UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.813 0,2%  MDAX 25.837 0,1%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.811 0,0%  TecDAX 2.895 0,3%  EStoxx50 3.448 -0,2%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0430 -0,5%  Öl 111,5 -3,0% 

Meyer Burger Technology AG - AB 2022

Seite 1 von 59
neuester Beitrag: 02.07.22 16:12
eröffnet am: 05.01.22 01:42 von: rudmaxer Anzahl Beiträge: 1468
neuester Beitrag: 02.07.22 16:12 von: Alchimist53 Leser gesamt: 325739
davon Heute: 1689
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  

226 Postings, 1639 Tage rudmaxerMeyer Burger Technology AG - AB 2022

 
  
    
8
05.01.22 01:42
Ein neues Forum für eine komplett neu gedachte und gemachte Meyer Burger - 2.0 wie von einigen vorgeschlagen und von vielen Forenmitgliedern gewünscht. Also ab jetzt alles weitere zu der neuen Meyer Burger AG hier nachfolgend posten.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
1442 Postings ausgeblendet.

58 Postings, 1405 Tage ZwiebelritterProtokoll Gneralversammlung

 
  
    
29.06.22 14:44
Gestern wurde ja das Protokoll veröffentlicht ... vielleicht hilft der folgende (wenn auch schon etwas ältere) Artikel dem ein oder anderen die Fragerunde besser einzuordnen :-)


https://www.cash.ch/insider/...yer-burger-ziel-einer-kampagne-1806738

 

17 Postings, 116 Tage Camper22@Zwiebelritter

 
  
    
1
29.06.22 15:44
Danke auch dir - wobei ich nicht verstanden habe, wieso der Beitrag von First400 gesperrt wurde.

Es ging mir ja auch weniger um diesen Aspekt, wer das nun genau ist. Sondern darum, dass ich so Leute nicht nachvollziehen kann. Die verwenden einen offensichtlichen Teil ihrer Lebenszeit dafür, gewisse Themen madig zu machen. Das gab und gibt es ja auch bei vielen anderen Firmen, die am Anfang von etwas Neuem standen oder stehen.
Verletzte Eitelkeit, Narzissmus, Kränkung, Missgunst, Neid etc. sind aber m.E. ja nie gute Ratgeber für die eigene Lebensgestaltung.
Oder eben destruktive Geschäftsinteressen vulgo Leerverkäuferinnen. Da geht es dann immerhin um Kohle.
Aber auch das ist ja trotzdem ein seltsames Verhalten. "Womit hast du dein Geld gemacht?" Antwort:"ich habe daran verdient anderen in die Suppe zu spucken." ... what a life. Beste Aussichten auf Depressionen.

Ich hoffe jetzt einfach, dass MBT bis August
a) eine gute Revision ihrer Ausbaustrategie macht, die die aktuellen Schwierigkeiten (Lieferprobleme, Inflation, Mitarbeiternangel) angemessen  berücksichtigt . Also keine Luftschlösser baut, aber trotzdem auf Offensive spielt.

b) das laufende Geschäft zumindest zu 80% im Plan verläuft. Das kann ja aufgrund der aktuellen Turbulenzen s.o. auch an der ein oder anderen Stelle knacken (Produktion, Absatzzahlen, Marge, ...)  

434 Postings, 726 Tage akaHinnerkPV aus europa?

 
  
    
2
30.06.22 12:48
puh - seit 2 jahren bin ich bei MBT investiert und warte darauf, dass europa aufwacht und seine eigene PV-industrie systematisch fördert und aufbaut. aber es passiert ungefähhr nix! die chinesen machen riesen schritte mit ausbau im 11 GW-maßstab alleie bei jinko, während MBT die 400 MW nicht hinbekommt... aber dafür braucht es eben auch unterstützung aus der politik. europa ist komplett strategielos. und nach der gasabhängigkeit von russland kommt die modulabhängigkeit von china...
https://rethinkresearch.biz/articles/renewables-orders-this-week-89/  

2095 Postings, 291 Tage isostar100..."modulabhängigkeit"

 
  
    
2
01.07.22 09:40
ich muss immer etwas schmunzeln, wenn ich den ausdruck modulabhängigkeit lese...

natürlich braucht europa eine grosse eigene modulproduktion. aber die aktuelle abhängigkeit von chinesischer produktion mit der abhängigkeit vom russischen gas zu vergleichen wird der situation nicht gerecht. der energieträger gas wird verbrannt und braucht daher stets nachschub, einmal installierte pv module hingegen liefern über jahrzehnte strom; auch wenn es mal einen theoritischen handelstreit mit china gäbe, die bereits installierten module wären davon gänzlich unbeeindruckt - ganz im gegensatz zur gasheizung, welche ohne nachschub einfach stillsteht.  

585 Postings, 1248 Tage maladez@akahinnerk

 
  
    
2
01.07.22 09:54
Wenn man betrachtet, wie Deutschland die Ukrainekrise, die Energiewende, die Einwanderungswelle, die Coronakrise, die Eurokrise usw. schlecht gemanagt hat, ist mein Zutrauen in dieses Land mehr als begrenzt. Deutschland ist nicht mehr das, was es einmal war. Man denke auch nur an das Chaos um den Flughafen Berlin. Oder das aktuelle Bahnchaos. Weite Teile des Landes werden selbst von der deutschen Presse als "failed state" bezeichnet.
Durch die Folgen der Russlandsanktionen wird die gesamte deutsche Industrie gefährdet. Priorität hat die Umsetzung kruder Ideologien, wie das Gender*.  

Und der Vergleich ist gut: Während MBT sich in 2 Jahren mit dem Aufbau 400MW schwer tut, schafft fast jeder grosse Chinese jedes Jahr mehr als 10GW und teilweise noch deutlich mehr.

Das ist die Konsequenz, wenn inkompetente Menschen ohne jegliche Fachexpertise dieses Land regieren.
Die Verteidigungsministerin ist das beste Beispiel. Aber auch Wirtschaftsminister Habeck - ein Kinderbuchautor, der sich schnell in die Vollversorgung der Berufspolitik gerettet hat, ist heillos überfordert. Von denen verspreche ich mir keinerlei Unterstützung!


 

2095 Postings, 291 Tage isostar100ps.

 
  
    
01.07.22 09:58
kleine anmerkung zu den oft vorgetragenen forderungen nach staatlicher unterstützung durch die eu oder deutschland: meyer burger ist eine schweizer firma, und angesichts der seit jahren unfreundlichen politiks brüssels gegenüber der schweiz kann ich mir unterstützung der eu beim besten willen nicht vorstellen..  

585 Postings, 1248 Tage maladez@isostar

 
  
    
01.07.22 10:00
Gut analysiert.  Gefährlich sind aktuell die Abhängigkeit bzgl. fossiler Energieträger, Kommunikationsinfrastruktur, IT-Infrastruktur und die Lieferung von pharmazeutischen Grundstoffen für z.B. Antibiotika.
Hier läge auch der akuteste Handlungsbedarf. Aber es geschieht trotzdem nichts. Wenn Huawei z.B. das 5G-Netz ausbaut, dann könnten sie es jeder Zeit abschalten. Wenn kein Gas mehr fliesst, dann steht übermorgen die Industrie still. Und wenn die pharmazeutischen Grundstoffe nicht mehr geliefert werden, sterben viele Menschen an harmlosen Infektionen, da keine Antibiotika vorhanden sind.  

579 Postings, 423 Tage LauriLMB Modulvergleich

 
  
    
01.07.22 10:48

2741 Postings, 2118 Tage 2much4u...

 
  
    
01.07.22 11:46
Meyer Burger kommt einfach nicht in die Gänge - im 3-Monatsvergleich nur magere +8%, wo zB. eine Jinkosolar +47% gemacht hat.

Dabei ist das momentane Umfeld (Umdenken, hin zu grüner Energie) doch eigentlich perfekt für Meyer Burger - vor allem, weil es nur wenige Solarhersteller gibt, die in Europa produzieren.

Eigentlich würde ich mir beim momentanen Umfeld einen Aktienkurs erwarten, der mind. bei ? 0,60 liegt.  

585 Postings, 1248 Tage maladezDas dicke Ende kommt erst noch..

 
  
    
01.07.22 12:16
..wenn im August bei der Verkündung der Halbjahreszahlen, die in Aussicht gestellten Geschäfte nicht kommen und wieder nur schlechte Produktionszahlen und der nächste Rekordverlust gemeldet wird, ist die nächste Enttäuschung vorprogrammiert.

Und der Modulvergleich zeigt, dass Meyer Burger selbst gegen ein ein altes LG-Modul schlechter abschneidet. Insbesondere die Ergebnisse im Schwachlichtverhalten sind enttäuschend.

Jinkos neue n-type Module sind leistungsstärker als die LG-Module. Was würde da wohl bei einem Vergleich mit MBT herauskommen? Insbesondere wenn man bedenkt, dass Jinko fast nur die Hälfte kostet? Und erst kürzlich Kapazitätserweiterungen um 11 GW für die Zell- und 18 GW für die Modulproduktion gemeldet hat. Alles bei den hocheffizienten n-type Modulen. Und bei den anderen Chinesen sieht es ähnlich aus.

Kein Wunder, dass LG mit einer kleinen Produktionskapazität von unter 1-2 GW nicht wettbewerbsfähig war und sich aus dem Markt zurückgezogen hat.  

585 Postings, 1248 Tage maladezJinko

 
  
    
01.07.22 12:19
Und auch bei der technologischen Roadmap kann Jinko im Vergleich zu MBT punkten:

https://www.pv-magazine.com/2022/07/01/...cture-hits-27-6-efficiency/

Wo steht MBT nach der gescheiterten Partnerschaft mit Oxford PV? Wollte man nicht rechtlich gegen Oxford PV vorgehen, wie man grossspurig ankündigte? Da dürfte die rechtliche Prüfung wohl ergeben haben, dass dies chancenlos sei.

Deshalb kann es nicht verwundern, dass Jinko outperformt.  

579 Postings, 423 Tage LauriL@maladez

 
  
    
01.07.22 12:56
Als erster vorab die einzigen Bewertungen Ihrer Kommentare kommen vermutlich von mir. Hatte nie gedacht das ich mal einen einzigen Kommentar als gut analysiert bewerten werden nach der Aktion vor einigen Monate aber Sie können auch vernünftig, hätte es gar nicht gedacht, auch wenn die Tendenz der Kommentare gleichgeblieben ist.
Persönlich muss ich sagen das ich auch etwas mehr übermacht von MB Burger erwartet habe, ist aber nicht schlimm denn wir werden noch dahin kommen. Ja, aktuell haben die Chinesen die besseren Karten, aber wir werden nicht drum herum kommen die Solarbranche in Europa aufzubauen, um uns von anderen Ländern außerhalb der EU unabhängig zu machen.
Aktuell könnte die Ausbaugeschwindigkeit bei MB aus meiner Sicht auch etwas schneller gehen.
Da es nicht geht ist nicht schlimm, das wird alles noch kommen. MB muss das Tempo gehen
was ihnen gut tut und nichts verhunzen.  
Solange die Qualität passt, mach ich mir keine Sorgen und wegen den Preisen noch weniger.
In den nächsten Jahren durch die enorme Nachfrage nach Solarmodule alle auf dem Markt
befindlichen, ohne mit der Wimper zu zucken verkauft werden.
MB gehört zu den TOP Modulen, auch wenn es aktuell nicht mehr die Besten sind und vielen
Käufer werden den Aufpreis Zahlen um auf dem Dach verlässlichen Solarmodule stehen
zu haben und um die europäische Wirtschaft zu unterstützen.
Was mich aber wütend macht ist der Wirtschafts- und Umweltminister der aktuell vom
Grünen zum Waffenlieferant mutiert ist. Für die Umwelt wurde nichts beschlossen
was Hand und Fuß hat und das wird die noch teuer zu stehen kommen.
Auf was wartet noch die Politik, um mit dem Aufbau erneuerbaren Energien anzufangen?
Sind die so behindert das die nicht ein paar Gesetze ändern können in 8 Monate an
der Regierungsspitzen.
Oder wollen die wirklich abwarte, ob uns die USA ausreichend mit Flüssiggas versorgen kann?
Wird Putin nach dem Schließen der Nordstream I wergen den Wartungsarbeiten noch
anschließend Gas liefern? Ich würde sagen das diese Chance zu 1% zutreffen wird,
dann bin ich mal gespannt was die Hampelmänner in der Politik reagieren.
 

125 Postings, 326 Tage Ana_C1@LauriL

 
  
    
2
01.07.22 13:30
ich stimme absolut damit überein, dass ich mir sowohl von Bundesumweltministerium als auch von der EU-Kommission erheblich schnellere Entscheidungen gewünscht hätte. Insgesamt find ich dennoch grotesk, wie viel Wut jetzt in jeder diesbezügl. Diskussion auf Habeck und Konsorten losgelassen wird (in Anbetracht von mindestens 12 Jahren Stillstand in Bezug auf den Ausbau erneuerbarer Energien).

Maladez (der sich den Youtube-Test besser nochmal genauer anschauen sollte) gibt nun jüngst irgendwelche populistischen Stammtischparolen von sich, auf die die Leute abfahren, um dann letztendlich doch nur wieder MBT in Frage zu stellen. Es ist albern und ein Kindergarten. Jaaa, Jino hat seinen 32.000sten Laborrekord aufgestellt und ja, ist im Skalieren besser. Überlegt einfach mal, wer das ermöglicht hat und auf wessen Rücken dieser Erfolg gebaut ist. Gääähn  

125 Postings, 326 Tage Ana_C1Jinko

 
  
    
01.07.22 13:31
sorry, soviel Zeit muss sein....
 

579 Postings, 423 Tage LauriLNicht das man mich missversteht

 
  
    
1
01.07.22 13:48
Ich bin weiterhin in MB fett investiert und glaube immer noch das es eine Erfolgsgeschichte wird.
Will ja schließlich schneller in den Ruhestand und das wird mir MB ermöglichen da bin ich voll von überzeugt ;-)
Und ja die Wut ist unberechtigt, wenn man sich anschaut wie schnell Geld für Waffen locker
gemacht wird und für die Sicherung der Energieversorgung so zögerlich gehandelt wird. Sollte
nicht das Zeil sein das man so viel Strom wie möglich bis zum Winter produziert, damit man sich
eventuell mit Elektroheizkörper die Wohnung warm halten kann bei vernünftigen Strompreisen,
wenn kein Gas mehr vorhanden ist fürs heizen? Wir könnten den ungenutzten Strom in H2
umwandeln und der Industrie zur Verfügung stellen um weiterhin billig zu produzieren zu können.
Und wegen der Russen mach ich mir am wenigsten sorgen das die in Berlin einmarschieren.
Sollten die es schaffen werden wir die auch mit Suppenlöffel platt machen, wenn nötig.
Deshalb wozu so viel Geld für Waffen?
 

267 Postings, 3077 Tage Alchimist53auch meyer

 
  
    
01.07.22 19:35
wird an China verkauft werden ,oder pleite gehen, wie nordex...Deutschland mag einfach keine sauberen Energien,  denn , damit kann man keine suv subventionieren,denn die brauchen wir, damit unsere kinder zum Kindergarten kommen...  

267 Postings, 3077 Tage Alchimist53genauso, wird

 
  
    
01.07.22 19:41
Es nie ein Tempolimit geben können, dann würde sich ja die durchschnittliche Geschwindigkeit erhöhen, aber diese überforderung würde zu mehr Burnout führen....  

230 Postings, 302 Tage Matterhorn_18@alchimist

 
  
    
1
01.07.22 20:22
Deswegen sind Sie kein Unternehmer, sondern ein Internetpessimist. Dies ist völlig ok. Unternehmer zeichnen sich dadurch aus, dass diese im Wissen, dass viele Herausforderungen warten, mutig mit einer Vision arbeiten und reüssieren. G. Erfurt gehört dieser seltenen Gattung an. Toll, einen solchen Leader an der Spitze dieses Unternehmens zu wissen.  

585 Postings, 1248 Tage maladezGunter Erfurt

 
  
    
02.07.22 10:30
Gunter Erfurt ist doch kein Unternehmer! Er ist fast sein ganzes Berufsleben ein angestellter Manager.
Erst bei Solarworld und seit 2015 bei Meyer Burger. Er war auch schon vor dem Strategiewechsel als Mitglied der Geschäftsleitung in verantwortlicher Position.
Im Gegensatz zum Unternehmer hat er nie ein persönliches Risiko getragen. Während die Aktionäre bei Solarworld alles und bei Meyer Burger fast alles verloren haben, hat er weiter ein äusserst üppiges Gehalt bekommen.  In der Kapitalerhöhung war er nicht bereit im Rahmen der damaligen PIPE, wie zwei seiner Kollegen, mit zu investieren. Nicht einmal mit einem symbolischen Betrag. Wieso nicht? Glaubt er nicht an den wirtschaftlichen Erfolg? Vermögen hatte er als gutverdienender Manager genug.

Wenn man sein Anbiedern an einzelne Politiker verfolgt, bekommt man eine böse Vorahnung... sucht er sich nun den nächsten Retter, den Staat, wenn Meyer Burger seine Ziele erneut nicht erreichen kann und wieder mit viel Geld gerettet werden muss? Die Aktionäre würden dann wieder einmal fast alles verlieren.

Wenn der Staat ein defizitäres Unternehmen wegen Systemrelevanz stützen muss, dann gehen die Aktionäre leer aus. Das sollte jeder verstehen. Die Geschäftsführung bleibt aber im Amt. Bestes Beispiel war die Commerzbank nach der Finanzkrise. Die Bank wurde durch  staatliche Unterstützung gerettet, Aktionäre verloren 99%, aber der Vorstandsvorsitzende Martin Blessing blieb weiter über Jahre im Amt und verdiente Millionen in der Zeit. Auch er hatte geschickt vorher seine Fühler Richtung Politik ausgestreckt.

Werden die grossen Ankündigungen nicht erfüllt, dann wird es ernst. Das Kassieren das finanziellen Ausblicks ist schon mal ein schlechtes Zeichen.  

597 Postings, 4135 Tage kaufladen@ maladez

 
  
    
1
02.07.22 11:02
Dieses Gemecker und Belitteling über die Politik bzw. der Politiker ist billig und nicht konstruktiv.  Wenn Sie alles besser wissen und können, dann werden Sie doch aktiv! Ihre benutzen Phrasen und Textversatzstücke lassen aber durchblicken, dass Sie sich (z. T.) in einer AFD/Querdenkerblase bewegen. Einer Szene, die weder mehrheitsfähig noch nachhaltig ist.
Ich bin offen für vieles, was ich aber nicht gut abhaben kann, ist dieses Gestänkere und Gemeckere *OHNE* praxitaugliche Vorschläge.

 

5 Postings, 473 Tage MBvorNochEinTor@Maladez (Urs Fähndrich)

 
  
    
1
02.07.22 12:22
Sehr geehrter Maladez, Herr Urs Fähndrich, Sie hier und in anderen Foren seit Monaten zu beobachten ist auf einer Seite belustigend, ja fast Kabarett. Auf der anderen Seite macht man sich Sorgen, dass jemand wie Sie jemals in einen Verwaltungsrat eines börsekotierten Unternehmens gelangen konnte. Sie haben weder den Charakter noch die Statur, wie Sie und Ihre Mitstreiter (Röschke, Eichhorn, Vliestra) in allen möglichen Foren beweisen. Cash, Telegram usw usw Was Sie seit Monaten veranstalten, wäre unter jeder Würde eines vernünftigen Menschen. Gehen Sie in sich, vielleicht suchen Sie einen guten Psychotherapeuten auf mfg  

5 Postings, 473 Tage MBvorNochEinTor@Maladez (Urs Fähndrich)

 
  
    
1
02.07.22 12:34
hier noch einmal der link aus der Handelszeitung für alle die nicht wissen, wer Herr Fähndrich und seine Mitstreiter sind

https://epaper.handelszeitung.ch/html5/S1r1URCsbd/...9deba08f8c9c2552  

5 Postings, 473 Tage MBvorNochEinTor@Maladez (Urs Fähndrich)

 
  
    
02.07.22 12:34
hier noch einmal der link aus der Handelszeitung für alle die nicht wissen, wer Herr Fähndrich und seine Mitstreiter sind

https://epaper.handelszeitung.ch/html5/S1r1URCsbd/...9deba08f8c9c2552  

267 Postings, 3077 Tage Alchimist53vollkommen egal

 
  
    
02.07.22 16:08
,Deutschland hat kein Interesse an Solarzellen.. was hat denn Merkel gemacht, Hauptsache..China und Russland....und Scholz....Hauptsache....keine Idee, dass man überhaupt energiesparen kann....deren wärmedecken werden nicht kalt werden,  die haben keine Kinder, denen ist doch egal,  wie die Welt morgen sein wird...ich habe kein Vertrauen in Politiker, die noch nicht einmal in der Lage sind, Partnerschaften zu leben , Kinder...darüber lachen,  die doch nur....so komplett krank.....  

267 Postings, 3077 Tage Alchimist53scholz, merkel, putin...haben doch

 
  
    
02.07.22 16:12
Ihr Interesse geschafft,  heilige zu er scheinen....ach schauen...wir uns doch die Kirche an....die können von Scholz noch lernen...und so eine kleine sche..Solarzelle auf meinen Dach...da spende ich lieber....etwas für meine klärgrube....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 | 59  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben