UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 11125
neuester Beitrag: 29.11.20 10:52
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 278116
neuester Beitrag: 29.11.20 10:52 von: jef85 Leser gesamt: 37764006
davon Heute: 5548
bewertet mit 263 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11123 | 11124 | 11125 | 11125  Weiter  

28705 Postings, 5750 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
263
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11123 | 11124 | 11125 | 11125  Weiter  
278090 Postings ausgeblendet.

992 Postings, 2517 Tage NeXX222Löschung

 
  
    
1
28.11.20 19:22

Moderation
Zeitpunkt: 29.11.20 10:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

83 Postings, 360 Tage CashewNur mal so nebenbei...

 
  
    
7
28.11.20 19:40
ich persönlich versuche mir nur Informationen in Foren zu holen, bei welchen Aktien ich auch investiert bin...ich könnte mir nicht vorstellen, meine kostbare Zeit in irgendwelchen Chats zu verfallen, die mich gar nicht interessieren - ich glaube, das wäre mir zu blöde...es sei denn, ich habe keine Familie, Freunde oder es läuft bei mir irgendwie ALLES schief...

Egal
Allen ein schönes Wochenende
und für die Basher-Fraktion: es kommen auch wieder bessere Tage;)  

83 Postings, 360 Tage CashewVerfallen = verdallern

 
  
    
28.11.20 19:42

992 Postings, 2517 Tage NeXX222wieso

 
  
    
28.11.20 20:38
man konnte doch in den letzten Jahren ganz gutes Geld sogar mit Steinhoff verdienen. Problem ist nur wenn man keine Gewinne mitnimmt, dann lösen sich die Buchgewinne schnell wieder auf und nach 3 Jahren hat man nun nichts verdient,  sondern man hat einen Haufen Buchverluste angesammelt.

Montag wird hier wieder die Panik ausbrechen, wenn keine News zu der südafrikanischen Zentralbank kommt.

Immer das gleiche Spiel bei Steinhoff.  

4453 Postings, 746 Tage Dirty JackTeilweise Entmachtung der Gläubiger ?

 
  
    
11
28.11.20 21:21
PART 4
AMENDMENTS TO STEINHOFF FINANCE DOCUMENTS AND STEINHOFF GROUP SETTLEMENT, S. 38
"Änderung des CPU Änderungsschwellenwerts" (CPU Amendment Threshold Change)
Klingt lustig, ist aber ernst ;-)
Hatte ich schon mal vor langer Zeit angedeutet.
Im Rahmen der Umsetzung der Settlementsvoraussetzungen wurde eine Absenkung der Zustimmungsschwelle zu Änderungen der CPU Verträge mit zur Abstimmung gebracht.
Aus der Zustimmungsschwelle:
"All Lenders"
soll jetzt
"no less than 80 per cent."
werden.
Damit sollen Änderungen in Zukunft erleichtert werden, was aus meiner Sicht eine kleine Machtabgabe der Gläubiger an die SIHNV bedeutet.  

1505 Postings, 1028 Tage taube16@Nexx

 
  
    
4
28.11.20 21:46
"Kursziel 1,5Cent in den nächsten Monaten, ihr werdet es sehen"

Wetten, dass man in ein paar Monaten von dir hier nichts mehr lesen wird? Solche wie du sind hier schon zu genüge gekommen.... und alsbald wieder gegangen ;)
Die Intentionen solcher Gestalten war mir noch nie schlüssig, aber jedem das seine.  

2454 Postings, 1290 Tage gewinnnichtverlust1,5 Cent

 
  
    
28.11.20 21:52
Sollten 1,5 Cent auf der Kurstafel bei Steinhoff auftauchen, dann werde ich mir nochmals 30 % mehr Steinis zulegen. Je niedriger der Kurs, desto höher die Aktienanzahl in meinem Depot.

Auf solche Kurse wäre ich vorbereitet, aber ich hoffe, dass wir diese Kurse niemals sehen werden.  

3627 Postings, 1809 Tage hueyMoin Dirty!

 
  
    
28.11.20 22:02
Damit entmündigt man die Querulanten mit einem angemessenen Puffer (ca. 10%)!

Huey

PS: Diese Truppe hat es richtig drauf! Meinen Respekt!  

3627 Postings, 1809 Tage hueyWer diskutiert hier...

 
  
    
1
28.11.20 22:06
.... noch über 1,5 Cent?

Ich nicht! Man muss auch mal hier in die reale Zukunft schauen!

Huey  

3627 Postings, 1809 Tage hueyDas wird noch richtig spannend in 2020!

 
  
    
2
28.11.20 22:15
- SARB
. PEPCO
und der 15.12.!

Scönes WE noch!

Huey  

4453 Postings, 746 Tage Dirty JackGlobal Settlement is out

 
  
    
13
28.11.20 22:59

Steinhoff Group Settlement is in!

SEAG-CPU-Scheme-Explanatory-Statement

"the Steinhoff Group Settlement, including all payments, steps and transactions contemplated by the Settlement Term Sheet, including those payments described in Paragraphs 15, 16 and 17, below shall be a ?Permitted Settlement?, a ?Permitted Global Settlement?, and a ?Permitted SIHPL Settlement? for the purposes of the Umbrella Agreement and each other Steinhoff Finance Document;"

 

131 Postings, 944 Tage SouzaDirty

 
  
    
28.11.20 23:22
and Dirty can you please explain what this means or what the consequences are?  

4453 Postings, 746 Tage Dirty Jack@Souza

 
  
    
28.11.20 23:34
Der Begriff steht jetzt für diese 3 im bisherigen Umbrella Agreement genannten Settlements.
Das SIHPL Settlement als mögliche Einzelabfertigung passte nicht so recht zu einem Global S.
Ist halt eine neue Begrifflichkeit mit einer besseren Definition aus meiner Sicht.  

1166 Postings, 1723 Tage Grisu1Souza

 
  
    
5
28.11.20 23:38
frag mal H7 oder Nexx. Die werden dir sagen, dass das ganz große Scheiße ist und ganz, ganz übel. Warum?...keine Ahnung. Aber den beiden wird schon was einfallen.  

131 Postings, 944 Tage Souza@Dirty

 
  
    
28.11.20 23:45
da bin ich ja beruhigt. Ich hatte schon befürchtet "Global Settlement" also Einigung mit allen Klägern "is out".  Hier geht es darum die Kläger ins Insolvenzverfahren einzubeziehen und damit die "Geier" unter den Klägern mehrheitlich zu einer Einigung zu zwingen.    

1041 Postings, 1088 Tage BaerStierPantherLesen für dumme

 
  
    
1
29.11.20 00:51
dump and trump bald Ende, der Euro wird kommen und das wird nicht einmal  5 Jahre dauern mmn..was wollt ihr mehr??? Verstehe eure Probleme nicht...das ist hier eine Goldgrube de facto...Ende.    

1041 Postings, 1088 Tage BaerStierPantherbevor

 
  
    
29.11.20 01:02
die Honks kommen...und fragen warum, weil es so ist..das liegt eindeutig vor eurer Nase..rieht endlich...  

1041 Postings, 1088 Tage BaerStierPantherund ja,

 
  
    
29.11.20 01:04
natürlich bin ich massiv investiert. lets Rock.wie sonst auch immer...  

1041 Postings, 1088 Tage BaerStierPantherwird eine

 
  
    
29.11.20 01:05

119 Postings, 235 Tage EquityOne@Dirty

 
  
    
1
29.11.20 01:24
Danke für Deine Antwort!
Hatte ich noch nicht gesagt, sorry.

@Coppi, zum Zinssatz:
Das Zinsumfeld spielt keine Rolle. Es gibt kein Recht auf niedrige Zinsen. Die Ausfallwahrscheinlichkeiten für die Gläubiger sind hoch, das EK negativ.
Glaubst Du, da geht man einfach hin und sagt, man bräuchte Geld und diktiert dann die Konditionen? Dass an Step 3 gearbeitet wird heißt nicht, dass  man damit Erfolg haben wird. Ich hoffe, das ist nach gut drei Jahren einigermaßen klar geworden nachdem hier so viel erklärt wurde (nicht von mir).  

426 Postings, 246 Tage eintausendprozentDas mit dem niedrigeren Zinssatz ist nicht so

 
  
    
6
29.11.20 08:45
sonderlich schwierig, denn
a) wird sich die EK-Position der SH noch signifikant verbessern,
b) durch weitere noch anstehende Teilverkäufe die zu refinanzierende Summe weit unter dem genannten Stand von 9,1 Mrd. ? liegen wird.
b) Die kreditaufnehmenden Entities (Zwischenholdings) natürlich über wertberichtigte Firmenanteile der wachstumsstarken Töchter verfügen,
c) auf Ebene der Holding auch noch nach Klägerbefriedigung weit mehr als 500 Mio. ? an Cash zur Verfügung stehen.

Klar wird man einen bzw. mehrere dem Risiko entsprechende Zinssätze vereinbaren, die deutlich unter dem heutigen Niveau liegen werden. Die exakte Höhe hängt von der Relation verbliebene Ertragsstärke zum Restschuldenstand ab. Mein Tipp: Zinssätze zwischen 4 bis 7 Prozent...  

426 Postings, 246 Tage eintausendprozentAutokorrektur

 
  
    
2
29.11.20 08:56
nicht wertberichtigten sondern werthaltigen Firmenanteile muss es heißen...

Wenn sich die Zinshöhe oder besser die Zinslast zu heute de facto halbiert, könnte der Kapitaldienst wohl dauerhaft getragen werden und einer Neubewertung der börsennotierten SH Holding stünde nicht im Weg.

Irgendwann wird die Spekulation in diese Richtung auch einsetzen und ich bezweifle, dass sich dann noch irgendeine Marktmacht traut, den Kurs weiter manipulativ zu drücken. Das könnte viele Hunderte Millionen an Euros kosten. Ich sehe keinen Anlass, der diese bisherige Strategie dauerhaft erscheinen lässt.  

688 Postings, 549 Tage Coppi@EquityOne

 
  
    
6
29.11.20 09:34
Das war stark vereinfacht, ich denke aber, dass es deutlich werden wird nach Step 2, was da auf dem Tisch liegt, weiter denke ich, dass alsbald alle Testate einkommen. Es wird das Unternehmen sichtbar, von dem das Nebenwerte Magazin spricht, ganz normal verschuldet. Sind die Schulden erst tragfähig, werden auch die Zinsen dramatisch sinken und da ist das Zinsumfeld wesentlich. Unsere Schuldenuhr geht rasant rauf momentan, wenn D aber die Schüssel raushält, wird sie immer noch voll für umme bzw. weniger als umme. Warum ist das so? Weil die Story stimmt. Auch das ist Wettbewerb.

Also Tragfähigkeit (check) + überzeugendes, auf gesundes Wachstum ausgerichtetes Geschäftsmodell (check) + neugewonnene Reputation, damit zurückgewonnenes Vertrauen (check), dann läuft das Ding wieder rund. Weiter kann sich momentan jeder (Gläubiger) ratz fatz am freefloat bedienen, auch interessanter Aspekt (plopp), soviel auch zu DES (geht gerade für ganz kleines Geld, einfach akkumulierte Zinseinnahmen investieren). Vielleicht wird der Kurs ja genau aus diesem Grund da gehalten, wo er gerade steht. Startschuss steht einfach noch aus, Testate fehlen eben.

Und dann noch entlehntes Zitat, dass weiteren Blick auf Gläubigerbeziehung bietet nach meiner Ansicht: "Die Kunst der Besteuerung besteht darin, die Gans so zu rupfen, dass man möglichst viel Federn bei möglichst wenig Geschrei bekommt."
(Jean-Baptiste Colbert, Finanzminister Ludwigs XIV). Übertragen auf Steinhoff, die Tragfähigkeit und auch die künftige Geschäftsbeziehung mit den Gläubigern hängt von der Höhe der Zinsen ab, ist immanent, je niedriger desto tragfähiger desto besser laufen die künftigen Geschäfte. Leben und leben lassen eben.

Allen einen schönen ersten Advent, der Countdown läuft.
 

426 Postings, 246 Tage eintausendprozentDie spannende Frage bleibt:

 
  
    
1
29.11.20 10:28
Liegen erst einmal alle Fakten auf dem Tisch, dann werden auch seriöse Analysten (nee nicht die, die sich heute um SH kümmern) ganz schnell mit umfassenden Bewertungen an die Öffentlichkeit drängen und ihre Dienstleistungen feil bieten. Dann lohnt es sich auch erst, für eine vll 40seitige Analyse mal Geld auszugeben und deren Bewertung mit der eigenen Wahrnehmung abzugleichen.

Ich verzichte aktuell auf eine Kursprognose, damit den heute noch aktiven Bashern nicht die Kinnlade vor Staunen runterklappt...

2021: Das könnte das Jahr von Klaas und all den anderen seit Jahren an Steinhoff glaubenden Kleinanlegern werden. Obwohl klein ist bei einigen von Euch aufgrund der fortwährenden Nachkaufpower nicht wirklich klein! Aber gut, wer dieses überproportionale Risiko für sich freiwillig eingegangen ist, hat auch das Recht und die Chance dafür ordentlich belohnt zu werden.

Bleibt gesund und aktiv. Hier gibt?s in the long run eh nur hopp oder top...;-)  

233 Postings, 3057 Tage jef85Sehr wichtig, über 99 % der Geschäfte handeln

 
  
    
3
29.11.20 10:52
Schöne Nachrichten zum ersten Advent/ Lockerungen Coronabeschränkungen

Pepcogroup: Seit gestern sind alle Geschäfte in Polen geöffnet und ab Donnerstag öffnen alle tschechischen Geschäfte (soeben von der Regierung beschlossen). Außer Slowenien (28) sind dann alle 2122 Geschäfte geöffnet. Poundland und Dealz eröffnen auch fleißig weiter und zudem werden einige Geschäfte von Poundland aus dem ?Winterschlaf? geholt. 10-20 waren da einige Monate zu

Lipo: War nur ein Geschäft von 22 zu. Seit gestern offen.

Conforama: Portugal und Spanien sowie Balkan konnten bisher in der zweiten Welle ohne Schließungen auskommen. Auch Italien hat wieder alle Geschäfte (6 von 21 waren paar Wochen zu) offen.

Greenlit, Pepkor und MF: alle Geschäfte geöffnet

??> Der Dezember ist mit der wichtigste Monat des Jahres. Natürlich wird die Pandemie ihre Spuren hinterlassen aber es ist wichtig, dass zumindest alle Geschäfte geöffnet sind.

Ich glaube auch, dass einiges aufgeholt werden kann (siehe Pepkor oder auch Greenlit). Ich jedenfalls bin froh, dass über 99 % der Steinhoffgeschäfte ab Donnerstag wieder handeln können.

Euch allen einen schönen ersten Advent!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11123 | 11124 | 11125 | 11125  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann