UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1614 0,0%  Öl 84,1 -1,0% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12383 von 12413
neuester Beitrag: 18.10.21 23:05
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 310315
neuester Beitrag: 18.10.21 23:05 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 28079352
davon Heute: 1794
bewertet mit 364 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12381 | 12382 |
| 12384 | 12385 | ... | 12413  Weiter  

13673 Postings, 3967 Tage SchwarzwälderKK2019: # 309548 .... richtig,

 
  
    
5
23.09.21 17:46
  .....und  W E R  hat dem Milliarden- & Spargeldvernichter (allein f. dt. Sparer ? 800 Mrd.)
  vorwiegend den Freibrief für diese unumkehrbare Maßnahme, welche die immer
  wieder,-von den Altparteien als "Verschwörungstheorien" namens Schuldenunion-
  Mario Draghi ausdrücklich zugestimmt ? Die als Physikerin & Rechtsanwalt fern von
  BWL, VWL & Finanzwissenschaften angelernten Angela Merkel & ("Steuerexperte")
  Wolfgang Schäuble ! Und dieses ausgewiesene Laienkonstrukt, -fälschlicherweise
  von sich selbst als "Kompetenzteam" bezeichnet, will nun wiedergewählt werden?
  Mit nur einem Hauch von Fachkenntnissen, hätte diesen Pseudoisten klar sein müssen,
  daß die weitere Kreditierung von Staaten welche bereits mit hunderten Milliarden
  überschuldet sind, eben nicht mit weiterer massiver Verschuldung geholfen wird,
  da dies die Tilgung von immer mehr Mrd.-Krediten dadurch zunehmend erschwert,
  im Gegenteil, die Staatsinsolvenz wird dadurh lediglich nur hinausgeschoben,
  und die Kreditgeber die "Kredite" (absehbar Verluste) als "Aktiva" in der Spalte
  Forderungen in der Bikanz gegenüber der eigenen Bevölkerung schön reden !
  Tatsache ist weiterhin, daß Draghi dadurch allen Banken und Sparkassen ihr
  ureigenes Geschäftsmodell, -nämlich das Anlage-, Kredit / Zinsgeschäft"
  die Grundlage entzogen. Außerdem haben Merkäuble dadurch den Murks u.a.
  namens massiver Staatsverschuldung durch die Nullzinspolitik einen Teil
  der bundesdeutschen Zinsbelastung bezahlen lassen !    

  Und dann haben alle Altparteien darüber hinaus doch tatsächlich die Unver-
  schämtheit, noch immer die seit Jahren von der AFD angeprangerte u. einge-
  tretene "Schuldenunion" als "Verschwörungstheorie" zu brandmarken !
  Ebenso trafen die AFD - Prognosen, -von den Altparteien als "Ängste schüren"
  abgetan-,  "Masseneinwanderung", zu erwartende massive Kriminalität,
-welcher die Regierung, -wie tagtäglich beklagt wird-, hilflos gegenüber steht-,
  sowie die Integrationsfähigkeit von kpl. anderen, archaischen Kulturen, allesamt ein.

  Auch die bereits vor Jahren von Bestsellerautor Thilo Sarrazin prognostoizierte,
  durch A.M. eingeleitete "Abschaffung der Deutschen", wird durch die jahrelange
  Vertreibung bis zu 200.000 Fachkräften mit zunehmendem Akad.-Anteil pro Jahr
  samt ersten Unternehmern aus dem Land und gegen das "Wohl des deutschen
  Volkes" Import von Kulturfremden und meist (aus-)bildungsfernen meist Leuten
  ohne jeden echten Asylanspruch gem. GG. wie z.B. bei Einreise ohne Paß oder aus
  einem sicheren Drittland wie Austria !
 
  So viel zu Steinmeier`s und Seehofer`s immer hoch gehaltenen "Schutz des Rechts-
  staates" m. welchem allerdings die regierungseigenen Geetzesbrüche selbst in einem
  unvorstellbaren Maß konterkarieren ! WO ist hier der immer so gepriesene Verf.-Schutz ?    
  200-300.000 p.a. ganz eindrücklich bestätigt wird !    

3600 Postings, 803 Tage KK2019ich hoffe für die beiden, dass sie

 
  
    
5
23.09.21 18:54
noch bei vollem Bewusstsein mitbekommen werden, was sie angerichtet haben.

Und dass das richtig in den Geschichtsbüchern gewürdigt wird, was sie angerichtet haben. Dann erfüllen sie zumindest einen Zweck: Als schlechtes Beispiel dienen für zukünftige Generationen.

Die repräsentative Demokratie ist keine Demokratie sondern mindestens eine Diktatur auf Zeit.

Die Herrschaft gehört in Volkes Hand. Siehe Schweiz/Liechtenstein.  

3600 Postings, 803 Tage KK2019haltet euer Gold zusammen

 
  
    
2
23.09.21 19:03
die wirtschaftliche Kompetenz des Xi liegt auf dem Niveau der Merkel:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...ab-aba7-16e8c75de7d7

der schwarze Schwan ist da  

250 Postings, 57 Tage PsicoLöschung

 
  
    
3
23.09.21 19:05

Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019wird wohl ein kalter Winter

 
  
    
1
23.09.21 19:42
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...en-green-deal-17551558.html

Und die Länder meinen, mit noch mehr Zentralismus löst man die Probleme.

Der MANGEL ist das Zeichen des Sozialismus! Immer und überall.  

16772 Postings, 6167 Tage pfeifenlümmelJa Goldwalzer,

 
  
    
4
23.09.21 20:36
die Notenbanken treiben uns durch ihre Inflationspolitik in den Ruin.
Kredite gibts fast umsonst, aber etwas kaufen, das kann sich kaum noch einer leisten, wenn der Kreditpegel oben an den Höchststand angeschlagen hat und die Geldflut die inflation weiter anheizt. Eine Zeitlang funktioniert dieses Prinzip des billigen Geldes, die Nachfrage wird durch die Billigkredite nochmals angefeuert, aber der obere Pegelstand der Kreditwürdigkeit ist dann auch bald erreicht.

Als Niederrheiner kenne ich das Problem des Hochwassers:
Es gibt bei Hochwasser mehr als genug zu saufen, aber schließlich ersaufen ganze Landstriche.
Das Hochwasser der Geldflut ( von den Notenbanken betrieben )  wird uns ersaufen lassen.
 

2348 Postings, 625 Tage ScheinwerfererDas fremde Reich

 
  
    
23.09.21 21:15
in Flammen denn beim generierten Geld in Form von Fiat kennt der große wirbelnde Zauberer keinen Freund. Rein theoretisch müsste er umschalten und massiv die Reserven aufstocken. Das fremde Reich mit Wassereimern löschen.  

97 Postings, 209 Tage perpetoes läuft super

 
  
    
23.09.21 21:17
...- die Shorts sind wie auf Befehl super gelaufen, (morgen irgendwann dann wieder raus).
Eine Rente  mit Laufzeit 25-30 Jahre kann man leider nicht finanzieren. Auch mit Gold nicht. Die Opportunitätskosten betragen ca. 60%. Durch das Zocken ergibt sich ein Ausgleich.
Einen Gold-Rentenplan ohne jede Staatsrente möchte ich sehen. 40 Jahre Arbeit, dann  30 Jahre Rente.
Das geht gar nicht auf. Auch mit 2%-Staatspapieren nicht. Nur die gute alte Deutsche Rente (=Umlageverfahren) funktioniert.
Ja, China wird auch für Gold interessant werden: da wurde viel physisches Gold auf Pump gekauft.
Das wird jetzt lustig.  

2348 Postings, 625 Tage ScheinwerfererDer schwarze Schwan

 
  
    
1
23.09.21 21:47
war schon längst da gewesen. Die Zinsen waren höher und die Kredite im gleichen Maße konsumiert. Der Appetit hat nun die Inflation verdorben. Aber davon weis man nix mehr.  

16772 Postings, 6167 Tage pfeifenlümmelzu #557 Das fremde Reich

 
  
    
4
23.09.21 22:13
über dem großen Teich bestimmt nun mal den Zinssatz und lässt sich nicht mit Wassereimern löschen, weil diese Wasserköpfe bereits voller Wasser sind.
Der Hang zum Ruin ist ungebrochen, der oberst Feldwebel der Privatvereinigung erfreut sich an den steigenden Aktienkursen.
Mittlerweile ist ja schon durchgesickert, dass sich die weitern Akteure der Geldvermehrung im fremden Land durch ihren Aktienhandel nicht benachteiligt fühlen.
Gold ist der Stachel des Misstrauens  im fremden Land des märschenhaften Reichtums.
Diesen Stachel kann man locker durch Verkaufsfuture stumpf machen, wenn man das nötige Kleingeld dafür hat.
Geld spielt keine Rolle, schon mal gehört?




 

250 Postings, 57 Tage PsicoLöschung

 
  
    
23.09.21 22:23

Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

7379 Postings, 3007 Tage warumistLöschung

 
  
    
23.09.21 22:40

Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 19:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

7379 Postings, 3007 Tage warumistLöschung

 
  
    
23.09.21 22:45

Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 20:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019Löschung

 
  
    
1
24.09.21 07:04

Moderation
Zeitpunkt: 24.09.21 20:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019Die Versicherungen reagieren

 
  
    
4
24.09.21 08:00
durch mehr Aktien/Immobilien auf das Niedrigzinsumfeld. Man merkt es ist zu viel Geld da, mit schlechten Oppotunitätskosten. Jetzt fehlt nur noch der Endverbraucher. Auch der muss noch in diese Anlageformen gedrängt werden (wegen der Opportunitätskosten), um dann in einen Crash ...

Aber einen Crash werden wir ja nie wieder sehen, die EZB hat ja versprochen: Drucken ohne Ende. What ever it takes. Aber mit immer weiter steigenden Preisen für Aktien und Immobilien reduziert sich der prozentuale Anteil der Dividende auf das Invest. Dazu: Man investiert in Blasen. Geldgetriebene Blasen.

Vielleicht gibts dann doch irgendwann kein What ever it takes mehr.

Ich persönlich denke, es wird alles getan um Werte und Vermögen zu vernichten. Falsche Empfehlungen sind Legion. Auch hier im Thread. Meine Meinung

Deeswegen bleib ich beim Gold. Andere dürfen gern in Blasen ihre Opportunitätskosten optimieren.

https://www.dasinvestment.com/...er-auf-die-aktuell-niedrigen-zinsen/  

97 Postings, 209 Tage perpetoGold über das Weekend

 
  
    
3
24.09.21 09:28
Gold festigt sich, da Sorgen über die Schuldenprobleme von China Evergrande einige Anleger in Richtung sicherer Häfen trieben, während ein schwächerer Dollar auch die Attraktivität des Metalls für Fremdwährungsinhaber erhöhte.
Asiatische Investoren könnten am Wochenende Gold aufbauen, um sich vor Fehlentwicklungen in der Evergrande-Saga zu schützen.

Da sich die globalen Zentralbanken jetzt alle auf Zinserhöhungen geeignet haben, ist der mittelfristige Trend abwärts, bis 1680 und noch weiter.

?> Wer jetzt noch immer zu wenig Gold hat: in die fallenden Kurse kaufen!
Diejenigen welche hier im Thread seit 10 Jahren sind und konsequent und konstant monatlich Unzen zugelegt haben, sind heute um mindestens 50 % reicher. Und das In Gold.  

250 Postings, 57 Tage PsicoLöschung

 
  
    
2
24.09.21 10:21

Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019Aktien und Immobilien in einem Produkt?

 
  
    
2
24.09.21 10:41
Gibts auch:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...f4-ae46-fdb948d652b6

Dazu Wahlen am Sonntag. Ich hab mir mal wieder einen DAX OS Put ins Depot gelegt.

Evergrande könnte der Auslöser für steigende Edelmetallpreise sein. Insbesondere beim Gold!  

3600 Postings, 803 Tage KK2019Was wird am kommenden Montag sein?

 
  
    
2
24.09.21 11:06
Aus dem Spiegel-Artikel zitiere ich:

"Der Chef der US-Notenbank Federal Reserve, Jerome Powell, hatte zuletzt erklärt, mögliche Auswirkungen auf US-Unternehmen durch die Schuldenprobleme von Evergrande seien begrenzt. Dagegen warnte die Schweizer Notenbank SNB davor, die Situation zu verharmlosen und es als lokales Problem in China zu betrachten."

Wer weiss wie die Welt am Montag ausschaut, wenn zu Evergrande offiziell am Wochenende die Pleite gemeldet wird. Dem Goldpreis würde es gut tun.  

5883 Postings, 572 Tage 0815trader33D aktuell Wende hin zum Wirtschaftsabschwung

 
  
    
2
24.09.21 11:10
Konjunkturelle Trendwende: Ifo-Index sinkt zum dritten Mal in Folge
24.09.2021 10:00
Glaubt man den Untersuchungen des Ifo-Instituts vollzieht sich derzeit eine Wende hin zum Wirtschaftsabschwung.
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...-Mal-in-Folge?src=live  

250 Postings, 57 Tage PsicoLöschung

 
  
    
2
24.09.21 11:22

Moderation
Zeitpunkt: 27.09.21 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019Psico

 
  
    
1
24.09.21 12:21
dass ich Recht hab weiss ich, danke für die Bestätigung. Leider kann ich das von deinem Post nicht behaupten. Manche Menschen habens nicht leicht im Leben. Gold beruhigt dann:

https://www.versicherungsjournal.de/...sicherungsvertreter-143009.php  

7379 Postings, 3007 Tage warumistLöschung

 
  
    
24.09.21 12:25

Moderation
Zeitpunkt: 25.09.21 09:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

3600 Postings, 803 Tage KK2019Pflegekassen vor Pleite?

 
  
    
3
24.09.21 12:28
https://m.bild.de/bild-plus/politik/inland/...ToLogin.bildMobile.html

Und in Berliner Krankenhäusern herrscht Panik.

Es kommen harte Zeiten mit RRG.

Deswegen die beste Versicherung: Gold  

97 Postings, 209 Tage perpetoGold zwischen 1745 und 1790

 
  
    
24.09.21 12:41
Zwischen 1745 und 1790 könnte Gold  für ein paar Tage schwanken.
Oben begrenzt aber die grüne 200 GD bei 1805 einen Aufstieg ,  und falls 1740 irgendwann bricht, dann  geht der Down-Trend weiter. Der Regressionskanal geht auch noch runter.
Also alles zeigt eher nach unten als nach oben.
Wer eine medizinisch-wichtige OP in ein paar Monaten mit Goldmünzen  bezahlen, will muss aufpassen, dass der Wert dann noch ausreicht. (zu 527).


 
Angehängte Grafik:
gold-6-monate.jpg (verkleinert auf 29%) vergrößern
gold-6-monate.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 12381 | 12382 |
| 12384 | 12385 | ... | 12413  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben