Gazprom 903276

Seite 3830 von 3907
neuester Beitrag: 04.10.22 18:54
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 97673
neuester Beitrag: 04.10.22 18:54 von: 1ALPHA Leser gesamt: 25235226
davon Heute: 25967
bewertet mit 135 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3828 | 3829 |
| 3831 | 3832 | ... | 3907  Weiter  

11992 Postings, 2041 Tage USBDriverWeniger Gasspeicherung bei hohen Gaspreisen

 
  
    
2
19.08.22 07:27
"Energy Information Administration (EIA) noted in its weekly natural gas inventory report on Thursday.

The low injection rate for the week, compared to expectations of around 30 Bcf, pushed natural gas futures up early on Thursday, according to Natural Gas Intelligence."
https://oilprice.com/Latest-Energy-News/...%2520Gas%2520Intelligence.  

1656 Postings, 3867 Tage Sokooo# Nah dann..

 
  
    
19.08.22 08:57
https://finanzmarktwelt.de/gasspeicher-schnelles-tempo-ziel-242666/

Vorsorgen für den Winter
Gasspeicher: Schnelles Tempo – 100 Prozent Füllstand Ende September?
Die Gasspeicher füllen sich sehr schnell. Erreicht man schon Ende September einen Füllstand von 100 Prozent. Das ist nicht unrealistisch.  

11169 Postings, 5625 Tage 1ALPHA#95727 es sind nicht alle Gasspeicher

 
  
    
19.08.22 09:05

in der Statitik enthalten.
Man nennt das heute "Modelierung" - früher "frisieren" - ganz früher "bescheißen". Kennen natürlich die "Ostvertreter" hier nicht, war aber im Westen weit verbreitet...

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): ?(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten [?] Eine Zensur findet nicht statt

 

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderLöschung

 
  
    
19.08.22 09:06

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

2652 Postings, 4074 Tage xraiInflation

 
  
    
19.08.22 09:17
Erzeugerpreise steigen über 5 %
in einem einzigen Monat ......

60 % Inflation p.a. wäre ja mal was....  

2652 Postings, 4074 Tage xraiLöschung

 
  
    
1
19.08.22 09:20

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1562 Postings, 210 Tage immo2022Sokooo bin aktuell schuldenfrei

 
  
    
1
19.08.22 09:31
also recht entspannt  

4736 Postings, 6022 Tage kukki#95731

 
  
    
19.08.22 09:40
"Jetzt schleunigst öffnen
Kubicki fordert Öffnung von Nord Stream 2"
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...von-nord-stream-2.html

Sehe ich ähnlich aber mit der einschränkung ns1 sofort dichtzumachen.
Falls auch nur ansatzweise absehbar ist das ns2 nicht voll ausgelastet wird die abnahme sofort stoppen ns2 schließen und ns1 öffnen. (wenn technisch möglich)
Die russen mögen spielchen dieser art.
 

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderGaspreis im Höhenflug

 
  
    
2
19.08.22 10:09
Gaspreis im Höhenflug - Starke Auswirkungen auf Unternehmen
Der Gaspreis in Europa hat wieder zu einem Höhenflug angesetzt. Nachdem sich der für den europäischen Gashandel richtungsweisende Terminkontrakt TTF an der Energiebörse in Amsterdam in den ersten beiden Augustwoche noch stabil an der Marke von 200 Euro je Megawattstunde gehalten hatte, stieg er im Wochenverlauf kräftig bis auf knapp 251 Euro.
https://www.ariva.de/news/...ke-auswirkungen-auf-unternehmen-10291744
Winter is coming for Europe as Stagflation and Energy Crises are Set to Bite
https://morningporridge.com/blog/...nd-energy-crises-are-set-to-bite/
NatGas Prices At 14-Year High As Traders Warn Of Winter Tightness
https://www.zerohedge.com/commodities/...raders-warn-winter-tightness  

4736 Postings, 6022 Tage kukki...

 
  
    
1
19.08.22 10:28
Der Gazprom Kurs an der MOEX mal wieder im minus. Muss an den gestiegenen gaspreisen liegen.  

2206 Postings, 1323 Tage Fredo75Eisberg

 
  
    
19.08.22 10:30
es geht voran mit der Gazpreiserhöhung und  mit dem Frust der Verbraucher  

1562 Postings, 210 Tage immo2022Energiepreise werden unbezahlbar

 
  
    
19.08.22 10:39
Ich erwarte sehr bald soziale unruhen

Nach Miete und Energie hat man nichts mehr zum leben
 

1562 Postings, 210 Tage immo2022Löschung

 
  
    
19.08.22 10:41

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1562 Postings, 210 Tage immo2022Löschung

 
  
    
2
19.08.22 10:50

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

151 Postings, 4185 Tage InverseLöschung

 
  
    
19.08.22 10:59

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

965 Postings, 152 Tage winnner1Löschung

 
  
    
19.08.22 10:59

Moderation
Zeitpunkt: 19.08.22 11:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderDestatis Daten

 
  
    
4
19.08.22 11:01
> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3829#jumppos95729

Energiepreise mehr als verdoppelt, insbesondere durch starke Anstiege bei Erdgas und Strom: Kraftwerke zahlten für Erdgas 234,7 % mehr als ein Jahr zuvor. Für Industrieabnehmer war Erdgas 194,7 % teurer und für Wiederverkäufer 186,6 %. Gegenüber Juni 2022 wurde Erdgas über alle Abnehmergruppen hinweg 18,8 % teurer. Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Juli 2022 um 37,2 % höher als im Juli 2021. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies der höchste Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949.
https://www.destatis.de/DE/Presse/...ngen/2022/08/PD22_353_61241.html
Plus 37,2 Prozent: Erzeugerpreise steigen im Rekordtempo. Im Juli sind die Erzeugerpreise aufgrund der hohen Energiekosten so stark angestiegen wie noch nie. Hohe Preissteigerungen gab es auch bei vielen Vorleistungsgütern, vor allem bei Metallen und chemischen Grundstoffen wie Düngemitteln und Stickstoffverbindungen.
https://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/...empo/28611614.html
Die Produzentenpreise gelten als Vorläufer für die Entwicklung der allgemeinen Inflation.
Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung die Daten zum ZEW-Index der Konjunkturerwartungen für Deutschland, für den Monat August 2022. Der ZEW-Index der Konjunkturerwartungen sank auf -55,3 Punkte und wandelt in der Näher seiner bisherigen Allzeittiefs.
https://www.querschuesse.de/deutschland-zew-index-august-2022/  

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderWas ist eigentlich der Stand bei der Nord Stream 2

 
  
    
2
19.08.22 11:40
Habe mal bei uns in der Schweiz nachgesehen. Laut dem Handelsregister sowie dem Zuger Amtsblatt hat das Kantonsgericht eine provisorische Nachlassstundung für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 bis zum 10. September  gewährt. Was ist mit den 5.000 Erdgasrohre die noch vom Nord Stream 2 Bau übrig geblieben sind? Lagern die noch in Mukran? Oder nutzt die Gazprom jetzt um die nächste Pipeline nach China zu bauen.
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3530#jumppos88272
https://www.vesselfinder.com/de/vessels/...IMO-8770261-MMSI-273399760  

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderKanada kann auch nicht liefern

 
  
    
3
19.08.22 11:44
Germany?s Drive to Replace Russian Gas Can?t Rely on Canada
https://www.bnnbloomberg.ca/...ian-gas-can-t-rely-on-canada-1.1807736  

2652 Postings, 4074 Tage xraiPrivatinsolvenzen

 
  
    
5
19.08.22 12:30
werden voraussichtlich stark steigen, sobald die Heizkosten gerichtlich eingefordert werden.

Konsumklima sehe ich stark rückläufig, Arbeitslosigkeit punktuell problematisch, Börsen feiern eine Sommerrally, das erhöht
m.M.n. nur die Fallhöhe.

Soziale Unruhen ? Weiss nicht, aber auf die nächsten Wahlen bin ich gespannt....

Auf jeden Fall wird es nicht langweilig.....  

1562 Postings, 210 Tage immo2022Energiekosten-Kollaps RIP

 
  
    
2
19.08.22 12:49
Die Heizkosten explodieren. Besonders Haushalte, die mit Gas heizen, müssen sich auf saftige Nachzahlungen im kommenden Jahr einstellen. Schuld sind heftige Preisanpassungen der Betreiber, die Gasumlage und auch schlecht gedämmte Häuser. FOCUS Online sagt, wer mit einem Preisschock rechnen muss.
Energiekosten-Kollaps  

1497 Postings, 166 Tage EisbergorderGazprom kündigt nächste Preisexplosion an

 
  
    
2
19.08.22 13:10
Steigende Gaspreise: noch mehr Verlust für Uniper. Damit rücken zusätzlich stützende staatliche Maßnahmen für Uniper wohl näher. Die Gaspreise in Deutschland und ganz Europa könnten in den nächsten Monaten weiter steigen. Und zwar drastisch. Davor hat jetzt der russische Staatskonzern Gazprom gewarnt.
https://www.ariva.de/forum/...dampf-voraus-541220?page=64#jumppos1602  

8803 Postings, 2311 Tage Reecco@Eisbergorder&Co

 
  
    
1
19.08.22 14:23
Immer und überall im Alarmmodus. Geht mal an die frische Luft, soll ja das Wohlbefinden  fördern.  

4736 Postings, 6022 Tage kukki...

 
  
    
19.08.22 16:05
14:48 Gasspeicher können trotz hoher Preise weiter befüllt werden +++
Trotz hoher Gaspreise lönnen die Gasspeicher in Deutschland weiter befüllt werden. Darauf weist der Präsident der Bundesnetzagentur, Klaus Müller, hin. Der Füllstand aller Speicher liegt nach jüngsten EU-Daten bei gut 78 Prozent. Deutschlands größter Speicher im niedersächsischen Rehden ist zu 58 Prozent gefüllt. Aus technischen Gründen nimmt bei diesem Porenspeicher die tägliche Einspeisekapazität mit zunehmendem Füllstand ab. Auf den Speicher in Rehden entfallen allein rund 18 Prozent der gesamten deutschen Speicherkapazität. Am 1. November sollen die deutschen Speicher zu mindestens 95 Prozent gefüllt sein. Insgesamt sei die Gaslage angespannt. "Aber nach wie vor ist die Versorgung stabil. Sowohl die Industrie wie die privaten Haushalte leiden allerdings unter gravierenden Preissprüngen", sagt Müller.


Rührend wie sich die russen um die europäer sorgen. Im Gazprom faden wird auch ständig alarmiert. :-)

"+++ 14:12  Duma-Chef: "Washington hat Europa zu Hunger, Kälte und Isolation verdammt" +++
Der Vorsitzende der russischen Duma, Wjatscheslaw Wolodin, erhebt schwere Vorwürfe gegen die USA. Diese versuchten, ihre "Macht über die Welt" aufrechtzuerhalten, indem sie den europäischen Ländern schadeten und sie faktisch in die Isolation trieben, zitiert die russische Agentur Tass Wolodin. "Washington hat Europa zu Hunger, Kälte und Isolation verdammt", so der Dumasprecher. "Washington ist bereit, alles zu tun, um seine Macht in der Welt aufrechtzuerhalten, und opfert dafür das Wohlergehen der Bürger und die Wirtschaft der europäischen Länder", so Wolodin."
https://www.n-tv.de/politik/...en-steigt-auf-21--article23143824.html  

1562 Postings, 210 Tage immo2022Deutschland kauft Gas zu jedem Preis

 
  
    
3
19.08.22 16:13
und gräbt sich damit das eingene Grab weil der Endkunde das Gas nicht mehr bezahlen kann  

Seite: Zurück 1 | ... | 3828 | 3829 |
| 3831 | 3832 | ... | 3907  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bernie69