UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

MOWI Lachs für die Welt

Seite 7 von 20
neuester Beitrag: 29.10.20 07:15
eröffnet am: 09.07.19 16:12 von: Gonzoderers. Anzahl Beiträge: 493
neuester Beitrag: 29.10.20 07:15 von: fisker Leser gesamt: 95885
davon Heute: 188
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 20  Weiter  

57 Postings, 338 Tage K999Wieso ?

 
  
    
15.01.20 11:54
Wieso das operative ergebnis pro kg nocht besser geschätzt wird verstehe ich nicht
Der lachspreis ist ja viel höher
Immet noch...

Und ein nettogewinn von nur 0,79 das kann ja nicht stimmen?  

57 Postings, 338 Tage K999Ungewöhnlich

 
  
    
1
15.01.20 11:55
Heute die neuen spotpreise
Auf fishpool gingen sie rauf auf ssb wird jedoch ein leichter abfall verzeichnet

Hatte ich so auch noch nie  

576 Postings, 519 Tage fiskerKnapp 30% ist das EBIT

 
  
    
1
16.01.20 09:38
in Q4 eingebrochen und damit deutlich mehr als die Analysten erwartet hatten.

Der Wert und das unternehmen brauchen jetzt einen deutlichen und vor allem nachhaltigen Anstieg des Lachspreises, weil perspektivisch in jedem Fall die Aufwendungen steigen werden. Nachhaltig deshalb, weil besonders Mowi sehr langfristige Verträge mit den Großhändlern macht. Das ist gut, wenn die Preise fallen, verzögert aber den wirtschaftlichen Erfolg, wenn sie wieder steigen.

Ich habe bei 22,20 wieder gekauft. Nach meiner Ansicht ist das ist die notwendige Korrektur in der sich die miesen Preise des letzten halben Jahres endlich niedergeschlagen haben. Irgendwie hatte der Markt den Preisverfall des letzten jahres ziemlich ignoriert. Wenn jetzt die Preise steigen kann der korrigierte Wert wieder gut nach oben laufen.  

1632 Postings, 726 Tage el.mo.@fisker..

 
  
    
1
16.01.20 09:58
ich befürchte die Korrektur wird so schnell nicht abgeschlossen sein.
Warum jetzt schon (nach)kaufen?  

57 Postings, 338 Tage K999!

 
  
    
16.01.20 10:33
Fisker,

Deine erklärung oben klingt schlüssig

War echt schockiert heute und kann es absolut nicht nachvollziehen da wir auch viel höhere lachspreise als letzes jahr zum selben quartal hatten
Das lit den lamgfristigen vertrögen macht sinn
Woher hast du das  

747 Postings, 882 Tage Dat wedig nichSalmonbusiness Autoübersetzt

 
  
    
1
16.01.20 10:57
In einem Handelsupdate am Donnerstagmorgen legte Mowi unter der Leitung des neuen Vorstandsvorsitzenden Ivan Vindheim im vierten Quartal ein operatives EBIT von rund 165 Mio. Euro vor, nach 213 Mio. Euro im Vorjahresquartal, ein Minus von 29 Prozent.

SalmonBusiness sprach mit Analysten, die mit einem mehr als 181 Mio. Euro teuren operativen Ergebnisgerechnet hatten.
----
Ja Ihr habt recht, das liest sich nicht gut. Nun, wir sind inzwischen schon auf einem recht hohem Kursniveau. Meine Eigene Einschätzung, dass das Ebit um 30% eingebrochen ist, hat auch befristete Gründe, wie u.a. Die Lachslausseuche in Canada, Auslieferungsprobleme in Chile. Ja, der Lachspreis hat wieder Angezogen und der Konsum steigt. Neue Liefervereinbarungen werden für Mowi gut werden. Der Aufwärtstrend im kurs ist intakt. Ich lasse mich jetzt nicht nervös machen und lasse laufen.  VG  

1225 Postings, 367 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
16.01.20 12:28
In wieweit sind China Investionen ber?gsichtigt  

755 Postings, 1381 Tage Fr7774 Prozent minus

 
  
    
16.01.20 13:01
Bei den Zahlen ist doch nichts! Alles gut... Ich habe weiter aufgestockt.

Die Aktie wird sich wieder berappeln... Das ist für mich sicher...  

576 Postings, 519 Tage fiskerAktuell gibt es

 
  
    
19.01.20 10:00
einen sehr deutlichen Anstieg der Lachspreise, was deutlich verbesserte Erlöse verspricht. Die Preise haben sich innerhalb von 3-4 Monaten fast verdoppelt.  Deshalb ist der "Schock" über das wirklich  sehr schlechte Q4 eher moderat ausgefallen. Für das Q1 sind bei diesen Preisen erstklassige Zahlen schon fast garantiert.  

57 Postings, 338 Tage K999@Fisker

 
  
    
19.01.20 13:34
Du hast etwas weiter oben geschrieben dass mowi sehr langfristige veträge abschließt
Niedrige preise betreffen nicht unmittelbar genau so wie hohe

Weißt du wie lange die immer sind?

Woher hast du die news?
Kann man das irgendwie einsehen?

Aber ja es wöre devinitiv die plausibelste antwort bezüglich dem schlechten q4
Obwohl die preise sehr angezogen sind  

57 Postings, 338 Tage K999!

 
  
    
19.01.20 13:49
Ich hatte ganz frst damit getechnet dass die höheren preise schon ein sehr gutes q4 garantieren  

5750 Postings, 603 Tage GonzoderersteAlso ich verstehe es gerade nicht

 
  
    
19.01.20 13:52
die Quartalszahlen lagen 30% unter den Erwartungen der Analysten, die Erwartungen für die Zukunft sind        
nach wie vor gut, es gibt entsprechende Investments zur Produktionssteigerung und Beteiligungen  in neuen Absatzmärkten, der Kurs bewegt sich immer noch auf hohem Niveau, Kursziele wurden bisher nicht korrigiert, also wo ist das Problem, jede andere Aktie würde scharf abgestraft wie die Vergangenheit immer wieder gezeigt hat, wir hatten hier einen Eintagesrücksetzter um -4,5% ? das war alles! Für mich ein absolutes Zeichen von Stärke des Unternehmens und der Perspektive!  

57 Postings, 338 Tage K999@gonzo

 
  
    
19.01.20 19:21
Es geht darum dass nicht verstehe wieso mowi nicht mehr von den höheren lachspreisen profitiert hat
Denn beim q3 report haben sie fürs q4 mit einem schlechteren lachspreis gerechnet und zrotzdem mit mehr gewinn


Und gar nicht um den chart an sich  

576 Postings, 519 Tage fiskerk999

 
  
    
20.01.20 08:45
langfristige Vertäge sind im Zuchtbereich üblich, denn niemand züchtet Millionen Lachse und versucht sie dann auf gut Glück nächste Woche zu verkaufen. Ernten und Einlagern bis sich ein Käufer findet ist total unwirtschaftlich, kostet viel Aufwand und bindet Lagerkapazität.

Lachse werden in mehreren unterschiedlichen Größen/Alter gehandelt und deshalb muss der Züchter wissen, wann er welche Anlagen für welchen Kunden erntet. Anlagen werden immer komplett abgefischt und komplett neu besetzt. Dann hat man in der gesamten Anlage das gleiche Alter und vergleichbare Größen.

Marine Harvest/Mowi hat schon immer besonders langfristige Verträge abgeschlossen und in der Vergangenheit auch mehrfach in Firmenverlautbarungen darauf und die dabei entstehende Preispufferung hingewiesen. Mit wem alles Verträge laufen, wie langfristig und über welche Mengen wird wohl kein Züchter im Detail veröffentlichen.  

576 Postings, 519 Tage fiskerk999

 
  
    
20.01.20 08:58
"Ich hatte ganz fest damit getechnet dass die höheren preise schon ein sehr gutes q4 garantieren  "

das war praktisch ausgeschlossen. Die etwa ab September anziehenden Preise konnten sich aufgrund der mindestens mehrmonatigen Vertragssituation überhaupt nicht im Q4 niederschlagen.

Die Züchter wissen (von mir geschätzt) zu etwa 90% jetzt schon, was sie in den nächsten 3 Monaten zu welchen Preisen verkaufen können und sie wissen es zu 60% schon für das nächste halbe Jahr, zu 40% für das nächste Jahr.  

Die  Unsicherheit im Quartals-EBIT ist nicht der Lachspreis, sondern die Unwägbarkeiten der Zucht mit Seuchen, technischen Problemen, usw und dazu die staatlich-politische Unwägbarkeiten wie Währungskurse, Handelsembargos,...  

Das Q1 2020 kann auch noch den Bach runtergehen, obwohl die Preise gut und langfristig vertraglich gebunden sind. Dazu reichen Handelsembargos genau so wie großräumige Seuchen, kurz gesagt, alles was es Mowi verhindert, den jetzt schon vertraglich in Preis und Menge gebundenen Lachs an den Kunden auszuliefern.  

57 Postings, 338 Tage K999Toll

 
  
    
20.01.20 15:34
ISA virus detected at Mowi site
Authorities were notified and are taking necessary actions to mitigate any further risks.

20 January 2020 8:35 GMT UPDATED 20 January 2020 8:35 GMT
By Demi Korban
Norwegian salmon giant Mowi is under suspicion of an infectious salmon anemia (ISA) outbreak at its Voldnes site in Norway's Heroy municipality.

The company notified the Norwegian Food Safety Authority on Jan. 17 of the possibility based on samples taken a few days earlier.

The authority will inspect the site with results expected to be available next week.

In order to prevent any spread of the infection, the company is restricted from harvesting or relocating the fish.

If the ISA is confirmed, a control area will be established around the area to prevent, limit and fight the disease.

Grieg Seafood is also under suspicion of an infectious salmon anemia (ISA) outbreak at its Laholmen site in Norway's Nordkapp municipality.  

5750 Postings, 603 Tage Gonzoderersteruhig bleiben

 
  
    
20.01.20 15:37
ist ungefähr das sechste Mal in den letzten zwei Jahren, und betrifft nicht alle Lachsfarmen die sie haben  

1225 Postings, 367 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
20.01.20 16:22
Liest einer raus, ob China Investionen schon in Bilanz ist?

 

57 Postings, 338 Tage K999China

 
  
    
20.01.20 18:22
Da haben sie ja ne fabrik aufgemacht in shanghai
Und stores?  

747 Postings, 882 Tage Dat wedig nichNa ja...sind ja gut versichert...

 
  
    
21.01.20 09:57

73,600 salmon escape from Mowi Scotland site after Storm Brendan
News
by
editorial staff -
21 January 2020

Fish with a average weight of 1.9 kilos lost.

An inspection of Mowi Scotland’s salmon farms following storm Brendan last week revealed damage to one net pen at the company’s Colonsay location, the salmon farmer wrote in a press release.

Mowi confirmed a loss of 73,600 salmon (average weight 1.9 kilograms) from one net pen, after recount. The loss of fish has been reported to the regulator.

The post-storm inspection revealed structural failure of the pen, causing a tear in the netting. Other net pens on-site are confirmed secure.

“We are very disappointed that this structural failure has occurred,” said David MacGillivray, Mowi’s regional farm manager. “Despite storm Brendan severely battering many parts of Scotland’s coast last week and Colonsay being a remote and particularly exposed location, we expect our modern infrastructure to withstand these challenges.”

“The farm’s net pens exceed both the Scottish and Norwegian technical standards for net pen design,” Mowi added.

The company and equipment supplier are reviewing the net pen’s manufacturing process.

No staff were injured during storm Brendan.

Salmon business  

576 Postings, 519 Tage fiskerSchade,

 
  
    
21.01.20 10:22
der Wert war gerade dabei wieder in Richtung 23€ vorzustoßen. jetzt wird es wohl erst mal den üblichen ISA Kurs-drop geben.

Die Schließung einer Anlage macht Aufwand und Kosten, ist aber jetzt nicht der Hammer. In Norwegen betreibt Mowi aktuell >100 Anlagen.  

747 Postings, 882 Tage Dat wedig nich@Fisker: Mein Reden...

 
  
    
21.01.20 10:41
...Dazu kommen noch Anlagen in Chile, Canada etc.

Des weiteren muss jedem Bewusst sein, dass hier ein Land( Wasser-)wirtschaftliches Produkt hergestellt wird. Die Natur sorgt immer für schwankungen im Ertrag und der Qualität. Wie ich schon mal früher geschrieben, sind die Züchter gegen solche Dinge versichert und des weiteren: Wenn der Ertrag bei so einem großem Züchter sinkt, wirkt sich das auf die Preise aus und die sind gestiegen.

Mehr sorgen würde ich mir über die leidigen Vorwürfe der Preisabsprachen machen. Das schwelt ja schon eine Ewigkeit  

57 Postings, 338 Tage K999Das mit den preisabsprachen wird ewig dauern

 
  
    
21.01.20 13:33
Zum schluss eventuell ein vergleich...

Fisker weißt do wo und wie viele anlagen mowi hat
Gab das schon einige male versucht rauszufinden

Bezüglich deiner antwort auf meine letzte frage muss ich offen gestehen zugeben dass ich ein völlig anderes bild hatte bezüglich der verträge
Dachte die werden alle pasr wochen abgeschlossen und neuverhandelt zumindest die preisliche perspektive
Da der lachspreis so volatil ist  

57 Postings, 338 Tage K999Schwankungen

 
  
    
21.01.20 13:37
Der oslo kurs ist wichtig
Der ist heute nicht so stark gefallen wie der euro stock

Hat mit währungsschwankungen zu tun
Leider verliert die krone wieder...  

576 Postings, 519 Tage fiskerK999

 
  
    
21.01.20 14:55
Die Angaben zur Anzahl der Anlagen schwanken etwas weil Anlagen immer neu geschaffen oder geschlossen werden oder Anlagen zwar bestehen aber aktuell nicht produzieren. Beispielsweise nach Seuche gibt es eine Quarantänepause. In Nowegen betreibt Mowi in jedem Fall mehr als 100 in Schottland sind es aus dem Gedächtnis wohl 25.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben