UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.257 -4,2%  MDAX 33.850 -3,3%  Dow 34.899 -2,5%  Nasdaq 16.026 -2,1%  Gold 1.793 0,2%  TecDAX 3.822 -1,3%  EStoxx50 4.090 -4,7%  Nikkei 28.752 -2,5%  Dollar 1,1320 1,0%  Öl 72,9 -11,4% 

Gedanken zur Klöckner-Aktie

Seite 582 von 586
neuester Beitrag: 27.11.21 20:36
eröffnet am: 01.11.07 08:17 von: christi16 Anzahl Beiträge: 14648
neuester Beitrag: 27.11.21 20:36 von: aktienhandel Leser gesamt: 2831543
davon Heute: 427
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 580 | 581 |
| 583 | 584 | ... | 586  Weiter  

200 Postings, 1476 Tage mamamiaamore@hyy23x

 
  
    
15.10.21 13:58
Kursziele nenne ich nicht, ich bin kein Analyst. Normalerweise bin ich kein Freund von Zyklikern und erst gar nicht von der Stahlbranche, aber Klöckner habe ich gekauft, weil ich die Idee der Plattform XOM sehr interessant fand. Grundsätzlich kaufe ich nämlich bevorzugt Aktien von Unternehmen, die fundamental solide & innovativ und auf einem Wachstumsmarkt tätig sind.

Die entscheidende Frage ist doch, ob Klöckner langfristig profitabel arbeiten kann. Das scheint durch die Restrukturierung nun möglich, weil man jetzt die Volatilität der Stahlpreise, d.h. die Ausschläge nach unten besser abfedern kann und die Kursausschläge nach oben -bei steigenden Stahlpreisen- auch stärker sein werden. Die Pandemie hat Klöckner geholfen, die Restrukturierung noch stärker und schneller voranzutreiben. Deshalb steht Klöckner jetzt fundamental gut da, muss sich jetzt aber so langsam mal um Wachstum kümmern, damit auch Trigger bzw. Phantasie für nachhaltige Kursanstiege geschaffen werden. Wenn das nicht kommt, sehe ich bei Klöckner nur begrenzt weiteres Kurspotenzial nach oben.

Ein weiterer wichtiger Faktor, den man berücksichtigen muss, ist Friedhelm Loh. Ohne ihn geht gar nichts! Was hat er vor? Wird er nochmal einen Übernahmeversuch starten? Ganz zufrieden mit der Rendite seines Investments kann er ja nicht sein, da seine Opportunitätskosten doch relativ hoch waren.

Auch das Thema Übernahme durch einen Großen aus Stahlbranche ist noch denkbar, da jetzt Klöckner durch die Restrukturierung und diesem gigantischen Gewinn im absoluten Ausnahmejahr 2021 noch attraktiver geworden ist. Selbst mit 50% Aufschlag wäre Klöckner noch nicht allzu teuer für eine Übernahme.  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
22.10.21 18:30
Bei 12 ? hätte ich locker verkaufen können, aber leider nicht getan  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
27.10.21 22:10
Ich habe keine Ahnung warum das Unternehmen nicht ein ARP anlegt. Was will man eigentlich mit dem Gewinn von 2021 machen?  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
28.10.21 12:15
Was hat sich hier zu der letzten Meldung geändert?

Klöckner & Co SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

^ DGAP Stimmrechtsmitteilung: Klöckner & Co SE Klöckner & Co SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

28.10.2021 / 10:57 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Stimmrechtsmitteilung

1. Angaben zum Emittenten

Name: Klöckner & Co SE Straße, Hausnr.: Am Silberpalais 1 PLZ: 47057 Ort: Duisburg Deutschland Legal Entity Identifier (LEI): 529900CQ31CN6GV5LL52

2. Grund der Mitteilung

Erwerb bzw. Veräußerung von Aktien mit Stimmrechten X Erwerb bzw. Veräußerung von Instrumenten Änderung der Gesamtzahl der Stimmrechte Sonstiger Grund:

3. Angaben zum Mitteilungspflichtigen

Juristische Person: The Goldman Sachs Group, Inc. Registrierter Sitz, Staat: Wilmington, DE, Vereinigte Staaten von Amerika

4. Namen der Aktionäre mit 3% oder mehr Stimmrechten, wenn abweichend von 3.



5. Datum der Schwellenberührung:

22.10.2021

6. Gesamtstimmrechtsanteile

Anteil Anteil Summe Anteile Gesamtzahl der Stimmrechte Instrumente (Summe 7.a. + Stimmrechte nach (Summe 7.a.) (Summe 7.b.1.+ 7.b.) § 41 WpHG 7.b.2.) neu 2,50 % 2,48 % 4,98 % 99750000 letzte 2,50 % 2,61 % 5,11 % / Mittei- lung

7. Einzelheiten zu den Stimmrechtsbeständen a. Stimmrechte (§§ 33, 34 WpHG)

ISIN absolut in % direkt zugerechnet direkt zugerechnet (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) (§ 33 WpHG) (§ 34 WpHG) DE000KC01000 0 2494208 0 % 2,50 % Summe 2494208 2,50 %

b.1. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 1 WpHG

Art des Fälligkeit / Ausübungszeitraum Stimmrechte Stimmrech- Instruments Verfall / Laufzeit absolut te in % Rückforde- Offen 1426531 1,43 % rungsanspruch Right Of Use Offen 65878 0,07 % Wandelanleihe 08.09.2023 833224 0,84 % Summe 2325634 2,33 %

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG

Art des Fälligkeit Ausübungs- Barausgleich Stimm- Stimm- Instru- / Verfall zeitraum / oder physische rechte rechte ments Laufzeit Abwicklung absolut in % Swap 08.10.2031 Bar 146758 0,15 % Summe 146758 0,15 %
 

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandelSalzgitter

 
  
    
28.10.21 18:22



DGAP-Adhoc: Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern setzt starkes Geschäftsjahr fort und bestätigt Prognose (deutsch)

Datum: 28.10.21
Uhrzeit: 17:59

Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern setzt starkes Geschäftsjahr fort und bestätigt Prognose

^ DGAP-Ad-hoc: Salzgitter Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Salzgitter Aktiengesellschaft: Salzgitter-Konzern setzt starkes Geschäftsjahr fort und bestätigt Prognose

28.10.2021 / 17:59 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Der Salzgitter-Konzern erwirtschaftete nach jetzt vorliegenden, noch vorläufigen Zahlen in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2021 604,5 Mio. EUR Gewinn vor Steuern (9M 2020: -224,4 Mio. EUR) und übertraf damit die aktuellen Markterwartungen. Dabei zeigten alle Segmente im Vergleich mit dem Vorquartal eine Steigerung ihrer Ergebnisse. Haupttreiber waren abermals die Geschäftsbereiche Flachstahl und Handel. Der Beitrag der at-equity (IFRS-Bilanzierung) einbezogenen Beteiligung an der Aurubis AG betrug 133,5 Mio. EUR (9M 2020: 53,4 Mio. EUR). Der Außenumsatz des Salzgitter-Konzerns erhöhte sich auf 7,0 Mrd. EUR (9M 2020: 5,3 Mrd. EUR)  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandelSalzgitter

 
  
    
28.10.21 18:25
Haupttreib­er waren abermals die Geschäftsbereiche Flachstahl­ und Handel

und Handel  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
29.10.21 17:16
Es ist traurig zu sehen wie die US Stahlwerte stark steigen und unsere Stahlwerte niedergemtzelt werden.  

5784 Postings, 5582 Tage brokersteveWegfall der Stahlzolle mit USA dürfte

 
  
    
01.11.21 08:16
Klöckner heute deutlich über die 12 Euro bringen.
Ich habe heute noch welche gekauft, heute Abend stehen wir bei 12,50.

Klöckner wird mit seinen handelsaktivitäten In den USA und EU sehr stark profitieren.

Ebenso Thyssen, she ich ich heute bei nahe 10 Euro, wenn es normal läuft.
 

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
01.11.21 09:08
Black Rock hat noch eine große Shortposition in Klöckner 1,21 %  

75 Postings, 467 Tage ToTheMoonAndBackBrokersteve...

 
  
    
01.11.21 21:27
Ggfalls Dienstag oder Mittwoch wird dein Zielpreis von 12,50 erreicht. Der Ausblick auf die nächsten Quartel wird entscheidend sein.
Hoffentlich kann der neue VV weniger konservativ in die Zukunft schauen, als sein Vorgänger Rühl...

Bin aber zuversichtlich in Richtung HV 2022. Sobald die "Rekorddividende" verkündet wird, werden wir die 13 überwinden...  

75 Postings, 467 Tage ToTheMoonAndBack...oder doch nicht...

 
  
    
02.11.21 10:05
sind die Shorties am Werkeln oder hat Credit Suisse Gewicht mit ihrer Meinung?

https://www.finanzen.net/analyse/...erform-credit_suisse_group_787687

 

5784 Postings, 5582 Tage brokersteveTotal irre

 
  
    
02.11.21 10:33

582 Postings, 1083 Tage uno21ja..so macht man das ! wie vor mehr als 20 jahren

 
  
    
02.11.21 10:45
bei SAP  !!

SAP stieg und stieg.....dann kam ein anal-mensch der ubs und hat keinen guten faden an sap gelassen und dem ausblick/zahlen- dann kamen die shortys die wahrscheinlich hier von derselben adresse waren........sap verlor ca. 20 % in einer woche..........2-3 wochenm später kam ebenfalls von derselben adresse !!!!!!!!!- aus london ein anal...heini...und hat sap in den himmel gelobt !

man hatte wohl den einstieg verpasst !!---so hat man mehrfach fett kohle gemacht und konnte noch dazu unten einsteigen...........börsenaufsicht ist weniger als nichts wert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandeluno21

 
  
    
02.11.21 10:56
Börsenaufsicht hahahahahahahahaha die verdienen wahrscheinlich mit, so wie bei WireCard.

Das Unternehmen sollte endlich mal eine Aussage bezüglich einer Divi oder eines ARP's machen. Unglaublich einfach...  

582 Postings, 1083 Tage uno21soweit würde ich nicht gerade gehen, aber deren

 
  
    
02.11.21 11:13
job ist einfach lächerlich !!!

..ich persönlich habe in all meinen jahrzehnten börse noch nie verstanden, dass derart massive kursmanipulationen wie durch shortseller, einfach als völlig legal und legitim betrachtet werden !!!!

..es gibt eine listung wieviele unternehmen in den letzten jahrzehnten durch diese s pack in den ruin getrieben wurden !!!
nicht wie wirecard, sondern mittlere und kleinere firmen die einen solchen vertrauensverlust wie er bei immer wiederkehrenden massiven kursverlusten enstehen kann. die anleger meiden irgendwann das unternehmen usw.usw.-

..** und dann stellen sich noch wie im frühjahr in einer fernsehsendung diese banditen hin, haben die stirn sich als heilsbringer zu proklamieren, die nur völlig überteuerte unternehmensbewertungen wieder ins gleichgewicht bringen..einfach unglaublich soviel unverfrorenheit !!!!!!!!
..mit geliehenen aktien den kurs zu manipulieren...ist für mich verbrecherisches tun !!!!!!  

184 Postings, 1818 Tage SpesDie CS Analyse ist vom 28.10. also schon alt...

 
  
    
02.11.21 11:18
... und fuer die Verluste heute vermutlich nicht verantwortlich. Ich denke, wir werden heute noch eine stark negative Analyse zum Stahlmarkt sehen, vllt von GS, die machen sowas ja gerne vor den Zahlen.  

184 Postings, 1818 Tage SpesIch vermute...

 
  
    
02.11.21 11:22
... es liegt an den stark fallenden Stahlpreisen in London, der 1 Monatskontrakt ist von 1900 auf 1780 Euro gefallen, keine Ahnung warum :-(  

1862 Postings, 2985 Tage aktienhandel...

 
  
    
02.11.21 13:28
Goldman Sachs hat wieder erhöht von 2,5 % auf 2,57 %.

Aber versteht jemand die Meldung bezüglich den 2,5 %? Diese kam jetzt doch öfters?  

2823 Postings, 3279 Tage WasserbüffelWelches EPS für Q3 erwartet ihr?

 
  
    
02.11.21 14:38
Ich schätze das EPS auf 2,05 Euro für Q3 2021.
Wir wären dann bei 5,04 Euro EPS für die Summe von Q1 bis Q3 in 2021.  

184 Postings, 1818 Tage Spes@Wasserbueffel...

 
  
    
02.11.21 15:01
Ich  tippe auf 1.68 pro Aktie.  

75 Postings, 467 Tage ToTheMoonAndBackBei erhöhter EBIDTA 260-280Mio...

 
  
    
02.11.21 17:22
schätze ich Gewinn je Aktie bei 1,40€  

75 Postings, 467 Tage ToTheMoonAndBackDividendenvorschlag...

 
  
    
03.11.21 07:18
von 0,90 bis 1,10 ist lächerlich aber im Rahmen der ca. 30% des voraussichtlichen Jahresgewinn.

Für mein Verständnis ist das kein "Rekorddividende", auch wenn der höchste jemals Dividendenbetrag...

 

2365 Postings, 5207 Tage rotsEPS 1,86!

 
  
    
03.11.21 07:26

DGAP-News: Klöckner & Co SE / Schlagwort(e): Quartalsergebnis Klöckner & Co SE steigert operatives Ergebnis auf neues Rekordniveau und zeigt starke Performance im dritten Quartal 2021 03.11.2021 / 07:00 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

- Operatives Ergebnis (EBITDA) vor wesentlichen Sondereffekten in Höhe von 277 Mio. ? (Q3 2020: 40 Mio. ?) auf neuem Rekordniveau seit Börsengang

- Zahlreiche Initiativen im Rahmen der Strategie "Klöckner & Co 2025: Leveraging Strengths" erfolgreich umgesetzt - Übernahme der Pionierrolle in der nachhaltigen Stahlindustrie

- Rekordergebnis für EBITDA vor wesentlichen Sondereffekten für das Gesamtjahr 2021 von rund 800 Mio. ? erwartet

- Dividendenvorschlag an Hauptversammlung in außergewöhnlicher Höhe von voraussichtlich 0,90 ? bis 1,10 ? je Aktie geplant

- Positiver Effekt auf operativen Cashflow von über 10 Mio. ? jährlich ab 2022, durch Ausfinanzierung von Pensionsverbindlichkeiten  

184 Postings, 1818 Tage SpesWasserbueffel ...

 
  
    
03.11.21 07:36

...war mit der Schaetzung von EPS 2,05 Euro klar am naechsten dran smile.
Mit der Dividende in Hoehe von 0,90 - 1,10 Euro kann ich leben, jetzt sollte der Vorstand aber auch einen kleinen Teil vom Profit fuer ein Aktienrueckkaufprogramm reservieren. Das waere mal eine Ansage. 

 

75 Postings, 467 Tage ToTheMoonAndBackSpes, Wasserbueffel...

 
  
    
03.11.21 07:45
Keine Schätzung nach Sondereffekten? ;)

Für mich ist immer nur relevant, welcher Gewinn für die Ausschüttung übrig bleibt..

Jedenfalls sind wir alle glücklich über das Ergebnis am oberen Ende der angepassten Prognossespanne :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 580 | 581 |
| 583 | 584 | ... | 586  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben