Flop oder Top?

Seite 5 von 63
neuester Beitrag: 29.09.22 17:59
eröffnet am: 03.06.20 15:45 von: Fosner Anzahl Beiträge: 1566
neuester Beitrag: 29.09.22 17:59 von: Pumax Leser gesamt: 262743
davon Heute: 613
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 63  Weiter  

737 Postings, 812 Tage David1983Einschätzung

 
  
    
20.07.20 14:24
Also den Jahresabschluss von 31.12.2019 habe ich.  

237 Postings, 894 Tage FosnerDavid

 
  
    
20.07.20 15:02
Das ist absolute Klasse, dass du den Jahresabschluss hast. Danke dafür.
Kannst du bitte mal den Hyperlink einfügen, der zum Jahresabschluss führt.
 

737 Postings, 812 Tage David1983Einschätzung

 
  
    
20.07.20 15:25

737 Postings, 812 Tage David1983Fosner

 
  
    
20.07.20 19:24
Könntest du was heraus finden? Kannst du ja Mal ins Forum schreiben. Dankeschön  

82 Postings, 806 Tage InnoandyEinschätzung

 
  
    
1
20.07.20 21:00
So, habe den Jahresabschluss runtergeladen und in Word konvertiert. 39 Seiten. Es sind wesentlich mehr Informationen drin als ich dachte. Werde wohl erst am Wochenende zur Übersetzung kommen. Der Bericht sieht sehr professionell aus und ist extrem ausführlich. Wenn ich etwas finde was bisher noch nicht bekannt war, schreibe ich.  

737 Postings, 812 Tage David1983Eibschätzung

 
  
    
21.07.20 08:33
... ab Q3 wird Relief & Go Pain verkauft....  

737 Postings, 812 Tage David1983Einschätzung

 
  
    
21.07.20 08:38
Aussage von CEO Iris Bincovich:  "Die FDA-Zulassung für Relieve & Go ist wichtiger als manche denken!  Ich habe versucht, die Wichtigkeit in meinem letzten Interview zu erklären"....  

737 Postings, 812 Tage David1983Einschätzung

 
  
    
21.07.20 17:19
Q1 2020 sind auf InnoCan Homepage eingestellt worden.
https://innocanpharma.com/investors/
 

82 Postings, 806 Tage InnoandyEinschätzung

 
  
    
21.07.20 20:52
Hallo, wie gesagt ich bin kein Finanzanalyst. Was ich sagen kann ist das der Wirtschaftsprüfer nach IFRS geprüft hat.(INTERN. Standard). Ein bescheinigt eine "saubere Buchführung". Er sieht jedoch die Fortführung des Unternehmens als gefährdet an. Zumindest verstehe ich das so. Das ist aber aus meiner Sicht auch geboten, da ja bisher nur Verluste aufgelaufen sind. Hier kann ein WP gar nicht anders. Ich sehe es so, dass InnoCan mit offenen Karten spielt. Das Risiko ist hoch. Aber ich denke es ist so, wie ich vor ein paar Tagen schon geschrieben hatte. Innocan hat nur eine Chance, es muss die Aktionäre überzeugen. Und es müssen Umsätze her. Ich bin vielleicht sentimental, aber ich glaube an die Führungsriege. Immerhin sind fast alle mit Aktien beteiligt. Man kann im Bericht sehen, was der Börsengang gekostet hat und wie hoch die anderen Kostenbereiche sind. (Werbung, Forschung,Material, Personal usw.) Aber das ist Vergangenheit. Ich denke, dass sich die Zukunft innerhalb der nächsten Monate entscheiden wird. Allen die investiert sind drücke ich die Daumen. Seid pessimistisch, dann ist die Freude größer wenn die Post abgeht. Wer investiert sollte sich die verfügbaren Zahlen ansehen. Ich sehe beides Flop und Top.  

15 Postings, 797 Tage icebear11Innocan

 
  
    
1
24.07.20 16:48
Hallo, bin aus W-Online, lese hier aber mit.
Also ich gehe bei canadischen Firmen immer auf Sedar, da war auch von Anfang an alles zu finden.
Ich habe Innocan darauf hingewiesen, dass es keinen Finanzbericht auf der Homepage gibt, daraufhin haben die den eingestellt.
Im Finanzbericht Q1 wird bescheinigt, dass die Firma finanziell dem Ende zugeht, da kein Umsatz in Sicht , bei den vorhandenen Zahlen klar.
Daraufhin wurden aber Aktien in Umlauf gebracht, 5 Mio Dollar haben die eingebracht und in Q 3 sollen die ersten Umsätze erfolgen, so dass die finanzielle Seite wohl erstmal - und mittels der kommenden Umsätze hoffentlich auch langfristig - gesichert ist.
Die haben ein paar ansätze, auch Patente, die sehr interessant sind und auch gutes Geld bringen können.
Die haben einen Ansatz (CBD geladene Exosomen) der meines Erachtens die Hütte zum explodieren bringen können (nicht nur durch Pollinger, auch in Can), wenn das positiv verläuft. Anhand der Berichte ist hier schon Optimismus angebracht.
Die sind dafür schon ein paar Vereinbarungen eingegangen, auch mit dem bigger player Recipharm, das zeigt dass hier Gas gegeben wird.
Für den 31.07.2020 ist ein Statement von Prof. Offen in dieser Sache angekündigt, da bin ich sehr gespannt.
Ich bin sehr optimistisch für Innocan gestimmt und freue mich über die Diskussion, auch von Leuten die das Ganze eher  negativ sehen, bin gespannt auf die Argumente.  

82 Postings, 806 Tage Innoandyicebear11

 
  
    
1
24.07.20 18:28
Ich bin auch optisch. Ich halte meine Position. Was ich gut finde, ist das Iris Bincovich regelmäßig Neues mitteilt. Ich folge ihr auf Facebook. Dort sind Interviews usw. Was ich auch gut bzw. vielversprechend finde sind einige hochkarätige Freunde. Da sind einige CEO dabei. Leider ist mein Englisch grottenschlecht. Ich bin da immer auf meinen Sohn angewiesen. Gestern habe ich mit Google translate die PDF gelesen. JA UND Q1. Was ich nicht geistig durchdrungen habe ist die Finanzierung und das Risiko durch die Aktienoptionen. Was Herr Pollinger betrifft, der soll ruhig ordentlich Trommeln. Was natürlich nicht fair ist, ist das ausblenden der Risiken.  

737 Postings, 812 Tage David1983icebear

 
  
    
24.07.20 22:11
Hallo Icebear, wo hast du das mit dem 31.07. und Prof Offen gelesen? Gibt es schon näheres über was er berichten will?  Und Danke das du InnoCan angeschrieben hast wegen den Q Zahlen. Top  

15 Postings, 797 Tage icebear1131.7.

 
  
    
25.07.20 07:23
Ich habe so viel gelesen, finde es leider nicht mehr, deswegen nicht drauf verlassen. Bin selbst gespannt, ob das stimmt.
Am 21. Mai wurde mit ADVA eine Vereinbarung zur Exosomenentwicklung geschlossen,
Phase 1 sollte 6-8 Wochen dauern und gleich begonnen werden, da sollte bald das Ergebnis kommen.  

737 Postings, 812 Tage David1983Info

 
  
    
25.07.20 22:02
Wieviele Aktien haltet ihr zurzeit?
Ich habe 16k.
Mein Plan ist noch auf 25k aufzustocken dieses werde ich jedoch in Schritten machen. Ich warte nur auf die richtigen Nachricht. ;)

 

15 Postings, 797 Tage icebear11Eine Menge....

 
  
    
26.07.20 07:21

737 Postings, 812 Tage David1983nur mal eben so

 
  
    
26.07.20 12:13
Ich wollte hier einmal meine Gedankengänge mitteilen warum ich eigentlich in InnoCan investiert bin: 

Ständig höre ich im Radio oder lese in der Zeitung das einige Unternehmen ein sogenannten potentiellen Impfstoff entwickeln. Und inzwischen auch die Länder mit beträchtlicher Summe in die Unternehmen einsteigen und/oder sich große Kontingente an Impfstoff sichern. Versteht mich nicht falsch ich freue mich absolut wenn ein Unternehmen es jemals schafft ein Impfstoff Marktreif gegen Covid 19 zu entwickeln. Nur jedes Mal wenn ich davon lese oder höre kommt mir immer die Situation mit der Grippeschutzimpfung in den Sinn, warum ich daran Denke weiß ich nicht. (Ja ich weiß das man Covid 19 nicht mit der Grippe vergleichen kann.) Diese Schutzimpfung muss jedes Jahr neu entwickelt werden auf Grund von Vierenveränderung. Aber ich selbst habe davon gelesen das sich der Virus Covid 19 motieren kann und da Frage ich mich, nun bringt es nicht viel mehr Geld darin zu investieren ein Mittel zu entwickeln was direkt gegen das Virus an kämpft und nicht nur vorbeugt? Aber warum hört man davon nichts in der Presse??? 

Aus meiner Sicht kann keiner Sagen ob wir jemals ein wirksamen Impfstoff oder ein Gegenmittel entwickelt bekommen. 

 Jedoch aus folgenden Grund bin ich bei InnoCan Pharma investiert: Mir gefällt einfach der grundsätzliche Ansatz ein Mittel was aktiv gegen das Virus kämpft um Längen besser als alles andere. Was zudem noch für InnoCan spricht ist das Sie sich nicht nur auf ein Standbein halten sondern auch über den Tellerrand schauen ihr wisst ja was ich damit meine. 


Schönen Sonntag und Beste Grüße

 

737 Postings, 812 Tage David1983David

 
  
    
26.07.20 12:16
Ich wollte hier einmal meine Gedankengänge mitteilen warum ich eigentlich in InnoCan investiert bin: 

Ständig höre ich im Radio oder lese in der Zeitung das einige Unternehmen ein sogenannten potentiellen Impfstoff entwickeln. Und inzwischen auch die Länder mit beträchtlicher Summe in die Unternehmen einsteigen und/oder sich große Kontingente an Impfstoff sichern. Versteht mich nicht falsch ich freue mich absolut wenn ein Unternehmen es jemals schafft ein Impfstoff Marktreif gegen Covid 19 zu entwickeln. Nur jedes Mal wenn ich davon lese oder höre kommt mir immer die Situation mit der Grippeschutzimpfung in den Sinn, warum ich daran Denke weiß ich nicht. (Ja ich weiß das man Covid 19 nicht mit der Grippe vergleichen kann.) Diese Schutzimpfung muss jedes Jahr neu entwickelt werden auf Grund von Vierenveränderung. Aber ich selbst habe davon gelesen das sich der Virus Covid 19 motieren kann und da Frage ich mich, nun bringt es nicht viel mehr Geld darin zu investieren ein Mittel zu entwickeln was direkt gegen das Virus an kämpft und nicht nur vorbeugt? Aber warum hört man davon nichts in der Presse??? 

Aus meiner Sicht kann keiner Sagen ob wir jemals ein wirksamen Impfstoff oder ein Gegenmittel entwickelt bekommen. 

 Jedoch aus folgenden Grund bin ich bei InnoCan Pharma investiert: Mir gefällt einfach der grundsätzliche Ansatz ein Mittel was aktiv gegen das Virus kämpft um Längen besser als alles andere. Was zudem noch für InnoCan spricht ist das Sie sich nicht nur auf ein Standbein halten sondern auch über den Tellerrand schauen ihr wisst ja was ich damit meine. 


Schönen Sonntag und Beste Grüße
 

82 Postings, 806 Tage Innoandyinfo

 
  
    
26.07.20 12:52
Ist meine kleinste Position,so dass ich einen Totalverlust verkraften kann. Ich habe auch erst 2019 wieder angefangen mit Aktien zu zocken. 2002 habe ich bei Consors mein Depot nahezu  auf Null gebracht und ein EFH im Grünen gebaut. Bis 2019 habe ich ausschließlich in Union Fonds gespart. Drei Leichen hatte ich um die 2000 im Depot. Chargolifter, Refugium und Team Communications. Glück hatte ich damals mit BHF Bank Optionsscheinen, Unitet Internet und anderen. Damals hatte ich die Kurse noch im BTX und die Infos aus Börse online. (Papierausgabe) P. S. Bei Chargolifter war ich mir damals auch sicher, wie es ausgegangen ist ist ja bekannt...  

82 Postings, 806 Tage Innoandyinfo

 
  
    
26.07.20 13:01
Ich denke deine Stückzahlen sind vertretbar. Kostolany hat ja mal gesagt, wer viel hat darf nur wenig riskieren, wer nichts hat muss alles riskieren. Wo die Reise hingeht weiß keiner.  

737 Postings, 812 Tage David1983Nachricht von Iris Bincovich

 
  
    
26.07.20 15:10

237 Postings, 894 Tage FosnerAn euch alle.

 
  
    
26.07.20 17:13
Hi,
schaut euch bitte man den Link an.

https://www.youtube.com/watch?v=OFtcxdrfvRE

Wenn ihr euch die "Gründungsmitglieder" mal ganz genau anschaut (Stoppt dazu das Video), dann werdet ihr etwas sehr Merkwürdiges feststellen.

Iris Bincovich wird doch öfters in verschiedenen Videos (auf der Homepage von InnoCan zu sehen), von einen Herren interviewed. Das sollte doch so rüberkommen, als wäre es ein unabhängiger Interview.
Den Typen, der Bincovich dort befragt, ist auf dem "Gründungsvideo" (Link oben) zu sehen.

Somit sind die Interviews gefakt und täuschen eine "Unabhängigkeit" vor.

Bin mal auf eure Meinung dazu gespannt.  

737 Postings, 812 Tage David1983Hi Fosner

 
  
    
26.07.20 18:15
Kannst du Mal eine genau Zeitangabe nennen? Meinst diesen Interviewer?
https://ca.proactiveinvestors.com/companies/news/...urope-921384.html


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 63  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben