UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Was braucht man für UMTS Handy's?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 11.12.01 17:46
eröffnet am: 20.02.01 18:43 von: taos Anzahl Beiträge: 19
neuester Beitrag: 11.12.01 17:46 von: taos Leser gesamt: 2445
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

9046 Postings, 7361 Tage taosWas braucht man für UMTS Handy's?

 
  
    
20.02.01 18:43
Überall sehe und lese ich welche Anstrengungen für UMTS unternommen werden. Der Aufwand ist riesig. Es ist keine Frage ob UMTS kommt.

So was braucht man da zu?

1.) UMTS Netz.
Ja da habe ich bereits MobilCom, die mir im Moment allerdings nicht sehr viel Freude machen (bei 36? gekauft).

2.) Handy Hersteller
Nokia ist günstig.

3.) Gehäuse
Balda, erst vor ein paar Tagen günstig gekauft.

4.) Chip Hersteller
Ich habe da bis jetzt:
Infineon, Toshiba und Dialog.

----------------

Was wird sonst noch gebraucht und ist zur Zeit günstig?

Taos


 

1152 Postings, 7303 Tage borglingWie kommst Du darauf, daß Nokia jetzt günstig sei?

 
  
    
20.02.01 18:53
Ich habe sie zwar viel teurer gekauft, doch ich dachte die gehn noch weiter runter, bei dem Umfeld und der Marktkapitalisierung??? Soll ich jetzt nachkaufen oder noch warten?

Gruß Borgling
 

21160 Postings, 7978 Tage cap blaubärbrökelkat zum verschlussen o.T.

 
  
    
20.02.01 18:54

22 Postings, 7344 Tage vico-mediaTaschenhersteller fehlt noch !!!

 
  
    
20.02.01 18:54
Damit Du die grossen Dinger dann auch tragen kannst.

Gruss Steffen!  

138 Postings, 7542 Tage TanjaBotericsson ist grad im angebot

 
  
    
20.02.01 18:59
wenn deine mobilcom nicht vorher bankrott erklären, zahlen die und andere in den nächsten jahren ne menge geld an ericsson.
cu
tb  

21160 Postings, 7978 Tage cap blaubärVW denn

 
  
    
20.02.01 19:00
der Prototyp mit 2GB Übertragung war in nem VW-Transporter untergebracht(Siemens)tja und sone Karre brauch dann wohl jeder(ob meine Transitpritsche reicht???)
blaubärgrüsse  

1152 Postings, 7303 Tage borglingDamit hat der Thread, dank eurer Beiträge endlich

 
  
    
20.02.01 19:04
Wallstreet-Online Niveau erreicht. Danke!!!


Borgling  

9046 Postings, 7361 Tage taosUnternehmen investieren 730 Milliarden Mark in UMT

 
  
    
20.02.01 20:14
In Deutschland werden Unternehmen laut einer Studie des Telecom-Ausrüsters Ericsson in den kommenden Jahren rund 730 Milliarden Mark in die dritte Generation des Mobilfunks investieren. Neben den 230 Milliarden Kosten für UMTS-Lizenzen, Infrastruktur und Marketing, die allein bei den Netzbetreibern anfallen, rechnet Ericsson mit weiteren 500 Milliarden Mark, die von Banken, Anbietern neuer Dienste und anderen Unternehmen in UMTS und das mobile Internet investiert würden.

"Wer eine UMTS-Lizenz hat, ist in der Pole-Position, aber das Rennen hat noch nicht angefangen", sagt Andreas Wild, Geschäftsführer der Beratungstochter Ericsson Consulting. Entscheidend sei jetzt das richtige Geschäftsmodell. Die Befragung der rund 400 Unternehmen habe ergeben, dass nahezu 90 Prozent der Firmen noch nicht ausreichend auf das mobile Internet vorbereitet seien. Nach Wilds Einschätzung wird die Sprachübertragung in Zukunft weniger als ein Drittel des Geschäfts ausmachen, der Rest entfalle auf Dienste zur Übertragung von Daten wie zum Beispiel Spielen, Bildern und Informationen. Spätestens 2003 werde es mehr mobile Internet-Nutzer geben, als solche, die von ihrem PC zu Hause durch das weltweite Datennetz surfen.

Ericsson komme als Ausrüster der UMTS-Netze auf einen Weltmarktanteil von 60 Prozent, sagte Wild. Für den deutschen Netzbetreiber MobilCom sei Ericsson zum gegenwärtigen Zeitpunkt der einzige Infrastruktur-Lieferant, für das D2-Netz habe man zusammen mit Siemens den Zuschlag erhalten.

Wenig erfolgreich sei das Handy-Geschäft von Ericsson verlaufen: Bei hohen Verlusten habe man nur noch 20 Prozent des Umsatzes mit Mobiltelefonen erwirtschaftet. Nachdem man vor fünf Jahren in Deutschland noch Marktführer gewesen sei, liege der Marktanteil jetzt nur noch bei einem Prozent. Ericsson hatte vor wenigen Wochen beschlossen, die Handy-Produktion aus Kostengründen auszulagern.
 

270 Postings, 7318 Tage pribikNochmal

 
  
    
20.02.01 20:19
UMTS wird ein Flop - da kannst Du werben so lange du willst !!!
 

138 Postings, 7542 Tage TanjaBotund wenn es floppt,

 
  
    
20.02.01 20:31
ericsson verdient doch daran.
aufgrund der kosten für die flächendeckung wird auch mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit :) die nächste entwicklung das (dann vorhandene) umts netz nutzen. das papier ist aufgrund der auslagerung des handygeschäfts unverdient unter die räder gekommen, die verdienen nämlich auch in zukunft an mobiltelefonen, die werden aber billiger und besser in fernost produziert, gerade kam doch die meldung mit den 800 mhz handys.
ich bleibe dabei, ericsson ist jetzt so billig wie nie, nur aufgrund der massenhysterie, die gerade die situation bestimmt.
ich hab jedenfalls heute angefangen erste positionen aufzubauen unter 10?.
cu
tb  

4579 Postings, 7293 Tage tom68@ pribik

 
  
    
20.02.01 20:33
Genau!!!
So wie Autos um 1900
Computer in den 70'ern
Internet in den 80'ern
usw.........

mfg

 

270 Postings, 7318 Tage pribikEricsson verdient ???

 
  
    
20.02.01 20:50
Das ist noch garnicht raus.
Diese Firma trägt voll das Risico mit - dafür haben die Aufraggeber schon gesorgt.
UMTS braucht man - wer (für diese Preise) ???
Ein Handy braucht jeder, in unserer Familie haben alle eins. Ich glaube aber nicht, daß meine Frau auf der Arbeit Filme schauen will oder im Auto bildtelefonieren  

9046 Postings, 7361 Tage taos@pribik,

 
  
    
20.02.01 21:22
es ist garnicht die Frage ob Du ein UMTS Handy willst oder nicht. Es wird einfach bald nichts anderes mehr geben. Ein C-Netz Telefon gibt es auch nicht mehr.

Ein Handy braucht nicht jeder (eine Flat Rate auch nicht), aber jeder will eins. Auch brauch man keine besonderen Klingeltöne oder Logos, aber die Leute haben es.

Die Preise, sicher am Anfang werden die teurer sein. Aber es gibt Leute, die es beruflich brauchen, oder wo Geld nicht so wichtig ist.

Dabei ist für mich der genaue Zeitpunkt der Einführung unwichtig. Balda baut auch Gehäuse für andere Handys.

@TanjaBot ja Ericsson werde ich auch noch dazu nehmen. Danke.

Taos
 

138 Postings, 7542 Tage TanjaBot@pribik

 
  
    
20.02.01 22:41
na warte mal ab. wenn du schon zugibst, dass jedes familienmitglied bei euch ein mobiltelefon hat, wirst du dich wundern, was im umts zeitalter auf dich zukommt.
natürlich werden die kosten dir wehtun, aber durch die dann normale einzelabrechnung werden auch deine kinder wissen, weswegen sie diese woche kein taschengeld bekommen.
wenn am ende doch alle deiner familienmitglieder das tun, was du heute nicht glaubst, wirst du ericsson nicht mehr kaufen wollen, weil die dann unbezahlbar sind.
cu
tb  

107 Postings, 7641 Tage balraghperspektive von umts

 
  
    
20.02.01 22:54
*erbsenzaehl* man kann ueber umts im Auto sowieso keine Filme anschauen - soweit ich weiss ist die Uebertragungsrate in den Megazellen auf 144kb/sec beschraenkt, und fuer filme in vhs qualitaet braucht man mit den aktuellen codecs (divx...) um die 500 kb/sec.

Was die visuelle Kommunikation angeht, ich habe 1998 mal auf ner messe eine Designstudie einer Brille gesehen, in die 2 (lcd)Monitore integriert waren, an der Seite gab es ein kleines Raedchen zum einstellen der Transparenz. das Ding wird damals wohl nur fuer hardcore Technologiefreaks interessant gewesen sein (zumindest in der Oeffentlichkeit), aber die ersten Handies kamen doch wohl auch eher als Koffer. Und was den Nutzen angeht - vor 20 Jahren wuerden wir wahrscheinlich diskutieren, warum man ueberhaupt unterwegs telefonieren sollte. Es ist wie mit den oben angesprochenen Klingeltoenen, wenn etwas vorhanden ist und mit viel Macht in den Markt gedrueckt wird wird es irgendwann auch genutzt. Wenn die erste UMTS - Generation vorbei ist und die Preise auf ein vernuenftiges Mass gefallen sind wird es bestimmt auch genutzt werden. Und wer dann positioniert ist, wird auch Geld verdienen. Ob er kostendeckend arbeitet sei mal dahingestellt, aber die Firmen OHNE die neue Technologie werden es bestimmt schwerer haben, vor allem weil die naechsten Uebertragungssysteme bestimmt auf umts aufsetzen werden (wielange gibt es das gsm netz jetzt schon?)! Um das alles auszunutzen sollte man allerdings schon auf mindestens 2 Jahre hin anlegen! Und dann wird es wohl relativ egal sein, ob man eine ERICSSON bei 10, 8 oder 15 ins depot gelegt hat (gilt natuerlich auch fuer andere im Thread genannte Werte.

so long

P.S. das C-Netz bot schon die ganze zeit eine uebertragung von 14,4 kbit/sec - bei einer netzabdeckung von ueber 99%. das hat man vor einem Jahr in den GSM Netzen als grossen Fortschritt gefeiert - es ist nicht alles schlecht, bloss weil es alt ist!  

270 Postings, 7318 Tage pribik@Tanja

 
  
    
20.02.01 23:15
Ich habe seit 2 Jahren Ericsson, und icg sage Dir, es ist ein Trauerspiel.
Natürlich könnte es ein Renner werden, aber vor den Risiken darf man doch nicht die Augen verschließen.
Warum sind die Kurse nicht hochgegangen, ale E. die Aufträge bekam ???
Jeder (?) weiß, daß E. das Risiko finaziell mitträgt.
Und sicher wird es Interessenten an UMTS-Handys geben, aber es wird (schon wegen den Preisen) kein Massenprodukt. Jedenfalls nicht in den nächsten Jahren. Vielleich für die Kinder meiner süßen Tochter.  

9046 Postings, 7361 Tage taosEricsson hat mit seinen Handy's Verluste gemacht.

 
  
    
20.02.01 23:24
aber das hat nichts mit UNTS zu tun. Mit UMTS macht und wird Ericsson Gewinne machen.

Taos
 

9046 Postings, 7361 Tage taosNa Dialog steigt langsam. o.T.

 
  
    
21.02.01 11:28

9046 Postings, 7361 Tage taosJa und mit Dialog

 
  
    
11.12.01 17:46
habe ich schon ein paarmal recht schön verdient.

Manche Werte habe ich zu früh gekauft, aber da habe ich verbilligen können.

UMTS kommt.

Taos
 

   Antwort einfügen - nach oben