UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

BVB-Aktie the Kursdream is over

Seite 4 von 16
neuester Beitrag: 16.02.14 14:05
eröffnet am: 25.05.11 09:13 von: DerAngler Anzahl Beiträge: 386
neuester Beitrag: 16.02.14 14:05 von: Wasserbüffe. Leser gesamt: 59762
davon Heute: 2
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16  Weiter  

1145 Postings, 4219 Tage Blauwalangler,

 
  
    
29.05.11 22:47
glauben und hoffen soll man in der Kirche.
An der Börse handeln wir.
Blauwal  

870 Postings, 3711 Tage DerAnglerTrotzdem verwechseln

 
  
    
30.05.11 00:04
viele die Börse mit der Kirche ...  

284 Postings, 4156 Tage schflogeil

 
  
    
2
30.05.11 00:32
Musste gerade herzhaft über Blauwals Aussage lachen, dass die Griechenland pleite nichts mit der BVB Aktie zu tun. Sehr schön,wie naiv doch manche in diesem Forum sind.  

1145 Postings, 4219 Tage Blauwalschflo,

 
  
    
30.05.11 08:02
hast du schon mal die Irlandpleite mit der BvB Aktie verglichen, oder die Japankrise?
Wir befinden uns momentan sicherlich in einem unruhigen Fahrwasser, aber kurzfristig,stark nachgebende Kurse, sollten zum Kauf (Nach) genutzt werden.
Ich wünsche allen viel Glück und veraschiede mich.
Fragen bitte per BM.
Blauwal  

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttschflo

 
  
    
1
30.05.11 10:24
tja, und noch ein Pessimist. Sogar ein Pessimist der herzhaft lachen mußte. Die Griechenlandkrise ist nun schon seit längerem am gären, nichts neues. Derweil steigt der Kurs von 1,98 auf 2,45.

Aber schflo, das wollen wir mal festhalten, so lange es so derartig viele Pessimisten gibt, die hier wenig stichhaltig argumentieren, stattdessen herzhaft lachen, oder beleidigen, oder mit einer Vielzahl von orthographischen Fehlern aufwarten, so lange kann man gänzlich unbesorgt BVB Aktien kaufen. Schon mal gehört? Sentiment? Der BVB ist Meister, der Kurs ist in den letzten 12 Monaten vehement gestiegen, aber von Euphorie keine Spur...

Ich denke mal, wenn hier im 5 Minuten Takt gepostet wird, wie toll alles ist, sollte man äußerst wachsam sein, dann sind alle drin, und keine potenziellen Käufer in Sicht. So weit sind wir noch nicht. Das kann noch richtig lange dauern. Unglaublich viele stehen an der Seitenlinie, schauen zu und können nicht 1 und 1 zusammenzählen. Wann soll man denn kaufen, wenn nicht in der Sommerpause? Wenn der BVB seine ersten Spiele gewonnen hat? Oh je...  

159 Postings, 3636 Tage Klaus09Ah Halbgottt,

 
  
    
1
30.05.11 14:59
du bist mir ja so ein Optimist... Ich bin auch der Meinung daß man die Chance nutzen sollte, und bei den momentanen überbewerteten Preisen zu verkaufen. Es ist nur eine Frage von Tagen wann der Kurs richtig einbricht.
KGV hat wieder die 60 geknackt!!!!

Aktie ist momenatn Total überteuert.  

159 Postings, 3636 Tage Klaus09Man sieht, dass sie

 
  
    
30.05.11 15:15
an Schub richtung Norden verliert  

159 Postings, 3636 Tage Klaus09So nun wendet der Kurs,

 
  
    
1
30.05.11 15:34
es geht wieder abwärts...
2 ? wir kommen wieder...  

159 Postings, 3636 Tage Klaus09Löschung

 
  
    
30.05.11 16:02

Moderation
Zeitpunkt: 31.05.11 10:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Zur Sache posten wäre angesagt. Sinnfreies posting! Hohe Moderationsquote. Sperre droht!

 

 

1171 Postings, 3524 Tage floaIch habe mich entschieden

 
  
    
30.05.11 20:41
vorerst doch nicht hier zu investieren, Gründe hierfür sind, der Kurs ist jetzt deutlich zu teuer um einzusteigen und ich gehe auch davon aus daß es noch vielleich in den nächsten Tage hier billiger wird. Es gibt auch keinen Grund weshalb es momentan weiter hier aufwärts gehen sollte. Starke Kursschübe in beide Richtungen werden wir erst dann erleben wenn die ersten Spiele bestritten werden...
Ich warte erstmal ab, viell Glücj allen Investierten...

Ps , hätte ich vor zwei Wochen gekauft, hätte ich heute zu 100% verkauft.  

284 Postings, 4156 Tage schfloHallo Halbgott

 
  
    
31.05.11 00:25
Schön, wenn man bei anderen die Rechtschreibung anprangert und dann selber nicht Fehlerfrei schreiben kann...so Leute liebe ich ja.
Desweiteren hast du  in deinem Post genauso sachlich argumentiert wie ich in meinem.

Die Griechenlandkrise gärt nun wirklich schon seit längerem, aber ein Ausweg ist noch nicht in Sicht. Und sollte es zu einer Umschuldung oder einem Ausstieg aus dem Euro kommen, wird massiv Kapital aus Aktien abgezogen, da die Investoren einfach das Vertrauen in die Märkte verlieren und es eine Korrektur auf breiter Front geben wird. Kleinere Unternehmen werden dann, so habe ich die Erfahrung gemacht,meistens am stärksten korrigieren. Aber kauf du nur dein vermeintliches Schnäppchen mit einem KGV von 60, wo der Spielerkader ja wahnsinnig viel Wert ist, was man ja auch an z.B. Sahin gesehen hat. Hab mich sowieso schon immer gefragt wie "der Aktionär" und alle anderen Analysten den Spielerkader bewerten kann, ohne die geheimen Klauseln in den Verträgen zu kennen...Fußballvereine sind dazu da um den Leuten Spaß zu bereiten und nicht um Geld zu verdienen...oder kennst du ein Verein der regelmäßig hohe Gewinne einfährt ?  

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttschflo

 
  
    
2
31.05.11 12:35
Schön, wenn man bei anderen die Rechtschreibung anprangert und dann selber nicht Fehlerfrei schreiben kann...so Leute liebe ich ja.

nö, da liegst du ganz grob daneben. Ich mache genauso viele Rechtschreibfehler wie jeder andere auch. Was ich angeprangert habe, ist, wenn hier in unzähligen postings völliger bullshit verbreitet wird, wo weder eine Diskussion geführt oder etwas sinnvolles oder gar neues mitgeteilt wird, und wo es auch vollkommen klar ist, einfach man so schnell etwas hinzuscheißen, vollkommen ohne Sinn und Verstand. Die orthographischen Fehler sind dann entsprechend vollkommen drüber, dazu kommen noch Beleidigungen ohne Ende. Gott sei Dank wird hier gelegentlich moderiert, es trifft immer die Gleichen. Du würdest gut daran tun, dich mit diesen Leuten nicht in ein Boot zu setzen, sorry, muß ich mal so deutlich sagen. Es gibt genügend User, die Vorbehalte gegen diese Aktie haben und die auch formulieren können, dann kann auch eine Diskussion stattfinden. That's all.

Desweiteren hast du  in deinem Post genauso sachlich argumentiert wie ich in meinem.

Ja stimmt, du hast einen einzigen Satz geschrieben, wo du herzhaft über Blauwals Aussage lachen mußtest, anstatt mit ihm zu diskutieren. Blauwal hat sich daraufhin verabschiedet, finde ich eigentlich schade. Und ja, ich habe mich nahtlos an dein Niveau angepaßt.

Die Griechenlandkrise gärt nun wirklich schon seit längerem, aber ein Ausweg ist noch nicht in Sicht. Und sollte es zu einer Umschuldung oder einem Ausstieg aus dem Euro kommen, wird massiv Kapital aus Aktien abgezogen, da die Investoren einfach das Vertrauen in die Märkte verlieren und es eine Korrektur auf breiter Front geben wird. Kleinere Unternehmen werden dann, so habe ich die Erfahrung gemacht,meistens am stärksten korrigieren.

Das sind in der Tat gute Argumente, gegen die man sich nicht verstellen sollte. Schon bei der Japan Krise wurde deutlich, daß die Aktie auf externe Ereignisse reagiert. Nur, ich sehe einen BVB Kurs von 3,60 auf 1,98 abbröckeln, und denke mal hier sind einige Risiken eingepreist. Das gilt übrigens auch für den Gesamtmarkt. Der DAX ist im langjährigen Vergleich auf KGV Ebene deutlich unterbewertet. Es gibt auch niemanden, der die Krise verharmlost. Damit sind wichtige Kriterien für ein chrashartiges Zusammenbrechen der Märkte nicht erfüllt, nämlich eine generelle Überbewertung verbunden mit einer gewissen Sorglosigkeit oder gar Euphorie der Märkte. Speziell bei der BVB Aktie ist von einer Euphorie nichts zu spüren. Die Aktie geht von 0,85 hoch auf heute 2,47, und es gibt kaum einen, der das einfach nur toll findet.

Aber kauf du nur dein vermeintliches Schnäppchen mit einem KGV von 60

das hast du einfach nur irgendwo abgeschrieben. Der Jahresabschluß wird im September kommen. Zwar teile ich nicht die Euphorie von Atitlan, der auf ein KGV von 5-6 kommt, aber KGV 60 wird es auch nicht sein, gar nicht. Hinzu kommt der Ausblick. in dem darauffolgendem Jahr sind die Einnahmen für die Champions League drin, das Ergebnis wird sich höchstwahrscheinlich signifikant verbessern, zwar werden sich die Ausgaben gewaltig steigern, aber nicht im gleichen Maße, wie die Einnahmen. Dazu gibt es zahlreiche Aussagen von Watzke, die bisher jeder Überprüfung standgehalten haben.

wo der Spielerkader ja wahnsinnig viel Wert ist, was man ja auch an z.B. Sahin gesehen hat.

das wurde in meinem Thread hinreichend erwähnt. Der Verkauf zu 10 Millionen ist so oder so negativ zu werten. Zuerst kamen Gerüchte auf, die haben sich schnell zerschlagen, dazu hat die Aussage von Sahin "die Fans wissen schon, wie ich mich entschieden habe" beigetragen. Auch die Aussage von Jürgen Klopp, man hätte bis zuletzt an einen Sahin Verbleib geglaubt, ist absolut glaubwürdig. Die erneuten Gerüchte zum Weggang kamen 2 Tage nachdem die Meisterschaft feststand, an einem Montag. Sell on good news, Sommerloch, Sahin, allgemeine Marktsituation, da kam schon einiges zusammen.

Nur, es gibt auch positive Aspekte. Zum Beispiel wurde gemutmaßt, der BVB würde bei Erreichen der Champions League groß investieren. Das Gegenteil ist der Fall. Gündogan war erheblich billiger, als gedacht. Dann werden die 10 Millionen von Sahin sofort ergebniswirksam, während die Ausgaben auf die Vertragszeit abgeschrieben werden. Ein Gündogan steht dann nur mit 1 Million in den Büchern.

Hab mich sowieso schon immer gefragt wie "der Aktionär" und alle anderen Analysten den Spielerkader bewerten kann, ohne die geheimen Klauseln in den Verträgen zu kennen...

Der "Aktionär" kann gar nichts bewerten. Es ist vollkommen wurscht, ob die positiv oder negativ gestimmt sind. Es ist schlicht ein vollkommen unseriöses Blatt, für mich zumindest. Zu den geheimen Klauseln hat sich Watzke dezidiert geäußert, deratige Klauseln gibt es nicht mehr. Sie wurden zu einer Zeit gemacht, als der BVB nicht die schönste Braut war.

Und noch etwas zum Spielerkader: der wird mit 25 Millionen bilanziert. Da ist eine unglaubliche stille Reserve. Sahin geht für 10 Millionen, mal abgesehen, daß es so in der Bilanz nicht vorgesehen ist, also einen deutlich positiven Effekt macht, der restliche Kader geht kostet nur 15 Millionen? Mitnichten.

oder kennst du ein Verein der regelmäßig hohe Gewinne einfährt ?

Sicher, sonst würde ich nicht in eine Fußball Aktie investieren. Die Aktie von Manchester United hat 1000% zugelegt, bevor sie von einem Investor übernommen wurde. Bayern München weist 10 Jahre in Folge einen Gewinn aus.

Der Umsatz FC Bayern München knackte mit 350,2 Millionen Euro (Vorjahr: 303,8 Mio. Euro) eine neue Schallmauer, das operative Ergebnis (Ebitda) weist 86,5 Millionen Euro (Vorjahr: 65,5 Mio. Euro) aus, der Gewinn nach Steuern konnte um knapp 20 Prozent auf 2,9 Millionen Euro (Vorjahr: 2,5 Mio. Euro) gesteigert werden.

Ähnlich positiv verhält es sich beim Ergebnis der FC Bayern München AG. Der Umsatz nahm mit 312,0 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr (268,7 Millionen Euro) um knapp 16 Prozent zu, der Gewinn nach Steuern ist identisch mit dem des Konzerns (2,9 Millionen Euro nach Steuern, Vorjahr 2,5 Millionen). Das operative Ergebnis (Ebitda) weist 61,2 Millionen Euro (Vorjahr: 45,0 Millionen Euro) aus, das Eigenkapital der FC Bayern München AG beläuft sich auf 206,4 Millionen Euro (Vorjahr: 177,5 Millionen Euro).


Und bevor du jetzt antwortest, man könne nicht den BVB mit den Bayern vergleichen: Ich habe nicht verglichen, sondern lediglich die Frage beantwortet, ob ich einen Verein kenne, der regelmäßig hohe Gewinne einfährt.  

5286 Postings, 5878 Tage atitlanhalbgott

 
  
    
2
31.05.11 13:16
>>Zwar teile ich nicht die Euphorie von Atitlan, der auf ein KGV von 5-6 kommt, aber KGV 60 wird es auch nicht sein, gar nicht. Hinzu kommt der Ausblick. in dem darauffolgendem Jahr sind die Einnahmen für die Champions League drin, das Ergebnis wird sich höchstwahrscheinlich signifikant verbessern, zwar werden sich die Ausgaben gewaltig steigern, aber nicht im gleichen Maße, wie die Einnahmen. Dazu gibt es zahlreiche Aussagen von Watzke, die bisher jeder Überprüfung standgehalten haben.


Mein KGV bezieht sich auf Gj. 11/12

Ich erwarte Mindestzusatzeinnahmen von 40 Mio. Euro.
Wenn davon etwa die Hälfte hängen bleibt, wird es im Gj. etwa ein Reingewinn von 25 Mio. Euro geben. Das entpreche 5-6 KGV.

Wenn Borussia im CL der Gruppenfase schafft sowie + 4 weiter Spiele im ko, sollten die Mehreeinnahmen ggü 10/11 schon etwa 50 Mio. betragen.
Schalke hatte alleine aas CL Mehreinnahmen über 50 Mio. aber auch bei Merchandising wird es ein starkes Wachstum geben.

Ein Reingewinn 11/12 von 25-30 sollte mE auf jedenfall  drin sein!
Zu ein KGV von nur 12 rechtfertige das schon ein Kurs von 5 -6 Euro.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

2733 Postings, 3589 Tage hot_rodalter halbgott :-)

 
  
    
1
31.05.11 13:25
das du dir immer die mühe machst, das du den leuten, die absichtlich alles falsch und negativ verstehen WOLLEN (KGV von 60 als Argument)  die sachlage erklärst find ich wirklich bewundernswert. perlen vor die säue sag ich da nur.
ich hab meine strategie bezüglich dieser indiviuen geändert, meine meinung sie haben recht, kauft eure puts, wartet an der seitenlinie, wir brauchen auch noch leute die bei 4 euro panikkäufe tätigen, helfen kann den jungs eh keiner. und bevor ihr euch jetzt wieder überlegt was für ein verblendeter pusher ich wohl bin, sparts euch einfach, ihr habt ja recht der verein is schrott, ist nur eine frage der zeit bis die konkurs machen, ihre mannschaft und stadion für ein appel und ein ei verkaufen müssen, die führungsmannschaft zurücktritt, und, und, und.

wenn die herren aber so besorgt sind wegen der griechenlandkriese auf die kurse, warum posten sie das dann nur hier, die griechenlandkrise hat auf alle anderen aktien viel größere auswirkungen, weil sich die bvb aktie relativ isoliert vom dax bewegt, deswegen super beimischung zum depot.

und nochmal zur generellen glaubwürdigkeit der weltuntergangspropheten, warum glauben/hoffen sie auf einen kursverfall, nicht weil sie nicht an das unternehmen glauben sondern weil sie günstig reinwollen. offiziell wird das dann so begründet, ja wenn der kurs erstmal auf 1,463 Euro gefallen ist dann gibts eine erholungsrally auf 2 euro und die kann man ja mitmachen, also in dem zusammenhang würde ich eher mal von naiv sprechen.  

220 Postings, 3718 Tage D0minator09Ich kann diese verdammten Basher

 
  
    
3
31.05.11 15:24
nicht mehr hören! Sollen die sich doch verp.....! Such euch eine andere Aktie die ihr niedermachen könnt...
Ihr seid wohl zu dämlich um zu Investieren.

Sorry, aber ich kann langsam den ganzen Scheiß der hier gegen unsere BVB Aktie geschrieben wird nicht mehr lesen.

Eine Frage nebenbei, wann war die Zeit wo so viele Dortmunder in der Nationalmanschaft gespielt haben, bzw in Nationalmanschaften?
Also, es steht eine Goldene Zukunft bevor.

Und basht hier nicht, weil ihr keine Ahnung habt.  

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttD0minator09

 
  
    
31.05.11 15:33
nö, ich bin stets und immer an guten Argumenten interessiert. Egal für welche Seite.  

220 Postings, 3718 Tage D0minator09Löschung

 
  
    
31.05.11 15:38

Moderation
Zeitpunkt: 01.06.11 23:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: beleidigend

 

 

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttD0minator09

 
  
    
1
31.05.11 15:47
wenn es viele Pessimisten gibt, die keine guten Argumente haben, ist das ein ganz wunderbares Argument, die Aktie zu halten, zu kaufen oder nachzukaufen. Erst wenn der letzte Pessimist verstummt ist, sollte man die Aktie schleunigst loswerden, es sei denn es gibt vorher stichhaltige Argumente.  

2733 Postings, 3589 Tage hot_rodwer investiert schon in fußballaktien ?

 
  
    
1
31.05.11 16:45

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttSchmelzer

 
  
    
1
31.05.11 17:21

284 Postings, 4156 Tage schfloIhr seid das Ruhrgebiet

 
  
    
1
31.05.11 17:30
Also, ich habe mich bei meinem Post nicht im Ton vergriffen, ich weiß nicht warum ich jetzt hier so schwer beledigt werde... Zum Thema KGV, schaut doch einfachmal in die Q3 Bilanz http://www.borussia-aktie.de/pdf/gb/BVB-Q3-2010.pdf
es wurde im Q3 sogar ein Verlust von 0,01 ? pro Aktie ausgewiesen! Für die ersten 3 Quartale 10/11 wurde lediglich ein Gewinn von 0,01? ausgewiesen. Nun kann man davon ausgehen , dass das Q4 in 10/11 etwas besser ausfallen wird, um wieviel genau kann dies allerdings niemand sagen. KGV: Kurs der Aktie / Gewinn je Aktie....

@ Halbgott
Bayern München macht konstant Gewinn,ja,  aber 3 mio Gewinn bei 300 Millionen Umsatz ist für mich einfach nur schwach...

@Dominator

Wenn du dir deiner Sache bzw. deinem Investment so sicher bist, wieso regst du dich dann so über negative Posts auf?  Desweiteren regst du dich darüber auf, dass nicht vernünftigt argumentiert wird, ich habe jetzt deine letzen 5-6 Posts gelesen, in denen hast du überwiegend nur Leute beleidigt und in keinerweise sachlich argumentiert. Das einzige halbwegs brauchbare aus deinen Posts war noch die äußerst schwammige Aussage bezüglich der Nationalspieler.
Und tu mir bitte ein gefallen und versuch mal ohne massives beleidigen in deinen Posts auszukommen.Danke!

HoHo ich lege mich hier einem Halbgott und einem Dominator an, da kann ich ja eigentlich nur verlieren :D  

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttschflo

 
  
    
1
31.05.11 18:05
naja, eigentlich war es nicht so schwer zu begreifen, was ich meinte. Ich habe bei anderen Usern  u.a. die Rechtschreibung, aber auch Beleidigungen, sinnlose postings undundund angeprangert, daraufhin hast du mir meine eigene Rechtschreibung vorgeworfen und dagegen habe ich mich verwahrt. Folglich habe ich dir diesbezüglich gar nichts unterstellt, im Gegenteil, ich schrieb sogar, ich hätte mich nahtlos an dein Niveau angepaßt.. Sehr simpel das.

Und du mußt dich auch gar nicht mit mir anlegen, auch zu D0minator09 habe ich geschrieben, ich wäre an guten Argumenten interessiert.

So und nun zum KGV. Mir ist klar, daß das KGV mal irrsinnig hoch war, auch daß es lange Zeit gar kein KGV gab, weil schlicht keine Gewinne vorhanden waren. Nur das wird an der Börse nicht gehandelt. Die KGV Schätzungen für das abgelaufene Geschäftsjahr erfährst du im September 2011. Die werden durch Meisterprämie, Sahin Millionen usw. wesentlich besser ausfallen, als nur für das Q 3 2011. Und weil September noch nicht richtig Zukunft ist:

Die Champions League ist eine unumstößliche Tatsache, du glaubst doch nicht ernsthaft die Börse reagiert darauf, wenn das Geld auf dem Tisch liegt?

Für die Champions League gibt es mindestens 20 Millionen und zwar dann, wenn der BVB jedes Spiel verliert und sang- und klanglos ausscheidet. Das bedeutet im Klartext: Gewinnexplosion gegenüber dem Vorjahr. Nämlich weil die Ausgaben nicht, wie von vielen befürchtet, stark ansteigen werden.

Dann zu Bayern München. Dir sind 3 Millionen Gewinn zu wenig. Ich finde allein wichtig, welchen Wert der Markt Bayern München zubilligt. Durch die Beteiligung von Adidas an Bayern München, wird der Wert von Bayern München auf eine Milliarde geschätzt. Zur Erinnerung:

Die Hoffnung der BVB-Verantwortlichen: Durch die Meisterschaft könnte die Aktie für einen strategischen Investor interessanter geworden sein. Die Verbindung zwischen Adidas und Bayern München gilt da als Vorbild. Der Sportartikelanbieter hält knapp 10 % des Grundkapitals.

Zur Zeit kostet eine 10% Beteiligung (stimmrechtlos, genau wie bei Bayern München) am BVB läppische 15 Millionen, ein unglaublicher Witz für einen Champions League Teilnehmer.  

805 Postings, 4861 Tage KostolanyFANSahin Abgang, Perisic Zugang

 
  
    
31.05.11 18:21
Der Perisic ist wieder ein glänzender einkauf für 5,5Mio,
allerdings macht mir der abgang von sahin noch sorgen. Kehl wäre einer der diese Rolle übernehmen könnte. Weiß jemand mehr über seinen Gesundheitszustand?Gündogan spielt denke ich eher einen offensiveren Part.
-----------
Die größte Spekulation der Welt wäre es, einen Politiker zu dem Wert einzukaufen, den er hat, und ihn zu dem Wert zu verkaufen, den er sich selbst einräumt. Zitat:Andre Kostolany

284 Postings, 4156 Tage schflo...

 
  
    
1
31.05.11 18:30
Woher weißt du das man für die Champions League 20 Millionen bekommt, auch dann, wenn man alles verliert? Wieso glaubst du, dass die Ausgaben nicht stark ansteigen werden? Soviel ich weiß, gibt es "Auflaufprämien" für Profi in der Cl und sonstige "Erfolgsprämien"...  

8935 Postings, 3639 Tage halbgotttschflo

 
  
    
31.05.11 18:38
Die garantierten Champions League Einnahmen werden überall kommuniziert. Dazu gehören natürlich auch Fernseh- und Eintrittsgelder. Wenn irgendwas gewonnen wird, oder der BVB ins Halbfinale kommt, steigen die Einnahmen eklatant, Schalkes Einnahmen für das Erreichen des Halbfinales lagen bei 50 Millionen (!!!) Bayern München im Vorjahr für das Finale gar 60 Millionen, das ist glatt das dreifache.  

Bei den Ausgaben beziehe ich mich auf zwei Dingen. Zum einen die Erfolgsprämien, verliert man jedes Spiel, werden auch keine Prämien ausgezahlt. Und auf die Transferpolitik. Der BVB ändert nichts an seinem Konzept, junge Spieler heranzuführen und zu formen. Mit Jürgen Klopp wird es wohl auch weiterhin gut gelingen. Es wird also kein überteuerter Star eingekauft, weil man plötzlich unglaublich viel Geld verdient. Durch den Sahin Transfer entsteht sogar ein nicht unerheblicher Transferüberschuß, das gab es schon sehr lange nicht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben