UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Faules Ei ins Nest!

Seite 26 von 32
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07
eröffnet am: 28.03.11 17:52 von: DERR1N Anzahl Beiträge: 784
neuester Beitrag: 19.03.13 10:07 von: DERR1N Leser gesamt: 90736
davon Heute: 11
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 | 29 | ... | 32  Weiter  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NDa sind wohl wieder ein paar Leute ausgestiegen...

 
  
    
19.01.12 14:42
... mit ihren Riesen-Investments von zusammen 18.000 ? ... :O)

Was hier wohl passiert, wenn mal wirklich die loslegen, die noch massig Aktien halten?

Aber die haben den Wert wahrscheinlich eh längst abgeschrieben und nutzen die Aktie hächstens noch, um irgendwann mal den Verlust gegen andere Gewinne zu rechnen...

Der letzte macht das Licht aus!  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NZocker dürften hier...

 
  
    
19.01.12 14:47
... aber ihre helle Freude haben!

Bei den geringen Umsätzen können mal eben schnell 10 - 20% drin sein, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Dabei geht es weniger um die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens, sondern einfach darum, daß man die Kurse extrem in die eine und andere Richtung drücken kann. Auf steigende Kurse wetten, den Kurs mit Mini-Invests antreiben (was ja schon mit 5000 - 15000 Euro möglichst ist) und dann, wenn ein paar Spinner mit aufspringen, fix den Gewinn abschöpfen...

So geht Börse... ;O)  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NLiegen die Q4 Zahlen...

 
  
    
20.01.12 08:06
... einigen schon vor?? ;O)

Ein Schelm, wer Böses denkt...  

266 Postings, 4654 Tage nronena, was denkst du denn?

 
  
    
20.01.12 21:56
Insidernews haben bei Payom bekanntlich schon mehrmals die Runde gemacht..  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NUnd ab(wärts) gehts...

 
  
    
25.01.12 09:43
... und wieder reicht ein Umsatz von 10.000 ? aus, um 5% Verlust zu bescheren... nicht schlecht!  

10 Postings, 3170 Tage Basshunterhey derr1n

 
  
    
25.01.12 10:52
wie bist du denn short?

Optionsscheine gibts nicht, bei welchem Broker shortest du denn deine Aktien?  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NOh oh oh...

 
  
    
25.01.12 11:35
... jetzt geht es noch weiter runter...

Aber es gibt ja anscheinend immer noch welche, die Payom kaufen - wenn auch zu Kursen unter 80 Cent...

Das dürften dann ein paar Kleinanleger-Zocker sein, die mit ein paar Hundert oder Tausend Euro Einsatz die "schnelle Mark" machen wollen... Naja, dann ist das Risiko sich die Finger zu verbrennen wenigstens nicht so groß bzw. es tut bei den Beträgen nicht so weh! ;O)

Viel Spaß und allen anderen: Gute Nacht! Da wissen einige Leute mehr - und das seit langem! :O)

P.S.: Man muß sich doch eigentlich Fragen, warum das Ehepaar Müller (hat immerhin 40 Mio für SOLEN bekommen!) nicht einen "kleinen" Betrag in die Hand nimmt und für gute 5 Mio jetzt Payom komplett übernimmt?? Wo es doch so super läuft mit SOLEN und Payom?? ... Werden wohl ihre Gründe haben... :O)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 93%) vergrößern
unbenannt.jpg

15 Postings, 3172 Tage MailmanLöschung

 
  
    
25.01.12 11:35

Moderation
Moderator: Happy End
Zeitpunkt: 25.01.12 11:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

724 Postings, 5093 Tage DERR1NAuwei... -25%

 
  
    
25.01.12 11:50
Ist denn die ach so sichere "Lock-Up-Frist" der Müllers schon durch?? ;O)  

34067 Postings, 7389 Tage Robinbin mal gespannt,

 
  
    
25.01.12 11:56
wann die Meldung kommt zu diesem Kursdesaster. Weiss doch jetzt schon fast jeder bescheid.
Hier läuft nur noch Insiderhandel  

2072 Postings, 4855 Tage Joschi307MK unter 5 Mio.

 
  
    
1
25.01.12 13:09
das ist Insolvenzniveau verglichen mit solon & solar millenium

hat payom nennenwerte assets?  

163 Postings, 4165 Tage CAPM-AnalystLöschung

 
  
    
25.01.12 13:18

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 25.01.12 15:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Anschuldigung ohne Beleg

 

 

2072 Postings, 4855 Tage Joschi307MK 9 Mio.

 
  
    
25.01.12 13:30
okay...dann stimmte die angabe auf ariva nicht..

aber eine MK von 9,5 Mio. ist auch nicht so berauschend  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NKein Mensch braucht Assets!!

 
  
    
3
25.01.12 13:44
... wenn er ein super Konzept, Visionen und tolle Pläne für die Zukunft hat!! :O)

Das einzig blöde ist, wenn die Zukunft dann irgendwann vor der Tür steht und man sich dann an dem Versprochenen/in Aussicht gestellten messen lassen muß...

Der Thread ist noch kein Jahr alt und damals stand der Aktienkurs bei 11 ?. Der Weg war doch völlig vorgezeichnet, durch die total sinnlosen und überteuerten Zukäufe und dauernde Kapitalerhöhungen. Alle Infos konnte sich jeder selbst im Netz besorgen! Infos über Payom, Unternehmenszahlen, Infos über SOLEN und die Müller-Eheleute, die Marktlage allgemein etc. Jeder, der sich nur auf die "Aussichten", "Pläne" und "Erwartungen" eines Unternehmens verläßt, hat selber Schuld. Das lief schon am Neuen Markt so: "Wir wollen ganz extrem wachsen, x-Millionen Umsatz und Gewinn machen und erwarten, daß sich unser Geschäft supi entwickelt!" - Na klar, wer will das nicht!! Darauf aber zu vertrauen?  *Nöööööööt!!*

Klar kommt bei Payom noch dazu, daß diverse Pusher-Börsenbriefe mitgeholfen haben, um die "Solar-Perle" zu vermarkten! Aber auch denen vertraut doch kein normaler Mensch - genauso wie niemand ersthaft den AKTIONÄR lesen kann...

Man kann nur wiederholen, daß so eine Sache gar nicht laufen könnte, wenn die Leute beim Aktienkaufen und Geld anlegen genauso scharf hinschauen würden, wie beim Auto-, Handy-, Uhren- oder Lebensmittelkauf.

Aber es herrscht immer noch die Meinung vor: "Sowas kann in Deutschland ja nicht sein, daß man da einfach verarscht wird!! Da steht doch "Solar" im Namen - das MUSS doch gut sein!"

Quod erat demonstrandum!  

438 Postings, 3384 Tage T-RexiReboundwahrscheinlichkeit sehr hoch!

 
  
    
1
25.01.12 17:44
Ob die Mutigen, die heute bei 0,62 bis 0,70 ? belohnt werden? Solaraktien sind extrem out. Eine alte Börsenweisheit besagt, man solle Aktien eines Unternehmens kaufen, wenn sie keiner haben will! Zumindest bis 1 ? sollte der Rebound gehen.
LG T-Rexi  

10 Postings, 3170 Tage HeppnerLöschung

 
  
    
1
25.01.12 17:45

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 29.01.12 12:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Mehrfach gesperrte Spam-ID.

 

 

724 Postings, 5093 Tage DERR1N@T-rex

 
  
    
26.01.12 07:33
1. Niemand hat bei 62 Cent gekauft. Da die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs bei Payom so groß ist, daraus aber der Kurs ermittelt wird, kann man den angezeigten Kurs nichtmal annähernd als potentiellen Einstiegskurs annehmen. Hier liegt der Spread teils bei über 15 %. Wenn also z.B. die meisten Leute nur 60 Cent bieten (Geldkurs) die Verkäufer aber nur für 70 Cent anbieten (Briefkurs), dann liegt der daraus ermittelte Kurs bei 65 Cent - auch wenn zu diesem Preis niemand eine Akte kaufen kann, da der Briefkurs ja knapp 10% darüber liegt.

2. Entsprechend fährt also jeder, der bei solch großen Spreads Akertien kauft, erstmal ein dicker Minus ein, da er nur für den teureren Briefkurs einkaufen kann.

3. Kurzfristig könnte man vielleicht einen Rebound erwarten. Die Börsenregel "buy on bad news" klappt aber leider mittel- und langfristig nur bei Werten, die auch tatsächlich Potential haben. Wenn man sich den Verlauf bei Payom anschaut, gab es schon zu viele, die JETZT genau den Turnaround erkannt hatten.

4. Viel Glück!  

1543 Postings, 4786 Tage FliegengitterGibt es bei Payom auch einen Schuldenschnitt ?

 
  
    
29.01.12 10:08
http://www.onvista.de/anleihen/snapshot.html?ID_INSTRUMENT=40166714

Wäre ja gut für die Aktionäre aber miserabel für die Anleihekäufer.

Werden die 7,5% Zinsen auf die Anleihe im April gezahlt ?

Wird die Zinszahlung mit einer weiteren KE finanziert ?

Was für Fragen an so einem schönen Sonntag Morgen.

Fliege  

724 Postings, 5093 Tage DERR1NIch denke, die Fragen...

 
  
    
30.01.12 09:34
... kann man sich wieder fast selbst beantworten:

Gibt es einen Schuldenschnitt? - Wenn Schuldenschnitt heißt, daß Payom zahlungsufähig wird und die Anleihe einfach nicht zurückzahlt, dann wahrscheinlich ja!

Werden die 7,5% Zinsen auf die Anleihe im April bezahlt? - Woher soll Payom derzeit 3.75 Mio Euro nehmen? Von den Banken gab es noch nie was, darum ja die teure Anleihe. Wenn man das Spielchen noch ein bißchen weitertreiben will, kratzt man vielleicht irgendwo die letzten Cash-Bestände zusammen - vielleicht hat SOLEN ja noch ein paar Millionen übrig? ;O)

Wird die Zinszahlung mit einer weiteren KE finaziert? - Unwahrscheinlich bis undenkbar! Wer sollte beim derzeitigen Kurs, bei den derzeitigen Aussichten (so langsam dürfte allen klar geworden sein, was für eine Luft-Nummer Payom ist!!) und beim Zustand der Branche denn auch nur eine Aktie aus einer KE kaufen??

Was für Antowrten an so einem schönen Montagmorgen? ;O)  

724 Postings, 5093 Tage DERR1N30t Euro Umsatz = -7,5%

 
  
    
30.01.12 11:28
Das ist schon echt eine traurige Bilanz... vor allem wenn man bedenkt, daß die, die jetzt ihre Aktien verkaufen, dies nur noch aus Frust tun - denn sie sind definitiv dick im Minus, können durch den Verkauf aber auch nichts mehr retten, da selbst z.B. 5000 Aktien nur gute 3000 ? wert sind (statt ca. 55000 ? vor nem knappen Jahr!!!)...

Und daß es auf Käuferseite keine ersthaften Angebote mehr gibt, sagt entsprechend viel aus. Nach einem Absturz von ca. 1,10 Euro am 18.01. zuerst auf 90 Cent, dann 80, 70 und jetzt unter 65 Cent... das ist mal ne Erfolgsstory!

Da werden es die Q4-Zahlen sicher in sich haben! ;O) Aber das einzig Positive ist, daß die dann zumindest keinen mehr negaiv überraschen können, weil sich jeder denken kann, warum die Aktie im Vorfeld fallen gelassen wird, wie eine heiße Kartoffel!!  

17470 Postings, 4169 Tage M.Minningerweiter down

 
  
    
30.01.12 12:28

4008 Postings, 6418 Tage hippelandDividende

 
  
    
31.01.12 09:44
Bin gerade erstmalig über Payom gestolpert.

Da ich keine Zeit habe, alle Nachrichten und Threads zu lesen; mal eine Frage an die Wissenden:

Warum zahlt man im April 2011 1,8 Mio Dividende aus und leiht sich ein paar Wochen später bis zu 50 Millionen zu 7,5% Zinsen? Das will mir irgendwie nicht als sinnvoll in den Kopf.
-----------
Grüße
-hippeland-

724 Postings, 5093 Tage DERR1NDas macht durchaus Sinn!

 
  
    
31.01.12 11:52
Man muß sich nur vor Augen führen, was damit bezweckt wurde. Wenn ein Unternehmen Dividende zahlt, gilt es gemeinhin als solvent und gesund - zumindest nicht unbedingt als Luftnummer. Wenn man also dieses Image verkaufen will (bzw. MUSS), um die Anleger von der super Werthaltigkeit zu überzeugen, dann macht man auch mal so einen Zug!

Denn was sowohl die Vergangenheit gezeigt hat und was sich auch bei Payom wieder bewahrheitet hat: Die Mehrheit der Kleinaktionäre sind Idioten, die weder nachdenken noch nachhaken. Sie glauben, was man ihnen vorsetzt und fressen es genüsslich. Und wenn Warnungen ausgesprochen werden, Gefahren drohen und Risiken offenbar werden, dann schauen sie nach links und rechts, sehen, daß alle anderen auch genüsslich weiterfressen und wollen dann auf gar keinen Fall etwas den anderen überlassen - und sei das Futter auch noch so giftig!

Am Ende beschweren sich dann alle, wie man die armen Kleinanleger nur sooooo verarschen konnte! :O)

Also: die Dividende war durchaus sinnvoll, da man damit weiterhin einen ganzen Haufen Anleger täuschen konnte, die sich gedacht haben: "Wenn die mir sogar was bezahlen, können die mich ja gar nicht verarschen!!" ... Woher das Geld letztlich kam, ist dann 99% der Anleger wieder völlig egal!

Fazit: Man muß nicht genial sein, um treudoofe Leute abzuzocken. Man muß nur ordentlich Augenwischerei betreiben und das blaue vom Himmel versprechen ... halt!! Nein! Nicht versprechen, sondern nur "erwarten" ... :O)  

4008 Postings, 6418 Tage hippelandAls "vertrauensbildende" Maßnahme also?!

 
  
    
31.01.12 12:02
Wenn man's so sieht, leuchtet der Sinn ein.
Auf mich wirkt das weiter befremdlich.

Wenn die schon immer und ständig Dividende gezahlt hätten; na gut, um die Aktionäre nicht zu vergraulen...

Aber als einmaliges Geschenk und letztlich schuldenfinanziert?!

Auch wenn das ein interessantes Kursniveau für eine Wette ist - ich denke, ich lasse lieber die Finger davon
-----------
Grüße
-hippeland-

724 Postings, 5093 Tage DERR1NWoher das Geld kommt,...

 
  
    
1
31.01.12 12:48
... darüber denkt doch der Anleger nicht nach!

Die Maßnahme hat genau das bewirkt, was sie sollte: Über alle Ungereimtheiten mit den Kapitalerhöhungen, dem fehlenden Konzept und den fehlenden Zahlen hinwegtäuschen, Stärke demonstrieren und Zweifel an Payom mit Geld wegwischen!

Offiziell wurde die Anleihe ja auch für "Zukunftsprojekte" in Bulgarien, Italien und den USA aufgenommen... Die riesen Gewinne kommen dann bald! ;O)

Aber die Finger davon zu lassen ist sicherlich eine gute Entscheidung. Für Zocker kann hier -wie bereits einmal angemerkt- sicherlich was drin sein, wenn man sich die Kursschwankungen der letzten Monate anschaut!  

Seite: Zurück 1 | ... | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28 | 29 | ... | 32  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben