UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.008 -1,3%  MDAX 29.101 -0,9%  Dow 31.490 -3,6%  Nasdaq 11.928 -5,1%  Gold 1.817 0,1%  TecDAX 3.042 -2,2%  EStoxx50 3.691 -1,4%  Nikkei 26.911 0,9%  Dollar 1,0464 0,0%  Öl 109,3 -3,2% 

Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1794 von 1982
neuester Beitrag: 18.05.22 21:34
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 49532
neuester Beitrag: 18.05.22 21:34 von: neymar Leser gesamt: 11138709
davon Heute: 442
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1792 | 1793 |
| 1795 | 1796 | ... | 1982  Weiter  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33Löschung

 
  
    
22.01.22 15:01

Moderation
Zeitpunkt: 22.01.22 16:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33Man kann jahrhunderte lang Forschen

 
  
    
22.01.22 15:09
wie früher beim "Stein der Weisen "  , muß  aber was dabei rumkommen mit mRNA ,  und da bin  ich wirklich gespannt ;-)
Zeit der Planwirtschaft, der staatlichen Subvention und  Gewinne durch Steuerzahlergeld wird vorbei sein .... dann gibt es Marktwirtschaft und Konkurrenz mit BIG Pharma !
auch - wenn mRNA was taugt - mit derr mRNA Technologie anderer Konzerne  (siehe China, usw....).

Wieviele Mitarbeiter hat Biontech ? ohne einen Riesen Partner konzern  wie Pfizer im Rücken  hätten die das gar nicht alleine stemmen können ?  Frage ist halt wird später Biontech noch gebraucht ? oder rockt es Big Pharma alleine ?  

6672 Postings, 2109 Tage derdendemannDer Aktionär

 
  
    
22.01.22 15:16
Naja die waren es doch ebenfalls die Ende letzten Jahres ihre Leser mit bullischeb Erwartungen fütterten.
Die Argumente dafür ? nanu davon wollen sie nichts mehr hören.
Denn Vorsicht ist geboten.
Die genannten 120 USD entsprechen dann rund der 100 Euro Marke.
 

57754 Postings, 2915 Tage Lucky79Der markt spielt nicht verrückt...

 
  
    
2
22.01.22 15:24
es war absehbar...
den seichten Markt wird es als erstes erwischen...

Da bekommen noch einige ganz schön was auf die Rübe...!  

162 Postings, 3419 Tage FundamentalistTotale Übertreibung nach unten - Big Pharma...

 
  
    
22.01.22 15:41

30689 Postings, 6240 Tage Scontovaluta"Als nächstes kommen die einseitigen e-Autos dran

 
  
    
1
22.01.22 15:43
Die Volksseele wird denen nicht mehr den geplanten Aufwand für die erhöhte Stromproduktion finanzieren wollen. Nur damit die Bonzen schön herumcruisen können."

Das war eine überspitzte Darstellung. Übertreibung, Galgenhumor oder Satire, je nach Gusto. Oder düstere Wolken am Horizont.


Allerdings:
Dann geht es nicht mehr gegen Corona oder als Kollateralschaden gegen die Impfstoffhersteller.
Dann laufen die Geschädigten am wöchentlichen Montag gegen die Strompreise an. Und dabei sind sie wirklich wütend, weil da nimmt ihnen real jemand Geld weg. Über die Strompreise.

 

162 Postings, 3419 Tage FundamentalistTotale Übertreibung nach unten - Big Pharma...

 
  
    
2
22.01.22 15:49
...wird für die zukünftigen Programme nicht mehr benötigt. Wer sich hier mal ein Bild machen will kann z.B. das sehr informative Interview in der FAZ lesen.

Warum totale Übertreibung nach unten? Weil der erwartet Cash Bestand per Ende 2022 basierend auf den bereits abgeschlossenen Verträgen bzw. erwarteten Volumen bei etwa 16-20 Mrd. Euro liegen wird. D.h. die Marktkapitalisierung von derzeit 31,5 Mrd. Euro (Kurs von 130 Euro) ist zu fast 2/3 durch Cash gedeckt. Der bestehende bzw. laufend aktualisierte Impfstoff wird aber auch ab 2023 positive Barmittelzuflüsse bringen (auch wenn die Pandemie hoffentlich endet wird eine Impfung für weltweit für viele Menschen medizinisch sinnvoll bzw. notwendig sein). Vermutlich wird das Volumen deutlich zurück gehen, allerdings werden die Preise steigen (andere Impfungen sind auch deutlich teurer). Die gesamte Pipeline von BionTech bzgl. weiterer Impfstoffe und der Krebsmedizin (siehe Interview) wird derzei praktisch mit Null bewertet. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich das ändert, vermutlich werden die Strüngmann-Brüder auch nicht tatenlos zusehen und bald ein Aktienrückkaufprogramm anschieben.

Ich bin zu 160 Euro minimal investiert, würde gerne nachlegen, habe aber derzeit meine Prioritäten bei 3U wegen des erwarteten weclapp IPOs im 1. Halbjahr 2022.

Viel Erfolg allen Langfristinvestoren!

https://www.faz.net/aktuell/wissen/...reci-im-interview-17742973.html  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33tja wieso ist den Warren Buffet nicht bei

 
  
    
1
22.01.22 15:58
Biontech investiert,  aber die gute Cathie Woods  ;-)  
was ist solides, dauerbrennendes Eichenholz und was ist schnell brennendes, schnell verglühendes Strohfeuer ?  

162 Postings, 3419 Tage Fundamentalist...und hier noch ein Auszug aus Bloomberg...

 
  
    
1
22.01.22 16:03
...bzgl. der ganz aktuellen (und deutlich reduzierten) Schätzung der Umsätze für 2022...

Moderna could record about $26 billion in sales this year, while Pfizer Inc. and German partner BioNTech SE may reel in about $43 billion, Airfinity estimates. AstraZeneca Plc is expected to generate $4.3 billion in vaccine revenue, Airfinity said.

https://www.bloomberg.com/news/articles/...vid-vaccine-sales-estimate

Selbst nach der reduzierten Prognose wären das 21,5 Mrd. USD für BionTech (sie teilen sich die Erlöse und Kosten 50/50 mit Pfizer) also knapp 19 Mrd. Euro zu aktuellem Wechselkurs...das wär trotz Senkung immer noch über oder am oberen Ende der Markterwartungen...

Ich würde sofort nachkaufen wenn ich noch Pulver trocken hätte, bin aber voll in BionTech und 3U (letzteres mit deutlichem Schwerpunkt) investiert und lasse alles langfristig (mindestens 5 Jahre, bei 3U/weclapp eher länger) laufen...

Bleibt geduldig und lasst Euch nicht verunsichern!  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33#44836 also gleich am Montag kaufen ?

 
  
    
4
22.01.22 16:12
Schnäppchenpreise ?    und wenns dann unter 100$ geht  ,  geduldig bleiben, nicht verunsichern lassen ?
und wenn es  noch rasant  tiefer gehen würde  ?  ( so wie bei Curevac , weil was nicht forschungsmäßig  geklappt hat, soll ja mal vorkommen,  ....) , ,  geduldig bleiben, nicht verunsichern lassen ?
alles klar !  schön daß es Leute gibt die in die Zukunft sehen können , ich kann es nicht ... nur spekulieren ? mehr als ein Zock ist es nicht, solide Aktienauswahl sieht anders aus....  

162 Postings, 3419 Tage Fundamentalist...auf unqualifizierte Beiträge...

 
  
    
1
22.01.22 16:24
...sollte man ja eigentlich nicht reagieren. Aber nur zur Klarstellung: Ich spreche nicht von Schnäppchenpreisen und sage nicht dass es nicht kurzfristig weiter runter gehen kann...natürlich hat niemand eine Glaskugel...irgendwie schon peinlich mit solchen Selbverständlichkeiten zu kommen...ich hatte auf sehr informative Quellen der FAZ und Bloomberg hingewiesen und meine Argumente für ein langfristiges Investment dargelegt. Das muss dann am Ende jeder für sich beurteilen. Wenn die Pipeline bei BionTech nur zuu einem geringen Teil zum klinischen Erfolg führt und die Impfpräparate gegen Covid auch nach 2023 noch marktführend sind ist es letztlich egal ob ich bei 130, 160 oder 190 Euro eingestiegen bin.

Ich denke übrigens auch dass viele Aktien noch deutlich zu teuer sind, BionTech zählt aber m.E. nicht (mehr) dazu.  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33ach so #44838

 
  
    
1
22.01.22 16:40
"sehr informative Quellen der FAZ und Bloomberg" , d.h. die wissen mehr , wissen daß die künftigen Projekte klappen ?  
ach so andere Aktien sind deutlich teurer  als Biontech ? super Argument !

ich redet rum und habt aber in Wirklichkeit  keine Ahnung ( ich habe die Ahnung auch nicht !) wie die künftigen Projekte werden !!!!!!!!!!!!  das weiß keiner , weil kein weiteres Projekt in Phase 3 ist.
dann einen Beitrag noch unqualifiziert zu nennn , weil er nicht "rosarot" ist ,.... ujujuj
kein solides Fundament auf das man sein Portfolio drauf baut .....

have a nice day


 

592 Postings, 6832 Tage MickymirandaAlso

 
  
    
1
22.01.22 17:06
es werden doch seriöse Medien zitiert? Unqualifiziert ist doch eher, warum ist Warren Buffet nicht investiert. Dann zähl mal auf in welche disruptive Technologien er investiert ist? Das ist doch gar nicht sein Investmentansatz.  

162 Postings, 3419 Tage Fundamentalist@ Mickymiranda...

 
  
    
1
22.01.22 17:17
...das sehe ich auch so, zudem wäre der Wert zumindest zum jetzigen Zeitpunkt zu eng für ein Investment von Warren Buffet. Bei BionTech sind ja die Strüngmann Brüder mit 47% dabei und das Management m.E. auch noch mit einem relevanten Anteil. Der Freefloat ist vermutlich deutlich unter 15 Mrd. Euro...also keine sehr relevante Spielwiese für die Kasse von Warren Buffet.

Wollte mit meinen Postings keine Emotionen schüren, denke der Austausch von Meinungen und Quellen kann manchmal sehr hilfreich sein. Insofern nehme ich das "unqualifiziert" von eben zurück, bleibe aber inhaltlich bei meiner Meinung.

Weiterhin viel Erfolg!  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33disruptive Technologien wow super entwicklung

 
  
    
22.01.22 17:22
die Fonds  -   z.b.  10xDNA Fonds.... läuft ja richtig gut ....

da ist wohl Disney besser  ?   #44840
 

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33pushen ohne Substanz ?

 
  
    
2
22.01.22 17:23
wie ist denn die Response Rate bei den künftigen Projekten bei Biontech ?
großes Schweigen !!!!!!!!!!!!!!!!!!  war mir klar
 

592 Postings, 6832 Tage MickymirandaHättest Dich

 
  
    
4
22.01.22 17:45
mal lieber mit dem FAZ Artikel von Naga beschäftigt. Da steht der Unterschied vom Erfolg zwischen DNA und mRNA Technologie drin. Von Sahin erklärt. Du hast wirklich Null- Ahnung. Und die response Frage musst du schon etwas genauer stellen. Welche Entwicklung, welches Projekt?? Schaumschläger.  

8420 Postings, 784 Tage 0815trader33es zählen nur Ergebnisse Fakten

 
  
    
1
22.01.22 18:07
keine Hoffnungen,  wenn Phase 3 Ergebnisse OK ist alles gut ........ dauert aber noch ...
was Ihr macht, Ihr redet über ungelegte Eier .....
klar mitgehangen , mitgefangen als Dauerlongie  , da sieht man es rosarot...
ich bin Seitenline, relaxter und haben einen weiteren Blick .... Einsteigen kann ich jederzeit,  auf paar Euros entgangener Gewinn im ZickZack Kurs pfeif ich .....  

5879 Postings, 1768 Tage Nagartier" Der Aktionär "

 
  
    
22.01.22 18:49
Hatte der Börsenpunk nicht mal davon erzählt das
man Aktien von Marktführern kaufen sollte oder solchen
die es werden. Biontech sollte doch dazu gehören.

https://www.youtube.com/watch?v=V5cLSGMOMg0

Ich glaube Blondie arbeitet auch nicht mehr bei " Der Aktionär "  

507 Postings, 1172 Tage oraclebmw0815

 
  
    
22.01.22 18:59
Bin ja auch auf der Seitenlinie und beobachte messerscharf die Lage und steig sofort ein, wenn?

Stimme dir jetzt mach dem Lehrgeld zu!!  

1195 Postings, 579 Tage GuthrieIch habe recht, auch wenn ich mich irre...i

 
  
    
1
22.01.22 19:14
Obige These wird weiterhin nebenan vertreten!
Fehleinschätzungen und dennoch fortgesetzte Rechthaberei sowie die fehlende Bereitschaft, andere Meinungen zu tolerieren:  dadurch zeichnen sich leider mehrere User nebenan aus!

Trader0815,
ich stimme dir voll zu: Kein einziges Produkt von BNTX (mit Ausnahme des Ende 2020 zugelassenen Covid-Impfstoffs) hat bislang die Phase III bei BNTX erreicht! Wann das soweit sein wird, steht in den Sternen. Dennoch meinen bestimmte Personen, man sollte auch die Pipeline-Produkte von BNTX im Kurs berücksichtigen, mit einer Gewichtung von 20% oder so...  Das ist jedoch waghalsig, denn niemand weiss heute, ob und wann BNTX weitere Erfolge verzeichnen wird!

Zu den Krebsstudien von BNTX sagt Frau Türeci (s. FAZ-Bericht, der hier heute verlinkt wurde):
?Fünf unserer Krebsstudien sind in Phase II, von denen vier auf mRNA-Impfungen basieren. Klinische Studienprogramme, um neue Krebsmedikamente zu entwickeln, dauern sehr lange. Patienten werden teils jahrelang begleitet, bis man eine Studienphase abschließt, die Daten analysieren und informiert in die nächste eintreten kann.?

Ich wiederhole mich , wenn ich schreibe, dass Sahin u. Türeci Hochachtung verdienen! Das ändert aber nichts daran, dass erst noch der Beweis anzutreten ist, dass die eine oder andere Krebsstudie sowie Studien zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Malaria, etc. Erfolg haben und Marktreife erlangen werden. Bis dahin ist der Weg meist lang!

Wer hier behauptet, Biontech könnte mit dem einen od. anderen Produkt bereits 2023 Marktreife erreichen und die Zulassung erlangen, der fabuliert, kann aber nicht den Beweis für seine Aussage antreten!

Nochmals: Solche Studien dauern idR mehrere Jahre und wenn auch nur eines der Produkte aus der BNTX-pipeline bereits im Jahr 2024 (z.B. BNT111 mit seinem bereits erteilten fast-track-Status)  zugelassen wird, dann wäre dies genauso eine Wahnsinnsleistung von BNTX wie die schnelle Zulassung ihres Covid-Impfstoffs.

Ich wünsche BNTX weiteren Erfolg, aber ob und wann der nächste Erfolg eintritt, das weiss heute niemand! Und das ist auch der Grund dafür, dass der Kurs trotz der angenommenen Prognosen für die 2022 Ergebnisse von BNTX noch deutlich tiefer fallen kann, denn die Börse mag halbwegs verlässliche Annahmen, aber keine Unsicherheiten weit über das Jahr 2022 hinaus!





 

1195 Postings, 579 Tage GuthrieNebenan wird geschrieben:

 
  
    
1
22.01.22 19:33
"Jeder der bis jetzt dabei geblieben ist, sollte meiner Meinung nach durchhalten und ich bin überzeugt höhere Kurse sind nahe."  

M.E. ist dies nichts weiteres als "Glaskugel lesen". Deshalb hoffe ich, ein jeder bildet sich seine eigene Meinung und handelt nicht aufgrund solcher Aussagen wie vorstehend!
Ich gehe lieber am Montag mit einem weiteren Teilverkauf (mit Verlust!) aus der Aktie raus und kaufe sie dann billiger nach, falls sich noch (deutlich) günstigere Kurse ergeben. Niemand von uns weiss, wie tief der Kurs noch fallen kann....  

8388 Postings, 5736 Tage Vermeer@Guthrie

 
  
    
1
22.01.22 20:50
Das "es dauert noch Jahre" gilt zunächst nur für die schwierigen Krebs-Projekte, die Pipeline umfasst ja noch einiges mehr. Aber wie auch immer, meine Rechnung ist folgende:
Die Einnahmen der Jahre 2021-23 summieren sich auf 88  USD pro Aktie, laut https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/bntx/earnings
Dort wird auch für 2024 ein EPS  von minus 3 $ prognostiziert.
Dann lass uns rechnen, dass in 2025 und 2026 auch noch jeweils 4$ pro Aktie zugeschossen werden müssen.
Da bleiben in den  6 Jahren  bis 2026 immernoch insgesamt + 77 $ pro Aktie stehen, das kann man aufs Jahr umlegen: fast 13 $ Gewinn pro Jahr. Dann rechne  bescheidenes KGV 15, und du kriegst schon damit einen Kurs von 195 $.
Wo soll es da jetzt Sinn haben 150$ zu handeln, wenn man noch nicht mal gegengerechnet hat, was in so vielen Jahren für die Ausgaben vielleicht auch herumkommt?
Das heißt für mich, auf viele Jahre hinaus braucht der Kurs nicht unter 200 zu stehen. Das halte ich für eine konservative Rechnung. Falls sie keine Fehler enthält...?  

5879 Postings, 1768 Tage NagartierKrebs hatten wir schon.

 
  
    
2
22.01.22 20:54

Riesige Fortschritte bei mRNA-Technik

Kommt 2023 die Krebs-Impfung?

Arzt sagt, gegen welchen

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...st_id_40297519.html
Moderation
Zeitpunkt: 23.01.22 11:25
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.focus.de/gesundheit/...s/...st_id_40297519.html

 

 

5879 Postings, 1768 Tage NagartierLichtjahre ist nicht wie Lichtgeschwindigkeit.

 
  
    
22.01.22 20:59

Arnold: Die Grenze zwischen Therapie und Prophylaxe ist hier nicht so klar, denn die Behandlung

von Krebserkrankungen in

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/krebs/...st_id_40297519.html
Moderation
Zeitpunkt: 23.01.22 16:40
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: https://www.focus.de/gesundheit/...s/...st_id_40297519.html

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1792 | 1793 |
| 1795 | 1796 | ... | 1982  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben