UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Bass Metals, der wirtschaftliche Produzent

Seite 5 von 33
neuester Beitrag: 17.02.20 15:17
eröffnet am: 25.01.10 12:16 von: Nukem Anzahl Beiträge: 823
neuester Beitrag: 17.02.20 15:17 von: beivuldendli2. Leser gesamt: 117319
davon Heute: 2
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33  Weiter  

941 Postings, 5006 Tage bratwurstGefunden bei w:o

 
  
    
01.11.10 16:50
TimLucas Blogeintrag zu Kupfer und Kupferminen

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...den-preis-steigen-lassen

Speziell zu Altona:


Altona Mining Limited (WKN: A1C15Y; ASX: AOH) Homepage ist auch ein Wert der Anfang 2012 mit der Kupferproduktion in Finnland starten will.

Alistair Cowden will mit Altona Mining in Finnland in etwas mehr als einem Jahr das erste Kupfer abbauen. Der Produktionsstart für Outokumpu ist für das Frühjahr 2012 vorgesehen und es sollen jährlich 550.000 Tonnen Kupfer-Gold-Erz gefördert werden.

Der Abbau und die Verarbeitung des geförderten Erzes der Kylylahti-Mine wird in der nahe gelegenen Verarbeitungsanlage in Luikonlahti statt finden. Diese Anlage konnte man Anfang des Jahres günstig aus einer Konkursmasse erwerben und wird z. Zt. instand gesetzt.

Aus der Mine sollen 550.000 tpa Kupfer-Gold-Erz gefördert werden. Daraus sollen dann ab 2012 ca. 8000 t Kupfer, 8.400 Unzen Gold und 1.600 t Zink als Konzentrat gewonnen werden.

Wichtig bei dem Aufbau und der schon begonnen Arbeiten in Finnland ist auch, dass die finnische Regierung hinter dem Projekt steht und Altona Mining sehr günstige Kredite gewährt.

Altona Mining hat für ihre zweite Liegenschaft Roseby in Australien ihre Ressourcen-Schätzungen
abgeschlossen. Hieraus resultiert zusammen genommen eine Ressource von 132,5 Millionen Tonnen (t) mit 0,7 % Kupfergehalt und 0,1 Gramm pro Tonne (g/t) Goldgehalt, also insgesamt 906.000 t enthaltenem Kupfer und 245.000 Feinunzen Gold.

Das Roseby-Kupfer-Projekt liegt nahe Mount Isa im australischen Bundesstaat Queensland und ist eine der größten unentwickelten Kupfer-Projekte Australiens.
Man beachte hier, dass bei dieser Schätzung erst 15% des riesigen Gebietes exploriert wurden.

Das Ziel von Altona in Australien ist es, die nachgewiesene Kupfer-Ressource auf mehr als 1 Millionen Tonnen zu erhöhen und die endgültige Machbar- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung (Definitive Feasibility Study) an eine erhöhte Produktionskapazität von 40.000 Tonnen pro Jahr (tpa) Kupfer
anzupassen.

Wer sich jetzt noch weiter über Altona Mining informieren möchte, der kann sich diese neue Präsentation gerne anschauen und sich selber ein Bild über den zukünftigen Kupferproduzenten machen.

Chart zu Altona Mining:

Der Kurs von Altona Mining hat sich seit August 2010 verdreifacht und hat eine intakte Aufwärtsbewegung ausgebildet. Step bei Step steigt der Kurs weiter an. Der letzte Abprall an der unteren Linie, zeigt weiter steigende Kurse an.  

941 Postings, 5006 Tage bratwurstSorry! Falscher Thread-unbeabsichtigter Spam

 
  
    
01.11.10 16:55

724 Postings, 3969 Tage Golden_YearsFossey Resource - High Grade Intercept

 
  
    
2
03.11.10 06:35

724 Postings, 3969 Tage Golden_YearsBass shoots for mass

 
  
    
1
06.11.10 10:41

 

27 October – 2 November, 2010

IT TAKES a confident managing director to publicly set his company the task of being worth

nearly ten times what it’s valued at now within the next 3-5 years, but given the credibility

Bass Metals has built with its operational performance over the past few years, Mike

Rosenstreich’s ambitions can’t be dismissed as rhetoric.

Taking into account a $A3.55 million raising, Bass was this week valued at about $A55 million.

The Tasmanian-focused base and precious metals miner and explorer claims to have some

clear growth projects in hand, and to be exploring in a region with proven prospectivity.

Rosenstreich said the “great Tasmanian elephant hunt” was continuing, and given the world

class finds made over the past decades, such a discovery at some stage is undoubtedly

possible.

However, while any significant new discovery would rapidly propel the company towards its

market target, Rosenstreich’s confidence is underpinned by the projects in hand. First

production from its Hellyer project is imminent, and from early next year it will be banking

significant cash given zinc cash costs of US12c per pound payable zinc.

Rosenstreich said Bass would have a similar production profile to Terramin’s Angas project and

Jabiru’s Jaguar operation, and on the latter it is perhaps worth bearing in mind that Jabiru was

capped this week at more than $A320 million. (Though it should also be pointed out that

Jabiru’s cash cost of production last quarter was negative US59c/lb of zinc after credits – in

particular, from significant copper).

Given Hellyer’s 1.5 million tonne per annum capacity, the processing plant will operate on a

campaign basis, meaning Bass is keen to access additional feed sources to the planned

Fossey, Hellyer and Que River mines.

Possibilities include the mining and treatment of moderate to low-grade mineralisation around

the reserves, lead-zinc stockwork mineralisation (that also includes precious metals, and

which could possibly be beneficiated), and re-treatment of a significant tailings inventory. On

the latter, Rosenstreich is flying to China next month to meet with smelters potentially

interested in the tailings output, given only a few have the capacity to treat the potential

product.

Other sources of potential mill feed include near mine discoveries, with the Fossey East find

(next to the decline) a case in point.

“We are able to convert to cash any discovery of any scale,” Rosenstreich said.

The other significant potential addition to the Bass portfolio is a gold project, with the

company undertaking a feasibility on processing refractory gold resources from various

sources. In essence, the company could produce between 40,000oz and 110,000oz (gold

equivalent) depending on which processing route is taken, with operating costs and capital

costs varying.

A raising from European institutions this week for the feasibility work shows support for Bass’

work on this potential venture, which, notionally, could generate surplus cash flow of $55

million per annum, or, in the lesser output scenario, $A25 million.

Either way, it would be significant for a company this week valued at $A55 million.

 

www.highgrade.net

Michael Quinn,

 

724 Postings, 3969 Tage Golden_YearsAm Montag

 
  
    
1
06.11.10 14:12

"könnte" es noch eine kleine Korrektur in die Gegend von 30c geben. Am Freitag wurde noch nach Börsenschluss das "closing des PP´s" bekannt gegeben. Auch wenn das schon bekannt war, mag das ein paar Anlegern den "discount Preis" zu 25c  nochmal sauer aufstoßen lassen und einige Wenige bewegen doch noch zu schmeißen.

www.asx.com.au/asxpdf/20101105/pdf/31tq90n8mmxm05.pdf   

http://www.asx.com.au/asxpdf/20101105/pdf/31tq93w2skfbph.pdf

Auf der anderen Seite werden in Kürze weitere Drill-Results von Fossey und das Erreichen des Erzkörpers erwartet. Die Bohrergebnisse sollten durchaus positiv ausfallen und die Minenlaufzeit sowie den Output alleine in der Liegenschaft erheblich vergrößern.

Die Neubewertung sollte spätestens im Januar fortgesetzt werden und Mitte 2011, wenn  Bass richtig Cash generiert, werden hier ganz andere Kurse zu Buche stehen. Ich seh hier nach wie vor ein hervorragendes Chance-Risiko Verhältniss mit einem enormen Hebel. Der Vergleich mit Jabiru sagt schon sehr viel aus..

However, while any significant new discovery would rapidly propel the company towards its market target, Rosenstreich’s confidence is underpinned by the projects in hand. First production from its Hellyer project is imminent, and from early next year it will be banking significant cash given zinc cash costs of US12c per pound payable zinc. Rosenstreich said Bass would have a similar production profile to Terramin’s Angas project and Jabiru’s Jaguar operation, and on the latter it is perhaps worth bearing in mind that Jabiru was capped this week at more than $A320 million. (Though it should also be pointed out that Jabiru’s cash cost of production last quarter was negative US59c/lb of zinc after credits – in particular, from significant copper).

 

724 Postings, 3969 Tage Golden_YearsAch ja

 
  
    
06.11.10 20:43
finds genial Meinungen zu hören, sonst wirds langweilig...Dieser Thread wird grade ein wenig eintönig, von daher lass ich erst einmal meine "Komments"bis auf weiteres..  

4308 Postings, 7218 Tage NukemDanke Golden, Danke Rheumax!

 
  
    
10.11.10 09:00
Naja, einen stillen Mitleser habt ihr ja! :-) Ne ihr beide pflegt den Thread inhaltlich auf hohem Niveau. Weiter so! Tante Bass outperformed den Markt z. Zt. ja excellent!  

8584 Postings, 7225 Tage RheumaxDie Blumen stehen Golden zu

 
  
    
2
11.11.10 07:43
auch wenn ich ab und zu meinen Senf dazu gebe.
Ich kann seinen leisen Frust aus #106 auch gut verstehen. Da hast Du einen extrem aussichtsreichen Wert, stellst alle Infos zu hier ein - und keine Sau interessierts..
Geht mir bei einigen Werten ganauso.  

941 Postings, 5006 Tage bratwurst@Golden Years

 
  
    
1
11.11.10 13:56
Du machst es ausnehmend gut, auch bei Indo. Auch in mir hast du einen stillen Mitleser. Danke!  

4308 Postings, 7218 Tage NukemSchnäppchen

 
  
    
3
11.11.10 15:08
Ich denke, wenn die Produktion aufgenommen wird, werden einige genau hinschauen, ob es zu kleineren Schwierigkeiten kommt. Das ist nicht selten der Fall, dass im Echtbetrieb das ein oder andere auftaucht, was man verbessern könnte.  Wenn Bass mit News kommt, dann stets positiv. Man versucht nun auch die Mühle mit Erzen welche niedere Grade aufweisen weiter auszulasten um die Stückkosten zu reduzieren und mehr Cashflow zu generieren. Auch wurde kürzlich mitgeteilt, dass man mit einer 25%-Zunahme des prognostizierten Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) für die Mine Fossey von 55 Millionen $ bis 69 Millionen $ ausgeht. unter Berücksichtigung der aktuellen Metallpreise.  Bass ist ein Selbstläufer, wenn`s gut läuft sollten 500% drinnen sein. Eigentlich ist das Projekt kaum zu verbocken, ehrlich gesagt. Mr. R. hat damals schon eine feiner Nase bewiesen, als er die Mühle für`n Appl und`n Ei gekauft hat. Ja, damals wollte keiner mehr Geld ausgeben, weil die Welt unterzugehen schien. Rosenstreich hat mit der Anlage ein Schnäppchen gemacht. Respekt. Ich denke, der Mann beherrscht sein Handwerk!  

4308 Postings, 7218 Tage NukemLebhaft

 
  
    
1
11.11.10 15:14
Ach ja, dieser Tage stell ich fest, dass der Handel in Australien deutlich lebhafter geworden ist. Ein oder zwei Millionen werden jetzt immer gehandelt bei steigendem Kurs. Riecht für mich nach strategischen Position!!! Gerade newsarme Zeiten bieten sich für derartige strategische Zukäufe an.  

4308 Postings, 7218 Tage NukemFond kauft ein!

 
  
    
1
18.11.10 07:43

4308 Postings, 7218 Tage NukemIm Dezember geht`s los!

 
  
    
3
18.11.10 08:10
Tja, da hat Herr Rosenstreich offenbar auch in Luxemburg halt gemacht um eine Präsi abzuhalten! :-) :-) Die Meldung wurde am 15.11.2010 über die ASX-Seite publiziert.

Das erse Fossey Erz wird im Dezember 2010 gefördert.

Hellyer Mill ist weitgehend einsatzbereit, es heißt die mechanischen Arbeiten seien zu  95% fertig, die Elektrik zu 90%, Sanierung 93%.

Wenn man sich das Bild anschaut, dann bekommt man einen Einblick wie komplex so eine Mühle ist. Manch einer hat sich vielleicht gedacht, warum brauchen die so lange, aber das ist schon eine eigene Fabrik. Hoffentlich läuft dieser Koloss dann auch! :-)

Ab Januar 2011 wird das gute Stück mit eigenem Gestein gefüttert, so dass Konzentrat gewonnen wird. Die Konzetrate werden in Hallen gelagert und später aufs Schiff zum Weitertransport gebracht.

Wenn man sich die Erzgehalte von Bass ansieht, dann kann man sagen, dass die Gehalte jedes einzelnen Metalles derart hochgradig ist, dass sich die Seperation jedes einzelnen Metalles für sich alleine lohnen würde. 105 Gramm Silber pro Tonne, 2,5 Gramm Zink, 3,1 Gramm Blei und sogar noch 2,6 Gramm Gold pro Tonne in den Tailings sind echt enorn. Einige Gebiete sind mit bis zu 15% Blei und Zink mineralisiert!!

Die Präsi ist echt umfangreich, mal reinzuschauen sollte lohnen.

Fazit: Das Potential von Bass wird auch 2011 noch nicht erreicht werden, d. h. als Anlageziel könnte Bass über viele Jahre hin ordentliche Rendite erzielen. Die Goldförderung ist auch noch vorgesehen, aber als Big Step. Unter`m Strich scheint mit Bass eine sehr gute Investition zu sein.  

4308 Postings, 7218 Tage NukemHier die Präsi!

 
  
    
1
18.11.10 08:19

4308 Postings, 7218 Tage NukemDa fällt Dir nix mehr ein!

 
  
    
1
18.11.10 13:53
Da fällt Dir nix mehr ein! Bass`s Ceo wurde in China`s Zink & Blei Messe ALS EINZIGES ausländisches Unternehmen eingeladen. Über 1000 chinesische Delegierte waren dort anwesend. Na wenn das keine gute PR für Bass gewesen sein soll. Das ist eine gute Reverenz, keine Frage!  

4308 Postings, 7218 Tage NukemHier steht`s nochmal nachzulesen:

 
  
    
1
18.11.10 14:12
Hier in der PR steht`s ja auch nochmal unter "Eine realistische Wachstumsstory". Dort heißt es, man erwartet eine Market-Cap. von 500 Mio. Dollar in den kommenden 3-5 Jahren.

Derzeit haben wir eine Cap. von ungefähr 68 Mio. $. Sollte Bass recht behalten, dann entspräche das einem 7bagger, also 2,1 $ als realistisches Kursziel aus Sicht von Bass Metals.  

4308 Postings, 7218 Tage NukemASX-Anfrage an Bass

 
  
    
18.11.10 14:19
Da musste sich Bass kürzlich rechtfertigen, weil ihr Aktienkurs so abgeht.

Bass hat sich mit dem Argument gerechtfertigt, der anhaltend gute Newsflow sei dafür verantwortlich.

Ich sehe dass so, dass hier Smart-Money am Werke ist. Nichts weiter! Die Kleinanleger stoßen irgendwann später dazu.

http://www.proactiveinvestors.com.au/companies/...me-query-11620.html  

4308 Postings, 7218 Tage NukemAngepeilter Output

 
  
    
2
18.11.10 14:51
Als nächstes steht auf der Agenda: 30 000 to Zink, 15 000 to Blei, 800 to Kupfer, 1,2 Mio. Unzen Silber, 7 000 Unzen Gold pro Jahr.

Danach will man die JORC erhöhen, als nächstes großes Unternehmensziel steht die Definierung von 1 Mio. Unzen Gold an und einer angepeilten Jahresproduktion von 100 000 Unzen Gold pro Jahr.  

8584 Postings, 7225 Tage Rheumax34 % mehr Erz in Fossey

 
  
    
3
19.11.10 07:18

4308 Postings, 7218 Tage NukemBrauchen wir ne Dividende?

 
  
    
4
19.11.10 16:35
Nach dem Anlaufen der Produktion denkt Bass darüber nach, eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. In welcher Form? Silberbarren, Goldbarren oder nur Papiergeld? :-) Ich weiß nicht, ein Aktienrückkaufprogramm wäre auch okay. :-))  

4308 Postings, 7218 Tage NukemDie Top 20 vom 12.11.2010

 
  
    
2
20.11.10 14:54

4308 Postings, 7218 Tage NukemNeuer Platz 3

 
  
    
2
20.11.10 15:00
DJE ist noch nicht dabei, die müssten dann zwischen JP Morgen auf Platz 2 mit 18,99 Mio. und Platz 3 HSBC mit 5,83 Mio. Aktien stehen. Top 3 Holder müsste jetzt DJE sein.  

724 Postings, 3969 Tage Golden_Yearsmike rosenstreich

 
  
    
4
25.11.10 02:12

neue Bohrresultate sollten wir noch vor Weihnachten bekommen:

...We have only just recently resumed drilling at Fossey east –testing for extensions of mineralisation. After the initial two Fossey east holes we had to drill several holes around the new path for the mine decline in other words drill to test where we think the mineralisation is not located. We are now again “hunting” for Fossey east – trying to determine how far it extends to the south. Our drilling rate is approximately 20 metres per shift. At present we are drilling with a single shift but plan to increase that to double shift soon. Each drill hole at Fossey from surface is approx 280 to 350 metres deep (initially) . Logging, sampling and assaying can take another 10 to 14 days all up. Unfortunately diamond core drilling is slow compared to air drilling methods such as RC, but then it is appropriate for these deeper targets and gives very reliable geological and assay data.

 

4308 Postings, 7218 Tage NukemPotential

 
  
    
4
25.11.10 11:32
... und wer denkt, der Kurs sei "hoch", der wird eines Besseren belehrt werden. Bass hat nämlich noch ordentlich Potential und das werden (gerade !!) die kommenden Wochen zeigen. Bis zum Produktionsstart wird noch positives Momentum aufkommen. Bis Januar sollten 0,45 - 0,55 AUD realistisch sein!

Gelingt es Bass seine Resourcen und damit das Minenleben zu steigern, dann müssen auch die Kritiker verstummen, dieser Punkt ist nämlich der einzige Punkt den man noch beharken könnte. Aber auch hier hat sich was getan, siehe die letzten News!  

4308 Postings, 7218 Tage NukemTrading Halt

 
  
    
2
29.11.10 07:49
Trading Halt bei Tante Bass. Warum? Drill Results heißt es. Selbst die o. g. Resourcenausweitung wurde "einfach" so in den Markt gegeben und jetzt wird wegen eines Drills ein Trading Halt bei der ASX beantragt? Seltsam. Entweder sind da einige Bohrkerne mit reiner Erde analysiert worden, oder mit ganz besonders viel Mineralisierung! :-) Wir werden sehen! Bis Mittwoch soll der Handel wieder aufgenommen werden. Ganz schön viel Wind wegen eines Drill Results finde ich!

http://www.asx.com.au/asxpdf/20101129/pdf/31v70k0l00pgc2.pdf  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben