8,29 ? satte -6,22% am 21.12.2020

Seite 6 von 36
neuester Beitrag: 26.09.22 23:14
eröffnet am: 21.12.20 12:27 von: Cadillac Anzahl Beiträge: 881
neuester Beitrag: 26.09.22 23:14 von: 123456a Leser gesamt: 143683
davon Heute: 81
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 36  Weiter  

7590 Postings, 1218 Tage immo2019totaler Scherbenhaufen

 
  
    
16.03.21 19:12
alle Chefs fristlos gefeuert, 2020 mit Verlust abgeschlossen kein Ausblick keine Dividende

aber irgendwie mal "Grüne LKWs" gekauft gabs da nicht mal ne Meldung dazu

war allerdings letzes Jahr nur Kurs dabei von ?6 bis ?7,40 und habe da ?60K mitgenommen

das die so versagen hätte ich aber nicht gedacht  

2391 Postings, 6752 Tage CadillacKaufkurse? es kann nur noch aufwärts gehen...

 
  
    
17.03.21 17:39
die Regierung ist Aktionäre, die werden schon sehen, dass der Laden nun läuft.

Die unfähigen Pfeifen sind rausgeschmissen worden, ohne Abfindung.  

2943 Postings, 7063 Tage SARASOTALöschung

 
  
    
17.03.21 19:13

Moderation
Zeitpunkt: 18.03.21 12:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioEs gibt Pläne .und Pläne

 
  
    
19.03.21 14:04
Das ist der Plan von Poste IT von heute
Poste Italiane genehmigt den neuen Geschäftsplan 2021-2024  „2024 Sustain & Innovate“.
Der von CEO Matteo Del Fante geführte Konzern sieht eine Steigerung des Nettogewinns auf 1,6 Milliarden Euro im Jahr 2024, während die Dividende an die Aktionäre während des gesamten Plans um 6% pro Jahr nach oben korrigiert wird.
Nebenbei auch das Thema der Unternehmensnachhaltigkeit von Poste Italiane, wobei der Vorstand des Unternehmens das Ziel "Null Nettoemissionen bis 2030" umreißt.
Die Ziele für 2024 sehen daher die Erzielung eines Nettogewinns von 1,6 Milliarden Euro vor - ein Plus von 33% gegenüber 2020, 1,2 Milliarden Euro - mit einem Umsatzwachstum von 3% im Berichtszeitraum, das den Endplan auf 12,7 Milliarden Euro erreicht.
In diesem Sinne steigt die Häufigkeit von Paketen in Bezug auf die Korrespondenz.
Die betriebliche Effizienz von Poste Italiane wird auch zu einer Steigerung des Betriebsergebnisses führen, das bei 2,2 Milliarden gegenüber 1,5 Milliarden im Jahr 2020 von + 5% liegt.  

660 Postings, 2853 Tage x_maurizio....

 
  
    
19.03.21 14:22

Poste IT will nicht "das Geschäft neu erfinden"...
Die reden nur von Umsatz/Gewinn/Dividende.
FINITO.
Ja, der Unsinn über die Unternehmensnachhaltigkeit gibt's auch... ABER "Nebenbei". 
Deswegen hat Poste IT in blau über 5J fast genauso wie der Marktführer in lila gemacht ... BPOST in gelb


 

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioEuroplayers

 
  
    
19.03.21 14:33

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioübrigens...

 
  
    
19.03.21 14:54
Das letzte Bild ist nebenbei der 2. Grund warum ich mir bisher nie sorgen gemacht habe.
Ich habe mich aufgeregt, ja, weil beim Vergleichen der Berichte, war BPOST in vielen Metrics besser als die Kumpel NL und UK...
Aber ok, habe das "Peer" berücksichtigt.
In Juni, trotz die Mangelhafte Zahlen hatte ich noch Hoffnungen, aber seit dem der Connect-ABFALL-Plan rausgekommen ist... 3Q-2020... dort haben wir den Zug definitiv verpasst.
Die Leute haben DAS GESCHÄFTSJAHR der Paketzusteller vergeigt. Das ist unentschuldbar.

Und deswegen werden die Trader die Aktie bestrafen.
Die andere steigen, BPOST stagniert.
Wenn die Andere um 20-30% korrigieren, was nach so viel rennen nicht unmöglich ist eh... der Trend wäre nicht ruiniert.... BPOST wird 40-50% einbüßen.
Habe der Film schon oft gesehen.

Nah ja vielleicht irre mich.  

8699 Postings, 4892 Tage kbvlerCadillac

 
  
    
20.03.21 05:22
Kannst du einaml den Link oder QUelle angeben, wo steht, das die Herren KEINE Abfindungen bekommen haben?

Ist für mich nicht vorstellbar.


AUch "Pfeifen" würde ich sie nicht nennen. Wer sagt das die "besser" sind.

Bei mir kommt das Gefühl hoch, das man bewusst alles schlecht macht und die Entscheidung vom 2020er CEO so den ABschluss zu machen, zum ANlass genommen hat ihn politisch zu feuern. WÜrde mich nciht Wundern wenn der neue CEO ein Parteibuch in Belgien besitzt!

Die Zahlen waren nicht schlecht!

Operativ alles im grünen Bereich!

- FÜr weniger Werbeeinnahmen von 50 Mio im Mail Bereich kann der CEO nichts - Belgien war von Covid sehr stark betroffen
- Für mehr Personalkosten kann der CEO auch nichts - AUSSER man würde - wie andere Postunternehmen - Freiberufler ausliefern lassen, dann zahlt man keine Lähne die ersten WOchen , wie beim angesteltten Post oder Paketauslieferer der COvid hat und krankgeschrieben wurde.

Freiberufler will aber die politische FÜhrung nicht bei der Post in Belgien, wie es aussieht, sonst hätte man schon vor Jahren umgestellt auf Knebelverträge mit Freiberuflern, SUBS ect.

Oder vlt hat es manchem Politiker nicht gepasst, das der CEO sich von der Postbank trennen will - vlt gab es da SOnderkonditionen wie für unseren ehemaligen Bundespräsidenten.

OHNE BANK SONDERAFA DIE EINMALIG IST.......und dann ist die POSTBANK als Risikofaktor raus  aus der BIlanz!

HAT BPOST 0,70 EURO EPS

Das ist schlecht in 2020 COvidjahr.............für mcih lachhaft, das als schlecht zu bewerten  

7311 Postings, 6428 Tage 123456a@kbvler

 
  
    
23.03.21 15:41
Wow auch hier so erfolgreich wie bei NAS?

kbvler: WO soll B Post hingehen? 05.02.21 07:42#39

Nächste WOche sehen wir mehr mit Q4 Zahlen und ich wäre nicht überrascht wenn wir über 11 gehen.

Weil dann mal BPost in den Medien sprich FInanzseiten auftaucht - was sonst nicht der Fall ist und somit kaum Kleinanleger diese AKtie kennen

 
Angehängte Grafik:
bpost.png (verkleinert auf 83%) vergrößern
bpost.png

7311 Postings, 6428 Tage 123456a@kbvler

 
  
    
23.03.21 15:42
Seit Deiner Prognose am 05.02.2021 geht es steil bergab!!!  

660 Postings, 2853 Tage x_maurizio123456A - die Erwartungen über BPOST

 
  
    
1
23.03.21 18:38
In der letzten 12 Monaten die Erwartungen von KBVLER waren eigentlich extrem konservativ.
Das muss man sagen.
Ich muss ehrlich sagen: hätten die Deppen den Plan 2026 ans Licht gebracht, hätten Sie nichts kommentiert, geredet und gequatscht, hätten sie nichts verkauft oder gekauft, hätten sie einfach ihre f. ing  ARBEIT gemacht, Paket geliefert und die Kosten runtergeschraubt... hätten wir schon längst die 11 Eur gesehen.
Wie man sieht, das Turnaround von PostNL und RoyalMail sagt dass BPOST hätte LOCKER die 16-18 Eur erreichen können und trotzdem wäre der Verlierer zwischen den Paket-Schiebern.
Aber wir haben:
-200 MLN in DDT
-200 MLN in Abschreibungen...
Sind 400 MLN vom Fenster geworfen einfach so.
Legst dazu weitere 200 MLN Ersparnisse, dass die Unfähige NICHT erwirtschaftet haben, weil mit ihren Schw. beschäftigt waren...
Sind 600 MLN.

Also zu den 200 MLN operatives Ergebnis 2020 lege diese fehlende 600 MLN dazu, welche ALLE auf der Kappe des Management liegen... zzgl. ein Outlook das besser ist... weil keiner verlangt, dass diese Versager das Geschäft "neu erfinden".... also ohne ABFALL Connect2026... und plötzlich hast ein Jahresergebnis 2020 mit 800 MLN EBIT statt -20 MLN !!!!

Kein Wunder hier! Nur den Schwachsinn vermeiden und 200 MLN Ersparnisse.
Fähige Leute hätten schon vor zwei Jahren angefangen.
Das ist der Unterschied zwischen 8 Eur mit Richtung zu 6 und 16 Eur mit Richtung zu 18.

Das Management von BPOST ist unfähig und leider auch feindlich zu den Aktieninhaber.
Egal was KBVLER meint.  

312 Postings, 1802 Tage laskallBei Bpost ausgestoppt worden.

 
  
    
24.03.21 12:51
Thema Bpost hat sich erst einmal erledigt. Bin mit Gewinn bei 8,10 Euro mit Trailingstopp rausgeworfen worden. Hier schau ich gelegentlich in ein paar Monaten wieder rein.  

8699 Postings, 4892 Tage kbvlerWas hat 12345

 
  
    
1
24.03.21 16:11
jetzt zu BPost geäussert?

NICHTS.....weil er nicht investiert ist. Selbst im LH Forum schreibt er und sein "Freund" sarasota über Bpost............

Kann sich jeder selbst nun denken, warum.

Ich mache wenigstens Prognosen - wenn Sie nicht passen - das haben Prognosen so an sich.

Sommer letzten Jahres haben zig Leute Prognosen zum Bip rausgegeben.....2020 um die minus 4% und 2021 PLUS um die 5%

Wird schwer in EU, wo q1/21 bei MINUS 2-3% liegen wird die PLUS 5 Gesamtjahr zu erreichen.

Nur das das impfen so lange dauert und noch ein lockdown......

Habe nicht daran gedacht, das die Werbeeinnahmen so wegbrechen können.

Deahalb bin ich von 1 Euro op EPS ausgegangen.

Die Sonderafa ist für mich nicht relevant, da sie einen Nutzen hat.

Gebe sowas wenigstens zu ...........andere machen keine Prognosen - selbst wenn man sie fragt......aber dan nachher herziehen  

7311 Postings, 6428 Tage 123456aLöschung

 
  
    
24.03.21 20:25

Moderation
Zeitpunkt: 26.03.21 09:45
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

7311 Postings, 6428 Tage 123456a@kbvler

 
  
    
26.03.21 17:08
Woher kennst Du eigentlich mein Interesse an dieser Aktie?
Du gibst doch oft Empfehlungen ab .
Hast Du dies nicht auch bei NAS getan?
Hast Du nicht bpost empfohlen?
Du empfiehlst etwas und kritisierst dann die Leute die Deine Empfehlungen hinterfragen?

Komisches Spiel oder?  

8699 Postings, 4892 Tage kbvlerKomisches Spiel

 
  
    
29.03.21 10:02
ist wenn ein User wegen Provokation ein Beitrag gelöscht wurde und in seinem neuem Beitrag WIEDER

NICHTS zu BPost drin steht - auch keine AUssage, ob dieser User Aktien oder puts ect hält oder beabsichtigt zu kaufen.

Ich empfehle nichts zu kaufen - ich hatte gekauft und nicht wenig bei unter 7 - Kann man nachlesen im FOrum und habe 2/3 zu 8,80 verkauft aber schon vor zig WOchen - auch hier gepostet.


Und kein blabla gegen User  

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioNews

 
  
    
31.03.21 12:58
bin nicht dabei aber lese gerne die übersetzte Version
https://www.belegger.nl/Forum/Topic/1342128/...-geopend.aspx?page=264

und heute wird das gepostet
https://www.hln.be/binnenland/...dienste-stellen-van-banken~af1da795/
(zit.) Dies könnte beispielsweise die Erbringung von Verwaltungsdienstleistungen oder die Identifizierung von Kunden umfassen. Laut Tirez können die Banken weiterhin physischen Kontakt zu denen anbieten, die es brauchen. Der Interims-CHEF verwies auf Großbritannien, wo es dieses Modell schon seit einiger Zeit gibt, und Kunden von 27 Banken können sich an Postämter wenden.

Mah alles noch im Nobody's Land. Kaufniveau @ ca. 7,30 / 7,20  ist nicht erreicht... Verkaufsniveau ist ebenfalls noch sehr weit.

Es lohnt sich nicht zu streiten... Ich meine ehrlich, BPST ist nicht's Wert.
 

660 Postings, 2853 Tage x_mauriziozu den News

 
  
    
31.03.21 13:07
Ah übrigens, ich finde die Info eigentlich SCHLECHT
aus drei Gründen
1) Herr Peter/Petra De Sutter will offensichtlich weiterhin das Sagen haben.
(zit.) Die Ministerin für öffentlichen Dienst und öffentliche Unternehmen Petra De Sutter hat zuvor erklärt, dass sie der Meinung ist, dass Postämter auch für andere Aufgaben genutzt werden können und andere Bedürfnisse in der Gesellschaft erfüllen können. "Ich denke zum Beispiel daran, unsere Postämter im Kampf gegen die digitale Kluft einzusetzen", sagte sie. Der Minister möchte im Hinblick auf die nächste Verwaltungsvereinbarung in die Debatte darüber eintreten.

2) ich finde total SCHWACHSINN die Idee, "dass Postämter auch für andere Aufgaben genutzt werden können und andere Bedürfnisse in der Gesellschaft erfüllen können.". Das ist ein börsennotierte Unternehmen... nicht die verf. Caritas! Oder das Sozialamt.

3) BANKEN kurzen die Anzahl der Filialen, weil die Kunden fehlen (abgesehen von den älteren Leuten)... und sollte BPOST das Geschäft übernehmen!?  Nah ja... wenn die Bezahlung stimmt... nun es ist eine Frage des Preises!

4) Die sollten sich endlich auf das Wesentliche fokussieren und die KOSTEN ABBAUEN ... stattdessen:
(zit.) Auf die Frage der Abgeordneten, welche Auswirkungen dies auf das Personal haben werde, betonte Tirez, dass alle Mitarbeiter ihre Bezahlung und Arbeitsbedingungen beibehalten und sich für sie nichts ändern werden.  

660 Postings, 2853 Tage x_mauriziodie Gründen waren wohl 4 : )

 
  
    
31.03.21 13:16
Was wird damit gemeint?
(zit.)
In Bezug auf den Kauf von bpost von der bpost bank durch BNP Paribas Fortis, der rund 100 Millionen Euro für die Postgesellschaft generieren würde, sagte der Interimschef, dass dies das Unternehmen mit Kapital generieren würde, das für Investitionen verwendet werden könnte, und dass dieser Bpost auch "vor zukünftigen Kapitalerhöhungen schützt", die für die Bank notwendig sein werden.

Vielleicht ist die Übersetzung falsch... welche Kauf von der BPOST BANK?
Wurde doch verkauft oder?
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...or-bpost-bank-32078523/
day signed a non-binding letter of intent expressing the intention of BNP Paribas Fortis to acquire bpost's 50% holding in bpost bank and become its sole shareholder.
bpost and BNP Paribas Fortis wish to develop a seven-year commercial partnership in which bpost continues to provide the range of financial services across its post office network.
This intention will be set down in a binding agreement in the spring of 2021. The aim is to finalize the whole transaction by the end of 2021.

Und anscheinend hat man zumindest ein Problem weniger:   Bpost "vor zukünftigen Kapitalerhöhungen schützt".
Jedoch wurden dafür mehrere MLN abgeschrieben... ich glaube man hat sowieso dafür bezahlt.
Ein Geschäft... hmmm erste Sahne.  

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioInzwischen in Italien...

 
  
    
31.03.21 14:46
https://www.finanzaonline.com/notizie/...nsegna-dei-medicinali-a-casa

Dank der Vereinbarung zwischen Poste Italiane und der Marktführer Pharmap, ist es ab heute möglich, Medikamente und andere pharmazeutische Produkte zu Hause zu erhalten. Der Dienst ist in 42 Städten verfügbar, darunter Rom, Mailand, Genua, Bologna und Turin. In Kürze wird er an rund 1.000 Standorten verfügbar sein. In den kommenden Monaten wird der Service landesweit auf 5.000 Apotheken und 25 Millionen Nutzer ausgeweitet.
 

7311 Postings, 6428 Tage 123456aSehr interessante Nachricht..

 
  
    
08.04.21 19:38
Nachrichten, Fotos und Videos aus (Ost)Belgien und der Welt von der einzigen deutschsprachigen Tageszeitung in Belgien.
 

7311 Postings, 6428 Tage 123456aAuch interessant...

 
  
    
08.04.21 19:39
bpost divests 50% holding in bpost bank to BNP Paribas Fortis - read more about this with Parcel and Postal Technology International
 

2391 Postings, 6752 Tage Cadillacschöner Anstieg

 
  
    
06.05.21 07:21
was ist los?  

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioWo findet man die Quartalzahlen!?

 
  
    
06.05.21 11:20

BPOST sollte die Q1 2021 Earnings präsentiert haben ... wo sind die ?

Die Aktie ist einziges Chaos. unzählige Gaps sind geöffnet, in jeder Richtung.


Genau vor 2 Wochen hatte ich mir die Charts angeschaut, wollte wieder 8,20 - 8,25 Eur kaufen... anhand dieser Wochenchart (steigender RSI, MACD und Boden bei 7,65 ca.

Dann habe nichts geschrieben und auch nicht gehandelt.
Heute ist bei 10... wieder... Ars*loc*! 

Wie auch immer.. hat jemand die Q1 Zahlen?!

 

660 Postings, 2853 Tage x_maurizioMeine Eindruck

 
  
    
06.05.21 11:25
Wir sind unmittelbar vor einem TOP im Market und die s.g. Laggers (und BPST ist vielleicht DER Lagger! ) werden aufgepumpt ... und dann verkauft... Wenn man genau hinschaut die Charts von BPOST die Up-Legs kommen alle oder fast alle genau kurz vor einer Korrektur im Market (z.B. SP500 oder Eurostoxx600)  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 36  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben