UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.795 -0,4%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.831 1,0%  Dollar 1,0248 -0,1%  Öl 97,2 -0,8% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1863
neuester Beitrag: 14.08.22 22:34
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 46564
neuester Beitrag: 14.08.22 22:34 von: Maxlf Leser gesamt: 7444388
davon Heute: 2278
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863  Weiter  

11876 Postings, 2211 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
40
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863  Weiter  
46538 Postings ausgeblendet.

4791 Postings, 2459 Tage Winti Elite BTesla massiv überbewertet ?

 
  
    
1
14.08.22 11:36
https://www.youtube.com/watch?v=RlF72pwWA5k


Für mich ist Tesla ein Schnäppchen.

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

62 Postings, 14 Tage stockwaveTESLA massiv überbewertet?

 
  
    
1
14.08.22 11:42
Ja,  sicher.  

1097 Postings, 5573 Tage ikaruzWer mal was zum schmuzeln braucht und vom Fach ist

 
  
    
1
14.08.22 12:10
hier hat jemand das Infotainment System von Hyundai gehackt: https://programmingwithstyle.com/posts/howihackedmycar/

und herausgefunden dass die Hyundai Entwickler die Private Keys um Hyundai Softwareupdates zu signieren einfach 1:1 aus einem Online-Tutorial kopiert haben. Unfassbar, das ist Tesla's Konkurrenz.  

4791 Postings, 2459 Tage Winti Elite BHat Porsche ein Batterien Problem ?

 
  
    
1
14.08.22 12:21

491 Postings, 1560 Tage RainerF.@Winti Elite B

 
  
    
1
14.08.22 12:39
Ist ein Interessantes Video. Der Junge hat Ahnung und es klingt sehr plausibel. Man kann seine Vorhersagen/Aussagen auch leicht überprüfen.
Wichtig finde ich den Verweis aufs VW-Manager Interview in der Financial Times:

?VW verschrottet Dutzende von Modellen, um sich auf die Rentabilität zu konzentrieren?

?Im Streben nach globaler Dominanz behielt der Wolfsburger Konzern eine starke Präsenz auf unrentablen nord- und südamerikanischen Märkten und überschwemmte die Region mit neuen Modellen, obwohl er schwere Verluste erlitt.?

?Ich möchte ausdrücklich betonen, dass wir keine Volumenstrategie fahren? BMW-Chef

https://www.ft.com/content/431c9f31-5438-439b-b0c7-ccb4d96d1733

Manchmal glaube ich, Tesla sollte sich Herbert Diess in die Führungsebene holen, bei VW wollen sie ihn ja nicht mehr haben. Er könnte für die langfristige Strategie von Tesla hilfreich sein damit Tesla noch besser aus den Fehlern der Dinos lernt.  

3506 Postings, 1610 Tage StreuenGeht nicht, können wir nicht

 
  
    
14.08.22 13:35
das haben wir noch nie gemacht.

Danach handeln viele, aber eben nicht Musk und Tesla. Muks richtet sich nach den First Principles, sprich wenn es aufgrund der Naturgesetze möglich und sinnvoll ist, dann sollte man es auch versuchen.

Jahrzehntelang wurden den Leuten Grundlastfähigkeit, Kaltdunkelflaute und Zappelstrom eingebleut. Erneuerbare seien teuer und unzuverlässig und nur was für Öko- und Verzichtsenthusiasten.

Die Daten aus der Realen Welt sagen aber etwas ganz anderes. Erneuerbare Energien sind viel zuverlässiger und billiger als die alte Welt. Nur geht Big Oil halt am Tag 2 Milliarden Dollar Gewinn durch die Lappen und daher kämpfen sie mit entsprechend unsauberen Methoden. Vernunftkraft, EIKE und gekaufte Proffessoren die durch Land tingeln um von den Fakten ab zu lenken sind nur ein paar Beispiele.

Also lasst euch nicht mehr länger für dumm verkaufen. Wenn jemand sagt "geht nicht, das haben wir noch nie gemacht", dann darf man ruhig mal fragen warum genau es nicht gehen soll. Zumal schon zahlreiche Experten es genau durch gerechnet haben mit realen Verbrauchs- und Wetterdaten. Natürlich geht es!

Tesla trägt seinen Teil dazu bei indem man die Massenfertigung der Batterien voran bringt und Batterien dadurch billiger macht. Und durch Auto-Bidder treibt Tesla die Energieanbieter vor sich her und vereinfacht die Integration von erneuerbaren Energien und Batterien in ein gemeinsames Netz.

Und nicht zuletzt indem Tesla E-Autos in den Massenmarkt gebracht hat macht Tesla eine billige Energieversorgung ohne fossile Quellen oder Atomkraftwerke erst möglich.  

3506 Postings, 1610 Tage StreuenFragwürdiger Kommentar

 
  
    
14.08.22 13:40
"Im Sommer schwitzen und im Winter frieren. Jeglicher Komfort, wie Leder- und Massagesitze, Komfortfahrwerk, Headupdisplay, LED- Matrix-Scheinwerfer und Individual-Ausstattung sind des Teufels!"

Der alles ins Gegenteil verkehrt. Die Fahrer fossiler Autos steigen in völlig überhitze Kisten. An der Ampel geht der Motor kurz aus und gleich wieder an, die Kühler brüllen, sonst hat der Fahrer ja keine Klimaanlage.

Ein Teslafahrer nimmt einfach kurz bevor er losfahren will sein Handy und macht die Klimaanlage an und steigt dann in ein wohl temperiertes Auto.

Ähnlich im Winter. Fahrer fossiler Autos lassen ihre Stinker minutenlang laufen  und kratzen währenddessen das Eis von den Scheiben und frieren die ersten 15 km trotzdem weil die Heizung noch nicht angesprungen ist.

Ein Tesla weiß wann der Fahrer morgens los fährt und macht kurz vorher die Heizung an und defrostet die Scheiben. Man steigt in ein wohltemperiertes Auto und freut sich.

Teslas haben eine tolle Komfortausstattung, längst LED- Matrix-Scheinwerfer und der Komfort Teslas adaptiven Luftfahrwerks ist ja wohl kaum zu übertreffen.

Einfach mal Anti-Tesla-Zeug schreiben ohne etwas zu wissen..    

1396 Postings, 4066 Tage mrymenTesla nun auch von Lieferschwierigkeiten

 
  
    
14.08.22 13:40
Betroffen?
Lt. Ntv, stoppt tesla Produktion eines Modells.
Grund probleme lieferketten.
Muß man jetzt damit rechnen, daß Produktion einbricht?
Gerade jetzt, wo Werke optimiert wurden?
Das hieße nix gutes für Q3 und Q4.
 

3506 Postings, 1610 Tage StreuenHat Porsche ein Batterien Problem ?

 
  
    
14.08.22 13:46
Man muss sich mal vorstellen was passieren würde wenn Tesla sich so verhalten würde.  

491 Postings, 1560 Tage RainerF.@mrymen

 
  
    
14.08.22 14:08
"Tesla nun auch von Lieferschwierigkeiten Betroffen?"

Komisch, von Lieferketten Problemen taucht selbst im NTV Artikel nichts auf.
Nur Elon wird mit einer ganz anderen Begründung zitiert.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...eme-in-den-USA-article23524477.html




 

491 Postings, 1560 Tage RainerF.@mrymen

 
  
    
1
14.08.22 14:14
Bestellstopp = Produktionsstopp?

 

1818 Postings, 1118 Tage MaxlfStreuen Fragwürdig

 
  
    
14.08.22 14:15
Siehst du, geht doch!  

1456 Postings, 4322 Tage TH3R3B3LL#46550

 
  
    
1
14.08.22 14:27
genau erkannt, lasse ich nichts bestellen, muss ich nichts produzieren, somit indirekter Produktions stopp. Es kommt nix raus zum verkaufen, also klares ja. Es bringt einem auch dem 20 millionsten Auto sicherlich nicht näher.  

62 Postings, 14 Tage stockwaveHat E-Mobilität ein Stromproblem?

 
  
    
14.08.22 14:41
Ja, das steht außer Frage.

Ich könnte Euch allen, die Ihr hier schreibt, nominal genug Windstrom für den Antrieb, die Standheizung und Klimaanlagen im Tesla ganz locker liefern. Greenwashing hilft dem Klima nur nichts. So bleibt es dabei: auf absehbare Zeit erhöht jeder zusätzliche, aus dem öffentlichen Netz gespeiste Stromverbraucher ungedämpft die Verbrennung fossiler Energieträger (in D Kohle) - Eins zu Eins und ohne Wenn und Aber.

Der Wegfall von Kernenergie und Gasverstromung kommenden Winter, vergrößert das Versorgungsdefizit und steigert die CO2-Emissionen weiter.
Wie im Anhang gezeigt, sah die Versorgung gestern aus. Nebenbei: die Zeiten des billigen Ladens sind vorbei. Aus 44ct Strompreis werden z.B. 70 ct Ladesäulenpreis und man ist auf den Verbrauchskosten eines Benziners.  
Angehängte Grafik:
faz_stromsplitt_14-08-2022.jpg (verkleinert auf 75%) vergrößern
faz_stromsplitt_14-08-2022.jpg

491 Postings, 1560 Tage RainerF.@stockwave

 
  
    
2
14.08.22 15:18
"auf absehbare Zeit erhöht jeder zusätzliche, aus dem öffentlichen Netz gespeiste Stromverbraucher ungedämpft die Verbrennung fossiler Energieträger (in D Kohle)"

Das gilt aber nicht für E-Autos die einen Verbrenner ersetzen.
Alleine ein Drittel des Ladestromes wird durch den Wegfallenden Stromverbrauch der Raffinerien für Benzin und Diesel eingespart. Das Öl bleibt unverbrannt bei Putin und den Scheichs. Im Gegenzug brauch ich halt manchmal noch Atom- oder Kohlestrom (ich lade meist bei Sonnenschein beim Kaufland oder der eigenen PV). Ist für mich aber das kleinere Übel, ich will keinen Verbrenner mehr.
 

62 Postings, 14 Tage stockwaveLadestrom

 
  
    
14.08.22 15:26
Was kostet der Ladestrom bei Kaufland und wie hat sich der Preis entwickelt?

Der Kohlebergbau verbraucht auch Strom/Energie.  

491 Postings, 1560 Tage RainerF.Ladestrom

 
  
    
2
14.08.22 16:04
Bei Kaufland habe ich die letzten drei Jahre umsonst geladen.
Bei Aldi war es mal Kostenlos seit Juni 39 Cent die KWh dafür 150 KW Lader gegenüber 50 KW bei Kaufland. Aldi ist damit günstiger als Tesla, aber auch langsamer wegen 800 Volt System.
Früher oder Später brauch ich ein Pachtvertrag für die Dachfläche meiner Mietwohnung um eine große PV drauf zu bauen. Wird nicht einfach aber Putin spielt mir da gute Argumente in die Hände.


 

62 Postings, 14 Tage stockwaveGrünheide Y Vision Test

 
  
    
14.08.22 16:27
Winti, guggsdu...

Grünheide Model Y Real World Vision Test from Sweden:
https://m.youtube.com/watch?v=Wi0kmshoVDk

"What the hell is Tesla vision doing,  it's a mess, a holy s*it and they name it feauture..."

Tesla spielt in einer ganz anderen Liga 😩 Autsch.  

12 Postings, 2 Tage PPBoyRainerF.

 
  
    
1
14.08.22 17:39
Wird ja schon die nächste Fabrik gebaut wer bei Split nicht kauft ist echt selber schuld
50% plus sind dieses Jahr noch drin denke ich  

4791 Postings, 2459 Tage Winti Elite BSoros kauft Tesla Aktien.

 
  
    
2
14.08.22 20:19
Wieder einer der gemerkt hat was Tesla für eine Geldmaschine ist.  

12 Postings, 2 Tage PPBoysag ich ja

 
  
    
14.08.22 21:38
nach dem Split dauert das kein Jahr dann sind wir wieder auf 1000

man hätte fett bei 650 kaufen sollen aber auch 850 bis 900 ist noch gut (wir kommen ja von fast 1300)  

12 Postings, 2 Tage PPBoyModeration erforderlich

 
  
    
14.08.22 21:38

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

1818 Postings, 1118 Tage MaxlfStrom Knappheit

 
  
    
14.08.22 21:49
Strom-Knappheit droht

Wird Elektroautos bald der Saft abgedreht?

https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...stellt_id_133702376.html

Trotz reisserischer Überschrift eigentlich ein seriöser Artikel, mit dem Fazit: NEIN!  

4791 Postings, 2459 Tage Winti Elite BFocus HaHa !

 
  
    
1
14.08.22 22:27
Wer liest den schon Focus ?

Auf die Quelle kann ich verzichten.

Alleine den Schrott den sie über Tesla immer Schreiben ist unglaublich.

 

1818 Postings, 1118 Tage MaxlfWinti Focus

 
  
    
14.08.22 22:34
Überhaupt gelesen?
Das Schwarze sind die Buchstaben!
Es geht hier um BEVs allgemein, Wallboxen und Belastungen im Stromnetz! Kein Wort zu Tesla!
Wahrscheinlich überfordert der Text, weil er nicht in Form eines YT-Videos dargestellt ist!
Unbegreiflich!!!
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1861 | 1862 | 1863 | 1863  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, Frauke60