UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.058 0,4%  MDAX 29.166 0,2%  Dow 32.120 0,6%  Nasdaq 11.944 1,5%  Gold 1.849 -0,2%  TecDAX 3.058 0,1%  EStoxx50 3.689 0,3%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0695 0,1%  Öl 114,7 0,2% 

Israels Regierung läuft Amok

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 13.04.12 18:32
eröffnet am: 09.04.12 00:03 von: Happy End Anzahl Beiträge: 106
neuester Beitrag: 13.04.12 18:32 von: Kritiker Leser gesamt: 5504
davon Heute: 3
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

95441 Postings, 7809 Tage Happy EndIsraels Regierung läuft Amok

 
  
    
14
09.04.12 00:03
Israel verhängt Einreiseverbot gegen Günter Grass

Ein Sprecher des Innenministers bestätigte, dass Grass eine Persona non grata, also unerwünschte Person, sei und somit nicht mehr nach Israel einreisen dürfe. Jischai sagte dem Sprecher zufolge, das Gedicht von Grass habe darauf abgezielt, "das Feuer des Hasses auf den Staat Israel und das Volk Israel anzufachen". Grass wolle so "die Idee weiterbringen, die er früher mit dem Tragen der SS-Uniform offen unterstützt hat". "Ich sehe es als Ehre an, ihm die Einreise ins Heilige Land zu verbieten"

weiter: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,826327,00.html

Israels Innenminister verlangt Aberkennung des Nobelpreises

Die israelische Regierung legt nach: Günter Grass sei ein "antisemitischer Mensch", schimpfte Innenminister Jischai, man müsste ihm den Literaturnobelpreis aberkennen.

weiter: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826349,00.html  

95441 Postings, 7809 Tage Happy EndBei verbalem Amok darf Wolffsohn nicht fehlen

 
  
    
1
09.04.12 00:04
Der in Israel geborene deutsche Historiker Michael Wolffsohn hingegen verteidigte den Beschluss aus Jerusalem. "Ich begrüße die Entscheidung der ansonsten auch von mir in vielen Punkten kritisierten Regierung Israels. Hier geht es nicht um den Innen- oder Premierminister, sondern ums Grundsätzliche. Ein Ex-SS-Mann ist keine moralische Instanz, schon gar nicht gegenüber den Opfer-Nachfahren", so Wolffsohn zu SPIEGEL ONLINE.

weiter: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,826349,00.html  

95441 Postings, 7809 Tage Happy EndEinreiseverbot "zynischer und alberner Schritt"

 
  
    
1
09.04.12 00:07
Einreiseverbot „zynischer und alberner Schritt“

Der israelische Historiker Tom Segev nannte das Einreiseverbot gegen Grass im Interview mit „Spiegel Online“ einen „absolut zynischen und albernen Schritt des Innenministeriums“. Die Motivation des Ministers zu diesem Schritt sei der Versuch, „seine politische Zukunft zu sichern“.

weiter: http://www.focus.de/politik/deutschland/...uer-grass-_aid_734547.html  

264 Postings, 3726 Tage Paula4875So ein Kindergarten,

 
  
    
9
09.04.12 00:26
Mir geht dieses Wort antisemitisch langsam aufn Sack. Wenn man sich über eine beliebige Diktatur negativ äußert wird einem ja auch nicht gleich Rassismus und ein Hass gegen das ganze Volk unterstellt!
Meiner Meinung nach schiebt der Staat Israel viel zu oft die Vergangenheit in den vordergrund um
sich für unter anderem eigenes Unrecht zu rechtfertigen.  

24703 Postings, 7884 Tage modToll, dass Happy hier ganz neue Meldungen bringt

 
  
    
09.04.12 00:29
*g*

vollkommen neu bei Ariva, karoline, äh gratuliere
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

54741 Postings, 4220 Tage boersalinoDer Wahn wird denkbar:

 
  
    
5
09.04.12 07:10
Grass wird auf Druck der israelischen Regierung der Literaturnobelpreis aberkannt (statt dessen bekommt ihn Leon Uris oder Ephraim Kishon), Grass erhält Ausreise- und Schreibverbot ... lebenslang. Alle Bücher von ihm sind bei Sammelstellen vom Toten Kreuz abzuliefern, im Unterricht dürfen seine Werke nicht mehr gelesen werden.

Poeten haben sich ihre Themenlisten künftig beim Innen- und beim Außenminister genehmigen zu lassen.

MRR wird doch noch offiziell L-Papst und darf exkommunizieren ... habemus fatum!  

95441 Postings, 7809 Tage Happy EndRalph Giordano

 
  
    
10.04.12 10:57
Der jüdische Publizist Ralph Giordano verteidigte dagegen das Einreiseverbot. Er könne "die Regierung Netanjahu absolut verstehen", sagte Giordano der "Frankfurter Rundschau". Giordano begründete seine Ansicht mit der existentiellen Not, in der sich Israel angesichts der von Iran ausgehenden Bedrohung befinde.

weiter: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,826471,00.html  

95441 Postings, 7809 Tage Happy EndSelbst Grass-Gegner kritisieren Israels Reaktion

 
  
    
10.04.12 10:57
Selbst Grass-Gegner kritisieren Israels Reaktion

"Völliger Blödsinn", "unnötige Aufwertung", "absurd": Sogar Politiker und Intellektuelle, die Günter Grass' Gedicht scharf kritisieren, verurteilen Israels Einreiseverbot für den Schriftsteller. Manche wie der Publizist Ralph Giordano äußern aber auch Verständnis für die Reaktion des Landes.

weiter: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,826471,00.html  

54741 Postings, 4220 Tage boersalinoWas getan werden muss!

 
  
    
1
10.04.12 14:01
Grass muss hundertmal schreiben: "Ich darf nicht laut nachdenken!".

Gibt es eigentlich schon eine propagandistische Aufbereitung im Iran?  

54741 Postings, 4220 Tage boersalinoWas gefragt werden muss!

 
  
    
1
10.04.12 14:17
Wird jetzt die Zensur verschärft?  

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeWelche Zensur?

 
  
    
10.04.12 14:19
Das Pamphlet wurde doch x-fach veröffentlicht...
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeIran:

 
  
    
1
10.04.12 14:23
Trotz Beleidigung des Staatschefs als „Maulhelden“: Iran schreibt Lobeshymnen auf Günter Grass - Deutschland - FOCUS Online - Nachrichten
In der Debatte um das Israel-kritische Gedicht von Günter Grass hat sich nun der Iran zu Wort gemeldet. Obwohl der Schriftsteller den Staatschef des Landes als â€Maulhelden“ bezeichnete, schreibt ein Minister wahre Lobeshymnen auf Grass.
 

7051 Postings, 5461 Tage relaxedWerden Grass-Bücher schon öffentlich verbrannt?

 
  
    
10.04.12 14:25
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

105755 Postings, 8108 Tage KatjuschaMann, was für ein Trara

 
  
    
2
10.04.12 14:29
Es gibt ein Gedicht und dazu unterschiedliche Meinungen.

Die User hier tun ja so als wäre die Demokratie und ihre freie Meinungsäußerung gefährdet, nur weil die israelische Regierung halt anders sieht als die meisten Deutschen. Ja und? Auch in Israel sebst gibt es selbst im rechten Lager genug Leute, die sowohl gegen die Maßnahme gegen Grass als auch gegen einen Irankrieg sind.
Also bleibt doch mal alle ein wenig auf dem Teppich hier!  

1171 Postings, 4018 Tage floaich

 
  
    
10.04.12 14:31
habe mich selbst gewundert dass ein SS-Mann bis jetzt in Israel einreisen durfte...

Was stimmt hier nicht?  

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeMal abgesehen

 
  
    
2
10.04.12 14:32
von der etwas hysterischen Reaktion der israelischen Regierung und den gelegentlichen Hyperventilationen im deutschen Blätterwald:
Darf man eigentlich sagen, dass man das (Un)Gedicht für ein bescheuertes Pamphlet hält? So wie sich hier einige für Grass ins Zeug legen und auf alle und jeden eingeprügelt wird, die das so sehen, möchte man gradezu meinen, einige würden gerne den Kritikern des Gedichtes das Maul verbieten.... (Könnte man doch jetzt im Gegenzug auch sagen, oder?)
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeGrass war kein SS-Mann

 
  
    
2
10.04.12 14:36
und er ist auch kein Antisemit. Das gehört zu der Hysterie um das Thema. Niemand, der einigermaßen denken kann, wirft ihm das vor. Bezüglich der SS-Geschichte wird ihm vorgeworfen, dass er das jahrzehntelang aus seiner Biografie getilgt hat, während er jeden, der auch nur am Rande (und in ähnlicher Weise wie er) in die Nazii-Chose verwickelt war, mit der Moralkeule drohte. DAS war der Punkt.

Das ändert aber auch nix an der "Qualität" seines verdichteten Pamphlets.
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

95441 Postings, 7809 Tage Happy End#16: Selbstverständlich :-)

 
  
    
10.04.12 14:55

27350 Postings, 4576 Tage potzblitzzzDie gesamte "Qualität" wird unter dem Blickwinkel

 
  
    
3
10.04.12 15:12
seiner Vergangenheit im Dritten Reich gesehen.

Er wird nicht dafür bestraft, dass er früher diese Erfahrungen gemacht hat. Er wird bestraft, weil er Israel kritisiert und jemand ist, der eine große schriftstellerische Reputation hat, auf deren Basis er viele Zuhörer findet.  
Darum geht es und seine Vergangenheit eignet sich zu gut, um das als kaschierendes Argument zu verwenden.  

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeWelche Strafe hat er denn bekommen?

 
  
    
1
10.04.12 15:14
Dass einige sein Gedicht voll beschissen finden und das begründet darlegen, ist das schon ne Strafe?
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

27350 Postings, 4576 Tage potzblitzzz"Begründet darlegen"

 
  
    
2
10.04.12 15:17
Ja.. mit so einer Bezeichnung kann man alles bestätigen.

Wurde begründet dargelegt, was Israel mit den Atomwaffen macht, wenn es in einen massiven Krieg gerät? Ich glaube, davon spricht eben niemand in der Öffentlichkeit, und das hat Grass erstmalig öffentlich ausgesprochen.

Also, wie ist die begründet dargelegte Erklärung für diese Frage?  

36845 Postings, 6825 Tage TaliskerDie Frage sollte man wirklich mal ventilieren

 
  
    
5
10.04.12 15:21
Was macht Israel mit seinen Atomwaffen, wenn es in einen massiven Krieg gerät? Ausradiert werden soll?
Ich denke mal, sie putzen sie und stellen sie ins Museum.
Ich will sagen: was für eine saudumme Frage.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

69031 Postings, 6777 Tage BarCodeHast du diese Frage schon mal

 
  
    
10.04.12 15:21
in Gedichtform an Frankreich, China, die USA, Pakistan, Nord-Korea gestellt? Oder sind die der Dichtkunst nicht würdig?
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

27350 Postings, 4576 Tage potzblitzzzOder anders ausgedrückt

 
  
    
1
10.04.12 15:24
Ab wie vielen Kriegstoten im eigenen Land drückt Israel auf den Knopf?

Das sind viel wichtigere Aspekte als diese kompetenten "Gegenargumente" von seinen Kritikern wie "das ist ekelhaft" "er ist ein politischer Trottel" und ähnliches.  

27350 Postings, 4576 Tage potzblitzzzIch wüsste nicht, dass China, Pakistan, Nord-Korea

 
  
    
10.04.12 15:25
mit einem Angriffskrieg gedroht haben.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben