UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 935
neuester Beitrag: 04.12.20 13:06
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 23364
neuester Beitrag: 04.12.20 13:06 von: Einstein1611 Leser gesamt: 3951628
davon Heute: 15213
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  

554 Postings, 581 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz

 
  
    
42
18.10.19 14:15


DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  
23338 Postings ausgeblendet.

15 Postings, 4 Tage qwertyyy@ Trader966

 
  
    
04.12.20 09:38
Interessanter Hinweis.Hab mal bei Tradegate ins Orderbuch geschaut. Echt übel, was da gerade um 8.00 abging.  

93 Postings, 135 Tage warliPresse

 
  
    
3
04.12.20 09:41
ich habe mich heute Nacht noch so über den Merkur Bericht aufgeregt, was die ad hoc gemeldet haben, dass ich den folgende Mail geschrieben habe:
Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben ein Update um 22.31 Uhr mit der Überschrift: "Corona-Impfstoff: Üble Überraschung! Pfizer und Biontech können nur die Hälfte liefern - lapidare Erklärung" veröffentlicht und dabei Bezug genommen auf das WSJ. Ich mache Sie darüber aufmerksam, dass bereits seit Anfang November die Firma Biontech auf Ihrer Internetseite publiziert, dass in diesem Jahr 50 Millionen Impfdosen geliefert werden können. Also, was schreiben Sie hier von 100 Mio??? Das war mal angedacht ca. Mitte 2020 aber doch nicht erst jetzt geändert. Ihre Mitteilung deutet für den Nichtwissenden Leser daraufhin, dass es jetzt nach der Zulassung in UK und vor Genehmigung der FDA und der EMA zu Problemen kommt, dass ist falsch. Das kann man auch als Maktmanipulation deuten, sofern diese Aussagen nicht belegt oder korrekt sind. Bitte machen Sie sich auf der Biontech Internetseite mit den korrekten Aussagen vertraut und berichtigen ggf. Ihre Pressemitteilung: https://investors.biontech.de/de/news-releases/news-release-details

Bin mal auf deren Reaktion gespannt.
Und @yellow, stimme Dir voll zu, aber ich hoffe Du schreibst das auch mal an einige der Presseleute.
 

6187 Postings, 1008 Tage STElNHOFFwarli

 
  
    
04.12.20 09:56
Heute werden wir dazu bestimmt noch etwas hören.  

95 Postings, 28 Tage Ramto@Stryker

 
  
    
04.12.20 10:17
Da hast du absolut recht, man findet immer noch beide Zahlen auf der Biontech Homepage, scheint niemand aufgefallen zu sein:

100 Mio: https://biontech.de/covid-19
"In case the safety and efficacy study is successful, BioNTech and Pfizer plan to seek regulatory review as early as October 2020 and, if regulatory authorization or approval is obtained, expect to manufacture up to 100 million doses by the end of 2020 and potentially more than 1.3 billion doses by the end of 2021."

50 Mio: https://investors.biontech.de/news-releases/...rization-world-vaccine
"Based on current projections, Pfizer?s and BioNTech?s combined manufacturing network has the potential to supply globally up to 50 million vaccine doses in 2020 and up to 1.3 billion doses by the end of 2021 (subject to manufacturing capacity and regulatory approval or authorization)."

Ich denke, man muss Biontech zugute halten, dass alles, was nun passiert, für die Firma komplett neu ist. Man darf gerade im PR & Kommunikationsbereich noch nicht den Level an Professionalität erwarten, den andere bereits haben.  

535 Postings, 3220 Tage Strikerxxx@ramto

 
  
    
04.12.20 10:20
Ohne Frage, allerdings haben sie einen der größten Player als Partner. Von denen kann man dies allerdings erwarten.  

9 Postings, 15 Tage SebboLongoFauci apologizes

 
  
    
04.12.20 10:32
Fauci apologizes for suggesting UK rushed vaccine decision

https://medicinehatnews.com/news/world-news/2020/...vaccine-decision/

Dr. Anthony Fauci, director of the National Institute of Allergy and Infectious Diseases, had sparked controversy with an earlier interview in which he said U.K. regulators hadn?t acted ?as carefully? as the U.S. Food and Drug Administration.

Fauci said late Thursday that he meant to say U.S. authorities do things differently than their British counterparts, not better, but his comments weren?t phrased properly.

?I do have great faith in both the scientific community and the regulatory community at the U.K., and anyone who knows me and my relationship with that over literally decades, you know that?s the case,? Fauci told the BBC.  

406 Postings, 4954 Tage Charly77#23343

 
  
    
1
04.12.20 10:39
Das ist doch korrekt so, wie es da steht.
Ich lese "up to ...", also "bis zu ...", von einer konkreten, fixen Zahl, die ultimativ zugesagt wird, ist da nirgendwo die Rede.

Außerdem: Weshalb sollte man die Angaben, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten gemacht wurden, verändern? Darf man das AG-rechtlich überhaupt?  

95 Postings, 28 Tage Ramto@1998yellowstone

 
  
    
04.12.20 10:42
Ich teile absolut, was du geschrieben hast. Auch ich halte eine vorsätzliche Falschinformation in einem solchen Fall für richtig mies.

Mir geht aber auf den Zeiger, dass sofort von Manipulation geredet wird, ohne dass man einen Beweis dafür hat. Ich habe mir den Artikel im WSJ nochmals durchgelesen, immerhin bezieht man sich auf eine "Unternehmenssprecherin" von Pfizer. Es könnte ja immerhin so gewesen sein, oder etwa nicht?

Das WSJ wird sich sicher einigen unangenehmen Fragen stellen müssen, und das sollte auch mit Nachdruck verfolgt werden. Ich habe jedoch noch keinen Beleg dafür gesehen, dass es tatsächlich vorsätzliche Falschinformation war, und daher spreche ich auch nicht davon.  

406 Postings, 4954 Tage Charly77#23347

 
  
    
04.12.20 10:51
Wenn es sich um eine offizielle PM von Pfizer handelte, sollte man keine "diffuse" Quelle angeben, sondern die sog. "Unternehmenssprecherin" beim Namen nennen.
So bleibt die Veröffentlichung dieser "Nachricht" sehr, sehr dubios - darüber hinaus auch wegen des Zeitpunkts 30 min vor Börsenschluss, zu dem sie rausgehauen wurde ...  

95 Postings, 28 Tage Ramto@charly77

 
  
    
04.12.20 10:55
Ich denke schon, dass man das ändern darf, zumal es ja voraussichtliche Zahlen waren. Aber ich bin auch kein Investor Relations Profi.

Ich wollte damit sagen, dass Biontech realisieren sollte, dass man sich bei der gigantischen weltweiten Aufmerksamkeit kommunikativ auf einem Minenfeld bewegt. Fachlich und wissenschaftlich ist alles top, aber bei PR / IR kann man sicher noch nachlegen.  

580 Postings, 228 Tage Julian.50Zulassung

 
  
    
04.12.20 10:58
?Deutschland lehne Alleingänge bei der Besorgung von Impfstoffen ab, sagt Gesundheitsminister Jens Spahn mit Blick auf Großbritannien. "Wir haben von Anfang an gesagt, wir machen das zusammen mit allen 27 (EU-Staaten)", sagt er im ZDF. Damit sei sichergestellt, dass alle zur selben Zeit die ersten Dosen bekämen. Zudem habe sich Deutschland an internationalen Initiativen beteiligt, um über Europa hinaus solidarisch zu sein.?
Quelle: ntv
Man muss einfach nicht alles verstehen.  

11 Postings, 2 Tage xyz_@Ramto

 
  
    
04.12.20 11:13
Pressemitteilungen korrigiert man nachträglich inhaltlich nicht auf so eine Weise.

Betrachte es als ein Kommunikations-Archiv.

Transparenz und so.

Wäre ja auch alles kein Problem, wenn die Leute richtig lesen und nicht gleichzeitig noch wild interpretieren würden.
 

236 Postings, 97 Tage ms_rockySpahn soll das den Menschen, die ihren Existenz

 
  
    
04.12.20 11:15
bedroht sind sowie den Unternehmen die Pleite gehen sind oder werden, erklären. Der Steuerzahler hat als erster Anspruch auf die Impfung, weil Biontech Förderung für den Kauf des Marburger's Werk erhalten (haben nicht die anderen EU Staaten gemacht) und es sich eine Firma ist(Mitarbeiter in DE ausgebildet etc...). Natürlich kann man teilen, aber kein Land hätte was dagegen wenn Deutschland den Löwenanteil bekommen hätte.  

26 Postings, 2784 Tage willox747Gezanke um Impfdosen geht los:

 
  
    
2
04.12.20 11:22
BioNTech/Pfizer-Corona-Vakzin: CDU-Europaabgeordneten Peter Liese erwartet nur Bruchteil der Produktion für Großbritannien: Weniger als eine Mio. Dosen würden 2020 nach UK geliefert, sagte Liese. Auch Amerika würde nicht als Erstes zum Zuge kommen. Dies habe ihm BioNTech versichert. Die EU bekomme den Hauptteil der Impfstoff-Produktion zuerst.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

26 Postings, 2784 Tage willox747Und gleich das Dementi...

 
  
    
04.12.20 11:23
BioNTech will laut FAZ die Vakzin-Verteil-Version des CDU-Europaabgeordneten Liese so nicht bestätigen. Es sei aus dem Unternehmen nur zu vernehmen, dass es einen Plan für die Verteilung gebe, der abhängig sei von den möglichen Zulassungen und Genehmigungen.Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

236 Postings, 97 Tage ms_rockynoch 3 Handelstage bis FDA Zulassung

 
  
    
04.12.20 11:24
Dann kan Pfizer die Rechnung an die US Regierung schicken und Biontech es als Umsatz verbuchen. In der Nacht wurde bekannt, dass Costa Rica auch > 1Mio Dosen gekauft haben. Preis unbekannt aber dürfte bei 30$ pro Dosis( oder mehr) wie Israel liegen. Das größte Geld macht man mit den kleinen Abnehmern.
Mit einem einzigen Cargoflug hat man den Auftrag erledigt (1 Mio Dosen).  

11 Postings, 2 Tage xyz_Was will der Liese damit eigentlich sagen?

 
  
    
04.12.20 11:34
Spannend: Wenn da auch nur ansatzweise was dran ist und UK nur wenig und die USA nicht als erstes 2020 zum Zuge kommen sollen, bliebe ja nur noch ne zeitnahe EU-Zulassung.

Ansonsten stehen UK und auch die USA ja terminlich vor der EU. Und dass dann alle noch bummelig ein, zwei, drei Wochen auf ne EU-Entscheidung warten, bevor weiter oder überhaupt ausgeliefert wird, glaubt doch wohl niemand.  

1745 Postings, 2500 Tage eintracht67heute gibt es wenigstens kein gap zu schließen

 
  
    
1
04.12.20 11:34
Denke, die Amis werden den Kurs heute hochziehen. Hätten die Interesse an einem noch tieferen Kurs gehabt, wäre gestern abend die Möglichkeit dazu gegeben gewesen, den Kurs richtig runterzuprügeln. Nachbörslich wurde dann aber der Kurs recht stabil bis leicht ansteigend gehalten....von daher gehe ich recht optimistisch in den Wochenausklang  

741 Postings, 181 Tage ProvonceTelegraph

 
  
    
1
04.12.20 11:40

24 Postings, 118 Tage Maik80DPA Meldung

 
  
    
9
04.12.20 11:45
um 09:01:33 Uhr
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Analysten der Commerzbank blieben in einer ersten Einschätzung gelassen. Die "Story" sei nicht neu, denn Biontech habe bereits in einer Mitteilung von Mitte November klar gestellt, dass in diesem Jahr lediglich mit 50 Millionen Impfdosen zu rechnen sei. Auch gebe es weder von Pfizer noch von Biontech Meldungen, die auf eine neue Sachlage schließen ließen./bek/men

Von daher ganz locker....  

109 Postings, 127 Tage Sven2Platz für alle

 
  
    
1
04.12.20 12:01
In einer Pandemie  ist Platz für alle Impfstoffhersteller.

Das man sich jedoch täglich ärgert wenn man sein Depot hochrechnet wenn man auf Moderna gesetzt hätte ist jedoch auch verständlich.

Man hätte auch auf beide Unternehmen setzen können und das Invest teilen. Aber hinter her ist man natürlich  immer schlauer. :-)  

236 Postings, 97 Tage ms_rockySven2

 
  
    
04.12.20 12:19
Wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen, werde auf jedenfall eine neue Bewertung gemacht und wir stehen deutlich höher als Moderna. Zur Zeit sind die erzielten Verkaufspreise (bis auf EU und USA) nicht bekannt. Dasselbe gilt für die Kosten. Bis jetzt trauen sich nicht viel Analysten Kurzwelle zu geben, es sei denn die wollen manipulieren wie zuletzt der einer aus Bank of Amerika.  

93 Postings, 135 Tage warliVerteilung Impfstoff

 
  
    
1
04.12.20 12:38
mal was Positives:
Kühlung ist kein Problem lt. der Post/DHL
Bei der Deutschen Post könnte bald der Startschuss für die Verteilung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus abgegeben werden.
 

123 Postings, 26 Tage Einstein1611moin

 
  
    
04.12.20 13:06
zusammen,so die Amis wachen auch langsam auf kommt langsam Bewegung und das sieht mal gut aus auf grünen Freitag .-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
933 | 934 | 935 | 935  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben