist am Markt unbekannt, es kommt daher nur selten zu einer Übernahmeschlacht, da die Konkurrenz vorerst nichts bemerkt und der Preis als Liebhaberpreis empfunden wird. (Siehe Übernahme-Versteigerung in der Pharmabranche im DAX oder in Luxemburg mit Stahl, die können schlussendlich lange dauern und teuer werden) Diese Vorgangsweise wird in den USA vielleicht öffter praktiziert. ? weiß ich nicht!!
CC selber, wird wohl gewußt haben, wer hinter dem no name steht und ob auch die Finanzkraft stimmt!!

Ich bewundere den Vorstand von CC, dass er jetzt noch die Kraft hat, nach alldem was geschehen ist, weiterzumachen. Es wäre auch kein Wunder gewesen, hätte er  - unter diesen Umständen - das Handtuch geworfen. Danke!

Jetzt, nachdem CC schmerzhaft erfahren musste, dass es nicht möglich ist, mit Innovationen allein und kaum Umsätzen, ein Unternehmen zu verkaufen,weil viele anfangen gegen die Firma zu wettern, wurde ein neuer Weg eingeschlagen. Jetzt wird eine Neuerfindung selber vermarktet, beworben und verkauft, damit die Aktionäre Umsätze und Erfolg erkennen können. Man hofft, dass man bei guter Markteinführung und Gewinn dann auch noch Übernahmegeschäfte zustande bringt. Das passiert allerdings sicher nicht, bevor sich der CC-Aktienkurs dorthinbewegt hat, wo man glaubt, den Buchwert oder den realen Wert des Unternehmens erreicht zu haben.  

Resümee bei einem folgenden Übernahmeoffert:
Diejenigen, die vom Geschäftemachen keine Ahnung haben, sollen doch bitte schweigen!
Diejenigen, die die Aktion haben, sollen doch versuchen, die Firma stets besser darzustellen um damit vielleicht noch einen besseren Preis zu bekommen. (Die Erfahrung zeigt, 20 % sind schon mal drinn!!) Den Aktienbesitzern gehört schließlich ein Anteil des Unternahmens. Es ist doch daher verständlich, für die Firma und nicht gegen die Firma zu arbeiten.
Ist ein Übernahmeoffert einmal veröffentlicht, doch um Himmels Willen keine negativen Meldungen mehr in die Welt setzten. Das schadet doch nur!!

Viel Erfolg an Cobracrest für die Zukunft.








 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieWarum gerade Energy Drinks?

 
  
    
23.08.06 23:35

Derzeit kommen ständig neue Energy Drinks auf den Markt. Der  Verdrängungswettbewerb ist hier enorm hoch.

Ein Hersteller setzt auf Flaschen, anstatt Dosen. Und zwar Glasflaschen, mit Bügelverschluss.

Praktisch, weil man unterwegs nicht eine ganze dose austrinken muß. Ansonsten würde ich gerne wissen wo ich Clubber, Clubber im Vorrat bestellen kann.

Mme.Eugenie

 

 

 

1320 Postings, 6624 Tage HausmeisterKrauseAuch hier wieder der neueste Aktionärsbrief

 
  
    
1
24.08.06 11:31


Cobracrest AG & Co. KG aA  - WKN A0AHTE

CEO Richard Häusler

Cobracrest South Africa Pty. Ltd.

CEO David Huscava

Clubber Asia Co. Ltd.

Managing Director Erich Bongers


Berlin, Bangkok, Kapstadt den 23.08.2006

Inhaltsverzeichnis:

Markteintritt in Asien mit Berli Jucker und Mass Marketing

Erweiterung der Produkteinführung in China
Erweiterung der Verkaufsstellen in ganz Südafrika
Franchise Clubbing Club
Situation Deutschland - Döhler neuer Partner
Zukäufe
Resümee und Ausblick
1. Markeintritt in Thailand mit Berli Jucker und Mass Marketing

Der Vorstandvorsitzende der Cobracrest AG & Co. KG aA Richard Häusler hat am 14.08.2006 den anstehenden Markteintritt in Thailand bekannt gegeben. Die bereits in 2005 begonnenen Gespräche mit den Marktführern in Thailand konnten jetzt zu aller Zufriedenheit abgeschlossen werden. Mit der eigenen Produktpalette ?squared" (Brand der Cobracrest AG & Co KG aA) feiert die Cobracrest heute nicht nur den internationalen Durchbruch in einem der wachstumsstärksten Märkte weltweit, sondern bestätigt auch den eingeschlagenen Weg die Eigenmarke ?squared" weiter zu forcieren. Vorstandschef Häusler präsentiert mit den asiatischen Marktführern Mass Marketing Co Ltd., Bangkok und Berli Jucker BJC, Bangkok zwei neue Partner der Cobracrest auf diesem umsatzstarken und vor allem ständig zweistellig wachsenden Markt. Man werde jetzt direkt mit den zuständigen General Managern an die Umsetzung gehen.

Bereits vor einer Woche wurden einige Mitarbeiter nach Thailand entsendet, um die bereits bestehenden Vertragsbeziehungen auszuweiten sowie umgehend mit der Produktion und Abfüllung der Produkte zu beginnen. Zur Umsetzung werden weitere Personen vor Ort eingestellt. Die neue Zentrale der Cobracrest wird am 01.09.2006 offiziell in Betrieb genommen.


Cobracrest Asia Company Ltd.

13/44 Moo 9 Paradise Villa, Tang Klam,

Tan Muk Road, Nongprue, Banglamung,

Chonburi 20260, Thailand

Tel/Fax: +66-3823 2611

Auch die Beteiligung an einem Abfüller in Thailand ist geplant, um die Wertschöpfungskette  der Cobracrest zu erweitern.

Im September noch werden in Thailand die Produkte unter der Marke ?squared" hergestellt. Die Auslieferung der ersten Abfüllung geht an 12.000 Verkaufsstellen in die wichtigsten Verkaufstellen (POS) nach Bangkok und der Region um Bangkok. Bis Ende des Jahres 2006 sollen dann auch die weiteren Verkaufsstellen beliefert sein.

Mit 300.000 Verkaufstellen haben sich die vom Vorstand gesetzten Ziele für 2006 bereits jetzt schon verdoppelt. Da die gesamte Produktion und Abfüllung unmittelbar in Thailand erfolgt, kann dadurch eine umfassende Bereitstellung der kompletten Produktpalette gewährleistet werden. Die Kosten für die Herstellung der Produkte liegen um mehr als 60% unter denen in Europa. Die Verkaufspreise und Verpackungsgrößen sind ebenfalls geringer. Die durchschnittliche Verpackungsgröße in Asien entspricht 150ml (Glasflasche) , gegenüber Europa mit 250ml (Dose). Die Cobracrest passt sich den dortigen Marktgegebenheiten an, insbesondere werden die Getränke für den heimischen Markt (Asien) ohne Kohlensäure produziert. Weitere Gebinde (Dosen und Flaschen) für den Tourismus sowie die weiteren entstehenden Clubbing Clubs, werden den europäischen Standards (Slim Can Dose mit 250 ml Inhalt) entsprechen.

Nach Markteinführung der kompletten Produktlinie ?squared" rechnen wir noch in Jahre 2007 mit einem Monatsvolumen von 5 Mio. Dosen/Flaschen. Dies entspricht einem Tagesverkauf von ca. 167.000 Dosen/Flaschen, bezogen auf die gesamte Produktpalette. Die Produkteinführung wird von einer landesweiten Medien- und Werbekampagne begleitet, die nach Auslieferung an die Verkaufstellen beginnen soll. Die Vorbereitung der Kampagne für den asiatischen Markt wird noch im September 2006 abgeschlossen. Sämtliche Aufträge werden ausschließlich an Firmen in Asien übertragen, damit auch eine klare Identifizierung zu den Märkten in Asien gegeben ist.

2. Erweiterung auf den Chinesischen Markt (Verkaufsstellen)

Mit dem Markteintritt in Asien, ist der Cobracrest auch der weitere Weg zur Produkteinführung nach China geebnet, da auch dort Unternehmen der Thailändischen Partner eigenständig im Markt tätig sind. Der am größten und am schnellsten wachsende Markt, wird in 2007 nach erfolgter Einführung in Thailand bearbeitet werden. Die Gespräche zur Gründung einer eigenständigen Niederlassung in China werden derzeit von Cobracrest geprüft. Die Entscheidungen hierfür werden jedoch erst in den nächsten Monaten getroffen, sobald auch die Partner in China vertraglich gebunden sind.

3. Entwicklung der Marktanteile in Südafrika



Der Ausbau der Absatzmöglichkeiten in Südafrika entwickelt sich positiv. Nachdem der Testverkauf in Kapstadt positiv verlaufen ist, finden derzeit Gespräche mit potentiellen Kunden in Johannesburg statt, um die Produktlinie auf die wesentlichen Märkte in Südafrika auszuweiten. Wegen der positiven Signale für unsere Produktpalette werden wir in den nächsten Monaten verstärkt die ?squared" Produkte platzieren. Auch in Südafrika ist geplant, künftig alle Produkte im Land zu produzieren und dort direkt auszuliefern. Die bereits fertig gestellte internationale Werbekampagne, wird auch in Südafrika in den nächsten Wochen gestartet um den Absatz weiter zu verstärken. Dies ist eine wichtige Grundlage um unsere Vertragspartner in Südafrika zu überzeugen, die gesamte Produktpalette flächendeckend landesweit in die Regale am POS aufzunehmen. Die notwendigen Gespräche finden derzeit mit den Unternehmen in Johannesburg statt und werden kurzfristig in vertragliche Vereinbarungen münden.

Auch im Hinblick auf die nächste Fußball Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wird sich die Cobracrest bereits jetzt sehr stark mit der gesamten Produktpalette im Land positionieren.

4. Clubbing Club - das neue Franchisesystem

Am 17.06.2006 wurde der erste Clubbing Club, bestehend aus Club Bereich, Restaurant und Musikcafe, in Thailand eröffnet. Betreiberin des Clubs ist die zum Konzern gehörende Clubber Asia & Co. Ltd. Rund 30 Mitarbeiter kümmern sich derzeit um das Wohl der Gäste. Neben Clubber werden auch die ?squared"-Produkte dem Gast im Disco/Club und Cafe/Restaurantbereich angeboten. Der Clubbing Club liegt direkt im Touristenzentrum in Pattaya, damit ist unsere Strategie niedriger Kosten realisierbar.

Die Anfragen und laufende Gespräche stimmen uns positiv bis Ende 2007 eine Erweiterung auf mehr als 60 Clubs zu erreichen. Mit der kompletten Produkteinführung und dem Start der Werbekampagne in Thailand sehen wir dem Wachstum auch der Clubs zuversichtlich entgegen. Der weitere Zukauf von Hotels in Touristenregionen wird auch weiterhin konsequent, als ein weiteres, zusätzliches Standbein forciert. Die Clubber Asia wird hierfür von einer der größten Banken Thailands bei Finanzbedarf begleitet.

5. Situation Deutschland


Hier arbeiten wir mit Hochdruck an der Finalisierung der ?squared" Produktpalette, deren Roll out noch für das vierte Quartal 2006 geplant ist. Priorität hat aufgrund der massiven Nachfragen aus dem Handel ?squared love". Für die Herstellung des so genannten Compound, dem Grundstoff der ?squared"-Produkte, haben wir das Darmstädter Unternehmen Döhler (www.doehler.com) beauftragt. Insgesamt wurden noch zusätzlich drei neue Produkte als Entwicklungsauftrag vergeben.

Die auf Sylt begonnenen ?Vor Ort" und ?Club" Promotion sind erfolgreich angelaufen, die damit verbundenen Verkäufe bestätigen die Akzeptanz der angebotenen Produkte beim Konsumenten. Die aktuell geführten Gespräche mit den Kunden aus dem Conveniencebereich werden noch im August zum Abschluss gebracht. Der Aktivitätenplan für die Herbst- und Wintersaison füllt sich kontinuierlich. Die Gespräche und Abschlüsse mit den Partnern aus der Gastronomie bestätigen das große Interesse für ?squared love".


6. Zukäufe von Unternehmen mit den entsprechenden Kernkompetenzen


Die derzeit laufenden Verhandlungen zur Übernahme eines Getränkeherstellers konnten noch nicht abgeschlossen werden, da man sich bisher in wesentlichen Punkten nicht einigen konnte. Im Hinblick auf den derzeitigen Kurs machen Zukäufe durch genehmigtes Kapital keinen Sinn. Vorstand und Aufsichtsrat werden keinesfalls um jeden Preis zukaufen. Derzeit wird in Betracht gezogen, eine eigene Abfüllanlage aufzubauen. Denn mit einem Zuschuss von bis zu 80% an der Gesamtinvestition aus Fördermitteln der EU kann die Cobracrest ihre Investition auf unter 500.000.- ? minimieren. Die eigene Abfüllanlage würde die Cobracrest Marktunabhängig machen und ein weiterer Baustein im Hinblick auf den Ausbau der Wertschöpfungskette im Beverage Bereich sein.

7. Resümee und Ausblick

Die Cobracrest AG & Co KG aA hat die für das Jahr 2006 gesetzten Ziele übertroffen. In Thailand sowie Südafrika ist eine positive Entwicklung zu verzeichnen. Bereits jetzt werden Vorbereitungen für den Markteintritt in China getroffen, um 2007 die Produkte auf dem größten Markt der Welt einzuführen. In Deutschland sind die Vorbereitungen der Produkteinführung fast abgeschlossen, sodass die Produktpalette ?squared" noch Ende 2006 in den Markt eingeführt wird.

Wir sind in den letzten Tagen wieder vermehrt von Aktionären gefragt worden, warum der Kurs sich trotz guter Aussichten nicht erholt. Die Cobracrest hat ein großes Interesse, dass sich die Veränderungen auch im Kurs widerspiegeln. Der hohe Handel zeigt, dass der Markt die positiven Entwicklungen zur Kenntnis nimmt, trotzdem aber die weiteren Ergebnisse abwartet.

Die Gremien der Cobracrest bedauern den Umstand des nicht mehr kommentierbaren Kurses. Wir sind sicher, dass wir mit stetig wachsenden Verkaufsstellen und den damit gewonnenen Marktanteilen wieder auf ein höheres Kursniveau gelangen werden. Für den internationalen Aufbau rüstet sich die Cobracrest und erweitert dazu die Mitarbeiterzahl bis Ende des Jahres auf mehr als 160 Personen weltweit, um den Anforderungen der einzelnen Ansprechpartner des internationalen Handels gerecht zu werden. Für die weitere Entwicklung bauen wir auf die Geduld der Aktionäre.

Berlin, 24.08.2006

Cobracrest AG & Co KG aA
 

7286 Postings, 6208 Tage Mme.EugenieClubber in Deutschland ein Reinfall??

 
  
    
09.09.06 08:24
obwohl ich clubber getestet habe und als sehr gut befunden habe, finde ich es nirgendwo auf Autobahnhöfen und Tankstellen. Das Forum von CC ist mittlerweile auch weg oder? und wo man in Deutschland Clubber kaufen kann, bzw. bestellen kann ist mir leider entgangen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben