UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.401 -2,9%  MDAX 24.635 -3,4%  Dow 30.968 -0,4%  Nasdaq 11.780 1,7%  Gold 1.765 -2,4%  TecDAX 2.848 -1,2%  EStoxx50 3.360 -2,7%  Nikkei 26.423 1,0%  Dollar 1,0267 -1,5%  Öl 104,2 -8,5% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1097
neuester Beitrag: 06.07.22 01:56
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 27409
neuester Beitrag: 06.07.22 01:56 von: JAF 23 Leser gesamt: 3782971
davon Heute: 525
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1095 | 1096 | 1097 | 1097  Weiter  

5367 Postings, 6413 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    
64
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1095 | 1096 | 1097 | 1097  Weiter  
27383 Postings ausgeblendet.

533 Postings, 168 Tage EG33Kati

 
  
    
04.07.22 21:30
echte Kopie vom HG...der nimmt auch immer einen Zeitraum der alles gut aussehen lässt.

Langfristig ist das doch ganz schwach kati...also Haussieren solltest du damit nicht...mache ich oftmals binnen 1 Woche wozu du 3 Jahre brauchst...kannst den Tschechen fragen...der staunt auch immer wenn ich ihm meine Trades aufzeige...  

594 Postings, 406 Tage JAF 232023

 
  
    
1
04.07.22 23:58
laufen zehn Verträge aus (Schulz natürlich nicht ;-)
2 davon sind Ü30, der Rest im besten Fußballer Alter oder „Talente“ mit mehr oder weniger Talent.
„Da werden Gehälter frei und die Nachfolger verdienen eh viel weniger!“
Flecken in der Aktionärshose vor Freude?
Achtung wird noch besser: 2024 laufen 13 Verträge aus.
Ist das nicht ….

Natürlich ist der BVB „Schuldenfrei“ (die paar Verbindlichkeiten die irgendwann fällig werden- Schwamm drüber) und kann mal eben … ach nee - will man/das Management ja nicht.
Jetzt wahrscheinlich noch weniger da die Zinsen „leicht“ gestiegen sind.

Braucht man aber auch nicht wegen der Rekordumsätze (sind übrigens wie Rekordgewinne nur anders).

Gefahren? In der Liga? Mit dem Kader? Mit dem Management? Und dem Trainer?
Hallo ?????
Okay - Lostopf 3. Kann aber auch geil werden, weil man evtl. 2 Hammerlose zugelost bekommt. Ich sag nur „ausverkaufte Hütte“ !!!!

Aber selbst falls (!) man die Gruppenphase nicht überlebt: Dann kann man wenigstens die EL gewinnen. Der Titel fehlt ja noch.
Wäre doch gelacht. Selbst Frankfurt (deutlich schlechtere (da auf Transfermarkt weniger Wert) Mannschaft hat es geschafft.
Wo ist eigentlich das Finale? (von wegen billig Flüge buchen)

Sollte auch das nicht klappen: BELLINGHAM !!
Geiler Typ, Engländer (meeeega begehrt auf der Insel!) und jung.
100 Millionen? 150 Millionen? 200 Millionen? Ich werde mal bei Watzke anfragen ob es nicht doch eine Klausel gibt. Wenn er das „so aber nicht bestätigen kann“, kann nichts mehr schief gehen.

Viel wichtiger ist ja eh die erneute CL- Qualifikation im nächsten Jahr (nicht dass man es nötig hätte, der Kader ist auch so durch finanziert) aber wäre halt ein schönes Gefühl.

Dann (also 2023) sind bestimmt auch die letzten Details der CL-Reform bekannt (MONEY MONEY MONEY $$$$) und Forbes kassiert endlich diese lächerliche (ja ich schreibe es, es ist lächerlich) Bewertung ein.
1,2 Milliarden?
Hallo??? Chelsea wurde gerade für 5 Milliarden übernommen! Und wie viel Plätze hat deren Stadion? Ca. 40.000!
Und wie viel passen in das Westfalen Stadion rein? Hallo ! Merkt ihr selber oder?
Kann schon jetzt nicht mehr an mich halten: Da gibt es Trottel die stecken ihr Geld in ecommerce oder einen Welt ETF oder vertrauen ihr Geld sogar einem alten Knacker wie Warren Buffett  an, wenn man so eine no-brainer aka tenbagger aka sureshot (Keine ! Anlageberatung!) Möglichkeit vor sich hat.
Zweifel? Bernd G. (finde den Namen umso geiler je öfter ich ihn schreibe und dann vollständig laut lese) und der unbedeutende Mann von der attraktiven Aufsichtsrat Schnecke haben investiert. Mit Insiderwissen (wohlgemerkt).

Wie hieß es bei Silbermond?
„Es war ne geile Zeit …“?
Schwerer Fehler! „Es wird be geile Zeit …“ hätte es lauten sollen. Dann wäre das komische Lied bestimmt auch ein Hit geworden.

So jetzt alle nochmal volle Konzentration: Wenn ihr jeden Tag nur 3 Minuten weniger warm duscht und zu Fuß zum Supermarkt rennt (statt SUV) und dort nur (wichtig!) Angebote einkauft, könnt ihr bis Ende des Jahres locker (!) mehrere 100 Euro sparen! Bei einem 2-köpfigen Haushalt wären das 100 oder 200 BVB-Aktien die zukünftig dann 10.000 Euro Wert wären (ich hoffe ich habe mich nicht verrechnet, vielleicht auch viel mehr).
Dann kriegt man quasi für wenig Einsatz mehrere (!!!) Saison-Tickets für den VIP-Bereich „geschenkt“.

Klar! Es gibt ein Risiko! Aber wir sprechen hier vom BVB. Der hat auch schon mal Dividenden gezahlt (!)

Glückauf !!!!  

635 Postings, 3026 Tage cally1984JAF23

 
  
    
05.07.22 08:36
Alles in Ordnung mit dir? Langsam fange ich an mir Sorgen zu machen...  

635 Postings, 3026 Tage cally19847 Wochen Sommerpause sind rum

 
  
    
05.07.22 10:22
und der Kurs steht mit 3 Prozent im Minus.

Wie kann das denn sein? Das ist doch ne todsichere Geschichte...

Leerverkäufer, volle Stadien, Sommerpause, und und und...

Halbgott die gesamte Forenbelegschaft wartet noch auf Antworten zu Deinen Vorhersagen...  

635 Postings, 3026 Tage cally1984Oh ich habe ein "t" vergessen.

 
  
    
05.07.22 10:24
Nicht das ich noch der Blasphemie bezichtigt werde.

Also es war Halbgottt gemeint!  

4526 Postings, 4054 Tage Der TschecheAbgerechnet wird zum Schluss der Sommerpause

 
  
    
05.07.22 11:35
und nicht nach 7 Wochen. Es ist noch alles drin für Halbgottts Prognose, dass es wie fast immer in der Sommerpause steigen wird.  

106049 Postings, 8149 Tage KatjuschaGilt eigentlich als Ende Sommerpause das

 
  
    
1
05.07.22 11:47
erste Pflichtspiel im DFB Pokal oder erst Bundesliga?
-----------
the harder we fight the higher the wall

635 Postings, 3026 Tage cally1984Kommt drauf an, wie der Kurs am 29.07. steht.

 
  
    
05.07.22 11:54

4526 Postings, 4054 Tage Der TschecheIch habe mich am Samstag mit einem 1860-Fan

 
  
    
05.07.22 11:55
unterhalten und der meinte, der BVB würde in der ersten Runde rausfliegen - und der kennt seine 60er, hat eine Dauerkarte. Von daher wünsche ich Halbgottt, dass die Sommerpause vor dem Spiel zu Ende geht. Obwohl - quatsch mit Sauce, Fußball-Ergebnisse sind nebensächlich für den Kurs.  

462 Postings, 2359 Tage David Yuan@Tscheche -- Dann passt´s ja....

 
  
    
05.07.22 13:27

....  Niederlagen soll man kaufen!




 
Angehängte Grafik:
endlich_in_m__nchen_gewinnen.jpg
endlich_in_m__nchen_gewinnen.jpg

106049 Postings, 8149 Tage Katjuscha1860 hat natürlich zwei Vorteile

 
  
    
1
05.07.22 13:53
Sie sind in der Vorbereitung zwei Wochen früher dran, haben schon vorher ihr erstes Punktspiel.
Und sie sind eingespielter. Beim BVB müssen sich die ganzen neuen Spieler erst zusammenfinden, und das obwohl die Nationalspieler erst spät ins Training einsteigen.

Insofern wiegt der Zweiklassenunterschied in dem Spiel sicher eher wenig. Ich denke, es wird zumindest ne knappe Kiste.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11100 Postings, 4174 Tage halbgotttdas letzte Mal,

 
  
    
05.07.22 14:42
daß BVB im Pokal gegen einen Drittligisten verlor, war die Saison 2010/11. Da stand der Aktienkurs bei 1,40 nach 1,00 zum Start in die Saison.

In dieser Saison verlor man das erste Bundesligaspiel gegen Leverkusen und dann im Pokal gegen Kickers Offenbach. In der Bundesliga lief es zwar nach der Niederlage im erstem Bundesligaspiel sehr gut, aber das konnte nach wenigen Wochen nicht wirklich relevant sein, niemand ist im September oder Oktober direkt Meister, auch nicht im November.

Folglich war mein damaliger Gedanke, daß man bei 40% Kursgewinn ggü Kaufkurs bei 1,00 auch mal Gewinne absichern könnte, denn wenn man im Pokal gegen einen Drittligisten verliert, dann könnte das alles mögliche heißen, aber kaum irgendwas postitives.

Folglich Gewinnabsicherung bei 1,40.
Ein paar Wochen später stand der Aktienkurs bei 3,69

Es war definitiv mein größter Fehler.

Es ging damals wie heute und wie JEDES Jahr um völlig andere Dinge.

Im August ist die Bilanzpressekonferenz, dort wird genau das, was hier von einer satten Mehrheit so vehement abgestritten wird, thematisiert, Rekordumsatz, schwarze Zahlen und Angaben zu den Schulden. Jahr für Jahr hatte das Auswirkungen auf den Aktienkurs, Tiefstkurse waren Ende Juni (also im Schnitt der 15 Jahre, siehe Statistik von seasonax, aber dann im August war alles direkt anders?

So eine Kursentwicklung ist ganz eigentlich einigermaßen behämmert, um es mal milde zu formulieren. Wenn das Forum aber nach all den Jahren der Diskussion keinen einzigen Zentimeter Erkenntnisgewinn dazubekommen konnte, dann könnte das so weitergehen. Hier wird ja von 180 Mio Schulden gesprochen und roten Zahlen im kommendem Geschäftsjahr. Ein Ausscheiden im Pokal hat mit solchen Aussagen nicht das Geringste zu tun, noch nicht mal ansatzweise.  

5094 Postings, 5185 Tage XL10@halbgottt

 
  
    
05.07.22 15:19
Du glaubst doch etwa nicht wirklich, dass das Forum hier den Kurs macht!?  

11100 Postings, 4174 Tage halbgottt@XL10

 
  
    
05.07.22 15:32
nö, das Forum macht nicht den Kurs, habe ich nicht geschrieben. Das Forum spricht von 180 Mio Schulden und roten Zahlen im kommendem Geschäftsjahr und ob irgendein dusseliges Pokalspiel wichtig sein könnte. Mir geht es hier um den Austausch von Argumenten, weiter nix.  

5094 Postings, 5185 Tage XL10@halbgott

 
  
    
05.07.22 15:38
"So eine Kursentwicklung ist ganz eigentlich einigermaßen behämmert, um es mal milde zu formulieren. Wenn das Forum aber nach all den Jahren der Diskussion keinen einzigen Zentimeter Erkenntnisgewinn dazubekommen konnte, dann könnte das so weitergehen."

Du drückst dich aber so aus, als ob das Forum Schuld ist für den Kurs bzw. für fallende Kurse. Das würde bedeuten, dass in der BVB Aktie überwiegend "zittrige Hände" drin sind, die sich extrem schnell und leicht beeinflussen lassen.  

11100 Postings, 4174 Tage halbgottt@XL10

 
  
    
05.07.22 15:48
nein, gar nicht. Die Kursentwickliung hat damit rein gar nix zu tun, nirgends habe ich mich unklar ausgedrückt. Weder hat das Forum Schuld am Aktienkurs noch kann man daraus zwingend zittrige Hände ableiten

Wären wir uns hier alle einig darüber, daß der jetzige Aktienkurs wenig Risiken nach unten haben würde aber  umso größere Chancen nach oben, würde der Aktienkurs deswegen nicht einen einzigen Cent tiefer oder höher stehen müssen. Wir hätten aber eine halbwegs konstruktive Diskussion, was man momentan so gar nicht sagen kann.

Der Freefloat hat unterm Strich natürlich zittrige Hände, das ändert sich aber nicht durch das Diskussionsverhalten im Forum

Als ich bei 7 viel zu früh ausgestiegen bin (Aktienkurs ging zwar bis 4,90 runter, anschließend aber sehr schnell bis 10,45), war nicht das Forum in irgendeiner Form beteiligt. Sehr viele waren längst komplett ausgestiegen, andere wiederum hatten eine extrem geringe, nicht relevante Gewichtung. Der sehr klare Anstieg wurde durch den Einstieg von etlichen inst Anlegern befördert, inst. Anleger gehen aber nicht ins Forum um bei endlosen Auseinandersetzungen zu erfahren, ob BVB 180 Mio Schulden hat oder nach Definition Nettoschulden "schuldenfrei" ist oder ob man abwarten sollte, bis JAF sein Bilanzen Buch zuende gelesen hat.

Inst Anleger verhalten sich komplett unabhähngig vom Forum, das sollte klar sein.

Wenn die inst Anleger nach Corona genauso viele Aktien haben wollen wie direkt vor Corona, müssten sie 6 Mio Aktien kaufen, wenn mögliche Käufe durch fundamentale Aussagen bei der Bilanzpressekonferenz und neuen Analysten Einstufungen erfolgen, dann hat es mit dem Forum nix zu tun.  

462 Postings, 2359 Tage David Yuan@ halbgottt: #27400 .....

 
  
    
05.07.22 16:41

.... eine Frage:
"Woher weißt du, dass die "inst Anleger" nach Corona 6 Millionen Aktien weniger haben, "wie direkt vor Corona"?

Gibt es hierzu Quellen, wo man nachvollziehen kann, wer wann Aktien gekauft, bzw. verkauft hat?

Vielen Dank für Deine Hilfe.

 

506 Postings, 136 Tage Anonym123Welche Institutionelle Anleger?

 
  
    
05.07.22 17:58
Die drei Unternehmen die nur durch das Sponsoring ein Paket übernommen hatten, oder was?

Der BVB hat doch gar keine echten institutionellen Anleger.
Das ist ein Fan, und dann evonik, Puma und Signal Iduna, die eigentlich auch gar kein Bock auf das Aktienpaket haben und nur am Marketing des BVB interessiert sind.

Der BVB hat keine echten Institutionellen Anleger.  

462 Postings, 2359 Tage David Yuan@ Anonym123: Welche Institutionelle Anleger?

 
  
    
1
05.07.22 19:26

#27402  @Anonym123

Der BVB hat schon Institutionelle Anleger. Siehe beigefügte Grafik. Jedoch kann man aus dieser Aufstellung keine Historie ableiten. Daher würde ich gerne von halbgottt wissen, wie er die Aussage: dass die "inst Anleger" nach Corona 6 Millionen Aktien weniger haben, "wie direkt vor Corona"?  belegen kann.

Quelle für die Institutionelle Anleger:  https://de.finance.yahoo.com/quote/BVB.DE/holders?p=BVB.DE


 
Angehängte Grafik:
institutionelle_inhaber_bvb.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
institutionelle_inhaber_bvb.jpg

934 Postings, 4742 Tage AKTIENPROFI1990Ein Feiertrag heute

 
  
    
05.07.22 19:58
der Kurs hält sich im Vergleich zum Gesamtmarkt top top top.
Das liegt vor allem an der Sommerpause, war schon immer so.
Völlig egal ob man in der ersten Hauptrunde aus dem Pokal raus fliegt und dann Millionen Einnahmen bis zum möglichen Finale fehlen, wichtig ist die Sommerpause und die verkauften Dauerkarten.
Sommerpause und Dauerkarten Verkauf, das funktioniert einfach immer.
Das sind die Hauptkriterien für ein gutes Comeback.
Jetzt noch paar Insiderkäufe vom Bernd das Brot und Dommermuth und es geht wieder steil nach oben.

So oder so ähnlich klingt es bei dem Pusher.
-----------
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS

594 Postings, 406 Tage JAF 23Sowas bricht der Aktie

 
  
    
05.07.22 21:30
eher das Genick, als ein paar Nörgler in diesem Forum: Hier besprechen zwei (recht bekannte (bzw. mit viel Reichweite) Wirtschaftsjournalisten die BVB Aktie als eine Bärenaktie.
Ab ca. 01:01:00
Link: https://www.welt.de/podcasts/deffner-und-zschaepitz/  

594 Postings, 406 Tage JAF 23Hier die Anteilseigner gelistet

 
  
    
05.07.22 21:34
Angehängte Grafik:
36e0be1b-734c-4110-b50c-c3c0ef07edb3.jpeg
36e0be1b-734c-4110-b50c-c3c0ef07edb3.jpeg

506 Postings, 136 Tage Anonym123Akanji nur Notlösung

 
  
    
05.07.22 21:39
https://fussball.news/a/...-italien-akanji-nicht-erste-wahl-bei-inter

wie erwartet ist das Interesse von Inter Mailand nur mäßig.
Es gibt weiterhin kein Angebot für Akanji von Inter, geschweige denn aus England, und schon gar nicht für 30 Millionen.

Das zieht sich so lange, das klar wird, das sich Akanji schlicht verzockt hat. Das ist überdeutlich klar. Mal gucken was es am Ende für ein Verein wird und was für den BVB hängen bleibt.

Bei Hazard passiert auch nichts mehr, und can, Schulz, Brandt, Wolf oder Guerreiro hat man ohnehin aufgegeben. Da gibt's ja nicht einmal dubiose Gerüchte aus der Boulevard Presse.

Da kann Kehl gleich mal zeigen, was er drauf hat! Einen Haaland für 60 Millionen zu verkaufen oder einen Haller für 30 Millionen zu kaufen, das bekomme ich und der Rest des Forums auch hin.  

506 Postings, 136 Tage Anonym123Weghorst wird verliehen!

 
  
    
05.07.22 21:58
https://www.transfermarkt.de/...an-fc-burnley-fallig/view/news/407332

Weghorst ist in England gescheitert (wie Haller), aber jetzt kann man ihn Kostenlos leihen und zahlt ein Bruttogehalt von 5 Millionen?
Der hat in der Bundesliga zuvor zuverlässig Tore geschossen. Nach Alario die nächste preiswerte und gleichwertige Lösung zu Haller.

Was macht der BVB? Knallt über 30 Millionen Ablöse und 10 Millionen Jahresgehalt auf den Tisch, für einen der in England durchfiel und in Holland Tore geschossen hat.

Ich verstehe es nicht. Andere Vereine sind da einfach viel intelligenter bei Lösungen die nicht im Sektor "Spitzentalente" zu finden sind.

Wir hauen einfach völlig überzogene Mond-Summen für diesen ganzen Durchschnittsschrott wie Can, Schulz, Schürrle und co. raus. Das ist einfach nicht zu begreifen.  

594 Postings, 406 Tage JAF 23Weghorst und Sorgenkinder

 
  
    
06.07.22 01:56
Weghorst hätte ich tatsächlich auch Interessant gefunden.
Hat bei VW gute Leistungen gezeigt und ich fand ihn als Gast, damals im ass (oder war es der Sportclub ?) Interview auch wirklich sympathisch.
Dazu die Nähe zur Familie/ Holland (was ja bei dem einem oder anderen auch nochmal einen Boost auslöst).
Soll aber (keine Ahnung ob es stimmt) kein einfacher Charakter sein.
Hätte das Experiment aber spannend gefunden.

Übrigens bin ich ja immer noch der Meinung, dass der englische Fußball (Rythmus, Härte, usw.) ein anderes Kaliber als die meisten anderen Ligen ist. Entsprechend finde ich ein „Scheitern“ nach einem Jahr nicht schlimm. In der Regel benötigen neue Spieler 2 Jahre um „anzukommen“.
Kehl (bzw. der BVB) sollte die Ungeduld einiger englischen Clubs ausnutzen und nach „Gescheiterten“ aka Schnäppchen Ausschau halten.

Schmunzeln musste ich heute über diese Meldung:
Der BVB möchte gerne Guerreiro verkaufen, aber …
„Eine Ablöse von 20 Millionen Euro würde den Schwarz-Gelben demnach vorschweben, nur sei Guerreiro gar nicht bereit zu gehen. Er fühle sich mit seiner Familie im Ruhrgebiet wohl und wolle seine Kinder nicht aus ihrem gewohnten Umfeld reißen. Vielmehr stelle er sich weiterhin gar eine Verlängerung des nur noch bis 2023 gültigen Vertrags vor.“
Quelle: https://www.transfermarkt.de/...er-im-ringen-um-raum/view/news/407290

Man bin ich froh, dass der BVB schuldenfrei und nicht auf Ablösen angewiesen ist.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1095 | 1096 | 1097 | 1097  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben