UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1161
neuester Beitrag: 19.10.19 14:51
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 29023
neuester Beitrag: 19.10.19 14:51 von: Kicky Leser gesamt: 948099
davon Heute: 2036
bewertet mit 70 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1159 | 1160 | 1161 | 1161  Weiter  

3690 Postings, 777 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

 
  
    
70
14.08.18 09:57
Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1159 | 1160 | 1161 | 1161  Weiter  
28997 Postings ausgeblendet.

27457 Postings, 4964 Tage Ananas# Ding , arm wie eine Kirchenmaus !

 
  
    
4
19.10.19 08:34


Der Rechenschaftsbericht bring es zu Tage, die AFD ist fast schon als Arm zu bezeichnen.

https://www.bundestag.de/resource/blob/196136/...er_Parteien-data.pdf

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg
22539672_359039377878138_8258057160568....jpg

58278 Postings, 7296 Tage KickyGoldverkauf leider beendet

 
  
    
2
19.10.19 09:17

58278 Postings, 7296 Tage KickyVerfassungsschutz Hamburg warnt vor linker Gewalt

 
  
    
7
19.10.19 09:19
". Der Hamburger Verfassungsschutzchef Torsten Voß hat vor einer Unterwanderung des bürgerlichen Milieus durch Linksextremisten gewarnt. Linksextremisten mißbrauchten ?gesellschaftlich breit akzeptierte oder breit diskutierte Themen, um in Kontakt zu bürgerlichen Initiativen zu kommen, um ihre verfassungsfeindlichen Positionen zu etablieren?, sagte er der Welt.

Gewaltorientierte Gruppen wie die Interventionistische Linke (IL) setzen demnach auf Themen wie Umweltschutz und den Kampf gegen hohe Mieten. So könnten diese ?über populäre Themen quasi wie ein schleichendes Gift in die demokratische Gesellschaft eindringen?, betonte Voß. Das sei eine nicht zu unterschätzende Herausforderung für unsere Demokratie. Über 70 Prozent der Linksextremisten in der Hansestadt würden als gewaltorientiert eingestuft. Auch das Thema Seenotrettung von Migranten werde von Linksextremen instrumentalisiert. Es habe auch Versuche gegeben, die ?Fridays for Future?-Bewegung zu unterwandern...."
https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/...-unterwanderung/

und erst recht die Extinction Rebels...man musste das nur mal genauer verfolgen hier in Berlin  

58278 Postings, 7296 Tage KickyTrend zur Verengung zulässigen Denkens

 
  
    
5
19.10.19 09:24
Thilo Sarrazin warnt
https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2019/hoert-euch-zu/

"Ich hatte stets Freude daran, Situationen und Probleme rational zu analysieren, die relevanten Fakten zu strukturieren, ihren inneren Zusammenhang offenzulegen und auf dieser Grundlage Vorschläge zu entwickeln, wie man ein Problem lösen beziehungsweise bestimmte Ziele erreichen kann. Mein primäres Interesse richtete sich dabei nicht auf die Naturwissenschaft und auch nicht darauf, wie man seinen persönlichen Vorteil fördert, sondern auf die Frage, wie man die Gesellschaft so organisiert, daß dem allgemeinen und dem individuellen Wohl am besten gedient ist.....
Mich hatte es 2010 und danach getroffen und auch verletzt, daß es illegitim und unmoralisch sein soll, sich mit nationaler Identität oder den langfristigen Folgen bestimmter Trends bei Einwanderung und Geburtenverhalten zu beschäftigen. Ich werde das weiterhin tun, und ich sehe es als gesellschaftlich schädlich an, wenn man bestimmte Fragen und Probleme aus dem Kreis legitimer öffentlicher Debatten ausschließen will. Darin sehe ich einen Rückfall in vormoderne Zeiten. Geistige Freiheit ist mehr als die Überwindung textiler Bekleidungsnormen und die Verherrlichung sexueller Vielfalt. Ich kann nur hoffen, daß sich hier nicht ein neuer gesellschaftlicher Trend zur Verengung zulässigen Denkens etabliert....
Übrigens: Wenn alle Völker und Gesellschaften so wenig Kinder bekämen wie die autochthonen Deutschen, nämlich 1,3 Kinder pro Frau, müßten wir uns um den Klimawandel keine Sorgen machen..."  

7466 Postings, 3467 Tage mannilueTotengräber der deutschen Rentenversicherung

 
  
    
3
19.10.19 09:29
na.. ich sehe da einen anderen  der auch als Totengräber tätig war.
denn...wer hat all die Menschen aus der ex DDR in die Rentenversicherung übernommen....
ohne das je eine Mark dort eingezahlt wurde?

Denke... das war nicht die SPD!
Oder?

............................
denn, wenn irgendwo Geld sich anhäuft verleitet es dazu..dies auch auszugeben..egal ob nun für den Zweck....oder eben was anderes.

und da tuen sich alle  Parteien nix.

und all die Bereicherer....die von ALLEN Parteien so was von willkommen geheißen wurden.....
möchten doch auch in den Genuß einer Rente kommen.......

Die SPD als alleinigen Totengräber hinzustellen ist deshalb ein wenig kurz gedacht...

Michel muß dann halt länger auf den Renteneintritt warten.. dann klappt das auch mit der Finanzierung......

ps:
Müßt ihr jetzt aber alleine schaffen..weil..ich mach da nicht mehr sooo mit.
Hab den Notausgang ( Rente mit 63) genommen und mich gerettet.  

58278 Postings, 7296 Tage KickyAlhareth R., so der Name des Asylbewerbers,

 
  
    
3
19.10.19 09:31
kam 2015 aus Syrien nach Eisleben, wo er in einem Kloster lebte.
" 2016 soll er Deutschland wieder verlassen haben. Später schloss er sich jener Miliz an, die laut Aktivisten für die Exekution von neun kurdischen Gefangenen im nordsyrischen Kampfgebiet verantwortlich ist. Der niederländische Journalist Harald Doornbos, der seit Jahren über den Konflikt in Syrien berichtet, hatte das zuerst gemeldet....Unter Syrern heißt es, er habe seinen Aufenthaltstitel und Papiere in Griechenland verkauft. Von Behörden gibt es dafür bisher keine Bestätigung. Von Griechenland aus muss er sich nach Syrien abgesetzt haben, wo er sich der Miliz Ahrar al-Sharqiyeh anschloss....."

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...tungen-beteiligt-.html

wer kann schon diese Flüchtlinge so genau prüfen? bei den Älteren hat man oft das Gefühl sie haben schon Erfahrungen gesammelt
 

58278 Postings, 7296 Tage KickyVorwürfe gen verschiedene BAMF wegen zu strenger

 
  
    
6
19.10.19 09:41
Prüfung u.a. in Chemnitz, Berlin...seien 10% weniger Aufenthalte genehmigt worden
meldete heute n-tv
leider ohne Angabe, wer das nun wieder aufs Tapez gebracht hat ,vermutlich Asylpro
dass in Berlin strenger geprüft wird ,ist nur zu wünschen, wir haben hier teilweise in der U 9 auf der Strecke zwischen BAMF und Wedding 10% Schwarzafrikaner im Abteil

kürzlich sah ich am Samstag auf dem Prager Platz 5 junge Männer und 2 Frauen offenbar aus Eritrea oder Aethiopien, die sich bei einer Bank trafen und um die Ecke in einem Haus, das der Stadt zu gehören scheint, wohnen auch immer mehr Verwandte ...
man kann vermuten, dass die meisten Wirtschaftsflüchtlinge sind -
Vorgestern drei junge Männer, offensichtlich Nordafrikaner mit hochgetürmtenn Locken und italienischer Kleidung,teure Lederjacke und Sneaker der eine ....Richtung Wedding in der U9  

27457 Postings, 4964 Tage AnanasBraucht dieses Land wirklich diese grüne

 
  
    
7
19.10.19 09:57

Scheinheiligkeit.

?Grüne brauchen dicken Pick-upzum Wahlkampf. Mühlhausen (Thüringen) ? ?Es gibt keinen Planet B?, steht auf dem Banner der Grünen Wahlkämpfer. Was es gibt, ist allerdings ein Mercedes X .... Klima-Wahlkampf mit dem Pick-up-Truck!
Mit Daimlers dicker X-Klasse (258-Diesel-PS, 221 Gramm CO2/km) fuhren die Grünen am Donnerstag in Mühlhausen vor. Ein Modell, dem die Öko-Partei eigentlich den Krieg erklärt hat.Anwohner, Wähler und wir rieben uns jedenfalls verwundert die Augen: Wer im Team Grün ist denn da falsch abgebogen? ?


Schaut euch diese Benzinschleuder mal an, meine Güte welch ein Brummer. Jeder der die GRÜNEN gewählt hat, hat in meinen Augen die Kontrolle über sein Leben verloren und sollte bitte dann auch konsequent sein und sein Führerschein abgeben, sein Auto abmelden und keine Flugreisen mehr antreten. Anscheinend haben das die GRÜNEN selber aber nicht verstanden und wollen auf Pick-up Trucks NICHT verzichtet ?Wasser predigen aber Wein trinken.

https://www.bild.de/regional/thueringen/...UaTDbvvpaKJu84I8qidUP1Q_iw

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
71701890_134044501221830_7154445075865....jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
71701890_134044501221830_7154445075865....jpg

1972 Postings, 1084 Tage Qasardass die dt. Rente nicht sicher ist

 
  
    
9
19.10.19 10:19
liegt am Modell. Beamten, Freiberufler u.a. zahlen nicht ein, Beamte bekommen eine Pension, die weitaus höher liegt, usw.
Funktionieren kann das österreichische Modell, wo alle einzahlen und abh. von der eingezahlten Geldmenge Rente beziehen.
Besser finde ich das holländische Modell, in dem jeder Mensch eine Grundrente bekommt, die ähnlich wie Hartz4 so eben zum Leben reicht. Den Rest muss man selbst vorsorgen. Das fördert die Verantwortung für das eigene Verhalten, den Umgang mit Geld und das eigene Leben im Alter.

Oft wird ja gefrotzelt, dass die AfD kein Rentenkonzept hätte, jedoch gilt auch hier das gleiche wie bzgl GEZ. Abschaffung oder rasdikaler Umbau schmeckt so manchem nicht und einfache, gerechte Systeme schmecken vor allem den Privilegierten nicht. Dann haut man halt mit der Nazi-keule drauf.  

8425 Postings, 4895 Tage deluxxeZitat von Oliver Pocher

 
  
    
7
19.10.19 10:48
?Die Motive des Täters von Halle mit der AfD in Verbindung zu bringen, um hier linkspopulistische Hetze zu verbreiten, ist einfach nur dumm und ekelhaft.?  

12859 Postings, 4663 Tage noideaIst Deutschland auf dem Weg zur einer

 
  
    
8
19.10.19 11:40

linken Diktator ?

Wenn man es vergleicht mit ........

Stalin
Der rote Terror
Seit Beginn der russischen Revolution war der Terror gegen Andersdenkende ein gängiges Instrument bolschewistischer Machtausübung. Trotzki setzte schon 1918 die Milizen der Roten Armee gegen die eigenen Landsleute ein. In einem erbitterten Bürgerkrieg behaupteten die Bolschewiki schließlich den eigenen Machtanspruch.
Mit seinem berüchtigten Dekret "Über den roten Terror" vom 5. September 1918 empfahl Lenin systematische Terrormaßnahmen gegen den Klassenfeind und stellte die sowjetische Geheimpolizei "Tscheka" über das Gesetz.
Macht durch Terror war für Stalin Bedingung und Triebfeder seines Handelns. Erst der Terror machte ihn zum unumschränkten Alleinherrscher. "Stalins Macht ruhte im Terror. Wo die Funktionäre einander denunzierten und vor Angst vergingen, konnte er die Rolle des Herrn über Leben und Tod spielen", sagt der Stalin-Forscher Jörg Baberowski.
Allein auf dem Höhepunkt des großen Terrors 1937/38 wurden mehr als 1,5 Millionen Menschen verhaftet, 700.000 von ihnen hingerichtet.

 

96 Postings, 856 Tage 1 SilberlockeDieselfahrverbote

 
  
    
6
19.10.19 12:14
Stadt: Autokorso zur Demo ist zulässig

Dürfen die Gegner des Dieselfahrverbots in Stuttgart an diesem Samstag neben einer Kundgebung
am Neckartor auch zu einem Autokorso  um 14 Uhr durch die Stadt aufrufen? Ist dieser Korso erlaubt,
wo er doch, so sieht es die Fraktionsgemeinschaft Plus im Gemeinderat, ein ,,unnützes Hin- und
Herfahren innerhalb geschlossener Ortschaften"  darstelle und  daher laut Straßenverkehrsordnung
verboten sei?  Der Korso produziere Abgase, da könne man auch gleich ,,Bobbycars mit Dieselmotoren
ausstatten", sagt Ina Schumann (Die Partei) aus der Puls-Fraktion. Die Stadtverwaltung hat die Frage
von Puls nach den rechtlichen Grundlagen beantwortet. ,, Die Straßenverkehrsordnung greift hier nicht,
darüber steht die vom Grundgesetz gewährte Versammlungsfreiheit", sagte Stefan Praegert vom
Ordnungsamt. Der Korso stehe im unmittelbaren Zusammenhang zur darauffolgenden Demonstration,
und er gefährde nicht die öffentliche Sicherheit. Die Stadtverwaltung könne ihn nicht untersagen.
Man habe mit dem Veranstalter aber die Einschränkung vereinbart, das Fahrzeuge über fünf Tonnen
Gesamtgewicht nicht teilnehmen dürfen, weil der Belag auf dem Sammelparkplatz auf dem
Killesberg  nur für Autos ausgelegt sei.  

96 Postings, 856 Tage 1 Silberlocke#Zu 29010

 
  
    
19.10.19 12:41
Quelle: Stuttgarter Zeitung 19 Oktober Nr 243 Seite 21  

901 Postings, 377 Tage indigo1112"Der größte Unsinn aller Zeiten"...

 
  
    
4
19.10.19 12:50
...sind die Dieselfahrverbote...
...so etwas ist nur in "Idiotistan" möglich...
https://youtu.be/qrObQpz-L7o  

2906 Postings, 6248 Tage DingDeutsche Rentenversicherung in der Ex-DDR

 
  
    
4
19.10.19 12:52

Also von irgendwas muessen die Menschen im Rentenalter in Ostdeutschland ja auch leben. Ich denke, da war technisch der einfachste Weg, die Ostdeutschen auch irgendwie in das Westrentensystem zu übernehmen. Und es ist deshalb sinnvoll, dass die Rentenversicherung  mit Steuermitteln aufgestockt wird. Das ist eine Sache der Solidarität des deutschen Volks. Dadurch sind alle Steuerzahler daran beteiligt, nicht nur die Rentenbeitragszahler.

Dass dann die Ostdeutschen im Schnitt mehr Rente bekommen, weil die Frauen häufiger auf Arbeitsstellen (auch "Arbeitsstellen") anzutreffen waren, ist natürlich eine Fehlentwicklung. Und auch, dass unberücksichtigt bleibt, dass im Osten die Lebenshaltungskosten weit niedriger sind.

Übrigens, in der weiten Vergangenheit, als die Rentenkassen noch übervoll waren, wurden diese regelmäßig geplündert. D.h. man hat systematisch Geld aus den Rentenkassen abgezogen.

 

52051 Postings, 3939 Tage BigSpenderjetzt kommt das Wasserstoffauto

 
  
    
5
19.10.19 12:53
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/...ird-konservativ-a-1291126.html
-----------
Glauben setzt  Hoffnung voraus. Nur leider wird diese Voraussetzung selten erfüllt!

104 Postings, 12 Tage PromoffthenightFreigabe erforderlich

 
  
    
19.10.19 13:46

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

7523 Postings, 2450 Tage SternzeichenBarcelona: Mich wunders das nicht...

 
  
    
5
19.10.19 14:13
Einige dürften mitbekommen haben das ich sehr oft in dieser Region unterwegs bin und ich komme gerade
erst aus diesen Gebiet.

Als ich vor 38 Jahren das erstemal in Barcelona war und ich noch jung und unbefangen war ist schon damals was aufgefallen wie in Barcelona nicht nur massenweise Taschendiebe hatte sondern es gab auch schon damals NoGo Area in Barcelona wo jeder der nicht von dort war überfallen und zusammengeschlagen wurde. Damals war das noch eine überschaubarer Bereich eine kleine Widerstandzelle in der Stadt. Größer wurde dieser Bereich mit den Olympischen Spielen und mit dem mehr als Geld so das ich zum erstenmal diese Stadt in dieser Region gemieden habe.  Danach hat es einwenig abgenommen und dann förmlich mit der Euroeinführung zu explodieren. Mit dem Euro und der EU sind die Katalanen  auf die Idee gekommen das sie Spanien nicht mehr brauchen und meinten sie werden jetzt ein unabhängiger Staat in der EU und sie brauchen ja keine Beitritt den sie sind ja schon in der EU nur der Denkfehler bei der Sache Spanien ist in der EU. Und so nahm das ganze seine lauf, Barcelona wurde immer linker, das Verbrechen in dieser Staat explodierte und übertrifft bereits die Verbrechensrate verarmter Staaten außerhalb von Europa.

Das Barcelona von der Touristikindustrie und auch von allen linken Politiker über den Klee gelobt wurde bis gestern hat mich doch sehr gewundert das man jahrelang das Verbrechen in dieser Staat und die massive Korruption von der Regionalregierung über die Verwaltung bis  zur Tourismusindustrie kleingeredet und totgeschwiegen hat.  Viel Touristen merken erst wenn die ausgeraubt wurden, opfer von Gewalt wurde in Barcelona das ihre rechte weder EU Normen hatte noch den niedrigen spanischen Standard entsprachen sie sind praktisch rechtlos also fast Freiwild.

Da ich über 70 mal in dieser Region bin und erst wieder kürzlich von dort komme sind mir auch die revolutionäre Plakate aufgefallen die nicht nur zum widerstand aufrufen sondern zur Gewalt. Fahrt mal in die Region Gerona am besten nach Bascara und seht euch dort das mal für ich ist das die Hautstadt der katalanischen Gewalt die nach Barcelona exportiert wurde und das seit Jahrzehnten.

Man kann meine  Bericht hier löschen dann werden ich nicht nur Bilder machen sondern eine Film drehen woher die Gewalt mit EU Gelder gefördert wird.

Niemand kann mir das nehmen was ich dort gesehen haben und erleben muss und unsere Familie spricht nicht nur spanisch sondern auch katalanisch. Wir tun dort unten nur so als wenn wir einfache Touristen und sprechen dann absichtlich eine gebrochen Sprache aus deutsch, englisch und spanisch damit die so richtig über uns ablästern können wie dumm wir Tourist doch sind. Man lernt das in einer diktarorischen Demokratie  wie Deutschland wie man sich verstellen muss und niemals die Wahrheit sagen darf.

Wenn das in Hong Kong passiert , reden wir über das gewaltsame und rücksichtslose Vorgehen...fordern Zurückhaltung von der Polizei...von der despotischen und undemokratischen Regierung. Aber Steine werfen und Feuer legen ist egal ob in Hong Kong, Paris , Hamburg oder in Barcelona kriminell. Gegen solche Chaoten muss die Polizei zwingend notwendig vorgehen und hart durchgreifen.

Die Katalanen können noch ein Jahr protestieren. Die Gerichtsurteile werden nicht zurückgenommen und der Unabhängigkeit kommen sie so auch nicht näher. Also wie soll es weitergehen? Hatte Franco doch recht?!

Barcelona ist heute eine Stadt des Terrorismus und ich mache eine weiten Bogen vor diesen Chaoten.

Sternzeichen







 

104 Postings, 12 Tage PromoffthenightFreigabe erforderlich

 
  
    
19.10.19 14:21

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

58278 Postings, 7296 Tage KickyKreisliga-Spiel zw. Türken und Kurden in Neuss

 
  
    
2
19.10.19 14:23
abgebrochen
"Ein Kreisligaspiel zwischen einem kurdisch und einem türkisch geprägten Verein hat am Donnerstagabend einen großen Polizeieinsatz in Neuss-Erfttal ausgelöst. Bei der Polizei waren Hinweise eingegangen, dass es zu einer Auseinandersetzung kommen könnte. Daraufhin zog die Polizei nach eigenen Angaben eine Vielzahl von Einsatzkräften zusammen.

In der zweiten Halbzeit sei es zu verbalen Auseinandersetzungen auf der Sportanlage gekommen, teilte die Polizei mit. Mindestens ein Spieler aus der türkischen Mannschaft soll zuvor salutiert haben, als das dritte Tor für sein Team fiel. Wie die Polizei weiter mitteilte, soll die gegnerische Mannschaft aus Grevenbroich daraufhin das Feld verlassen haben.  Danach seien Menschen auf den Platz gelaufen. Die Beamten bildeten eine Polizeikette, um die Gruppen auf dem Spielfeld voneinander zu trennen. Hinweise auf Straftaten gab es jedoch nicht.

Das Kreisliga-Spiel in Neuss wurde schließlich abgebrochen.."

https://rp-online.de/nrw/staedte/neuss/...el-abgebrochen_aid-46579451  

22 Postings, 2 Tage GADAMAFreigabe erforderlich

 
  
    
19.10.19 14:25

Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

58278 Postings, 7296 Tage KickyBauer kaltblütig ermordet und Flüchtlingshelfer

 
  
    
2
19.10.19 14:33
"Der Afghane Jamal Ali. A., der in Leopoldschlag einen 63-jährigen Altbauern ermordete, fiel schon früher negativ auf. Die diesbezüglichen Bilder gingen sogar quer durchs Land. An seinem Arbeitsplatz, dem Bauhof der Gemeinde, wäre er immer unzuverlässiger geworden. Der brutale Messer-Mörder wurde innerhalb weniger Stunden in Linz gefasst. Er  hat nun auch einen zweiten Menschen auf dem Gewissen: Der 32-jährige Rot-Kreuz-Mitarbeiter, sein Flüchtlingsbetreuer, ist am Freitag seinen schweren Verletzungen in Linz erlegen...."

https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/...g-verletzungen/400650842
Laut Zeugen versuchte der 33-Jährige seinem Betreuer mit einem Messer die Kehle durchzuschneiden. Andere Asylwerber zerrten ihn vorerst von seinem Opfer weg. Er konnte sich jedoch losreißen und stach dem Betreuer das Messer in die Brust. Anschließend flüchtete er mit einem gestohlenen Fahrrad. Von den zu Hilfe eilenden Asylwerbern wurden ebenfalls zumindest zwei Personen erheblich verletzt.

Landwirt verstarb bereits am Montag...

"FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer zeigte sich in einer Aussendung fassungslos, dass sich der afghanische Messerstecher, der einen österreichischen Bauern brutal umgebracht hat, überhaupt noch in Österreich befinden kann. "Spätestens nach dem Ausraster bei einer Führerscheinprüfung im Juli hätte man dessen Abschiebung in die Wege leiten müssen. Hätte man diese Bestie rasch in sein Heimatland zurückgeführt, wäre der Österreicher heute noch am Leben. Es muss ein für alle Mal gelten, dass Asylanten, die hier Schutz suchen, aber dieses Recht missbrauchen, Österreich verlassen müssen", fordert Hofer.
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/...rd-Verdaechtigen/401851372
 

58278 Postings, 7296 Tage Kicky154 Migranten aus Aethiopien per Flug nach Germany

 
  
    
1
19.10.19 14:41
https://ethiopia.iom.int/...pia-brings-154-refugees-new-homes-germany
meldet die Internationale Organisation für Migration, ein zweiter Flug erfolgt Mitte November mit weiteren 220 Somaliern aus Äthiopiens Flüchtlingslagern im südlichen Äthiopien

Addis Ababa ? The International Organization for Migration (IOM) in Ethiopia organized on Tuesday its first international charter flight carrying 154 Somali refugees to be resettled in Germany.

The group had been residing in Jijiga and Dolo Ado refugee camps in southern Ethiopia. They included 63 males and 91 females, 47 of whom are minors.

IOM has supported the German Resettlement Programme in their efforts to resettle 500 refugees living in Ethiopia to Germany since March. These efforts are closely coordinated with the Ethiopian Government?s Agency for Refugees and Returnee Affairs (ARRA), the UN Refugee Agency (UNHCR) and the Federal Government of Germany.

An additional 220 refugees will depart for Germany on a second IOM-chartered flight in mid-November."  

72 Postings, 337 Tage NewtimesDer deutsche Michel zahlt gerne den Flug

 
  
    
19.10.19 14:45

58278 Postings, 7296 Tage KickyGiuseppe Conte macht die italienische Merkel

 
  
    
19.10.19 14:51
"Die Häfen sollen geöffnet, Tausende von Arbeitsplätze für Migranten aus Afrika geschaffen werden. Ob er so die bevorstehenden Regional-Wahlen gegen Matteo Salvini gewinnt?
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...usende-menschen-aus-afrika/
"...jedenfalls kam es auf offener See in Richtung Italien zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen 110 Migranten, vorwiegend männlichen und der tunesischen Küstenwache in den Gewässern vor der Hafenstadt Sfax. Acht Patrouillenboote waren notwendig, um die Fischerdschunke mit den über 100 Männern unter Kontrolle zu bringen. Nachdem zuerst drei Patrouillenboote das Boot erreicht hatten und die Kommunikation mit dem Bootsführer aufgenommen wurde, beschloss dieser wohl in Absprache mit einigen Männern, alle Signale und Warnungen zu ignorieren ? man gab der Küstenwache zu verstehen, sie solle verschwinden (so berichten mehrere italienische Medien übereinstimmend).
Plötzlich wurde das Personal der Küstenwache sogar mit Waffen und Messern bedroht und angegriffen, außerdem wurden weitere stumpfe Gegenstände in Richtung der Einsatzkräfte geschleudert.Daraufhin wurde weitere Verstärkung angefordert. Mit viel Einsatz brachten die staatlichen Polizisten der Küsten- und Grenzwache die Lage unter Kontrolle...

So gewinnt man ein Bild darüber, etwa dieses, welche Art von Männern auch die NGO-Aktivisten ständig aufnehmen und nach Europa und Italien schippern. Eine ernstgemeinte Frage ohne Polemik: wer kümmert sich denn danach bei uns in Deutschland um solche Männer, die weder Respekt noch Hemmungen haben, jeden anzugreifen, der sich ihnen mit Gesetz und Regeln nähert?
Derweilen beherrscht der regionale Wahlkampf in Italien die Gazetten und die Diskussionen an der Bar beim Espresso. Matteo Salvini, obwohl abgetreten, wirkt populärer denn je...."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1159 | 1160 | 1161 | 1161  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, Fernbedienung, Grinch, ixurt, Katjuscha, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, SzeneAlternativ