UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.601 1,6%  MDAX 24.958 1,3%  Dow 30.863 -0,3%  Nasdaq 11.768 -0,1%  Gold 1.739 -1,4%  TecDAX 2.926 2,8%  EStoxx50 3.421 1,8%  Nikkei 26.108 -1,2%  Dollar 1,0181 -0,8%  Öl 99,6 -5,0% 

Gazprom 903276

Seite 1 von 3736
neuester Beitrag: 06.07.22 17:04
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 93393
neuester Beitrag: 06.07.22 17:04 von: Reecco Leser gesamt: 22533931
davon Heute: 23263
bewertet mit 134 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3734 | 3735 | 3736 | 3736  Weiter  

981 Postings, 5848 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
134
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3734 | 3735 | 3736 | 3736  Weiter  
93367 Postings ausgeblendet.

258 Postings, 62 Tage winnner1Wenn DR Programme beendet sind

 
  
    
4
06.07.22 10:53
werden die ADRs Automatisch in Orginale Gazprom Aktien umgewandelt.
was ja logisch ist.
Denn wenn der Briefumschlag (ADR) weg ist bleiben nur die Orginalen Aktien übrig.
Und die liegen ALLE in Russland.
danke USBDriver für die guten news.  

4170 Postings, 1562 Tage neymarWas der Fall der Gazprom-Aktie lehrt

 
  
    
2
06.07.22 13:13

3588 Postings, 623 Tage pennystockfinderDen Meisten

 
  
    
06.07.22 13:21
ist es klar, aber ein paar Dummzocker träumen eben noch! ;-)  

744 Postings, 77 Tage Stockpicker2022Löschung

 
  
    
06.07.22 13:22

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 14:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

975 Postings, 1379 Tage Bernie69@Stockpicker...

 
  
    
1
06.07.22 13:26
Mit deinen Qualitätsbeiträgen kann hier keiner mithalten!

Sag bloss, du hast noch ADRs hier und nicht rechtzeitig Kasse gemacht mit Gazprom?

Hier nochmal der link:

https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...ktie-lehrt-32507712.html

Aber mit Vorsicht genießen, ist wahrscheinlich nur ne Meinungsdiktatur der Finanzelite :-)


 

744 Postings, 77 Tage Stockpicker2022Bernie69

 
  
    
06.07.22 13:52
Es kann halt keiner mit deinen absolut geistreichen Beiträgen mithalten *gg  
Bin dir jedenfalls sehr dankbar, dass man auch dank dir immer etwas zum schmunzeln hat bei Ariva.
Immerhin hast du eine süße ukrainiche Flagge als Profilbild. Da weiß man auch gleich woran man ist LOL.

 

8235 Postings, 2221 Tage ReeccoVerstehe die Aufregung nicht.

 
  
    
06.07.22 14:03
Das Geld der russischen Unternehmen  bleibt halt jetzt in Russland und bei dem Volk. Der Westen (Kapitalismus) hat dem Kommunismus mehr geschadet und jetzt braucht es halt eine Operation von Dr. Putin.

Wenn der Kreml und Peking gemeinsame Sache machen ist das halt so und die EU, USA, GB usw. sollten daraus lernen und wieder mehr auf Ihre eigene Ressourcen zurückgreifen (photovoltaik- Energieproduktion- Umbau). Der gescheiterte "Wandel durch Handel" kostet halt jetzt richtig, aber langfristig gesehen reduziren Wir die Abhängigkeit und müssen  uns weniger Gedanken um abhängige Lieferketten ausmachen (ZeroCovid).



 

7991 Postings, 4806 Tage kbvlerlöscht und macht....es wird nichts ändern

 
  
    
1
06.07.22 14:12
meine "Verschwörungstheorien"

QUelle ZDF ONline

"06:19 Uhr
Russland kappt kasachischen Öltransit
Ein für den Export von kasachischem Öl bestimmtes Terminal im Schwarzen Meer muss auf Beschluss eines Gerichts in Südrussland für 30 Tage seinen Betrieb einstellen."

Syrien und Kern Aserbaidschan.....dann kommt nichts mehr über Türkei....weder Turkstaaten, noch Iran noch Araber noch Irak  

975 Postings, 1379 Tage Bernie69@Stockpicker....

 
  
    
06.07.22 14:13
Was du schreibst, hast in etwa den gleichen Wahrheitsgehalt wie die Aussage Putins, die "Spezialoperation" läuft genau nach Plan :-)

Apropos....Putin, Gazprom....:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...en-wegen-gazprom-.html

Sachen gibts...bestimmt auf dem Quietschentchen ausgerutscht :-)  

581 Postings, 1657 Tage GrishEigentlich

 
  
    
1
06.07.22 14:16
Ist stockpicker ja selbst klar, wie es um sein Investment steht. Das möchte er ja mit seinem Profilbild ausdrücken. Ist quasi ein Hilfeschrei nicht noch mehr Salz in seine offenen Wunden zu streuen! Sich sowas dann auch vollends einzugestehen ist ein Prozess und dauert halt ein wenig. Keine Sorge, am Ende werden die ganzen Tränen trocknen und das Leben geht (ohne Geld) auch weiter ;-p  

8235 Postings, 2221 Tage ReeccoNa hoffentlich

 
  
    
06.07.22 14:58
gibt's noch ein paar Hirnzellen und Sie folgen nicht (nach Datenwritergabe)  der Einladung der Gazprombank für ein außergewöhnlich unvergessliches Wochenende in eine Petersburger Elitesidlung.  

10 Postings, 6 Tage Dallas78Reecco

 
  
    
06.07.22 15:19
Und woher sollen die Photovoltaikanlagen kommen?
Rund zwei Drittel der heute standardmäßig eingesetzten Silizium-Solarzellen sind "made in China ".
Asien insgesamt erreicht sogar einen Anteil von 95 Prozent und bei Windenergie sieht es genauso aus.
Und selbst wenn wir den Kostenfaktor beiseite lassen und sagen "dann zahlen wir halt das doppelte für die Solaranlagen" dann geht die Rechnung immer noch nicht mit den fehlenden Ressourcen auf. Wir sind Rohstoffarm und bleiben es. Sind angewiesen auf Rohstoffe im Ausland und der größte Teil der Rohstoffe liegt nicht bei uns im Westen.
Man kann sich das nicht schönreden, indem man es so leicht hersagt und glaubt das wird schon.
Das gleiche mit dem Gas. Erst wurde gefordert Gas abzustellen und damit gedroht und jetzt weinen hier plötzlich alle das wir kein Gas mehr haben.
Leiden da einige am Schizophrenie?







 

4516 Postings, 5932 Tage kukki#93380

 
  
    
1
06.07.22 15:44
"Erst wurde gefordert Gas abzustellen und damit gedroht und jetzt weinen hier plötzlich alle das wir kein Gas mehr haben."

Wer hat so etwas gefordert oder angedroht?

Ich sehe im übrigen nur vorbereitungen den möglichen gasboykott durch russland einzudämmen bzw. zuvorzukommen.
Die turbine, die laut kreml an den verringerten zuflüssen schuld sein soll, hat auch nichts daran geändert, dass funkstille in bezug auf die förderleistung zwischen D und RU herrscht.
Funktioniert wohl nicht das erpressungsmanöver...:(  

8235 Postings, 2221 Tage Reecco@Dallas78

 
  
    
06.07.22 15:50
Es geht  doch bei der Energiegewinnung nicht "nur" um photovoltaik. Das war ein Beispiel. Aber ok wenn du Diskutieren willst. Woher bekommt den China viele Rohstoffe her? *Australien,Südamerika, Afrika). Zuerst sollten Wir in Europa unsere Vorkommen/Ressourcen erkunden, umweltverträglich  abbauen und neue Arbeitsplätze schaffen. Da müssen auch die Genehmigungsverfahren beschleunigt werden und neue progmatische Denkweisen eingeleitet werden. Was dann fehlt könnte von verlässlichen Unternehmen mit ähnlichen Interessen kompensiert werden.

Es kann doch nicht sein,  dass wegen jedem Interesse irgendwo Klage eingereicht werden kann. Da gibt's auch (oder gerade wegen) dem Michl/Parteiinteressen vielzuviel stillstand auf kommunaler Ebene.
 

4516 Postings, 5932 Tage kukki...

 
  
    
06.07.22 15:58
Das schleichende Gift der Sanktionen: ?Russland wird zum Hinterhof der Weltwirtschaft?
Im Alltag spüren die Russen wenig vom Krieg. Doch die Fassade ist brüchig, die Strafmaßnahmen des Westens zersetzen das Land mit Zeitverzögerung.
https://www.handelsblatt.com/politik/...weltwirtschaft-/28478334.html  

1688 Postings, 1233 Tage Fredo75Dalls78

 
  
    
06.07.22 16:00
"und wenn der Putin das Gaz als Waffe einsetzt,aber dann  drehen wir den Gazhahn zu "
und schiessen uns in das Knie ,das zu sagen ,hatten die aber vergessen...  

10 Postings, 6 Tage Dallas78"Wer hat so etwas gefordert oder angedroht?"

 
  
    
06.07.22 16:19
Das wurde bereits vor Monaten gefordert. Sowohl Mitglieder aus der Regierung als auch in der Opposition. Und hier im Forum wurde auch bereits vor langer Zeit ein Gas-Embargo gefordert. Wer Zeit hat kann sich die Beiträge der bekannten Mitglieder dazu ansehen.
Sinngemäß hieß es "Die Russen brauchen unsere Devisen, um den Krieg zu finanzieren. Wir sollten das Gas sofort abstellen, dann gehen die Pleite und können schauen, wo sie ihr Gas los werden!"


Reecco das was du da ansprichst ist reiner Populismus und hat nichts mit real Politik zu tun. Das sind Prozesse über die du da redest, die Jahrzehnte dauern. Was willst du für diesen und nächsten Winter machen? Wir haben doch keinen der uns Gas liefert. Es gibt noch keine abgeschlossenen Verträge. Selbst die Amerikaner können uns seit dem Ausbruch des Feuers nichts mehr liefern und selbst wenn wir es schaffen Terminals zu bauen, von denen wir beide wissen, das sie im Bürokratie Wahnsinn Deutschlands untergehen werden, da können sie noch so sehr von beschleunigten Anträgen sprechen, gibt es überhaupt keine freien Schiffe.
Woher die Schiffe, woher das Gas? Ernsthafte Frage. Wer liefert uns Gas und wie? Darüber gibt die Politik doch keine Antwort, weil es keine gibt.






 

8235 Postings, 2221 Tage ReeccoPutins Gashahn

 
  
    
06.07.22 16:24
Der Gashahn zu Putin wird so oder so zugedeht...jetzt muss von ALLEN (Politik, Behörden, Gemeinden, Bürgern, Gerichten usw.) nationales Interesse zum Schutz ALLER im Vordergrund stehen.

Seit Jahren beißt sich die Katze in den Schwanz. Das muss aufhören.

 

4516 Postings, 5932 Tage kukki#93385

 
  
    
06.07.22 16:24
"Das wurde bereits vor Monaten gefordert. Sowohl Mitglieder aus der Regierung als auch in der Opposition. "

Das ist nonsens. Es wurden immer die wirtschaftlichen schäden hervorgehoben falls ein totaler lieferstopp stattfinden würde.
Die ukraine hat ein öl und gasboykott gefordert und dies zu zeiten in denen die wirtschaftlichen schäden für D enorm gewesen wären.  

8235 Postings, 2221 Tage Reecco@Dallas78

 
  
    
06.07.22 16:32
Populismus? :-D sorry wähle seit Jahren nicht, kebe writ weg von den aktuellen  Sorgen  und die D/EU/Weltpolitik geht mir am A... vorbei. Es ist meine Meinung.

Also warum sollte ich Populismus betreiben ?  

10 Postings, 6 Tage Dallas78Reecco

 
  
    
1
06.07.22 16:34
Es kann doch nicht sein,  dass wegen jedem Interesse irgendwo Klage eingereicht werden kann. Da gibt's auch (oder gerade wegen) dem Michl/Parteiinteressen vielzuviel stillstand auf kommunaler Ebene."

Willst du den Rechtsstaat abschaffen, um einen nicht-Rechtsstaat zu bekämpfen? So ist das nunmal hier. Wer klagen will, kann klagen.



"Der Gashahn zu Putin wird so oder so zugedeht...jetzt muss von ALLEN (Politik, Behörden, Gemeinden, Bürgern, Gerichten usw.) nationales Interesse zum Schutz ALLER im Vordergrund stehen"

Mach doch mal realpolitische Vorschläge, die umzusetzen sind. Bitte keine Vorschläge a la Wärmepumpen ausbauen oder erneuerbare Energien in 3 Jahren.

"Das ist nonsens. Es wurden immer die wirtschaftlichen schäden hervorgehoben falls ein totaler lieferstopp stattfinden würde.
Die ukraine hat ein öl und gasboykott gefordert und dies zu zeiten in denen die wirtschaftlichen schäden für D enorm gewesen wären."

Das trifft auf das sofortige Gas-Embargo zu. Was aber sowohl in unserer Regierung als auch VDL als Konsens gesehen haben, ist die Reduzierung russischen Gases bis Ende des Jahres um 2/3. Selbst das, sehen wir doch gerade, ist totaler Blödsinn und fernab jeglicher Realität. Woher kommt der Ersatz?



 

1688 Postings, 1233 Tage Fredo75Habeck

 
  
    
06.07.22 16:35
sagt die Zukunft im Kartoffelland voraus..
?Es kommen noch enorme Preiserhöhungen auf uns zu?, sagte der Grünen-Politiker mit Blick auf den kommenden Winter.
sehr interessant ,manchmal sagen Märchenerzähler tatsächlich die Wahrheit . Ich bin gespannt auf die Zukunft der "Regierung" und betrachte das alles aus der Ferne  

8235 Postings, 2221 Tage Reecco@Dallas78

 
  
    
06.07.22 16:41
Ich will weder den Rechtsstaat abschaffen (Reichsbürger) oder realpolitische Vorschläge machen. Da überlass ich gerne dem souverän gewälten Volksvertreter. Worauf  will du eigentlich hinaus ?  

10 Postings, 6 Tage Dallas78Diskussionen

 
  
    
06.07.22 16:50
Das Forum hier ist doch zum diskutieren und um sich auszutauschen.

Das war deine Ursprungsthese:

"Wenn der Kreml und Peking gemeinsame Sache machen ist das halt so und die EU, USA, GB usw. sollten daraus lernen und wieder mehr auf Ihre eigene Ressourcen zurückgreifen (photovoltaik- Energieproduktion- Umbau). Der gescheiterte "Wandel durch Handel" kostet halt jetzt richtig, aber langfristig gesehen reduziren Wir die Abhängigkeit und müssen  uns weniger Gedanken um abhängige Lieferketten ausmache"

Ich wollte wissen, wie das deiner Meinung nach gehen soll, wenn wir selbst keine Rohstoffe besitzen und selbst die Dinge die uns von dem einen unabhängig machen, gleichzeitig von einem anderen abhängig machen, siehe China usw.



 

8235 Postings, 2221 Tage Reecco@Dallas78

 
  
    
06.07.22 17:04
Warum sollte Europa keine Rohstoffe besitzen? Sie müssen primär das Nutzen was vorhanden ist und den rest über Recycling,  Effizienz, Knowhow oder eben über Zukäufe und Diversifikation ergänzen.

Da es hier aber um Gazprom geht.....

Eine kostenlose Beratung.
Bringt keine Mitarbeiter oder Subunternehmer um. Das schreckt Investoren un Anleger ab.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3734 | 3735 | 3736 | 3736  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben