Softing - Kauf nach Turnaround !

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 30.03.11 10:20
eröffnet am: 14.08.07 23:54 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 675
neuester Beitrag: 30.03.11 10:20 von: Scansoft Leser gesamt: 57803
davon Heute: 4
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  

6268 Postings, 6328 Tage FundamentalSofting - Kauf nach Turnaround !

 
  
    
10
14.08.07 23:54
Möchte heute einen interessanten Wert vorstellen, der hier so gut wie
gar nicht diskutiert wird: Die Softing AG.

Ein Investment in diesen Wert halte ich derzeit aus vielen Gründen für
sehr aussichtsreich. Zum einen die Halbjahreszahlen, die seit heute mit
dem ausführlichen Geschäftsbericht vorliegen:

6-Monatsvergleich   07    06

Umsatz              13,6   10,9
EBIT                   1,2   -0,5
Überschuss          0,7   -0,4
Auftragseingang  14,4   12,0
Gewinn pro Aktie  0,13  -0,07

Umsatz und Auftragseingang haben um über 20% zugelegt. Der Turnaround
wurde in Q1 und Q2 eindrucksvoll vollzogen.

Sehr positiver betrieblicher CashFlow. Keine nennenswerte Verschuldung.
Kein übermässiger Goodwill. Offensichtlich sind neben dem operativen
Wachstum zusätzlich Übernahmen geplant. In letzter Zeit hat es einige
Insiderkäufe gegeben, die die weitere positive Entwicklung untermauern.

Das Management wurde neu strukturiert und ist verwantwortlich für den
nachhaltigen Turnaround.

Softing hat (noch) sehr wenig Resonanz von der Öffentlichkeit erfahren.
Das dürfte sich bei weiterer positiver Entwicklung allerdings sehr schnell
ändern. Zuletzt gab`s eine Empfehlung im ?Aktionär? mit 60% Potenzial.

Einzig negativ sind die aktivierten Eigenleistungen, die in der GuV den
Gewinn positiv "schönen" könnten. Nach Einblick in die CashFlow-Rechnung
relativiert sich allerdings die Gefahr, da man operativ sehr anständig
unterwegs ist und die "immateriellen Investitionen" nicht den opertiven
CashFlow "vernichten". Insbesondere sollten diese (negativen) Effekte
bei weiterehin steigenden Umsätzen noch stärker zu vernachlässigen sein.

Mein Fazit:

Softing verfügt über ein innovatives Geschäftsmodell, das nach dem Turn-
around signifikant an Fahrt gewonnen hat. Das EPS 2007 schätze ich auf
realistische 0,30 ?, das KGV 07e derzeit zwischen 10-11. Jedes weitere
Gewinnwachstum verschärft die aktuelle Unterbewertung zusätzlich.

Freue mich über weitere Meinungen / Ergänzungen / Kritiken !


Viele Grüße,
- Fundamental -

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
649 Postings ausgeblendet.

3812 Postings, 5943 Tage allavistaHätte wenigstens mal ne Newsmeldung zu kommen

 
  
    
1
15.11.10 18:13
können. Wenn man schon gute Zahlen präsentieren kann.
Naja, schätze mal das man das morgen nachholt.
Zum EK-Forum will mann anscheinend die Werbetrommel rühren und zum Jahresende könnte auch positiver Newsflow kommen.
Schätze mal 20 Cents dürften es dieses Jahr EpS geben.
Wenn man das schwache erste Quartal und die Kosten für die Umgliederung bedenkt, hat man hier schon einen schönen Aufwärtstrend fürs nächste Jahr. Allerdings macht der Automobilbereich noch Sorgen, aber hier könnte zum Jahresende noch Großaufträge kommen, für nächstes Jahr.
Cash knapp 4 Mio., ist auf jedenfall wieder ne gute Basis mal wieder auch anorganisch zu wachsen.  

8596 Postings, 5038 Tage Dicki1Softing,Jetter:

 
  
    
07.12.10 01:04
Hallo zusammen

Schaut Euch mal bitte die Unternehmensprofile von Softing, sowie Jetter an.
Gemeinsam sollten sicherlich sehr viele Synergien, sowie Kosteneinsparungsmöglichkeiten vorhanden sein.
Die gehören einfach zusammen
Gemeinsam könnte man sagen, alles aus einer Hand:
Von beiden, wird zusammenpassende Industrielle Automatisierungstechnik hergestellt.
Wenn beide Vertriebe zusammenschmelzen würden, wären auch genügend Kosteneinsparungen möglich.

Nach einem Zusammengehen, könnten die Produkte auf Jetter-Standorte, sowie Softing-Standorte aufgeteilt werden,
damit Schwesterprodukte nicht in 2 verschiedenen Produktionsstätten, sondern in der selben Fertigung hergestellt
werden können.
Wenn Produkte, die momentan beide herstellen, in der selben Fertigung hergestellt werden können, sind sicherlich
masive Kosteneinsparungen vorstellbar.

Teilweise verschiedene Branchen, passt aber alles unglaublich gut zueinander.

Bustechnik und dazupassende Technik, können vom jeweils anderen Unternehmen in die Fahrzeugdiagnose  sowie in die
mobile Automation
gelangen, was gleichzeitig NEUE Wachstumsbereiche für die Produkte des anderen Unternehmens sind.
Durch ein Zusammengehen, könnten beide Unternehmen eigene Produkte mit in die Projekte des anderen einbringen,
was die Auslastung beider Unternehmen erhöhen würde.

Profil Softing:
http://www.softing-ia.com/
http://www.softing.com/home/index.php

http://www.softing.com/home/de/industrial-automation/index.php
http://www.softing.com/home/de/...roducts/index.php?navanchor=3010003

http://www.softing.com/home/de/automotive-electronics/index.php
http://www.softing.com/home/de/...tronics/products/hardware/index.php
http://www.softing.com/home/de/...tronics/products/software/index.php


Profil Jetter:
http://www.jetter.de/

http://www.jetter.de/industrieautomation/jetter/unternehmen.html
http://www.jetter.de/industrieautomation.html


http://www.jetter.de/mobile-automation/jetter/unternehmen.html
http://www.jetter.de/mobile-automation/produkte.html  

149 Postings, 7629 Tage ghostwriterunübersichtliche Besitzverhältnisse

 
  
    
09.12.10 09:32
und schon wieder solch eine Meldung. Jetzt kauft Herr Trier wieder zu, verschiebt es ein paar Tage später und so weiter und so weiter. So geht es schon einige Monate. Was für ein zwielichtiges Spiel ist denn das? Windows-Dressing oder legale Kursmanipulation?

Da Herr Trier mehr oder weniger alleine für den Kursanstieg in den letzten Tagen verantwortlich sein dürfte, schließlich hat er mehr als 4% der Aktien gekauft, sollte man mit einer Portion Skepsis an die Sache ran gehen.

Auch wenn die Aktie noch unter Buchwert sein sollte, muss Softing nach den letzten schlechten Jahren (während andere Gesellschaften Rekorde eingefahren haben) erst einmal die Nachhaltigkeit beweisen. Problem sollte sein, dass nach den guten Jahren 2009/2010 und voraussichtlich 2011 für die dt. Wirtschaft ab 2012 weltweit schwierige Jahre prognostiziert werden. Also bleibt für Softing nicht mehr allzu viel Zeit, von diesem Hype zu profitieren, eh es wieder bergab geht. Schade eigentlich.

Ein Zusammengehen mit einem gleichwertigen Partner wäre gar nicht unvernünftig. Aber ist der Chef und zugleich ein Hauptanteilseigner (Gesamtbeitz der Familie und Freunde) bereit, sein Baby und damit die Macht aus der Hand zu geben? Bezweifele ich.  

14 Postings, 4693 Tage stockdiggerSofting geht endlich ab

 
  
    
2
28.01.11 12:04

Bei den großen Cash-Beständen gibt es definitiv nur zwei Möglichkeiten:  entweder wird eine Dividende angekündigt oder das Geld wird für anorganisches Wachstum genutzt. Jede der beiden Möglichkeiten wird jedenfalls noch mal für Stimmung sorgen. Bei Softing habe ich sehr viel Geduld gebraucht und die zahlt sich jetzt langsam aus... Kurse bis zu 5 Euro und eine Marktkapitalisierung von bis zu 30 Mio halte ich hier für absolut gerechtfertigt. Das ist doch diese Ingenieur-Bude auf jeden Fall Wert!

 

40284 Postings, 6104 Tage biergottNews

 
  
    
21.02.11 09:49
Softing AG: Bedeutender Vertragsabschluss mit Premium-Automobilhersteller

DGAP-News: Softing AG / Schlagwort(e): Vertrag Softing AG: Bedeutender Vertragsabschluss mit Premium-Automobilhersteller

21.02.2011 / 09:43

--------------------------------------------------

- Strategischer Einstieg in den Bereich Messtechnik - Namhafter deutscher Pkw-Hersteller als Referenzkunde - Umsatzbeitrag von 2,5 Mio. bis 4 Mio. Euro erwartet

Haar, 21. Februar 2011 - Die Softing Automotive Electronics GmbH, eine 100%-Tochter der Softing AG, hat erste Leistungsabrufe aus einen Großauftrag eines namhaften deutschen Pkw-Herstellers erhalten. Mit dem Vertragsabschluss gelang Softing der Einstieg bei diesem weltweit anerkannten Premium-Automobilhersteller, zu dem die Gesellschaft bisher keinen Zugang mit vergleichbarem Umsatz- und Ertragspotenzial hatte. Der langfristige Auftrag umfasst den Aufbau einer für Softing komplett neuen Produktlinie im Bereich Messtechnik, die unter anderem bei der Fahrzeugerprobung eingesetzt wird. Softing wird dabei sein spezifisches Knowhow aus der Diagnosetechnik einbringen. Das hieraus resultierende Auftragsvolumen wird in den nächsten Jahren bei 2,5 Mio. bis 4 Mio. EUR erwartet.

'Dieser Vertragsabschluss ist ein wichtiger Meilenstein für die Softing AG', erklärt Vorstandschef Dr. Wolfgang Trier. 'Wir adressieren mit diesem neuen Standbein neben weiteren Automobilherstellern mittelfristig auch die Luft- und Raumfahrtindustrie. Nach dem Aufbau der entsprechenden Produktlinie erwarten wir ab 2012 signifikante Umsatzbeiträge bei guten Margen', so Dr. Trier weiter.

-----------
"Ich werde nie wieder in meinem Leben ein Bier trinken!"
"Bier, Bier, wer will Bier?"
"Hier, ich, ich ,ich! Ich nehm 10!!"

280 Postings, 4991 Tage SimonWGroße Perle

 
  
    
21.02.11 13:34
Hallo,

diese Vertragabschlüsse sind Balsam auf der Seele - ich denke im Zuge der geleisteten Maßnahmen während der Krise dürften sie sich doppelt auszahlen :)  

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftIm Bereich der margenstarken

 
  
    
28.02.11 12:34
Sparte Industrial Automation liegt Softing schon auf der Umsatzseite nach den 9 Monatszahlen um 1 Mill. EUR über den Werten des vergleichbaren Zeitraums im Rekordjahr 2008. Allerdings ist die Rendite noch kümmerlich. In den ersten zwei Quartalen wurde operativ fast nichts verdient, im dritten Quartal liegt die Ebitmarge wieder bei 8,5%

Die andere Sparte AE liegt noch weit hinter den Werten aus 2008 (ca. 3 - 4 Mill.) Hier sollten aber 2011 die Großaufträge zum Tragen kommen, die alle in dieser Sparte akquiriert worden sind.

Sollte es Softing schaffen, den Umsatz in AE 2011 wieder auf das niveau von 2008 zu bringen, dann sind in diesem Jahr Umsätze von 34 - 36 Mill. möglich. Die Ebitmarge sollte so zwischen 8 - 10 % liegen. EPS Spann liegt dann zw. 0,37 und 0,49. KGV 2011 ist daher bei 6,7 bis 8,9
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftDie Prognose für das vierte Quartal zeigt,

 
  
    
28.02.11 14:24
dass Softing gegen Ende des Jahres 2010 fast wieder die Werte aus dem Rekordjahr 2008 erreicht hat.

Prognose Q 4, Umsatz: 8,3 u. Ebit: 0,8 (Marge 9,6)

Q 4 2008       Umsatz: 8,66 u. Ebit 1,03 (Marge 11,8)
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftIn dieser Woche sollten eigentlich die

 
  
    
01.03.11 11:54
vorläufigen Zahlen kommen. Ich erwarte hier eher sogar leicht über den kommunizierten Ergebnis liegende Werte. Wäre schon von der Psychologie vorteilhaft
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftZwar noch nicht die erwarteten Zahlen,

 
  
    
02.03.11 10:02
aber die Vertriebskooperation mit Kontron hat ziemlich viel Potential. Bei dieser News wird zudem wieder deutlich, dass es sich bei Softing in weiten Teilen um einen Softwarehersteller handelt. Ein KUV von 0,5 wie aktuell ist damit mittelfristig nicht mehr zu halten.  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftDie Goßaufträge in der Autosparte und

 
  
    
1
02.03.11 11:06
die aktuelle Vertriebskooperation mit Kontron wirken alle erst im vollen Umfang im Jahr 2012. Dadurch wird die Visibilität des Softinggeschäfts spürbar erhöht. Falls Softing in diesem Jahr noch eine mittelgroße Übernahme gelingt, die wahrscheinlich aus dem FCF für dieses Jahr bezahlt werden kann, sollte Softing 2012 wieder - das bereits ursprünglich 2010 anvisierte Ziel - von 50 Mill. Umsatz erreichen. Da die margenstarke Sparte Industrial Automation immer stärke dominiert, erwarte ich dann auch operative Margen im Bereich von 12 - 14%.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftLangsam kommt jetzt Schwung in die Aktie

 
  
    
03.03.11 12:30
Als Spätzykliker erlebt Softing jetzt eine Erholung auf breiter Front. Da sich Softing immer mehr zum Produktunternehmen entwickelt hat, dürften höhere Umsätze nun einen stärekeren Hebel auf die Profitabilität haben als früher. Insofern rechne ich schon in diesem Jahr mit einer zweistelligen Ebitmarge.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftDie Käufe aus dem Ask nehmen weiter zu,

 
  
    
1
07.03.11 10:30
es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die größeren Blöcke bei 3,56 weggeräumt werden. Softing macht sich langsam auf sein 5 Jahreshoch bei 3,80 wieder zu erreichen. Bei den Geschäftsaussichten ist dies aber letzlich nur ein Zwischenschritt.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftVielleicht kann Softing in mittelbarer

 
  
    
10.03.11 12:45
Zukunft mal auf diesen Zug aufspringen

http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/0,2828,740751,00.html

oder auch auf die Smart Grid Welle. Sollte dies irgendwann mal passieren, dann könnte sich die Aktie nur aufgrund der vagen Fantasie vervielfältigen....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftLaut dem Interview von dem

 
  
    
14.03.11 10:46
CEO sind die ersten Monate excellent verlaufen. SES hat seine Schätzungen nun schon auf 35 Mill. angehoben, die Schätzungen für die Ebitmarge ist mit 8 % aber immer noch zu niedrig. Bei stabilen Konjunkturverlauf wird Softing mit Sicherheit bei der Ebitmarge im zweistelligen Bereich landen.  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftZahl der offenen Stellen bei Softing

 
  
    
14.03.11 12:11
steigt auf 20, was nochmals für ein äußerst starkes Geschäftsvolumen im Softingkonzern spricht. Das hohe Investitionsvolumen wären der Rezzessionsphase scheint sich nun voll zu realisieren.  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftBei einem optimistischen Szenario, bei dem

 
  
    
14.03.11 18:28
unterstellt wird, dass die Konjunktur ein Deutschland einigermaßen stabil bleibt ist es sehr wahrscheinlich, dass Softing im Jahr 2011 ein Ebit von 3,5 Mill. und 2012 ein Ebit von 4,4 Mill. erreichen wird. KGV liegt dann bei 6,7 in diesem Jahr und 5,4 im Jahr 2012. Ein KGV von 10 für 2012 dürfte daher das Kursziel darstellen. Kursziel liegt dann bei EUR 6.

Allerdings muss erwähnt werden, dass sich Softing 2008 in einer ähnlichen operativen Ausgangslage befand und dann sehr stark von der Rezession mitgerissen wurde. Dies könnte natürlich immer wieder passieren.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftHeute wurden schon fast 3% des

 
  
    
15.03.11 15:01
Freefloads gehandelt. Folglich ist schon ein hoher Anteil der freien Aktien in starke Hände gewandert
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftInklusive der 100% Tochter hardt & Soft

 
  
    
16.03.11 18:52
hat Softing jetzt 24 Stellen ausgeschrieben bei 228 Mitarbeiter zum Q 3 2010. Leider hat Softing generell immer das Pech, dass deren operative Erholungsphasen mit schlechten Börsenphasen zusammentreffen.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftUmsatz 2010 mit 31,7 Mill

 
  
    
1
29.03.11 12:33
schon fast auf dem Niveau des Rekordjahres von 2008. Die Prognose von 35 Mill. Umsatz und 1,8 Mill. Ebit bezeichne ich mal als äußerst konservativ. Wir werden hier sicherlich mehrere Prognoseanhebungen erleben. Erwarte immer noch einen Umsatz 2011 von 38 - 40 Mill. und eine zweitstellige Ebitmarge.

Positiv ist auch mal wieder der sehr hohe Cashflow bei Softing....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftDie Zahlen zeigen, welches Momentum

 
  
    
29.03.11 13:43
gerade bei Softing besteht. Im letzten Quartal hat Softing erstmals 10 Mill. erlöst. Der Cashflow lag bei 1,3 Mill. Mithin eine Marge von 13%. Insgesamt lag die Cashflowmarge schon wieder bei 11,3%. Im Rekordjahr 2008 hatte Softing einen Wert von 16% erreicht. Nicht unerheblich ist zudem, dass Softing auch schon für das Jahr 2012 Wachstum erwartet. Hier wird deutlich, dass die Auftragslage sehr transparent ist. Der FCF wird bei Softing sehr stark in 2011 ansteigen. Gehe hier von einem Wert v. 3,0 Mill. bis 3,5 Mill. aus. Liquide Mittel lägen dann bei 7,00 - 8,00 Mill. EUR zum Ende 2011  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

107137 Postings, 8303 Tage Katjuschamerkwürdiger Ausblick

 
  
    
3
29.03.11 13:48
Angeblich hat man doch 2009 und 2010 Kosten gekürzt, und jetzt will man 2011 bei Rekordumsätzen nur eine Ebit-Marge von 5% erzielen, obwohl man 2007 und 2008 bei niedrigeren Umsätzen eine Ebit-Marge von 8% bzw. 10% erreicht hat?

Also entweder man ist extrem konservativ beim Ausblick, oder man hat uns in den letzten Quartalen ein wenig was vorgemacht was die Kostenstruktur angeht.

Positiv ist in jedem Fall die Bilanz. Mitte (spätestens Ende) 2011 dürfte man wohl schon 1 ? Cash pro Aktie ausweisen.

Ich geh jetzt mal konservativ von einem Überschuss von 1,7x Mio ? in 2011 aus. Das wäre ein EPS von 31 Cents. Damit hätte man ein KGV von 10-11. Berücksichtigt man Cashbestand und Wachstum dürfte das faire Kursniveau bei etwa 4,5-5,0 ? liegen. Allerdings hat mn sich kurzfristig durch den eher mageren Ausblick ein wenig die Kursfantasie genommen.
-----------
the harder we fight
the higher the wall

16084 Postings, 6314 Tage Scansoft@katjuscha, es ist typisch

 
  
    
29.03.11 13:56
Softing. Zum Halbjahr 2008 ist man noch in seiner Prognose von einen Umsatz von 31 Mill. und einem EPS von 0,29 ausgegangen. Am Ende lag man bei 33,3 Mill. und bei einem EPS von 0,46. Softing ist 2011 von der Kostenstruktur besser aufgestellt als 2008 zudem ist nun der margenstarke Industriebereich deutlich dominater als 2008. Wenn die Konjunktur trotz Japan bei 2% + X verbleibt fresse ich einen Besen, wenn Softing 2011 nicht eine zweistellige Umsatzrendite schafft. Die Prognose ist ein schlechter Scherz bzw. der absolute Unterrand. Der vorteil ist, dass man bis zu den ersten Quartalszahlen zeit hat weiter aufzustocken
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftHabe mich etwas vertan. Cashflow war

 
  
    
29.03.11 14:05
im letzten Quartal bei 1,1 Mill. Marge also bei 11%.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

16084 Postings, 6314 Tage ScansoftEigentlich kann man Herrn

 
  
    
30.03.11 10:20
Dr. Trier dankbar sein für diese äußerst "realistische" Prognose. Jetzt kann man bis Mai in Ruhe die Entwicklung in Japan beobachten, ohne die konkrete Gefahr zu haben, dass einen der Kurs wegläuft. Abgerechnet wird dann am Schluss....  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben