UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.987 -1,3%  MDAX 29.101 -1,2%  Dow 31.880 2,0%  Nasdaq 12.034 1,7%  Gold 1.860 0,3%  TecDAX 3.067 -0,8%  EStoxx50 3.646 -1,7%  Nikkei 26.748 -0,9%  Dollar 1,0732 0,4%  Öl 112,3 -1,1% 

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 659 von 693
neuester Beitrag: 24.05.22 10:04
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 17323
neuester Beitrag: 24.05.22 10:04 von: Nagartier Leser gesamt: 3682279
davon Heute: 831
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 657 | 658 |
| 660 | 661 | ... | 693  Weiter  

5278 Postings, 3171 Tage ForeverlongDas mit den 5 Mrd, ist schon optimistisch.

 
  
    
26.01.22 13:21
Das würde ja bedeuten, der Anteil von PRO7 liegt bei ca. 2,5 Mrd. Die MK von Pro7 ist etwas über 3 Mrd. Das wäre dann insgesamt eine krasse Unterbewertung.  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
26.01.22 14:48
Wo der Marktwert von Parship Meet Group liegt werden wir bei dem IPO sehen.

Davor werden wir aber schon in der Bilanz 2021 den Wert der Anteile
von About You sehen.
Dazu kommen noch die Einnahmen im Q4/21 aus dem Verkauf vom
Spielzeughersteller.
Ich nehme an die Zahlung für den Verkauf von moebel.de erst in
2022 erfolgen wird.

Der Anteil von 53% an Parship ist noch sehr gering.

Bei den anderen Töchter wie Suchmaschinen (Verivox),  Aroundhome, billiger-mietwagen.de,
Flaconi, Jochen Schweizer, mydays, Stylight usw hat Pro7 einen Anteil von über 70%.

Wenn der Preis stimmt würde Pro7 auch noch weitere Töchter verkaufen.
Auf der anderen Seite baut man auch die Anteile an anderen Töchtern
weiter auf.

Die Werte der Töchter werden in den Bilanzen 2021 aber auch 2022 immer sichtbarer
und es wird damit auch für Bunga Bunga und seine Räuberbande schwer werden
mit Attacken den Kurs nach unten zu drücken.




 

114 Postings, 1405 Tage McMuffinVerkäufe

 
  
    
26.01.22 15:47
Ich gehe davon aus, dass mit den Erlösen aus den Verkäufen der Verschuldungsgrad weiter gesenkt werden wird. Bin schon sehr auf die Geschäftszahlen 2021 gespannt...

Was schätzt ihr wird es für Amorelie gegeben haben? 80-100 Mio ??

Und für Moebel.de vielleicht 25 Mio ??  

846 Postings, 3392 Tage gibbywestgermanyChartanalyse zu ProSieben

 
  
    
26.01.22 16:33
von René Berteit auf Godmodetrader.  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
26.01.22 19:25
Immer diese Troll Kommentare.

Der Schuldenstand ist bei Pro7 kein Problem.
Erst vor wenigen Monaten hat R.B. die Finanzierung neu geregelt.

Die Netto-Finanzverschuldung von ProSiebenSat.1 verbesserte sich zum Ende des dritten
Quartals 2021 trotz der Dividendenausschüttung im Juni 2021 im Vergleich zum Ende des
Vorjahresquartals deutlich um 377 Mio Euro auf 2.111 Mio Euro (30. September 2020: 2.488 Mio Euro)

ProSiebenSat.1 hat zudem die Finanzierung des Konzerns zuletzt noch langfristiger aufgestellt:
Per Anfang Oktober 2021 schloss die Gruppe eine neue Schuldscheindarlehensemission in Höhe
von insgesamt 700 Mio Euro mit Laufzeiten von vier, sechs, acht und zehn Jahren zu
attraktiven Konditionen erfolgreich ab.

Sowohl im dritten Quartal als auch auf Neunmonatssicht ist ProSiebenSat.1 dabei weiter
die Nummer 1 im deutschen TV-Markt. Im deutschen TV-Werbemarkt ist die Gruppe mit
einem Anteil von 38,7 Prozent Marktführer (9M: 36,9 %), im Zuschauermarkt (14- bis 49-Jährige)
mit 24,7 Prozent (9M: 25,1 %).

https://www.presseportal.de/pm/21767/5063873  

1778 Postings, 3140 Tage henri999Italien bleibt ein Alptraum erspart ...

 
  
    
26.01.22 21:31
... und uns hoffentlich auch. Es wäre schon grauenvoll, wenn ausgerechnet "Berluskaiser" (nettes Wortspiel aus dem Tagesspiegel-Artikel) bei ProSiebenSat1 das Zepter schwingen würde.

https://www.tagesspiegel.de/politik/...rce=pocket-newtab-global-de-DE  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
1
27.01.22 11:32
ProSieben überragt alle

Über 24%: Niemand stiehlt Anke Engelke die Show.

Die dritte Staffel von "Wer stiehlt mir die Show?" ist auf gutem Wege, die ohnehin schon
starken Ergebnisse der beiden Vorgängerrunden nochmals zu toppen. Jüngst sorgte ein
fantastischer Auftritt von Anke Engelke für Furore – in vielerlei Hinsicht. Engelke moderierte
die Show, die am Dienstagabend zwischen 20:15 und 23:25 Uhr bei ProSieben zu sehen war
und bescherte dem Sender damit mit großem Abstand die Zielgruppen-Marktführung.
Die generierten 24,1 Prozent Marktanteil waren – ebenfalls mit Abstand – die besten Werte,
die "Wer stiehlt mir die Show?" bisher eingefahren hat. 2,26 Millionen Menschen sahen die Produktion,
darunter waren etwas mehr als eineinhalb Millionen 14- bis 49-Jährige. In der Sendung musste
sich Anke Engelke übrigens doch geschlagen geben. Joko holte sich mit dem Sieg die
Moderation der nächsten Folge.

https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/86301/...lt_anke_engelke_die_show/

Deutschlands bekannteste Notfallmedizinerin Dr. Carola Holzner und SAT.1 arbeiten
künftig exklusiv zusammen.

Sie weiß, wovon sie spricht. Sie redet nicht herum, spricht Klartext mit Herz: Dr. Carola Holzner
kommt exklusiv zu SAT.1. Der Sender produziert bereits ein erstes Prime-Time-Format mit der als
"Doc Caro" bekannt gewordenen Notfallmedizinerin. Weitere Sendungen sind in Planung. Die 39-Jährige
wird zudem als Expertin bei medizinischen Themen für SAT.1 im Einsatz sein.

Dr. Carola Holzner: "Mein größter Wunsch ist es, Menschen für Medizin und vor allem die eigene
Gesundheit zu begeistern und ihnen Fakten und Tipps mit Herz, Humor und auf Augenhöhe zu
vermitteln. SAT.1 und ich haben uns nun dieses gemeinsam zum Ziel gesetzt. Wir haben jede
Menge Ideen und ich freue mich wahnsinnig auf die Projekte!"

SAT.1-Senderchef Daniel Rosemann: "Dr. Carola Holzner passt perfekt zum neuen SAT.1: Sie
begeistert Menschen mit ihrer geradlinigen Art. Sie spricht, ohne ein Blatt vor den Mund zu
nehmen - unterhaltsam und wissenschaftlich fundiert. Gleichzeitig setzt sie sich mit viel Herz
für ihre Patient:innen ein. Wir sind froh - und ein bisschen stolz, jetzt exklusiv mit ihr
zusammenzuarbeiten. Herzlich willkommen bei SAT.1, 'Doc Caro'!"

SAT.1-Chefredakteurin Juliane Eßling: "Dr. Carola Holzner wird in SAT.1 regelmäßig die
Prime Time bereichern. Wir entwickeln Formate, in denen Raum für ihre medizinische
Kompetenz und Erfahrung und ihren empathischen Blick auf das Leben ist."

https://www.finanznachrichten.de/...uenftig-exklusiv-zusammen-007.htm

https://www.google.com/...7.8620j0j4&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Pro7 und R.B. machen das in den letzten 2 Jahren richtig gut !

Einige hatten wohl gehofft das auf Pro7 ab 2022 wieder mehr Mafia Filme laufen,
aber darauf würde ich keine Wette eingehen.

Gestern zum Handelsende auf XETRA hat einer (wer wohl) den Kurs gedrückt.
Zum Handelsbeginn heute nach wenigen Minuten über 50k im Brief zu 13,40 €
weitere Attacke (wer wohl) und jetzt schauen wir mal wo wir um 17.30 Uhr stehen.





 

833 Postings, 4130 Tage tanzvogelRTL-Chef Rabe erwähnt erneut Annäherung an ProSieb

 
  
    
1
27.01.22 16:10
jetzt kann endlich die PR7 Rakete starten ...

RTL-Chef Rabe erwähnt erneut Annäherung an ProSiebenSat.1  

833 Postings, 4130 Tage tanzvogeldie PR7 Rakete wird vieleicht heute noch gezündet

 
  
    
27.01.22 16:13


PARIS (dpa-AFX) - Bertelsmann- und RTL-Chef Thomas Rabe hat erneut eine mögliche Annäherung von RTL Deutschland an den Konkurrenten ProSiebenSat.1 ins Spiel gebracht. Er sei davon überzeugt, dass man sich früher oder später "annähern" werde, wenn die von RTL geplanten Transaktionen auf den TV-Märkten in Frankreich und den Niederlanden verwirklicht würden, sagte Rabe am Donnerstag bei einer Anhörung im französischen Senat. Dort ging es um das Thema Medienkonzentration in Frankreich.
 

332 Postings, 377 Tage struffbuttVolle Zustimmung

 
  
    
2
27.01.22 16:23
Auch der Charttechnik Schwachsinn bedeutet bei Pro7 Media nichts- die Trolle haben bei einem Valuewert nichts verloren!
Was soll hier eine Bewertung der Charttechnik nutzen?
Es sind viel zu viele fundamentale Daten unterwegs.  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
1
27.01.22 19:30
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/prosiebensat1

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/rtl

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/mfe-mediaforeurope_1

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/banca_mediolanum

https://www.finanzen.net/unternehmensprofil/banca_mediolanum

Was sich da alles mit Pro7 schmücken möchte.

Wenn ich mir die Entwicklung von Pro7 von 2014-2020 nur bei dem Umsatz ansehe
stellt man fest das dieser immer weiter ausgebaut wurde.
Im GJ 2021 wird Pro7 wohl den höchsten Umsatz in seiner Geschichte ausweisen.
Dazu kommt das in der Bilanz 2021 und 2022 die Töchter besser sichtbar werden.

Wenn man sich nun die Bilanz von RTL aus den Jahren 2014-2020 ansieht,
stellt man fest das es dort kaum eine Weiterentwicklung gibt.
Da schaut man neidisch nach München, aber dort liegt nicht das Problem
sondern in Köln oder Luxemburg.

Und zu Bunga Bunga muss man kaum noch etwas schreiben.
Die Umsätze von Mediaset hat er so etwas von an die Wand gefahren
aber 2020 noch einmal eine fette Divi gezahlt.
Noch schlimmer ist es mit seiner Beteiligung (30%) an Banca Mediolanum.
Die Umsätze von 6,2 Mrd. €  (2014) auf 2,8 Mrd. € (2020) reduziert, dafür
aber die Schulden von 2014 auf 2020 um 16 Mrd. € erhöht.

Wer gibt dem Bunga Bunga noch Geld ?  CS ?





 

82 Postings, 120 Tage Bambam111Nagar

 
  
    
1
28.01.22 12:29
zur ganzen Wahrheit gehört aber auch, dass der Kurs Anfang 2014 bei 35,57 war und heute 60% tiefer. Also von der Seite her ist Umsatz nicht alles und letztendlich hat der geneigte Anleger nun einmal nur 2 Möglichkeiten zu verdienen. Dividende und Kursgewinne. Selbst wenn man die Dividende gegernrechnet, steht ein langfristiger Investor tief in den roten Zahlen.  

842 Postings, 753 Tage DaxHHUmsätze sind gestiegen

 
  
    
28.01.22 13:12
und der Gewinn war rückläufig, die ProSieben Aktie hat den Ruf ein massiver Kapitalvernichter zu sein. Wenn man sich den Kurs der letzten Jahre anschaut dann gibt es auch wohl eine große Hemmschwelle hier seine Ersparnisse zu investieren.  

82 Postings, 120 Tage Bambam111Das stimmt

 
  
    
28.01.22 13:57
leider. Aber vielleicht schaffen sie ja mal die Trendwende und werden wie Phönix aus der Asche auferstehen. Ein wenig träumen darf man zum Wochenende. Der Blick auf den Kurs ist da eher ernüchternd, auch heute wieder einmal.  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
28.01.22 14:44
Ausblick

Vor dem Hintergrund der weiterhin starken Entwicklung der Werbeerlöse im dritten Quartal 2021
hat sich die ProSiebenSat.1 Group entschieden, erneut ihre Zielbandbreiten für Umsatz und
adjusted EBITDA im Gesamtjahr 2021 im Vergleich zu der am 19. Juli 2021 veröffentlichten
Prognose anzuheben.

Insgesamt strebt der Konzern im Gesamtjahr 2021 nun - ohne weitere Portfolioveränderungen - einen
Umsatz in Höhe von 4,5 Mrd Euro mit einer Varianz von plus/minus 50 Mio Euro an (zuvor: Zielbandbreite
von 4,4 Mrd Euro bis 4,5 Mrd Euro; währungs- und portfoliobereinigter Vorjahreswert: 4,055 Mrd Euro(2)).
Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr zwischen 10 Prozent und 12 Prozent
(zuvor: 9 % und 11 %). ProSiebenSat.1 erhöht damit nochmals deutlich die zu Beginn des Jahres gegebene
Prognose, die einen Umsatz zwischen 4,150 Mrd Euro bis 4,350 Mrd Euro erwartet hatte. Die Bandbreite
der Umsatzzielwerte hängt dabei weiterhin insbesondere von der Entwicklung der Werbeerlöse in der
DACH-Region im Rahmen des weiteren Verlaufs der COVID-19-Pandemie ab. Nach dem starken dritten
Quartal nimmt der Konzern für seine Umsatz-Zielbandbreite an, dass sich für die ProSiebenSat.1-Gruppe
das Wachstum der Werbeerlöse in der DACH-Region im Gesamtjahr auf 9 Prozent bis 11 Prozent belaufen
und sich damit besser als zuletzt erwartet entwickeln wird (zuvor: Wachstum zwischen 3 % und 7 %).

Basierend auf diesen Umsatzannahmen geht ProSiebenSat.1 für das adjusted EBITDA der
Gruppe im Gesamtjahr 2021 nun - ohne weitere Portfolioveränderungen - von einem Wert von rund
840 Mio Euro mit einer Varianz von plus/minus 10 Mio Euro aus (zuvor: rund 820 Mio Euro mit einer
Varianz von plus/minus 20 Mio Euro; währungs- und portfoliobereinigter Vorjahreswert: 708 Mio Euro(3)).
Dies entspricht im Mittelwert einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 19 Prozent (zuvor: 16 %)
sowie einer erneuten Erhöhung der Anfang des Jahres veröffentlichen Prognose, die ein adjusted EBITDA
zwischen 720 Mio Euro und 780 Mio Euro erwartet hatte. Der Konzern nutzt das positive Werbemarktumfeld
für verstärkte Investitionen in sein lokales Programm, um seine Reichweite über alle Plattformen auszubauen
und so auch die Voraussetzungen für künftiges weiteres Werbeumsatzwachstum zu schaffen: Demzufolge
werden sich die Kosten für Programminhalte im Gesamtjahr, wie am 4. März 2021 im Rahmen der
Bilanzpressekonferenz angekündigt, insgesamt auf etwa 1 Mrd Euro belaufen - wobei über die Hälfte
auf lokale Inhalte entfallen wird - und insgesamt bis zu 50 Mio Euro über dem Vorjahr liegen.

Die Erhöhung der Umsatz- und adjusted EBITDA-Bandbreiten wirkt sich auch auf die weiteren bedeutsamsten
finanziellen Leistungsindikatoren der Gruppe positiv aus:

https://www.presseportal.de/pm/21767/5063873

Die Trolle --- Na sowas ?

 

842 Postings, 753 Tage DaxHHHmm typisch Nagar

 
  
    
28.01.22 15:20
Nur Blabla. Steigerung hier Wachstum da, du vergleichst hier das sehr schwache Jahr 2020 mit 2021. 2019 hatten wir ein Adjusted EBITDA von 872 Mio Euro und die Prognose für 2021 liegt bei 840 Mio Euro. Wenn ProSieben nachhaltig über die 900 Millionen kommt und das Jährlich steigern kann dann bin ich zufrieden.  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
28.01.22 15:25
Oskar,s  lasst mal stecken.

Nicht mein Niveau.  

108 Postings, 589 Tage ds80ch...

 
  
    
28.01.22 15:30
Nagartier hat völlig recht ,einer der wenigen der echte Fakten bringt, bla bla geht zurück an den Absender!  

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
28.01.22 16:04
DAXHH :          29.07.20 11:06

DA HAT WOHL HEUTE DER PRAKTIKANT

bei Luxor den falschen Knopf gedrückt, kaufen statt verkaufen. Naja mal sehen denke

Schlusskurs deutlich unter 9.80? .  

https://forum.finanzen.net/forum/...rch=verkauft%20DaxHH&page=568

Für solche Tipps kann ich mir nichts kaufen.

Gruß an Oscar und Losiento und und und.......


 

82 Postings, 120 Tage Bambam111Löschung

 
  
    
28.01.22 16:38

Moderation
Zeitpunkt: 02.02.22 10:58
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

5903 Postings, 1773 Tage NagartierPro7

 
  
    
2
28.01.22 20:39
Da hat doch Barclays eine Analyse nachgeschoben.

Das ist aber nicht Barclays sondern Barclays Capital.

Barclays Capital ist schon seit einigen Jahren eine Tochter von Black Rock.

Und Black Rock ist zZ. der größte Leerverkäufer.

Da fehlt jetzt nur noch eine Analyse von Credit Suisse. :-))  

21817 Postings, 6857 Tage harry74nrwFyi

 
  
    
1
29.01.22 10:29
https://www.chip.de/news/...-ProSiebenSat.1_184061581.html?layout=amp
-----------
Der oben geschriebene Beitrag spiegelt meine heutige Meinung

32 Postings, 1547 Tage Markus9436ruhig

 
  
    
01.02.22 10:35
Rainer Beaujean sollte doch schön langsam mal daten für den ipo und die vorläufigen Zahlen veröffentlichen oder sind die Zahlen vielleicht doch nicht so gut wie erwartet ?
Ich hoffe rainer liefert gute Zahlen ab.  

366 Postings, 3772 Tage LUXERZahlen kommen

 
  
    
01.02.22 11:46
ProSiebenSat.1 Media SE Quartalszahlen 24.02.2022
ProSiebenSat.1 Media SE Quartalszahlen 12.05.2022
Hauptversammlung          §                                        05.05.2022
ProSiebenSat.1 Media SE Quartalszahlen 05.08.2022
ProSiebenSat.1 Media SE Quartalszahlen 09.11.2022
 

366 Postings, 3772 Tage LUXERsorry, hier sind die Zahlen

 
  
    
1
01.02.22 11:57
03.03.2022 Pressekonferenz/IR-Telefonkonferenz anlässlich der Zahlen 2021 ProSiebenSat.1 Media SE
05.05.2022 Ordentliche Hauptversammlung 2022 ProSiebenSat.1 Media SE
12.05.2022 Veröffentlichung der Quartalsmitteilung für das 1. Quartal 2022 ProSiebenSat.1 Media SE
11.08.2022 Veröffentlichung des Halbjahresfinanzberichts 2022 ProSiebenSat.1 Media SE
15.11.2022 Veröffentlichung der Quartalsmitteilung für das 3. Quartal 2022 ProSiebenSat.1 Media SE  

Seite: Zurück 1 | ... | 657 | 658 |
| 660 | 661 | ... | 693  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben