UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4030
neuester Beitrag: 14.12.19 09:03
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 100747
neuester Beitrag: 14.12.19 09:03 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 13917829
davon Heute: 765
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4028 | 4029 | 4030 | 4030  Weiter  

20752 Postings, 5865 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
103
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4028 | 4029 | 4030 | 4030  Weiter  
100721 Postings ausgeblendet.

58150 Postings, 5700 Tage Anti LemmingMir ist jedenfalls wichtig, dass die großen

 
  
    
13.12.19 18:49
Zusammenhänge (# 720) in der Diskussion nicht untergehen.

Und ja, fill, du darst es auch gern Kulturpessimismus nennen.  

58150 Postings, 5700 Tage Anti Lemmingdarfst

 
  
    
1
13.12.19 18:50
(da hat mir der Darwin wieder eine Buchstabenmutation untergeschoben)  

42959 Postings, 4207 Tage Fillorkillgeh und les Schopenhauer*

 
  
    
1
13.12.19 19:10
*love nature hate people
-----------
'at any cost'

5728 Postings, 4849 Tage VermeerDas hat lang gedauert Shlomo

 
  
    
13.12.19 19:10
bis du den Schulz mal lobst.
In ein paar Jahren wirst du dann vielleicht beim Habeck angekommen sein?

(Wie der Shlomo sein Lob verteilt, ist ja auch eine Verteilungsfrage, die in diesem Thread Thema sein sollte. Obwohl er ist glaub ich kein Ökonom...)  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silbersteinbis du den Schulz mal lobst.

 
  
    
13.12.19 19:38
Als ich den Schulz niedermachte wußte ich nicht dass es noch wesentlich schlimmer kommen wird.

"Obwohl er ist glaub ich kein Ökonom.." Danke für das Lob  

5728 Postings, 4849 Tage VermeerDa haben wir unerwartet was gemeinsam

 
  
    
1
13.12.19 20:11
dass wir beide nostalgisch werden, wenn wir daran zurückdenken, dass es mal so etwas wie einen Schulzzug gab .
(wo wir beide nicht einsteigen wollten)

Ich hätte auch nicht gedacht, dass ich mich eines Tages respektvoll über die Partei die Linke würde äußern können, weil ich inzwischen sage: aber immerhin sinds eigentlich anständige Leute.  
Später haben welche die Bühne gestürmt, von denen ich es nicht sagen kann.

Andererseits wiederum... ist es schön, dass man jetzt offiziell sagen darf "Die Koksnasen von der AfD"(1).
So hat doch alles auch sein Gutes...
----
(1)
(https://www.ariva.de/forum/...us-stoppen-544795?page=422#jumppos10569 in Verbindung mit https://www.thueringer-allgemeine.de/politik/...aal-id221752143.html)  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo SilbersteinKoksnasen

 
  
    
3
13.12.19 20:46
gibt es in allen Parteien. Nur bei den Grünen  war einer so doof, sich neben seiner eigenen Hanfpflanze ablichten zu lassen.

Als Gysi noch bei den Linken war, hätt ich da fast auch mal mein Kreuz gemacht. Hab ich aber dann doch für die SPD entschieden. Naja, wird bald eh wieder die SED, nachdem sich die SPD aufgelöst hat.  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silberstein#28

 
  
    
3
13.12.19 20:50
Bei der Kommunalpolitikern gibt es eine Menge zwielichtige, bekloppte und kriminelle Gestalten, nicht nur in der Afd. Da überrascht es fast, dass nur einer erwischt wurde.

Tu dir mal den Spaß an und geh zu einer Gemeindesitzung. Was du da erlebst und was für verkrachte Gestalten da aus allen Fraktionen auftauchen, dagegen ist der eine Koksschmuggler noch fast lustig.  

2132 Postings, 1140 Tage QasarAus meiner Sicht unsinnige Diskussionen

 
  
    
4
13.12.19 21:02
um Klimahysterie, AfD-Hysterie, Brexit-Angst oder Trump.
Für mich als Deutschen ist entscheidend, dass ich hier keine Energie mehr investieren will, keinen Cent Steuern zuviel für diese Leute, die das Geld außer Landes schaffen, in Form von Gold früher oder heute an die EU.
D ist zum Abschuß freigegeben, fertig aus die Maus, nur noch eine Frage der Zeit. Alle Chancen vertan.  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo SilbersteinHier mal ein beliebiges Beispiel

 
  
    
1
13.12.19 21:17
für kriminelle Angehörige anderer Parteien. Sowas kann jeder selbst googeln.

--------


Linken-Politiker Hakan Tas bei Alkoholfahrt gestoppt

Hakan Tas baute betrunken einen Unfall und flüchtete, doch die Polizei konnte ihn stoppen. Der Politiker hat sich mittlerweile erklärt: "ein großer Fehler". Jörn Hasselmann Sabine Beikler André

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...holfahrt-gestoppt/23765018.html  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silbersteinvermeer, Darf ich jetzt aufgrund eines Falles

 
  
    
13.12.19 21:19
offiziell sagen: "Die betrunkenen Fahrerflüchtigen von der LINKE"?

Analog zu deiner Verallgemeinerung:

"Andererseits wiederum... ist es schön, dass man jetzt offiziell sagen darf "Die Koksnasen von der AfD"(1)."  

5728 Postings, 4849 Tage Vermeerman brauchte es nur

 
  
    
13.12.19 21:49
für eine Retourkutsche, daher gab es zwei Fußnoten. Aber nun Schwamm drüber?  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silbersteinaber immerhin sinds eigentlich anständige Leute

 
  
    
13.12.19 21:52
Gilt also auch bei denen nicht.

Anständig und Politiker schließt sich zu 99% gegenseitig aus.  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo SilbersteinLindner will jetzt die Mitte abfischen

 
  
    
13.12.19 21:56
Oh Mann...
Sowohl die deutschen Sozialdemokraten als auch die britische Labour Party erleben einen beispiellosen historischen Linksrutsch. Deswegen verlieren sie die Wähler der Mitte. Die sollten sich, so Christian Lindner, bei den Liberalen heimisch fühlen.
 

5728 Postings, 4849 Tage VermeerNaja, die beiden Fälle sind nicht vergleichbar

 
  
    
13.12.19 22:10
Eher ist zu sagen, dass man von 1 Kommunalpolitiker tatsächlich nicht auf die Partei schließen kann.
Nicht anständig sind vor allem Brandner und solche Leute, und die sind zahlreich und einflussreich in der Afd. Das hat ne andere Qualität.  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo SilbersteinBrandner ist ein guter Mann

 
  
    
13.12.19 22:17

5728 Postings, 4849 Tage VermeerDas ist Unsinn. Die Menge wäre egal,

 
  
    
13.12.19 22:42
wenn der Inhalt in Ordnung wäre. Wenn du selbst sagst, da sei etwas "zu..."  ---
Na also. Ich werd das nicht weiter diskutieren, hier halte ich mir die Nase zu.  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silbersteinhier halte ich mir die Nase zu

 
  
    
13.12.19 23:50
Aber nicht zu lange.

Man sollte dem Mann das Handy wegnehmen, genauso wie Trump. Ansonsten wie gesagt ein guter Mann. Hoffen wir, er hat draus gelernt.  

568 Postings, 211 Tage SEEE21Begeben wir uns in die seltsame Welt der

 
  
    
1
14.12.19 08:13
Verschwörungstheorethiker und behaupten folgendes:
Die Ossis wählen unter anderem  AfD, weil sie durch ihre Erziehung in Kitas in einer bestimmten Weise geprägt worden sind. Warum die AfD Kitas schlecht findet erschließt sich mir dann nicht, aber die AfD
behauptet folgendes:
Der Münsteraner AfD-Ratsherr Martin Schiller findet noch deutlichere Worte, wenn er ?eine völlig falsche und familienfeindliche KitTa-Vollversorgungspolitik? als ?katastrophal? bezeichnet und glaubt, diese habe zum Ziel ?den Eltern möglichst früh die Kinder zu entreißen und sie einer staatlich organisierten Erziehungsanstalt zu übergeben.? Weiter behauptete Schiller in seiner Haushaltsrede 2017 im Rat der Stadt Münster allen Ernstes: ?Die Politik der Fremderziehung von Kleinstkindern produziert bindungsunfähige, charakterschwache Persönlichkeiten und lernschwache, verhaltensauffällige Schüler.? Belege für diese ungeheuerlichen Diffamierungen liefert der AfD-Mann natürlich nicht.
https://www.google.com/...QIARAB&usg=AOvVaw0-MzZD01nuYQLiO0wFAH9o
Wohin das führen soll, wenn die Kitas abgeschafft werden ist klar. Frauen zurück an den Herd wie es seit jeher gute Sitte war. Gleichberechtigung am Arsch!  

568 Postings, 211 Tage SEEE21Auch nett sind diese Auszüge aus

 
  
    
14.12.19 08:19
einem SZ-Artikel:
"Dass es hinter den Fassaden nicht viel frauenfreundlicher aussieht, beschreibt die AfD-Aussteigerin Franziska Schreiber. Die Sächsin trat 2013 der Partei bei, wurde 2017 Mitglied im Bundesvorstand. Kurz vor der Bundestagswahl stieg sie aus. Die AfD kämpfe rigoros gegen Gleichberechtigung, Sexismus sei weit verbreitet, schreibt sie in einem autobiografischen Buch, das sie über ihre Zeit als Funktionärin herausbrachte. Eine Frau sei für die meisten in der Partei nur eine schöne Hülle, die man irgendwo hinstellen könne. Zudem werde die AfD immer rechtsradikaler - und gehe ganz und gar nicht sanft mit Kritikern um. Nachdem sie sich öffentlich von der Partei abgewandt hatte, sei sie bedroht und beschimpft worden, sagt Schreiber."

Noch besser ist diese Aussage:
"Dann erzählt sie ohne merkliche Gesichtsregungen, dass sie die sogenannte Flüchtlingskrise als ein "abgekartetes Spiel" sieht, der Krieg in Syrien sei "nur ein Alibi dafür, Deutschland und Europa zu entdemokratisieren". Nach dem Hintergrund für solche Behauptungen gefragt, verweist sie auf geheime Zirkel, in denen sie sich bewege." (Na,wenn so geile Verschwörungstheorien nicht Teil von Sekten sind!)
https://www.google.com/...QIBRAB&usg=AOvVaw3VqtMEccX_ebYem4any2Pw  

568 Postings, 211 Tage SEEE21Und was wir vom gemeinsamer Frauenbild

 
  
    
14.12.19 08:22
Der AfD und dem IS lernen können:
"Die Idee von einer ?reinen? Gesellschaft ist bei beiden zentral, also einer, die frei von ?fremden? Elementen ist ? das heißt Menschen von anderen Kulturen und mit einer anderen Lebensanschauung. Es ist die Idee von dem "reinen Volk" oder dem reinen Glauben. Die Vorstellung von einem äußeren Feind führt außerdem dazu, dass Männer sich mobilisieren müssen, um die Frauen zu schützen, die dann wiederum das Überleben der Gesellschaft sichern sollen, indem sie Kinder gebären. Man findet diesen Gedanken bei extremen, säkularen Rechtsnationalisten von Amerika bis Skandinavien, aber auch bei Dschihadisten, die Angst haben, dass Muslime ungläubig werden. Die Angst vor einem äußeren Feind ist essenziell bei der Unterdrückung von Frauen. Es ist fast eine mathematische Gleichung, die übereinstimmen muss: Der Mann muss die Frau vor Feinden schützen, damit sie Kinder gebären kann und dadurch die Gesellschaft aufrechterhalten.
https://www.google.com/...QIBhAB&usg=AOvVaw1KQSAlggYZu_KLjKP-Qdky  

568 Postings, 211 Tage SEEE21Die AfD und ihre Anhänger kommen

 
  
    
2
14.12.19 08:35
offenbar mit einer komplexen, freiheitlichen Welt in der der Handlungsspielraum für das Individuum möglichst groß ist nicht zurecht. Man sehnt sich nach der angeblich heilen Welt zurück in denen Frauen ihre Männer noch fragen mussten, ob sie Arbeiten dürfen!
Was ist denn das Problen, wenn über Schwule oder Lesben öffentlich und auch in Schulen gesprochen wird? Diese Art der Neigung gibt es anscheinend ebenso lange wie es die Heteros gibt.
Das Menschenbild der AfD und anderer rechten Gruppen führt unweigerlich zur Unterdrückung der Mehrheit der Gesellschaft, alleine schon da die Emanzipation der Frauen zurückgedreht werden soll.
Frauen wie Alice Weidel sind Alibifrauen und Verräterinnen am eigenen Geschlecht!  

42959 Postings, 4207 Tage Fillorkill# 43 basic

 
  
    
14.12.19 08:44
'Islamkritiker' und Islamisten stehen auf der einen Seite, die Verteidiger der offenen Gesellschaft auf der anderen. Zwischen ihnen verläuft die Frontline im kulturellen Bürgerkrieg. Man sollte sich nicht davon irre machen lassen, dass es sich bei 'Islamkritikern' und Islamisten ihrerseits um feindliche Brüder handelt, die sich gerade weil sie ideologische Essentials teilen so heftig bekriegen. Hier treten in beiden Fällen Identitäre gegeneinander an, wobei sich die einen auf ein frei erfundenes kulturell-ethnisches Kollektiv  berufen und die anderen auf ein erfundendes kulturell-religöses. Es handelt sich um die beiden zeitgenössischen Varianten von right wing identity politics.  
-----------
'at any cost'

4367 Postings, 840 Tage Shlomo SilbersteinAlles recht blödsinnes Geschwurbel

 
  
    
14.12.19 09:00
wass der see hier absondert. Ich hab nicht viel Lust, das zu widerlegen weil er das eh nicht lesen würde. Nur soviel:

1) ?Die Politik der Fremderziehung von Kleinstkindern produziert bindungsunfähige, charakterschwache Persönlichkeiten und lernschwache, verhaltensauffällige Schüler.? Belege für diese ungeheuerlichen Diffamierungen liefert der AfD-Mann natürlich nicht. "

Schiller hat absolut recht. In der Erziehungswissenschaft ist es Konsens, dass Fremderziehung, zumal unter den aktuellem Personalschlüssel in den Kitas,  deutlich schlechter für Kinder ist als die Erziehung durch die Eltern. Ausnahme sind lediglich prekäre migrantische Familien oder alleinerziehende Eltern, die eben tagüber nicht zuhause sind. Ich kenne selbst einen Fall eines Kindes in der eigenen Familie: Lebenslang fremderzogen und katastrophale Schuleistungen sowie Bindungsunfähigkeit. Wenn Schiller für FREIWILLIGE Kitabetreuung plädiert und/oder Zwangsbetreuung bei prekären Migranten zum Spracherwerb, hat er somit absolut recht. Zwangsbetreuung für alle ist strikt abzulehnen.

2) "Eine Frau sei für die meisten in der Partei nur eine schöne Hülle, die man irgendwo hinstellen könne. Zudem werde die AfD immer rechtsradikale"

- In allen Parteien, gerade auf kommunaler Ebene, sind Frauen oft nur Aushängeschilder. Gerade in den Parteien, die eine Quote erfüllen müssen, die SPD ist da an der Basis besonders krass. Strukturelle Diskrimierung einer Partei vorzuwerfen, die eine Lesbe als Vorsitzende hat, ist bekloppt. Wenn Schreiber nach ihrem Ausstieg kritisiert wurde, dann vermutlich aufgrund ihrer nicht vorhandenen Eignung und ihres hinterher Nachtretens.

3) "Die Neue Rechte und Dschihadisten teilen ein Frauenbild, sagt Soziologe Abram de Swaan" (aus dem Link). Das sagt eigentlich alles. Die Meinung eines "Soziologen" erhebt seee zur Tatsache.

Die AfD mit der Terrororganisation IS auch nur zu vergleichen ist wie CDU mit NSdAP zu vergleichen. Warum vergleicht Swaan nicht mit das Frauenbild der AfD mit dem des normalen Islam? Oder besser noch: Das des IS mit dem normalen Islam. Wäre gespannt wie wenig Unterschiede er herausarbeiten könnte.

2)  

4367 Postings, 840 Tage Shlomo Silberstein4)

 
  
    
14.12.19 09:03
4) "Was ist denn das Problen, wenn über Schwule oder Lesben öffentlich und auch in Schulen gesprochen wird?"

Die AfD hat damit kein Problem. Sie hat nur ein Problem, wenn diese Lebensform zur erstrebenswerten Norm  erhoben wird und auch noch praktisch eingeübt werden soll, ebenso wie gewisse Sexualstellungen. Genau das sehen die linksgrünen Sexual-Erziehungskonzepte nämlich vor.

Google mal die entsprechenden Konzepte, sind leicht im Netz zu finden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4028 | 4029 | 4030 | 4030  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben